You are not logged in.

#1 2022-06-01 22:26:28

MKnight
Member
Registered: 2012-08-01
Posts: 2,394

Grundstückseigentümer mal wieder

Ich bin gerade dezent unpässlich, mag sich wer hier drum kümmern:
https://www.openstreetmap.org/way/252412742/history


gesammelte Overpass-abfragen zu QA (hauptsächlich Strassenfehler) + verschiedene Stats zu Strassen-eigenschaften

Offline

#2 2022-06-01 23:32:42

lukie80
Member
From: Allgäu
Registered: 2017-04-25
Posts: 152

Re: Grundstückseigentümer mal wieder

Argumentationshilfe:

Betreten Erlaubt:
https://lvwa.sachsen-anhalt.de/fileadmi … tfaden.pdf
(Finde im Beknackten LWaldG die Stelle Nicht)
Bitte auch hier löschen:
https://www.geodatenportal.sachsen-anha … ml?lang=de
und auch hier löschen:
https://www.google.de/maps/dir/51.18163 … m2!4m1!3e1


Lukas | Mein vor-Ort-mapping Gebiet via hdyc.

Offline

#3 2022-06-01 23:56:34

aeonesa
Member
From: Thüringen
Registered: 2008-08-25
Posts: 887

Re: Grundstückseigentümer mal wieder

Es gibt durchaus Wege im Wald, wo man nicht lang darf bzw. die für bestimmte Verkehrsarten gesperrt sind. Muss halt OTG oder vom Eigentümer belegt werden. Ansonsten gelten die Gesetze.

PS.: Ich sehe es gerade, der ursprüngliche Ersteller hat in "vorauseilendem Gehorsam" den Weg mit access=private getaggt. Damit ist den Interessen des Eigentümers mehr als genüge getan. Offensichtlich haben wir hier wieder das Problem, dass einigen Kartendiensten access=private "am A*zensiert*  cool vorbeigeht"

Last edited by aeonesa (2022-06-02 00:05:04)


Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht. (Lebensweisheit)

Offline

#4 2022-06-02 00:37:27

Map-Peter
Member
From: NB,Mecklenburgische Seenplatte
Registered: 2018-09-02
Posts: 84

Re: Grundstückseigentümer mal wieder

Seine (nun gelöschte) Grundstückszufahrt ( https://nrenner.github.io/achavi/?changeset=121808143 ) muss man imho nicht wieder einzeichnen.
Aber der (Wald-)Wegabschnitt nach Süden sollte teilreverted werden, mit einer kurzen Erklärung in seinem ersten CS - dabei bitte "Willkommen bei OSM ..." nicht vergessen.

Wenn er nicht will das da Jemand letzteren Weg nutzt, kann er imho ja ein Tor (und Zaun) bauen, dieses verschließen und ggf. ein Schild anbringen.

Offline

#5 2022-06-02 13:46:36

aeonesa
Member
From: Thüringen
Registered: 2008-08-25
Posts: 887

Re: Grundstückseigentümer mal wieder

Er will es ja belegen, dass das "SEIN" Weg ist. Dann lass ihn doch auch smile

Last edited by aeonesa (2022-06-02 22:46:05)


Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht. (Lebensweisheit)

Offline

#6 2022-06-02 16:13:16

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 1,875

Re: Grundstückseigentümer mal wieder


Nein zu: In OSM wird alles, wirklich alles was sichtbar ist, und wenn es Schrott ist, eingezeichnet.
Ja zu: In OSM sollte nur das was sichtbar und sinnvoll ist eingetragen werden.

Online

#7 2022-06-02 21:46:44

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 2,286

Re: Grundstückseigentümer mal wieder

Im Bereich des Hauses könnte es sein, dass hier tatsächlich der Eigentümer untersagen kann, dass dort jemand entlang geht. Aber im Wald und zwischen den Feldern dürfte ihm dies rechtlich nicht möglich sein, da es ein allgemeines Betretungsrecht für die freie Landschaft und für Wälder gibt.

Wenn ich mir im iD-Editor das Luftbild "GeoBasis-DE/LVermGeo LSA, DOP20" anscheue, scheint eine Schranke den Weg direkt an der nordöstlichen Hausecke zu sperren. Das ist auch ein Bereich, der tatsächlich vielleicht als umfriedetes Privatgrundstück gelten könnte, für das die Erlaubnis des Betretens der freien Landschaft nicht gilt.

Offline

#8 2022-06-02 22:33:43

aeonesa
Member
From: Thüringen
Registered: 2008-08-25
Posts: 887

Re: Grundstückseigentümer mal wieder

Streckenkundler hat es im CS-Kommentar auf den Punkt gebracht.

Kommentar von streckenkundler vor ca. 4 Stunden

@fabu-neu

Ein Neuerfassung kannst du nicht verhindern. Alle relevanten und nutzbaren Luftbildquellen zeigen diese Wege. Jederzeit kann einer diese Wege wieder einzeichnen. Das einzige, was hilft: Verbessern, nicht löschen! Das heißt access=privat, das Tor einzeichnen, ect...

streckenkundler

Wir sollten ihm ein bisschen Zeit geben, den Vorschlag zu überdenken bzw. sich hier zu äußern und wenn nach einer gewissen Zeit nichts geschieht, revertieren. Ich lade ihn hierher ein.

Alles andere ist Kaffeesatzleserei aus Luftbildern, die uns in der Sache nicht weiter bringt.


Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht. (Lebensweisheit)

Offline

#9 2022-06-05 21:18:03

fabu-neu
New Member
From: DE-Sachsen Anhalt
Registered: 2022-06-05
Posts: 2

Re: Grundstückseigentümer mal wieder

Hallo und danke für eure Beiträge.
Damit wir uns nicht falsch verstehen, mir geht es nur um die hier in rot gekennzeichneten Abschnitte: https://nrenner.github.io/achavi/?changeset=121808143
Im SachsenAnhaltViewer könnt ihr euch die Sache ganz gut ansehen.
Dort kann man das Liegenschaftskataster einblenden und die Grundstücke einsehen. Es handelt sich um die Flurstücke 193 und 194, welche mir gehören.
Der öffentliche Weg ist lediglich Flurstück 43 und 59.
Die in GRAU eingezeichneten Wege im Viewer (WebAtlasDE) sind nur aus Satellitenbildern automatisch erfasste Wege laut Aussage eines Mitarbeiters.
Verbindlich ist das Liegenschaftskataster.
access=private war denke ich nur auf dem kleinen Haken, welcher sich auf Grundstück 193 befand.
Mfg

Offline

#10 2022-06-09 22:15:18

lukie80
Member
From: Allgäu
Registered: 2017-04-25
Posts: 152

Re: Grundstückseigentümer mal wieder

Dann will ich mal Antworten. Hallo fabu-neu, du hast einiges an Geo-Tools-Wissen, das ist in der Tat ungewöhnlich.

OSM hat das Ziel eine vollständige, hochgradig informative korrekte Weltkarte zu erstellen und sich dabei an die Gesetze zu halten. Es wurde auch erschaffen, damit die Daten der Allgemeinheit gehören und nicht von irgendwem diktatorisch kontrolliert werden können (Firmen, Staat, Privatpersonen). OSM bildet die Realität korrekt innerhalb aller geltenden Gesetze ab.

Es spielt tatsächlich keine Rolle, ob ein Weg im Privatbesitz ist. (Einige z.B. verwechseln gerne "Privatbesitz" mit "privatem Kernbereich" und stellen damit ihre Waldwege mit der Terrasse einer Mietwohnung gleich.) Es ist juristisch, und daher für OSM, nur wichtig, ob die Allgemeinheit einen Weg benutzen darf. Der z.B. von dir gelöschte Wirtschaftsweg darf laut SachsenAnhalt Rechtslage z.B. von jedermann betreten werden. Daher ist er für OSM Sinnvoll. Letztendlich gibt es gar kein juristisches Recht auf Löschung privater Wege mit Betretungsrecht. Es spielt sogar keine Rolle, ob solche Wege niemand nutzen darf, denn sonst wären Satellitenbilder illegal. DSGVO greift hier natürlich auch nicht. Es gibt extrem wenige Objekte, welche freiwillig nicht in OSM erfasst werden, wie z.B. Frauenhäuser.

Streng genommen ist eine juristisch unbegründete Löschung von relevanten Daten nur Vandalismus.

Warum das oben genannte eigentlich so wichtig ist. Ich lebe aktuell im Allgäu. Ein Traum für Wanderer. Wanderer haben in DE das Recht private Wege zu nutzen, solange es sich nicht um umfriedete Grundstücke handelt. Wenn aber im Allgäu jeder Grundstücksbesitzer  anfangen würde seine privaten Wirtschaftswege zu verbieten* und in OSM zu löschen, dann wäre die Region Touristisch völlig am Arsch, da dort vermutlich ein Großteil der schönen Wanderwege in Privatbesitz ist. Dann würden die Viehwirte mit Ferienwohnung die Viehwirte ohne Ferienwohnung mit Heugabeln jagen. (*=illegalerweise)

Abgesehen davon würden die gelöschten Wege weiterhin in Staatlichen Karten, beim DAV als auch bei Google Maps bestehen bleiben, da man sie da nicht löschen lassen kann.

Wenn du nicht möchtest, dass der Weg betreten wird, dann musst du ein Betreten-Verboten Schild aufstellen, oder ein Abgeschlossenes Tor aufstellen oder das Grundstück umfrieden. Denn nur die belegbare Rechtslage zählt für OSM. Dann kann man wegen Irrelevanz den Weg gelöscht lassen oder wieder eintragen mit korrektem access=private (bedeutet niemand darf ihn betreten).


Lukas | Mein vor-Ort-mapping Gebiet via hdyc.

Offline

#11 2022-06-10 12:19:06

daganzdaanda
Member
Registered: 2013-04-25
Posts: 102

Re: Grundstückseigentümer mal wieder

Auf dem Bing-Luftbild schaut es ein wenig nach einer vorhandenen Barriere am nördlichen Ende von https://www.openstreetmap.org/way/169275784 aus? Wenn da wirklich was ist, kann das auch getaggt werden mit entsprechendem access. Dann wird auch niemand über diesen Weg geroutet.

Offline

#12 2022-06-10 16:15:16

uvi
Member
From: Mittelsachsen
Registered: 2012-04-26
Posts: 934

Re: Grundstückseigentümer mal wieder

daganzdaanda wrote:

... mit entsprechendem access. Dann wird auch niemand über diesen Weg geroutet.

... wenn der Router gut ist, und dies auswertet.
Falls er das nicht macht, sollte nicht OSM Ziel der durchaus berechtigten Kritik sein und die Daten gelöscht werden! Der Router ist dann das Problem!

Offline

#13 2022-06-17 14:54:12

fabu-neu
New Member
From: DE-Sachsen Anhalt
Registered: 2022-06-05
Posts: 2

Re: Grundstückseigentümer mal wieder

Ich habe die Karte mit Hilfe eurer Hinweise nach besten Wissen an die tatsächlichen Verhältnisse angepasst. Ein Tor und eine Kette ist vorhanden, auch eine Beschilderung! Vielen Dank an die Unterstützung

Offline

Board footer

Powered by FluxBB