You are not logged in.

#76 2021-08-17 22:44:30

Shaun das Schaf
Member
Registered: 2019-10-10
Posts: 131

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Jetzt hat hier grade vorhin "jemand" einen Radweg, der ganz früher mal eine Bahnstrecke war, als route=railway Relation gemappt. Vom Tagging her könnte man sogar meinen, es wäre eine aktive Bahnlinie. Mittlerweile ist jedoch alles durch Straßen und den genannten Radweg überbaut.

Da dachte ich "Hey, schreibst mal einen Kommentar. Gabs nicht letztens sogar eine Diskussion im Forum über dieses Thema? Verlink die doch mal"
Also schnell die Suchfunktion angeworfen, dieses Thema gefunden, Thema geöffnet und welcher Name springt einem da direkt im ersten Post ins Auge? ... "Leen Kievit"

Scheinbar ist er jetzt auch bei mir angekommen.

Ich bin gespannt was er dazu sagt. Wenn ich mir seine letzten Changesetdiskussionen anschaue, erwarte ich aber eigentlich gar keine Antwort.

Wenn man sich die anderen Änderungen ansieht, dann wird auch schnell klar, dass diese Änderung kein Einzelfall war. Solche Relationen werden wohl recht häufig von ihm erstellt. Gerade in den letzten Wochen und Monaten war der User sehr aktiv.

Anderes Beispiel: https://www.openstreetmap.org/changeset/109764153
Selbst razed-railways werden munter eingetragen, auch wenn nichts mehr zu erkennen ist und bereits Häuser drüber gebaut wurden: https://www.openstreetmap.org/way/973596047

Macht da die Eisenbahnerfraktion wieder was sie will...?

Offline

#77 2021-08-18 08:56:39

BLE
Member
From: Wetterau
Registered: 2021-07-10
Posts: 396

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Shaun das Schaf wrote:

Macht da die Eisenbahnerfraktion wieder was sie will

Hier macht jede Fraktion was sie will. sad Und laut Geschäftsordung (des Bundestages) ist eine Person keine Fraktion. mad


Änderungen werden von mir i.d.R. nicht gelöscht, sondern durchgestrichen

Offline

#78 2021-08-18 10:42:10

aeonesa
Member
From: Thüringen
Registered: 2008-08-25
Posts: 887

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

BLE wrote:

...
Hier macht jede Fraktion was sie will. sad
...

Kannst Du diese Behauptungen auch mit Beweisen belegen?

Angesichts der Tatsache, dass Du dann doch noch nicht soo lange dabei bist, solltest Du evtl. etwas vorsichtig mit solchen Äußerungen sein. hmm Nur mal so als Tipp.

Jede "Fraktion" hat gute Gründe dafür, was sie hier tut, auch wenn ich im Falle des Eintragens historischer Eisenbahndaten in vielen Punkten anderer Meinung bin. Aber dafür ist das Forum da, um das auszudiskutieren


Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht. (Lebensweisheit)

Offline

#79 2021-08-18 12:21:43

BLE
Member
From: Wetterau
Registered: 2021-07-10
Posts: 396

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

aeonesa wrote:

Kannst Du diese Behauptungen auch mit Beweisen belegen?

Ich denke, dass der Text, welcher später in dem Beitrag aufgeführt wird, ausreicht:

aeonesa wrote:

Jede "Fraktion" hat gute Gründe dafür, was sie hier tut,

.

aeonesa wrote:

Angesichts der Tatsache, dass Du dann doch noch nicht soo lange dabei bist, solltest Du evtl. etwas vorsichtig mit solchen Äußerungen sein.

Wie lange bin ich denn dabei?  Ich lese in diesem Forum schon recht lange mit, auch wenn ich erst seit wenigen Wochen registriert bin.
Und sollte ich eine Forumsregel missachtet haben, so würde ich gerne nachlesen, welche das ist. Ansonsten denke ich, dass auch hier das GG gilt.

.


Änderungen werden von mir i.d.R. nicht gelöscht, sondern durchgestrichen

Offline

#80 2021-08-18 12:46:51

aeonesa
Member
From: Thüringen
Registered: 2008-08-25
Posts: 887

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

BLE wrote:

Ich denke, dass der Text, welcher später in dem Beitrag aufgeführt wird, ausreicht:

Wenn wir den selben Text meinen, war der IMHO missverständlich und der Sache auch nicht dienlich.

BLE wrote:

Und sollte ich eine Forumsregel missachtet haben, so würde ich gerne nachlesen, welche das ist.

Nö, Du hast gegen keine Forumsregel verstoßen. Selbst wenn, ich bin kein Mod. Das war nur ein Wink mit dem Zaunspfahl, nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen zu schießen. Die "Pufferküsserfraktion" hier ist sowieso ziemlich dünnhäutig. neutral

Last edited by aeonesa (2021-08-18 12:48:31)


Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht. (Lebensweisheit)

Offline

#81 2021-08-18 13:07:50

Wünter Gallraff
Member
Registered: 2021-03-17
Posts: 8

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Shaun das Schaf wrote:

Selbst razed-railways werden munter eingetragen, auch wenn nichts mehr zu erkennen ist und bereits Häuser drüber gebaut wurden:

Das ist doch genau die richtige Nutzung dieses Tags. Würde man noch etwas sehen, wäre es abandoned.

Offline

#82 2021-08-18 13:22:00

SafetyIng
Member
Registered: 2021-01-22
Posts: 418

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Wünter Gallraff wrote:

Das ist doch genau die richtige Nutzung dieses Tags. Würde man noch etwas sehen, wäre es abandoned.

Das ist immer ein zweischneidiges Schwert. u.a. sind "alte" Bahnlinien als razed eingetragen worden, die teilweise schon seit 20 Jahren überbaut sind. Das ist dann halt nicht mehr richtige Nutzung. Ich trage ja auch keine alten Wege, die die Römer irgendwann angelegt haben und im Mittelalter 8 mal überbaut worden, als hw=razed ein..... Das sind dann historische Daten.
Razed ist dafür da, wenn es auf bestimmten "aktuellen" Luftbildern noch sichtbar ist. Damit kann man deutlich machen, dass diese Objekte nicht erneut eingetragen werden. Auf weiter Flur, wo grob der Verlauf noch erkennbar ist, da kann man das auch stehen lassen. Wenn diese Elemente überbaut worden sind, gehört es nicht mehr in OSM

Offline

#83 2021-08-18 13:54:25

Nop
Moderator
Registered: 2009-01-26
Posts: 2,856

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

SafetyIng wrote:

Wenn diese Elemente überbaut worden sind, gehört es nicht mehr in OSM

+1

Schienen liegen noch => abandoned
Bahndamm noch irgendwie zu erkennen => razed
komplett nivelliert/überbaut => löschen


Nothing is too difficult for the man who does not have to do it himself...
Projekte: Reit- und Wanderkarte mit Navigation - Kartengenerator Map Composer - GPS Track Editor Track Guru

Offline

#84 2021-08-18 14:20:17

Shaun das Schaf
Member
Registered: 2019-10-10
Posts: 131

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

SafetyIng wrote:

Das ist immer ein zweischneidiges Schwert. u.a. sind "alte" Bahnlinien als razed eingetragen worden, die teilweise schon seit 20 Jahren überbaut sind. Das ist dann halt nicht mehr richtige Nutzung. [...]
Razed ist dafür da, wenn es auf bestimmten "aktuellen" Luftbildern noch sichtbar ist.

So sehe ich das auch. Genau das ist bei vielen Routen, die von diesem User gemappt werden, aber nicht der Fall.
Teilweise sind die Routen oder Ways schon seit Jahrzehnten keine Bahnlinien mehr und teilweise sogar schon mit Straßen oder Häusern überbaut.

In diesem Topic hier ging es ursprünglich ja mal um route=historic_railway.
Mittlerweile wird von ihm stattdessen route=railway genutzt und das halte ich nun wirklich für komplett daneben.

So langsam beginne ich, mich an der Sonderstellung der Eintragung alter Eisenbahnlinien auch zu stören...

Offline

#85 2021-08-18 16:56:47

JochenB
Member
Registered: 2012-01-24
Posts: 497

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Ich bleibe beim oben genannten Kompromissvorschlag. Wenn umfangreiche neue Objekte auf der Gleisanlage stehen, dann nur die Achse der abgebauten Strecke bzw. das durchgehende Hauptgleis als 'razed' zu lassen. Das ist zwar für den Ersteller schmerzhaft, aber sonst wird es echt unübersichtlich.

Wenn darüber einfach nur eine Wiese entstanden ist, so sollte selbst umfangreiche Gleisanlagen mit 'abandoned' oder 'razed' nicht stören, zumindest wenn man das undogmatisch sieht.

Relationstypen zu verwenden, die für bestehende Eisenbahnlinien gedacht sind, passt freilich garnicht.

Ob eine Eisenbahndamm mit Radweg nun 'razed' ist oder 'abandoned', da scheiden sich scheinbar die Geister, wie bei so vielem in OSM.

Prinzipiendiskussionen gefallen mir nicht, weil es da in der Regel keine Chance für pragmatische Kompromisse gibt. Die braucht es aber, sonst endet das für eine Seite oder alle Seiten im Frust.

Viele Grüße,
Jochen

(Kompromisse sind oft dann gut, wenn keine Seite so richtig zufrieden damit ist, es sei denn alle sind zufrieden)

Offline

#86 2021-08-18 17:02:06

JochenB
Member
Registered: 2012-01-24
Posts: 497

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Ich bin dazu übergegangen, bei Wegen, die früher mal Gleise waren, alle Eisenbahn-Eigenschaften in den Namensraum 'railway:...' zu verschieben. Spätestens bei folgender Konstellation wird es mehrdeutig:

'higway=service'
'railway=abandoned'
'service=spur'

Mit 'railway:...' passt es m. E. wieder:

'higway=service'
'railway=abandoned'
'railway:service=spur'

In Josm stehen dann die Eisenbahn-Eigenschaften auch alle untereinander, so dass es leichter fällt, diese zu erkennen bzw. zu ignorieren.

Offline

#87 2021-08-18 17:13:20

SafetyIng
Member
Registered: 2021-01-22
Posts: 418

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

JochenB wrote:

Ich bleibe beim oben genannten Kompromissvorschlag. Wenn umfangreiche neue Objekte auf der Gleisanlage stehen, dann nur die Achse der abgebauten Strecke bzw. das durchgehende Hauptgleis als 'razed' zu lassen. Das ist zwar für den Ersteller schmerzhaft, aber sonst wird es echt unübersichtlich.

Nein, das ist kein Kompromiss. Es ist gegen die Grundregeln der OSM-Community. Mappen, was wirklich vor Ort ist. Deswegen bleibe ich bei @Nop:
abandoned -> verlassen/aufgegeben -> Schienen liegen noch
demolished/razed -> abgebaut/abgerissen -> Keine Schienen mehr, ggf. Bahndamm, da kann man trefflich streiten, was besser ist - ich bin da relativ unentschlossen....
Überbaut/neue Nutzung -> nicht mehr erkennbar -> löschen

Und dann habe ich ehrlich kein Problem, Reststücke in einer relation mit route=railway + historic oder route=historic_railway zusammen zu fassen (wobei mir persönlich das 1. soger eher gefallen wird). Aber nicht mehr vorhandene Elemente sind halt weg, und dann gehören sie auch weg.....

Offline

#88 2021-08-18 17:17:39

woodpeck
Member
Registered: 2009-12-02
Posts: 1,204

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Ich bleibe ganz engstirning bei: Wenn man nichts mehr davon sieht, gehört es auch nicht in OSM.

Ich finde Jochens Denkansatz "Kompromisse braucht es aber, sonst endet das für eine Seite oder alle Seiten im Frust." gefährlich. Das ist so ein bisschen wie wenn die Medien sagen: "Es gibt Leute, die sagen, der Klimawandel ist Realität, und andere, die sagen, dass er erfunden ist. Wir müssen allen Meinungen unvoreingenommen eine Plattform bieten." - Nein, müssen sie nicht, und auch bei OSM müssen wir abstrusen Anforderungen nicht mit Kompromissen entgegenkommen - wir können durchaus sagen, dafür ist OSM nicht gemacht, bau Dir Dein eigenes Projekt, wenn Du das machen willst.

Und das müssen wir auch, sonst werden wir überlaufen von Partikularinteressen - dann kommen die Ahnenforscher und tragen ein, wer mal wo gewohnt hat (Tote haben ja keinen Datenschutz mehr), die Pilzfans zeichnen auf, wo mal welcher Pilz gesichtet wurde (selbst wenn der längst geerntet ist und niemand weiss, wo das Myzel ist) und die Paläontologen markieren, wo irgendwann mal ein Fossil gefunden wurde. Für all diese Gruppen (wie auch für Fans historischer Eisenbahninfrastruktur) ist das OSM-System mit seiner fertig aufgesetzten Benutzerverwaltung, dezentraler Edit-Möglichkeit, Overpass-Suche und Exportfunktionen ein Superding, das ihnen viele Sorgen abnimmt und mit dem sie ihr Hobby vorantreiben können - aber nur, weil OSM für eine Spezialanwendung praktisch ist, ist die Spezialanwendung noch lange nicht für OSM praktisch.

OSM ist kein kostenloses universelles verteiltes Datenbanktool, in das jeder seine Hobbydaten reinkippen kann. Und da machen wir auch keine Kompromisse, sondern da sagen wir ganz einfach: Nein. Und wenn das für jemanden im Frust endet, dann ist das halt so.

Last edited by woodpeck (2021-08-18 17:18:29)

Offline

#89 2021-08-18 17:53:03

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 5,079
Website

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

JochenB wrote:

Prinzipiendiskussionen gefallen mir nicht, weil es da in der Regel keine Chance für pragmatische Kompromisse gibt. Die braucht es aber, sonst endet das für eine Seite oder alle Seiten im Frust.

+1

...und ewig grüß das Murmeltier...

Bei dem, was alles erfasst wird/ werden kann, sie die Dinge, um die es hier geht Peanuts... Es gibt fast immer irgendwo Daten, die mit etwas Hintergrundwissen betrachtet, für mich eine Berechtigung in OSM haben. Auf der anderen Seite stoße ich immer auf Daten, wo ich der Meinung bin: 'streng ausgelegt, hat das nichts in OSM zu suchen...' Ich akteptiere es aber, versuche möglichst wenig geometrische oder inhaltliche Fehler zu hinter lassen, wenn ich Dinge angefasst habe... gut ist... Akzeptanz nennt sich sowas...

Ich höre lieber auf, bevor ich weiteren Frust aufbaue, ob der sinnlosen Disskussion...

frustierte Grüße,

Sven

Last edited by streckenkundler (2021-08-18 17:55:43)

Offline

#90 2021-08-18 17:59:45

MKnight
Member
Registered: 2012-08-01
Posts: 2,391

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

woodpeck wrote:

Ich finde Jochens Denkansatz "Kompromisse braucht es aber, sonst endet das für eine Seite oder alle Seiten im Frust." gefährlich.

Ich finde Relevanzdiskussionen gefährlich, irgendwann geht's nur noch drum und das Mappen wird 2.-rangig. (Siehe auch)

Das ist so ein bisschen wie wenn die Medien sagen: "Es gibt Leute, die sagen, der Klimawandel ist Realität, und andere, die sagen, dass er erfunden ist.

Nein, ist's nicht, auch kein bisschen.

Und da machen wir auch keine Kompromisse, sondern da sagen wir ganz einfach: Nein. Und wenn das für jemanden im Frust endet, dann ist das halt so.

railway:razed frisst kein Brot, frage mich wo der Frust herkommt.


gesammelte Overpass-abfragen zu QA (hauptsächlich Strassenfehler) + verschiedene Stats zu Strassen-eigenschaften

Offline

#91 2021-08-18 18:01:47

dx125
Member
From: Westhavelland
Registered: 2018-04-25
Posts: 321
Website

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

@Streckenkundler
+1

Um es gleich klar zu stellen: Nein, ich gehöre nicht zur Eisenbahnfraktion.
Ich mache mir nur Gedanken um die praktische Umsetzung der Mehrheitsmeinung
Der Eisenbahnfreund möchte eine Stecke sehen, vielleicht auch ein Netz und nicht nur irgendwelche Fragmente.
Hier mal 500 Meter gelöscht, weil überbaut, dann 2 Kilometer stehen gelassen (unbebaute Böschung), dort im Anschluss wieder 1 Kilometer gelöscht , weil zwar was zu sehen ist von der Strecke, der betreffende "Löschmapper" das ohne geübten Blick dafür aber nicht rafft - ist das der Plan?
Dann mache ich mir noch Gedanken, weil "wenn das für jemanden im Frust endet, dann ist das halt so" könnte ja doch eine ganze Menge Leute betreffen, die sich dann womöglich von OSM abwenden...

Last edited by dx125 (2021-08-18 18:07:17)

Offline

#92 2021-08-18 18:40:41

Rainero
Member
Registered: 2016-02-26
Posts: 367

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Das ist doch eigentlich gut nachvollziehbar

SafetyIng wrote:
JochenB wrote:

Ich bleibe beim oben genannten Kompromissvorschlag. Wenn umfangreiche neue Objekte auf der Gleisanlage stehen, dann nur die Achse der abgebauten Strecke bzw. das durchgehende Hauptgleis als 'razed' zu lassen. Das ist zwar für den Ersteller schmerzhaft, aber sonst wird es echt unübersichtlich.

Nein, das ist kein Kompromiss. Es ist gegen die Grundregeln der OSM-Community. Mappen, was wirklich vor Ort ist. Deswegen bleibe ich bei @Nop:
abandoned -> verlassen/aufgegeben -> Schienen liegen noch

Klarer Fall, bleibt gemappt und darf neu eingetragen werden, weil etwas da ist.

SafetyIng wrote:

demolished/razed -> abgebaut/abgerissen -> Keine Schienen mehr, ggf. Bahndamm, da kann man trefflich streiten, was besser ist - ich bin da relativ unentschlossen....

Wenn der Bahndamm noch da ist, razed, denn die Trasse ist ja vorhanden.

SafetyIng wrote:

Überbaut/neue Nutzung -> nicht mehr erkennbar -> löschen

Wenn platt gemacht und Acker ohne erkennbare Relikte drüber ist oder Häuser drauf gebaut sind, kann es raus.
Wenn auf der Trasse ein Radweg angelegt wurde, würde ich das razed belassen, die Linie des Radweges ist ja sowieso vorhanden und die Information, daß es eine ehemalige Bahnlinie ist, hat einen Informationsgehalt, weil damit deutlich wird, daß die Steigungen moderat sind. Aber das gehört im Grunde zur vorigen Kategorie "Bahndamm noch vorhanden".

SafetyIng wrote:

Und dann habe ich ehrlich kein Problem, Reststücke in einer relation mit route=railway + historic oder route=historic_railway zusammen zu fassen (wobei mir persönlich das 1. soger eher gefallen wird). Aber nicht mehr vorhandene Elemente sind halt weg, und dann gehören sie auch weg.....

.
Der User, der diese Relationen hier einträgt, scheint das nach Aktenlage zu machen. Gerade bei so lange abgebauten Strecken würde ich nur eintragen, was ich vor Ort erkannt habe.

Mhm, so ne Relation würde ich nicht anlegen, aber wenn sie da ist, von mir aus.

In der momentanen Reaktivierungsdiskussion würde ich keine Strecken löschen, denen ein Potential bescheinigt wurde. Dazu gehört die Strecke aus #76 nicht: Reaktivierung von Schienenstrecken - Potentialanalyse Baden-Württemberg

Offline

#93 2021-08-18 18:43:34

soilinvestigator83
Member
Registered: 2020-06-29
Posts: 39

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

dx125 wrote:

@Streckenkundler
+1

Um es gleich klar zu stellen: Nein, ich gehöre nicht zur Eisenbahnfraktion.
Ich mache mir nur Gedanken um die praktische Umsetzung der Mehrheitsmeinung
Der Eisenbahnfreund möchte eine Stecke sehen, vielleicht auch ein Netz und nicht nur irgendwelche Fragmente.
Hier mal 500 Meter gelöscht, weil überbaut, dann 2 Kilometer stehen gelassen (unbebaute Böschung), dort im Anschluss wieder 1 Kilometer gelöscht , weil zwar was zu sehen ist von der Strecke, der betreffende "Löschmapper" das ohne geübten Blick dafür aber nicht rafft - ist das der Plan?
Dann mache ich mir noch Gedanken, weil "wenn das für jemanden im Frust endet, dann ist das halt so" könnte ja doch eine ganze Menge Leute betreffen, die sich dann womöglich von OSM abwenden...

+1 Danke, eine sehr treffende Stellungnahme

Offline

#94 2021-08-18 19:19:23

Schienennagelhammerträger
Member
Registered: 2017-03-03
Posts: 192

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

dx125 wrote:

Ich mache mir nur Gedanken um die praktische Umsetzung der Mehrheitsmeinung
Der Eisenbahnfreund möchte eine Stecke sehen, vielleicht auch ein Netz und nicht nur irgendwelche Fragmente.
Hier mal 500 Meter gelöscht, weil überbaut, dann 2 Kilometer stehen gelassen (unbebaute Böschung), dort im Anschluss wieder 1 Kilometer gelöscht , weil zwar was zu sehen ist von der Strecke, der betreffende "Löschmapper" das ohne geübten Blick dafür aber nicht rafft - ist das der Plan?

+1

Offline

#95 2021-08-18 20:12:51

SafetyIng
Member
Registered: 2021-01-22
Posts: 418

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

dx125 wrote:

Ich mache mir nur Gedanken um die praktische Umsetzung der Mehrheitsmeinung
Der Eisenbahnfreund möchte eine Stecke sehen, vielleicht auch ein Netz und nicht nur irgendwelche Fragmente.

Naja, wenn aber nur noch diese Fragmente existieren, dann ist das das reale Abbild.

dx125 wrote:

Der Eisenbahnfreund möchte eine Stecke sehen, vielleicht auch ein Netz und nicht nur irgendwelche Fragmente.

Das suggeriert für mich hier eher Mappen für den (Strecken-)Renderer. Das ist aber nicht ziel von OSM. OSM ist für sachen die afaik vor Ort sind, nicht waren.

Offline

#96 2021-08-18 20:22:50

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 5,079
Website

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

SafetyIng wrote:

OSM ist für sachen die afaik vor Ort sind,

Achtung!! Das ist für mich eine ganz gefährliche Fragestellung... Siehe auch https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 60#p838260

Ich möchte keine Liste aufmachen von Dingen, die in OSM sind und nicht (sic!) ad Hoc vor Ort erkennbar sind...

Ich würde prophezeihen, daß OSM ohne solche Daten in Teilen unbenutzbar wird...

Leben und leben lassen...

Sven

Offline

#97 2021-08-18 20:52:29

osm_Ralef
Member
Registered: 2017-02-26
Posts: 55

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

@ Streckenkundler +1:
Ein Beispiel erlaube ich mir: Tunnel sehe ich vor Ort auch nicht wenn ich drauf stehe. Wenn wir die "Oberfläche" mappen wären da 2 Portale eingetragen und sonst nix. Historic ist auch nicht ohne Grund da, genau wie all die anderen: abandonned, razed, etc.
Alte Bahnstrecken sind sehr wohl noch da, archäologisch einwandfrei über die Bodenverdichtung nachzuweisen. Gleiches gilt selbst für die erwähnten Straßen der Römer.
Das Finden und Eintragen von "altem Zeugs" war eine meiner Hauptmotive mich bei OSM zu beteiligen. Die historic map aus OSM Daten finde ich eine großartige Sache und eine Werbung für uns.

Offline

#98 2021-08-18 21:17:20

soilinvestigator83
Member
Registered: 2020-06-29
Posts: 39

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

osm_Ralef wrote:

Alte Bahnstrecken sind sehr wohl noch da, archäologisch einwandfrei über die Bodenverdichtung nachzuweisen. Gleiches gilt selbst für die erwähnten Straßen der Römer.
Das Finden und Eintragen von "altem Zeugs" war eine meiner Hauptmotive mich bei OSM zu beteiligen. Die historic map aus OSM Daten finde ich eine großartige Sache und eine Werbung für uns.

Einer ähnlichen Problematik bin ich beruflich auch schon begegnet. Da ich Baugrunduntersuchungen durchführe, war es meine Aufgabe, vor Ort nach Auffüllungen über einer mutmaßlichen Bahnstrecke zu suchen. Beim Blick in die Openrailwaymap war es leider zu ungenau. Nach Befragung älterer Anwohner und Abgleich mit historischen TK25 hab ich's letztlich rausgefunden und auch in der OSM-Datenbank mit railway=razed nachgetragen. Solche Informationen sind im Zweifelsfall wirklich sehr nützlich, in meinem Fall ob unter einem geplanten Einfamilenhaus mit Inhomogenitäten durch eine überfüllte Bahnstrecke zu rechnen ist. So geschehen im Thurnau um gemächlichen Oberfranken.

Offline

#99 2021-08-18 21:35:36

SafetyIng
Member
Registered: 2021-01-22
Posts: 418

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

osm_Ralef wrote:

Ein Beispiel erlaube ich mir: Tunnel sehe ich vor Ort auch nicht wenn ich drauf stehe. Wenn wir die "Oberfläche" mappen wären da 2 Portale eingetragen und sonst nix.

On the ground bedeutet nicht Oberfläche, sondern auf dem Boden stehend/Real vor ort vorfindend. Und super, das Beispiel mit dem Tunnel ist super, denn da kann/könnte man ja reingehen/fahren wink Also auch OTG überprübar.

osm_Ralef wrote:

Das Finden und Eintragen von "altem Zeugs" war eine meiner Hauptmotive mich bei OSM zu beteiligen.

Ja, aber in OSM gehört auch nur das, was man vor Ort noch sehen/finden kann. Wenn über der Strecke jetzt ein Haus steht, ist dort keine Strecke (auch kein razed) mehr. Und für solche Inhalte, die da mal waren, aber jetzt nicht mehr sind, ist dann halt OHM und nicht mehr OSM.

Offline

#100 2021-08-19 01:10:28

aeonesa
Member
From: Thüringen
Registered: 2008-08-25
Posts: 887

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

streckenkundler wrote:

Ich möchte keine Liste aufmachen von Dingen, die in OSM sind und nicht (sic!) ad Hoc vor Ort erkennbar sind...

Ich würde prophezeihen, daß OSM ohne solche Daten in Teilen unbenutzbar wird...

Leben und leben lassen...

Das ist Fingerpointing at its best. IMHO bringt uns das in der Sache nicht weiter.

Um uns nochmal ins Gedächtnis zu rufen, worum es  in diesem mittlerweile ellenlangen Thread hier überhaupt geht:
Die Eisenbahnliebhaber wollen alte Streckenführungen in der Datenbank haben. Die OSM-Puristen  nur sichtbare Elemente akzeptieren.

Wohin es führt, wenn man mehr als noch sichtbares Elemente zulassen würde kann man in Post #76 nachlesen und den Links folgen. Denn es wird sich immer wieder jemand berufen fühlen, weil es ja so schön aussieht, die alten Strecken so zu taggen, dass sie in der Hauptkarte sichtbar sind. Abgesehen davon würde dadurch auch irgendwann die Datenbank so unübersichtlich, dass es keinen Spaß mehr macht zu mappen. Und da kann ich mit dem gleichen Argument kommen, dass deswegen Mapper frustriert die Flinte ins Korn werfen. Aber ich wiederhole mich.

Frederic hat es in desem Thread mehrfach auf den Punkt gebracht. Irgendwo muss eine Abgrenzung sein. Und die ist halt das OTG-Prinzip

Einen einzigen Kompromiss könnte ich mir vorstellen, den die Eisenbahnliebhaber wahrscheinlich als faulen Kompromiss ablehnen werden, weil sie ja die alten Strecken in voller Länge in der Datenbank sehen wollen. Wenn noch reale ways (Straße, Radweg Feldweg)vorhanden sind, auf denen die Strecke mal verlief, könnte man es kennzeichnen mit einer Deskription : "Hier verlief mal die Kleinkleckersdorfer Bimmelbahn."

Last edited by aeonesa (2021-08-19 01:12:10)


Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht. (Lebensweisheit)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB