You are not logged in.

#1 2021-07-22 06:06:27

BLE
Member
From: Wetterau
Registered: 2021-07-10
Posts: 56

JOSM - Punkt exakt nach vorhandenen Koordinaten positionieren

Da die GPS-Daten, die meine Endgeräte aufzeichen, häufig mehr als Ungenau sind (Hochhausschluchten, Wald im Sommer etc.) vermesse ich einen Punkt mehrere Male und bilde den mathematischen Mittelwert. Auf diesen Wert möchte ich dann in JOSM den Punkt positionieren.


Rechtschreibfehler sind wie Ostereier, wer welche findet, darf sie behalten.

Offline

#2 2021-07-22 06:16:32

BLE
Member
From: Wetterau
Registered: 2021-07-10
Posts: 56

Re: JOSM - Punkt exakt nach vorhandenen Koordinaten positionieren

Danke, hat sich erledigt. Wer suchet der findet hmm

Umsch. D


Rechtschreibfehler sind wie Ostereier, wer welche findet, darf sie behalten.

Offline

#3 2021-07-22 09:19:49

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 3,121

Re: JOSM - Punkt exakt nach vorhandenen Koordinaten positionieren

Reine Mittelwertbildung ist nur bei annähernder Gaußverteilung erste Wahl, GPS-Daten weichen davon jedoch üblicherweise stark ab.
Wenn man genug Daten hat, kann man zunächst einen vorläufigen Mittelpunkt aus allen Daten bilden, dann Ausreisser oberhalb einer Abstandsschranke ausschließen und aus den anderen einen verfeinerten Mittelwert bilden.
Automatische Berechnung lohnt sich aber eigentlich erst bei vielen zu berechnenden Punkten, wenn es nur wenige sind, geht das auch per Auge ganz gut. Dann reicht A - Doppelklick.

Offline

#4 2021-07-22 09:26:04

FraukeLeo
Member
Registered: 2020-08-03
Posts: 422

Re: JOSM - Punkt exakt nach vorhandenen Koordinaten positionieren

In Hochhausschluchten hast du systemische Fehler durch Reflexionen, die du durch Mittelwertbildung nicht rausbekommst, weil die Messung immer in dieselbe Richtung verbogen wird, nur halt mit unterschiedlichen Satelliten.

Offline

#5 2021-07-22 09:31:15

dieterdreist
Member
From: Roma, Italia
Registered: 2010-09-22
Posts: 3,146
Website

Re: JOSM - Punkt exakt nach vorhandenen Koordinaten positionieren

FraukeLeo wrote:

In Hochhausschluchten hast du systemische Fehler durch Reflexionen, die du durch Mittelwertbildung nicht rausbekommst, weil die Messung immer in dieselbe Richtung verbogen wird, nur halt mit unterschiedlichen Satelliten.

die Reflexionen verlängern halt die Laufzeit des Signals, so dass es so aussieht als wäre der Satellit weiter weg, mit unterschiedlichen Satelliten und deren Positionen würde ich aber trotzdem erwarten, dass die Position in unterschiedliche Richtungen "verbogen" wird, oder?

Offline

#6 2021-07-22 09:43:27

FraukeLeo
Member
Registered: 2020-08-03
Posts: 422

Re: JOSM - Punkt exakt nach vorhandenen Koordinaten positionieren

dieterdreist wrote:

würde ich aber trotzdem erwarten, dass die Position in unterschiedliche Richtungen "verbogen" wird, oder?

Kommt auf den Einzelfall an. Wenn du dicht an einer gut reflektierenden und großen Wand stehst, wirds den Messwert immer zur Wand hin oder gar hinter die Wand schieben (wegen der Laufzeitverlängerung) und nie von der Wand weg. Mögliche Korrekturmessungen von der Gegenrichtung werden von der Wand abgeschirmt. Wenn du zwischen zwei Wänden bist, kann es anders aussehen, dann treten auch noch mehrfache Reflexionen auf.

Last edited by FraukeLeo (2021-07-22 09:45:49)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB