OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

Announcement

A fix has been applied to the login system for the forums - if you have trouble logging in please contact support@openstreetmap.org with both your forum username and your OpenStreetMap username so we can make sure your accounts are properly linked.

#1 2017-11-11 09:46:11

geocodec
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 479

V wie Vendetta

Ich bin V
mir ist erlaubt was nur V erlaubt ist.

Anonymes unverantwortliches Mappen.

Unverantwortliches Mappen verfügt über Superkräfte,
unverantwortliches V Mappen auch Wikipedia Prinzip genannt, darf Dinge öffentliche machen welche verantwortliche scheuen. Wanderwege mitten durch Privatgrundstücke, ein privates Swimmingpool, oder eine Saunahütte im privaten Garten als solche bezeichnen.

OpenStreetMap ist V

Super


Beachten Sie bitte auch das OSM at Subforum: http://www.mail-archive.com/talk-at@openstreetmap.org sowie die Webseite https://openstreetmap.at

Offline

#2 2017-11-11 22:35:48

geocodec
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 479

Re: V wie Vendetta

Die Zwei Musketiere:

* V ohne Respekt bis zum Hauseingang: http://www.openstreetmap.org/way/341823 … 2/12.39894
* Der andere Stil, nicht so aufwendig aber Effizient (nur öffentlich befahrbare Wege): https://www.openstreetmap.org/relation/ … 5/12.53284

Der Unterschied zwischen diesen beiden Zeichenstilen ist im Arbeitsaufwand ein gewaltiger. Meine Variante "V" ist hierbei allen OpenStreetmap in Anonymität vorbehalten.
Unklar ob sich künftig genügend Krafte für eine solche Detailtiefe in Flächendeckung findet.

Last edited by geocodec (2017-11-12 01:17:20)


Beachten Sie bitte auch das OSM at Subforum: http://www.mail-archive.com/talk-at@openstreetmap.org sowie die Webseite https://openstreetmap.at

Offline

#3 2017-11-12 09:13:54

Gppes
Member
From: Leoben / Austria
Registered: 2015-12-15
Posts: 169

Re: V wie Vendetta

Hi,

ich verstehe Dein Post in seiner Gesamtheit nicht ganz, aber

https://www.openstreetmap.org/way/53794 … 0/12.53323
diese Flaeche halte ich (wie einige von Dir in diesem Abschnitt erzeugte Flaechen) nicht fuer eine wirtschaftlich genutzte Waldflaeche

und ich bevorzuge es in sehr vielen Faellen Strassen vom Typ "highway=residential" in residential areas einzubeziehen, weil diese meiner Meinung nach dazu gehoeren. Erst bei klarer baulicher Trennung oder offensichtlicher intensiver Nutzung (ist die Strasse dann ueberhaupt noch vom Typ residential?) mache ich es nicht so.

Darf ich erfahren, was Du mit dem "ref=Wiese//Fieberbrunn" im Allgemeinen bezweckst, warum Du einen Doppelslash verwendest und warum Du diese Wiesen alle zusammenfasst?

Lg, Gppes

PS: Aus meiner Sicht verwendest Du den Typ Multipolygon zu intensiv. Selbst das von Dir beworbene Josm Tool "Relation Toolbox" hat die Option "Reconstruct polygon" um aus unnotwendigen Multipolygonen wieder Polygone zu basteln...

Offline

#4 2017-11-12 10:10:10

geocodec
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 479

Re: V wie Vendetta

Gppes wrote:

Darf ich erfahren, was Du mit dem "ref=Wiese//Fieberbrunn" im Allgemeinen bezweckst, warum Du einen Doppelslash verwendest und warum Du diese Wiesen alle zusammenfasst?

"ref=Wiese//Fieberbrunn" ist nicht von mir und sollte möglichst raus. Ich trenne Monster Polygone wo es nur geht auf. Kleinere Strukturen sind gegenüber Fehler wesentlich resistenter.


Beachten Sie bitte auch das OSM at Subforum: http://www.mail-archive.com/talk-at@openstreetmap.org sowie die Webseite https://openstreetmap.at

Offline

#5 2017-11-12 12:24:45

geocodec
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 479

Re: V wie Vendetta

Gppes wrote:

Hi,

ich verstehe Dein Post in seiner Gesamtheit nicht ganz

Ok dann noch einmal anhand eines konkreten Beispiels.

Bauer http://www.openstreetmap.org/way/212062866 ist begeisterter Ziegenzüchter, ihm gehört die Wiese http://www.openstreetmap.org/way/345727 … 0/12.41188

Über seine Wiese führt ein historischer Pfad http://www.openstreetmap.org/way/118830 … 2/12.41041
(hier sogar öffentliche Gut https://www.openstreetmap.org/way/44243 … 5/12.41073 ) das gefällt dem Bauern gar nicht, daher hat dieser hier https://www.openstreetmap.org/node/2105305698 ein Durchgang verboten Privat Schild angebracht.

Welche Argumente der Bauer anwendet wissen wir nicht, ein kommerzieller Anbieter von Karten für Wanderwege wird wohl nicht die Zeit finden, das tatsächliche Wegerecht zu klären. Dabei ist das Wegerecht ersessen und somit klar.

Anonyme Mitwirkende in OSM müssen sich mit dieser Problematik nicht beschäftigen, hier ist ein begangener Pfad und dieser wurde als solcher gemappt.

Den anonymen Mapper in OSM nenne ich daher "V"

Mein real existierendes Beispiel, ist beliebig oft auf andere Fälle übertragbar.
Sieht man sich die Digitale Tiroler Grundkarte an, so wird man feststellen. Wanderwege stammen aus OSM. Daher ist für mich User "V" Grund für die Daseinsberechtigung von OSM. Denn Amtliche verbindliche Karten machen andere, -wie die hervorragende Basemap- besser.

Last edited by geocodec (2017-11-12 12:36:05)


Beachten Sie bitte auch das OSM at Subforum: http://www.mail-archive.com/talk-at@openstreetmap.org sowie die Webseite https://openstreetmap.at

Offline

#6 2017-11-12 12:44:38

geocodec
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 479

Re: V wie Vendetta

Gppes wrote:

ich bevorzuge es in sehr vielen Faellen Strassen vom Typ "highway=residential" in residential areas einzubeziehen, weil diese meiner Meinung nach dazu gehoeren. Erst bei klarer baulicher Trennung oder offensichtlicher intensiver Nutzung (ist die Strasse dann ueberhaupt noch vom Typ residential?) mache ich es nicht so.

OSM ist nur in grossen Zoom Stufen wirklich gut. Die Generalisierung von OSM ist in Übersichts Darstellung relativ unübersichtlich.
Zufälligerweise kurz nach einer heftigen Intervention meinerseits im Deutschen Forum haben wir nun in geringen Zoom Stufen eine bessere Generalisierung in nicht mehr so hartem Grün: https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 66#p660166

Konkret:
Nach Deiner Vorgangsweise *A verliert OSM auch in der großen Zoomstufe jeden Informationsgehalt. Und ist dann meiner Meinung nach obsolet.

Drei Beispiele:
A: https://www.openstreetmap.org/#map=19/47.44836/15.30755 nach Deiner Vorgangsweise
B: http://www.openstreetmap.org/#map=19/47.52588/12.39856 Straßen und Gehwege ausgenommen
C: https://www.openstreetmap.org/#map=19/47.47830/12.53126 Kompromissvariante

Noch Fragen?

Last edited by geocodec (2017-11-12 17:04:17)


Beachten Sie bitte auch das OSM at Subforum: http://www.mail-archive.com/talk-at@openstreetmap.org sowie die Webseite https://openstreetmap.at

Offline

#7 2017-11-12 13:24:55

geocodec
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 479

Re: V wie Vendetta

Gppes wrote:

PS: Aus meiner Sicht verwendest Du den Typ Multipolygon zu intensiv. Selbst das von Dir beworbene Josm Tool "Relation Toolbox" hat die Option "Reconstruct polygon" um aus unnotwendigen Multipolygonen wieder Polygone zu basteln...

Die Väter von OSM haben sich wohl etwas dabei gedacht, als diese einem OSM Multipolygon- Fragment die Innen/Außen Information verweigert haben. (In GIS gibt es diese Information)
Inzwischen gehe ich davon aus, dass Software die mit OSM Daten arbeitet, die gesamte zu betrachtende Region, in den (heute günstigen) Arbeitsspeicher lädt. Notfalls genügt auch ein Bot der Multipolygone wieder zusammensetzt. Warum soll ich mich als Mapper um schlechte Software anderer Gedanken machen.
Das Problem mindert sich wesentlich indem man historsche "Monster Poplygone" systematisch auflöst. https://www.openstreetmap.org/changeset/53619713

Herr der Ringe funktioniert im Micromapping nicht. Um derat in die Tiefe, also ins Detail zu gehen, sind meiner Erfahrung nach Multipolygone und das Plugin reltoolbox zwingend erforderlich. Versucht man solches in herkömlicher Ring Methode, benötigt man ein vielfaches an Human Zeit.
Und wie die OSM Foundation selbst beklagt, ist genau diese Spezie Freiwillige Mapper Mangelware.

Ich zeichne also Micromapping in Multipolygon, was nicht bedetet dass man diese nicht später durch ein dummes maschinelles Bot wieder in -die von einigen so geliebten Ringe- auflöst.

Last edited by geocodec (2017-11-13 12:59:56)


Beachten Sie bitte auch das OSM at Subforum: http://www.mail-archive.com/talk-at@openstreetmap.org sowie die Webseite https://openstreetmap.at

Offline

#8 2017-11-12 19:19:29

geow
Member
Registered: 2012-12-16
Posts: 542

Re: V wie Vendetta

geocodec wrote:

hier ist ein begangener Pfad und dieser wurde als solcher gemappt.

Du hast also als mutiger anonymer Mapper diesen Weg eingetragen und fürchtest dich nun vor der Blutrache des Bauern wink oder wie ist dieses Vendetta-Motto zu verstehen?

Wie auch immer, vielleicht könntest du dem "Weg ohne Eigenschaften" noch ein paar Merkmale spendieren smile wie z.B. width, trail_visibility, smoothness, surface, sac_scale und evtl. ein informal=yes

Dann müssen die Router weniger raten...

Gruß
geow

Last edited by geow (2017-11-12 19:20:50)

Offline

#9 2017-11-13 22:03:31

Gppes
Member
From: Leoben / Austria
Registered: 2015-12-15
Posts: 169

Re: V wie Vendetta

geocodec wrote:
Gppes wrote:

ich bevorzuge es in sehr vielen Faellen Strassen vom Typ "highway=residential" in residential areas einzubeziehen, weil diese meiner Meinung nach dazu gehoeren. Erst bei klarer baulicher Trennung oder offensichtlicher intensiver Nutzung (ist die Strasse dann ueberhaupt noch vom Typ residential?) mache ich es nicht so.

OSM ist nur in grossen Zoom Stufen wirklich gut. Die Generalisierung von OSM ist in Übersichts Darstellung relativ unübersichtlich.
Zufälligerweise kurz nach einer heftigen Intervention meinerseits im Deutschen Forum haben wir nun in geringen Zoom Stufen eine bessere Generalisierung in nicht mehr so hartem Grün: https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 66#p660166

Konkret:
Nach Deiner Vorgangsweise *A verliert OSM auch in der großen Zoomstufe jeden Informationsgehalt. Und ist dann meiner Meinung nach obsolet.

Drei Beispiele:
A: https://www.openstreetmap.org/#map=19/47.44836/15.30755 nach Deiner Vorgangsweise
B: http://www.openstreetmap.org/#map=19/47.52588/12.39856 Straßen und Gehwege ausgenommen
C: https://www.openstreetmap.org/#map=19/47.47830/12.53126 Kompromissvariante

Noch Fragen?

Fuer mich hat "landuse=residential" die Bedeutung Wohngebiet und schliesst auch die entsprechend genutzten Strassen ein, bei Dir eben nicht. Ich empfehle hier aus meinem derzeitigen Verstaendnis ganz klar die von mir verwendete Methode. Die von Dir gezeigten drei Beispiele machen ja nur unsere unterschiedlichen Methoden deutlich!? Das ganze auch hat nichts mit Mikromapping zu tun. Wieserln, Buesche, Einfahrten lassen sich nach meinem derzeitigen Verstaendnis alle auch ohne das Ausschneiden aus dem "landuse=residential" mappen!?

[Edit angefuegt: Also kuerzer formuliert: Man muss den von Dir genannten Informationsgehalt ja nicht in die Flaeche "landuse=residential" packen, oder?]

Last edited by Gppes (2017-11-13 22:05:43)

Offline

#10 2017-11-13 23:58:19

geocodec
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 479

Re: V wie Vendetta

Gppes wrote:
geocodec wrote:
Gppes wrote:

ich bevorzuge es in sehr vielen Faellen Strassen vom Typ "highway=residential" in residential areas einzubeziehen, weil diese meiner Meinung nach dazu gehoeren. Erst bei klarer baulicher Trennung oder offensichtlicher intensiver Nutzung (ist die Strasse dann ueberhaupt noch vom Typ residential?) mache ich es nicht so.

OSM ist nur in grossen Zoom Stufen wirklich gut. Die Generalisierung von OSM ist in Übersichts Darstellung relativ unübersichtlich.
Zufälligerweise kurz nach einer heftigen Intervention meinerseits im Deutschen Forum haben wir nun in geringen Zoom Stufen eine bessere Generalisierung in nicht mehr so hartem Grün: https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 66#p660166

Konkret:
Nach Deiner Vorgangsweise *A verliert OSM auch in der großen Zoomstufe jeden Informationsgehalt. Und ist dann meiner Meinung nach obsolet.

Drei Beispiele:
A: https://www.openstreetmap.org/#map=19/47.44836/15.30755 nach Deiner Vorgangsweise
B: http://www.openstreetmap.org/#map=19/47.52588/12.39856 Straßen und Gehwege ausgenommen
C: https://www.openstreetmap.org/#map=19/47.47830/12.53126 Kompromissvariante

Noch Fragen?

Fuer mich hat "landuse=residential" die Bedeutung Wohngebiet und schliesst auch die entsprechend genutzten Strassen ein, bei Dir eben nicht. Ich empfehle hier aus meinem derzeitigen Verstaendnis ganz klar die von mir verwendete Methode.

Informationsgehalt im Detail liegt offensichtlich im Auge des Betrachters. Du machst in "A" Respekt, eine sehr ordentliche Arbeit.
A: https://www.openstreetmap.org/#map=19/47.44836/15.30755

Ich spoilere mit meinen für Straßen Flächenmerkmalen vorbereitete- Residential Aussparungen "B", den aktuellen Konsens darüber was OSM -ohne sich die Unterstützung der GIS Professionals und deren Datenspenden zu verscherzen- darf. Indem ich das Einfügen von Flächenmerkmalen für Straßen vorbereite B: http://www.openstreetmap.org/#map=19/47.52588/12.39856 bewege ich mich klar im erlaubten. http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Prop … ea:highway

Carto ist so hingetrimmt, dass folgt man den Regeln, nur eine äusserst hässliche Darstellung entsteht. Wer sich dem widersetzt wird von den Illuminati mit dem Totschlagargument Mappen für den Renderer erschlagen. Schlimm genug dass ich neben viel professioneller Unterstützung worüber wir dankbar sein müssen, seit Jahren Krähenfüße beobachte, die systematisch durch das Land ziehen, und die natürliche Entwicklung von OSM durch mangelhaftes Mappen stören. Spricht man diese Mapper an, so sind diese lichtscheu, oder wechseln anschließend sogar ihr Pseudonym.

Übrigens unser großes Vorbild Basemap: Straßen bleiben in dieser aus Residental Flächen ausgespart. https://tinyurl.com/y7ej5rp6 was auch meiner Arbeitsweise in OpenStreetMap entspricht.

Daher meine Empfehlung: öffentlich begehbar oder befahrbare Verkehrsflächen aus Residental aussparen. https://www.openstreetmap.org/#map=19/47.47830/12.53126
Wer qualitiativ noch weiter gehen möchte, der kann auch private Verkehrsflächen so behandeln. http://www.openstreetmap.org/#map=19/47.52588/12.39856
Beides ist durch folgendes Proposal gedeckt: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Prop … ea:highway

Last edited by geocodec (2017-11-14 16:19:44)


Beachten Sie bitte auch das OSM at Subforum: http://www.mail-archive.com/talk-at@openstreetmap.org sowie die Webseite https://openstreetmap.at

Offline

Board footer

Powered by FluxBB