You are not logged in.

#526 2019-02-25 07:33:32

Heinz_V
Member
Registered: 2009-02-23
Posts: 141

Re: Wir brauchen feste Regeln für die Verwendung von Multipolygonen!

Die Allotments sind echt Kleingärten.
Die basins wahrscheinlich eher Swimming-Pools. Schauen wir uns noch an.

Offline

#527 2019-02-25 09:47:11

dieterdreist
Member
From: Roma, Italia
Registered: 2010-09-22
Posts: 1,310
Website

Re: Wir brauchen feste Regeln für die Verwendung von Multipolygonen!

Heinz_V wrote:

Also die Waldstrasse ist ein Grenzfall. Hier fährt die S-Bahn ebenerdig über ein "Loch", welches für die Strasse gebuddelt wurde.  Man hat hier eindeutig das Gefühl, durch ein Tunnelstück zu fahren. Also so lassen.

klingt für mich eher nach cutting auf dem unteren und bridge auf dem oberen way.

Offline

#528 2019-02-25 10:05:28

Heinz_V
Member
Registered: 2009-02-23
Posts: 141

Re: Wir brauchen feste Regeln für die Verwendung von Multipolygonen!

cutting passt hier nicht.
Das Gelände ist rundum flach (in Höhe der S-Bahn). Nur für die Strasse wurde ein "Loch" gegraben; also keine Geländeanpassung

Offline

#529 2019-02-25 10:16:17

dieterdreist
Member
From: Roma, Italia
Registered: 2010-09-22
Posts: 1,310
Website

Re: Wir brauchen feste Regeln für die Verwendung von Multipolygonen!

Verstehe ich nicht, was meint "Loch gegraben"? Geht es horizontal durch einen Bahndamm? Muss man nach unten und wieder nach oben? Graben und cutting schließt sich nicht gerade aus, ist aber auch nicht immer eine Kombination.

Offline

#530 2019-02-25 10:23:11

Mammi71
Member
Registered: 2018-06-25
Posts: 864

Re: Wir brauchen feste Regeln für die Verwendung von Multipolygonen!

Heinz_V wrote:

cutting passt hier nicht.
Das Gelände ist rundum flach (in Höhe der S-Bahn). Nur für die Strasse wurde ein "Loch" gegraben; also keine Geländeanpassung

Doch, eben gerade was Du da beschreibst ist cutting = Einschnitt im Gelände

wiki:en wrote:

where the highway or railway is significantly lower than ground level

Kann je nach örtlicher Situation längs der Straße mit retaining_wall und/oder embankment ergänzt werden.

Offline

#531 2019-02-25 10:27:01

Heinz_V
Member
Registered: 2009-02-23
Posts: 141

Re: Wir brauchen feste Regeln für die Verwendung von Multipolygonen!

Man fährt von beiden Seiten ca 5m runter, um die S-Bahn zu unterqueren.
cutting : "Ein Einschnitt bezeichnet eine nach oben offene Vertiefung für Verkehrswege" !!

Offline

#532 2019-02-25 11:05:59

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,447
Website

Re: Wir brauchen feste Regeln für die Verwendung von Multipolygonen!

Heinz_V wrote:

wambacher : Da kannst du lange suchen!
Habe die Vorgehensweise mit aseerel4c26 besprochen und das Problem gelöst.
Auch für das Wohlergehen von Mammi71 ist gesorgt: layer=-1 ist wech.

Prima smile

Gruss
walter

Offline

#533 2019-02-25 11:32:57

Mammi71
Member
Registered: 2018-06-25
Posts: 864

Re: Wir brauchen feste Regeln für die Verwendung von Multipolygonen!

Heinz_V wrote:

Man fährt von beiden Seiten ca 5m runter, um die S-Bahn zu unterqueren.
cutting : "Ein Einschnitt bezeichnet eine nach oben offene Vertiefung für Verkehrswege" !!

Also bis auf den kurzen Abschnitt, den ich als Brücke ansehen würde, ist das für mich ganz klar eine nach oben offene Vertiefung für Verkehrswege.
Hast Du Bilder von der Konstruktion?

Offline

#534 2019-02-25 11:42:39

Mammi71
Member
Registered: 2018-06-25
Posts: 864

Re: Wir brauchen feste Regeln für die Verwendung von Multipolygonen!

PS:
https://www.mapillary.com/map/im/-GultJ7CKiHvmsbP8D-UWw

Ist es diese Konstruktion?
Ein Bauwerk mit Widerlager, dies ist eindeutig eine Brücke.

Offline

#535 2019-02-25 11:47:43

Heinz_V
Member
Registered: 2009-02-23
Posts: 141

Re: Wir brauchen feste Regeln für die Verwendung von Multipolygonen!

Nein Bilder habe ich nicht und bin momentan auch nicht vor Ort.
Grundsätzlich : Schön wenn wir hier eine Lösung finden, aber sollten wir uns nicht auf das Thread-Thema konzentrieren.
Eine gemeinsame Aktion, die leidigen Riesenpolygone zu zerlegen, würde ich sehr begrüßen.

Offline

#536 2019-02-25 12:35:10

Mammi71
Member
Registered: 2018-06-25
Posts: 864

Re: Wir brauchen feste Regeln für die Verwendung von Multipolygonen!

Bilder hab ich bei Mapillary gefunden, s.o.
Aber stimmt, gehört eigentlich nicht in dieses Thema ...

Offline

#537 2019-02-25 23:06:59

Heinz_V
Member
Registered: 2009-02-23
Posts: 141

Re: Wir brauchen feste Regeln für die Verwendung von Multipolygonen!

So, das Monster-Multipolygon im Odenwald ist zerlegt und weg!

Offline

#538 2019-03-05 09:44:31

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,571
Website

Re: Wir brauchen feste Regeln für die Verwendung von Multipolygonen!

Guten Morgen...

hier hat schon eines über 2000 inner...

https://www.openstreetmap.org/relation/1530938

Sven

Offline

#539 2019-03-05 09:53:27

kreuzschnabel
Member
Registered: 2015-07-03
Posts: 6,210

Re: Wir brauchen feste Regeln für die Verwendung von Multipolygonen!

streckenkundler wrote:

hier hat schon eines über 2000 inner...

https://www.openstreetmap.org/relation/1530938

… von denen vermutlich 1.980 im südöstlichen Quadratkilometer liegen, in dem jeder Kieselstein ge-inner-t ist. Immerhin, ein Monster an Größe ist es nicht.

--ks


Verwaltungsverfahrensgesetz § 44 (1): Ein Verwaltungsakt ist nichtig, soweit er an einem besonders schwerwiegenden Fehler leidet und dies bei verständiger Würdigung aller in Betracht kommenden Umstände offensichtlich ist.

Offline

#540 2019-03-05 10:04:54

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,571
Website

Re: Wir brauchen feste Regeln für die Verwendung von Multipolygonen!

Ja, in der Ecke sind ein paar solcher Dinger... zwar nicht mit der hohen inner-Zahl aber 2MP's sind schon im Elbsansteingebirge kaputt... auch wenn ich gerne MPs repariere, ich fasse die nicht an.

Sven

Offline

#541 2019-03-05 18:15:52

Prince Kassad
Member
Registered: 2013-10-18
Posts: 2,391

Re: Wir brauchen feste Regeln für die Verwendung von Multipolygonen!

streckenkundler wrote:

Guten Morgen...

hier hat schon eines über 2000 inner...

https://www.openstreetmap.org/relation/1530938

Wo wir wieder beim Thema Limits wären. Manchen Leuten scheint wirklich viiiiiel zu langweilig zu sein. Als hätten wir nicht dringendere Probleme als die ganzen Kieselsteine einzeln einzuzeichnen und auszuschneiden...

Offline

#542 2019-03-05 18:44:45

Mammi71
Member
Registered: 2018-06-25
Posts: 864

Re: Wir brauchen feste Regeln für die Verwendung von Multipolygonen!

Das Ding lädt bei mir nicht einmal mehr ... sad

Offline

#543 2019-03-05 21:27:53

kartonage
Member
From: Berlin
Registered: 2017-04-19
Posts: 215

Re: Wir brauchen feste Regeln für die Verwendung von Multipolygonen!

Die Fragmentierung der Waldfläche in die Felsspalten der Gesteine hinein ist faszinierend detailliert, aber höchstwahrscheinlich weder realistisch noch abstrahiert sinnvoll.

Offline

#544 2019-03-05 21:46:04

kreuzschnabel
Member
Registered: 2015-07-03
Posts: 6,210

Re: Wir brauchen feste Regeln für die Verwendung von Multipolygonen!

kartonage wrote:

Die Fragmentierung der Waldfläche in die Felsspalten der Gesteine hinein ist faszinierend detailliert, aber höchstwahrscheinlich weder realistisch noch abstrahiert sinnvoll.

Bzw. war nur in dem Sommer korrekt, in dem das zugrundeliegende Luftbild aufgenommen wurde. Spielt für mich in derselben Liga wie einklich schnurgerade Waldränder, bei denen jeder Zweig aus dem Luftbild nachgezeichnet wurde und die deshalb furchtbar kruckelig aussehen und überhaupt nach allen Seiten 10 Meter überstehen.

--ks


Verwaltungsverfahrensgesetz § 44 (1): Ein Verwaltungsakt ist nichtig, soweit er an einem besonders schwerwiegenden Fehler leidet und dies bei verständiger Würdigung aller in Betracht kommenden Umstände offensichtlich ist.

Offline

#545 2019-03-05 22:03:52

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,571
Website

Re: Wir brauchen feste Regeln für die Verwendung von Multipolygonen!

kartonage wrote:

Die Fragmentierung der Waldfläche in die Felsspalten der Gesteine hinein ist faszinierend detailliert, aber höchstwahrscheinlich weder realistisch noch abstrahiert sinnvoll.

Das ist auch in etwa meine Meinung... Real, OnTheGround kann man diese Felsformationen als solches aber sicher schon nachvollziehen, die Landschaft ist mal eben so...
Ich hab mir z.B. mal https://www.openstreetmap.org/#map=17/5 … 9&layers=N mit Josm angeschaut...

Im CIR-Luftbild  sieht man nur einzelne aus dem Wald herausragende Felsnadeln, den überwiegenden Teil sieht man nicht. Wenn man hingegen das DGM1 einschaltet (ein der Schummerungsdarstellungen),  sieht man zwar die Intention, im Vergleich zum Luftbild aber nicht die Nachvollziehbarkeit... Gerade der Bereich https://www.openstreetmap.org/#map=17/5 … 8&layers=N ist prägnant... im DGM1 sieht man schön die Felselemente, im Luftbild sind aber nur die aller wenigsten zu sehen... ich wünsche mir hier ein gesundes Mittelmaß zwischen OnTheGround sichtbaren Elementen und solchen, die auch aus dem Luftbild indentifizierbar sind. Den Rest kann und sollte man sicher erfassen. Man muß aber nicht alles, was nicht bei Drei aus den Bäumen herausragt, aus der Outer-Geometrie ausschneiden.

Sven

Offline

Board footer

Powered by FluxBB