You are not logged in.

#126 2021-11-01 18:32:13

fx99
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2009-06-02
Posts: 1,841

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

Herzlich willkomen hier:

Map_HeRo wrote:

1. Macht es wirklich Sinn, lediglich Gebäudeumrisse zu mappen, wenn keinerlei weitere Informationen dazu vorliegen, man also nicht mal weiß, ob es sich (z.B. im ländlichen Raum entlang der Dorfstraßen der Regelfall) um eine Scheune, ein Wohngebäude oder einen Laden handelt?  Teilweise (im Kreuzungsbereich) lassen sich die Gebäude nicht mal konkret einer Straße zuordnen. Und z.B. brauchbare Straßenfotos als zusätzliche Informationsquelle  stehen hier in Hessisch Sibirien für die meisten Orte nicht zur Verfügung. Ist das Mappen dieser anonymen Gebäudeumrisse eher so eine Art Mapping-Selbstzweck oder kann man die für irgend etwas praktisch nutzen? Bitte nicht missverstehen, ich frage aus reiner Neugier.

Die Gebäudeumrisse sind der Ausgangspunkt für alles weitere. Gebäudeumrisse lassen sich eigentlich nur aus Luftbildern
bzw. zugelassenen Karten erfassen.

Map_HeRo wrote:

2. Sollen im Rahmen der Challenge nur die Gebäude gemappt werden oder auch die erkennbaren sonstigen Flächen und Wege?

Alles was man sonst aus den Luftbildern erkennen kann, kann man mit erfassen.

Map_HeRo wrote:

Gibt es für das "Massenmapping" solcher Dorfhäusle ein spezielles Werkzeug (ich las da etwas von DOP20 Gebäude Layer, was mir rein garnichts sagt) oder wird dabei one by one mit Hand gearbeitet? Welche Attribute für die Gebäude sollen als Mindestanforderung erfasst werden?

Es läuft mehr oder weniger auf das Malen von Rechtecken hinaus. Je nach Editor gibt es da vielleicht noch ein Hilfsmittel.
Im Prinzip reicht erst einmal ein building=yes, wenn aber aus dem Luftbild eindeutig erkennbar, kann daraus aber noch der Typ gemappt werden.

Es gibt je nach Gegend mehr oder weniger gute und aktuelle Luftbilder. Für manche BL gibt es auch zugelassene Karten, in BW z.B. maps4bw, wo die Gebäude inkl. Hausnummern sehr gut verzeichnet sind.

Offline

#127 2021-11-01 18:59:37

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 2,045

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

Für die Nutzung der OSM-Daten als Wanderkarte ist es schon ein großer Fortschritt, wenn die Gebäudeumrisse eingezeichnet sind. Viele Anwendungen von OSM brauchen nicht den genauen Haustyp oder die Hausnummer.

Ich halte mich inzwischen für so erfahren, dass ich oft zusätzlich anhand eines Luftbilds erkennen kann, ob es sich um ein Einfamilienhaus oder um eine Garage handelt. Und selbst wenn ich dabei mal daneben haue und in dem vermeintlichen Einfamilienhaus zwei Familien wohnen und die vermeintliche Garage ein Carport ist, sind solche Fehler bei der Ersterfassung aus meiner Sicht nicht gar so dramatisch. Es besteht immer Verbesserungsbedarf. Aber wenn man sich nicht sicher ist, reicht auch ein building=yes.

Ich persönlich finde es auch leichter, nach einer Ortsbegehung die Hausnummern bei schon eingezeichneten Gebäudeumrissen einzutragen als wenn ich zusätzlich noch den Hausumriss zeichnen muss.

Offline

#128 2021-11-01 20:53:08

hfs
Member
Registered: 2014-08-23
Posts: 30

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

fx99 wrote:

Veilleicht kannst Du das Zerschneiden erst ab einer Mindestgröße durchführen.

Hi,

das war ein gutes Stichwort. Ich habe mir noch einmal angesehen, wie ich Flächen zerschneide und wieder zusammenfüge. Dabei ist mir noch der Fehler aufgefallen, dass Flächen, die von keiner Straße geschnitten werden, ganz unter den Tisch gefallen waren. Upsi… Das muss ich noch korrigieren.

Ich hatte sowieso einen Verarbeitungsschritt drin, um sehr schmale Flächen (z.B. zwischen zwei parallelen highways) mit ihren Nachbarn zu verschmelzen. Die Funktion konnte ich noch ein wenig verbessern und habe dabei auch gleich die Mindestgröße der Flächen erhöht.

Hier ein Beispiel:

wRCqNCh.jpg

Die kleineren Flächen mit schwarzer Umrandung sind die “Rohdaten”, anhand der highways zerschnitten. Die zu kleinen Flächen werden dann wieder zusammengefügt. Heraus kommen die größeren Flächen mit der blauen Umrandung. Ich hoffe, dass die neue Größe ein guter Kompromiss zwischen Zerschneiden und nicht zu kleinen Arbeitspaketen ist.

Leider führt das dazu, dass sich die IDs neu sortiert haben und MapRoulette evtl. nicht erkennt, dass eine Aufgabe in der Vorgängerversion schon erledigt war. Ab jetzt werde ich aber versuchen, keine solchen größeren Änderungen mehr zu machen, so dass bei Updates der Status korrekt erhalten bleibt.

Durch die neue Einteilung sind es weniger Aufgaben geworden. Die Arbeit ist allerdings die gleiche geblieben.

Offline

#129 2021-11-02 08:31:16

Geofreund1
Member
Registered: 2013-01-11
Posts: 645

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

Momentan gibt es bei mir keinen Zugriff auf mapRoulette sad

Offline

#130 2021-11-02 14:14:47

surveyor54
Member
From: Rhein-Main-Gebiet
Registered: 2010-05-23
Posts: 380

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

Geofreund1 wrote:

Momentan gibt es bei mir keinen Zugriff auf mapRoulette sad

Bei mir auch. Wollte es mir gerade einmal anschauen. sad

Online

#131 2021-11-02 16:07:00

Map_HeRo
Member
From: Hessisch Sibirien
Registered: 2021-11-01
Posts: 159

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

@ fx99 und @ galbinus

Vielen Dank für die Hinweise. Ich bin bisher davon ausgegangen, die Vorgehensweise so ist, eine maximale Menge an Informationen zu sammeln und erst dann zu mappen, aber die Argumente leuchten mir ein, also mach ich mich an die Arbeit ...:). Da ich mit dem Auswerten von Satellitenbildern vertraut bin, kann ich die Worte von Galbinus bestätigen - man kann auch bei nicht optimaler Auflösung typische Gebäude gut erkennen, z.B. EFH, Fertiggaragen, Geräteschuppen, Gewächshäuser. Schwierig wird es bei den hier sehr häufig existenten Scheunengebäuden, die vielfach umgebaut wurden und nun alles mögliche enthalten können, da geht dann nur building=yes.

Ich habe gestern eins der in MapRoulette aufgelisteten Gebiete abgearbeitet (Eschwege-Niddawitzhausen), die Änderungen sind aber auf der Karte noch nicht zu sehen. Dauert das immer so lange (>24h)? Ob das Gebiet bei MapRoulette jetzt erledigt ist, kann ich nicht prüfen, weil sich die Webseite nicht öffnen lässt (s.o.). Auch das Bestätigen ("I fixed it") hat nicht auf Anhieb funktioniert (Fehlermeldung "Oops - saving not possible" o.äh.). Erst im dritten Anlauf hat es dann geklappt, zumindest hoffe ich es. Da sind wohl einige Bugs auf der MapRoulette-Seite.

Ich bleibe aber dran, sobald die Seite wieder erreichbar ist, nehme ich mir den 2. Teil von Niddawitzhausen vor.

Offline

#132 2021-11-02 17:18:17

skyper
Member
Registered: 2020-06-08
Posts: 505

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

Map_HeRo wrote:


Schwierig wird es bei den hier sehr häufig existenten Scheunengebäuden, die vielfach umgebaut wurden und nun alles mögliche enthalten können, da geht dann nur building=yes.

Vorsicht, `building=*` beschreibt den ursprünglichen Zweck. Für die aktuaalle Verwendung haben wir `building:use=*`.

Map_HeRo wrote:

Ich habe gestern eins der in MapRoulette aufgelisteten Gebiete abgearbeitet (Eschwege-Niddawitzhausen), die Änderungen sind aber auf der Karte noch nicht zu sehen. Dauert das immer so lange (>24h)?

Darüber gab es in letzter Zeit einige Threads. Wenn Leeren des Browser-Cache und Neuladen (Strg+F5) nicht hilft, bleibt wohl nur Warten.

Map_HeRo wrote:

Ich bleibe aber dran, sobald die Seite wieder erreichbar ist, nehme ich mir den 2. Teil von Niddawitzhausen vor.

+1

Last edited by skyper (2021-11-02 18:04:17)

Offline

#133 2021-11-02 17:55:26

Geofreund1
Member
Registered: 2013-01-11
Posts: 645

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

MapRoulette scheint wieder zu laufen smile

Offline

#134 2021-11-02 19:43:43

Map_HeRo
Member
From: Hessisch Sibirien
Registered: 2021-11-01
Posts: 159

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

skyper wrote:

Vorsicht, `building=*` beschreibt den ursprünglichen Zweck. Für die aktuelle Verwendung haben wir `building:use=*

Danke für den Hinweis. Wird das immer so gehandhabt? Ich hatte im Wiki zuvor gelesen, dass dies nur ein "kann" ist und man auf das :use verzichten kann, wenn man den aktuellen Gebäudezweck direkt unter building= spezifiziert, speziell wenn das Gebäude für den aktuellen Zweck umgebaut wurde. Dies trifft natürlich für Umbau von Scheunen zum Wohnhaus in vollem Umfang zu, da bleibt von der ehemaligen Scheune im Normalfall ja nicht mehr übrig als die Außenhaut, und auch die ist dann noch durchlöchert von eingefügten Fenstern. Siehe hier:

https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Key:building:use

Offline

#135 2021-11-02 21:15:51

skyper
Member
Registered: 2020-06-08
Posts: 505

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

Map_HeRo wrote:
skyper wrote:

Vorsicht, `building=*` beschreibt den ursprünglichen Zweck. Für die aktuelle Verwendung haben wir `building:use=*

Danke für den Hinweis. Wird das immer so gehandhabt? Ich hatte im Wiki zuvor gelesen, dass dies nur ein "kann" ist und man auf das :use verzichten kann, wenn man den aktuellen Gebäudezweck direkt unter building= spezifiziert, speziell wenn das Gebäude für den aktuellen Zweck umgebaut wurde. Dies trifft natürlich für Umbau von Scheunen zum Wohnhaus in vollem Umfang zu, da bleibt von der ehemaligen Scheune im Normalfall ja nicht mehr übrig als die Außenhaut, und auch die ist dann noch durchlöchert von eingefügten Fenstern. Siehe hier:

https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Key:building:use

Über den ganzen Wildwuchs im Wiki verliere ich besser kein Wort mehr. Da widersprechen sich die verlinkten Seiten und z.B. `cycleway:left` und `cycleway:right` definieren unterschiedliche Werte. Es werden neue, erfundene Werte, die selten verwendet, einfach in Tabellen aufgenommen ohne den Unterschied zu akzeptierten Werten hervorzuheben. Auch stimmt öfters der Status nicht und Tags werden als akzeptiert markiert obwohl es kein Proposal oder keine Abstimmung gab. Ich habe da aufgegeben.
In diesem Beispiel wurde bei der Übersetzung aus dem Englischen genau dieser Satz hinzugefügt. Somit haben wir mal wieder Diskrepanzen zwischen den Sprachen.

Gut bei einer Vollentkernung mag es Sinn machen den Wert für `building=*` anzupassen.

Last edited by skyper (2021-11-02 21:16:34)

Offline

#136 2021-11-02 21:35:01

Map_HeRo
Member
From: Hessisch Sibirien
Registered: 2021-11-01
Posts: 159

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

@ skyper

Thanks, mate ... mir ist auch schon aufgefallen, dass es zwischen der englischen und der deutschen Wiki Unterschiede gibt ... die deutsche lässt sich als Muttersprache halt einfacher lesen, aber ich werde mich in Zukunft wohl eher an der englischen Version orientieren. Ich versuche mich so langsam an die Mappingfeinheiten heranzutasten, und die sind weiß Gott mehr als nur komplex. Da wundert es mich nicht, dass auch auf den Wikiseiten nicht alles zu 100% sauber verzahnt ist. Bin auf jeden Fall für jeden Hinweis dankbar und denke, wenn ein Gebäude seine ursprüngliche Form behält ist die von Dir beschriebene Vorgehensweise auf jeden Fall die bessere.

Offline

#138 2021-11-17 12:57:07

surveyor54
Member
From: Rhein-Main-Gebiet
Registered: 2010-05-23
Posts: 380

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

Da sollte man in Hessen noch bis Februar 2022 warten, denn

Map_HeRo wrote:

...

Die hessische Landesregierung will nun dem Beispiel anderer Bundesländer folgen und die vorhandenen Geodaten zur freien Benutzung ("ohne Einschränkungen und Bedingungen") zur Verfügung stellen.

https://hvbg.hessen.de/open-data

....

Seht hier:

Open Data (Geodata) Hessen ab 01.02.2022

Edit:Link verbessert

Last edited by surveyor54 (2021-11-17 14:34:34)

Online

#139 2021-11-22 10:49:14

Robert46798
Member
From: Magdeburg
Registered: 2018-02-22
Posts: 159

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

hfs wrote:

habe dabei auch gleich die Mindestgröße der Flächen erhöht.

Erst einmal danke für deine Arbeit! Ich wollte einmal zurückmelden, dass für mich die aktuelle Flächengröße eher zu groß ist. Klar sieht das vermutlich jeder anders und wer sehr viel Zeit pro tag in OSM investieren kann, für den sind große Stücke bestimmt praktisch.
Ich hatte zuletzt mehrfach Lust eine Aufgabe zu bearbeiten und dann habe ich den Editor doch gleich wieder geschlossen, weil ich mir dachte so viel Zeit habe ich jetzt nicht. Gerade in gewachsenen Dorfstrukturen mit vielen Anbauten und Winkeln muss man einiges an Zeit investieren, die mir derzeit häufig fehlt.

Offline

#140 2021-11-22 11:06:24

Map_HeRo
Member
From: Hessisch Sibirien
Registered: 2021-11-01
Posts: 159

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

Robert46798 wrote:

Erst einmal danke für deine Arbeit! Ich wollte einmal zurückmelden, dass für mich die aktuelle Flächengröße eher zu groß ist. Klar sieht das vermutlich jeder anders und wer sehr viel Zeit pro tag in OSM investieren kann, für den sind große Stücke bestimmt praktisch.
Ich hatte zuletzt mehrfach Lust eine Aufgabe zu bearbeiten und dann habe ich den Editor doch gleich wieder geschlossen, weil ich mir dachte so viel Zeit habe ich jetzt nicht. Gerade in gewachsenen Dorfstrukturen mit vielen Anbauten und Winkeln muss man einiges an Zeit investieren, die mir derzeit häufig fehlt.

fullacc, oder wie man hier wohl sagt: +1

Offline

#141 2021-11-22 13:50:44

BeKri
Member
From: München, Aubing
Registered: 2014-08-14
Posts: 248

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

Äh wie klein solls den sein ? so vielleicht ?

https://maproulette.org/challenge/23335/task/119416169

Was soll "die richtige" Größe sein ?
Niemand erwartet, dass Du den Job in einem Rutsch durcharbeitest,
wichtig ist DAS etwas gemacht wird.

Task nocht nicht fertig ? -> Aufgabe abbrechen und wann anders weiter machen.
Meine gefühlte Höchstzahl waren so ca. 10 Anläufe bis eine Ecke fertig war ...
Netter Nebenaspekt: manchmal sieht man mit anderer Sicht/ anderen Augen auf seine vorherige Arbeit
auch ne nette Erfahrung ....

Und natürlich ... die Luftbilder haben sich gefühlt auch wieder einen ticken verschoben ...
Würfelt Bing die Verschiebung jeden Morgen neu aus ???

Offline

#142 2021-11-22 17:25:04

Map_HeRo
Member
From: Hessisch Sibirien
Registered: 2021-11-01
Posts: 159

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

BeKri wrote:

Task nocht nicht fertig ? -> Aufgabe abbrechen und wann anders weiter machen.

Yo, aber macht halt mehr Spaß, wenn man einen Job mit einem Erfolgserlebnis abschließen kann. Wenn man einen Endlosjob sucht, kann man auch ganz ohne MapRoulette loslegen, die Orte mit nix drin findet man ja leicht und davon gibt es reichlich ...

Offline

#143 2021-11-22 19:20:26

googlenaut
Member
Registered: 2017-06-24
Posts: 17

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

BeKri wrote:

Äh wie klein solls den sein ?

ich habe heute folgende Aufgabe completed:

https://maproulette.org/challenge/23340/task/119402909 .. changeset > 1 MB !!

das empfand ich ein wenig grenzwertig. insgesamt ist aber das Bemühen erkennbar. die Taskgröße auf eine erträgliche Größe zu reduzieren.

Offline

#144 2021-11-22 19:47:53

BeKri
Member
From: München, Aubing
Registered: 2014-08-14
Posts: 248

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

googlenaut wrote:
BeKri wrote:

Äh wie klein solls den sein ?

ich habe heute folgende Aufgabe completed:

https://maproulette.org/challenge/23340/task/119402909 .. changeset > 1 MB !!

das empfand ich ein wenig grenzwertig. insgesamt ist aber das Bemühen erkennbar. die Taskgröße auf eine erträgliche Größe zu reduzieren.

Ich kann nachvollziehen, was Du meinst, aber lass uns Deinen Schinken nochmal in 5 Teile teilen (viele sind ja ähnlich gross)
dann haben wir für die Gesamtaufgabe keine  16.486 Taks
sondern sind dann jehnseits der 80.000 !

Da kommt der Frust dann
wenn sich der Zähler nich bewegt lol roll

Fakt ist: Es gibt viel zu tun ... packen wirs an ... OSM

Bis ich in Bayern durch bin
hoffe ich wieder aufs Oktoberfest zu dürfen big_smile big_smile

Happy tagging

Offline

#145 2021-11-22 21:16:31

Robert46798
Member
From: Magdeburg
Registered: 2018-02-22
Posts: 159

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

BeKri wrote:

Äh wie klein solls den sein ? so vielleicht ?

https://maproulette.org/challenge/23335/task/119416169

Was soll "die richtige" Größe sein ?

Klar, das Beispiel ist überspitzt. Und gerade wenn man das per Algorithmus macht wird es keine Regel geben die immer zu zufriedenstellenden Ergebnissen kommt. Und wenn 20 % der Mapper 80 % der Aufgaben lösen, sprich die Vielmapper die meiste Arbeit machen, dann sind große Aufgaben ja auch kein Problem.

BeKri wrote:

Aufgabe abbrechen und wann anders weiter machen.

Das stimmt natürlich. Da schließe ich mich allerdings Map_HeRo an, dass ich gerne etwas abschließen möchte. Zuletzt hatte ich immer mal wieder etwas mehr Zeit. Aber wenn ich die Aufgabe erst in ein oder zwei Wochen weiter bearbeiten kann, habe ich ein schlechtes Gefühl dabei die Aufgabe nicht abgeschlossen zu haben.

BeKri wrote:

sind dann jehnseits der 80.000 !


34.578 waren es in der ursprünglichen Version.  Aber ja, da kommen dann natürlich auch sehr, sehr kleine Bereiche dabei heraus. Wie gesagt, da hat jeder andere Vorlieben. Ich hatte nur das Bedürfnis meine Erfahrung zu teilen. Jetzt suche ich auf der Karte nach Bereichen, die aussehen, als ob sie einen Arbeitsumfang haben der meinen Vorlieben entspricht. Das ist nicht perfekt, geht aber auch.

BeKri wrote:

Happy tagging

Das kann ich nur unterstützen :-)

Offline

#147 2021-12-02 17:42:14

Geofreund1
Member
Registered: 2013-01-11
Posts: 645

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

Danke für das Update.
Zur Zeit macht es wenig Spaß, an dem Thema zu arbeiten, da MapRoulette häufig nicht richtig läuft.
Weiß jemand, was da los ist oder ist das nur bei mir so?

Offline

#148 2021-12-02 23:00:54

BeKri
Member
From: München, Aubing
Registered: 2014-08-14
Posts: 248

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

Geofreund1 wrote:

Zur Zeit macht es wenig Spaß, an dem Thema zu arbeiten, da MapRoulette häufig nicht richtig läuft.
Weiß jemand, was da los ist oder ist das nur bei mir so?

Hab auch das Problem, viel "Dreh mich im Kreis"
manchmal hab ich Glück, wenn ich die Anfrage noch mal anstoße.

Ich habe im Moment aber auch viele Abbrüche beim down- oder uploaden von Daten über JOSM. (viel Bussy).

Was mir auffällt:
selbstredend das Bundesländer, in denen man Zugriff auf "richtige Hintergrunddaten" hat,
auch weniger zu tun ist (NRW 226; Bw 150 ... auch wenn da noch keiner angefangen hat.)

Ich putz jetzt im SüdOst weiter ;-)

Offline

#149 2021-12-03 13:58:55

googlenaut
Member
Registered: 2017-06-24
Posts: 17

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

Geofreund1 wrote:

Zur Zeit macht es wenig Spaß, an dem Thema zu arbeiten, da MapRoulette häufig nicht richtig läuft.
Weiß jemand, was da los ist oder ist das nur bei mir so?

+1

Unable to retrieve latest challenge data from server.
Unable to retrieve latest project data from server.
Unable to search challenges on server.
Unable to fetch a task to work on.

Wie wär's mit 'ner Umbenennung in Oops!Roulette? wink

Offline

Board footer

Powered by FluxBB