OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

Announcement

A fix has been applied to the login system for the forums - if you have trouble logging in please contact support@openstreetmap.org with both your forum username and your OpenStreetMap username so we can make sure your accounts are properly linked.

#1 2018-03-10 16:22:08

Nakaner
Moderator
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,028
Website

Vortragsauswahl State of the Map 2018 bis 20.03.2018

Hallo,

bis zum Dienstag, den 20. März 2018 könnt ihr Einfluss auf das Vortragsprogramm der State of the Map 2018 in Mailand nehmen.

https://stateofthemap.limequery.org/985188

Das ist eine gute Gelegenheit, Einfluss darauf zu nehmen, welche Vorträge in das Programm aufgenommen werden. Gerade weil dieses Jahr die State of the Map in Mailand, also nicht allzu weit weg, stattfindet, möchte ich euch ausdrücklich bitten, euch an der Abstimmung zu beteiligen. Es wäre schade, wenn die in meinen Augen interessanten Vorträge von uninteressanten Vorträge verdrängt werden.

Dieses Jahr sind es sehr viele Einreichungen (über 100). Ihr braucht nicht den gesamten Fragebogen ausfüllen. Es genügt schon, die Vorträge, zu denen ihr euch eine Meinung gebildet habt, zu bewerten.

Bitte beachtet, dass die Sitzungen nach 2 Stunden ablaufen. Um das zu verhindern, müsst ihr einfach einmal auf "next" und dann wieder auf "previous" klicken, sodass eure schon getätigten Eingaben an den Server gesendet werden. Den Fortschrittsbalken kann man nicht ernst nehmen. Es gibt nämlich nur drei Seiten – die Frage nach eurem Benutzernamen, die lange Auswahlseite und die freiwillige Frage nach einem Kommentar.

Bei der Umfrage wird euer Benutzername abgefragt, um "Spam aussortieren zu können". Für weitere Informationen sei auf den Blogeintrag verwiesen.

Ich persönlich finde folgende Vorträge interessant:

- Pic4Review : fun OSM editing based on street pictures von Adrien Pavie (das ist der Entwickler von OpenLevelUp und Pic4Carto)
- The use of OSM in public transport in Helsinki Finland von Markku Huotari
- Flying ferries and moving pavements? Pedestrian routing on rare modes of transport von Guillaume Rischard aka Stereo
- Disputed country borders von Marc Tobias Metten, Mitentwickler von Nominatim
- Adding Public Transport for the city of Tirana, Albania von Amanti Lulo vom Hackerspace in Tirana – das ist Graswurzel-Communitymapping. Das Thema klingt zwar nicht nach besonderen Neuigkeiten, aber ein Einführungsvortrag schadet den nicht wenigen Nichtmappern auf der Konferenz nicht.
- Modding the OSM Data Model von Jochen Topf
- The new Wheelmap: Joining forces in accessibility mapping – feat.: “I Wheel Share” von Svenja Heinecke, Sozialhelden e.V.
- Qt to create OSM-based apps von Paolo Angelelli, The Qt Company
- Holding State of the Map in local cities von Kinya Inoue, OSM Fukushima (dort fand die letzte SotM statt)
- Printing OSM Maps von Hartmut Holzgraefe
- Thematic mapping with emojis von Erik Escoffier, Satellite Studio – klingt interessant
- Advertising mapping : using OpenStreepMap for the protection of landscape von Paul Desgranges von der OSM-Community in Grenoble
- Can we validate every change on OSM? von Lukas Martinelli – Ich halte die Idee zwar für nicht zielführend, aber dann kann man hoffentlich fragen stellen.
- Privacy aware city navigation with CityZen app von Redon Skikul
- Graph network downloads directly from OpenStreetMap von Peter Biczok von Fileradar – hört sich interessant an
- Corporate Cartography: How the sausage gets made von Paul Norman
- Road Completion in Belgium - Mapping & verifying *all* the roads. von Ben Abelshausen – das ist ein Communityimport zum Schließen von Lücken, nicht zum Importieren von Sachen, die vorher gar nicht gemappt waren
- OSM Community Grants: sharing experiences von Rebecca Firth von HOT US Inc. – Ich erwarte zwar keine wirklich interessanten Aussagen über die Erfahrungen, die HOT mit seinem Förderprogramm gemacht hat, aber ein Blick in die Arbeit von HOT ist es schon wert.
- AccraMobile3 - Mapping Public Transport in Accra von Enock Seth Nyamador
- openrouteservice - route the world dynamically von Nils Nolde von der Universität Heidelberg
- 2, 4, 6, 8, Here's How We Interpolate von Julian Simioni, geocode.earth (Mapzen-Überrest)
- Attracting students with Google Summer of Code von Peter Barth
- Osmose-QA & Common validation with JSOM von Frédéric Rodrigo
- An excursion in to the world of OSM tagging presets von Simon Poole

Die folgenden Vorträge finde ich sehr interessant und ich hoffe hier, dass diese auch wirklich zustande kommen. Andernfalls würde es mein Bild der SotM Working Group bestärken. [1]

- Addressing addresses von Sarah Hoffmann, Nominatim-Maintainerin
- Lies, damned lies, and OSM statistics von Frederik Ramm
- Mapping Competition with Focus on Quality: Lesson Learned von Yantisa Akhadi, HOT – Mappingwettbewerbe gab es schon ein paar, aber der Qualitätsaspekt fällt da gern unter den Tisch.
- Verifying Our Edits von Bogdan Petrea und Armin Gheorghina von Telenav – Die Firma hat bezahlte Mapper und v.a. in Kanada mehrfach einen auf den Deckel bekommen. Die Änderungen an den eigenen Änderungen zu überprüfen sollte für eine Firma, die einen an sich selbst gerichteten Qualitätsanspruch hat zum Qualitätsmanagement gehören.
- OpenStreetMap My Business von Stefan Keller
- OsmAnd making live maps update von Viktor Shcherb (OsmAnd-Entwickler)
- Solving vehicle routing problems with OpenStreetMap and VROOM von Julien Coupey von VERSO
- Making Maps Without Database von Thomas Skowron
- Energy efficient routing with OSM von Arndt Brenschede
- Improving OSMCha for the community von Wille Marcel Lima Malheiro von (mittlerweile) Mapbox

Das soll nicht heißen, dass die Redner aus der ersten Liste schlechter sind. Die SotM sollte jedoch vielfältig sein und daher sollten alle Interessensgruppen irgendwo Abstriche machen.

Darüber hinaus gibt es auch ein paar Vorträge, die meiner Meinung nach nicht akzeptiert werden sollen (absteigend nach meiner persönlichen Ablehnung geordnet):

- Working with the Community von Ryan Peterson, Apple, Inc. – Dass ich nicht lache. Apple möchte uns was von der "Community" erzählen, gibt aber nicht an, wen sie ins Advisory Board entsendet haben [2] und ist kein Inbegriff für Offenheit. Da kann uns auch gleich Kim Jon Un die Vorzüge einer Demokratie erklären.
- Making bot edits safe and acceptable von Yuri Astrakhan – Für diejenigen, die es schon wieder vergessen haben: Das ist der, der mehrfach gegen den Automated Edits Code of Conduct verstoßen hat. Wenn die SotM ihm eine Bühne bietet, wirkt das nach innen und außen so, als wären Bots die beste Art, zu OSM beizutragen. Zu den Verstößen kommt ein in meinen Augen unakzeptables Verhalten und Ignoranz.
- maps, the arts, and art-mapping von Ulrich Ludat – Das scheint der ehemalige Benutzer ulilu zu sein (siehe Forensuche), der wider den Willen der Community seine Multipolygone durchdrücken wollte, irgendwann aber gescheitert ist, das Handtuch geworfen und mit einem neuen Benutzerkonto weitergemacht hat. Das neue Benutzerkonto nutzt keine Multipolygone mehr. Ich kann mir schwerlich vorstellen, dass dieser Vortrag wirklich von Interesse ist.
- Youthmapper: Building a global commons of young active leaders. Yusuf Suleiman – Das ist ein Werbevortrag.
- Directions for Humans: Transforming Route Data Into Guidance At Scale von Lyzi Diamond von Mapbox – Der Abstract ist ein reiner Werbetext und ich vermute, dass der Vortrag ebenfalls ein reiner Werbevortrag wird.
- An innovative approach to support OSM data generation von Emanuela Mihut, Doktorantin an der West University of Timisoara (Rumänien) – Wer nur aus der Literatur kennt, wie das Mapping (von Landnutzung) in OSM funktioniert, hat nicht den Wissensstand in OSM-Frage, um das Thema aus allen Richtungen betrachten zu können. Hier möchte jemand Robotermapping auf OSM anwenden, ohne von OSM ausreichend genug zu wissen.
- OSM at Facebook von Drishtie Patel von Facebook – Darüber wird nichts Gutes berichtet. Facebook sollte keine Bühne geboten werden, sich als 1A-Partner der Community darzustellen!
- Completing the Map with Street-level Imagery von Christopher Beddow von Mapillary – mangelnder Neuigkeitswert, proprietär
- Robot Tracers - Extraction and Classification at scale using & CNTK von Nikola Trifunovic von Microsoft
- commmunity mapping for shina boundaries von asha mohamed mustapher, Humantarian Openstreetmap Team – Die dabei erfassten Daten sind nicht in OSM eingeflossen. Ich wüsste nicht, weshalb dieser Vortrag für ein Konferenz über OSM akzeptiert werden soll.

Unter den Einreichungen befinden sich zahlreiche Vorträge, die von Leuten zu stammen scheinen, die sich auf eine Stipendium beworben haben. Manche haben interessante Themen, andere sind jedoch langweilig. Auf der SotM 2017 in Japan soll es Vorträge gegeben haben, die mangels ausreichender Englischkenntnissen der Redner schwer verständlich waren. [3] Achtet auf die Länge, sprachliche Fehler (z.B. Groß-/Kleinschreibung) und den Neuigkeitswert der Vorträge.

Falls jemand HOT in dieser Liste unterrepräsentiert findet, so hat das zwei Gründe. Erstens interessiert mich das Thema nicht allzu arg. Zweitens fehlt mir die Expertise gute von schlechten Einreichungen zu unterscheiden. In der SotM-Working-Group sind jedoch ein paar HOTties.

Viele Grüße

Michael

[1] Auf der State of the Map in Brüssel gab es wenig technische Vorträge, obwohl sie auch am geographischen Schwerpunkt der Entwicklercommunity war. Meinem Geschmack nach gab es zu viele HOT-Vorträge, obwohl am Vortag schon der HOT-Gipfel in Brüssel stattfand. Zudem sollen gewisse Mitglieder der SotM-Working-Group systematisch technische Vorträge in der teaminternen Abstimmung schlecht bewertet haben.

[2] Apple ist seit mindestens einem halben Jahr kommerzielle Mitglied. Es hat ein Geschmäckle, wenn immer noch nicht kein Vertreter auf der OSMF-Website vermerkt ist.

[3] Dort gab es aber auch weniger Einreichungen und somit weniger Auswahl für die SotM-Working-Group.

EDIT: Doppel aufgelisteten Vortrag entfernt, Schreibfehler korrigiert

Last edited by Nakaner (2018-03-12 13:06:10)


Moderator im Bereich users: Austria.
Bitte aussagekräftige Threadtitel verwenden und bei Änderungssätzen einen aussagekräftigen Kommentar eingeben.

Offline

#2 2018-03-10 18:55:18

imagico
Member
Registered: 2014-12-22
Posts: 40

Re: Vortragsauswahl State of the Map 2018 bis 20.03.2018

Was mich an dem ganzen SOTM-Programm-Verfahren vor allem stört ist - wie ich glaube ich schon mal erwähnt habe:

* dass es anscheinend keinen dokumentierten und auditierbaren Prozess gibt - insbesondere wie die öffentliche Bewertung da eingeht, wie die Diversity-Förderung implementiert wird sowie die Zahlen aus der öffentlichen Bewertung sind nicht bekannt.
* dass die Zusammensetzung des Programm-Komitees nicht öffentlich ist.
* dass es keine Trennung zwischen den Leuten gibt, die mit der Akquisition von Sponsoren-Geldern betraut sind und denen, die das Programm zusammenstellen.

Bei einer regionalen Konferenz, die erst ein bis zweimal stattfand, fänd ich das tolerierbar - hier jedoch weniger.

Eigentlich wäre es Aufgabe der OSMF-Mitglieder, das einzufordern.  Wäre also im Grunde nicht schlecht, wenn sich da mal jemand für berufen fühlte.  Ich hab das für das Stipendien-Programm schon vor einiger Zeit mal kritisch angemerkt - wozu es dann auch ein paar Details gab - wenn auch nicht wirklich zufriedenstellend.  Ich stand da aber ziemlich allein auf weiter Flur - wäre also wirklich schön, wenn sich da mal ein paar Mitstreiter für Transparenz in den Prozessen finden.


Christoph Hormann
http://www.imagico.de/

Offline

#3 2018-03-10 20:10:08

derFred
Member
From: Saar
Registered: 2012-08-28
Posts: 313

Re: Vortragsauswahl State of the Map 2018 bis 20.03.2018

@imagico - in der Tat - Genderdiskussion lenkt von Transparenzdiskussion ab!

Offline

#4 2018-03-13 09:54:44

Skinfaxi
Member
From: Blackstad, Sweden
Registered: 2013-07-30
Posts: 833

Re: Vortragsauswahl State of the Map 2018 bis 20.03.2018

Hm, ich versteh die Notwendigkeit eines Auswahlprozesses nur eingeschränkt. Gewiss gibt es organisatorische Hindernisse und Notwendigkeiten.

Für mich persönlich sind immer die Events am spannensten, wo die "Auswahl mit den Füssen" stattfindet. Ein gelungenes Beispiel ist zB die Almedalsveckan auf Gotland, die zudem noch interessante Lösungen haben, wie gewisse organisatorische Dinge gelöst werden könnten.

OSM verwendet die Methode ja oft. Und ich finde es durchaus reizvoll, wenn kritische Menschen Firmen wie Apple gegenübertreten.

Offline

#5 2018-03-13 10:04:01

Skinfaxi
Member
From: Blackstad, Sweden
Registered: 2013-07-30
Posts: 833

Re: Vortragsauswahl State of the Map 2018 bis 20.03.2018

Und auch das Argument "kein Forum bieten" finde ich nicht schlüssig. Für ein qualifiziertes Nein, mit dem ich auch noch andere überzeugen Will,muss ich Mich ja wesentlich intensiver mit dem auseinandersetzen als es für einfaches ignorieren nötig ist.

Und dann hoffe ich doch sehr, dass viele Menschen meine Meinung teilen, dass gerade das nicht in Vorraus planbare (also Diskussion und Dialog) das wesentliche einer persönlichen Zusammenkunft sind. Ansonsten könnte man ja auch ein Magazin aus den Vorträgen erstellen smile

Last edited by Skinfaxi (2018-03-13 10:04:56)

Offline

#6 2018-03-13 15:40:26

gormo
Member
Registered: 2013-08-01
Posts: 1,652
Website

Re: Vortragsauswahl State of the Map 2018 bis 20.03.2018

Ich fänds super, mal was von facebook zu hören (ich hogffe, es gibt Vortragsaufzeichnungen, denn da sein werde ich nicht). Dann kann man mal sehen, wie die sich selbst sehen, und mehr Kommunikation ist immer gut.

Last edited by gormo (2018-03-13 15:40:49)


OSM hat nicht das Ziel bis Ende des Monats einen vollständigen Datensatz der Welt zu enthalten.
(nach S.W.) - Aber weil die Welt vielfältig ist, weil sie auch im Detail interessant ist, mag ich genaue Karten (nach C.)

Offline

#7 2018-03-13 15:42:45

Nakaner
Moderator
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,028
Website

Re: Vortragsauswahl State of the Map 2018 bis 20.03.2018

gormo wrote:

Ich fänds super, mal was von facebook zu hören (ich hogffe, es gibt Vortragsaufzeichnungen, denn da sein werde ich nicht). Dann kann man mal sehen, wie die sich selbst sehen, und mehr Kommunikation ist immer gut.

Dir seien zum Verständnis der Hintergründe und wie ich zu meiner Einschätzung gekommen bin, die Lektüre zweier englischsprachiger Diskussionen im thailändischen OSM-Forum ans Herz gelegt: https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=57387 und https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=57942


Moderator im Bereich users: Austria.
Bitte aussagekräftige Threadtitel verwenden und bei Änderungssätzen einen aussagekräftigen Kommentar eingeben.

Offline

#8 2018-04-14 17:33:00

abrensch
Member
Registered: 2013-01-07
Posts: 352

Re: Vortragsauswahl State of the Map 2018 bis 20.03.2018

Nakaner wrote:

Die folgenden Vorträge finde ich sehr interessant und ich hoffe hier, dass diese auch wirklich zustande kommen. Andernfalls würde es mein Bild der SotM Working Group bestärken.

ich hab' heute eine "accepted" mail bekommen und dann auch die Reise gebucht. Also early-bird communty ticket für 75€, und Hotel+Flug Buchung auch zu moderaten Preisen.

Gibt ja da diesen Zeitplan, nach dem das Programm erst veröffentlicht wird, wenn der Frühbuchertarif zuende ist:

https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Sta … e_Map_2018

also besser nicht zu lange warten und wenn noch der eine oder andere Deine Befürchtugen zerstreuen kann hilft das vielleicht...

Offline

#9 2018-04-14 18:10:49

lutz
Member
Registered: 2007-08-18
Posts: 1,433
Website

Re: Vortragsauswahl State of the Map 2018 bis 20.03.2018

Ich finde vorgefertigte Abstimmungslisten, und der Aufruf dazu so zu stimmen sehr daneben, gerade die Meinungsvielfalt und der tolerante Umgang damit,
sollten ein Projekt wie OSM ausmachen...

Grüße von Lutz

Offline

#10 2018-04-14 18:36:34

Nakaner
Moderator
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,028
Website

Re: Vortragsauswahl State of the Map 2018 bis 20.03.2018

abrensch wrote:
Nakaner wrote:

Die folgenden Vorträge finde ich sehr interessant und ich hoffe hier, dass diese auch wirklich zustande kommen. Andernfalls würde es mein Bild der SotM Working Group bestärken.

ich hab' heute eine "accepted" mail bekommen und dann auch die Reise gebucht. Also early-bird communty ticket für 75€, und Hotel+Flug Buchung auch zu moderaten Preisen.

Gibt ja da diesen Zeitplan, nach dem das Programm erst veröffentlicht wird, wenn der Frühbuchertarif zuende ist:

https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Sta … e_Map_2018

also besser nicht zu lange warten und wenn noch der eine oder andere Deine Befürchtugen zerstreuen kann hilft das vielleicht...

Ich habe gestern eine solche Mail für meinen Eisenbahnrouting-Vortrag erhalten. Ich habe Christine aus der SotM-WG gebeten, sich hier zu äußern.

Christine und ich haben auf dem OSM-Hackweekend in der Geofabrik im Februar auch fast jedem Anwesenden vorgeschlagen, etwas einzureichen, und einer Reihe an Leuten auch Mails geschrieben.


Moderator im Bereich users: Austria.
Bitte aussagekräftige Threadtitel verwenden und bei Änderungssätzen einen aussagekräftigen Kommentar eingeben.

Offline

#11 2018-04-14 19:12:55

abrensch
Member
Registered: 2013-01-07
Posts: 352

Re: Vortragsauswahl State of the Map 2018 bis 20.03.2018

lutz wrote:

Ich finde vorgefertigte Abstimmungslisten, und der Aufruf dazu so zu stimmen sehr daneben, gerade die Meinungsvielfalt und der tolerante Umgang damit,  sollten ein Projekt wie OSM ausmachen...

schon... das eigentliche Thema war aber wohl, dass das Programm soweit ge-gendered und diversified werden könnte, dass es am Ende keinen mehr interessiert. Sagen wir einfach, es ist nochmal gut gegangen, wer auch immer da Druck gemacht hat.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB