OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

Announcement

A fix has been applied to the login system for the forums - if you have trouble logging in please contact support@openstreetmap.org with both your forum username and your OpenStreetMap username so we can make sure your accounts are properly linked.

#601 2017-03-17 11:35:16

marek kleciak
Member
Registered: 2010-10-11
Posts: 7,885

Re: Nepal?

Stimmt. Nur leider ist KLL momentan voll mit der Kartierung der Erdbebenschäden beschäftigt weil sie als Einzige in der Lage sind das Problem logistisch zu bewältigen. Deswegen gibt es jetzt kaum aktive KLL Mapper die außerhalb von diesem Gebiet Daten erfassen.

Bedenkt man, dass sie oft nur zweimal die Woche für einige Stunden Strom haben, dann verwundert auch nicht, dass die Nepalesen so "langsam" sind.

Offline

#602 2017-03-19 21:03:21

ngt
Member
Registered: 2011-05-30
Posts: 179

Re: Nepal?

Dann scheinen sie ja echt was falsch zu machen... Selbst in touristisch weniger erschlossenen Gebieten gibts an jeder Lodge zumindest Tagsüber Strom durch ein Solarpanel. In Kathmandu durfte ich zwei Familien kennenlernen, für die war ein Solarpanel auch normal. Leider war die Verständigung schwierig, aber zumindest scheinen die Stromausfälle Saisonal zu sein. Im Oktober war im Norden Kathmandus nur Stundenweise kein Strom. Bei meinem 3 Tagen im Hotel habe ich etwa 6 Ausfälle miterlebt, aber es ist kurz danach nicht nur unser Licht wieder angegangen, sondern auch das Licht im gesamten Straßenzug.

KLL hatte ja keine Lust auf meinen Besuch, daher weiß ich nicht, was die dort machen.

Offline

#603 2017-03-20 07:09:11

marek kleciak
Member
Registered: 2010-10-11
Posts: 7,885

Re: Nepal?

KLL ist mit dem Auftrag die Zerstörungen zu kartieren an die Grenzen derer Möglichkeiten gestoßen. Die arbeiten 10 Stunden und mehr täglich 6 Tage die Woche.

Stell Dir vor: Du gründest ein Verein der Spaß an OSM hat, hast ein Paar Freiwillige die gemeinsam mappen. Dann kommt ein Erdbeben und die Regierung fragt Dich ob Du diese Gesamtschaden erfassen kannst. Dann ist es erstmal mit dem netten Mappen vorbei. Nepal hat leider zu wenig Experten. Wer nur ein Wenig Ahnung und Bildung hat, flieht vor der Armut.

Nepal ist nun das zweitärmste Land in Asien gleich nach Afghanistan. Se haben eine vergleichbare geografische Lage, Produktion muss über sehr lange und schlechte Wege exportiert werden. 80% des Landes sind Berge. 40% sind Analfabeten wenn ich mich nicht irre so 20%. Deise Seite gibt sogar 50% an: http://www.atanango.com/laendervergleic … p--50--28/

In Angesicht der Situation denke ich mit erneut an einen Mappingausflug nach Nepal: 2,3 Wochen in einer Gegend die wenig gemappt ist, Areas aufteilen und los. Mal sehen. Ilam beispielsweise ist ein sehr schönes Teeanbaugebiet, die Berge sind dost flacher die OSM Karte ist kaum vorhanden. Ich werde Dich sicherlich fragen ob Du mitkommst. wink

Beste Grüße,
Marek

Offline

#604 2017-03-21 23:22:17

ngt
Member
Registered: 2011-05-30
Posts: 179

Re: Nepal?

Hallo Marek,
die vier Wochen letztes Jahr waren ein echtes Erlebnis. Habe dort allerdings nur mit recht gebildeten Menschen zu tun und hätte gerne KLL besucht. Aber nach 5 oder 6 unbeantworteten Kontaktversuchen muss man eben auch einsehen, dass man wohl eher etwas anderes macht.
Habe einen halben Tag bei der Feuerwehr verbracht und muss sagen, auch das war ein beeindruckendes Erlebnis. Du wirst lachen: Ich habe mir schon überlegt, dieses Jahr wieder nach Nepal zu fliegen.. Aber in die Berge muss auch sein..

Offline

#605 Yesterday 06:28:00

marek kleciak
Member
Registered: 2010-10-11
Posts: 7,885

Re: Nepal?

Lieber NGT,
Ich glaube mittlerweile, dass ein Nepali in seiner Mentalität ziemlich gefangen ist. Man sagt dort nicht: nein. Also lieber antwortet man nicht. Immerhin hat mir der Chef der KLL mitgeteilt, dass sie in einem ziemlichen organisatorischen Stress sind deswegen um Verständnis bitten.
Da sie mich als eine Art "Botschafter" sehen, haben sie wohl gedacht, damit ist die Sache erledigt.

Also nun: ich möchte auch in die Berge nachdem es mir mittlerweile gesundheitlich deutlich besser geht. In Nepal gibt es irre viel zu tun, also die Gegend kann man sich wohl aussuchen.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB