You are not logged in.

#26 2021-08-02 10:07:48

Hungerburg
Member
Registered: 2020-12-11
Posts: 323

Re: St. Johanner Stil findet Nachahmer

Ich hab einmal gelesen, dass es einen HOT-task gibt, überall wo drei oder mehr Häuser beisammen stehen, einen landuse=residential zu erfassen. Einzelne Häuser sind dann Wiese/Wald/oder was sonst dort dominiert?

Wenn nun aber das - https://www.openstreetmap.org/way/787676049 - wirklich nicht residential sondern farmyard ist, was aus dem place naheliegt, dann dürfte es bleiben?

Last edited by Hungerburg (2021-08-02 10:16:41)

Offline

#27 2021-08-02 10:30:21

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 481

Re: St. Johanner Stil findet Nachahmer

Ich nehme an, bei HOT geht es in erster Linie um eine Priorisierung, abgesehen davon, dass die Abgrenzung dort wohl auch nicht immer so eindeutig ist, wie bei dem Bsp., das ich oben gepostet habe. Den Fleck im Wald würde ich auch nicht als Wohngebiet angeben.

Offline

#28 2021-08-02 13:02:16

kaslewakas
Member
Registered: 2021-07-26
Posts: 16

Re: St. Johanner Stil findet Nachahmer

Hungerburg wrote:

Wenn nun aber das - https://www.openstreetmap.org/way/787676049 - wirklich nicht residential sondern farmyard ist, was aus dem place naheliegt, dann dürfte es bleiben?

Wie lange gilt denn ein ehemaliges Bauernhaus noch als Farmyard? Im Tauglboden sind nur noch wenig Höfe bewirtschaftet, aber es sind immer noch Höfe. Soll man da eher abandoned:farmyard o.Ä. verwenden?

Offline

#29 2021-08-02 13:07:55

kaslewakas
Member
Registered: 2021-07-26
Posts: 16

Re: St. Johanner Stil findet Nachahmer

Hungerburg wrote:

Ich weiß ja nicht, wie das Dankeschön gemeint ist

so wies da steht. smile

Luzandro wrote:

Schließe mich der Frage an. Was soll sowas denn sonst für ein landuse haben, außer residential?

Ich bin auch für Residential. Es ist vielleicht eine kleine Fläche, aber rein logisch gesehen richtig.

Luzandro wrote:

Bei diesen Einzelgrundstücken von duxxa ist die Zerstückelung mMn. nicht sinnvoll,

Dieses würde ich auf die ganze Siedlung ausweiten.

Offline

#30 2021-08-02 13:21:12

Hungerburg
Member
Registered: 2020-12-11
Posts: 323

Re: St. Johanner Stil findet Nachahmer

Ich zögere noch, den FF HuBu Satz komplett zu revertieren. Obwohl das natürlich die einfachste Art wäre, mich aus der Affäre zu ziehen.  Ich will mich jetzt nicht großartig aufspielen, bin eh schon sehr weit gegangen. Ich seh das selber als Basis, an der weiter gearbeitet werden kann, damit nicht von Null begonnen werden muss, war ja einiges schon da, zu viel sogar.

Ich bin bereit, die wirklich sinnlosen Wohngebiete ein zweites Mal zu löschen, weil ich in bevorzugter Stellung bin die zu finden; hätte aber gerne eine Art Leitfaden. Häuser zählen reicht wohl nicht. Wenn ich nach Gutdünken vorgehe, dann werden es eher wenige werden. Die andren behalten macht aber nur Sinn, wenn sich da jemand findet, der die anpasst, ausdehnt oder verschmilzt. Multipolygone die nur aus 20 Außenlinien bestehen sollten dabei vielleicht aber eher nicht entstehen?

Gerade eben hab ich im iD Editor die geoland Hintergrundbilder angezeigt bekommen. Die laden langsamer als die von der basemap, sind aber aktueller, da hat sich schon was getan dazwischen, allein von daher ist der betroffene Bereich eine Überholung wert. Dabei könnten nicht nur die Wohngebiete sondern auch einige andere fragliche Zuweisungen überprüft und korrigiert werden, Heiden und Feuchtwiesen zB. sind im Übermaß kartiert, bei denen ist die Dokumentation nicht so offen wie bei Gärten. Das ist eine Aufgabe für jemanden, der mit der Region vertraut und fleißig ist.

Offline

#31 2021-08-02 15:39:11

Hungerburg
Member
Registered: 2020-12-11
Posts: 323

Re: St. Johanner Stil findet Nachahmer

kaslewakas wrote:

Im Tauglboden sind nur noch wenig Höfe bewirtschaftet, aber es sind immer noch Höfe. Soll man da eher abandoned:farmyard o.Ä. verwenden?

Wenn der Hof weiter bewohnt wird, dann sehe ich da Umnutzung nicht Aufgabe. Es gibt Einöde (https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag … d_dwelling); vorzugsweise auf einen Punkt gesetzt, les ich dort.

Offline

#32 2021-08-02 17:05:33

kaslewakas
Member
Registered: 2021-07-26
Posts: 16

Re: St. Johanner Stil findet Nachahmer

Ist im Falle Buchner jetzt nicht ganzjährig bewohnt, siehe https://www.salzburg.gv.at/sagismobile/ … 879F5D8164. Ich schau drüber, sobald ich im Tauglboden ausbessere

Lg

Offline

#33 2021-08-02 17:12:57

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 481

Re: St. Johanner Stil findet Nachahmer

Hungerburg wrote:

Gerade eben hab ich im iD Editor die geoland Hintergrundbilder angezeigt bekommen. Die laden langsamer als die von der basemap, sind aber aktueller

Du meinst geoimage. Die Quelle ist glaube ich normalerweise die gleiche, aber geoimage hat offenbar schon die 2020er Bilder, wo bei basemap noch die 2017er sind
http://www.geoimage.at/metadaten.html

Offline

Board footer

Powered by FluxBB