OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#1 2018-11-06 21:31:11

Tordanik
Moderator
From: Germany
Registered: 2008-06-17
Posts: 2,292
Website

Kandidatur für den OSMF-Vorstand

Ich habe dieses Wochenende erfahren, dass Peda aus dem Vorstand der OSMF ausscheiden und nicht erneut kandidieren wird. Peda hat aus meiner Sicht einiges erreicht, was das reibungslose Funktionieren unseres Projekts, die Transparenz der Arbeit des Boards (z.B. durch öffentliche Vorstandssitzungen und die Veröffentlichung von Abstimmungsergebnissen), das Bekenntnis zu freier Software und offenen Kommunikationsplattformen und nicht zuletzt die Vertretung der Interessen von ehrenamtlichen Mappern angeht. Ich glaube, dass Peda auch deshalb wertvoll für die Community war, weil er derzeit als einziges Boardmitglied keiner Firma oder humanitären Organisation mit geschäftlichen Interessen an OSM angehört. Für seine gute Arbeit möchte ich ihm hiermit herzlich danken! smile

Da es mir wichtig ist, dass diese gute Arbeit auch in den kommenden Jahren fortgeführt werden kann, werde ich mich für den Vorstand der OSMF zur Wahl stellen. Ich bin in der OSMF seit 2009 Mitglied und auch in einigen OSMF-Arbeitsgruppen gelegentlich aktiv. Vor allem aber bin ich seit langem als Mapper und inzwischen auch als Hobby-Entwickler in der OSM-Community zu Gange. Auch aus dem Forum oder Wiki dürften mich einige von euch schon kennen.

Ausführlichere Infos liefere ich später noch nach, auch über die offiziellen Kanäle: Es soll auch dieses Mal wieder Wahlprogramme sowie die Möglichkeit zum Einreichen von Fragen an die Kandidaten geben. Da die Vorstandswahl hier im Forum dank der fleißigen Mitgliederwerbung von Nakaner aber bereits Gesprächsthema ist, wollte ich den sprichwörtlichen Hut schon einmal in den Ring werfen. Und natürlich dürft ihr mich auch jetzt schon mit Vorschlägen, Kritik und Fragen löchern!

Offline

#2 2018-11-08 00:59:36

pyram
Member
Registered: 2012-06-16
Posts: 849

Re: Kandidatur für den OSMF-Vorstand

Hallo Tordanik,
danke für dein Engagement und deine Bewerbung. Ich schätze deine sachliche Vorgehensweise zu Problemlösungen.

Offline

#3 2018-11-11 17:49:21

Peda
Member
Registered: 2011-12-29
Posts: 131

Re: Kandidatur für den OSMF-Vorstand

Danke für die Blumen. Ich hoffe ich komme demnächst noch zu einem Résumé-post.

Ich finde, dass du ein mehr als würdiger Nachfolger wärst, damit fällt mir der Abschied nicht so schwer!

Ich kenne den Tobias ja privat schon länger, wer ihn nicht so gut kennt und sich versichern will, dass er der perfekte Kandidat ist sollte ihn noch entsprechende Fragen stellen, am besten Fragen die dann an alle Kandidaten gehen. Christoph hat da ja noch ein tolles Angebot.

Offline

#4 Yesterday 17:02:07

imagico
Member
Registered: 2014-12-22
Posts: 74

Re: Kandidatur für den OSMF-Vorstand

Auch ich find die Kandidatur von Tobias sehr erfreulich und halte Ihn für diese Funktion für sehr geeignet.

Was aber nicht bedeuten soll, dass sich andere deutschsprachige Mapper nicht auch aufstellen sollten, wenn sie Lust darauf haben.  Mit dem Wahlsystem bei den Vorstands-Wahlen erwächst im Allgemeinen kein Nachteil daraus, mehrere Kandidaten zu haben, die sich um ähnliche Wählergruppen bemühen.


Christoph Hormann
http://www.imagico.de/

Offline

#5 Today 07:16:02

wegavision
Member
Registered: 2011-12-06
Posts: 1,112
Website

Re: Kandidatur für den OSMF-Vorstand

Ich fände es wünschenswert wenn die Arbeit des Vorstandes hier diskutiert würde und nicht nur dann, wenn jemand aufhört oder wenn Wahlen anstehen. Ich habe es in der Diskussion, ob man Mitglied beim Verein werden soll schon mal gesagt, wir können nur dann schlagkräftig sein, wenn wir wissen was der Vorstand tut und was wir für sinnvoll erachten. Ich bin außerhalb dieser Blase parteipolitisch engagiert, bisher habe ich aber keinen Grund gesehen, wahrscheinlich einfach aus Mangel an Informationen, mich auch hier einzubringen.
Ich kann mich noch an einen Beitrag vor einigen Monaten erinnern, als eine Frau? eine Art Rechenschaftbericht hier schrieb. Ich fragte an, wer das sei, damit ich das einordnen kann. Als Antwort kam dann nur, das wäre doch bekannt und das war es dann auch schon, keine Erklärung keine Einschätzung keine Diskussion.

Online

#6 Today 07:47:52

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 2,759
Website

Re: Kandidatur für den OSMF-Vorstand

wegavision wrote:

Ich kann mich noch an einen Beitrag vor einigen Monaten erinnern, als eine Frau? eine Art Rechenschaftbericht hier schrieb.

Meinst du damit Was im Laufe eines SotM-Jahres alles so passiert und somit Der Weg zur SotM 2018? Hmm, obwohl, kann nicht sein, dort hast du zumindest nicht danach gefragt wer das sei, sondern nur was SotM ist. Wäre schon schön, wenn du nicht nur eine Anspielung hast, sondern einen konkreten Link.

PS: Ansonsten gilt es hier wohl auch wie im normalen politischen Leben: Man muss sich schon hauptsächlich selbst informieren .. und solche Angebote wie von imagico und Nakaner sind wohl im politischen Leben auch nicht selbstverständlich .. außer dem Wahl-o-maten vielleicht.

PPS: Vielleicht solltest du einfach einen neuen Thread "Was macht der OSMF Vorstand eigentlich so?" eröffnen, in dem das diskutiert werden kann.

PPPS: Und mir ist nochwas eingefallen: es wurde diverse mal bereits auf öffentliche Sitzungen des OSMF public boards hingewiesen, z.B. OSMF public board meeting heute (24.05.) in Mumble


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund
Fingerprint meines Schlüssels: 71F7 3CD9 B647 9079 6B88 326E 8B8B 72AE 34F9 5AAD

Online

#7 Today 08:17:54

whb
Member
Registered: 2013-01-18
Posts: 375

Re: Kandidatur für den OSMF-Vorstand

Harald Hartmann wrote:

PPS: Vielleicht solltest du einfach einen neuen Thread "Was macht der OSMF Vorstand eigentlich so?" eröffnen, in dem das diskutiert werden kann.

Das ist eine gute Idee.

Harald Hartmann wrote:

PPPS: Und mir ist nochwas eingefallen: es wurde diverse mal bereits auf öffentliche Sitzungen des OSMF public boards hingewiesen, z.B. OSMF public board meeting heute (24.05.) in Mumble

Das Problem ist hier die Sprachbarriere.
wegavision kann vermutlich kaum Englisch.
Außerdem ist die Tonqualität bei den Mumble-Konferenzen teilweise schlecht, u.a. da diese von einigen aktiven Teilnehmern unterwegs während der Fahrt geführt werden, was die Verständlichkeit für Zuhörer ohne sehr gute Englischkenntnisse weiter erschwert.

Ich finde sehr gut, dass Tordanik kandidiert.

Last edited by whb (Today 08:18:37)

Offline

#8 Today 08:27:34

wegavision
Member
Registered: 2011-12-06
Posts: 1,112
Website

Re: Kandidatur für den OSMF-Vorstand

Harald Hartmann wrote:
wegavision wrote:

Ich kann mich noch an einen Beitrag vor einigen Monaten erinnern, als eine Frau? eine Art Rechenschaftbericht hier schrieb.

Meinst du damit Was im Laufe eines SotM-Jahres alles so passiert und somit Der Weg zur SotM 2018? Hmm, obwohl, kann nicht sein, dort hast du zumindest nicht danach gefragt wer das sei, sondern nur was SotM ist. Wäre schon schön, wenn du nicht nur eine Anspielung hast, sondern einen konkreten Link.

Ja das war es wohl. Ich weiß bis heute nicht was das heißt. Natürlich hast du Recht, dass man sich selbst kümmern muss, aber es ist eben auch leichter, wenn man was erklärt bekommt, auch um eine Relevanz zu erkennen, dass das Wichtig ist. Ansonsten hake ich das eben genauso ab wie das SotM und verwende meine politische Energie weiter für andere Bereiche. Vielleicht geht es anderen ähnlich. Es gab hier ja auch schon genügend Hinweise, dass einige Probleme habe, die Diskussionen auf Englisch zu folgen. Insgesamt habe ich das Gefühl, dass hier Einiges was OSM-Intern betrifft besser laufen könnte. Aber wenn ich da der Einzige bin, dann ist das weiter auch kein Problem.

Online

#9 Today 10:13:32

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,642

Re: Kandidatur für den OSMF-Vorstand

wegavision wrote:

Natürlich hast du Recht, dass man sich selbst kümmern muss, aber es ist eben auch leichter, wenn man was erklärt bekommt, auch um eine Relevanz zu erkennen, dass das Wichtig ist.

Bessere Transparenz verspricht auch fast jeder Kandidat vor der Wahl, auch unsere deutschen wie Frederik Ramm oder Peter Barth. Fairerweise muss man auch erwähnen, dass man von Frederik oft etwas hört, leider zumeist in Englisch. Aber dafür postet ja sein Mitarbeiter Zusammenfassungen von OSMF Geschehnissen hier im Forum auf deutsch. Vom Peter hab ich aber bis auf die Radio OSM Folge eigentlich gar nichts gehört. Ich sage nicht, dass er nichts gemacht hat, ich es besser gemacht hätte oder das es keine Gründe für die Zurückhaltung gibt. Aber für mein Empfinden war er zu unsichtbar.


Thomas

Offline

#10 Today 10:37:28

woodpeck
Member
Registered: 2009-12-02
Posts: 802

Re: Kandidatur für den OSMF-Vorstand

SunCobalt wrote:

Fairerweise muss man auch erwähnen, dass man von Frederik oft etwas hört, leider zumeist in Englisch.

Es ist auch eine blöde Situation mit dem Vorstand. Das ist ja kein Parlament, wo jemand reingehen sollte als Vertreter irgendeiner Klientel. Man muss von allen Vorstandsmitgliedern erwarten können, dass sie die Interessen von OSM(F) vertreten und nicht die speziellen Interessen der eigenen Wähler, und dass Meinungsverschiedenheiten ordentlich im Vorstand ausgetragen werden und sich einzelne Vorstandsmitglieder nicht ständig an die Mailingliste wenden, um sich über den Rest des Vorstands zu beschweren wink

Bye
Frederik

Offline

#11 Today 10:45:44

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,329
Website

Re: Kandidatur für den OSMF-Vorstand

Hallo,

vielen Dank an wegavision und whb für die Hinweise. Was wünscht ihr euch denn? Mehr deutschsprachige Blogeinträge von Mitgliedern der Arbeitsgruppen, die gerne auch etwas ehrlicher und authentischer sind und kein schöngefärbtes Marketing-Blabla enthalten?

Falls jemand bei der Berichterstattung über Vorstandssitzungen mithelfen möchte, möge er sich bitte mal per PN an mich wenden. Selbiges gilt auch für die Analyse der Vorstandskandidaten, die demnächst ansteht.

Viele Grüße

Michael


Bis 15. November 2018 Mitglied der OSM Foundation werden und mithelfen, dass die OSMF nicht zu einer reinen Interessensvertretung des amerikanischen Kapitals wird.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#12 Today 11:13:09

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,642

Re: Kandidatur für den OSMF-Vorstand

woodpeck wrote:

Das ist ja kein Parlament, wo jemand reingehen sollte als Vertreter irgendeiner Klientel.

De Facto ist nach meinem Empfinden so. Und das ist ja auch nicht schlimm. Man wird ja für bestimmte Positionen gewählt, die einer bestimmten Klientel gefallen und die Dich wählen, damit Du die Punkte umsetzt.

woodpeck wrote:

Man muss von allen Vorstandsmitgliedern erwarten können, dass sie die Interessen von OSM(F) vertreten und nicht die speziellen Interessen der eigenen Wähler

Das finde ich falsch. Natürlich sollte man die Punkte versuchen umzusetzen, für die man gewählt wurde und damit gefällt man zwangsläufig seinen Wählern. Sonst könnte man sich das ganze Theater mit Wahl, Fragen und Manifesto sparen. Das wird natürlich problematisch, wenn das Wahlprogramm und die Ziele der OSM(F) gegenläufig sind. Aber dann wird man ja nicht gewählt (oder gar nicht erst in die OSMF gelassen)


Thomas

Offline

#13 Today 11:58:00

wegavision
Member
Registered: 2011-12-06
Posts: 1,112
Website

Re: Kandidatur für den OSMF-Vorstand

Nakaner wrote:

Hallo,

vielen Dank an wegavision und whb für die Hinweise. Was wünscht ihr euch denn? Mehr deutschsprachige Blogeinträge von Mitgliedern der Arbeitsgruppen, die gerne auch etwas ehrlicher und authentischer sind und kein schöngefärbtes Marketing-Blabla enthalten?

Falls jemand bei der Berichterstattung über Vorstandssitzungen mithelfen möchte, möge er sich bitte mal per PN an mich wenden. Selbiges gilt auch für die Analyse der Vorstandskandidaten, die demnächst ansteht.

Viele Grüße

Michael

Es geht nicht um Berichterstattung, wobei auch das gut wäre, sondern um mehr Diskussionen OSM-Intern, die natürlich auch von den Vorständen angestoßen werden können. Mag sein, dass unser Parallelforum da aktiver ist, aber hier passiert sowas so gut wie nie. Es ist auch auch im Sinn der Vorstände, wenn sie ein feedback oder gar Anregungen bekommen, und wenn wir auch noch den Luxus haben, dass dort Deutschsprachige sitzen, dann können wir das durchaus auch auf deutsch machen.

Ein Beispiel: Bei der Kampagne Mitglied zu werden wurde für mich das erste Mal Probleme angesprochen, die einige mit HOT haben. Auch dass vor allem amerikanische Firmen in die OSM-Struktur drängen, hatte ich noch nicht auf dem Schirm. Ich habe dann in der Diskussion gefragt, was daran schlimm sei, allein um eine Diskussion anzustoßen. Passiert ist da leider nichts, es scheint also durchaus Problem innerhalb OSM zu geben, aber reden will man dann auch nicht darüber.
Vielleicht ist das auch eine Nachwirkung der großen Diskussion über die OSM-Lizenz, die vor meine Zeit war, die aber wohl Einige dazu veranlasst hat, das Projekt zu verlassen, und man nun versucht nur noch Einigkeit zu demonstrieren.

Online

Board footer

Powered by FluxBB