OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#26 2018-11-09 00:43:51

AB-inf-x-chg-AB
Member
Registered: 2016-12-17
Posts: 357

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

kreuzschnabel wrote:

Stand 7.318: Bearbeitungen meinerseits vom 7. Oktober sind drin, vom 12. 8. Oktober nicht.

Danke, könnte passen.

Nebenbei, nun scheint es auch noch eine neue (v7.1.18.44) Progammversion zu geben.
Zitiert aus dem playstore:
"NEUE FUNKTIONEN
.
2. New map update procedure: the old maps are kept on the device as long as there is enough space for both current maps and the new ones.
3. Head Up Display is now available for car navigation (Settings > Navigation > Car > Head Up Display).
.
."

zu 2. verstehe ich (noch) nicht recht, was damit gemeint ist...
zu 3. klingt interessant, hat das schon mal jemand ausprobiert?


Hier führt der Weg zum anderen Informationskanal (mailing list talk-de@openstreetmap.org):
http://gis.19327.n8.nabble.com/Germany-f5281960.html

Offline

#27 2018-11-09 07:05:36

mr glee
Member
From: Severity Town
Registered: 2016-04-25
Posts: 77

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

zu "2": ich habe es 2x erlebt dass während eines karten-update zunächst die alten, vorhandenen karten gelöscht wurden um danach die neuen aufzuspielen.
gab es in dieser zeitraum des updates irgendwelche verbindungsprobleme wurde das erneuern der karten abgebrochen und ME hatte dann auch im grunde "vergessen" welche karten erneuert werden sollten!
ich interpretiere diese änderung nun so, dass die neueren karten zunächst vorrangig geladen werden und erst dann die "alten" gelöscht werden...

zu "3": ja, während einer zwangspause spielerisch getestet. ich persönlich fahre aber lieber nach "karte" als nach irgendwelchen pfeilen und weiteren anweisungen...
irgendwo in den einstellunen kann man "head up" aktivieren. beachten sollte man, dass diese ansicht erst erscheint wenn das smartphone wirklich in der "waage" liegt!!
nimmt man es wie gewohnt in die hand ist die "normale" ansicht vorhanden.
für den head-up modus kann man verschiedene darstellungen auswählen.

Last edited by mr glee (2018-11-09 07:07:54)

Offline

#28 2018-11-09 08:18:30

Robert46798
Member
From: Magdeburg
Registered: 2018-02-22
Posts: 102

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

2) So habe ich es auch verstanden. Im Zweifelsfall war man eine Zeit lang ohne Karte. Das ist jetzt nicht mehr der Fall. Auch wenn es da nicht steht, gehe ich mal davon aus, dass nach dem Update die alte Karte gelöscht wird.

3) Danke für den Hinweis. Ich dachte bisher man bräuchte noch eine spezielles Gerät. Ich kann mir zwar (noch) nicht vorstellen, dass das funktioniert, aber das werde ich bei meiner nächsten Fahrt gleich einmal testen.
Das ist tendenziell für alle interesant, die während der Fahrt am liebsten direkt nach vorne Schauen und nicht in die Mitte der Windschutzscheibe, wo die meisten ihr Navi befestigen.

X) Ich erinnere mich, dass sich im Forum ein Nutzer über Tracker bei ME beschwert hat. Laut Herstellerangaben sind die seit dem letzten Update entfernt.

Offline

#29 2018-11-10 15:17:08

AB-inf-x-chg-AB
Member
Registered: 2016-12-17
Posts: 357

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

mr glee wrote:

beachten sollte man, dass diese ansicht erst erscheint wenn das smartphone wirklich in der "waage" liegt!!

Danke. :-)  Das war der Hinweis der mir fehlte, um auf das HUD Bild zu wechseln. Die Frontscheibe zeigt mir irgendwie 2 Bilder(Doppelbild) mit einem kleinen Versatz an. Liegt wahrscheinlich an dem doppelten Glas der geklebten Frontscheibe. Somit ist macht die Betrachtung des gespiegelten Doppelbildes keinen Spass. Auch verdreht sich das Bild öfters um 90 Grad, wie man es nicht möchte... Von daher momentan  unbrauchbar...


Hier führt der Weg zum anderen Informationskanal (mailing list talk-de@openstreetmap.org):
http://gis.19327.n8.nabble.com/Germany-f5281960.html

Offline

#30 2018-11-10 15:26:06

AB-inf-x-chg-AB
Member
Registered: 2016-12-17
Posts: 357

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

kreuzschnabel wrote:

Stand 7.318: Bearbeitungen meinerseits vom 7. Oktober sind drin, vom 12. 8. Oktober nicht.

Habe gerade geschaut, könnte tatsächlich hinkommen, hatte ab und an einige destination=* Werte eingetragen. Nun habe ich im ME Vorführmodus geschaut, ob diese destination-Werte von ME während der Navigation angezeigt werden. Erste Versuche zeigten, dass die destinations angezeigt werden, wenn sie z.B. an einem highway=*_link stehen. Leider werden die destination (destination:lanes / destination:lanes:for-/backward) scheinbar _nicht_ angezeigt, wenn sie an einem highway ohne _link stehen. Kann diese Beobachtung jemand bestätigen?


Hier führt der Weg zum anderen Informationskanal (mailing list talk-de@openstreetmap.org):
http://gis.19327.n8.nabble.com/Germany-f5281960.html

Offline

#31 2018-11-10 21:17:03

PiJu
Member
Registered: 2018-09-23
Posts: 13

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

Kann ich bestätigen. Berücksichtigt werden nur Destination - Angaben bei oneways, also insbesondere Autobahnen. Aber auch dann nur die Ziele bei einer Abbiegung/Ausfahrt. Leider werden die Geradeaus-Ziele nicht angezeigt. Gar nicht berücksichtigt werden destination:forward und destination:backward Angaben. Auch destination:color fehlt. Ich habe diesbezüglich bei ME nachgefragt. Die Antwort steht noch aus...

Last edited by PiJu (2018-11-10 21:17:34)

Offline

#32 2018-11-11 01:58:17

Peter Maiwald
Member
From: Berlin
Registered: 2009-01-10
Posts: 546

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

Bei mir war das head up display immer genau 90° verdreht. Also wenn das Smartphone mit der langen Seite an der Scheibe lag, wurde der Portrait Modus dargestellt und andersherum. Es wurde also alles auf der Seite liegend auf der Scheibe sichtbar. Ich hab das mal dem Support geschrieben.

Die Doppelbilder hatte ich auch. Ist das normal? Kann man da was machen? Ist das bei allen Autos so?

Offline

#33 2018-11-11 10:41:21

Robert46798
Member
From: Magdeburg
Registered: 2018-02-22
Posts: 102

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

Bei mir ist es immer in der gleichen Ausrichtung. Im Hochformat und es passt, wenn ich das Handy aus der normalen vertikalen Ausrichtung vor die Windschtzscheibe lege. Nur konnte ich in der Scheibe tagsüber schlicht nichts erkennen.

Die Doppelung ist meines Wissens und Verständnis nach bei mehrfachverglasung normal. Das hängt mit den verschiedenen Brechungs-/Reflexionsebenen zusammen. Ob man da akut etwas dagegen machen kann weiß ich nicht. Aber es gibt Autos die ein Head Up display schon integriert haben. Es ist also definitiv nicht bei allen Autos so.

PiJu wrote:

Die Antwort steht noch aus...

Ich würde mich freuen wenn du die Antwort, wenn sie denn kommt, hier einstellst. Das interessiert mich nämlich auch.

Offline

#34 2018-11-13 19:14:25

PiJu
Member
Registered: 2018-09-23
Posts: 13

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

ME hat jetzt geantwortet:

- Bestätigung, dass derzeit nicht alle OpenStreetMap-Tags unterstützt werden.

- Keine Webseite, auf der ME die Benutzer darüber informieren, welche Tags in der App verwendet werden. Sie denken aber darüber nach ...

- Auf der To-Do Liste stehen u. a. folgende Punkte (mit Angabe der Fallnummer):

  C1108: Verwendung destination:forward und :backward tags

  C1907: verbesserte Berücksichtigung turn:lanes und destination (ich hatte vorgeschlagen, auch Geradeaus-Ziele mit Fahrspur anzuzeigen)

  C1047: verbesserte Maxspeed-Anzeige (ich hatte die Optik des Verkehrszeichens vorgeschlagen)

  C1148: Zoom soll von der Geschwindigkeit abhängen

Leider werden keine Angaben zum Zeitplan gemacht. Das war aber auch nicht zu erwarten. Bleibt also nur zu hoffen, dass die Punkte bald umgesetzt werden. Das aktuelle Update brachte jedenfalls insoweit noch keine Verbesserungen. Dafür ist aber ein neuer Fehler drin (Nachtansicht funktioniert nicht mehr ...).

Offline

#35 2018-11-13 22:20:08

kreuzschnabel
Member
From: Taunusstein ± 1300 km
Registered: 2015-07-03
Posts: 5,270

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

PiJu wrote:

(Nachtansicht funktioniert nicht mehr ...).

Beim Navigieren schon. Bei mir jedenfalz.

--ks


Avatar-Bild von Elaine R. Wilson, www.naturespicsonline.com, CC-BY-SA 3.0
Mitmachen? Klar! Mein OSM-Tutorial auf Deutsch

Offline

#36 2018-11-14 08:50:05

Robert46798
Member
From: Magdeburg
Registered: 2018-02-22
Posts: 102

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

Danke.

PiJu wrote:

  C1047: verbesserte Maxspeed-Anzeige (ich hatte die Optik des Verkehrszeichens vorgeschlagen)

Ich finde die Darstelleung eigentlich ganz gut. Ist und max nebeneinander und eine farbige Hervorhebung bei Überschreitung. Das finde ich besser als irgendwelche Schilder im Bild. Aber letztendlich ist mir das egal.

Eigentlich wollte ich ein wenig OT fragen:

PiJu wrote:

Keine Webseite, auf der ME die Benutzer darüber informieren, welche Tags in der App verwendet werden.

Gibt es so etwas von anderen Routern? Eine schnelle Suche hat bei mir keine Treffer gefunden. Aber es würde mich mal interessieren, welche Tags derzeit für die Auswerter interessant sind.

Offline

#37 2018-11-14 09:33:02

TZorn
Member
From: Leverkusen
Registered: 2015-06-02
Posts: 636

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

Das Headup-Display finde ich recht gut gelungen. Gestern Abend im Dunkeln hat es sehr gut funktioniert. Nur beim Abbiegen hat der Beschleunigungssensor der App ein paar Mal einen Streich gespielt und die App dazu bewogen, das Display umzudrehen, so dass alles auf dem Kopf stand. Dann musste ich das Telefon kurz anheben und wieder hinlegen. Für längere Fahrten dürfte auch die Stromversorgung ein Problem werden, ich habe kein so langes USB-Kabel, das von der USB-Buchse in der Mittelkonsole bis ganz vorne zur Windschutzscheibe reicht, wo das Telefon liegen muss. Irgendwo müsste ich noch eine Verlängerung rumfliegen haben, ...

Bei hellem Sonnenschein war in der Windschutzscheibe allerdings nichts zu erkennen. Ich muss noch mal mit der Displayhelligkeit experimentieren, ob ich es hell genug bekomme, das Umgebungslicht zu überstrahlen.

Jetzt bräuchte man eigentlich zwei Telefone, eins für die Karte und eins für das Headup-Display. smile Grad in der Stadt, schau ich gerne noch mal auf die Karte, um zu verifizieren, was jetzt genau mit "3. Straße links" gemeint ist.

Offline

#38 2018-11-14 14:02:29

abrensch
Member
Registered: 2013-01-07
Posts: 447

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

Robert46798 wrote:
PiJu wrote:

Keine Webseite, auf der ME die Benutzer darüber informieren, welche Tags in der App verwendet werden.

Gibt es so etwas von anderen Routern? Eine schnelle Suche hat bei mir keine Treffer gefunden. Aber es würde mich mal interessieren, welche Tags derzeit für die Auswerter interessant sind.

https://github.com/graphhopper/graphhop … coder.java

https://github.com/Project-OSRM/osrm-ba … es/car.lua

https://github.com/abrensch/brouter/blo … ar-eco.brf

https://github.com/osmandapp/OsmAnd-res … outing.xml

Offline

#39 2018-11-14 14:52:26

Robert46798
Member
From: Magdeburg
Registered: 2018-02-22
Posts: 102

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

Vielen Dank!

Offline

#40 2018-11-14 18:49:49

ikonor
Member
Registered: 2010-11-08
Posts: 465
Website

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

Bei Taginfo können Projekte hinterlegen, welche Tags sie verwenden:
https://taginfo.openstreetmap.org/projects

Momentan machen das zwei Router:
https://taginfo.openstreetmap.org/projects/osrm
https://taginfo.openstreetmap.org/projects/valhalla

Von einem Key/Tag ausgehend, kann man im "Projekte" Tab schauen, welche Projekte diesen Tag verwenden, z.B.:
https://taginfo.openstreetmap.org/keys/ … d#projects

Offline

#41 2018-11-19 15:05:33

MaxlonDe2018
Member
Registered: 2018-11-19
Posts: 2

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

Hallo alle zusammen.

Ich habe viele Navigations-Apps getestet. Dabei habe ich im OpenStreetMap Wiki und in der OSM Software Watchlist von Wambacher nach allen OpenStreetMap Navigations-Apps gesucht, da ich nur Navigations-Apps mit OpenStreetMap als Kartenbasis haben möchte. Am Ende hat mir Magic Earth am Besten gefallen. Alles ist kostenlos, die App sieht modern aus, sie benutzt OpenStreetMap als Kartenbasis und was ich besonders toll finde: Live Verkehrsmeldungen, also HD Traffic. Bei anderen Navigations-Apps muss ich dafür bezahlen, bei Magic Earth nicht. Ich benutze Magic Earth schon seit mehr als 1 Jahr und nach all der Zeit ist es immer noch mein Favorit.

Mir sind in Magic Earth ein paar fehlende Übersetzungen aufgefallen. Die habe ich natürlich dem Support Team gemeldet. Gleichzeitig habe ich dem Support Team gefragt, ob es noch weitere, fehlende Übersetzungen in Magic Earth gibt. Ich bekam eine kleine String-Liste mit Texten, die keine deutsche Übersetzung haben. Da ich mir mit den Übersetzungen nicht so sicher bin, wollte ich euch fragen, ob ihr meine Übersetzungen gut findet oder nicht. Für Verbesserungsvorschläge bin ich sehr dankbar. Da es in diesem Thread um Magic Earth geht, schreibe ich es lieber hier, als einen neuen Thread aufzumachen. Falls solche Fragen hier im Forum nicht erwünscht sind, bitte ich um Entschuldigung. Könntet Ihr mir dann eine Seite bzw Forum nennen, wo ich dann um Hilfe bitten kann?

Hier sind die englischen Texte mit meinen Übersetzungen:

Head-up Display -> Head-up-Display (die deutsche Übersetzung habe ich von Duden)
Traffic disabled in Mobile Data menu -> Verkehrsmeldungen / Verkehrsereignisse (sind) in den mobilen Dateneinstellungen (der App) deaktiviert
Update your maps to receive traffic -> Aktualisieren Sie Ihre Karten, um Verkehrsmeldungen / Verkehrsereignisse zu erhalten.
Traffic disabled in Map Layers menu -> Verkehrsmeldungen / Verkehrsereignisse (sind) in den Kartenebenen deaktiviert.
Traffic not available -> Keine Verkehrsmeldungen / Verkehrsereignisse verfügbar
Nearby POIs -> POIs in der Nähe (Magic Earth benutzt das Wort Sonderziele anstatt POIs. Soll ich lieber anstatt POIs als Übersetzung Sonderziele nehmen?)
New maps are available. Install the latest app version to use them -> Neue Karten sind verfügbar. Installieren Sie die neueste App-Version, um sie benutzen / verwenden zu können.
This app version is not compatible with the new maps available. Install the latest app version to use the new online and offline maps -> Diese App-Version ist mit den neuen / neuesten, verfügbaren Karten nicht kompatibel. Installieren Sie die neueste App-Version, um die neuen Karten online und offline verwenden / benutzen zu können

Magic Earth hat seit kurzem die Funktion Head-up-Display verfügbar. Wenn ihr zu Einstellungen -> Navigation -> Auto -> Head Up Display geht, könnt ihr ja 4 verschiedene Designs auswählen. Als Text steht dort Type. Type ist aber falsch. Dies habe ich auch dem Support Team gemeldet. Die deutsche Übersetzung wird "Typ" sein. Wie würdet ihr es denn übersetzen? Mein Vorschlag wäre Auswahl, Typ, Display oder Design.

Das Zeichen / mache ich, wenn ich nicht weiß, welche von den 2 Wörtern das Bessere ist. Bei den Wörtern in Klammern weiß ich nicht, ob ich sie lassen oder entfernen soll.

Ich hoffe, ihr könnt mir dabei weiterhelfen. Auf eure Antworten freue ich mich sehr.

Max

Offline

#42 2018-11-19 18:10:27

R0bst3r
Member
Registered: 2015-04-23
Posts: 501

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

Hallo Max,
generell würde ich einen online Texteditor wie Etherpad dazu verwenden. So können mehrere an der Übersetzung arbeiten.

Zur Übersetzung:
* Mache die Texte so kurz wie möglich, da das englische meist kürzer ist und lange deutsche Text die Softwareoberfläche verunstalten oder ggf. abgeschnitten werden.
* traffic / Verkehrsmeldungen / Verkehrsereignisse würde ich mit Verkehrsdaten übersetzen.
* Anstatt POI würde ich weiterhin Sonderziele verwenden.
* Für Type 1 kann man Typ 1 verwenden, Design 1 ist auch OK, aber irgendwie genauso wenig deutsch. Vielleicht Stil 1. Warum überhaupt ändern? Könnte man auch einfach als Namen ansehen...

Offline

#43 2018-11-19 19:53:58

Rainero
Member
Registered: 2016-02-26
Posts: 122

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

Hallo Max,

super, daß du nicht nur die fehlenden Übersetzungen bemängelst, sondern bei der Verbesserung mithelfen willst!
Ich würde bei der Übersetzung darauf achten, daß der Text nicht unnötig länger wird. Wo im Englischen der Anwender direkt im Imperativ angesprochen wird, ist im Deutschen oft die unpersönliche Form mit Infinitiv prägnanter und vermeidet die du/Sie Frage. Formen des Verbs "sein" kann man ganz weglassen. Allerdings sollte das konsistent über die ganze Übersetzung sein.

Meine Vorschläge dazu:

- Head-up Display ->  Blickfeldanzeige  ( Die Anzeige wird ins Blickfeld des Fahrers gespiegelt im Gegensatz zum Englischen, das betont, daß der Kopf nicht gesenkt werden muß, um die Anzeige lesen zu können)
- Traffic disabled in Mobile Data menu -> Verkehrsdaten im Menü Mobildaten deaktiviert (man müßte schauen, wie dieses Menü tatsächlich benannt ist)
- Update your maps to receive traffic -> Karten aktualisieren, um Verkehrsdaten zu erhalten
- Traffic disabled in Map Layers menu -> Verkehrsdaten in den Kartenebenen deaktiviert
- Traffic not available -> Verkehrsdaten nicht verfügbar
- Nearby POIs -> Sonderziele in der Nähe   (mein Navigon kennt keine POIs, nur Sonderziele)
- New maps are available. Install the latest app version to use them -> Neue Karten verfügbar. Dafür erst die neueste App-Version installieren
- This app version is not compatible with the new maps available. Install the latest app version to use the new online and offline maps -> App-Version nicht mit neuesten Karten kompatibel. Für neue offline und offline Karten erst die neueste App-Version installieren.

Traffic für Verkehrsmeldung ist halt schon im Englischen etwas verkürzt. Verkehrdaten statt Verkehrsmeldung finde ich gut, weil es mehr als die klassischen Verkehrsmeldungen (Stau hier, Unfall da) umfaßt, z.B. Verkehrsdichte, aktuelle Durchschnittsgeschwindigkeit.

R0bst3r wrote:

* Für Type 1 kann man Typ 1 verwenden, Design 1 ist auch OK, aber irgendwie genauso wenig deutsch. Vielleicht Stil 1. Warum überhaupt ändern? Könnte man auch einfach als Namen ansehen...

Stil 1 gefällt mir für unterschiedliche Arten der Darstellung.

Grüße,
Rainer

Offline

#44 2018-11-20 00:10:49

MaxlonDe2018
Member
Registered: 2018-11-19
Posts: 2

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

Hallo R0bst3r und Rainero,

vielen Dank für eure Antworten.

R0bst3r: Vielen Dank für den Link. Ich kannte diese Website bzw Programm nicht. Ich finde es super, dass es Open Source ist und nicht Closed Source, ich bevorzuge nämlich Open Source. Ich könnte das mit Etherpad machen. Aber bevor ich das mache, möchte ich euch vorher fragen, ob ihr mir lieber hier oder bei Etherpad helfen möchtet? Sonst schreibt der eine hier Verbesserungsvorschläge und der andere bei Etherpad und das möchte ich vermeiden, deswegen frage ich vorher erst mal nach. Und muss ich Etherpad auf meinem Computer (Debian) installieren oder kann ich einfach eines von den vielen öffentlichen Instanzen benutzen? Habt ihr eine Empfehlung, welche öffentliche Instanz am Besten ist?
Du hast gefragt, warum man Type ändern soll. Laut Duden ist Type auch ein deutsches Wort und wenn du die Bedeutung von Type dort liest, wirst du sehen, dass dieses Wort falsch ist und somit übersetzt werden muss. Außerdem wurde mir vom Support gesagt, dass das Wort Type nicht übersetzt worden ist, deswegen möchte ich es ins Deutsche übersetzen.
Also mir gefällt Stil am Besten, auch wenn sich Stil für mich anhört wie Mode, Klamotten usw.

Rainero: Vielen Dank für deine lieben Worte. Ich habe mal in Magic Earth versucht, Meldungen zu erhalten, um zu sehen, wie die Meldungen ins Deutsche übersetzt worden sind. Dabei habe ich 2 Meldungen gefunden. Wenn du das Programm schließt, kommt folgende Meldung: "Möchten Sie die Anwendung beenden?". Wie du sehen kannst, ist es eine Sie Frage.
Die zweite Meldung kommt, wenn man GPS komplett deaktiviert. Dann kommt folgende Meldung: "Zur Bestimmung Ihres Standortes müssen Sie mindestens einen Standortdienst aktivieren. Überprüfen Sie Ihre Einstellungen.". Wie du sehen kannst, ist dieser Satz auch eine Sie/Ihre Satz. Ich finde solche Sätze mit Sie, Ihre usw. viel schöner als diese allgemeinen Sätze, wo Sie, Ihre usw. fehlt. Sollte man, weil es ja in Magic Earth 2 Meldungen mit Sie/Ihre gibt, diese englischen Texte lieber auch mit Sie/Ihre schreiben bzw übersetzen, damit die gesamte Übersetzung konsistent ist, so wie du es geschrieben hast?
Ich weiß nicht, was ich von "Blickfeldanzeige" halten soll. Dieses Wort höre ich zum ersten Mal. Ich meine, viele kennen Head-up-Display vom Auto und wissen deswegen, was das ist und was es im Auto macht. Und laut Duden schreibt man es Head-up-Display. Es ist also auch ein deutsches Wort. Außerdem weiß ich nicht, ob dann alle User wissen, was mit Blickfeldanzeige gemeint ist. Und bei Google kommen irgendwie keine guten Webergebnisse über das Wort Blickfeldanzeige. Deswegen bin ich mir mit diesem Wort noch unsicher.
Wegen Traffic: Das Menü nennt sich Mobile Daten. Im Menü Mobile Daten nennt sich die Einstellung Verkehrsmeldungen. Deswegen habe ich als Übersetzung Verkehrsmeldungen benutzt bei Traffic disabled in Mobile Data menu.
Bei den Kartenebenen nennt es sich auch Verkehrsmeldungen, deswegen habe ich als Übersetzung Verkehrsmeldungen benutzt bei Traffic disabled in map layers menu.
Ok, POIs wird geändert zu Sonderziele. Das kriegt ein +1 von mir.
"Dafür erst die neueste App-Version installieren." klingt komisch für mich. Vielleicht muss ich mich einfach nur an diesem Satz gewöhnen. Was hältst du von "Neue Karten (sind) verfügbar. Zuerst muss die neueste App-Version installiert werden.", wobei mir aber auch hier der Anfang "Zuerst" nicht gefällt.
Bei deinem Satz "App-Version nicht mit neuesten Karten kompatibel." habe ich das Gefühl, dass da irgendein Wort am Anfang fehlt. Vielleicht lieber "(Ihre) / (Diese) App-Version ist nicht mit den neuesten Karten kompatibel. Für neue Online- und Offline-Karten muss zuerst die neueste App-Version installiert werden."?
Wegen Verkehrsdaten: Mir gefällt dieses Wort schon. Aber was machen wir dann mit den anderen, übersetzten Wörtern bei Mobile Daten Menü und bei den Kartenebenen. Dort steht ja Verkehrsmeldungen und nicht Verkehrsdaten. Außerdem spuckt Google über das Wort Verkehrsdaten komische Webergebnisse aus. Wenn ich stattdessen nach Verkehrsmeldungen suche, kommen brauchbare Ergebnisse, zum Beispiel Verkehrsmeldungen von den ganzen Radio-Webseiten usw. Aus diesem Grund finde ich Verkehrsmeldungen doch irgendwie besser. Was denkt ihr denn darüber? Wir müssen ja auch an die normalen User denken.

Zum Schluss möchte ich euch fragen, ob ich lieber einen neuen Thread aufmachen soll? Mit jeder neuen App-Version müssen bestimmt neue Texte ins Deutsche übersetzt werden. Soll ich dann jedes mal hier in diesem Thread nachfragen oder lieber in einem neuen, eigenen Thread nachfragen, den ich dann erstellen werde? Dort könnten wir dann auch gemeinsam mit Etherpad zusammenarbeiten, falls hier die Mehrheit lieber mit Etherpad arbeiten möchte.

Ich freue mich auf eure Antworten.

Max

Offline

#45 2018-11-20 06:58:29

kreuzschnabel
Member
From: Taunusstein ± 1300 km
Registered: 2015-07-03
Posts: 5,270

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

MaxlonDe2018 wrote:

Zum Schluss möchte ich euch fragen, ob ich lieber einen neuen Thread aufmachen soll? Mit jeder neuen App-Version müssen bestimmt neue Texte ins Deutsche übersetzt werden. Soll ich dann jedes mal hier in diesem Thread nachfragen oder lieber in einem neuen, eigenen Thread nachfragen, den ich dann erstellen werde?

Ein eigener Thread ist bestimmt eine gute Idee. Ich bin mir nicht mal sicher, ob das überhaupt das richtige Forum zur ME-Entwicklung ist. ME ist ja nicht mit OSM verheiratet, es ist ein Navigationssystem, das momentan OSM-Kartendaten nutzt, aber nächstes Jahr auch ganz andere nutzen könnte. Hierzuforum wird einklich primär über den Aufbau der OSM-Datenbank diskutiert, wenn wir den Rahmen auch im Allgemeinen recht weit fassen – über die Anwendung von OSM-nutzenden Apps wird hier auch gern und viel gesprochen. Fragen zur L10n, also letztlich Entwicklung, einer kommerziellen (wenn auch gratis angebotenen) Software gehen mir persönlich zu weit vom Projektrahmen des Forums weg, aber das ist sicher Geschmackssache.

--ks


Avatar-Bild von Elaine R. Wilson, www.naturespicsonline.com, CC-BY-SA 3.0
Mitmachen? Klar! Mein OSM-Tutorial auf Deutsch

Offline

#46 2018-11-25 10:03:35

munich2000
New Member
Registered: 2018-11-25
Posts: 1

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

erledigt

Last edited by munich2000 (2018-11-27 21:22:01)

Offline

#47 2018-11-26 22:06:38

Rainero
Member
Registered: 2016-02-26
Posts: 122

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

MaxlonDe2018 wrote:

Rainero: Vielen Dank für deine lieben Worte. Ich habe mal in Magic Earth versucht, Meldungen zu erhalten, um zu sehen, wie die Meldungen ins Deutsche übersetzt worden sind. Dabei habe ich 2 Meldungen gefunden. Wenn du das Programm schließt, kommt folgende Meldung: "Möchten Sie die Anwendung beenden?". Wie du sehen kannst, ist es eine Sie Frage.
Die zweite Meldung kommt, wenn man GPS komplett deaktiviert. Dann kommt folgende Meldung: "Zur Bestimmung Ihres Standortes müssen Sie mindestens einen Standortdienst aktivieren. Überprüfen Sie Ihre Einstellungen.". Wie du sehen kannst, ist dieser Satz auch eine Sie/Ihre Satz. Ich finde solche Sätze mit Sie, Ihre usw. viel schöner als diese allgemeinen Sätze, wo Sie, Ihre usw. fehlt. Sollte man, weil es ja in Magic Earth 2 Meldungen mit Sie/Ihre gibt, diese englischen Texte lieber auch mit Sie/Ihre schreiben bzw übersetzen, damit die gesamte Übersetzung konsistent ist, so wie du es geschrieben hast?
Ich weiß nicht, was ich von "Blickfeldanzeige" halten soll. Dieses Wort höre ich zum ersten Mal. Ich meine, viele kennen Head-up-Display vom Auto und wissen deswegen, was das ist und was es im Auto macht. Und laut Duden schreibt man es Head-up-Display. Es ist also auch ein deutsches Wort. Außerdem weiß ich nicht, ob dann alle User wissen, was mit Blickfeldanzeige gemeint ist. Und bei Google kommen irgendwie keine guten Webergebnisse über das Wort Blickfeldanzeige. Deswegen bin ich mir mit diesem Wort noch unsicher.

Im Grunde bin ich auch ein Freund vollständiger Sätze, in einer Bedienungsanleitung z.B. auf jeden Fall. Bei Meldungen einer App muß man auch Rücksicht auf den zu Verfügung stehenden Platz nehmen und bei einer Navigations-App möchte ich auf einen kurzen Blick erfassen, was Sache ist. Aber wenn die anderen Meldungen Sätze mit Sie/Ihre sind, ist es konsistenter dabei zu bleiben.

Daß die "Blickfeldanzeige" erstmal auf Skepsis stößt, habe ich mir fast gedacht. Mir ist das Wort zum ersten Mal bei Beschreibungen von Ferngläsern, die Daten ins Blickfeld einspiegeln, begegnet. Diese Technik gab es schon lange vor den Smartphones. Es ist sicher ein Begriff, über den man unterschiedlicher Ansicht sein kann, weil Head-up Display verbreitet ist. Ich selbst finde, das Wort beschreibt gut was es ist. Daher wollte ich es in die Waagschale werfen.

MaxlonDe2018 wrote:

Wegen Traffic: Das Menü nennt sich Mobile Daten. Im Menü Mobile Daten nennt sich die Einstellung Verkehrsmeldungen. Deswegen habe ich als Übersetzung Verkehrsmeldungen benutzt bei Traffic disabled in Mobile Data menu.
Bei den Kartenebenen nennt es sich auch Verkehrsmeldungen, deswegen habe ich als Übersetzung Verkehrsmeldungen benutzt bei Traffic disabled in map layers menu.
Ok, POIs wird geändert zu Sonderziele. Das kriegt ein +1 von mir.
"Dafür erst die neueste App-Version installieren." klingt komisch für mich. Vielleicht muss ich mich einfach nur an diesem Satz gewöhnen. Was hältst du von "Neue Karten (sind) verfügbar. Zuerst muss die neueste App-Version installiert werden.", wobei mir aber auch hier der Anfang "Zuerst" nicht gefällt.
Bei deinem Satz "App-Version nicht mit neuesten Karten kompatibel." habe ich das Gefühl, dass da irgendein Wort am Anfang fehlt. Vielleicht lieber "(Ihre) / (Diese) App-Version ist nicht mit den neuesten Karten kompatibel. Für neue Online- und Offline-Karten muss zuerst die neueste App-Version installiert werden."?
Wegen Verkehrsdaten: Mir gefällt dieses Wort schon. Aber was machen wir dann mit den anderen, übersetzten Wörtern bei Mobile Daten Menü und bei den Kartenebenen. Dort steht ja Verkehrsmeldungen und nicht Verkehrsdaten. Außerdem spuckt Google über das Wort Verkehrsdaten komische Webergebnisse aus. Wenn ich stattdessen nach Verkehrsmeldungen suche, kommen brauchbare Ergebnisse, zum Beispiel Verkehrsmeldungen von den ganzen Radio-Webseiten usw. Aus diesem Grund finde ich Verkehrsmeldungen doch irgendwie besser. Was denkt ihr denn darüber? Wir müssen ja auch an die normalen User denken.
Max

Wie schon geschrieben: wenn die Übersetzung nur ergänzt wird, würde ich bei den sonst verwendeten Begriffen bleiben. Im Menü Verkehrsmeldungen und im Text Verkehrsdaten ist nicht konsistent. Solche wechselnden Begriffe führen eher mal zu Verwirrung.
Sonst landest Du schnell bei einer kompletten Neuübersetzung.

Viele Grüße,
Rainer

Offline

#48 2018-11-29 14:17:36

Robert46798
Member
From: Magdeburg
Registered: 2018-02-22
Posts: 102

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

Weiß eigentlich jemand womit die Macher von ME ihr Geld verdienen? Laut Homepage beschäftigen Sie 40 Personen. Aber das einzige wofür man etwas bezahlen kann sind Halterungen für iPhones. Es gibt zwar Hinweise auf eine Pro-Version, aber etwas konkretes kann ich nicht finden.

Ich sehe keine Hinweise auf Sponsoren, keine Spendenaufrufe. Wenn sie wirklich die Tracker entfernt haben können sie ja nicht einmal mehr unsere Daten verkaufen. Meine Suchmaschine und selbst Wikipedia liefern keine plausiblen Erklärungen.

Also es geht offenbar auch sehr wesentlich um das Fahrerassistenzsystem was sie entwickelt haben. Ich weiß nicht, ob ME nur ein Nebenprodukt daraus ist und es größere Investoren im Hintergrund gibt ...

edit:

Ich habe jetzt die Seite bei Kickstarter gefunden. Die ist zwar schon etwas älter, aber offensichtlich geht es tatsächlich in erster Linie um Safety Lens und ME ist nur die Vorraussetzung dafür.

Last edited by Robert46798 (2018-11-29 14:28:42)

Offline

#49 2018-11-29 14:28:21

kreuzschnabel
Member
From: Taunusstein ± 1300 km
Registered: 2015-07-03
Posts: 5,270

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

Die dargestellten POIs stammen (oder stammten zumindest bis vor einiger Zeit, ich hab’s nicht weiter verfolgt) nicht nur aus OSM. Offenbar wurden POI-Einträge verkauft, aber ihre Positionen waren teilweise höchst ungenau, daher waren die Kunden wohl nicht direkt die dargestellten Unternehmen, sondern irnkwelche Adressenverlage.

--ks


Avatar-Bild von Elaine R. Wilson, www.naturespicsonline.com, CC-BY-SA 3.0
Mitmachen? Klar! Mein OSM-Tutorial auf Deutsch

Offline

#50 2018-11-29 14:31:22

Robert46798
Member
From: Magdeburg
Registered: 2018-02-22
Posts: 102

Re: Kurzer Erfahrungsbericht zu Magic Earth

Ah, okay. Ich hätte eher gedacht, dass man für POIs zahlen muss um die Daten zu erhalten. Aber man kann den Weg natürlich auch anders herum gehen, im Sinne der Sichtbarkeit von Geschäften.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB