OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#101 2018-10-13 17:06:27

addresshistory*org
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,110

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Luzandro wrote:

Stichtagsdaten vom 1.10.2018 sind online


Interessant wäre nun Deine Einschätzung, wie viele Frau oder Mannstunden Du zum abarbeiten Deiner nun je Straßenzug aufgegliederten BEV Adressdaten ansetzt.
Bitte das in Relation dazu setzten wie viele Mapper sich aktuell tatsächlich mit der Adresserfassung in Österreich beschäftigen, und wie viele Stunden Mappingzeit uns daher aktuell für solche Arbeiten tatsächlich zur Verfügung stehen.


BEV Adressen:https://tinyurl.com/ybculf7r AT-Geografen-OSM-Talk: http://talk.hxg.at Aktuelle Neuigkeiten zu OpenStreetMap auf Twitter: https://twitter.com/hashtag/OpenStreetMap

Offline

#102 2018-10-13 17:42:22

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 173

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Die Anzahl der Adressen hat sich um nichts geändert. Und hast du dich das bei deinem Glühwürmchen Mapping noch nicht gefragt?

Offline

#103 2018-10-13 18:53:48

addresshistory*org
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,110

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Luzandro wrote:

Die Anzahl der Adressen hat sich um nichts geändert. Und hast du dich das bei deinem Glühwürmchen Mapping noch nicht gefragt?

Meine Antwort findet sich in meiner Signatur.
Deine noch anwendbare Aufbereitungen
at_bev:addr_date=2018-04-02

Es sind in der von mir archivierten Fassung zwar geringe Anpassungen notwendig. Zum Beispiel, Ortsteile welche in dieser als Gemeinde eingetragen sind, von addr:city nach addr:suburb umwandeln, und anschließend ein neues addr:city der Hauptgemeinde setzen.
Ansonsten passen die meisten Daten. Manchmal muss man aber wenn einzelne Ortsteile wie in der Gemeinde Zams fehlen, auf einen noch älteren Satz (nach PLZ) zurückgreifen.


BEV Adressen:https://tinyurl.com/ybculf7r AT-Geografen-OSM-Talk: http://talk.hxg.at Aktuelle Neuigkeiten zu OpenStreetMap auf Twitter: https://twitter.com/hashtag/OpenStreetMap

Offline

#104 2018-10-13 20:33:23

addresshistory*org
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,110

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Luzandro wrote:

Die Anzahl der Adressen hat sich um nichts geändert. Und hast du dich das bei deinem Glühwürmchen Mapping noch nicht gefragt?

Der mächtige Zauberer Luzandero des Königs Buff, soll also nun das lästige Glühwürmchen im Honigtopf ertränken,
Glühwürmchen Flieg!

Das Glühwürmchen arbeitet an einer neuen Methode der Adressvervollständigung von Gemeinden, bei der es nicht mehr notwendig ist, bereits bestehende Adresselemente vom Gebäudepolygon in einen Node zu verlagern. Bereits gemappte Informationen bleiben hierbei erhalten. Differenzen werden mit dieser Methode gut sichtbar gemacht, deren Auflösung erfolgt nach guter Mapper Manier jeweils von Hand. Der Arbeitsaufwand bleibt -da Übereinstimmungen im Gegensatz zu Luzandros Methode ausgefiltert werden- überschaubar.

Folgende Vorgangsweise:
Editor JOSM, Adresselemente eines Gemeindegebietes unter Anwendung folgender Overpass- Turbo Abfrage vollständig in den Editor laden.

[out:xml][timeout:25][bbox:{{bbox}}];
{{geocodeArea:Beispielgemeinde,Austria}}->.searchArea;
(
 node
  ["addr:housenumber"](area.searchArea)({{bbox}});
  way
  ["addr:housenumber"](area.searchArea)({{bbox}});
  relation
  ["addr:housenumber"](area.searchArea)({{bbox}});
);
(._;>;);
out meta;

Nun BEV Daten einer Gemeinde https://drive.google.com/open?id=1G8F4T … 91WKKUAKtp vollständig in einem eigenen Layer sammeln, eventuelle Luzandro Orte in Suburb umwandeln, addr:city Gemeinde wieder vervollständigen.
Die nun vollständigen BEV Adressdaten -die sich nun in Datenebene 2 befinden- kopieren, und in die Datenebene 1 per strg+alt+v einkopieren.
Daten hochladen, hierbei sämtliche Fehlermeldungen ignorieren.

Änderungssatz ID eruieren, und vorläufig notieren. Einige Minuten warten.

Editor JOSM,
Folgende Overpass Turbo Abfrage anwenden,
dazu ein JOSM Auswahlfenster über das geamte Gemeindegebiet aufziehen, und Prüfung durchführen.

[bbox:{{bbox}}];
nwr["addr:city"]["addr:housenumber"];
for(t["addr:city"] + " " + t["addr:street"] + " " + t["addr:unit"] + " " + t["addr:flats"] + " " + t["addr:place"]+ " " + t["shop"] + " " + t["addr:housenumber"] + " " + t["name"]+ " " + t["amenity"]+ " " + t["shop"]+ " " + t["note"])
{
  if (count(nodes) + count(ways) + count(relations) > 1)
  {
   (._;>;); out meta;
  }
};

nun: strg+F Suchen nach  changeset:1234567letzte ID

Nun sämtliche Elemente der Auswahl entfernen, anschließend "leere" Nodes zum Vermeiden von Konflikten aber vorläufig bestehen lassen.
Änderungssatz daher samt "leere" Nodes hochladen. Fehlermeldungen beim hochladen ignorieren.


Mehrere Minuten warten,
Nun JOSM erneut starten und folgende Abfrage nach leere Nodes laufen lassen:

[out:xml][timeout:25][bbox:{{bbox}}];
rel; > -> .r;
way; > -> .w;
(( node(if:count_tags()==0); - node.r; );  - node.w; );
out meta;

Die so gefundenen leeren Nodes, kann man nun allesamt ohne Konfliktgefahr löschen,
Änderungssatz hochladen.

Erneut mehrere Minuten warten,
JOSM neu starten und mit der Bereinigung der verbliebenen Duplikate beginnen:
Duplikate per Geometrie ersetzten auflösen.
Ich verwende hierbei eine Funktion meines in meinem Blog beschriebenen Gampepad Logitech G13, das geht aber ebenso gut per JOSM Tastenkombination.


------------------
edit: linkfix + Text

Dank:
* MMD, JM82 für die Abfrage nach leeren Nodes: https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 42#p716042
* Luzandro für coloured Streets: https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 05#p693205
* MMD für die Abfrage nach Duplikate: https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 86#p692686
* Luzandro für den Hinweis auf bmapoverlay: https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 43#p693243

Last edited by addresshistory*org (2018-10-14 20:58:21)


BEV Adressen:https://tinyurl.com/ybculf7r AT-Geografen-OSM-Talk: http://talk.hxg.at Aktuelle Neuigkeiten zu OpenStreetMap auf Twitter: https://twitter.com/hashtag/OpenStreetMap

Offline

#105 2018-10-15 18:21:57

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 173

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Warum lädst du absichtlich Unmengen an Duplikaten hoch, anstatt NICHT alle Warnungen zu ignorieren, sondern per Doppelclick auf die entspr. Warnung alle doppelten Hausnummern zu selektieren und mit Ctrl+F "new" "in Auswahl suchen" alle neuen doppelten zu suchen und löschen, was weitgehend dem entspricht, was du da machst, wenn ich dich richtig verstehe (oder gleich das Script, was ich oben gepostet habe)?
Der Haupt-Unterschied, den ich sehe: addr:city muss bei dir zwingend angegeben werden, aber wenn du sowieso nur die Adressen der Gemeinde lädst, kannst du das auch dort, wo es fehlt, problemlos davor hinzufügen.
Und warum löscht du zuerst nur die Tags und nicht gleich die Nodes?

addresshistory*org wrote:

Dank:
* Luzandro für coloured Streets: https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 05#p693205

man müsste es halt auch nutzen, denn natürlich sind die Adressen immer noch irgendwo ohne Straße bzw. bei Straßen mit falschem Namen und werden damit zB von Nominatim schon mal nicht einmal gefunden
https://www.openstreetmap.org/way/634070296
https://www.openstreetmap.org/node/5983716385
https://www.openstreetmap.org/node/5983 … 4/13.56671
https://www.openstreetmap.org/way/128424581

Offline

#106 2018-10-15 19:27:34

addresshistory*org
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,110

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Luzandro wrote:

Warum lädst du absichtlich Unmengen an Duplikaten hoch, anstatt NICHT alle Warnungen zu ignorieren, sondern per Doppelclick auf die entspr. Warnung alle doppelten Hausnummern zu selektieren und mit Ctrl+F "new" "in Auswahl suchen" alle neuen doppelten zu suchen und löschen, was weitgehend dem entspricht, was du da machst, wenn ich dich richtig verstehe (oder gleich das Script, was ich oben gepostet habe)?

Das Problem was ich aktuell habe, ist dass ich die Prüfung auf Duplikate per Overpass Filter an Realdaten vornehme.
Hierbei kann es vorkommen dass ein BEV Adresse Node bereits Teil eines Gebäude Polygons geworden ist. Würde ich  scheinbar "leere" Nodes löschen, so besteht große Gefahr dass ich hierbei unabsichtlich Gebäudeteile lösche, und es dann massenhaft zu Konflikten kommt.


BEV Adressen:https://tinyurl.com/ybculf7r AT-Geografen-OSM-Talk: http://talk.hxg.at Aktuelle Neuigkeiten zu OpenStreetMap auf Twitter: https://twitter.com/hashtag/OpenStreetMap

Offline

#107 2018-10-15 19:30:51

addresshistory*org
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,110

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Luzandro wrote:

(oder gleich das Script, was ich oben gepostet habe)?

Kannst Du noch einmal näher auf Dein Script eingehen, und erklären wie Du Dir hierbei den Ablauf gedacht hast. Möglichst mit Video.
Du meinst vermutlich diese Beschreibung: https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 03#p719103 das ist für den normalen OSM Mapper nicht anwendbar. Wenn das so einfach wäre würden wir den Editor ID nicht benötigen.

Du bist auf auf der Profi Welle unterwegs. Lass mal das ganze Wasser aus der Badewanne, und füll für uns nur Ein Glas Wasser ein.
Ab besten genau so dass der Boden der Badewanne ein bisschen feucht ist.

Grüße

edit:text

Last edited by addresshistory*org (2018-10-15 20:56:15)


BEV Adressen:https://tinyurl.com/ybculf7r AT-Geografen-OSM-Talk: http://talk.hxg.at Aktuelle Neuigkeiten zu OpenStreetMap auf Twitter: https://twitter.com/hashtag/OpenStreetMap

Offline

#108 2018-10-15 19:37:37

addresshistory*org
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,110

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Luzandro wrote:
addresshistory*org wrote:

Dank:
* Luzandro für coloured Streets: https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 05#p693205

man müsste es halt auch nutzen, denn natürlich sind die Adressen immer noch irgendwo ohne Straße bzw. bei Straßen mit falschem Namen und werden damit zB von Nominatim schon mal nicht einmal gefunden

Rom ist nicht an einem Tag erbaut worden.
Ich räume aktuell der Nachbearbeitung wesentlich mehr Zeit ein, alles kann ich aber auch nicht alleine machen.
Wie bereits beschrieben, nur da ich die Adress- Kartoffel ins Feuer geworfen habe, ist OSM noch lange nicht mein alleiniges Projekt.

Dank der von mir beschriebenen neuen Methode https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 96#p720296 ist die zu kontrollierende Datenmenge nun drastisch reduziert. Das Mappen macht so endlich wieder Spaß, das bedeutet aber noch lange nicht dass ich plötzlich auch noch für Straßen zuständig wäre. Aber Ja Dein Tool coloured Streets ist hilfreich, und wo es geht bessere ich über dieses Tool gefundene falsch geschriebene Straßennamen auch aus.

Eine effiziente Kontrolle der Namensschreibung von Straßen, sollte aber besser in einem separaten Arbeitsgang erfolgen.
Eine entsprechende Abfrage ist sicher effizienter als jede Handsichtung.
Übrigens bietet regio-osm.de eine solche Auswertung an. Und Ja, Regio OSM ist meine Messlatte, egal was Du gerade an den Straßennamen herumschraubst.

Wenn das Mappen gut von der Hand geht, dann bleiben auch mehr Leute im Projekt.
Machen wir es uns doch nicht unbedingt kompliziert. Daher meine Devise, Adressvervollständigung, je Gemeinde in einem Task.
Bereinigung anschließend in mehreren Schritten, und so dass man diese Tätigkeit auch mal für ein paar Stunden unterbrechen kann.

edit:typo

Last edited by addresshistory*org (2018-10-15 21:45:59)


BEV Adressen:https://tinyurl.com/ybculf7r AT-Geografen-OSM-Talk: http://talk.hxg.at Aktuelle Neuigkeiten zu OpenStreetMap auf Twitter: https://twitter.com/hashtag/OpenStreetMap

Offline

#109 2018-10-16 08:05:03

Negreheb
Member
From: Austria
Registered: 2015-11-10
Posts: 131

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Warum ladest du nicht alle Daten herunter und filterst dann mit dem JOSM-Internen Filter? Dann hast du alle Daten und die internen Kontrollen können alle statt finden.

Und es ist jetzt wirklich nicht der Mörderaufwand eine Gemeinde zu taggen (Übringes gut, dass du endlich kleinere Changesets machs, wie mehrmals vorgeschlagen wurde) und im zuge dessen direkt auf Duplike, korrekte Positionierung und sonstige Fehler zu kontrollieren und dann ein korrektes Changeset hochzuladen.

Offline

#110 2018-10-17 06:59:19

addresshistory*org
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,110

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Eine neue Methode der Adressvervollständigung in Österreich, bei der es nicht mehr notwendig ist, bereits bestehende Adresselemente vom Gebäudepolygon in einen Node zu verlagern. Bereits gemappte Informationen bleiben hierbei erhalten. Differenzen werden mit dieser Methode gut sichtbar gemacht, deren Auflösung erfolgt nach guter Mapper Manier jeweils von Hand. Der Arbeitsaufwand bleibt -da Übereinstimmungen ausgefiltert werden- überschaubar.

Folgende Vorgangsweise:
Editor JOSM, Adresselemente eines Gemeindegebietes unter Anwendung folgender Overpass- Turbo Abfrage vollständig in den Editor laden.

[out:xml][timeout:25][bbox:{{bbox}}];
{{geocodeArea:Beispielgemeinde,Austria}}->.searchArea;
(
 node
  ["addr:housenumber"](area.searchArea)({{bbox}});
  way
  ["addr:housenumber"](area.searchArea)({{bbox}});
  relation
  ["addr:housenumber"](area.searchArea)({{bbox}});
);
(._;>;);
out meta;

Nun BEV Daten einer Gemeinde https://drive.google.com/open?id=1G8F4T … 91WKKUAKtp vollständig in einem eigenen Layer sammeln, eventuelle Luzandro Orte in Suburb umwandeln, addr:city Gemeinde wieder vervollständigen.
Die nun vollständigen BEV Adressdaten -die sich nun in Datenebene 2 befinden- kopieren, und in die Datenebene 1 per strg+alt+v einkopieren.
Daten hochladen, hierbei sämtliche Fehlermeldungen ignorieren.

Änderungssatz ID eruieren, und vorläufig notieren. Einige Minuten warten.

Editor JOSM,
Folgende Overpass Turbo Abfrage anwenden,
dazu ein JOSM Auswahlfenster über das geamte Gemeindegebiet aufziehen, und Prüfung durchführen.

[bbox:{{bbox}}];
nwr["addr:city"]["addr:housenumber"];
for(t["addr:city"] + " " + t["addr:street"] + " " + t["addr:unit"] + " " + t["addr:flats"] + " " + t["addr:place"]+ " " + t["shop"] + " " + t["addr:housenumber"] + " " + t["name"]+ " " + t["amenity"]+ " " + t["shop"]+ " " + t["note"])
{
  if (count(nodes) + count(ways) + count(relations) > 1)
  {
   (._;>;); out meta;
  }
};

nun: strg+F Suchen nach  changeset:1234567letzte ID

Nun sämtliche Elemente der Auswahl entfernen, anschließend "leere" Nodes zum Vermeiden von Konflikten aber vorläufig bestehen lassen.
Änderungssatz daher samt "leere" Nodes hochladen. Fehlermeldungen beim hochladen ignorieren.


Mehrere Minuten warten,
Nun JOSM erneut starten und folgende Abfrage nach leere Nodes laufen lassen:

[out:xml][timeout:25][bbox:{{bbox}}];
rel; > -> .r;
way; > -> .w;
(( node(if:count_tags()==0); - node.r; );  - node.w; );
out meta;

Die so gefundenen leeren Nodes, kann man nun allesamt ohne Konfliktgefahr löschen,
Änderungssatz hochladen.

Erneut mehrere Minuten warten,
JOSM neu starten und mit der Bereinigung der verbliebenen Duplikate beginnen:
Duplikate per Geometrie ersetzten auflösen.
Ich verwende hierbei eine Funktion meines in meinem Blog beschriebenen Gampepad Logitech G13, das geht aber ebenso gut per JOSM Tastenkombination.


------------------
edit: linkfix + Text

Dank:
* MMD, JM82 für die Abfrage nach leeren Nodes: https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 42#p716042
* Luzandro für coloured Streets: https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 05#p693205
* MMD für die Abfrage nach Duplikate: https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 86#p692686
* Luzandro für den Hinweis auf bmapoverlay: https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 43#p693243

Hinweis: Die Vorgangsweise benötigt Erfahrung im Umgang mit dem Editor JOSM. Mapper welche üblicherweise den Editor ID benutzen bitte ich von Experimenten in Adresserfassung Abstand zu nehmen, und sich erst ausreichend Erfahrung mit dem Editor JOSM anzueignen.

Last edited by addresshistory*org (2018-10-17 17:48:54)


BEV Adressen:https://tinyurl.com/ybculf7r AT-Geografen-OSM-Talk: http://talk.hxg.at Aktuelle Neuigkeiten zu OpenStreetMap auf Twitter: https://twitter.com/hashtag/OpenStreetMap

Offline

#111 2018-10-17 07:32:52

Negreheb
Member
From: Austria
Registered: 2015-11-10
Posts: 131

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

addresshistory*org wrote:

Eine neue Methode der Adressvervollständigung in Österreich, bei der es nicht mehr notwendig ist, bereits bestehende Adresselemente vom Gebäudepolygon in einen Node zu verlagern.

Yay, du machst endlich, was alle dir schon lange vorgechlagen haben, weils sowieso einfacher ist.

addresshistory*org wrote:

Folgende Vorgangsweise:
Editor JOSM, Adresselemente eines Gemeindegebietes unter Anwendung folgender Overpass- Turbo Abfrage vollständig in den Editor laden.

Wobei ich mich immer noch frage, warum du nur einen Teil der Daten herunterlädst? Früher war das Argument ja wegen der großen Datensätze, Gemeindeweise ist das ja hinfällig. Hat den Vorteil, dass man die JOSM internen Filter benutzen kann und die Checker alle funktionieren. So könntest du in einem Zuge direkt alles machen und auch die Korrekturen vornehmen und brauchst dann auch die Fehlermeldungen nicht ignorieren.

addresshistory*org wrote:

Daten hochladen, hierbei sämtliche Fehlermeldungen ignorieren.

Okay, also mal wieder absichtlich Fehler erzeugen anstatt gleich ordentlich zu arbeiten. Das ist schade sad

Die konkrete Frage hier ist folgende:
Warum ladest du nicht einfach die gesamte Gemeinde herunter und bearbeitest diese?

So würden sich viele Probleme mit dem doppelt hochladen usw. auflösen.

Offline

#112 2018-10-19 06:04:33

addresshistory*org
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,110

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Negreheb wrote:

Okay, also mal wieder absichtlich Fehler erzeugen anstatt gleich ordentlich zu arbeiten. Das ist schade sad

Im PLZ Bereich 3830 Waidhofen auf der Thaya https://www.openstreetmap.org/changeset … 91/15.2969
sind wir mit einer geradezu unglaublichen Übereinstimmung von 0% Adressen, zu amtlichen Open Source Adressen konfrontiert. Das muss man erst einmal zuwegebringen, ich finde das an aufgewendeter Energie beachtlich. Die Region ist zudem systematisch mit überlagert gezeichneten Gebäudepolygonen gleichsam zubetoniert.

OSM gleicht dort einer einzigen Festung. In unser Projekt haben sich dort Leute eingenistet, deren einziges Ziel offensichtlich darin besteht, OpenStreetMap mit aller Macht zu

be, und
ver,
hindern.

https://www.openstreetmap.org/changeset … 14/15.4142

Laut Entwurf von Nakaner https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 84#p721084
sollen Mapper verpflichtend auf Kommentare reagieren müssen. Meine Bedenken, man gibt so Leuten -die wie hier am Beispiel Region Waidhofen auf der Thaya- den Mapping- Fortschritt in einer Region zu verhindern versuchen, ein mächtiges Werkzeug in die Hand.

Bei diesem Changeset https://www.openstreetmap.org/changeset/63659700 teste ich nun eine -in Komplexität drastisch reduzierte- neue Form der Adresserfassung. Das Ergänzen von Adressen erfolgt hierbei nicht mehr nach Gemeinde, sondern nach PLZ Bereich.
Das hat den eleganten Vorteil, dass so das Ergänzen von BEV Adressdaten in unser Projekt mit Luzandros erster BEV Aufbereitung kompatibel ist (Link in meiner Signatur). Beim Erfassen von Adressen je Gemeindegebiet, besteht immer Risiko, dass man abgelegene Ortsteile welche vom Briefträger aus der Nachbargemeinde versorgt werden, -oft nur wenige Gebäude mit abweichende PLZ- hierbei leicht übersieht. In der Arbeitsweise je PLZ Bereiche entfällt dieses Risiko komplett.

Folgende Vorgangsweise:
Editor JOSM, Adresselemente einer PLZ Region unter Anwendung folgender Overpass- Turbo Abfrage in den Editor laden.
(Es genügt hierbei ein lediglich geschätztes Auswahlfenster um den PLZ Bereich aufzuziehen)

[out:xml][timeout:25][bbox:{{bbox}}];
{{geocodeArea:Austria}}->.searchArea;
(
 node
  ["addr:housenumber"](area.searchArea)({{bbox}});
  way
  ["addr:housenumber"](area.searchArea)({{bbox}});
  relation
  ["addr:housenumber"](area.searchArea)({{bbox}});
);
(._;>;);
out meta;

Nun einen PLZ Bereich https://drive.google.com/open?id=1G8F4T … 91WKKUAKtp  in einem eigenen Layer sammeln.
Die PLZ BEV Adressdaten -die sich nun in Datenebene 2 befinden- kopieren, und in die Datenebene 1 per strg+alt+v einkopieren.
Daten hochladen, hierbei sämtliche Fehlermeldungen ignorieren.

Änderungssatz ID eruieren, und vorläufig notieren. Einige Minuten warten.

Editor JOSM,
Folgende Overpass Turbo Abfrage anwenden,
dazu ein JOSM Auswahlfenster über das geamte Gemeindegebiet aufziehen, und Prüfung durchführen.

[bbox:{{bbox}}];
nwr["addr:city"]["addr:housenumber"];
for(t["addr:city"] + " " + t["addr:street"] + " " + t["addr:unit"] + " " + t["addr:flats"] + " " + t["addr:place"]+ " " + t["shop"] + " " + t["addr:housenumber"] + " " + t["name"]+ " " + t["amenity"]+ " " + t["shop"]+ " " + t["note"])
{
  if (count(nodes) + count(ways) + count(relations) > 1)
  {
   (._;>;); out meta;
  }
};

nun: strg+F Suchen nach  changeset:1234567letzte ID

Nun sämtliche Elemente der Auswahl entfernen, anschließend "leere" Nodes zum Vermeiden von Konflikten aber vorläufig bestehen lassen.
Änderungssatz daher samt "leere" Nodes hochladen. Fehlermeldungen beim hochladen ignorieren.

Mehrere Minuten warten,
Nun JOSM erneut starten und folgende Abfrage nach leere Nodes laufen lassen:

[out:xml][timeout:25][bbox:{{bbox}}];
rel; > -> .r;
way; > -> .w;
(( node(if:count_tags()==0); - node.r; );  - node.w; );
out meta;

Die so gefundenen leeren Nodes, kann man nun allesamt ohne Konfliktgefahr löschen,
Änderungssatz hochladen.

Erneut mehrere Minuten warten,
JOSM neu starten und mit der Bereinigung der verbliebenen Duplikate beginnen:
Duplikate per Geometrie ersetzten auflösen.
Ich verwende hierbei eine Funktion meines in meinem Blog beschriebenen Gampepad Logitech G13, das geht aber ebenso gut per JOSM Tastenkombination.
Eventuelle Luzandro Orte in Suburb umwandeln, addr:city je Gemeinde wieder vervollständigen.

------------------

Dank:
* MMD, JM82 für die Abfrage nach leeren Nodes: https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 42#p716042
* Luzandro für coloured Streets: https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 05#p693205
* MMD für die Abfrage nach Duplikate: https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 86#p692686
* Luzandro für den Hinweis auf bmapoverlay: https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 43#p693243

Hinweis: Die Vorgangsweise benötigt Erfahrung im Umgang mit dem Editor JOSM. Mapper welche üblicherweise den Editor ID benutzen bitte ich von Experimenten in Adresserfassung Abstand zu nehmen, und sich erst ausreichend Erfahrung mit dem Editor JOSM anzueignen.

edit:typo

Last edited by addresshistory*org (2018-10-19 07:16:24)


BEV Adressen:https://tinyurl.com/ybculf7r AT-Geografen-OSM-Talk: http://talk.hxg.at Aktuelle Neuigkeiten zu OpenStreetMap auf Twitter: https://twitter.com/hashtag/OpenStreetMap

Offline

#113 2018-10-19 07:22:05

JM82
Member
Registered: 2016-01-07
Posts: 321

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Ich habe grad den Link geöffnet, dann die Region im ID-Editor geöffnet und im Ortsgebiet Groß-Siegharts kein einziges MP gefunden! neutral Bitte, wo sind die?

addresshistory*org wrote:

Im PLZ Bereich 3830 Waidhofen auf der Thaya https://www.openstreetmap.org/changeset … 91/15.2969
Die Region ist zudem systematisch mit überlagert gezeichneten Gebäudepolygonen gleichsam zubetoniert.

Klar gibt es viel Verbesserungs- und vor allem Ergänzungspotential in dieser Ortschaft, aber von systematischen-überlagerten MPs habe ich nichts gefunden. Schaue dazu bitte mal in die Region AUT-HUN-SLO (Thread hier im Forum), dort ist die Sache echt arg. Ich habe in diesem Grenzgebiet auf HUN-Seite versucht, den Wald etwas zu lichten - und bin von mehrere Hundert Kilometer weit entfernten Mappern nur angekreidet worden mit Vorwürfen der Zerstörung von OSM-Daten und dergleichen.

Offline

#114 2018-10-19 07:32:50

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 173

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

addresshistory*org wrote:

Folgende Vorgangsweise:
Editor JOSM, Adresselemente einer PLZ Region unter Anwendung folgender Overpass- Turbo Abfrage in den Editor laden.
(Es genügt hierbei ein lediglich geschätztes Auswahlfenster um den PLZ Bereich aufzuziehen)

[out:xml][timeout:25][bbox:{{bbox}}];
{{geocodeArea:Austria}}->.searchArea;
(
 node
  ["addr:housenumber"](area.searchArea)({{bbox}});
  way
  ["addr:housenumber"](area.searchArea)({{bbox}});
  relation
  ["addr:housenumber"](area.searchArea)({{bbox}});
);
(._;>;);
out meta;

Damit werden diese Duplikate von deinem Import schon einmal nicht gefunden, weil dort das optionale addr:city nicht gesetzt ist:
https://www.openstreetmap.org/node/5996497538

Wenn du wie oben angegeben die lokalen JOSM Checks verwendet und nicht ignoriert, bzw. addr:city zuvor über die Gemeinde gesetzt hättest, wären die gefunden worden.
Zum Filter-Script schreibe ich später mehr.

Offline

#115 2018-10-19 11:18:23

addresshistory*org
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,110

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Luzandro wrote:

Wenn du wie oben angegeben die lokalen JOSM Checks verwendet und nicht ignoriert, bzw. addr:city zuvor über die Gemeinde gesetzt hättest, wären die gefunden worden.
Zum Filter-Script schreibe ich später mehr.

Es fehlen vielfach auch die Straßen, bzw. liegen in einer anderen Schreibweise vor.

Ich fände es sehr hilfreich wenn wir einen selbst definierten Filter wie

[bbox:{{bbox}}];
nwr["addr:city"]["addr:housenumber"];
for(t["addr:city"] + " " + t["addr:street"] + " " + t["addr:unit"] + " " + t["addr:flats"] + " " + t["addr:place"]+ " " + t["shop"] + " " + t["addr:housenumber"] + " " + t["name"]+ " " + t["amenity"]+ " " + t["shop"]+ " " + t["note"])
{
  if (count(nodes) + count(ways) + count(relations) > 1)
  {
   (._;>;); out meta;
  }
};

auch auf bereits in JOSM geladene Daten anwenden könnten. Leider fehlen mir hierfür die für ein JOSM Plugin notwendigen JAVA Programmier Kenntnisse. Daher lade ich das Changeset derzeit als OSM Realdaten hoch, und prüfe anschließend mit verfügbaren einfachen, aber auch sehr mächtigen und flexiblen JOSM Overpass- Turbo Werkzeugen, auf Duplikate.

Die in JOSM eingebaute Prüfroutine ist aktuell sehr unflexibel, meine Vorgangsweise durch Prüfung in mehreren Schritten glänzt auch dadurch, dass so die Arbeit anderer Mapper wesentlich mehr Wertschätzung erfährt. Mann kann sogar sagen Priorität vor neueren amtlichen Daten eingeräumt bekommt.

edit: text

Last edited by addresshistory*org (2018-10-19 11:32:05)


BEV Adressen:https://tinyurl.com/ybculf7r AT-Geografen-OSM-Talk: http://talk.hxg.at Aktuelle Neuigkeiten zu OpenStreetMap auf Twitter: https://twitter.com/hashtag/OpenStreetMap

Offline

#116 2018-10-19 11:31:48

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 173

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Du hast uns bis heute nicht erklärt, was du damit überhaupt erreichen möchtest, was du nicht genauso gut lokal in JOSM vor dem Hochladen machen kannst

Luzandro wrote:

Warum lädst du absichtlich Unmengen an Duplikaten hoch, anstatt NICHT alle Warnungen zu ignorieren, sondern per Doppelclick auf die entspr. Warnung alle doppelten Hausnummern zu selektieren und mit Ctrl+F "new" "in Auswahl suchen" alle neuen doppelten zu suchen und löschen, was weitgehend dem entspricht, was du da machst, wenn ich dich richtig verstehe (oder gleich das Script, was ich oben gepostet habe)?
Der Haupt-Unterschied, den ich sehe: addr:city muss bei dir zwingend angegeben werden, aber wenn du sowieso nur die Adressen der Gemeinde lädst, kannst du das auch dort, wo es fehlt, problemlos davor hinzufügen.

Offline

#117 2018-10-19 11:40:41

addresshistory*org
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,110

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Luzandro wrote:

Du hast uns bis heute nicht erklärt, was du damit überhaupt erreichen möchtest, was du nicht genauso gut lokal in JOSM vor dem Hochladen machen kannst

Luzandro wrote:

Warum lädst du absichtlich Unmengen an Duplikaten hoch, anstatt NICHT alle Warnungen zu ignorieren, sondern per Doppelclick auf die entspr. Warnung alle doppelten Hausnummern zu selektieren und mit Ctrl+F "new" "in Auswahl suchen" alle neuen doppelten zu suchen und löschen, was weitgehend dem entspricht, was du da machst, wenn ich dich richtig verstehe (oder gleich das Script, was ich oben gepostet habe)?
Der Haupt-Unterschied, den ich sehe: addr:city muss bei dir zwingend angegeben werden, aber wenn du sowieso nur die Adressen der Gemeinde lädst, kannst du das auch dort, wo es fehlt, problemlos davor hinzufügen.

Das hat damit zu tun, dass Du uns Dein Script erst einmal näher bringen musst. Ideal wäre ein Videomitschnitt mittels VLC Player.
Videoanleitung eigenen sich auch für nicht eingeweihte, die seltene Linux Konfigurationen durchführen möchten, aber nicht eimal wissen wie man eine Kommandozeile öffnet.

Übrigens die in JOSM integrierte Prüfung wende ich abschließend sehr wohl an, ich nenne diesen eigenen Bearbeitungsschritt
"Cleanup & Finish"
Das schöne daran, wir sind keine Maschinen deren Zeit man fix planen und einteilen kann. Ich wende aktuell sehr sehr viel meiner frei verfügbaren Zeit für OSM auf, es gibt aber auch noch mein privates soziales Leben, was genauso wichtig ist.
Daher hat OSM nicht meine volle Priorität. Diese gehört meiner Familie.

edit:text

Last edited by addresshistory*org (2018-10-19 11:53:06)


BEV Adressen:https://tinyurl.com/ybculf7r AT-Geografen-OSM-Talk: http://talk.hxg.at Aktuelle Neuigkeiten zu OpenStreetMap auf Twitter: https://twitter.com/hashtag/OpenStreetMap

Offline

#118 2018-10-19 11:45:45

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 173

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Es geht hier noch gar nicht um das Script, sondern in JOSM integrierte Funktionen, die genau das gleiche Ergebnis liefern (naja, abgesehen von den Duplikaten, die am Server landen)

Offline

#119 2018-10-19 12:18:36

addresshistory*org
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,110

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Luzandro wrote:

Es geht hier noch gar nicht um das Script, sondern in JOSM integrierte Funktionen, die genau das gleiche Ergebnis liefern (naja, abgesehen von den Duplikaten, die am Server landen)

Aktuell ergänze ich Gemeinden in Ober und Niederösterreich -da regio osm gerade streikt- mit vielleicht 5% Adressbestand.
Wenn ich nach Deiner Methode Gemeinden mit bereits 60% ordentlich gemappten Adressen vervollständige, bekomme ich per JOSM integrierter Warnung tausende dumme Duplikatwarnungen, die ich dann alle jeweils von Hand auf Plausibilität prüfen sollte, das ist unmenschlich und unsinnig.
Da finde ich meine aktuelle Methode wesentlich eleganter und effizienter.
Ich vertraue nun darauf, dass bereits in OSM gemapptes Priorität verdient.


BEV Adressen:https://tinyurl.com/ybculf7r AT-Geografen-OSM-Talk: http://talk.hxg.at Aktuelle Neuigkeiten zu OpenStreetMap auf Twitter: https://twitter.com/hashtag/OpenStreetMap

Offline

#120 2018-10-19 12:29:41

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 173

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

addresshistory*org wrote:

Wenn ich nach Deiner Methode Gemeinden mit bereits 60% ordentlich gemappten Adressen vervollständige, bekomme ich per JOSM integrierter Warnung tausende dumme Duplikatwarnungen, die ich dann alle jeweils von Hand auf Plausibilität prüfen sollte, das ist unmenschlich und unsinnig.
Da finde ich meine aktuelle Methode wesentlich eleganter und effizienter.

Zum 3. Mal:

- Doppelclick auf die Warnung "Doppelte Hausnummern" (die gesamte Kategorie, nicht eine einzelne Warnung)
- CTRL+F "in der Auswahl suchen" und nach "new" suchen

=> die von dir neu eingefügten Duplikate sind selektiert und können gelöscht werden.

Offline

#121 2018-10-19 13:57:38

addresshistory*org
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,110

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Luzandro wrote:
addresshistory*org wrote:

Wenn ich nach Deiner Methode Gemeinden mit bereits 60% ordentlich gemappten Adressen vervollständige, bekomme ich per JOSM integrierter Warnung tausende dumme Duplikatwarnungen, die ich dann alle jeweils von Hand auf Plausibilität prüfen sollte, das ist unmenschlich und unsinnig.
Da finde ich meine aktuelle Methode wesentlich eleganter und effizienter.

Zum 3. Mal:

- Doppelclick auf die Warnung "Doppelte Hausnummern" (die gesamte Kategorie, nicht eine einzelne Warnung)
- CTRL+F "in der Auswahl suchen" und nach "new" suchen

=> die von dir neu eingefügten Duplikate sind selektiert und können gelöscht werden.

Das ist zwar von Dir gut gemeint.
Deine Methode killt mir aber viel zu viel Nützliches:

addr:city=Retz
addr:country=AT
addr:housenumber=32
addr:postcode=2070
addr:street=Am Anger
at_bev:addr_date=2018-04-02
note=Vorderhaus

addr:city=Retz
addr:country=AT
addr:housenumber=32
addr:postcode=2070
addr:street=Am Anger
at_bev:addr_date=2018-04-02
note=Hinterhaus

Wird von der JOSM integrierten Prüfung als Duplikat erkannt, und so mittels Deiner Methode entfernt.


BEV Adressen:https://tinyurl.com/ybculf7r AT-Geografen-OSM-Talk: http://talk.hxg.at Aktuelle Neuigkeiten zu OpenStreetMap auf Twitter: https://twitter.com/hashtag/OpenStreetMap

Offline

#122 2018-10-19 14:12:12

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 173

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Ja, weil es das auch ist. Aber auch wenn die Unterscheidung Schwachsinn ist: genau das gleiche Schema

- CTRL+F "Aus der Auswahl entfernen" + "note"

fertig

Offline

#123 2018-10-19 15:14:23

addresshistory*org
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,110

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Luzandro wrote:

Ja, weil es das auch ist. Aber auch wenn die Unterscheidung Schwachsinn ist: genau das gleiche Schema

- CTRL+F "Aus der Auswahl entfernen" + "note"

fertig

Irgendwie habe ich die Dinge immer gerne selbst unter Kontrolle,
die von mir gewählte Vorgangsweise ist zwar nicht so elegant, erlaubt mir aber genau eine solche.

Es scheint Du nimmst in irgend einer weise Einfluss auf JOSM, wie machst Du das?
arbeitest Du am JOSM Sourcecode mit?

Deine Methode setzt nun voraus dass das zu prüfende Original hierbei vollständig in den Editor geladen ist. Das entfällt bei meiner Vorgangsweise, da die Prüfung bei dieser mit Realdaten erfolgt. Das ist unglaublich einfach. Einfach ist gut.

Ich verstehe auch Deine Entwicklung in immer kleinere Teilbereiche zu gehen. Inzwischen bist du ja in Prüfgröße je Straße angelangt.
Mir gefällt meine Methode nun nach PLZ vorzugehen immer besser, wir treffen uns dort in Deiner ersten BEV Adressaufbereitung nach PLZ.

Manchmal ist wohl der erste Wurf der beste.
Daher Gratulation zu Deiner ersten Arbeit, Österreichs Adressen nach Postleitzahl sortiert, zu finden per Link in meiner Signatur.

Last edited by addresshistory*org (2018-10-19 19:04:21)


BEV Adressen:https://tinyurl.com/ybculf7r AT-Geografen-OSM-Talk: http://talk.hxg.at Aktuelle Neuigkeiten zu OpenStreetMap auf Twitter: https://twitter.com/hashtag/OpenStreetMap

Offline

#124 2018-10-20 07:04:44

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 173

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

JM82 wrote:

im Addr:city Feld steht IMMER die pol. Gemeinde, niemals die Katastralgemeinde, die speziell durch die Gemeindezusammenlegungen in der Stmk. vor einigen Jahren vermehrt entstanden sind.

addr:city ist im Wiki definiert mit

Name der Stadt beziehungsweise des Ortes allgemein (Dorf uw.), wie er in postalischen Adressen angegeben wird

und selbst die Gemeinde Wienerwald gibt ihre Anschrift als

Gemeinde Wienerwald
Kirchenplatz 62
2392 Sulz im Wienerwald

an, wobei es sogar nur einen Kirchenplatz in der gesamten Gemeinde gäbe. MMn. ist beides korrekt, in dem Fall eher die Katastralgemeinde, es ist nur bei der automatischen Auswertung mit der Gemeinde leichter, dass es konsistent ist und dabei keine Fehler passieren.

Last edited by Luzandro (2018-10-20 07:05:45)

Offline

#125 2018-10-20 07:52:03

addresshistory*org
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,110

Re: BEV-Adressen (incl. Subadressen) als .osm-Files (neue Daten 10/18)

Luzandro wrote:

und selbst die Gemeinde Wienerwald gibt ihre Anschrift als

Gemeinde Wienerwald
Kirchenplatz 62
2392 Sulz im Wienerwald

an, wobei es sogar nur einen Kirchenplatz in der gesamten Gemeinde gäbe. MMn. ist beides korrekt, in dem Fall eher die Katastralgemeinde, es ist nur bei der automatischen Auswertung mit der Gemeinde leichter, dass es konsistent ist und dabei keine Fehler passieren.

Dazu muss man aber schon anmerken, dass keine Gemeinde freiwillig in der PLZ Zeile ihre Nachbargemeinde anführt, das verletzt den Stolz und Selbstwertgefühl ungemein.

Gemeinden schreiben das so, weil ihnen das der frühere Monopolist so diktiert und aufgezwungen hat.
https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnpost

Mit der https://www.ots.at/t/postmarkt-liberalisierung hat sich diese Post Bequemlichkeit zum Problem für einen wirklich freien Wettbewerb gewandelt. Mitbewerber betreiben andere Verteilzentren, und selbst die gute alte Post, hat ihre Verteilzentren in Erwartung eines freien Marktes inzwischen komplett neu strukturiert, geblieben sind aber vielfach die alten PLZ Bezeichnungen.

Österreichs Gemeinden sind in den letzten 20 Jahren daher mit einer Reihe von PLZ Umbenennungen konfrontiert, dieser Prozess ist wohl noch lange nicht abgeschlossen. https://www.youtube.com/watch?v=iPn8L9cZr_g Wenn wir in OSM nun die Wahl haben, so sollten wir uns nicht unbedingt an Post Monopol Zeiten orientieren.

Die PLZ 2392 nennt sich laut https://www.post.at/geschaeftlich_werbe … exikon.php tatsächlich

PLZ    Ort                            Bundesland   
2392    Sulz im Wienerwald    N   

edit: Videos

Last edited by addresshistory*org (2018-10-20 10:04:31)


BEV Adressen:https://tinyurl.com/ybculf7r AT-Geografen-OSM-Talk: http://talk.hxg.at Aktuelle Neuigkeiten zu OpenStreetMap auf Twitter: https://twitter.com/hashtag/OpenStreetMap

Offline

Board footer

Powered by FluxBB