You are not logged in.

#1 2021-01-23 10:07:21

Waldhüter
New Member
Registered: 2021-01-17
Posts: 1

Kartiertechnik HOT

Hallo,

ich habe vor einigen Wochen begonnen, bei HOT = Humanitarian Openstreetmap Team die Flächennutzung in einem Projekt in Sri Lanka zu kartieren. In diesem Zusammenhang habe ich einige technische Fragen, deren Klärung mir weiterhelfen würde. Und zwar:

1.    An den Rändern der Quadranten stoße ich immer wieder auf Flächen gleicher Nutzungsart, z.B. Wald grenzt an Wald. Ist es möglich, diese beiden Flächen zu einer Fläche zu vereinigen?
2.    Es kommt vor, dass eine Fläche von einer anderen komplett umschlossen wird, z.B. Waldinsel auf einer Wiese. Bisher habe ich beides separat kartiert, das führt aber dazu, dass sich hier beide Flächen überlagern. Ist es möglich, in eine kartierte Fläche ein „Loch“ zu schneiden, um dort eine andere Nutzungsart kartieren zu können?
3.    Oft grenzen verschiedene Nutzungsarten auf langer Strecke aneinander, z.B. Feld an Wald. Bisher habe ich für jede Nutzungsart die Stützpunkte doppelt abklicken müssen, was ein ziemlicher Aufwand ist. Ist es möglich, bestehende Stützpunkte zu übernehmen oder zu kopieren, um angrenzend eine andere Fläche kartieren zu können?
4.    Einige Flächen lassen sich nicht den bestehenden Flächennutzungstypen zuordnen, z.B. Gehölzinseln im Offenland. Kann man neue Kategorien bilden und wenn ja, wie; oder ist der vorgegebene Katalog nicht ergänzbar?

Ich weiß nun nicht, ob ich mit diesen Fragen hier richtig bin. Wenn nein bitte ich darum, diese Nachricht an jemanden weiterzuleiten, der mir weiterhelfen kann. Für eure Unterstützung vielen Dank.

Viele Grüße von
Andreas Sippel

Offline

#2 2021-01-23 15:21:34

pyram
Member
Registered: 2012-06-16
Posts: 1,279

Re: Kartiertechnik HOT

Willkommen im Forum!

Kurze Antwort: 1. Ja. 2. Ja. 3. Ja. 4. Ja. 5. Ja ;-)

Am "einfachsten" ist das, wenn man mit unserem leistungsfähigsten Editor JOSM arbeitet. Ist als Einstieg etwas aufwendiger, aber dann umso effektiver.
Da gibt es für
1. Ein Tastenkürzel zum vereinigen von Flächen.
2. Wird korrekt als "Multipolygon" (https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … ltipolygon) umgesetzt, soweit man das umgebende Gebiet nicht sinnvoll in zwei Gebiete zerlegen kann.
3. Es gibt in JOSM eine Taste (f), die eine automatische Verfolgung der gemeinsamen Grenzlinie ermöglicht.
4. Mehr definierte Möglichkeiten findet man hier: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Key:landuse Kann man in iD auf der linken Seite direkt unter "Eigenschaften" hinzufügen(+) bzw. ändern

PS: Nicht gut ist es, wenn man die Landnutzungsfläche direkt mit den Wegen verbindet, so wie hier (https://www.openstreetmap.org/way/500476960) den Feldweg mit dem Feuchtgebiet. Gründe dafür zum Beispiel hier: https://forum.openstreetmap.org/viewtop … =64158&p=7

Offline

#3 2021-01-23 17:25:32

rab
Member
Registered: 2008-07-14
Posts: 118

Re: Kartiertechnik HOT

#hotosm-project-8002
Local community will trace the tanks and building and ect..

Mit einer so hohen Detaillierung machst du es zukünftigen Mappern nicht gerade leicht. Lieber etwas mehr an die Vorgaben halten und dafür schneller fertig werden. Die Verhältnisse ändern sich oft so schnell, das es überhaupt keinen Sinn macht, mit einem Schlag eine ein für alle mal komplette Karte zu erstellen. Es scheint sich hier auch um eines der viel zu vielen in Vergessenheit geradenen Projekte zu handeln. Deine Arbeit wird also wahrscheinlich nie wirklich validiert werden.

Offline

#4 2021-01-23 18:45:52

fiscal
Member
Registered: 2021-01-16
Posts: 8

Re: Kartiertechnik HOT

rab wrote:

#hotosm-project-8002

Deine Arbeit wird also wahrscheinlich nie wirklich validiert werden.

Eine Alternative ist es außerhalb von HOT Mappingarbeit im gleichen Gebiet zu leisten. Dann entfällt auch die lächerliche Vorgabe, Landuses an künstlichen Quadraten enden zu lassen.

Offline

#5 2021-01-27 07:39:00

Skinfaxi
Member
From: Blackstad, Sweden
Registered: 2013-07-30
Posts: 1,309

Re: Kartiertechnik HOT

Um ein "Waldloch" in eine Wiese zu schneiden erstellt Du beide Objekte und machst daraus dann ein Multipolygon (dazu muss man in JOSM nur "Multipolygon erstellen" auswählen).

Dann hast Du ein Multipolygon wo die Wiese "outer" und der Wald "inner" ist.

Allerdings finde ich das man sowas nur in Ausnahmefällen benutzen sollte. Es gibt keinen Vorteil mit einer Riesenfläche Wiese. Du kannst sie problemfrei so zeichnen, dass sie in zwei Stücken halt das Waldstück frei lässt.

Und Multipolygone sind ein echtes Mappinghinderniss wenn jemand anderes Deine Arbeit verbessern oder erweitern möchte.

Last edited by Skinfaxi (2021-01-27 07:40:12)

Offline

#6 2021-01-30 16:07:18

pyram
Member
Registered: 2012-06-16
Posts: 1,279

Re: Kartiertechnik HOT

Ich habe mich mit Waldhüter per PN ausgetauscht, da er offenbar hier nichts schreiben mag. Mir ist aber nicht klar, warum er nach Hilfe fragt - und die Tipps, die man ihm gibt, dann als Kritik an seiner Technik (von der er anscheinend doch überzeugt ist) auffasst :-(
Zu den oben genannten Punkten 1 bis 4 hat er sich ansonsten gar nicht mehr geäußert...

Offline

#7 2021-01-30 17:03:05

rab
Member
Registered: 2008-07-14
Posts: 118

Re: Kartiertechnik HOT

Als Projektmanager sollte eigentlich dieser Benutzer zuständig sein:
https://www.openstreetmap.org/user/Suthakaran

Offline

Board footer

Powered by FluxBB