You are not logged in.

#1 2018-05-20 09:44:00

aselnigu
Member
Registered: 2012-04-13
Posts: 63

Openstreetmap.de im Testbetrieb?

Guten Tag,

ich bin auf der Site

https://www.openstreetmap.de/server.html

über diese Formulierung gestopert:

"ACHTUNG! Alle Server laufen derzeit noch im Testbetrieb und manches funktioniert noch nicht so, wie es soll! "

Ich hatte bisher noch keine Probleme mit dem Einbinden der DE Kacheln.

Weiß hier jemand, was diese Warnung genau bedeutet und ob sie noch aktuell ist?

Viele Grüße
Astrid

Last edited by aselnigu (2018-05-20 09:44:26)

Offline

#2 2018-05-20 21:38:34

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 117
Website

Re: Openstreetmap.de im Testbetrieb?

Puh, das uralter Mist, den man am besten komplett wegwerfen sollte.
Mach am besten mal unter https://github.com/fossgis/openstreetmap.de ein issue auf.

Defakto ist die openstreetmap.de Webseite leider mehr oder weniger unmaintained.

Um den Tileserver und um den dt. Kartenstil kümmere ich mich leider immer noch im Rahmen einer one man show.

Ein wenig Hilfe um immer aktuell am normalen OSM Stil dran zu bleiben könnte ich nach wie vor brauchen.

Die Betrieb der Strato Server wird es Ende des Jahres eingestellt. Der Tileserver läuft aber auf einer FOSSGIS eigenen Maschine und steht im RZ des GFZ in Potsdam.

Infos zum deutschen Kartenstil sind hier:
https://www.openstreetmap.de/germanstyle.html

Diese Seite ist ausnahmsweise nicht veraltet smile

Gruss

Sven

Last edited by giggls (2018-05-20 21:39:21)

Offline

#3 2018-05-21 11:33:23

Mueck
Member
From: siehe OSM-Wiki unter "website"
Registered: 2008-02-20
Posts: 1,057
Website

Re: Openstreetmap.de im Testbetrieb?

giggls wrote:

Ein wenig Hilfe um immer aktuell am normalen OSM Stil dran zu bleiben könnte ich nach wie vor brauchen.

*seufz* Da gab's zu viel Hilfe!!!!11elf
Eine Weile habe ich den deutschen Stil ja ganz gerne genutzt, weil dort tertiary noch deutlich erkennbar war ...
Aber dann schlug ein Update zu ... sad
Gibt es noch irgendwelche ausländischen hauptkartenähnlichen Stile, bei denen tertiary noch gut erkennbar ist?

Offline

#4 2018-05-21 11:43:37

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 117
Website

Re: Openstreetmap.de im Testbetrieb?

Hm man könnte das Orange, das osm carto für primary verwendet eins nach unten schieben. Ich wundere mich gerade selbst ein wenig warum ich das damals nicht gemacht habe. Bei primary und motorway habe ich das ja so gemacht.

Darfst mir gerne einen Pull request schicken smile

Überhaupt ist github wohl die bessere Plattform für solche Wünsche als das Forum.

Es ist halt immer eine Gradwanderung einerseits so nahe wie möglich am upstream zu bleiben, andererseits aber Änderungen, die einem wichtig sind beizubehalten.

Sven

Offline

#5 2018-05-21 13:12:02

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 117
Website

Re: Openstreetmap.de im Testbetrieb?

giggls wrote:

Hm man könnte das Orange, das osm carto für primary verwendet eins nach unten schieben. Ich wundere mich gerade selbst ein wenig warum ich das damals nicht gemacht habe. Bei primary und motorway habe ich das ja so gemacht.


Mal ein Stimmungsbild machen. So würde das aussehen. Wer findet das gut? Ich tendiere ehrlich gesagt selbst dazu die visuelle Unterscheidbarkeit von tertiary wieder herzustellen.
11248.pngmapnik-15-17164-11248.png

P.S.: Kann man hier keine Bilder hochladen?

Offline

#6 2018-05-21 13:46:10

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,087
Website

Re: Openstreetmap.de im Testbetrieb?

giggls wrote:

Kann man hier keine Bilder hochladen?

Nein

Offline

#7 2018-05-21 14:11:26

Protoxenus
Member
From: Ostseeküste
Registered: 2008-10-26
Posts: 144

Re: Openstreetmap.de im Testbetrieb?

Mal ein Stimmungsbild machen. So würde das aussehen. Wer findet das gut? Ich tendiere ehrlich gesagt selbst dazu die visuelle Unterscheidbarkeit von tertiary wieder herzustellen.
11248.pngmapnik-15-17164-11248.png

Ich würde das rechte Layout bevorzugen.


Ein Viertel der Zeit, die ich für das Mappen aufwende, verschwende ich, um den Unfug, den Andere verzapfen, indem sie Ränder von Flächen an Mittellinien von anderen Flächen kleben, zu korrigieren bzw. zu umgehen.

Offline

#8 2018-05-22 12:09:32

Mueck
Member
From: siehe OSM-Wiki unter "website"
Registered: 2008-02-20
Posts: 1,057
Website

Re: Openstreetmap.de im Testbetrieb?

Protoxenus wrote:

Ich würde das rechte Layout bevorzugen.

+1024 mindestens ... wink

Offline

#9 2018-05-22 20:57:24

Nop
Moderator
Registered: 2009-01-26
Posts: 2,434

Re: Openstreetmap.de im Testbetrieb?

Protoxenus wrote:

Ich würde das rechte Layout bevorzugen.

+1


Nothing is too difficult for the man who does not have to do it himself...
Projekte: Reit- und Wanderkarte mit Navigation - Kartengenerator Map Composer - GPS Track Editor Track Guru

Offline

#10 2018-05-22 22:46:26

maxbe
Member
Registered: 2010-01-19
Posts: 3,082
Website

Re: Openstreetmap.de im Testbetrieb?

giggls wrote:

Mal ein Stimmungsbild

Mir gefällt das rechte Bild besser

Offline

#11 2018-05-22 22:52:19

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,560
Website

Re: Openstreetmap.de im Testbetrieb?

maxbe wrote:
giggls wrote:

Mal ein Stimmungsbild

Mir gefällt das rechte Bild besser

+1

Offline

#12 2018-05-23 17:11:33

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 3,123
Website

Re: Openstreetmap.de im Testbetrieb?

giggls wrote:

Ein wenig Hilfe um immer aktuell am normalen OSM Stil dran zu bleiben könnte ich nach wie vor brauchen.

Hast du irgendwo schon einmal beschrieben, was da alles an "Arbeit" mit verbunden ist? Geht's vereinfacht gesagt nur darum, die DIFFs von openstreetmap-org-carto zu ermitteln und dann copy&paste in die openstreetmap-de-carto styles zu bringen? Hast du das Thema schonmal auf einer FOSSGIS Konferenz vorgestellt und gibt's davon vielleicht ein Video ... hätte auch den Charme es einer breiteren Masse zugänglich zu machen.


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund
Fingerprint meines Schlüssels: 71F7 3CD9 B647 9079 6B88 326E 8B8B 72AE 34F9 5AAD

Offline

#13 2018-05-24 09:51:25

aselnigu
Member
Registered: 2012-04-13
Posts: 63

Re: Openstreetmap.de im Testbetrieb?

giggls wrote:

Ein wenig Hilfe um immer aktuell am normalen OSM Stil dran zu bleiben könnte ich nach wie vor brauchen.

@giggls Damit meinst du Hilfe in diesem Repo: https://github.com/giggls/mapnik-german-l10n, richtig?


Ich habe vor etwa einem Monat mit dieser Anleitung (auf Ubuntu 18.04) lokal einen Kartenserver (nur Rheinland Pfalz) aufgesetzt: https://www.linuxbabe.com/linux-server/ … untu-16-04

Ich muss ehrlich zugegen, dass ich nicht immer gewusst habe, was ich genau tue. Deshalb war ich umso erstaunter, als mir mit Leaflet am Ende tatsächlich Kacheln angezeigt wurden.

@giggls Wenn ich den Step 6 richtig verstanden habe, dann habe ich den Stil des Repos https://github.com/gravitystorm/openstreetmap-carto installiert. Und an diesem Stil möchtest du gerne in deinem Repo "dran bleiben". Dabei hättest du gerne Hilfe?

Habe ich das richtig verstanden?

Offline

#14 2018-05-24 14:43:12

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 117
Website

Re: Openstreetmap.de im Testbetrieb?

aselnigu wrote:
giggls wrote:

Ein wenig Hilfe um immer aktuell am normalen OSM Stil dran zu bleiben könnte ich nach wie vor brauchen.

@giggls Damit meinst du Hilfe in diesem Repo: https://github.com/giggls/mapnik-german-l10n, richtig?

Nö, das hier: https://github.com/giggls/openstreetmap-carto-de

Ich habe vor etwa einem Monat mit dieser Anleitung (auf Ubuntu 18.04) lokal einen Kartenserver (nur Rheinland Pfalz) aufgesetzt: https://www.linuxbabe.com/linux-server/ … untu-16-04

Ich muss ehrlich zugegen, dass ich nicht immer gewusst habe, was ich genau tue. Deshalb war ich umso erstaunter, als mir mit Leaflet am Ende tatsächlich Kacheln angezeigt wurden.

Zur Mithilfe am Stil reicht eigentlich kosmtik. Ein vollwertiges mod_tile braucht man dazu nicht.

@giggls Wenn ich den Step 6 richtig verstanden habe, dann habe ich den Stil des Repos https://github.com/gravitystorm/openstreetmap-carto installiert. Und an diesem Stil möchtest du gerne in deinem Repo "dran bleiben". Dabei hättest du gerne Hilfe?

Habe ich das richtig verstanden?

Jepp, denn dieses Repo ist mein upstream. Es geht darum Änderungen im upstream immer bei Releases in unseren fork rein zu mergen, damit das nicht zu stark divergiert.

Inhaltliche Änderungen dürfen natürlich auch gemacht werden.

Aber wie gesagt zur Stilentwicklung geht dieses HOWTO zu weit man braucht nur die Datenbank und kosmtik. Was ich selbst noch habe ist ein Makefile, dass mir einzelne Tiles in jeder Zoomstufe und meine German-style Spezialitäten rendert.

Das ist sozusagen ein manueller Unit-test. Ich lasse "make test" laufen und schaue drüber ob alles wie bisher aussieht.

Sven

Offline

#15 2018-05-24 14:50:05

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 117
Website

Re: Openstreetmap.de im Testbetrieb?

Harald Hartmann wrote:
giggls wrote:

Ein wenig Hilfe um immer aktuell am normalen OSM Stil dran zu bleiben könnte ich nach wie vor brauchen.

Hast du irgendwo schon einmal beschrieben, was da alles an "Arbeit" mit verbunden ist? Geht's vereinfacht gesagt nur darum, die DIFFs von openstreetmap-org-carto zu ermitteln und dann copy&paste in die openstreetmap-de-carto styles zu bringen?

Im wesentlichen schon. Aber weiterentwickelt darf der Fork natürlich auch werden.
Ich arbeite zwar immer noch mit git merge, aber gerade im project.mml ist relativ viel Handarbeit notwendig.

Hast du das Thema schonmal auf einer FOSSGIS Konferenz vorgestellt und gibt's davon vielleicht ein Video ... hätte auch den Charme es einer breiteren Masse zugänglich zu machen.

Das klassische Rendering ist ja seit dem allgemeinen Vektorkachel Hype ein wenig out. Daher hätte ich einen Vortrag über dieses Thema eher langweilig gefunden. Es gibt Vorträge über die Lokalisierung.
https://github.com/giggls/mapnik-german-l10n/wiki

Da darf man natürlich auch mitarbeiten, aber da sehe ich eigentlich gerade wenig Handlungsbedarf. Mittelfristig sollte man das Zeug mal nach C++ portieren, damit es flexibler und vor allem auch ind er Produktion von Vektortiles einsetzbar ist.

Sven

Offline

#16 2018-05-24 15:10:14

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 3,123
Website

Re: Openstreetmap.de im Testbetrieb?

Also ich habe mir erst vor ein paar Wochen das erste Mal mittels https://switch2osm.org/manually-buildin … -04-2-lts/ einen Tileserver aufgesetzt, um zusätzlich Straßenleuchten und Strommasten (farblich abhängig des Materials) zu rendern:
44147.png

giggls wrote:

Ich arbeite zwar immer noch mit git merge, aber gerade im project.mml ist relativ viel Handarbeit notwendig.

Und was ich mich bei meiner Umsetzung gefragt habe: gibt's "Überschreibungs"-Möglichkeiten? Sprich, dass man auch noch Dinge aus der project.mml (die leider Gottes ja echt riesig ist und wohl doch irgendwie das "oberste" Element) "überschreiben" könnte, weil dann würde sich ja die Mergerei fast in Luft auflösen.
Gut, ich habe mir natürlich eine eigene streetlamp.mss erstellt und power.mss "erweitert", was dann aber auch wieder Merge-Konflikte geben könnte. Am liebsten hätte ich eigentlich eine haraldhartmann.mss wo ich "meine" Stylings reinkippe und die alles andere "überschreiben".

Last edited by Harald Hartmann (2018-05-24 15:14:17)


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund
Fingerprint meines Schlüssels: 71F7 3CD9 B647 9079 6B88 326E 8B8B 72AE 34F9 5AAD

Offline

#17 2018-05-24 16:10:13

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 117
Website

Re: Openstreetmap.de im Testbetrieb?

Harald Hartmann wrote:

AAm liebsten hätte ich eigentlich eine haraldhartmann.mss wo ich "meine" Stylings reinkippe und die alles andere "überschreiben".

Das haraldhartmann.mss file in project.mml unter Stylesheet: einzubinden ist ja nicht so das Problem.

Das Problem sind die Einträge unterhalb von "Layer:". Ohne einen Eintrag dort wird ja nichts gerendert und carto kennt da AFAIK keinen Verweis auf externe Dateien.

Was ich nie ausprobiert habe ist ob eine Redefinition eines Layers mit dem selben Namen diesen überschreibt.

Prinzipiell hindert Dich aber niemand daran Deine eigenen Layer ganz am Ende anzuhängen.

Ich würde im übrigen sowas Wie das, was Du hier beschreibst ohnehin eher als Overlay machen.

Gruss

Sven

Offline

#18 2018-05-24 16:21:03

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 3,123
Website

Re: Openstreetmap.de im Testbetrieb?

giggls wrote:

Ich würde im übrigen sowas Wie das, was Du hier beschreibst ohnehin eher als Overlay machen.

weiß ich, und das sich dafür auch noch overpass mit mapcss anbieten würde, usw., aber für meine 60km² hat sich das einfach angeboten es mal darüber zu probieren, und um sich überhaupt einmal mit dem Thema Tile-Rendering abseits von Maperative und Co zu beschäftigen wink

PS: und ja, eigentlich ist das Thema mapnik-Rendering und Co. schon auf dem sterbenden Ast und ich sollte mir vielleicht gleich Vector-Rendering angucken ... aber manchmal ist es besser auch das "alte" System und dessen Fehler und Schwächen zu kennen, usw.


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund
Fingerprint meines Schlüssels: 71F7 3CD9 B647 9079 6B88 326E 8B8B 72AE 34F9 5AAD

Offline

#19 2018-05-24 16:22:50

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 117
Website

Re: Openstreetmap.de im Testbetrieb?

Hier maximal off-topic, aber da die Abstimmung seht eindeutig war hab ich das mal aktiviert.

https://github.com/giggls/openstreetmap … 4.11.0-de3

Wird einige Tage dauern, bis alle Tiles neu sind.

Wer re-rendering in seiner Umgebung triggern möchte kann das über https://tile.openstreetmap.de (rechte Maustaste) tun.

Gruss

Sven

P.S.: Macht doch Wünsche für den deutschen Stil bitte künftig bei Github als Issue auf.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB