You are not logged in.

#76 2019-02-17 15:17:30

westnordost
Member
From: Hamburg
Registered: 2013-07-13
Posts: 628

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

kartonage wrote:

Ich lade die Notes immer als Bookmarks in maps.me und fahre regelmäßig irgendwelche Hinweise ab. Ab und zu verbringe ich auch einen ganzen Tag damit mit dem Rad rumzugurken, von Hinweis zu Hinweis.

Ein Tipp: In StreetComplete werden dir alle offenen Notes angezeigt, die ein Fragezeichen enthalten, also wahrscheinlich Fragen (meinst: von Armchair-Mappern) sind. In den Optionen kannst du außerdem auch einstellen, stattdessen alle anzuzeigen.
Auf die angezeigten Notes kannst du dann direkt vor Ort in der App antworten, inklusive anhängen von Fotos.

So sieht die UI aus: https://github.com/westnordost/StreetCo … shot08.png

Last edited by westnordost (2019-02-17 15:20:08)

Offline

#77 2019-02-19 11:04:07

tux67
Member
From: Wegberg
Registered: 2014-08-19
Posts: 449

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Noch ein StreetComplete Note Beispiel, wo ich mich Frage was die Quest dahinter ist:
https://www.openstreetmap.org/note/1683315

Ich wünschte mir da manchmal für den nicht SC nutzenden Menschen etwas mehr Background in den Notes, bzw. in diesem Fall wäre das direkte Ändern des Building Typs (wenn das denn die Frage getriggert hat) noch besser gewesen.
Diesen Neu-Kollegen habe ich gebeten demnächst etwas mehr Text in seine Notes zu packen, wenn er denn nicht selbst mappen will.

Gruß
tux67

Offline

#78 2021-10-13 08:35:13

FreiTal
Member
Registered: 2021-02-10
Posts: 51

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Da ich mich um mögliche Erledigung der notes im Umkreis kümmere, ist mir nun wieder etwas neues aufgefallen:
https://www.openstreetmap.org/note/2891 … 4&layers=N
Werden jetzt schon Emails von Firmen zum Eintragen als notes eingefügt?

Vielleicht wäre es günstiger, diese Eintragungen durch die Firma selbst - mit Hilfe - zu ermöglichen. Ich würde die Firma anschreiben und auf eigenes Eintragen mittels Editor verweisen. Dies ist auch bei Änderungen sinnvoll - und die Firma wird es ja sicher nutzen und aktualsieren wollen.

onosm.org ist das von OSM gewollt?

Offline

#79 2021-10-13 10:20:16

EinKonstanzer
Member
From: Düsseldorf (Wersten)
Registered: 2011-04-21
Posts: 798

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

FreiTal wrote:

Vielleicht wäre es günstiger, diese Eintragungen durch die Firma selbst - mit Hilfe - zu ermöglichen. Ich würde die Firma anschreiben und auf eigenes Eintragen mittels Editor verweisen. Dies ist auch bei Änderungen sinnvoll - und die Firma wird es ja sicher nutzen und aktualsieren wollen.

onosm.org ist das von OSM gewollt?

+1 Für das Kümmern...

Eigentlich bräuchten wir das Notes-System gar nicht wenn jeder das Zeugs selber einträgt...
Meine Erfahrung mit Leuten die das erste mal in OSM editieren und dann dazu noch ein Geschäft anlegen ist aber eher schlecht. Da darfst du dann praktisch immer nacharbeiten.

Das generelle Problem von Notes ist, daß diese häufig unverständlich oder zumindestens hochgradig unvollständig sind und man sehr oft rückfragen muß. Bei anonymen Notes ist das praktisch sinnlos. onosm.org hat das Ziel, daß wenigstens aussagekräftige Notes zustande kommen. Zumindestens ist es ein Versuch.

Offline

#80 2021-10-13 10:27:15

OSM_RogerWilco
Member
From: Heidekreis (Niedersachsen)
Registered: 2019-08-27
Posts: 1,022

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Bei anonymen Notes finde ich auch problematisch, dass man nicht weiß woher die Daten stammen. Wenn z.B. jemand bei Google Maps ein POI sieht und diese Daten als Note in OSM einträgt, dann ist das nicht OK.

Offline

#81 2021-10-13 11:05:29

EinKonstanzer
Member
From: Düsseldorf (Wersten)
Registered: 2011-04-21
Posts: 798

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

OSM_RogerWilco wrote:

Bei anonymen Notes finde ich auch problematisch, dass man nicht weiß woher die Daten stammen. Wenn z.B. jemand bei Google Maps ein POI sieht und diese Daten als Note in OSM einträgt, dann ist das nicht OK.

Was heißt hier "anonym" oder Notes?
Irgendend jemand (ob angemeldet oder nicht) schreibt irgendwas. Wir können die Quelle nicht riechen.
Und wenn man sich die CS-Kommentare anschaut, dann kann man häufig auch nur hoffen, daß die Quelle zulässig war.

Offline

#82 2021-10-13 13:23:03

OSM_RogerWilco
Member
From: Heidekreis (Niedersachsen)
Registered: 2019-08-27
Posts: 1,022

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Bei nicht-anonymen Notes kann ich aber immerhin nachfragen bevor ich die Daten übernehme.

Offline

#83 2021-10-13 17:10:45

SafetyIng
Member
Registered: 2021-01-22
Posts: 261

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

EinKonstanzer wrote:

onosm.org hat das Ziel, daß wenigstens aussagekräftige Notes zustande kommen. Zumindestens ist es ein Versuch.

Warum macht man es dann nicht gleich, dass OSM-Accounts gefordert werden und über ein vernünftiges GUI die Daten direkt eingepflegt werden?

Offline

#84 2021-10-13 17:23:30

Connecticut
Member
Registered: 2018-08-30
Posts: 195

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

SafetyIng wrote:

OSM-Accounts gefordert werden

hohe Hemmschwelle. POIs sind eh eine Schwachstelle, vor allem außerhalb von D-A-CH.

Offline

#85 2021-10-13 17:32:33

SafetyIng
Member
Registered: 2021-01-22
Posts: 261

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Connecticut wrote:

hohe Hemmschwelle. POIs sind eh eine Schwachstelle, vor allem außerhalb von D-A-CH.

Warum? Wenn man das Projekt so direkt mit OSM.org verbinden würde? Oder einfach zwei Möglichkeiten auf macht?
A) Account erstellen und direkt selber eintragen
B) ohne Account nur einen Hinweis senden (dies aber dann auch so deutlich machen).

Ich würde vermuten, viele würden auf A) zurück greifen. Für mich macht onosm.org mit diesem Satz

Es ist einfach und kostenlos das eigene Geschäft auf die Karte zu bringen!

nicht den Eindruck, dass nur eine Notiz im System erstellt wird, sondern der Eintrag direkt auf der Karte landet......

Offline

#86 2021-10-13 17:41:59

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,076

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

SafetyIng wrote:
EinKonstanzer wrote:

onosm.org hat das Ziel, daß wenigstens aussagekräftige Notes zustande kommen. Zumindestens ist es ein Versuch.

Warum macht man es dann nicht gleich, dass OSM-Accounts gefordert werden und über ein vernünftiges GUI die Daten direkt eingepflegt werden?

Siehe https://osmybiz.osm.ch/#/19/47.40662/8.40091 aber die Leute haben halt mehr Freude daran onosm zu bewerben.

Offline

#87 2021-10-13 23:41:14

woodpeck
Member
Registered: 2009-12-02
Posts: 1,137

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Ich bin nicht so begeistert von dem Konzept eines "Einmal-Accounts", den die Leute zu diesem Zweck anlegen würden. Dann schreibt man ihnen einen Changeset-Kommentar und sie kriegen eine Mail und wissen nicht mal was sie tun müssen. Dann sperrt man ihnen den Account, weil sie nicht auf Changeset-Kommentare reagieren, aber das geht ihnen am A*** vorbei, das merken die gar nicht, weil sie sich ja gar nicht mehr einzuloggen versuchen (ihr Geschäft ist ja jetzt auf OSM). Irgendwann erbarmt sich ein Mapper und bringt die Probleme in Ordnung ODER löscht das ganze, und bis dahin haben wir kollektiv 5x so viel Arbeit reingesteckt wie eine Note zu bearbeiten.

Offline

#88 2021-10-14 09:14:00

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,076

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

woodpeck wrote:

Ich bin nicht so begeistert von dem Konzept eines "Einmal-Accounts", den die Leute zu diesem Zweck anlegen würden. Dann schreibt man ihnen einen Changeset-Kommentar und sie kriegen eine Mail und wissen nicht mal was sie tun müssen. Dann sperrt man ihnen den Account, weil sie nicht auf Changeset-Kommentare reagieren, aber das geht ihnen am A*** vorbei, das merken die gar nicht, weil sie sich ja gar nicht mehr einzuloggen versuchen (ihr Geschäft ist ja jetzt auf OSM). Irgendwann erbarmt sich ein Mapper und bringt die Probleme in Ordnung ODER löscht das ganze, und bis dahin haben wir kollektiv 5x so viel Arbeit reingesteckt wie eine Note zu bearbeiten.

Das ist aber genau nicht die Meinung bei OsMyBiz, siehe Watchlist und prominenter Display der Inbox. Natürlich werden die meisten trotzdem nur einmal was machen aber in dem unterscheiden sie sich auch nicht von der überwiegenden Mehrheit aller iD/P2/P1 Nutzer.

Offline

#89 2021-10-14 10:45:47

EinKonstanzer
Member
From: Düsseldorf (Wersten)
Registered: 2011-04-21
Posts: 798

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

SimonPoole wrote:
SafetyIng wrote:
EinKonstanzer wrote:

onosm.org hat das Ziel, daß wenigstens aussagekräftige Notes zustande kommen. Zumindestens ist es ein Versuch.

Warum macht man es dann nicht gleich, dass OSM-Accounts gefordert werden und über ein vernünftiges GUI die Daten direkt eingepflegt werden?

Siehe https://osmybiz.osm.ch/#/19/47.40662/8.40091 aber die Leute haben halt mehr Freude daran onosm zu bewerben.

Wo soll bei dem Ding der ultimative Mehrwert sein? Abgesehen davon daß man sich erst einmal Anmelden muß in OSM. Und schon haben wir das nächste Wegwerfkonto... Kann man da ein neues "business" hinzufügen? Wohl scheinbar nicht.
Und das Ding mit onosm.org zu vergleichen ist einfach unpassend da komplett anderer Ansatz.
Anstatt was neues zu stricken hätte man die Schwächen von onosm.org verbessern können. Jetzt aber lieber die Schächen kritisieren... sad

Offline

#90 2021-10-15 01:38:07

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,076

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

EinKonstanzer wrote:

...
Wo soll bei dem Ding der ultimative Mehrwert sein? Abgesehen davon daß man sich erst einmal Anmelden muß in OSM. Und schon haben wir das nächste Wegwerfkonto... Kann man da ein neues "business" hinzufügen? Wohl scheinbar nicht.

Ja man kann einen neuen Eintrag machen (vielleicht wäre zuerst ausprobieren/sich informieren, ein besserer Schritt gewesen als sinnlos auf die Tastatur hauen gewesen?).

Und das Ding mit onosm.org zu vergleichen ist einfach unpassend da komplett anderer Ansatz.
Anstatt was neues zu stricken hätte man die Schwächen von onosm.org verbessern können. Jetzt aber lieber die Schächen kritisieren... sad

Der Ansatz von onosm ist grundsätzlich falsch, was soll man da verbessern?

Offline

Board footer

Powered by FluxBB