OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#1 2016-06-15 22:20:02

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 114
Website

Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

X-post von der Mailingliste...

Hallo zusammen,

endlich habe ich mir in den letzen Wochen mal die Zeit genommen, den
deutschen Kartenstil als (jetzt hoffentlich) aufrechterhaltbaren fork des
normalen Openstreetmap Carto Stils neu erstehen zu lassen.

Um dieses Ziel zu erreichen habe ich mir eine Reihe von Maßnahmen
ausgedacht, die den Merge von künftigen Änderungen hoffentlich relativ
einfach machen.

1. Auslagerung der Lokalisierung (l10n) in Datenbank-Sichten (views)
2. Ersetzung der Tabellennamen duch ein script und Beibehaltung der
   Originalnamen in project.yaml
3. Änderungen in project.yaml selbst so klein wie möglich halten
4. Kleine commits, damit die Wahrscheinlichkeit für erfolgreiche
   "git cherry-pick" besser ist.
5. Spezielle features in eigenen Dateien (z.B. Linien in Sportplätzen)

Praktischerweise haben die upstream-maintaniner aber auch schon eine Menge
getan um forks einfacher zu machen als früher indem sie viele Werte in
Variablen gesteckt haben.

Derzeit habe ich folgendes aus dem alten Stil portiert bzw. neu
gemacht:

* Major roads (motorway, trunk, primary, secondary, tertiary)
* Linien in Sportplätzen aus französischem Stil mit fixes
* Deutsche Symbole für Laub-, Nadel- und Mischwald
* track mit grade1 oder surface=paved wie highway=service aber braunem
  Rand rendern
* kartenübliches Rendern von Straßen in Bau und in Planung
* ATKIS Symbol für Burgen/Schlösser und Burgruinen
* Farbe von Grenzen
* Living street wie residential aber mit blauem casing.
* Ein paar kleinere Sachen

Nicht übernommen habe ich unterschiedliche Farben für Wasser und Wälder
(warum hatten wir die überhaupt?) sowie (bisher) das Rendering von Pfaden,
Rad- und Fußwegen.

Gerade bei letzeren hätte ich zwar gerne etwas schöneres als blau und rot
gestrichelte Linien, aber was richtig Gutes ist mir halt auch nicht
eingefallen.

Wie doof das aussieht, wenn tatsächlich mal ein Radweg fernab von
Autostraßen ist sieht man z.B. hier:
http://www.openstreetmap.org/#map=14/44.7444/-1.2249

Bzw. bei Fußwegen an beliebiger Stelle tief in den Alpen.
http://www.openstreetmap.org/#map=14/46.8330/10.8501

Meine Hoffnung ist, dass wir da vielleicht etwas hinkriegen, das es auch in
den normalen Openstreetmap Carto Stil schafft.

Da ist also definitiv Verbesserungspotenzial smile

Wer einen Eindruck kriegen will wie das jetzt aussieht, hier ist eine URL,
die auf meinen Testserver Zeigt:
http://osm.geggus.net/map/ (Links OSMDE rechts OSM Carto)

Quellcode unter:
https://github.com/giggls/openstreetmap-carto-de
Stand 15.6.: Able to merge. These branches can be automatically merged!

Die Lokalisierung ist jetzt ein eigenes Projekt, denn die ist unabhängig vom
Renderer: https://github.com/giggls/mapnik-german-l10n
Wer dazu etwas hören möchte kann auf die FOSSGIS kommen oder FOSS4G.

So, jetzt freue ich mich auf Anregungen, am besten gleich als Patch smile

Gruss

Sven

P.S.: Da der deutsche Stil immer noch eine one-man-show ist (abgesehen von
ein paar mehr oder weniger freiwilligen studentischen Helfern bei der
Geofabrik in der Vergangenheit) hoffe ich natürlich immer noch auf
Mitstreiter.  Bis dato gibt es immerhin einen Menschen, der sein Interesse
bekundet hat (Danke Gisbert).

Offline

#2 2016-06-15 22:55:01

martinum4
Member
Registered: 2015-05-16
Posts: 86

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

Ich finde eure Farbe für Landwirtschaftliche Flächen deutlich schöner (etwas gedeckter), auch das (höchstwahrscheinlich) automatische Abkürzen von diversen Namen (In Kassel sind mir "Straße", "Bürgermeister" und "Platz" aufgefallen), ist eine gute Idee.
Was ich nicht so schön finde: Das Grüne Icon für die Apotheken (mir ist nichts anderes aufgefallen, das dieses grün verwendet), das typische rote A fände ich besser, aber wahrscheinlich skaliert sich das etwas schlecht...

Schöne Grüße

Martin

P.S. die Autobahnen sind mal richtig schick

Offline

#3 2016-06-16 00:37:51

slhh
Member
Registered: 2012-09-02
Posts: 358

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

giggls wrote:

* kartenübliches Rendern von Straßen in Bau und in Planung

Straßen im Bau sind derzeit im Brownfield bis auf den Namen unsichtbar.
Ein Beispiel ist das Gebiet Jenfelder Au.

Da kann man derzeit kein Issue anlegen. Beabsichtigt?

Offline

#4 2016-06-16 07:26:57

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,357
Website

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

Guten Morgen,

was ich mir wünschen würde:

Auf alle Fälle Rendering von Elementen aus dem Protected_area-Schema, und zwar von:
-Naturschutzgebieten: boundary=protected_area + protect_class=4
-Wildnisgebieten: boundary=protected_area + protect_class=1a|1b

eventuell auch Naturparke und Biosphärenreservate:
-Naturparke: boundary=protected_area + protect_class=5
-Biosphärenreservate: boundary=protected_area + protect_class=98

Sven

PS: der Wunsch gilt natürlich auch für http://www.openstreetmap.org

Offline

#5 2016-06-16 09:20:08

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 114
Website

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

martinum4 wrote:

Was ich nicht so schön finde: Das Grüne Icon für die Apotheken (mir ist nichts anderes aufgefallen, das dieses grün verwendet), das typische rote A fände ich besser

Um das typische rote A verwenden zu dürfen bräuchten wir die Erlaubnis des Apothekenverbands, der darauf ein Markenrecht hat.

Sven

Last edited by giggls (2016-06-16 09:43:42)

Offline

#6 2016-06-16 09:28:29

Thoschi
Member
Registered: 2013-07-19
Posts: 767

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

giggls wrote:

Nicht übernommen habe ich unterschiedliche Farben für Wasser und Wälder
(warum hatten wir die überhaupt?) sowie (bisher) das Rendering von Pfaden,
Rad- und Fußwegen.

Gerade bei letzeren hätte ich zwar gerne etwas schöneres als blau und rot
gestrichelte Linien, aber was richtig Gutes ist mir halt auch nicht
eingefallen.

Wie doof das aussieht, wenn tatsächlich mal ein Radweg fernab von
Autostraßen ist sieht man z.B. hier:
http://www.openstreetmap.org/#map=14/44.7444/-1.2249

Bzw. bei Fußwegen an beliebiger Stelle tief in den Alpen.
http://www.openstreetmap.org/#map=14/46.8330/10.8501

Habe mal dazu ne ganz naive Frage: Könnte man nicht die Radwege mit einem blauem Fahrrad darüber kennzeichnen, welches abhängig von der Länge des Weges mehrfach dazugemalt wird?
Fußwege fände ich als durchgehende Linie besser, schmale graue Linie mit weißem Rand (zumindest ab einer bestimmten Zoomstufe). Die gestrichelte Linie sieht für mich immer unprofessionell aus (auch bei .org).

Offline

#7 2016-06-16 09:37:45

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 114
Website

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

slhh wrote:

Straßen im Bau sind derzeit im Brownfield bis auf den Namen unsichtbar.
Ein Beispiel ist das Gebiet Jenfelder Au.

Oh OK, das ist ein bug.

slhh wrote:

Da kann man derzeit kein Issue anlegen. Beabsichtigt?

Nö github default. Habs mal geändert.

Offline

#8 2016-06-16 09:43:08

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 114
Website

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

Thoschi wrote:

Habe mal dazu ne ganz naive Frage: Könnte man nicht die Radwege mit einem blauem Fahrrad darüber kennzeichnen, welches abhängig von der Länge des Weges mehrfach dazugemalt wird?

Das könnte man schon machen. Oder man nimmt gleich wie NOP beid er Reit- und Wanderkarte Zeichen 237 bzw. 240. Ich fürchte aber das wirkt etwas überladen.

Fußwege fände ich als durchgehende Linie besser, schmale graue Linie mit weißem Rand (zumindest ab einer bestimmten Zoomstufe). Die gestrichelte Linie sieht für mich immer unprofessionell aus (auch bei .org).

Wie gesagt gefällt mir auch nicht wirklich.

Sven

Offline

#9 2016-06-16 12:47:38

gormo
Member
Registered: 2013-08-01
Posts: 1,972
Website

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

giggls wrote:

Wer einen Eindruck kriegen will wie das jetzt aussieht, hier ist eine URL,
die auf meinen Testserver Zeigt:
http://osm.geggus.net/map/ (Links OSMDE rechts OSM Carto)

Sehr cool! Kannst du vllt. noch die Trennlinie scharf einzeichnen?

Vielleicht hilft ein #swipe {   border: 1px solid black; }
im CSS schon.

Nee. Irgendwas im Eventhandler da? Müsste man mal mit spielen...

Last edited by gormo (2016-06-16 12:50:58)


OSM hat nicht das Ziel bis Ende des Monats einen vollständigen Datensatz der Welt zu enthalten.
(nach S.W.) - Aber weil die Welt vielfältig ist, weil sie auch im Detail interessant ist, mag ich genaue Karten (nach C.)

Offline

#10 2016-06-16 13:00:24

Thoschi
Member
Registered: 2013-07-19
Posts: 767

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

giggls wrote:
Thoschi wrote:

Habe mal dazu ne ganz naive Frage: Könnte man nicht die Radwege mit einem blauem Fahrrad darüber kennzeichnen, welches abhängig von der Länge des Weges mehrfach dazugemalt wird?

Das könnte man schon machen. Oder man nimmt gleich wie NOP beid er Reit- und Wanderkarte Zeichen 237 bzw. 240. Ich fürchte aber das wirkt etwas überladen.

Nee..nicht so ein ganzes Zeichen, eher wie dieses Piktogramm in blau und mit transparentem Hintergrund.

Last edited by Thoschi (2016-06-16 13:01:03)

Offline

#11 2016-06-16 13:19:28

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

giggls wrote:
martinum4 wrote:

Was ich nicht so schön finde: Das Grüne Icon für die Apotheken (mir ist nichts anderes aufgefallen, das dieses grün verwendet), das typische rote A fände ich besser

Um das typische rote A verwenden zu dürfen bräuchten wir die Erlaubnis des Apothekenverbands, der darauf ein Markenrecht hat.

Sven

Und international findet man auch das grüne Kreuz an Apotheken eher als unser "A". Somit wäre das aus meiner Sicht in Ordnung, wenn ich über unseren deutschen Tellerrand schaue.

Edit:
nicht zu verwechseln mit http://dgk.de/das-dgk/kontakt/impressum.html
(Das DocMorris das grüne Kreuz als Marke geschützt hat,sei nur am Rande erwähnt.)

Last edited by hurdygurdyman (2016-06-16 13:26:40)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#12 2016-06-16 15:28:53

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 469

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

Hallo,
darf man sich was wünschen?

Dann bitte Kunst im öffentlichen Raum, also
tourism=artwork
bitte mind. ab Zoom-Level 18
dafür dürfen die Mülleimer, also
amenity=waste_basket
gerne rausfliegen.

Der Wunsch gilt auch für http://www.openstreetmap.org
Jo

Offline

#13 2016-06-16 17:59:51

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 114
Website

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

Jo Cassel wrote:

Hallo,
darf man sich was wünschen?

Wenn man mithilft gerne smile

Im Ernst, ich brauche ein SVG 14x14px, dann baue ich das gerne ein.

Gruss

Sven

Offline

#14 2016-06-17 01:02:29

slhh
Member
Registered: 2012-09-02
Posts: 358

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

Einerseits ist es wichtig, möglichst viel Information darzustellen, da Dinge, die gerendert werden, auch besser erfasst werden.
Andererseits ist die Auswahl an sinnvoll unterscheidbaren Linientypen und Farben begrenzt.
Daher folgende Idee, um die Eigenschaften von Wegen (track, path, etc.) besser darzustellen: Aus den 1-2 höchsten Zoomstufen könnte der bei Wegen ohnehin selten vorhandene Name zum Rendern durch eine Zeichenkette ersetzt oder ergänzt werden, die die Wegeigenschaften beschreibt.
Diese Zeichenkette könnte z.B. den Surface-Wert im Klartext enthalten und Zusatzlich einige Unicode-Symbole könnten z.B. zur Darstellung von access und smoothness hinzugefügt werden.

Insbesondere bei hohen Zoomstufen könnten wir bei Bedarf zusätzliche Dummy-(Zoom-)Ebenen einfügen, die nicht wirklich eine andere Zoomstufe, sondern eine abweichende Darstellungweise enthalten, um mehr Informationen unterzubringen.

Offline

#15 2016-06-17 14:45:04

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 469

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

giggls wrote:
Jo Cassel wrote:

Hallo,
darf man sich was wünschen?

Wenn man mithilft gerne smile

Im Ernst, ich brauche ein SVG 14x14px, dann baue ich das gerne ein.

Gruss

Sven

Prima, ich melde mich per Nachricht bei Dir

Offline

#16 2016-06-17 20:25:22

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 114
Website

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

giggls wrote:

Oh OK, das ist ein bug.

Der jetzt behoben ist. Die Carto CSS portierung des Geofabrik-Studenten war leider Schrott. Die aktuelle Version dürfte jetzt besser sein.

Um die Kacheln neu zu rendern den /dirty trick verwenden.

Beispiel:

https://ka-projekte.iosb.fraunhofer.de/ … /22501.png
https://ka-projekte.iosb.fraunhofer.de/ … .png/dirty
https://ka-projekte.iosb.fraunhofer.de/ … png/status

Gruss

Sven

Offline

#17 2016-06-17 20:28:38

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 114
Website

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

hurdygurdyman wrote:

(Das DocMorris das grüne Kreuz als Marke geschützt hat,sei nur am Rande erwähnt.

Deren Logo ist aber ein anderes grünes Kreuz.

Das gewöhnliche grüne Kreuz wird auch bei deutschen Apotheken häufiger. Werde ich fürs Erste mal behalten.

Sven

Offline

#18 2016-06-17 20:32:31

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 114
Website

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

Hallo,

ich hänge mich hier nochmal an. Beim FOSSGIS OSM-Sonntag (so. in 14 Tagen) gibt es einen Workshop von mir zum deutschen Kartenstil. Dort können wir gerne das ein oder andere implementieren.

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/FOSS … SM-Sonntag

Wichtig aber noch mal, weil das schon wieder untergegangen ist:(

Ich suche dringend ein Helfer, die mir künftig bei der Pflege helfen. Das besteht im wesentlichen darin, den Stil nicht zu weit vom normalen OSM-Stil wegdriften zu lassen.

Gruss

Sven

Offline

#19 2016-06-18 01:33:33

TobWen
Member
From: Ruhrgebiet
Registered: 2009-03-31
Posts: 1,092

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

giggls wrote:

Ich suche dringend ein Helfer, die mir künftig bei der Pflege helfen. Das besteht im wesentlichen darin, den Stil nicht zu weit vom normalen OSM-Stil wegdriften zu lassen.

Wieso das? Ich dachte immer, der deutsche Still *soll* vom Mischmasch-Stil abweichen und unsere Belange in den Vordergrund stellen? Daher habe ich auch die Diskussion hier ignoriert, dass Piktogramme international verstanden werden müssten.

Ich wäre enttäuscht zu sehen, wenn der deutsche OSM-Stil nur 'ne andere Farbausprägung vom Internationalen mit ein paar anderen Piktogrammen und zusätzlich angezeigten POIs wäre. Ich stelle mir vielmehr eine "Web3.0-gerechte" Modernisierung des "alt eingesessenen" Kartographie-Stils deutscher Stadtpläne vor.


Was macht der RVR mit OpenStreetMap? https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=63052
Aktuelle Luftbilder des RVRs (Ruhrgebiet) http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=28511

Offline

#20 2016-06-18 17:20:19

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 114
Website

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

TobWen wrote:

[
Wieso das? Ich dachte immer, der deutsche Still *soll* vom Mischmasch-Stil abweichen und unsere Belange in den Vordergrund stellen?

Wenn konkrete Abweichungen sinnvoll sind, dann stimmt das so, dann machen wir das auch anders als osm-carto. Bevorzugt aber jede Änderung als kleinstmöglicher patch.

Es ist mir sehr wichtig, dass der Zustand von osm-carto-de auf github immer "can be merged"  ist und um diesen Aufrecht zu erhalten brauche ich Helfer. Für coole neue features finden die sich leider einfacher jemand als für solche Wartungsarbeit.

Ich kann und will nicht dauerhaft einen vom upstream losgelösten kompletten Fork unterhalten bei dem ich im schlimmsten Fall gar keine upstream Änderungen mehr mergen kann, denn dann wäre ich sicher gar nicht erst auf carto umgestiegen. Ich finde das Format nämlich objektiv nicht viel besser als xml.

Ich hatte eigentlich gehofft, dass mein originaler Post diese Absicht ausreichend genug erklärt hat.

Ach ja, ein letzter Satz dazu noch und dann ist echt end of discussion: Wenn Dir diese policy nicht passt, dann mache einen fork auf github, der dann nicht mehr "can be merged" ist, denn das ist mir dann nicht mehr mein Problem. Die CC0 erlaubt das ja.

Sven

Offline

#21 2016-06-18 17:39:12

TobWen
Member
From: Ruhrgebiet
Registered: 2009-03-31
Posts: 1,092

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

giggls wrote:

Ich finde das Format nämlich objektiv nicht viel besser als xml.

Das hat Mapbox ja auch festgestellt und flucht jetzt über die Erschaffung eines Monsters (das jetzt vom 'Mapbox GL Style' gekillt werden soll).


Was macht der RVR mit OpenStreetMap? https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=63052
Aktuelle Luftbilder des RVRs (Ruhrgebiet) http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=28511

Offline

#22 2016-06-20 16:57:36

Biff
Member
Registered: 2016-06-02
Posts: 39

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

giggls wrote:
hurdygurdyman wrote:

(Das DocMorris das grüne Kreuz als Marke geschützt hat,sei nur am Rande erwähnt.

Deren Logo ist aber ein anderes grünes Kreuz.

Das gewöhnliche grüne Kreuz wird auch bei deutschen Apotheken häufiger. Werde ich fürs Erste mal behalten.

Sven

Schwierig beim grünen Kreuz finde ich, dass es sich lediglich durch die Farbe von anderen Kreuzen unterscheidet. Stattdessen könnte man auch das Unicode-Zeichen U+2695 verwenden, das den Äskulapstab darstellt. Siehe  https://de.wikipedia.org/wiki/Unicodebl … ne_Symbole.

Offline

#23 2016-06-20 21:19:40

interhorn
Member
Registered: 2015-11-10
Posts: 73

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

Wenn es tatsächlich ein Problem mit den Rechten an dem roten A-Symbol des deutschen Apothekerverbandes gibt (aber den sollte man einfach mal fragen, vielleicht haben die ja gar nichts gegen eine Verwendung, es wäre ja schließlich eine gute Werbung...) dann müsste es aber eine Aeskulapnatter sein, die sich um eine Trinkschale windet und nicht um einen Stab. Natter mit Stab ist Symbol für Arzt, Natter mit Trinkschale Symbol für Apotheker... - aber wie gesagt: Ich schlage vor, den Apothekerverband einfach mal zu fragen.

Offline

#24 2016-06-20 21:38:58

TobWen
Member
From: Ruhrgebiet
Registered: 2009-03-31
Posts: 1,092

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

Ich habe vor Jahren für ein Kartographieprojekt bei der DB angefragt, ob ich das Logo verwenden darf. Mir wurde die Genehmigung erteilt und sogar die offiziellen Logos kostenfrei bereitgestellt. Wichtig ist halt, dassman das Logo nicht zweckentfremdet... Das Logo sollte auf der Karte auftauchen, um einen Bahnhof zu kennzeichnen, an dem die Bahn verkehrt.


Was macht der RVR mit OpenStreetMap? https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=63052
Aktuelle Luftbilder des RVRs (Ruhrgebiet) http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=28511

Offline

#25 2016-06-22 00:41:14

Biff
Member
Registered: 2016-06-02
Posts: 39

Re: Neues vom deutschen OSM-Kartenstil

interhorn wrote:

Wenn es tatsächlich ein Problem mit den Rechten an dem roten A-Symbol des deutschen Apothekerverbandes gibt (aber den sollte man einfach mal fragen, vielleicht haben die ja gar nichts gegen eine Verwendung, es wäre ja schließlich eine gute Werbung...) dann müsste es aber eine Aeskulapnatter sein, die sich um eine Trinkschale windet und nicht um einen Stab. Natter mit Stab ist Symbol für Arzt, Natter mit Trinkschale Symbol für Apotheker... - aber wie gesagt: Ich schlage vor, den Apothekerverband einfach mal zu fragen.

Dann müsste wohl der entsprechende Text in der Wikipedia korrigiert werden. Dort steht an der Natter mit Stab, dass dies ein Kartensymbol für Apotheke sei.

Eine gemeinfreie Natter mit Trinkschale findet sich hier: https://commons.wikimedia.org/wiki/File … armacy.svg
Anscheinend wird dieses Symbol auch von Wikivoyage verwendet.

Den Apothekerverband kann man sicherlich fragen. Doch gibt es irgendwelche Apotheken in Deutschland, die nicht Mitglied sind? Dann könnte man eventuell Probleme bekommen, wenn man diese Apotheken mit dem roten A kennzeichnet.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB