You are not logged in.

#1 2010-03-01 21:47:40

mapfriend70
Member
Registered: 2010-01-10
Posts: 52

Zoomlevels unter mkgmap und Mapsource

Hallo Zusammen,

ich habe mich mal mit den zoomlevels unter mkgmap beschäftigt und mit den Auswirkungen auf MapSource. Dabei habe ich folgende Erkenntnisse erlangt. Vielleicht ist das ja für den einen oder anderen alles klar, für mich ist es neu.
Als erstes habe ich unter JOSM eine OSM Datei mit 13 waagerechten Linien untereinander erstellt. Jeder Linie habe ich einen tag zugeordnet, z.B. highway=motorway und name=resolution 12 usw.

Im line file sieht das dann so aus.

highway=path [0x1f resolution 24]
highway=cycleway [0x1a resolution 23]
highway=steps [0x0b resolution 22]
highway=footway [0x0a resolution 21]
highway=pedestrain [0x09 resolution 20]
highway=track [0x08 resolution 19]
highway=service [0x06 resolution 18]
highway=residential [0x05 resolution 17]
highway=tertiary [0x04 resolution 16]
highway=secondary_link [0x1e resolution 15]
highway=secondary [0x03 resolution 14]
highway=primary [0x02 resolution 13]
highway=motorway [0x01 resolution 12]

Wichtig war mir nur, dass ich beim rauszoomen noch die Beschriftung lesen konnte.

3883228.jpg

Man kann auch irgendwelche anderen tags nehmen, nur muss man jedem tag eine andere resolution zuordnen.

Dann habe ich unter options file die zoomlevels definiert, also

1.
levels = 0:24, 1:23, 2:22, 3:21, 4:20, 5:19, 6:16 (myzoomlevels)

und in einem zweiten Durchgang

2.
levels = 0:24, 1:22, 2:20, 3:18, 4:16 (mkgmap default)


Dann mit der üblichen mkgmap Prozedur eine Karte erstellt und mit Mapsettoolkit in MapSource installiert. Ich möchte hier nicht näher drauf eingehen, da das schon hier im Forum oft erklärt wurde.

Nun zum eigentlichen Thema:

In MapSource habe ich mich dann mit der Kartendetaildarstellung "Am höchsten" von 20m bis 3000km durchgeklickt und mir dann in einer Tabelle das verschwinden/erscheinen der einzelen Linien notiert. Das ganze für jede Kartendetaildarstellung und jede level Definition im option file und am Ende habe ich eine, ich hoffe übersichtliche, Tabelle erstellt. http://img714.imageshack.us/img714/6449/zoomlevel.gif

Was mir neu war, dass trotz der Kartendetaildarstellung "am niedrigsten" kein Element verloren geht, sondern nur das Erscheinungsfenster kleiner bzw. verschoben wird. Weiter habe ich festgestellt das die Resolution 24 entsprechend der Kartendetaildarstellung immer das gleiche Zoomfenster hat unabhängig von der level Definition im option file. Entsprechend auch der letzte Zoomlevel hat immer das gleiche Ergebenis gebracht.
Ich denke die Tabelle sollte selbsterklärend sein.

Bin mal auf eure Meinung gespannt, ob das für euch jetzt klarer ist mit den Zoomlevels und ob euch das weitergebracht hat.
Mir hat es geholfen ein besseres Verständnis zu erlangen.
Da ich selber von der AIO Karte begeistert bin, habe ich das ganze an einer richtigen Karte überprüft und festgestellt, das es funktioniert.


Gruß
Mapfriend70

Last edited by mapfriend70 (2010-03-02 11:53:43)

Offline

#2 2010-03-01 23:35:44

extremecarver
Member
Registered: 2008-09-18
Posts: 404
Website

Re: Zoomlevels unter mkgmap und Mapsource

Interessanter waere das ganze fuer POI.
Die halten sich naemlich nicht unbedingt an die Resolution. Hier brauechte es nur eine Liste bis wann welcher POI auf Geraet X und In Mapsource 6.13.x bzw in 6.15.11 (blendet POI noch viel frueher aus) verhalten. Ist leider im Gegenzug zur obigen Tabelle richtig richtig viel Arbeit.
Polygone==Polylines braucht man also nicht gesondert zu betrachten.


OSM Maps for Mtbikers and Hikers, OSM Karten fuer Mtbiker und Wanderer --> http://openmtbmap.org
OSM Maps for racing and casual cycling - für Rennradfahrer und Freizeitradfahrer --> http://www.velomap.org

Offline

#3 2010-03-02 12:08:40

mapfriend70
Member
Registered: 2010-01-10
Posts: 52

Re: Zoomlevels unter mkgmap und Mapsource

Ich hatte damit schon gerechnet, dass die Frage mit den POIs kommt. Das habe ich natürlich noch nicht so intensiv untersucht.
Wo und mit welchem POI hast du denn schon eine andere Erfahrung gemacht?
Ich denke, mit den GARMIN Default Typen ohne Typfile kann ich mir das vorstellen, aber z.B. in der ALL-IN-One wo die meisten POIs über das Typefile gesteuert werden ist mir das noch nicht aufgefallen.
Oder hast du das auch schon bei deiner openmtb Karten festgestellt?

Offline

#4 2010-03-02 16:11:16

extremecarver
Member
Registered: 2008-09-18
Posts: 404
Website

Re: Zoomlevels unter mkgmap und Mapsource

Mit dem Typfile kann man nicht festlegen wie lange POI angezeigt werden. Teils werden POI schon bei 80m ausgeblendet, bzw werden sogar nur im "overzoom" Bereich des GPS angzeigt - wobei Straßen haeufig mit resolution 24 noch zwei Zoomstufen laenger eingeblendet bleiben. Ich bin dazu uebergegangen alle POI doppelt einzutragen wenn ich sie laenger als per default angezeigt haben moechte mit einem typ der solange angezeigt wird wie man es auch will. Auch sind die GPS hier viel schneller mit ausblenden als Mapsource 6.15.x. 6.13.x zeigt die POIs noch laenger an. Die Zoomstufen am GPS sind sowieso feiner wie in Mapsource.

Vom AIO Style halte ich gar nichts. Da kaem man mit deutlich weniger Layern aus bei gleicher Funktionalitaet. Vor allem ist der Leitsatz "moeglichst viel unterscheidbar darstellen" mitnichten umgesetzt. Die openmtbmap haben schon immer deutlich mehr Details dargestellt - wobei ich bestimmte Sachen wie Zebrastreifen wieder rausgenommen hab - zur Orientierung bringt das einfach nichts, und verlangsamt nur die Kartenanzeige. Im Typfile kann man bei POI nur das aussehen veraendern, das wars. Wie lange sie angezeigt werden (und das haengt eben großteils nicht von der resolution ab) bestimmen die GPS selber, wobei resolution = 2x das Maximum darstellt.

Bei >50.000 moeglichen POI Typen die dargestellt werden, muesste man sowas halt nicht haendisch auswerten lassen sondern aus der Firmware auslesen.

Last edited by extremecarver (2010-03-02 16:15:51)


OSM Maps for Mtbikers and Hikers, OSM Karten fuer Mtbiker und Wanderer --> http://openmtbmap.org
OSM Maps for racing and casual cycling - für Rennradfahrer und Freizeitradfahrer --> http://www.velomap.org

Offline

#5 2010-03-12 14:32:34

Weide
Member
Registered: 2009-04-05
Posts: 1,488

Re: Zoomlevels unter mkgmap und Mapsource

extremecarver wrote:

Interessanter waere das ganze fuer POI.
Die halten sich naemlich nicht unbedingt an die Resolution. Hier brauechte es nur eine Liste bis wann welcher POI auf Geraet X und In Mapsource 6.13.x bzw in 6.15.11 (blendet POI noch viel frueher aus) verhalten. Ist leider im Gegenzug zur obigen Tabelle richtig richtig viel Arbeit.
Polygone==Polylines braucht man also nicht gesondert zu betrachten.

Ich hab mir mal die Darstellungsgrenzen in einem Garmin Vista HCx angesehen und rate mal Folgendes für POI:

Es gibt drei Symboldarstellungsbereiche:
groß (immer sichtbar)
mittel (200m und drunter)
klein (50m und drunter)

Groß:
0x0***
0x1***
0x20**
0x21**
0x2f04

Mittel:
0x1***
0x4*** bis 0x7***

Klein:
0x2a** bis 0x2f** bis auf die Ausnahme 0x2f04
0x3***

Ungetestet:
0x22** bis 0x29**
0x8*** bis 0xF***

Da muss man sicherlich noch dran korrigieren, aber ich nehm' das erstmal als Arbeitshypothese für das Auswählen von Codes.

Weide

Last edited by Weide (2010-03-12 23:19:56)

Offline

#6 2010-03-12 15:54:33

Garmin-User
Member
Registered: 2009-10-01
Posts: 662

Re: Zoomlevels unter mkgmap und Mapsource

Als Anhaltspunkt kann das hilfreich sein, bei einigen POIs ist der Zoom (also die Resolution, bei welcher der POI erscheint) von der eingestellten Resolution im Stylefile offenbar unabhängig. Richtig ungünstig wird es aber dann, wenn man alle POIs irgendwie umlegt und somit eine kategorisierte Suche im Menü, wobei angezeigte Gruppe und zugehörige Default-ID eng miteinander verknüpft sind, unmöglich macht.

Zumindest beim Oregon könnte man dann noch die german.gtt (deutsche Sprachdatei) passend zur Kartenversion umschreiben und dazulegen. ;o)

Offline

#7 2010-03-12 17:20:51

Weide
Member
Registered: 2009-04-05
Posts: 1,488

Re: Zoomlevels unter mkgmap und Mapsource

Hi,

Garmin-User wrote:

Als Anhaltspunkt kann das hilfreich sein, bei einigen POIs ist der Zoom (also die Resolution, bei welcher der POI erscheint) von der eingestellten Resolution im Stylefile offenbar unabhängig.

Oh, äh, ich wollte damit nicht sagen, dass die Darstellung unabhängig von der Resolution ist. Ich wollte nur sagen, dass es die POIs eine eingebaute Sichtbarkeitsgrenze haben. Die Resolution kann man benutzen, um POIs in ihrem Bereich unsichtbar zu machen -- aber man kann sie augenscheinlich nicht außerhalb ihres voreingestellten Bereichs sichtbar machen.

Garmin-User wrote:

Richtig ungünstig wird es aber dann, wenn man alle POIs irgendwie umlegt und somit eine kategorisierte Suche im Menü, wobei angezeigte Gruppe und zugehörige Default-ID eng miteinander verknüpft sind, unmöglich macht.

Ja, man sollte es nicht ohne Not tun. Aber als notorischer Zugfahrer sind mir Probleme mit der Suche nicht so wichtig, da ich viel größere Probleme habe. Ich fahre mit beispielsweise 200km/h durch die Gegend und sehe Bahnhöfe erst im 50m-Maßstab! Sowas ist schon bei Busgeschwindigkeit unpraktisch. Selbst die Gleise sind erst ab dem 200m-Maßstab sichtbar.

Weide

Offline

Board footer

Powered by FluxBB