OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

Announcement

A fix has been applied to the login system for the forums - if you have trouble logging in please contact support@openstreetmap.org with both your forum username and your OpenStreetMap username so we can make sure your accounts are properly linked.

#26 2018-03-09 10:56:06

ankro70
Member
From: Kaltenkirchen
Registered: 2018-03-09
Posts: 21

Re: Einfache Navigations-App mit OSM

Moin!

Ich habe Anfang des Jahres Waze den Rücken gekehrt und war auf der Suche nach einer Alternative, die a) eine Mitarbeit am Kartenmaterial ermöglicht und b) eine sehr gute Stauumfahrung bietet. So bin ich bei Magic Earth - und damit bei OSM - gelandet.
(Here hätte die Kriterien auch erfüllt, aber da weiß man durch die ständig wechselnden Beteiligungen von Autoherstellern/-zulieferern nicht so recht, wo die Reise hingeht)


kreuzschnabel wrote:
mr glee wrote:

ok, ohne ausgabe-datum.

Richtig, und deshalb kann ich exakt null damit anfangen. Ich will wissen, welchen Stand der OSM-Bearbeitung die Karten enthalten, und nicht, welche interne Nummer der Anbieter ihnen gegeben hat. 7.306 kann auch ein 11 Jahre altes Datum bezeichnen (2007 März 06) big_smile

--ks

Wenn's recht ist, gebe ich das gerne an den Support weiter.

Der Support bei General Magic ist übrigens richtig gut und schnell. Und wenn man den Eindruck erweckt, daß man Magic Earth täglich in Benutzung hat, kann es sogar sein, daß man gefragt wird, ob man Beta-Tester werden will.

Gruß
André

Offline

#27 2018-04-07 02:38:35

AB-inf-x-chg-AB
Member
Registered: 2016-12-17
Posts: 110

Re: Einfache Navigations-App mit OSM

ankro70 wrote:
kreuzschnabel wrote:
mr glee wrote:

ok, ohne ausgabe-datum.

Richtig, und deshalb kann ich exakt null damit anfangen. Ich will wissen, welchen Stand der OSM-Bearbeitung die Karten enthalten, und nicht, welche interne Nummer der Anbieter ihnen gegeben hat. 7.306 kann auch ein 11 Jahre altes Datum bezeichnen (2007 März 06) big_smile

--ks

Wenn's recht ist, gebe ich das gerne an den Support weiter.

Der Support bei General Magic ist übrigens richtig gut und schnell. Und wenn man den Eindruck erweckt, daß man Magic Earth täglich in Benutzung hat, kann es sogar sein, daß man gefragt wird, ob man Beta-Tester werden will.

Gruß
André

zu Magic Earth
Also ich bin jetzt für die KFZ-Navigation nahezu vollständig von maps.me zu Magic Earth umgestiegen.
Die fehlende Angabe, von wann die Kartendaten sind, stört mich auch ein wenig, von daher hake gerne mal beim Support nach, wenn Du dort sowieso schon guter Stammgast bist ;-) Vielleicht ist dann auch der Weg zum Beta-Tester nicht mehr weit :-)

Ich habe bis jetzt einmal einen Updatevorgang erlebt, es wird nicht automatisch durchgeführt, man wird also vorher gefragt und man hat einige Optionen wann man das Kartendatenupdate  final starten möchte. Gefällt mir auch gut.

Was mir bei Magic Earth noch positiv aufgefallen ist, dass die Software beim Routing die aktuellen Position sogar nachdem das GPS Signal abgerissenen ist, z.B. nach Tunneleinfahrt, weiter simuliert. Scheinbar wir zur Simulation die zuletzt erkannte Geschwindigkeit als Durchschnittswert für den folgendene Weiterbewegung benutzt. Diese Funktion habe ich jetzt das erste Mal für eine Mobilfunkgerät-App gesehen. Nicht schlecht!

zu maps.me
Tatsächlich ist das Routing von maps.me recht suboptimal.
Ein Beispiel, maps.me schickt einen immer noch durch die Poller durch. Am bestehenden Ticket ist kein Fortschritt in Sicht, es jährt sich bald: https://github.com/mapsme/omim/issues/6670
Ein anderes Beispiel, das Programm gibt sehr merkwürdige Navigationsansagen aus, wenn man sich mit der aktuellen Position von einem Kartendatenbereich zum nächsten bewegt. Also für Deutschland wenn man z.B. die Grenzen von Bundesland zu Bundesland quert. Falls  sich eine Grenze auf der Position eines Flusses befindet, bekommt man dann auf der Autobahnbrücke des Flusses die Ansage bitte rechts abbiegen, dies könnte unsanft enden… Auch merkwürdig bei Abfahrt einer Autobahn: „bitte geradeaus fahren“ anstatt "rechts abbiegen" oder "rechts einordnen". Die App unterstützt generell kein Fahrspur-Routing.
Ferner sind scheinbar die booking.com & uber-taxi und andere plugins/features/services wichtiger, um Einkommen zu generieren. Nagut, darüber darf man sich auch nicht wirklich beklagen… Richtig unschön wird’s es dann noch, wenn von den Hotels oder anderen tourism=* POIs wegen der überlagerten booking.com POIs nicht mal mehr die osm contact:phone und contact:website Tags/Daten angezeigt werden, :-( um mit den Unterkunftsanbietern direkt Kontakt aufnehmen zu können. Eine Option die booking.com POIs auszublenden gibt es nicht…

Ich hing halt an maps.me, weil man die 2D Karte schon längere Zeit (seitdem ich es benutze) recht angenehm ruckelfrei verschieben & zoomen konnte (im Gegensatz zu osmand). Den Kartenstil mag ich auch. Auch das Handling/Organisation der Lesezeichen für Ziele find ich gut. Naja, nun wird es zumindest nicht mehr häufig fürs Routing benutzt...

Weil jemand danach fragte, das Datum der Kartendaten stimmt ungefähr mit dem Datum der Softwareprogrammversion überein, denn nahezu immer wenn es ein Programmupdate gibt (ca. monatlich), kommt man in die Gelegenheit neues Kartenmaterial zu laden. Die Softwareprogrammversion + Datum kann man sich über das generelle about-Fenster (Menü >> Einstellungen >> ganz runter "Über Karten") anzeigen lassen. Oder das Datum anhand des Namens eines der wenigen Unterverzeichnisse vom „MapsWithMe“-Hauptprogrammverzeichnis ausfindig machen (z.B. derzeit „180316“ = 16.03.2018).


Hier führt der Weg zum anderen Informationskanal (mailing list talk-de@openstreetmap.org):
http://gis.19327.n8.nabble.com/Germany-f5281960.html

Offline

#28 2018-04-14 22:08:59

Andreas Binder
Member
Registered: 2010-06-26
Posts: 319

Re: Einfache Navigations-App mit OSM

Danke für den Tip mit Magic Earth

Ich habe die App auf meinem iPhone seit ein paar Tagen am Laufen.

Positiv
+ Intuitive Bedienung und ansprechendes Kartenbild (speziell die DEM/3D/Geländedarstellung)
+ Anzeige/Ansage von lanes und destination
+ Schnelle Routenberechung
+ Offline Maps (auch wenn da die DEM-Daten nicht drin sind)
+ Korrektes Routingverhalten bei motor_vehicle=destination, d.h. es wird brav außen herum geroutet
+ Viele sinnvolle Einstellmöglichkeiten

Negativ
- Das Radrouting ignoriert bicycle=no und sac_scale >= alpine_hiking => Radrouting meiner Meinung nach unbrauchbar
- Kartenmaterial (Version 7.307) ist nicht ganz aktuell (Mindestens einen Monat alt).
- Weiterentwicklung der App hängt vermutlich mit dem kommerziellen Erfolg von Safety Lens  und Co ab.

Fazit: Für Autorouting aktuell super!

Last edited by Andreas Binder (2018-04-18 20:20:49)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB