You are not logged in.

#151 2021-01-22 10:48:48

miche101
Member
Registered: 2008-12-16
Posts: 1,156

Re: Androhung von Benutzersperren für Verklebe-Ideologie

lutz wrote:

hier wird künstlich etwas zum Problem gemacht, wo gar keines besteht.

naja doch... solange alles so bleibt wie es ist ist es kein Problem klar, aber wenn z.B. eine Kreuzung zu einem großen Kreisel umgebaut wird mit ein- und Ausfahren usw. dann geht es los mit den Problemen.. das alles auseinander zu würgen.. da ist schon einfacher wenn die landuse extra ist. Wenn auch noch die Relationen weg sind wäre noch besser roll


lutz wrote:

Dabei stelle ich mir z.B. die Frage, warum muss überhaupt gemappt werden, wo der Bus entlangfährt,
99,8 % der Anwender werden vermutlich nur wissen wollen, wo sie Ein- und Aussteigen müssen um von A nach B zu kommen.
Sinnvolle ÖPNV-Karten lassen sich sicher auch nur anhand von gemappten Haltestellen generieren, Schematisch, oder als Routing-Anwendung.

Seh ich auch so.. oft genügen die Platformen... wenn mal beim Routing was schief geht braucht es nur eine Stop_position... manchmal einen Via-Punkt und man könnte sich die ganzen Wege in der Relation sparen. Role=via fehlt mir noch wink

Gruß Miche

Offline

#152 2021-01-22 11:18:58

ToniE
Member
From: Ottobrunn, Bayern, Germany
Registered: 2016-06-13
Posts: 642

Re: Androhung von Benutzersperren für Verklebe-Ideologie

miche101 wrote:
lutz wrote:

hier wird künstlich etwas zum Problem gemacht, wo gar keines besteht.

naja doch... solange alles so bleibt wie es ist ist es kein Problem klar, aber wenn z.B. eine Kreuzung zu einem großen Kreisel umgebaut wird mit ein- und Ausfahren usw. dann geht es los mit den Problemen.. das alles auseinander zu würgen.. da ist schon einfacher wenn die landuse extra ist. Wenn auch noch die Relationen weg sind wäre noch besser roll


lutz wrote:

Dabei stelle ich mir z.B. die Frage, warum muss überhaupt gemappt werden, wo der Bus entlangfährt,
99,8 % der Anwender werden vermutlich nur wissen wollen, wo sie Ein- und Aussteigen müssen um von A nach B zu kommen.
Sinnvolle ÖPNV-Karten lassen sich sicher auch nur anhand von gemappten Haltestellen generieren, Schematisch, oder als Routing-Anwendung.

Seh ich auch so.. oft genügen die Platformen... wenn mal beim Routing was schief geht braucht es nur eine Stop_position... manchmal einen Via-Punkt und man könnte sich die ganzen Wege in der Relation sparen. Role=via fehlt mir noch wink

Gruß Miche

Seh ich auch so ... mit der zusätzlichen role=via ließen sich sogar (Sight-Seeing-)Busse beschreiben, die zwischen den Haltestellen nicht den kürzesten Weg nutzen.

Einziges Manko:überrede mal die Renderer eine Routing-Engine anzuwerfen um ÖPNV-Routen auf ihrer Karte zu hinterlegen, und Routing-Engines ein ÖPNV-Profil zu erlauben

... aber das ist ja schon wieder ein anderes Thema.


Alle Edits meiner Kommentare sind (nur) Typofixes, wenn nicht explizit anders angegeben.

Offline

#153 2021-01-22 12:25:33

miche101
Member
Registered: 2008-12-16
Posts: 1,156

Re: Androhung von Benutzersperren für Verklebe-Ideologie

ToniE wrote:

Einziges Manko:überrede mal die Renderer eine Routing-Engine anzuwerfen um ÖPNV-Routen auf ihrer Karte zu hinterlegen, und Routing-Engines ein ÖPNV-Profil zu erlauben

dann gibt es halt eine Pre-Prozess der mit den Relationen Routing macht und GPX-Dateien o.Ä. zum Rendern erzeugt.

https://mg.guelker.eu/blog/2020/gps-spu … etmap.html

, aber zurück zum Thema wink

Offline

#154 2021-01-22 19:15:22

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 1,560

Re: Androhung von Benutzersperren für Verklebe-Ideologie

Die Regel mit dem Nichtverkleben von Weg- und Straßenlinien mit angrenzenden Flächen ist eine, die ich schon sehr lange hier aus dem Forum kenne. Es handelt sich also lediglich um eine Klarstellung, einer schon lange von der in meiner Wahrnehmung von der breiten Mehrheit der Mapper praktizierten und zudem auch logischen Vorgehensweise, damit endlich diese Streitereien aufhören.

Das hier nichts künstlich zum Problem gemacht ist, merke ich daran, dass mir dieses Thema hier im Forum schon seit Beginn meiner Mitwirkung immer wieder begegnet. Und ich merke es tagtäglich beim Mappen, wenn mir solche Verklebungen es deutlich erschweren, die Kartendaten zu verbessern.

Ich gehöre zu den Menschen, die OSM als Fußgänger und Trail-Runner nutzen und ich liebe es, dafür ein detailliertes und präzises Kartenbild vor Augen zu haben. Daher ist es mir nicht egal, wenn der Acker laut Kartenbild mitten auf dem Weg endet. Gerade weil ich nicht nur auf den breiten "Forstautobahnen" unterwegs sein will, sind Details interessant, die den Autofahrer weniger interessieren. Da ist von Interesse, ob die Wiese eingezäunt ist oder nicht. Da ist von Interesse, ob es neben der Straße einen breiten Graststreifen gibt oder ob der Acker 20cm neben dem Weg beginnt. Da hat OSM inzwischen in gut gepflegten Regionen eine Qualität erreicht, die Google-Maps nie erreichen wird. Es ist kein Zufall, dass es zwar tausend Navi-Apps auf Basis von Google-Maps gibt, aber praktisch alle brauchbaren Wander-Apps OSM nutzen.

Online

Board footer

Powered by FluxBB