You are not logged in.

#1 2018-12-01 11:11:42

Tordanik
Moderator
From: Germany
Registered: 2008-06-17
Posts: 2,437
Website

Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

Die Programme der Kandidaten und die Antworten auf den offiziellen Fragenkatalog sind jetzt im Wiki online gegangen:

Foundation/AGM18/Election to Board/Answers and manifestos

Kurz zum Hintergrund: Nächstes Wochenende wird die Wahl zum Vorstand der OpenStreetMap Foundation (OSMF) eröffnet. Dass Kandidaten sich und ihre inhaltlichen Schwerpunkte in einem sogenannten "Manifesto" vorstellen, hat mittlerweile etwas Tradition. Der offizielle Fragenkatalog ist aber eine neue Idee, die dieses Jahr erstmals ausprobiert wird. Dafür wurden Fragen aus der Community gesammelt (Christoph hatte darüber unlängst hier im Forum geworben) und eine Auswahl daraus letztlich den Kandidaten zum Beantworten vorgelegt.

Kurze persönliche Ergänzung: Ich werde versuchen, zumindest mein Programm noch ins Deutsche zu übersetzen – da bis gestern Nacht die Einreichefrist für die Antworten lief, war ich noch gut mit der englischen Version ausgelastet. smile (Edit: Übersetzung ist jetzt im Wiki online.) Wenn ihr Fragen oder Anregungen habt, z.B. weil es ein für euch interessantes Thema nicht in die offizielle Auswahl geschafft hat, oder euch in den Antworten etwas unklar ist, stehe ich gerne zur Verfügung!

Last edited by Tordanik (2018-12-07 23:34:45)

Offline

#2 2018-12-01 12:23:27

Wulf4096
Member
From: Hamburg
Registered: 2018-10-23
Posts: 509

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

Ist es in Ordnung, die Manifesti und Antworten der Kandidierenden zu kommentieren und zu bewerten? Wo und in welcher Form sollte dies passieren?

Offline

#3 2018-12-01 15:02:05

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,664
Website

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

Hallo,

Wulf4096 wrote:

Ist es in Ordnung, die Manifesti und Antworten der Kandidierenden zu kommentieren und zu bewerten? Wo und in welcher Form sollte dies passieren?

Wenn das nicht erlaubt wäre, wäre meinerseits schon das Wort "Maulkorb" gefallen.

Du hast die freie Wahl, wo du kommentierst, solang du nicht die Wiki-Seite, auf der sie stehen, als Ort auswählst. Wenn du OSMF-Mitglied bist, kannst du die Mailingliste OSMF-Talk nehmen [1]. Dort kannst du gerne auch auf Deutsch schreiben. Ansonsten wäre dieser Thread hier auch ein guter Ort.

Viele Grüße

Michael


[1] Neumitglieder sind teilweise noch nicht eingetragen, weil die Membership Working Group unterbesetzt ist.


Werdet Mitglied in der OpenStreetMap Foundation für 15 Pfund pro Jahr und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des OSM-Projekts mit.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#4 2018-12-01 18:26:05

maxbe
Member
Registered: 2010-01-19
Posts: 3,086
Website

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

Tordanik wrote:

Der offizielle Fragenkatalog ist aber eine neue Idee, die dieses Jahr erstmals ausprobiert wird.

Finde ich gut und herzlichen Dank an Michael Collinson. Im Vergleich zu den letzten Jahren ist es jetzt übersichtlicher, für mich und vermutlich auch für die Kandidaten.

Offline

#5 2018-12-02 14:25:17

Chrysopras
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2015-04-01
Posts: 1,429

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

maxbe wrote:
Tordanik wrote:

Der offizielle Fragenkatalog ist aber eine neue Idee, die dieses Jahr erstmals ausprobiert wird.

Finde ich gut und herzlichen Dank an Michael Collinson. Im Vergleich zu den letzten Jahren ist es jetzt übersichtlicher, für mich und vermutlich auch für die Kandidaten.

+1. Gerade auch für jemanden wie mich, der neu beigetreten ist und zum ersten Mal mitwählen darf, ist dieser einheitliche Fragenkatalog eine gute Sache: er hilft sehr dabei, sich einen Eindruck von den Kandidaten zu verschaffen.

Offline

#6 2018-12-02 14:33:11

mmd
Member
Registered: 2010-11-06
Posts: 1,771

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

Sehr gute Kandidaten, gar nicht so einfach. Wenn ihr mich fragt, könnte man ohne weiteres noch jemanden aus dem aktiven Board "vor die Tür setzen" und 3 Leute neu reinwählen. Aber das geht leider nicht.

Mich hat etwas irritiert, dass die Top Ten Tasks als kurz- bis mittelfristig erreichbares Ziel beschrieben werden. Ich halte das eher für eine Fehleinschätzung. Das liegt alles ganz weit weg am Horizont. Bei Themen wie Vector Maps diskutieren sich die Leute zu Tode, ohne dass da irgendwas greifbares dabei herauskommt, und da sind noch ganz andere "Klopper" dabei. Was Infrastruktur angeht, hat unter'm Strich nur Guillaume wirklich den Ernst der Lage sauber herausgearbeitet. Aber es gibt ja noch ganz viele andere Themen, die in den Entscheidungsprozess mit einfliessen.

Last edited by mmd (2018-12-02 14:37:27)

Offline

#7 2018-12-02 14:50:27

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,664
Website

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

mmd wrote:

Sehr gute Kandidaten, gar nicht so einfach. Wenn ihr mich fragt, könnte man ohne weiteres noch jemanden aus dem aktiven Board "vor die Tür setzen" und 3 Leute neu reinwählen. Aber das geht leider nicht.

Nach britischem Recht brauchst du 10 Prozent alle Mitglieder, um eine Abwahl eines Vorstandsmitglieds anzustoßen, der dann mit einfacher Mehrheit gestürzt werden muss. Die OSMF hat laut Satzung drei bis sieben Vorstände, sodass eine Neuwahl dann aber nicht erforderlich wäre.


EDIT: Vorstands → Vorstandsmitglieds

Last edited by Nakaner (2018-12-02 14:50:54)


Werdet Mitglied in der OpenStreetMap Foundation für 15 Pfund pro Jahr und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des OSM-Projekts mit.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#8 2018-12-02 20:10:07

woodpeck
Member
Registered: 2009-12-02
Posts: 900

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

mmd wrote:

Sehr gute Kandidaten, gar nicht so einfach. Wenn ihr mich fragt, könnte man ohne weiteres noch jemanden aus dem aktiven Board "vor die Tür setzen"

He, Moment mal wink

Was wir meiner Meinung nach dringend endlich haben sollten, ist eine Amtszeitbegrenzung.

Simon hat das ja vor Jahren mal als "Plebiszit" angestossen, und der Vorschlag bekam dabei zwar mehr als 50%, nicht aber die erforderliche Zweidrittelmehrheit. Das lag auch daran, dass der Antrag halt "ausser der Reihe" eingebracht war (der Vorstand war dagegen oder sagen wir mal zumindest nicht dafür) und viele Mitglieder sich einer Palastrevolte nicht anschliessen wollten. Würde so ein Vorhaben aber mal ohne Aufruhr "im Frieden" vorschlagen, wäre die Chance, die erforderliche Satzungänderung durchzukriegen, deutlich größer. (Soll kein Vorwurf an Simon sein, ich war damals froh, dass er es gemacht hat.)

Es ist glaube ich noch nie vorgekommen, dass ein wieder kandidierendes Vorstandsmitglied nicht gewählt wurde. Das heisst in der Praxis, man kann so lange im Vorstand bleiben, wie man will. Die Seniorität verschafft einem automatisch mehr Einfluss, und über kurz oder lang hat man seine Finger überall mit drin (bildet sich schlimmstenfalls ein, nichts geht ohne einen). Dabei ist es egal, ob sich einer aus Machthunger oder aus Dienstbeflissenheit ("Du machst das doch so gut...") immer wieder aufstellen lässt - gut ist das für den Verein nicht.

Die Gegner einer Amtszeitbegrenzung führen ins Feld, dass die Kontinuität der Vorstandsarbeit in Gefahr sein könnte, wenn regelmässig Leute gehen müssen, aber das halte ich für Quatsch - man weiss das ja lang genug vorher und kann sich darauf vorbereiten.

Ein weiteres Argument dagegen ist "die Mitglieder können ja selbst entscheiden, ob sie einen Langzeit-Amtsinhaber wieder wählen wollen". Das stimmt, aber ein Langzeit-Amtsinhaber hat auch viele Möglichkeiten, seine eigene Leistung in bestem Licht zu präsentieren - und selbst *wenn* es sich um das mit Abstand "beste" Vorstandsmitglied handeln würde, wäre es nicht auch dann geboten, mal Platz zu machen?

Ich habe das Thema im April 2017 zuletzt im Vorstand aufgebracht, aber es hat sich keiner so recht dafür interessiert und ich hatte dann auch nicht den Elan, es weiter zu verfolgen. Es ist auch nicht ganz trivial, diese "term limits" so zu definieren, dass sie ganz klar sind und zugleich nicht die Satzung ewig aufblähen.

Das bringt mich zu einem zweiten Punkt: Es wäre echt super, wenn die OSMF mal langsam dahin käme, ihre Mitgliedsversammlungen so zu organisieren, dass Mitglieder auch mitreden können. Derzeit hat ein Mitglied ja kaum eine Chance, mal einen Antrag einzureichen, ausser man bittet den Vorstand freundlich, oder man geht über die 5%-Regel wie damals Simon und forciert gleich eine Extra-"Mitgliederversammlung". Ich fände es gut, wenn Mitglieder die Möglichkeit hätten, auch bei einer normalen Jahresversammlung irgendwelche Anträge zu stellen und diese abstimmen zu lassen. Dafür müsste man aber eine Struktur schaffen - die Jahresversammlung müsste rechtzeitig geplant und angekündigt werden, man müsste Mitglieder einladen, Anträge zu formulieren, wenn ihnen was nicht passt oder sie was verbessern wollen, usw.usw. -- das ist in vielen deutschen Vereinen ja gang ung gäbe, und zugegeben oft auch Grund zu Stöhnen oder Belustigung während einer MV, aber irgendwie gehört das schon dazu, dass Mitglieder mehr können als nur einmal im Jahr zwei Vorstandsmitglieder zu wählen.

Meiner Ansicht nach wäre die Membership Working Group ein guter Ausgangspunkt, um diese Organisation an sich zu nehmen. Leider kochen die auch nur mit Wasser und haben alle Hände voll zu tun. Wenn aber jemand Lust hat, diesen Demoktratie-Aspekt im Verein etwas voranzubringen, und noch nicht 100 andere Arbeitspakete vor sich gestapelt hat... wink

Bye
Frederik

Offline

#9 2018-12-02 20:25:21

mmd
Member
Registered: 2010-11-06
Posts: 1,771

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

woodpeck wrote:
mmd wrote:

Sehr gute Kandidaten, gar nicht so einfach. Wenn ihr mich fragt, könnte man ohne weiteres noch jemanden aus dem aktiven Board "vor die Tür setzen"

He, Moment mal wink

Ich glaube, das ist irgendwie falsch rübergekommen. Es sollte keine Aufforderung zur Meuterei sein, oder eine Initiative, aktiv Board Member herauszumobben, sondern einfach nur unterstreichen, dass die 7 Kandidat(inn)en deutlich mehr an Potenzial mitbringen, als die beiden zur Verfügung stehenden Sitze hergeben.

Offline

#10 2018-12-03 00:49:21

woodpeck
Member
Registered: 2009-12-02
Posts: 900

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

mmd wrote:

Ich glaube, das ist irgendwie falsch rübergekommen. Es sollte keine Aufforderung zur Meuterei sein, oder eine Initiative, aktiv Board Member herauszumobben, sondern einfach nur unterstreichen, dass die 7 Kandidat(inn)en deutlich mehr an Potenzial mitbringen, als die beiden zur Verfügung stehenden Sitze hergeben.

Hab ich schon verstanden.

Wobei meiner Ansicht nach (und wie schon letztes Jahr mal in https://osm.gryph.de/2017/09/so-you-wan … rd-member/ ausgewalzt) Leute mit richtig Potenzial eigentlich nicht ihre Zeit im Vorstand verschwenden sollten. Allein schon von der Organisationshierarchie her ist man geneigt, anzunehmen, der Vorstand wäre da, wo man wirklich was bewegen kann, seine Visionen umsetzen, bla bla bla - in der Praxis kann jemand, der gute Arbeit in einer Working Group macht (oder vielleicht sogar "nur" Github-Pullrequests beisteuert oder "nur" den projektinternen Diskurs begleitet), das Projekt insgesamt viel weiter bringen als jemand mit grandiosen Plänen im Vorstand.

Sagt einer, der das jetzt ne ganze Weile macht und immerhin schon angekündigt hat, nicht wieder zur Wahl zu stehen. Wobei nicht klar ist, ob das bedeutet, dass meine Amtszeit regulär bis Dezember 2019 oder Dezember 2020 läuft (da gibts ein paar Unwägbarkeiten).

Offline

#11 2018-12-07 13:27:53

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,664
Website

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

Hallo,

Peda, Christoph und Andi haben in Radio OSM sich über die Kandidaten unterhalten. Ich habe mir die 3 Stunden 42 Minuten noch nicht angehört, sondern schreibe erst unabhängig davon meine Eindrücke nieder. Von mir gibt es aber noch rechtzeitig auf Deutsch eine Zusammenfassung der Wahlprogramme und Antworten sowie eine Einordnung der Kandidaten.

http://podcast.openstreetmap.de/2018/12 … hlen-2018/

Laut Inhaltsangabe geht es im Podcast auch um die 100 neuen Mitglieder, die der OSMF unter dubiosen Umständen beigetreten sind.

Hinweis: Wenn ihr eure Stimme abgegeben habt, könnt ihr sie nicht mehr ändern.

Viele Grüße

Michael

Last edited by Nakaner (2018-12-07 13:39:10)


Werdet Mitglied in der OpenStreetMap Foundation für 15 Pfund pro Jahr und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des OSM-Projekts mit.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#12 2018-12-07 17:43:41

dooley
Member
From: Landkreis Calw
Registered: 2013-11-04
Posts: 697

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

Ich hab leider verpasst, meine 2 Fragen rechtzeitig zu stellen :-( Mich hätte da vor allem interessiert:

- Wie stehen die Kandidaten zur möglichen Einführung eines CoC?
- Wenn CoC, dann nach Art Emke oder nach Art SQLite?
- Welche Beziehungen haben die Kandidaten zu HOT?

Wenn das bekannt ist, wäre es nett, wenn du, @Nakaner, ein paar dazu Worte in deiner Zusammenfassung schreiben könntest.

Gruß, Frank


OSMsuspects! - QS-Tool Adressen Deutschland
Mein Avatar ist ein Ausschnitt aus "Die Saporoger Kosaken schreiben dem türkischen Sultan einen Brief (Ilja Repin)" (gemeinfrei)

Offline

#13 2018-12-07 20:59:06

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,664
Website

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

dooley wrote:

Ich hab leider verpasst, meine 2 Fragen rechtzeitig zu stellen :-( Mich hätte da vor allem interessiert:

- Wie stehen die Kandidaten zur möglichen Einführung eines CoC?

Nach einem Code of Conduct wurde im Fragenkatalog gefragt. Der Fragenkatalog war eine Zusammenfassung aller Fragen. Die meisten Kandidaten haben zur CoC-Frage auch etwas geantwortet.

- Wenn CoC, dann nach Art Emke oder nach Art SQLite?

Die, die für einen CoC sind, lachen i.d.R. über den SQLite-CoC. Das ist auch ein CoC, um einen CoC zu haben, damit die Leute, die Websiten nur nach dem Begriff "Code of Conduct" durchsuchen einen finden.

- Welche Beziehungen haben die Kandidaten zu HOT?

Wenn das bekannt ist, wäre es nett, wenn du, @Nakaner, ein paar dazu Worte in deiner Zusammenfassung schreiben könntest.

HOT-Beziehungen gehen aus den Antworten (und aus meinem Blogeintrag, der gerade zu 90 Prozent fertiggetippt ist) hervor.


Werdet Mitglied in der OpenStreetMap Foundation für 15 Pfund pro Jahr und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des OSM-Projekts mit.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#14 2018-12-07 22:53:03

dooley
Member
From: Landkreis Calw
Registered: 2013-11-04
Posts: 697

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

Danke Michael. Dann warte ich gespannt auf deinen Blog.


OSMsuspects! - QS-Tool Adressen Deutschland
Mein Avatar ist ein Ausschnitt aus "Die Saporoger Kosaken schreiben dem türkischen Sultan einen Brief (Ilja Repin)" (gemeinfrei)

Offline

#15 2018-12-09 10:26:09

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,664
Website

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

Hallo,

Teil 1 meines Blogeintrags zur OSMF-Vorstandswahl habe ich soeben veröffentlicht. Er ist recht lang geworden.

https://blog.openstreetmap.de/blog/2018 … enkatalog/

Viele Grüße

Michael


Werdet Mitglied in der OpenStreetMap Foundation für 15 Pfund pro Jahr und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des OSM-Projekts mit.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#16 2018-12-09 11:09:43

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,769

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

Vielen Dank für Deine Mühe. Ich finde den Trend, die Kandidaten alle zur Beantwortung der gleichen Fragen zu drängen, nicht so gut. Der Trend erzeugt ein riesiges Grundrauschen, aus dem ich die wichtigen Dinge und die jeweiligen Schwerpunkte eines Kandidaten nicht mehr rauslesen kann. Verstärkt wird die Informationsflut noch durch die verschiedenen Zusammenfassungen. Ich habe keine Lust mir über 3 Stunden RadioOSM anzuhören und/oder einen Blogbeitrag zu lesen, der ausgedruckt 19 Seiten lang ist. Das ist mir einfach zuviel.

Versteh mich nicht falsch, ich finde es bewundernswert, wieviel Mühe Du da investiert hast. Und auf einen möglichen Interessenkonflikt weist Du auch hin... Ein spezielles Danke dafür. Ich hoffe, dass andere da mehr Geduld haben und sich einlesen. Ich werde wohl aus dem Bauch raus bzw. basierend auf meinen Erfahrungen vor der Wahl, Tordanik und Joost Schouppe wählen.


Thomas

Offline

#17 2018-12-09 11:46:23

Chrysopras
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2015-04-01
Posts: 1,429

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

@ Michael:

Vielen Dank auch von mir für Deine Mühe! Ich hatte mich zwar schon durch die Manifestos und Antworten der Kandidaten gewühlt, aber Deine Zusammenfassung war ein guter Double-Check, ob ich auch nichts übersehen hatte.

Ich habe gerade gewählt, mal sehen, was rauskommt … wobei ich (persönliche Meinung nach all der Lektüre) nur vier Kandidaten für gute Kandidaten halte und daher auch nur diese auf die Plätze 1 bis 4 verteilt habe.

Nebenbei bemerkt finde ich es immer wieder erstaunlich, dass Personen mit nur wenigen OSM-Edits (bzw. mit nur wenigen bearbeiteten Objekten) überhaupt zu so einer Wahl antreten. Aber da wird eben sichtbar, wie unterschiedlich die Perspektiven auf so etwas sind – was mir wichtig ist (praktische Erfahrung), ist für andere offenbar nebensächlich. wink

Edit:
Dumme Tippfehler gefixt.

Last edited by Chrysopras (2018-12-10 09:01:22)

Offline

#18 2018-12-09 12:27:58

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,664
Website

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

Hallo,

nur nochmal, damit niemand enttäuscht ist: Der hoffentlich interessantere, aber nicht so neutrale zweite Teil ist noch nicht fertig geschrieben.

Viele Grüße

Michael


Werdet Mitglied in der OpenStreetMap Foundation für 15 Pfund pro Jahr und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des OSM-Projekts mit.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#19 2018-12-09 12:33:37

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,664
Website

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

SunCobalt wrote:

Vielen Dank für Deine Mühe. Ich finde den Trend, die Kandidaten alle zur Beantwortung der gleichen Fragen zu drängen, nicht so gut. Der Trend erzeugt ein riesiges Grundrauschen, aus dem ich die wichtigen Dinge und die jeweiligen Schwerpunkte eines Kandidaten nicht mehr rauslesen kann. Verstärkt wird die Informationsflut noch durch die verschiedenen Zusammenfassungen. Ich habe keine Lust mir über 3 Stunden RadioOSM anzuhören und/oder einen Blogbeitrag zu lesen, der ausgedruckt 19 Seiten lang ist. Das ist mir einfach zuviel.

Fragenkataloge gab es früher auch. Bislang haben die Kandidaten ihre Antworten aber direkt veröffentlicht. Die anderen konnten daher sich auf knappe +1-Statements beschränken. Dieses neue Format bietet das Potential, mehr herauszulesen. Gerade bei Nuno finde ich es interessant, wie wenig er über die aktuelle OSM-Politik informiert ist. Ich will nicht wissen, wie das letztes Jahr gewesen wäre.

Ich stimme dir zu, dass mein Text lang ist. Ich habe Interesse daran, nächstes Jahr den Prozess noch ein wenig zu verbessern. Wollen wir das in einem separaten Thread diskutieren?


Werdet Mitglied in der OpenStreetMap Foundation für 15 Pfund pro Jahr und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des OSM-Projekts mit.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#20 2018-12-09 23:07:32

tracker51
Member
From: Niedersachsens Mitte
Registered: 2014-08-26
Posts: 223

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

Nakaner wrote:

Hallo,

Teil 1 meines Blogeintrags zur OSMF-Vorstandswahl habe ich soeben veröffentlicht. Er ist recht lang geworden.

https://blog.openstreetmap.de/blog/2018 … enkatalog/

Viele Grüße

Michael

Hallo,

in Deinem Blog-Eintrag ist zu lesen, daß alle Mitglieder am 08.12. eine E-Mail mit Link zum Stimmzettel bekommen haben. Ich bin am 12.11. eingetreten, habe sofort per PayPal bezahlt, habe am 13.11. die Bestätigungsmail von OSM Foundation Membership bekommen - aber besagte Mail mit dem Wahl-Link (noch) nicht. Sie ist auch nicht im Papierkorb oder Junk-Ordner zu finden.

Bekomme ich die Mail noch automatisch nachgeliefert oder was muß ich tun, damit ich sie bekomme?

Fragt stirnrunzelnd

tracker51

Offline

#21 2018-12-10 00:52:53

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,664
Website

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

Hallo,

wende dich mal bitte per Mail an die Membership Working Group <membership@osmfoundation.org> und CC an Dorothea Kazazi <dorothea@osmfoundation.org>.

Eine häufige Ursache ist der Spamfilter. Die Mail kommt von einer nicht existenten Adresse. Wenn der Mailserver vor der Annahme prüft, ob unter der Absenderadresse auch Mails angenommen werden, wird diese Prüfung fehlschlagen. Das tun meiner Erfahrung nach nur noch kleine Anbieter und Privatpersonen, weil das viele False Positives mit sich bringt (all die noreply@-Mails).

Bist du bei einem seltsamen Mailprovider wie AOL, Yahoo, Google oder Hotmail/Microsoft/Outlook? <Flüche />

Viele Grüße

Michael


Werdet Mitglied in der OpenStreetMap Foundation für 15 Pfund pro Jahr und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des OSM-Projekts mit.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#22 2018-12-10 02:36:07

tracker51
Member
From: Niedersachsens Mitte
Registered: 2014-08-26
Posts: 223

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

Nakaner wrote:

Hallo,
wende dich mal bitte per Mail an die Membership Working Group <membership@osmfoundation.org> und CC an Dorothea Kazazi <dorothea@osmfoundation.org>.

Hallo Michael,

hab' ich inzwischen getan.

Nakaner wrote:

Eine häufige Ursache ist der Spamfilter. Die Mail kommt von einer nicht existenten Adresse. Wenn der Mailserver vor der Annahme prüft, ob unter der Absenderadresse auch Mails angenommen werden, wird diese Prüfung fehlschlagen. Das tun meiner Erfahrung nach nur noch kleine Anbieter und Privatpersonen, weil das viele False Positives mit sich bringt (all die noreply@-Mails).

Bist du bei einem seltsamen Mailprovider wie AOL, Yahoo, Google oder Hotmail/Microsoft/Outlook? <Flüche />

Eigentlich nicht: t-online. Jedenfalls würde ich diesen Provider nicht als "seltsam" einstufen wink ...

Für die schnelle Antwort dankt

tracker51

Offline

#23 2018-12-10 17:55:31

tracker51
Member
From: Niedersachsens Mitte
Registered: 2014-08-26
Posts: 223

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

tracker51 wrote:
Nakaner wrote:

Hallo,
wende dich mal bitte per Mail an die Membership Working Group <membership@osmfoundation.org> und CC an Dorothea Kazazi <dorothea@osmfoundation.org>.

Hallo Michael,

hab' ich inzwischen getan.

... und inzwischen auch Antwort bekommen: die automatisch an meine t-online-Mail-Adresse versandte Wahl-Mail sei gebounct. Ich habe jetzt einen Wahl-Code bekommen, um ein erneutes Bounce-Problem zu umgehen ...

Ciao

tracker51

Offline

#24 2018-12-10 22:37:51

JIDB
Member
Registered: 2015-12-15
Posts: 83

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

Falls jemand noch nicht gewählt hat, Vorsicht im Browser nicht zu schnell auf "Vote" zu klicken, falls ihr keine Wahlmöglichkeit sieht.
Das passiert z.B. wenn der Plugin Decentraleyes aktiv ist!

Ich habe  meine Stimme so gerade verfeuert. Ich habe auf dem Vote-Knopf in der E-Mail geklickt, bin im Browser gelandet, habe geprüft, dass javascript aktiv ist, habe die Erklärungen aber keine Kandidaten gesehen, nur einem zweiten Vote-Knopf. Ich habe mich gedacht, dass das man mit dem Knopf wie in der E-Mail auf die echte Wahl-Seite landet. Leider war es der Plugin Decentraleyes, der die Kandidaten versteckt hat. So habe ich dann wohl leer gewählt.

Eine Reset-Funktion gibt es nicht, ich habe bei Dorothea nachgefragt, die auch sehr schnell geantwortet hat und mir gesagt dass es schon 2 Mitglieder gab, die ein ähnliches Problem wegen des Plugin Decentraleyes hatten...

Last edited by JIDB (2018-12-10 22:38:17)

Offline

#25 2018-12-13 22:29:20

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,664
Website

Re: Wahlprogramme und Antworten der OSMF-Vorstandskandidaten

Nakaner wrote:

Hallo,

Teil 1 meines Blogeintrags zur OSMF-Vorstandswahl habe ich soeben veröffentlicht. Er ist recht lang geworden.

https://blog.openstreetmap.de/blog/2018 … enkatalog/

Der zweite und zugleich letzte Teil ist jetzt auch veröffentlicht worden. Redaktionsschluss ist vor etwa zwei bis drei Tagen gewesen, sodass die neusten Entwicklungen zur Krim-Frage und dem Umgang mit der On-the-Ground-Regel nicht berücksichtigt worden sind.

https://blog.openstreetmap.de/blog/2018 … andidaten/

Wer eine Wahlempfehlung sucht, wird nicht fündig werden, kann aber direkt zur Überschrift "Tobias Knerr" springen, ab da wird es spannend.

@SunCobalt Dieser Beitrag sollte kürzer sein. :-)

Viele Grüße

Michael


Werdet Mitglied in der OpenStreetMap Foundation für 15 Pfund pro Jahr und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des OSM-Projekts mit.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB