You are not logged in.

#1 2021-01-24 15:22:22

mapkarmel
Member
Registered: 2021-01-18
Posts: 11

Bitte um Feedback für meine ersten Hausnummern

Hallo Leute,

als neuer User bei OpenStreetMap habe ich erste Änderungen vorgenommen. Um mir keine systematischen Fehler anzueignen, möchte ich an dieser Stelle nach Feedback und möglichen Verbesserungsvorschlägen fragen.

Was habe ich gemacht?
Im Gebiet Wiesbaden Gräselberg sind noch viele Gebäude ohne Hausnummern versehen. Da ich gerade vor Ort bin, habe ich die Häuser als Mehrfamilienhäuser präzisiert, die Anzahl der Stockwerke ergänzt und neue Knoten an den Stellen der Eingangstüren als Eingang gekennzeichnet und die Hausnummer bzw. vollständige Adresse hinterlegt.

Hier die Changesets:
#98056413
#98055395
#98053995

Ich habe bewusst nicht einfach einen neuen Knoten mit der Hausnummer in die Polygone der Häuser gesetzt, sondern jeweils einen Knoten an die Stelle der Eingangstüren gesetzt. Das ist zwar aufwändiger, aber wie ich finde präziser. Ich bin damit ganz zufrieden, insbesondere da meine Daten besser sind, als dass was z.B. Google Maps derzeit zu bieten hat.

Ist das so in Ordnung? Was kann man da noch besser machen?

Ich hatte im Editor (iD) den Haken "Ich will meine Bearbeitungen von jemandem überprüfen lassen" gesetzt, in der Hoffnung das da ein fester Workflow dahinter liegt, welcher mir ein Feedback gibt. Wie ich in anderen Beiträgen las, wird dies (noch) nicht systematisch ausgewertet. Daher der Beitrag hier, auch wenn es eine sehr triviale Änderung ist.

Danke und Gruß,
mapkarmel

Offline

#2 2021-01-24 16:14:39

pyram
Member
Registered: 2012-06-16
Posts: 1,279

Re: Bitte um Feedback für meine ersten Hausnummern

mapkarmel wrote:

Ist das so in Ordnung? Was kann man da noch besser machen?

Vorbildlich.

3D könnte man noch präziser machen (Thema: roof/building:part - siehe https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … _Buildings ), aber muss man ja nicht ;-)

Offline

#3 2021-01-26 11:20:35

gormo
Member
Registered: 2013-08-01
Posts: 2,115
Website

Re: Bitte um Feedback für meine ersten Hausnummern

Hausnummern sehen gut aus.

Bei entrance könntest Du auf "main" für den Haupteingang eines Mehrfamilienhauses oder "home" für den eines Einfamilienhauses differenzieren, siehe die Wiki-Seite https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … uselang=de .

Hier https://www.openstreetmap.org/way/361962913 ist noch eine Kirche, die vermutlich einen besseren/um Tippfehler bereinigten Namen und eine denomination kriegen sollte.

Last edited by gormo (2021-01-26 11:23:39)


OSM hat nicht das Ziel bis Ende des Monats einen vollständigen Datensatz der Welt zu enthalten.
(nach S.W.) - Aber weil die Welt vielfältig ist, weil sie auch im Detail interessant ist, mag ich genaue Karten (nach C.)

Offline

#4 2021-01-26 17:09:01

bingo
Member
From: Kronach
Registered: 2008-05-24
Posts: 41

Re: Bitte um Feedback für meine ersten Hausnummern

Hallo @mapkarmel,

erstmal finde ich es prima, dass du bei OSM mitmachst. Am Anfang war ich auch unsicher mit meinen Einträgen und Änderungen und habe mich nur auf Briefkästen konzentriert. Das OSM Wiki ist nach wie vor die wichtigste Anlaufstelle und man muss sich auch erstmal einiges anlesen. Bei vielen Dingen gibt es in der Community keinen Konsens, wie auch bei den Adressen. Prinzipiell gibt es 3 Möglichkeiten Adressen zu taggen:

1. ein node in der Mitte des Gebäudes
2. ein node auf dem Umriss des Gebäudes am (Haupt-) Eingang
3. am Gebäude selbst

Jeder Mapper verfolgt da seinen eigenen Stil und es gibt immer wieder Diskussionen wie es denn richtig ist z.B. hier https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=60861

Jedenfalls sollte man  nicht alles ändern was einem nicht gefällt.

Es gibt auch Unterschiede in den verschiedenen Ländern. In Deutschland verwendet man z.B. nicht den Key addr:state für die Bundesländer in den USA hingegen schon. Ich persönlich favorisiere Möglichkeit 3 und ergänze auch gern den optionalen Eintrag addr:country.

Oft sieht man auch Adress Nodes, wo noch gar keine Gebäude gezeichnet sind. Ich denke es ist legitim, wenn man die Gebäude dann eingezeichnet hat, die Adressdaten des Nodes für das Gebäude oder den Eingang zu übernehmen und um redundante Daten zu vermeiden den Node dann zu entfernen.

Lasse dich nicht abschrecken von den vielen Meinungen. Ich denke du machst das schon ganz gut smile

Last edited by bingo (2021-01-26 17:14:54)

Offline

#5 2021-01-26 19:22:21

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 1,560

Re: Bitte um Feedback für meine ersten Hausnummern

bingo wrote:

Lasse dich nicht abschrecken von den vielen Meinungen. Ich denke du machst das schon ganz gut

Sehe ich auch so! Willkommen bei OSM.

Offline

#6 2021-01-28 19:26:13

mapkarmel
Member
Registered: 2021-01-18
Posts: 11

Re: Bitte um Feedback für meine ersten Hausnummern

Danke Euch allen für's Feedback und die Worte! Das motiviert für weitere Eintragungen von Hausnummern und andere, kleinere Korrekturen.

@pyram: Dass es sogar Ansätze gibt, 3D in OpenStreetMap darzustellen, war mir neu. Klingt abgefahren und ambitioniert. Ich bleibe vorerst bei 2D, da scheint mir noch genügend zu tun zu sein.

@gormo: Einen Eingang noch genauer als Haupteingang zu präzisieren habe ich zunächst nicht gemacht. Mir ist da die "Definition" im Wiki einfach zu schwammig. In meinem speziellen Fall geht es um Gebäude mit je drei Eingängen, welche jeweils in ein Treppenhaus führen. Innerhalb des Gebäudes gibt es weder im Keller, noch auf den Etagen eine Verbindung (keine Gänge). Vermutlich hätte man aus einem solchen Gebäude (Wohnblock) drei einzelne Gebäude machen müssen, die sich die Knoten in der Mitte jeweils teilen. So wie ich das Wiki interpretiere, ist nicht klar geregelt, wieviele Haupteingänge ein Gebäude überhaupt haben darf. (M)eine Auslegung wäre, dass ein Gebäude genau einen Haupteingang und beliebig viele Zusatzeingänge, Notausgänge etc. besitzen darf. Wenn ein Gebäude nur drei Eingänge hat und alle drei sind als Haupteingang gekennzeichnet, dann ist diese Zusatzinformation zunächst überflüssig.

Die Kirche hab ich korrigiert. Die Tippfehler sind mir letztens auch negativ ins Auge gesprungen und ich war gerade vor Ort, um den richtigen Namen zu prüfen. Das sollte wieder Pluspunkte für eine spätere Aufnahme in den Himmel geben. big_smile

@bingo: Danke für die ausführliche Erklärung. Genau so hatte ich es beim Lesen des Wikis auch verstanden. Dass es für viele Dinge keine präzise, eindeutige Vorgabe gibt, bleibt einem ja nicht lange verborgen. Mehrere Varianten an sich sind ja nicht schlecht, solange es für jeden Anwendungsfall auch nur eine Variante, oder zumindest klar erkennbare Qualitätsstufen gibt. So lange es keine eindeutige Definition gibt, sind Konflikte vorprogrammiert. Ich kenne das nur zu gut aus meinem letzten Job, in dem ich 10 Jahre lang tagtäglich in einer großen und komplexen Systemumgebung gearbeitet und immens viel Zeit und Energie darauf verwendet habe, eine möglichst saubere und vor allem wartbare Konfiguration zu schaffen. Allerdings haben gerade die immer wieder wechselnden (externen) Projektmitarbeiter oftmals keine Lust (teilweise sagar ein gegensätzliches Interesse) gehabt, die selben Qualitätsmaßstäbe anzusetzen und damit anderer Leute Arbeit kaputt gemacht, oder konterkariert. Klare Vorgaben gab es keine. Die Ausarbeitung dieser wäre aufwändig und nicht trivial gewesen. Und wir hatten noch nicht einmal regionale, oder kulturelle Unterschiede und haben auch alle dieselbe Sprache geprochen. Das Management hat immer gesagt, es gibt keine klaren Vorgaben und daher können sie sich auch nicht einschalten. Die Wichtigkeit klarer Vorgaben haben sie entweder nicht gesehen, oder tlw. bewusst nicht sehen wollen, um Aufwand und Konflikte bei der Ausarbeitung zu vermeiden. Es gab keine Wertschätzung und keine Differenzierung zwischen guter und schlechter Arbeit. Allenfalls wurden irgendwelche primitiven Kennzahlen herangezogen und es wurde versucht, in diese irgendetwas hereinzuinterpretieren. Jemand der 15.000 Änderungen macht, kann den ganzen Tag nur Schrott produzieren. Ein anderer leistet in einem Changeset großartiges. Beides kann man der Zahl nicht ansehen. In der Konsequenz sind nach und nach alle guten Leute gegangen, die überforderten, destruktiven Trottel blieben übrig und der Zustand verfiel innerhalb kürzester Zeit in ein nicht mehr zu beherrschendes Chaos. Wenn darüber nicht schon viele Bücher geschrieben worden wären, könnte ich eins schreiben... Daher bin ich auch neugierig, wie es hier abläuft und ob ich an der Stelle einen positiven Beitrag leisten kann, oder ob ich schneller wieder weg bin, als ich gekommen bin.

smile

Offline

#7 2021-01-30 10:35:00

bingo
Member
From: Kronach
Registered: 2008-05-24
Posts: 41

Re: Bitte um Feedback für meine ersten Hausnummern

@mapkarmel: Klare Vorgaben wünschen wir uns alle. Gäbe es die, hätten wir viel weniger Diskussionen smile.
Besonders Männer brauchen klare Anweisungen. Hier ein kleiner Beitrag, etwas off Topic aber zum Schmunzeln:
https://youtu.be/TRE6sbiNA3k
Es ist schon erstaunlich, dass ein multikulturelles, multinationales, globales, mehrsprachiges, offenes Projekt wie OSM überhaupt irgendwie funktioniert.

Einen positiven Beitrag hast du bereits geleistet und ich hoffe du verlierts nicht die Lust und bleibst dabei.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB