You are not logged in.

#1 2021-04-23 17:07:17

wolfgang8
Member
Registered: 2018-02-15
Posts: 39

Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

In letzter Zeit ist mir öfter aufgefallen, dass mit "highway=path" korrekt getaggte "Gemeinsame Geh- und Radweg" auf "highway=cycleway" umgetaggt wurden.

z.B. in diesen beiden Fällen:
https://www.openstreetmap.org/changeset … 19/15.3648
https://www.openstreetmap.org/changeset … 79/15.2239

Die Ursache des häufigen Umtaggens liegt an den unterschiedlichen Tagging-Schemen die vom iD-Editor und von JOSM, Vespucci, usw. angewendet werden.
Der iD-Editor taggt "Gemeinsame/Getrennte Geh- und Radwege" mit

bicycle=designated
foot=designated
highway=cycleway
segregated=yes/no

und viele Andere mit

bicycle=designated
foot=designated
highway=path
segregated=yes/no

Dadurch sieht es im iD-Editor so aus, als wären die "Gemeinsamen/Getrennten Geh- und Radwege" nicht richtig getaggt und werden demnach umgetaggt. Was wiederum zur Folge hat, dass sie in den anderen Editoren als falsch getaggt erscheinen und wiederum geändert werden...

Soweit ich das recherchieren konnte sind beide Tagging-Schemen üblich - je nach Weltregion.
Im englischen Wiki sind unter "Combined cycle- and footway" beide Varianten alternativ angeführt.
siehe: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag … 3Dcycleway

Im deutschen Wiki ist die Variante mit "highway=path" definiert:
siehe: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … _kartieren

Und soweit ich das überblicke ist "highway=path" auch in Österreich die übliche Variante.


Auch in Litauen und Polen hat man dieses Problem bereits bemerkt und veranlasst, dass die Vorlagen für "Gemeinsame/Getrennte Geh- und Radwege" in den beiden Ländern ausgeblendet werden.
Siehe Github issue #6882:
https://github.com/openstreetmap/iD/issues/6882

Diese Lösung erscheint mir nicht ideal, da die "Gemeinsamen/Getrennten Geh- und Radwege" dadurch manuell getaggt werden müssen bzw. die Gefahr besteht, dass ganz einfach aus Mangel an Alternativen normale Radwege getaggt werden - was auch nicht wünschenswert ist.


Aus meiner Sicht wäre die beste Lösung, wenn beim iD-Editor der Objekttyp "Rad- und Fußweg" für Österreich mit "highway=path" statt "highway=cycleway" definiert wäre.
Ich denke das würde die Problematik nachhaltig lösen. Wie ist eure Meinung dazu?

LG Wolfgang

Offline

#2 2021-04-23 17:30:36

PPete2
Member
Registered: 2017-10-02
Posts: 111

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

Habe beide Varianten in Österreich schon oft gesehen und habe persönlich auch keine Präferenz für eine der Versionen, sprich ändere keine der Beiden nur der "Vereinheitlichung" willens um. Theoretisch gäb es für solche kombinierten, ausgeschilderten Wege auch noch highway=footway + bicycle=designated/yes.

Wichtiger ist vielmehr, dass foot=designated/yes und bicycle=designated/yes eingetragen werden und somit wie sich die Wege bezüglich Routing verhalten. Und genau dabei hakt es öfters. Bei highway=cycleway ohne foot=designated/yes wird nicht für Fußgänger geroutet. Bei highway=path/footway ohne bicyle=designated/yes nicht für Fahrräder.

Falls irgendein Editor, Renderer oder Routingapp mit einer der beiden Methoden ein Problem hat, müsste dies eher bei diesen behoben werden als in den OSM-Quelldaten.

Last edited by PPete2 (2021-04-23 17:39:21)

Offline

#3 2021-04-23 17:34:42

Kevin Kofler
Member
Registered: 2019-11-25
Posts: 46

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

Zumindest in Wien war jahrelang highway=cycleway, foot=yes die übliche Variante. Erst vor wenigen Wochen hat jemand viele Wege auf highway=path umgetaggt, weil das angeblich laut Wiki die korrekte Variante sei. Ich sehe eigentlich nicht das Problem mit highway=cycleway, solange foot=yes spezifiziert ist (und für reine Radwege bitte foot=no, damit es für die Routing-Anwendungen eindeutig ist, die Defaults sind nicht bei allen gleich). Als path würde ich ehrlich gesagt eher einen Wald- oder Feldweg taggen und keinen asphaltierten Wiener Stadtweg. Aber es sollten sich wohl Wiki und Mappingpraxis einig werden.

Offline

#4 2021-04-23 17:37:51

Kevin Kofler
Member
Registered: 2019-11-25
Posts: 46

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

Und ich würde (obwohl ich Fußgänger und Öffi-Nutzer bin und kein Radfahrer) eher das höherrangige Verkehrsmittel, also in diesem Fall das Fahrrad, primär taggen, also eher cycleway als footway. Wir taggen ja den Ring auch nicht als highway=footway, vehicle=yes. wink

(Diese Diskussion erspart man sich halt mit der path-Variante. Das ist aber auch der einzige Vorteil, den ich bei jener Variante sehe.)

Last edited by Kevin Kofler (2021-04-23 17:39:07)

Offline

#5 2021-04-23 17:43:54

PPete2
Member
Registered: 2017-10-02
Posts: 111

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

Kevin Kofler wrote:

Wir taggen ja den Ring auch nicht als highway=footway, vehicle=yes. wink

Wer traut sich den Ring entsprechend diesem Vorschlag umzutaggen? Mutige vor!
Wie lange es wohl dauern würde bis das wem auffällt...? tongue

Offline

#6 2021-04-23 20:33:08

wolfgang8
Member
Registered: 2018-02-15
Posts: 39

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

Danke für eure Rückmeldungen!

PPete2 wrote:

Falls irgendein Editor, Renderer oder Routingapp mit einer der beiden Methoden ein Problem hat, müsste dies eher bei diesen behoben werden als in den OSM-Quelldaten.

Ja, in diese Richtung sollte es gehen. Ein erster Schritt wäre, die Objekttypen von iD bzw. Vorlagen von JOSM für "Gemeinsame/Getrennte Geh- und Radweg" anzugleichen damit sie gegenseitig erkannt werden.


Kevin Kofler wrote:

Zumindest in Wien war jahrelang highway=cycleway, foot=yes die übliche Variante. Erst vor wenigen Wochen hat jemand viele Wege auf highway=path umgetaggt, weil das angeblich laut Wiki die korrekte Variante sei.

Genau diesen Fall meine ich. Wenn beim nächsten mal ein iD-Mapper auf diese "highway=path" Wege stößt, wird er ihm als Objekttyp "Pfad" angezeigt und er wird sich wahrscheinlich denken - das stimmt doch nicht - und wird ihn auf "Rad- und Fußweg" ändern - womit er wieder ein "highway=cycleway" ist - und das Spiel beginnt wieder von vorne...

Offline

#7 2021-04-25 11:41:13

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 475

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

Das ursprüngliche Proposal zu path wollte eigentlich cycleway/footway ablösen, stattdessen haben wir es jetzt zusätzlich und ohne diverser Zusatztags kann man daraus nicht schließen, ob es sich um einen breiten, asphaltierten Weg, oder einen kaum erkennbaren Klettersteig handelt. Von daher hätte Cycleway den Vorteil, dass das enger definiert ist, wobei das für ausgeschilderte Fuß-/Radwege insofern weniger relevant ist, da die entscheidenden Tags hier sowieso bicycle=designated + foot=designated + segregated=yes/no sind - ob das dann ein path oder ein cycleway ist, sollte nicht mehr viel mehr als Geschmackssache sein, auch wenn das etwas unbefriedigend ist und zu sinnlosen Änderungen führt.
Aber wie bei einem der beiden Bsp. oben geschrieben, macht es dagegen bei footway schon wieder einen Unterschied, weil dann ein Weg, der in erster Linie von Radfahrern verwendet wird, auf der Standardkarte wie ein Fußweg dargestellt wird, auf dem man normalerweise nicht radfahren dürfte.

Offline

#8 2021-04-25 15:40:51

wolfgang8
Member
Registered: 2018-02-15
Posts: 39

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

Danke für den Hinweis auf das Proposal - es ist immer gut die Geschichte zu kennen...  smile

Dass sich für die Ablöse von "footway/cycleway/bridleway" je eine Mehrheit finden könnte, halte ich für sehr unwahrscheinlich - die Tags sind schon sehr lange in Verwendung und etabliert.


Ich finde, die Vermischung von "foodway" und "cycleway" mit "Gemeinsamen/Getrennten Geh- und Radwegen" bringt einige bereits genannte Probleme mit sich - z.B. unnötiges Umtaggen, Kartendarstellung, widersprüchliches Tagging (wie von Kevin schon angedeutet), usw.   "footway/cycleway/bridleway" sollten nur dafür verwendet werden, wofür sie ursprünglich gedacht waren.

Eine mögliche Lösung wäre, sich in Österreich auf das Tagging-Schema "highway=path"+"bicycle=designated"+"foot=designated"+"segregated=yes/no" als Standard für "Gemeinsame/Getrennte Geh- und Radwege" zu einigen.

Wenn das gelingt, ist für die Umsetzung auch die Unterstützung durch die Editoren - vor allem JOSM und iD wichtig.

In JOSM sind die entsprechenden Vorlagen im Standard enthalten. Beim iD-Editor könnten wir als Community an das Entwickler-Team herantreten, um eine entsprechende Änderung des Objekttypes "Rad- und Fußweg" für Österreich zu erwirken. Da das beim iD-Editor länderabhängig möglich ist, hätte das auch den Vorteil, dass diese Einstellung auch bei Mappern aus anderen Weltregionen aktiv wird, sobald sie in Österreich mappen.
Siehe Github issue #6882 in meinem ersten Post.

Offline

#9 2021-04-25 19:38:22

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 475

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

wolfgang8 wrote:

Dass sich für die Ablöse von "footway/cycleway/bridleway" je eine Mehrheit finden könnte, halte ich für sehr unwahrscheinlich - die Tags sind schon sehr lange in Verwendung und etabliert.

Ja, das hat sich sowieso schon lange erübrigt


Ich finde, die Vermischung von "foodway" und "cycleway" mit "Gemeinsamen/Getrennten Geh- und Radwegen" bringt einige bereits genannte Probleme mit sich - z.B. unnötiges Umtaggen, Kartendarstellung, widersprüchliches Tagging (wie von Kevin schon angedeutet), usw.   "footway/cycleway/bridleway" sollten nur dafür verwendet werden, wofür sie ursprünglich gedacht waren.

Naja, abgesehen von der Inkonsistenz sehe ich bei Cycleway jetzt nicht das große Problem. Ich verwende zwar auch path, aber einen Geh- und Radweg kann man durchaus als Spezialfall eines Radweges ansehen und macht es bei der Kartendarstellung irgendwo einen Unterschied? Es ist ärgerlich, dass es im iD-Editor auf den ersten Blick nicht erkennbar ist, in JOSM kann ich dagegen bei mir abgesehen vom highway-Wert keinen Unterschied erkennen.

Ich habe mal interessehalber geschaut, wie die Verteilung für highways mit foot=designated + bicycle=designated in Österreich aktuell aussieht:

count  length      highway       percentage
7948   1.448.038   path          53,00 %
5399   1.061.187   cycleway      38,84 %
327      145.289   track          5,32 %
240       30.376   footway        1,11 %
188       28.539   service        1,04 %
57         7.219   residential    0,26 %
17         5.178   unclassified   0,19 %
8          2.079   tertiary       0,08 %
16         1.685   pedestrian     0,06 %
33           859   platform       0,03 %
3            488   construction   0,02 %
3            452   secondary      0,02 %
1            249   primary        0,01 %
8            144   steps          0,01 %
3            130   proposed       0,00 %
1             76   living_street  0,00 %

Offline

#10 2021-04-25 22:02:49

wolfgang8
Member
Registered: 2018-02-15
Posts: 39

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

Luzandro wrote:

Naja, abgesehen von der Inkonsistenz sehe ich bei Cycleway jetzt nicht das große Problem. Ich verwende zwar auch path, aber einen Geh- und Radweg kann man durchaus als Spezialfall eines Radweges ansehen und macht es bei der Kartendarstellung irgendwo einen Unterschied?

Die Probleme bei der Kartendarstellung hab ich auf die "Geh- und Radwege" bezogen, die mit "highway=foodway"+"bicycle=designated" getaggt sind und in der OSM Standard Carto als Fußwege dargestellt werden. Das betrifft wahrscheinlich track, service, residential,...  genauso. Aber das sind ohnehin nur relativ wenige, wie man aus deiner Auflistung erkennen kann - vielen Dank!
Eine eigene Darstellung der "Geh- und Radwege" um sie von normalen Radwegen unterscheiden zu können wäre für Fußgänger sicher auch sehr hilfreich.


Luzandro wrote:

Es ist ärgerlich, dass es im iD-Editor auf den ersten Blick nicht erkennbar ist, in JOSM kann ich dagegen bei mir abgesehen vom highway-Wert keinen Unterschied erkennen.

Bei mir werden in JOSM die verschiedenen getaggten Wege farblich anders dargestellt und in der "Seitenleiste" bei den "Merkmalen/Mitgliedschaften" erscheinen die zu den Tags passenden Vorlagen. Vielleicht hast du unter Menü "Ansicht/Kartenstile" andere Einstellungen.


Ich hab das Thema angesprochen, weil mir aufgefallen ist, dass ein editorbedingtes unnötiges Umtaggen stattfindet und wollte ausloten, ob es Möglichkeiten gibt das zu vermeiden. Aber natürlich kann man die Situation auch so belassen wie sie ist.

Last edited by wolfgang8 (2021-04-25 22:05:00)

Offline

#11 2021-04-26 14:39:19

Kevin Kofler
Member
Registered: 2019-11-25
Posts: 46

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

Ich bin für highway=cycleway und foot=yes oder =designated (und bei Letzterem wohl auch bicycle=designated, um Mißverständnisse zu verhindern).

Offline

#12 2021-04-26 19:04:45

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 475

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

Noch eine Ergänzung zur Tabelle oben: wenn man bei cycleway nur nach foot=designated sucht, weil bicycle=designated impliziert ist, nähern sich die beiden noch etwas mehr an und man kommt auf 6422 ways mit Länge 1.255.409, wobei die Tendenz - wohl auch durch den iD-Editor - stark Richtung cycleway zeigt, wenn man es mit den Werten von vor einem Jahr vergleicht:

                                                2021         2020         diff
path + foot=designated + bicycle=designated:  1.445.670    1.392.197   +53.473
cycleway + foot=designated:                   1.255.409      900.995  +354.414
wolfgang8 wrote:

In JOSM sind die entsprechenden Vorlagen im Standard enthalten. Beim iD-Editor könnten wir als Community an das Entwickler-Team herantreten, um eine entsprechende Änderung des Objekttypes "Rad- und Fußweg" für Österreich zu erwirken. Da das beim iD-Editor länderabhängig möglich ist, hätte das auch den Vorteil, dass diese Einstellung auch bei Mappern aus anderen Weltregionen aktiv wird, sobald sie in Österreich mappen.
Siehe Github issue #6882 in meinem ersten Post.

Soweit ich das sehe, wird nur in manchen Ländern, wie Polen, das Preset in der Suche ausgeblendet. Damit ist aber mMn. nicht viel gewonnen, sondern es wird eher noch schlechter. Die Variante mit path wird immer noch braun und nur als "Pfad" angezeigt und die Nutzer finden nicht einmal mehr die mehr oder weniger äquivalente Version dazu mit cycleway, sondern nur einen normalen "Radweg".

wolfgang8 wrote:

Bei mir werden in JOSM die verschiedenen getaggten Wege farblich anders dargestellt und in der "Seitenleiste" bei den "Merkmalen/Mitgliedschaften" erscheinen die zu den Tags passenden Vorlagen. Vielleicht hast du unter Menü "Ansicht/Kartenstile" andere Einstellungen.

Ich habe jetzt nochmal ein frisches Profil mit dem Standard-Stil probiert: ein normaler path wird grün strichliert angezeigt, aber sobald foot/bicycle=designated angegeben ist, ist es nicht mehr unterscheidbar von footway/cycleway/cycleway+foot=designated

0nzYmY7.png

Offline

#13 2021-04-26 20:59:25

wolfgang8
Member
Registered: 2018-02-15
Posts: 39

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

Luzandro wrote:

Soweit ich das sehe, wird nur in manchen Ländern, wie Polen, das Preset in der Suche ausgeblendet. Damit ist aber mMn. nicht viel gewonnen, sondern es wird eher noch schlechter. Die Variante mit path wird immer noch braun und nur als "Pfad" angezeigt und die Nutzer finden nicht einmal mehr die mehr oder weniger äquivalente Version dazu mit cycleway, sondern nur einen normalen "Radweg".

Ja, das sehe ich genauso - siehe mein erstes Post:

wolfgang8 wrote:

Auch in Litauen und Polen hat man dieses Problem bereits bemerkt und veranlasst, dass die Vorlagen für "Gemeinsame/Getrennte Geh- und Radwege" in den beiden Ländern ausgeblendet werden.
Siehe Github issue #6882:
https://github.com/openstreetmap/iD/issues/6882

Diese Lösung erscheint mir nicht ideal, da die "Gemeinsamen/Getrennten Geh- und Radwege" dadurch manuell getaggt werden müssen bzw. die Gefahr besteht, dass ganz einfach aus Mangel an Alternativen normale Radwege getaggt werden - was auch nicht wünschenswert ist.


Aus meiner Sicht wäre die beste Lösung, wenn beim iD-Editor der Objekttyp "Rad- und Fußweg" für Österreich mit "highway=path" statt "highway=cycleway" definiert wäre.

Luzandro wrote:
wolfgang8 wrote:

Bei mir werden in JOSM die verschiedenen getaggten Wege farblich anders dargestellt und in der "Seitenleiste" bei den "Merkmalen/Mitgliedschaften" erscheinen die zu den Tags passenden Vorlagen. Vielleicht hast du unter Menü "Ansicht/Kartenstile" andere Einstellungen.

Ich habe jetzt nochmal ein frisches Profil mit dem Standard-Stil probiert: ein normaler path wird grün strichliert angezeigt, aber sobald foot/bicycle=designated angegeben ist, ist es nicht mehr unterscheidbar von footway/cycleway/cycleway+foot=designated

Hab mir das nochmal genauer angesehen. Bei mir sind zwei Kartenstile aktiv - der Standard-Stil und Potlatch 2. Kann mich erinnern, dass ich das ganz zu Beginn so eingestellt habe, um den schwarzen Hintergrund zu vermeiden, wenn kein Hintergrundbild aktiv ist. Dadurch unterscheiden sich bei mir "path/footway/cycleway+foot/bicycle=designated" voneinander - ein ungewollter Nebeneffekt, der mir erst jetzt bewusst wird. Wenn nur der Standard-Stil aktiv ist, ist es auch bei mir genauso, wie du beschreibst.

Last edited by wolfgang8 (2021-04-27 06:23:05)

Offline

#14 2021-04-27 06:28:37

wolfgang8
Member
Registered: 2018-02-15
Posts: 39

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

Noch eine Anmerkung zu meinem vorhergehenden Post:

Die farbliche Gleichstellung der beiden "Rad- und Gehweg"-Varianten im JOSM Standard-Stil mildert das Problem des Umtagges natürlich ab.

Allerdings bleibt "highway=cycleway" ein Radweg - unabhängig von "foot/bicycle=designated" - wie an den zugewiesenen Vorlagen unter "Merkmalen/Mitgliedschaften" in der Seitenleiste erkennbar ist. Und auch wenn die beiden Vorlagen "Gemeinsamer/Getrennter Geh- und Radweg" einem Way zugewiesen werden, wird er dadurch wieder zum "highway=path" umgetaggt, unabhängig davon, welchen Wert highway zuvor hatte.

Offline

#15 2021-04-27 18:44:56

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 475

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

wolfgang8 wrote:

Im deutschen Wiki ist die Variante mit "highway=path" definiert:
siehe: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … _kartieren

Ich habe gerade bemerkt, dass die Variante mit highway=cycleway auch im deutschsprachigen Wiki zu finden ist, allerdings nur im Abschnitt "Kontroversen und Mehrdeutigkeiten" - das cycleway wurde in der Tabelle 2015 entfernt. Meiner Ansicht nach wird diese Dokumentation als Randnotiz der aktuellen Situation nicht ganz gerecht, wenn sich die beiden primären Editoren hier nicht einig sind, allerdings wird in Deutschland path auch tatsächlich deutlich häufiger verwendet.

Offline

#16 2021-04-27 20:47:53

wolfgang8
Member
Registered: 2018-02-15
Posts: 39

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

Danke für die Info!

Eine interessante Seite zu dem Thema ist auch der Meinungsstreit Radverkehrsanlagen.

Macht die Situation für jemanden, der noch nicht so lange dabei ist, etwas leichter verständlich...

Offline

#17 2021-04-28 06:58:03

wolfgang8
Member
Registered: 2018-02-15
Posts: 39

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

Luzandro wrote:

...wenn sich die beiden primären Editoren hier nicht einig sind...

Vielleicht wäre es gut auch die Communities der DACH-Region zu dieser Diskussion einzuladen (in den Foren und Mailinglisten), um zu erfahren, ob das Editor-Problem auch dort bekannt ist und wie damit umgegangen wird.

Möglicherweise lässt es sich gemeinsam leichter lösen.

Offline

#18 2021-04-28 16:44:24

skyper
Member
Registered: 2020-06-08
Posts: 259

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

Für JOSM gibt es die externen Validator-Regel für Dschland.
Edit: Diese bemängelt die Kombination von `foot-/cycleway` mit bicycle=yes/designated` bzw. `foot=yes/designated`

Visuell sehe ich den Unterschied sehr schnell mit dem Lane_and_Road_Attributes-Stil. Wobei ob das Nichtberücksichtigen von `path` in diesem Stil wirklich toll ist, steht in den Sternen.

Last edited by skyper (2021-04-28 16:47:31)

Offline

#19 2021-04-28 19:58:34

wolfgang8
Member
Registered: 2018-02-15
Posts: 39

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

skyper wrote:

Für JOSM gibt es die externen Validator-Regel für Dschland.
Edit: Diese bemängelt die Kombination von `foot-/cycleway` mit bicycle=yes/designated` bzw. `foot=yes/designated`

Vielen Dank für den Hinweis!
Das wäre für JOSM definitiv eine Möglichkeit, die man auch für Österreich nutzen könnte. Allerdings muss man die Prüfung erst manuell in den Einstellungen aktivieren - sie erfolgt nicht automatisch, sobald man im jeweiligen Land mappt.

Wie geht ihr in Deutschland mit der in meinem ersten Post geschilderten Situation um? Gibt es im iD-Editor für Deutschland auch eine spezielle Einstellung damit iD "highway=path" statt "highway=cycleway" mappt, oder findet auch bei euch ein editorbedingtes Umtaggen statt?

Last edited by wolfgang8 (2021-04-28 20:02:06)

Offline

#20 2021-04-29 07:20:11

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 475

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

skyper wrote:

Für JOSM gibt es die externen Validator-Regel für Dschland.
Edit: Diese bemängelt die Kombination von `foot-/cycleway` mit bicycle=yes/designated` bzw. `foot=yes/designated`

auch wenn man das aktiviert, gilt diese Regel übrigens erst einmal nur innerhalb Deutschlands

way[highway=footway][bicycle=designated][inside("DE")],
way[highway=cycleway][foot=designated][inside("DE")] {
  throwWarning: tr("{0} zusammen mit {1}. Diese Kombination ergibt in Deutschland keinen Sinn. Nutze stattdessen highway=path.", "{0.tag}", "{1.tag}");
}

edit: im Übrigen halte ich das sowieso nicht für wahnsinnig hilfreich, nachdem das JOSM-Preset ohnehin path verwendet. Es befördert höchstens das sinnlose hin und her taggen

Last edited by Luzandro (2021-04-29 07:32:03)

Offline

#21 2021-04-29 11:32:40

R0bst3r
Member
Registered: 2015-04-23
Posts: 673

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

wolfgang8 wrote:

Der iD-Editor taggt "Gemeinsame/Getrennte Geh- und Radwege" mit

bicycle=designated
foot=designated
highway=cycleway
segregated=yes/no

und viele Andere mit

bicycle=designated
foot=designated
highway=path
segregated=yes/no

ID bevorzugt keine der angegebenen Versionen, auch nicht path, es scheint alles Benutzerabhängig zu sein.
"Gemeinsame/Getrennte Geh- und Radwege" erscheint nur, wenn man segregated=no verwendet, ansonsten ganz normal highway=footway oder cycleway.


OSM Profis sollten Anfänger mehr ermuntern und mehr unterstützen, damit die Gemeinschaft wächst und vielfältiger wird. Momentan vergrault man immer noch gerne.

Offline

#22 2021-04-29 12:08:22

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 475

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

R0bst3r wrote:

ID bevorzugt keine der angegebenen Versionen, auch nicht path, es scheint alles Benutzerabhängig zu sein.

Das ist landesabhängig. In manchen Ländern - dazu zählt offenbar auch Deutschland - wird das Preset ausgeblendet, ansonsten, also bspw. in Österreich, führt eine Suche nach "Rad" zu "Rad- und Fußweg", wo

highway = cycleway
foot = designated
bicycle = designated

gesetzt wird

Offline

#23 2021-04-29 12:45:49

wolfgang8
Member
Registered: 2018-02-15
Posts: 39

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

Luzandro wrote:
skyper wrote:

Für JOSM gibt es die externen Validator-Regel für Dschland.
Edit: Diese bemängelt die Kombination von `foot-/cycleway` mit bicycle=yes/designated` bzw. `foot=yes/designated`

auch wenn man das aktiviert, gilt diese Regel übrigens erst einmal nur innerhalb Deutschlands

Ja, es war von mir so gemeint, dass man "hier" eine Seite für Österreich anlegen könnte.

Luzandro wrote:
way[highway=footway][bicycle=designated][inside("DE")],
way[highway=cycleway][foot=designated][inside("DE")] {
  throwWarning: tr("{0} zusammen mit {1}. Diese Kombination ergibt in Deutschland keinen Sinn. Nutze stattdessen highway=path.", "{0.tag}", "{1.tag}");
}

edit: im Übrigen halte ich das sowieso nicht für wahnsinnig hilfreich, nachdem das JOSM-Preset ohnehin path verwendet. Es befördert höchstens das sinnlose hin und her taggen

Ja, derzeit ist es kontraproduktiv. Aber wenn wir in Österreich einen Konsens zum Tagging finden könnten, wäre es eine Möglichkeit für die Qualitätssicherung.

Last edited by wolfgang8 (2021-04-29 12:56:28)

Offline

#24 2021-04-29 12:55:35

wolfgang8
Member
Registered: 2018-02-15
Posts: 39

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

Luzandro wrote:
R0bst3r wrote:

ID bevorzugt keine der angegebenen Versionen, auch nicht path, es scheint alles Benutzerabhängig zu sein.

Das ist landesabhängig. In manchen Ländern - dazu zählt offenbar auch Deutschland - wird das Preset ausgeblendet, ansonsten, also bspw. in Österreich, führt eine Suche nach "Rad" zu "Rad- und Fußweg", wo

highway = cycleway
foot = designated
bicycle = designated

gesetzt wird

Kann ich bestätigen - hab gerade probeweise in München einen Linie mit

bicycle=designated
foot=destination
highway=path
segregated=no

angelegt und sie wird mit dem Objekttyp "Pfad" verknüpft - so wie in Vilnius, wo ich es auch getestet hab.


EDIT:
Interessant, dass man sich entschieden hat, den gesamten Objekttyp zu deaktivieren, anstatt nur diesen Teil

    "tags": {
        "highway": "cycleway",
        "foot": "designated"
    },
    "addTags": {
        "highway": "cycleway",
        "foot": "designated",
        "bicycle": "designated"
    },

anzupassen.

Last edited by wolfgang8 (2021-04-29 13:25:01)

Offline

#25 2021-04-29 14:14:20

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 475

Re: Tagging von "Gemeinsamen Geh- und Radwegen"

Einfacher wartbar und eigentlich kann es ja auch nicht wirklich das Ziel eines Editors einer globalen Karte sein, dass sich die gleiche Vorlage ein paar Meter weiter anders verhält.

edit: ansonsten wird die Funktionalität v.a. in umgekehrter Form als Whitelist für Brands in bestimmten Ländern verwendet

Last edited by Luzandro (2021-04-29 14:20:31)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB