You are not logged in.

#26 2020-02-12 08:46:00

miche101
Member
Registered: 2008-12-16
Posts: 1,023

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

geri-oc wrote:

Dann verlinke das doch einmal oder eine Vorschrift oder Zeitungsartikel. Größere Region? Tirol?
https://www.tirol.gv.at/verkehr/verkehr … eisetagen/ ?

.., keine Möglichkeit haben, örtliche Stauumfahrungen vorzunehmen.

Das ist schon dreisst... sowas würde ich schon aus prinzip nicht unterstützen.. Man stelle sich nur vor es würde jeder so machen. z.B. um München rum alle Ausfahrten so beschildern.. Top! wenn dann wieder ein Unfall mit mehreren LKW ist stehen alle bis Salzburg runter roll

Last edited by miche101 (2020-02-12 08:46:43)

Offline

#27 2020-02-12 09:15:00

milet
Member
Registered: 2017-07-13
Posts: 201

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

Das Thema wurde in der Österreichischen Community auch schon mal angesprochen: https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=59404

Meine Gedanken:
"bicycle=no/yes" nur dahin, wo es explizit ausgeschildert ist (oder abweichend zum Normalfall geregelt wird).
Allgemeine gesetzliche Regelungen nicht mit access-Tags abbilden.
In England besteht doch eine ähnliche Problematik. Wie haben die es gelöst?

Und bewusst Schaden in OSM verursachen/in kauf nehmen kommt sowieso nicht in Frage...

Last edited by milet (2020-02-12 10:41:33)

Offline

#28 2020-02-12 09:49:27

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 982

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

Mir ist das hier zu nebulös. Auf konkrete Rückfragen kommen nebulöse Antworten und es ist mir nicht klar, was der Themenstarter wirklich will und wovon er tatsächlich spricht. Ich bin erst mal raus aus dieser Diskussion

Offline

#29 2020-02-12 10:39:20

uvi
Member
From: Mittelsachsen
Registered: 2012-04-26
Posts: 788

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

milet wrote:

Das Thema wurde in der Österreichischen Community auch schon mal angesprochen: https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=59404

Meine Gedanken:
"bicycle=no/yes" nur dahin, wo es explizit ausgeschildert ist (oder abweichend zum Normalfall geregelt wird).
Allgemeine gesetzliche Regelungen nicht mit access-Tags abbilden.

+1

... und damit wird die ganze Diskussion hier noch merkwürdiger. Was will Johann eigentlich von uns?

... fragt sich Uwe

Offline

#30 2020-02-12 10:52:08

SpaLeo
Member
From: Spandau
Registered: 2018-02-03
Posts: 137
Website

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

Was spricht denn dagegen das ganze mit einer Fläche mit boundary=protected_area und protect_class=21 zu erfassen? (Außer, dass Router das auch beachten müssen)
Da können dann die access Regeln dran.

Offline

#31 2020-02-12 11:30:40

beautifulplaces-repair
Banned
Registered: 2019-12-29
Posts: 20

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

uvi wrote:
beautifulplaces-repair wrote:
MKnight wrote:

Interessiert (in diesem Fall) nur niemanden. Interessanter wäre, wenn Du ausnahmsweise die Fragen oben beantworten würdest, statt wie üblich immer wieder neuen Kappes abzukippen.

Meine Idee ist folgendermaßen ...

Hallo Johann (ich vertrete tatsächlich die Meinung, dass die Nutzung von Nicknamen, die darüber hinaus unendlich oft geändert werden können, problematisch ist - siehe whosthat.osmz.ru/?q=geocodec
Du scheinst das Problem der hier von dir selbst angeschobenen Diskussion nicht erkannt zu haben.
Bitte beantworte vor weiteren Äußerungen erst einmal die von uns aufgeworfenen Fragen!
Die Meinung der Community solltest du akzeptieren, auch wenn sie dir nicht gefällt. Denn nur so funktioniert das ganze. (Auch ich bin nicht mit allem einverstanden!)
Und um mit deinen Worten zu sprechen: "Avatare sollten daher unpolitisch bleiben". Irgendwie kann ich das bei dir nicht erkennen!

Beste Grüße aus Sachsen
Uwe


Hallo Uwe, meine Identität ist wohl ausreichend allen bekannt, dazu musst Du lediglich auf meine OSM Benutzerseite klicken. Auch die Firma Geofabrik tritt unter verschiedenen Pseudonymen auf, ich verstehe daher nicht was Deine Frage hier bezweckt.  Übrigens habe ich in meinem Blog auch eine Übersicht aller meiner Meiner Pseudonyme veröffentlicht. Etwas was mir z.B bei der Firma Geofabrik bislang nicht bekannt ist. Exemplarisch User https://www.openstreetmap.org/user/4rch 

Übrigens hat Michael Reichert [Nakaner] meinen Primären OSM Account (aktuell lt. Neis Nr. 2 in Österreich) mit diversen Blocks bedacht, weswegen ich hier notgedrungen auf einen Arbeitsaccount ausweiche. (Der normalerweise -den Wiki Empfehlungen folgend-  nur für besondere Arbeiten gedacht ist) Grüße.

Edit: +Blocks durch Nakaner

Last edited by beautifulplaces-repair (2020-02-12 12:06:54)

Offline

#32 2020-02-12 11:41:19

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,799

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

beautifulplaces-repair wrote:

Pseudonyme

Könnte der Thread-Titel eventuell etwas weniger kryptisch gestaltet werden, danke. cool


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#33 2020-02-12 11:42:32

beautifulplaces-repair
Banned
Registered: 2019-12-29
Posts: 20

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

chris66 wrote:
beautifulplaces-repair wrote:

Pseudonyme

Könnte der Thread-Titel eventuell etwas weniger kryptisch gestaltet werden, danke. cool

Mach einen Vorschlag, ich ändere den Titel.

Offline

#34 2020-02-12 13:01:32

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,799

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#35 2020-02-12 13:53:50

beautifulplaces-repair
Banned
Registered: 2019-12-29
Posts: 20

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

chris66 wrote:

Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

Danke für den Tipp, smile

Offline

#36 2020-02-12 14:08:42

Negreheb
Member
From: Austria
Registered: 2015-11-10
Posts: 380

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

Wirklich, ist ja auch wirklich schwierig diesen Titel selbst zu finden. In dem Thread ist es wie überall bisher, du stellst eine vollkommen nebulöse Frage ohne jegliche Informationen und erwartest dann, dass das restliche Forum für dich die Fragen inklusive der Antworten ausarbeitet. hmm

Zum Thema:
Die Lizenz, die du irgendwohin eingeschickt hast, es wäre halt gut wenn du im Österreichischen Forum einfach einen Thread aufmachst und dort einfach fragst ob das so OK und benutzbar ist. Es gibt genügend Leute im Forum, die sich damit auskennen - du hattest es bisher mit Lizenzen nicht so, was ja eh OK ist. Das geht schneller, ist für jeden Einsehbar und kann von jedem kommentiert werden. Und wenn es dann auch dort ein OK gibt bzw. eine grobe Zustimmung, kann das ja dann auch ins Wiki.

Zum Löschen durch dritte: Mail an die DWG. EDIT: Ich mein, vorher natürlich die jeweiligen User anschreiben und erklären, warum das nicht gelöscht werden sollte oder so.

Gesamt: erst korrekt erfassen und später einbinden. Nicht einfach einbinden und später korregieren. Das führt Erfahrungsgemäß zu Problemen sad

Und bitte hör endlich auf mit den Verschwörungstheorien #31 Deswegen wurdest du im Ösi-Forum eig. gesperrt.

EDIT2:
Es liegen afaik auch keine anderen Sperren gegen dich vor. https://www.openstreetmap.org/user_blocks/3096 und das https://www.openstreetmap.org/user_blocks/3012 aber die sind ja schon lang abgelaufen. Das ist es also auch nicht.

Last edited by Negreheb (2020-02-12 14:23:58)

Offline

#37 2020-02-12 14:35:27

beautifulplaces-repair
Banned
Registered: 2019-12-29
Posts: 20

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

Hallo Negreheb, ich habe hier einige Fragen explizit den Deutschen Kollegen gestellt. Die Lizenz befindet sich im Posteingang von openstreetmap.at.

Offline

#38 2020-02-12 16:11:29

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 4,747
Website

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

Galbinus wrote:

Mir ist das hier zu nebulös. Auf konkrete Rückfragen kommen nebulöse Antworten und es ist mir nicht klar, was der Themenstarter wirklich will und wovon er tatsächlich spricht. Ich bin erst mal raus aus dieser Diskussion

Ich helfe gern, aber hier auch nicht mehr ...

Offline

#39 2020-02-12 16:27:30

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,761
Website

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

Hallo,

Moderatorhut als österreichischer Moderator auf
ich habe beautifulplaces-repair mit derselben Begründung dauerhaft gesperrt, mit der ich schon beautifulplaces dauerhaft gesperrt habe. Als addresshistory*org kann er gerne am Forum teilnehmen. Für eine ausführliche Begründung sei auf https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 72#p777072 verwiesen.

Anmerkung: Sperren gelten für alle Forenbereiche (feingranularer geht nicht). Moderationseingriffe wie das Bearbeiten, Löschen und Abtrennen von Beiträgen kann ich nur im österreichischen Forum durchführen.
Moderatorhut ab

Ich finde es einen schlechten Stil, nicht direkt am Anfang die Katze aus dem Sack zu lassen, sondern andere raten zu lassen, worum es gehen soll.

Viele Grüße

Michael


Werdet normales Mitglied in der OpenStreetMap Foundation für 15 Pfund pro Jahr und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des OSM-Projekts mit. Die assoziierte Mitgliedschaft wird demnächst für aktive Mapper kostenlos werden.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#40 2020-02-12 18:06:39

Nop
Moderator
Registered: 2009-01-26
Posts: 2,568

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

[Modmütze auf]

Auch von meiner Seite noch ein paar Klarstellungen:

Während sie beim Mapping akzeptiert sind, sind Mehrfachaccounts im Forum ausdrücklich nicht erwünscht (siehe Sticky Forenregeln).
Wenn mir Nakaner nicht zuvor gekommen wäre, hätte ich nach dem Recherchieren des Hauptaccounts (der aus den OSM Userseiten nicht direkt erkennbar ist) den Nebenaccount heute selbst gesperrt.

@addresshistory*org: Ich muß Dich auffordern, Dich an die Regeln zu halten und zukünftig nur noch unter einem Forenaccount zu posten. Wenn Du dennoch mit weiteren Zweitaccounts weitermachen solltest, könnte das mit einer temporären Sperre für Deinen Hauptaccount geahndet werden.

@Negreheb: Dich muß ich auffordern, deinerseits Angriffe zu unterlassen. Deine Anschuldigung wegen "Verschwörungstheorie" ist gegenstandslos, beautifulplaces ist im Forum schon eine Weile als Zweitaccount dauerhaft gesperrt, diese Angabe war völlig korrekt. Du hast die OSM-Blocks verlinkt, die haben mit dieser Diskussion nichts zu tun.

Generell bitte ich alle von Spekulationen und Behauptungen über Sperren grundsätzlich abzusehen - meldet einen begründete Vermutung lieber den Mods, die konkret nachsehen können was Sache ist.

[Modmütze ab]


Nothing is too difficult for the man who does not have to do it himself...
Projekte: Reit- und Wanderkarte mit Navigation - Kartengenerator Map Composer - GPS Track Editor Track Guru

Offline

#41 2020-02-12 18:14:30

2011-2019 beautifulplaces
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,294

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

geri-oc wrote:
Galbinus wrote:

Mir ist das hier zu nebulös. Auf konkrete Rückfragen kommen nebulöse Antworten und es ist mir nicht klar, was der Themenstarter wirklich will und wovon er tatsächlich spricht. Ich bin erst mal raus aus dieser Diskussion

Ich helfe gern, aber hier auch nicht mehr ...


Praktisch ist die Situation folgendermaßen, dass es in Tirol eine konzentrierte Behördeninitiative gibt, Wegerechte bei Gemeinden und Lokal Ortskundigen zu erheben, und diese in den gip.at einzupflegen. Die Verantwortlichen haben aber realisiert, dass das so entstandene Produkt eine Insel bleibt, weswegen es aktuell eine Bereitschaft gibt, dass wir diese Daten unter einer für uns geeigneten Lizenz nützen dürfen.

Meine Frage hier war simpel, ob es zulässig ist, highway=track default mit bicycle=no zu taggen.

Nachdem diese Fahrradrouten bereits vielfach eingetragen sind, könnte man die Zielgenauigkeit mittels einer Overpass- Abfrage optimieren.
Waldweg ohne Route : bicycle=no
Waldweg mit Route : bicycle=yes Beispiel https://www.openstreetmap.org/way/118626156

Leider merke ich, dass dieses Projekt wohl zu komplex ist, ich teile den Österreichischen Kontaktpersonen mit, dass ich dieses Projekt nun wohl nicht mehr weiterverfolgen werde.

Offline

#42 2020-02-12 18:59:58

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,799

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

2011-2019 beautifulplaces wrote:

Meine Frage hier war simpel, ob es zulässig ist, highway=track default mit bicycle=no zu taggen.

In Deutschland zumindest sehe ich den Konsens, dass dies nur erfolgen sollte, wenn vor Ort durch Beschildung ersichtlich ("On the Ground"-Regel).

Last edited by chris66 (2020-02-12 19:00:24)


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#43 2020-02-12 19:13:42

2011-2019 beautifulplaces
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,294

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

chris66 wrote:
2011-2019 beautifulplaces wrote:

Meine Frage hier war simpel, ob es zulässig ist, highway=track default mit bicycle=no zu taggen.

In Deutschland zumindest sehe ich den Konsens, dass dies nur erfolgen sollte, wenn vor Ort durch Beschildung ersichtlich ("On the Ground"-Regel).

Hallo chris66, die Situation hier ist folgende dass in Tirol das Fahrradfahren auf Waldwegen außer auf ausgewiesenen Routen aus Versicherungstechnischen Gründen unzulässig ist. Also ein klares generelles Verbot zum Biken im Wald, mit Ausnahme sehr weniger ausgewiesenen Routen, welche von unbekannt bereits mehr oder weniger vollständig in unserem Projekt eingetragen worden sind.

Diese Routen waren bislang aber wohl illegal erfasst, wir haben nun die Erlaubnis der offiziellen Nutzung, das im OSM Wiki zentral zu hinterlegende Schreiben, habe ich an openstreetmap.at zum Eintragen weitergeleitet.

Wer also in Tirol Waldwege mappt, und hierbei auf bicycle=no verzichtet, verleitet mit großer Sicherheit Fahrradfahrer dazu verbotene Wege zu befahren.

Offline

#44 2020-02-12 19:17:24

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 2,851

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

chris66 wrote:
2011-2019 beautifulplaces wrote:

Meine Frage hier war simpel, ob es zulässig ist, highway=track default mit bicycle=no zu taggen.

In Deutschland zumindest sehe ich den Konsens, dass dies nur erfolgen sollte, wenn vor Ort durch Beschildung ersichtlich ("On the Ground"-Regel).

In BaWü war das vor einiger Zeit Thema, da ein Landesgesetz des Befahren von Waldwegen unter 2 m Breite verbietet, es sei denn es ist explizit erlaubt.
Da war nach meiner Erinnerung Konsens, ein bicycle=no zu setzen, vorzugsweise mit Verweis aufs Landesgesetz.
Geblieben sind aber auch die oft vorhandenen mtb:scale=* aus der trotzdem häufigen Nutzung mit Mountainbike mit dem Argument, das sage etwas über die Beschaffenheit des Weges unabhängig von der (unerlaubten) Nutzung.

Das ist im Prinzip so ähnlich wie die generelle 50-km/h-Begrenzung in Ortschaften oder 100 km/h außerorts in DE, die man "on the ground" auch nicht sieht.

Offline

#45 2020-02-12 19:50:01

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 4,747
Website

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

Es gibt default Vorgaben für tracks auch in Österreich:
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/OSM … ns#Austria

Dann sollte es in der Gemeinschaft beschlossen und entsprechend angepasst werden. Du kannst nicht verlangen an einem track bicycle=no zu taggen, wenn es nirgendwo festgelegt ist. Steht dort ein VZ, dann ist es sicher auch berechtigt einzutragen. Wobei ich, auch wie in Sachsen
320px-Schild_Waldweg_gesperrt_in_Sachsen.jpg so etwas als VZ ansehen würde.

2011-2019 beautifulplaces wrote:

... in Tirol das Fahrradfahren auf Waldwegen außer auf ausgewiesenen Routen aus Versicherungstechnischen Gründen unzulässig ist. Also ein klares generelles Verbot zum Biken im Wald,

Wo sind die gesetzlichen Vorlagen? Dann müsste es im o.g. Wiki geändert werden. Es sollte aber nicht pauschal von yes auf no geändert werden, denn Forstwirtschaft forestry und Notfall werden es sicher benutzen dürfen. Selbst der Eigentümer privat sollte nicht ausgeschlossen werden. Du hast von gelöschten Wege gesprochen aber bis jetzt kein Beispiel-CS genannt.

EDIT: Ganz neu: https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassu … r=10010371

Genau damit müssten die default-Werte für track in Austria geändert werden, da mit ich als Urlauber auch weiß, das ein track nur für vehicle=forestry frei ist, es sei denn es ist eine Radbenutzung / Radroute ausgewiesen. Wenn es zu einer Alm verläuft sollte es aber als privat getaggt werden, damit ich als Urlauber auch zu meinem Urlaubsquartier komme.

Es ist eine Sache die AUSTRIA klären muss  und nicht GERMANY!

Last edited by geri-oc (2020-02-12 20:05:24)

Offline

#46 2020-02-12 20:00:53

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 379

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

seichter wrote:

In BaWü war das vor einiger Zeit Thema, da ein Landesgesetz des Befahren von Waldwegen unter 2 m Breite verbietet, es sei denn es ist explizit erlaubt.
Da war nach meiner Erinnerung Konsens, ein bicycle=no zu setzen, vorzugsweise mit Verweis aufs Landesgesetz.

Wenn sich das nicht nur bei Staaten, sondern schon bei Ländern unterscheidet, würde das ansonsten auch nie von irgendeinem Router korrekt abgebildet werden. Nur dann eben nachvollziehbar, wo der Wert herkommt (z.B. source:bicycle=) und nicht einfach großflächig auf Verdacht auf alles, was ein track ist.

2011-2019 beautifulplaces wrote:

Also ein klares generelles Verbot zum Biken im Wald, mit Ausnahme sehr weniger ausgewiesenen Routen, welche von unbekannt bereits mehr oder weniger vollständig in unserem Projekt eingetragen worden sind.

Diese Routen waren bislang aber wohl illegal erfasst

Warum waren die "wohl illegal erfasst"? Es war ja wohl bisher nicht streng geheim, ob man auf diesen ausgewiesenen Routen jetzt fahren darf, oder nicht

Offline

#47 2020-02-12 21:40:16

2011-2019 beautifulplaces
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,294

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

geri-oc wrote:

Es gibt default Vorgaben für tracks auch in Österreich:
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/OSM … ns#Austria

Dann sollte es in der Gemeinschaft beschlossen und entsprechend angepasst werden. Du kannst nicht verlangen an einem track bicycle=no zu taggen, wenn es nirgendwo festgelegt ist. Steht dort ein VZ, dann ist es sicher auch berechtigt einzutragen. Wobei ich, auch wie in Sachsen
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ … achsen.jpg so etwas als VZ ansehen würde.

2011-2019 beautifulplaces wrote:

... in Tirol das Fahrradfahren auf Waldwegen außer auf ausgewiesenen Routen aus Versicherungstechnischen Gründen unzulässig ist. Also ein klares generelles Verbot zum Biken im Wald,

Wo sind die gesetzlichen Vorlagen? Dann müsste es im o.g. Wiki geändert werden. Es sollte aber nicht pauschal von yes auf no geändert werden, denn Forstwirtschaft forestry und Notfall werden es sicher benutzen dürfen. Selbst der Eigentümer privat sollte nicht ausgeschlossen werden. Du hast von gelöschten Wege gesprochen aber bis jetzt kein Beispiel-CS genannt.

EDIT: Ganz neu: https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassu … r=10010371

Genau damit müssten die default-Werte für track in Austria geändert werden, da mit ich als Urlauber auch weiß, das ein track nur für vehicle=forestry frei ist, es sei denn es ist eine Radbenutzung / Radroute ausgewiesen. Wenn es zu einer Alm verläuft sollte es aber als privat getaggt werden, damit ich als Urlauber auch zu meinem Urlaubsquartier komme.

Es ist eine Sache die AUSTRIA klären muss  und nicht GERMANY!

Danke für den interessanten Hinweis.

Offline

#48 2020-02-12 22:45:23

abrensch
Member
Registered: 2013-01-07
Posts: 537

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

2011-2019 beautifulplaces wrote:
geri-oc wrote:

Es gibt default Vorgaben für tracks auch in Österreich:
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/OSM … ns#Austria

Danke für den interessanten Hinweis.

Nein, nicht interssant.

Dass es 2-3 Sturköpfe mit gut verminten, nicht abgestimmten Proposals, schaffen, den Eindruck zu erwecken,  es gäbe länderspezifische Default-Access-Werte für access tags, das ist das Problem, das ist nicht die Lösung.

Offline

#49 2020-02-13 00:08:08

2011-2019 beautifulplaces
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,294

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

abrensch wrote:
2011-2019 beautifulplaces wrote:
geri-oc wrote:

Es gibt default Vorgaben für tracks auch in Österreich:
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/OSM … ns#Austria

Danke für den interessanten Hinweis.

Nein, nicht interssant.

Dass es 2-3 Sturköpfe mit gut verminten, nicht abgestimmten Proposals, schaffen, den Eindruck zu erwecken,  es gäbe länderspezifische Default-Access-Werte für access tags, das ist das Problem, das ist nicht die Lösung.

Der Tonfall in Deinem Posting ist exakt den Grund, warum ich dieses Thema neutral behandeln wollte. Natürlich werden Standardwerte hier nicht funktionieren, bitte um Beruhigung. Interessant ist lediglich dass es solche gibt. Grüße

Offline

#50 2020-02-13 00:33:08

2011-2019 beautifulplaces
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,294

Re: Wie gesetzliches Fahrradfahrverbot taggen?

Luzandro wrote:
2011-2019 beautifulplaces wrote:

Also ein klares generelles Verbot zum Biken im Wald, mit Ausnahme sehr weniger ausgewiesenen Routen, welche von unbekannt bereits mehr oder weniger vollständig in unserem Projekt eingetragen worden sind.

Diese Routen waren bislang aber wohl illegal erfasst

Warum waren die "wohl illegal erfasst"? Es war ja wohl bisher nicht streng geheim, ob man auf diesen ausgewiesenen Routen jetzt fahren darf, oder nicht

Die hier vorliegende Lizenz https://www.data.gv.at/katalog/dataset/ … tenintirol Creative Commons Namensnennung 4.0 International ist für OpenStreetMap ungeeignet.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB