OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#1 2016-04-02 21:26:07

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,590
Website

entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

Hallo,

neulich hatten wir es am Rande der Diskussion um das vom MVV getaggte light_rail=yes auch um entrance:light=*. "Zufällig" habe ich jetzt gerade beim Blick in meine Überwachungstools gesehen, dass Mentz gerade in Baden-Württemberg (u.a. Neckarsulm) loslegt und dort entrance=yes + entrance:train=yes ergänzt. Dabei handelt es sich um Stellen, die zwar Zugänge, aber keine Eingänge sind. Beispiel

Ich persönlich bin gegen diese Tagging-Aktion. Erstens sollten solche Aktionen vorher diskutiert werden, denn ihre Wirkung ist mit einem mechanischen Edit vergleichbar. Zweitens denke ich, dass hier einfach OSM als Datenbank für virtuelle Zielpunkte verwendet wird. Anstatt zur Halteposition (bzw. deren Bahnsteig) zu routen, scheint man einfach nur bis zum "Bahnhofseingang" routen zu wollen. Solche Punkte gehören nicht in OSM (damit meine ich entrance:train=yes)

In Neckarsulm habe ich einen dieser Bahnhofseingänge gerade eben wieder gelöscht. Dort ist nämlich kein Tor, keine Tür o.ä.

@Community: Wie seht ihr das?

Meine Fragen an Mentz:

Wozu braucht ihr das genau?

Habt ihr es schon versucht anders zu lösen, d.h. ohne in OSM virtuelle Objekte zu erfassen?

Wollt ihr damit jede Station in den für eure Kunden relevanten Gebieten beglücken?

Ich habe Mentz gerade eine Mail geschrieben, mit der Bitte das vorher zu diskutieren.

Viele Grüße

Michael

EDIT: Beispiel ergänzt, Satz mit "@Community" ergänzt

Last edited by Nakaner (2016-04-02 21:30:27)


Ein aussagekräftiger Änderungssatzkommentar gehört zum guten Ton.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#2 2016-04-02 21:58:20

Marqqs
Member
Registered: 2011-01-01
Posts: 724

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

Hallo Nakaner,

Nakaner wrote:

Dabei handelt es sich um Stellen, die zwar Zugänge, aber keine Eingänge sind.

Das kommt drauf an, wie man einen "Eingang" definiert oder wahrnimmt. Soweit ich weiß, kartiert Mentz auf diese Weise Zugangspunkte, die man auch als solche wahrnehmen kann. Also zum Beispiel den Beginn eines eigenen Zugangswegs zu einer oberirdischen S-Bahn-Station, der dort auch durch ein großes S-Schild gekennzeichnet ist.

Das OSM-Wiki erlaubt eine relativ freie Definition des Wortes Eingang, man kann natürlich trotzdem drüber diskutieren, ob die Definition wirklich sooo frei ist. Ich persönlich finde es noch ok, aber das ist Ansichtssache.

Nakaner wrote:

Anstatt zur Halteposition (bzw. deren Bahnsteig) zu routen, scheint man einfach nur bis zum "Bahnhofseingang" routen zu wollen. Solche Punkte gehören nicht in OSM (damit meine ich entrance:train=yes)

Genau das dachte auch auch zuerst. :-)

Bei dem kürzlichen Treffen in Mannheim hat Roland das aber genauer erklärt: geroutet wird nicht bis zum "entrance", sondern bis zum Bahnsteig. Das Tag soll nur dabei helfen, diese "Eingänge" auch in der Karte abzubilden, um sie dort entsprechend als ÖV-Zugangspunkte mit einem Icon darzustellen.

Nakaner wrote:

In Neckarsulm habe ich einen dieser Bahnhofseingänge gerade eben wieder gelöscht. Dort ist nämlich kein Tor, keine Tür o.ä.

Wie oben geschrieben, ist weder ein Tor noch eine Tür notwendig für "entrance". Bitte nicht verwechseln mit "barrier".

Nakaner wrote:

Ich habe Mentz gerade eine Mail geschrieben, mit der Bitte das vorher zu diskutieren.

Sehr gut!

Zwei Dinge finde ich persönlich nicht so gut:

1. Solche Edits einfach zu löschen.
Sie tun nicht weh. Man kann erst drüber diskutieren und mal eine Woche ins Land gehen lassen.

2. Solche Edits zu tätigen, ohne sie vorher zu diskutieren.
Dazu wäre hier im Forum genügend Gelegenheit gewesen, das Problem wurde ja schon angesprochen. Es wurde auch von Helfern der Firma zur Kenntnis genommen, ohne es aber abschließend zu besprechen.

Nicht falsch verstehen: Ich begrüße es ausdrücklich, wenn gewinnorientierte Firmen mit OSM-Daten arbeiten. Auch finde ich es generell gut, wenn dadurch der OSM-Datenbestand wächst und wertvoller wird. Bei so strittigen Punkten wie diesem sollte aber schon mehr Kommunikation zwischen Firma und OSM-Community stattfinden...

Soweit meine Meinung. :-)
Markus

Offline

#3 2016-04-03 02:12:38

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,266
Website

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

Für mich wäre entrance:train eher die Tür zum Lokschuppen etc. Also ein Eingang für Züge, nicht zu den Zügen.

Last edited by aighes (2016-04-03 02:12:58)


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

#4 2016-04-03 08:35:31

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 4,231
Website

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

Ich hatte auch schon mit MENTZ (Bahnhof Tharandt) Diskussionen (Tunnel - Lift). Ich finde ihre Ideen ja auch für richtig. Das Fußgängerrouting (Mapzen) funktioniert. (Ihren Router könnten sie vielleicht einmal vorstellen.)

ABER:

- warum wird nicht vorher informiert?
- die neuen taggs im WIKI dokumentiert?
- und dann konsequent auch die im Wiki genannten Ergänzungen (access=*) mit nutzen.

MENTZ  hat eine eigene Seite im Wiki:
- MENTZ sollten aber auch das Forum nutzen, um z.B. auf solche Seiten zu verweisen: http://doodle.com/poll/sfp3g2rtd4cg4mxp

und die MENTZ-eigenen Modellierungsvorschläge:
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/MENT … 4ge_Indoor

sollten sich im allgemeinen Wiki wiederfinden, wo man zuerst nachschaut.

Dann könnte das entrance:rail=yes vielleicht entrance:öpnv=* (S; U; BUS; DB; ...) werden ...

Offline

#5 2016-04-03 10:12:26

Marqqs
Member
Registered: 2011-01-01
Posts: 724

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

geri-oc wrote:

- warum wird nicht vorher informiert?

Seh ich auch so, wäre geschickter gewesen und wird von der Community eigentlich erwartet.

Ich will daraus keinen Vorwurf machen, in anderen Bereichen bemüht sich Mentz sehr um guten Kontakt zu OSM-Leuten (Beispiel Mannheim/VRN). Ich sehs eher als Wunsch: Macht das bitte besser!

geri-oc wrote:

Dann könnte das entrance:rail=yes vielleicht entrance:öpnv=* (S; U; BUS; DB; ...) werden ...

Genau solche Gedanken kamen mir heute beim Frühstück auch. :-)

entrance:public_transport=...
Mit Kombinationen wie z.B. "light_rail;underground" oder "tram;bus".
Oder gleich auf das Symbol bezogen: "entrance:symbol"="S;U;Bus;Tram"...
Wie auch immer, einfach mal hier diskutieren und dann erst loslegen. Meistens kommen übers Forum viele gute Ideen und vor allem Sichten, an die man vorher gar nicht gedacht hat.

Offline

#6 2016-04-04 12:22:46

EJ_
Member
From: Berlin
Registered: 2015-05-19
Posts: 9
Website

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

Hallo zusammen,

hallo Nakaner,

Unsere Einführungsbeweggründe waren, dass es die Eingang Beschreibung railway=subway_entrance gab aber andere Zugangsarten wurden nicht beschrieben. Häufig wurden auch andere Eingänge z.B. S-Bahnen usw als subway gemappt. Wir wollten eine klare Unterscheidung der Eingänge und haben deshalb diese Liste aufgesetzt, schließlich ist es auch in der Realität so, dass an Eingängen entsprechende Symbole zu S-Bahn, U-Bahn etc. gibt. Im OSM gibt es leider keine expliziten Tags außer railway=subway_entrance.

·         Bus (entrance:bus=yes)

·         Tram (entrance:tram=yes)

·         S-Bahn (entrance:light=yes)

·         U-Bahn (entrance:subway=yes)

·         Eisenbahn (entrance:train=yes)

·         SEV (entrance:SEV=yes),


all diese Tags sind in Kombination mit entrance:yes oder :main zuverwenden.

Tracy hatte am Stammtisch in München dieses Thema aufgegriffen und fand dort Zuspruch, daraufhin haben wir diese Tags in unserem Wiki aufgegriffen. wiki MENTZ

Wir versehen alle Zugänge die durch physisch vorhandene Schilder, meist "DB", gekennzeichnet sind und zu den jeweiligen Bahnsteigen führen, es sind also durchaus physisch greifbare Objekte die wir markieren.

Viele Grüße

Julia

Offline

#7 2016-04-04 13:57:35

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 4,231
Website

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

Hallo Julia. schön das es in München Zuspruch gefunden hatte. Es sollte aber zumindest (da ihr auch Deutschlandweit aggiert) Deutschlandweit diskutiert werden.

Es ist etwas physisches, und kann gemappt werden. Ich finde aber die Reihenfolge einfach-speziell-komplizierte besser. Auch der Vorschlag mit entrance:symbol=* ist gut.

Wenn es in eurem wiki MENTZ ist, wird aber niemand nachschauen der Spezifizierungen zu entrance im WIKI sucht. Deshalb sollte es unter entrance mit aufgeführt werden. Vielleicht besteht auch in anderen Ländern Interesse an den "Eingängen" ...

Offline

#8 2016-04-04 14:30:05

Tordanik
Moderator
From: Germany
Registered: 2008-06-17
Posts: 2,409
Website

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

Eine solche (m.E.) Bedeutungsverschiebung von entrance=* sollte aus meiner Sicht vor entsprechenden Änderungen gründlich und ergebnisoffen diskutiert werden. Derzeit ist es einfach so, dass fast alle entrance=* Eingänge von Gebäuden sind. Es ist zwar auch ok und nicht unüblich, Eingänge zu Geländen (Schwimmbad, Zoo u.ä.) als entrance einzutragen, eine Verwendung für den Zugang zu Gleisen ist allerdings doch etwas weiter vom vermutlichen Ursprungsgedanken weg.

Ich frage mich: Ist es beim Auswerten der Daten sinnvoll, solche Eingänge identisch zu behandeln wie andere Eingänge? Für mich würde ich das spontan verneinen. Daher würde ich darum bitten, das zunächst zu vermeiden. So wie ich das sehe, wäre es für euch ja auch kein Problem, einfach nur entrance:train zu nutzen, ohne die Kombination mit entrance.

PS: Ich würde es begrüßen, wenn ihr euch auch die ansonsten im Raum stehenden Kritikpunkte (z.B. bezüglich fiktiver Wege auf den Bahnsteigen) zu Herzen nehmen würdet.

Offline

#9 2016-04-04 14:38:30

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,474

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

Vorschlag:

public_transport=entrance

entrance:light=yes
etc.


Mapper aus dem Münsterland/NRW. Nicht auf fakebook.

Offline

#10 2016-04-04 17:13:51

martinum4
Member
Registered: 2015-05-16
Posts: 86

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

entrance:light hört sich für mich irgendwie so an als sei der Eingang besonders beleuchtet, ich wäre da eher für entrance:light_rail..

Offline

#11 2016-04-04 19:10:46

Balgofil
Member
Registered: 2009-03-26
Posts: 65

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

chris66 wrote:

Vorschlag:

public_transport=entrance

+1.

Ich würde dann light_rail=yes etc. an den Knoten hängen. Vorteil: Keine neuen Keys in der DB.

Offline

#12 2016-04-04 20:41:39

R0bst3r
Member
Registered: 2015-04-23
Posts: 518

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

entrance:light=yes hatte ich auch erst für nen beleuchteten Eingang gehalten. Miserable Wahl von Mentz. Aber Hauptsache man kocht sein eigenes Süppchen. Tztztz.

Offline

#13 2016-04-04 20:52:41

Rainero
Member
Registered: 2016-02-26
Posts: 138

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

Also wenn ich entrance:train=* lese, denke ich an Zugtüren, bei entrance:light=* kommt auch die Assoziation zu Beleuchtung.
Da ich am Sonntag auch über so ein entrance:light=yes gestolpert bin und, da ich vor Ort war, wußte, daß es der Zugang zum Bahnsteig ist, konnte ich's mir denken.

Aber wie wäre es mit:
entrance=platform für den Zugang und public_transport=platform + train=yes (letzeres à la Wiki) für die Bahnsteigfläche.
Die Eigenschaft train oder tram gehört doch primär zum Bahnsteig und nicht zum Zugang.
Aus beidem zusammen ergäbe sich, daß es der Zugang zum Bahnsteig ist.

Generell wäre ich dafür entrance eine erweiterte Bedeutung zuzugestehen, im Prinzip für alles, was eine Fläche ist und vom Charakter her nicht an jeder beliebigen Stelle betreten werden kann, ob Gebäude oder umzäunter Spielplatz oder Bahnsteig u.s.w.

Viele Grüße,
Rainer

Offline

#14 2016-04-04 23:15:34

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,590
Website

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

Hallo Julia, hallo *,

EJ_ wrote:

Unsere Einführungsbeweggründe waren, dass es die Eingang Beschreibung railway=subway_entrance gab aber andere Zugangsarten wurden nicht beschrieben. Häufig wurden auch andere Eingänge z.B. S-Bahnen usw als subway gemappt.

Das Tag wurde damals vermutlich erfunden, weil man die unterirdischen Stationen nicht indoor mappen konnte oder wollte. Bei oberirdischen Stationen kann man den Zugang mit einem Garmin tracken, bei unterirdischen Stationen nicht.

Eingänge zu U-Bahnhöfen sind Navigationsziele (POIs), während man bei oberirdischen Bahnhöfen aufgrund der leichteren Orientierung und Übersicht zum Bahnhof als POI selbst navigiert.

Es gibt im ÖPNV-Bereich noch ein Tag, das auch für mehrere Verkehrsmittel verwendet wird, obwohl es rein theoretisch (wenn man den Value wort-wörtlich nimmt) nicht passt:

railway=station wird auch für U-Bahnhöfe verwendet (oft mit station=subway oder subway=yes)
In Deutschland wird railway=station wird auch für Stadtbahnhöfe von Stadtbahnen, die als Eisenbahnen verkehren, verwendet. (gilt auch für railway=halt)
railway=tram_stop findet bei Stadtbahnen nach BOStrab Verwendung.

EJ_ wrote:

·         Bus (entrance:bus=yes)

·         Tram (entrance:tram=yes)

·         S-Bahn (entrance:light=yes)

·         U-Bahn (entrance:subway=yes)

·         Eisenbahn (entrance:train=yes)

·         SEV (entrance:SEV=yes),

Ist das euer Ernst? Eine deutsche Abkürzung als Key?

Ihr wisst, dass die Münchner S-Bahn (wie auch die meisten anderen S-Bahnen in Deutschland) keine Stadtbahn (light rail) ist? Wenn ihr unbedingt für die S-Bahn eigene Icons braucht, dann packt diese Infos bitte in Keys, die im MVV-Namensraum liegen (siehe Hamburg) und nennt es "s-bahn". (Dann weiß der unkundige Datennutzer, dass das für ihn irrelevante Daten sind, und den fach-unkundigen, aber bemühten Mapper vertreibt ihr damit zuverlässig).

Wie schon andere Benutzer geschrieben haben, denkt man bei entrance:foo=yes daran, dass das Verkehrsmittel foo diesen Eingang benutzen darf oder foo eine Untereigenschaft des Eingangs ist. Das ist eine typische (verkürzte) Schreibweise der Conditional Restrictions. Auch wenn ich immer die Probleme auf Seiten der Datennutzer sehe, wenn man Values mit Semikola-Aufzählungen verwendet, kann ich dem Vorschlag entrance:public_transport=train;tram von Marqqs mehr abgewinnen.

EJ_ wrote:

Wir versehen alle Zugänge die durch physisch vorhandene Schilder, meist "DB", gekennzeichnet sind und zu den jeweiligen Bahnsteigen führen, es sind also durchaus physisch greifbare Objekte die wir markieren.

Wie ich schon mal in einem anderen Thread geschrieben habe, habe ich kein Problem, wenn diese Schilder als solche erfasst werden und das einem Mapper, der nicht von der Existenz Mentz' weiß, sofort einleuchtet, wofür das Tag da ist.

Tordanik wrote:

Eine solche (m.E.) Bedeutungsverschiebung von entrance=* sollte aus meiner Sicht vor entsprechenden Änderungen gründlich und ergebnisoffen diskutiert werden. Derzeit ist es einfach so, dass fast alle entrance=* Eingänge von Gebäuden sind. Es ist zwar auch ok und nicht unüblich, Eingänge zu Geländen (Schwimmbad, Zoo u.ä.) als entrance einzutragen, eine Verwendung für den Zugang zu Gleisen ist allerdings doch etwas weiter vom vermutlichen Ursprungsgedanken weg.

+1
Es gibt auch noch barrier=entrance für Einganstore.

Daher werfe ich mal meinen Vorschlag in den Raum: public_transport=entrance_marker als Node auf den Punkt, wo das S-Bahn-Schild steht. [1] Für die genauere Unterscheidung kann man entweder den Semikola-Ansatz mit einem einzigen Unter-Tag wählen (entrance_marker=train;tram) oder einen Ansatz mit mehreren Untertags wählen (entrance_marker:train=yes, entrance_marker:subway=yes).

Viele Grüße

Michael


[1] Wenn man keine Ortskunde (bzw. Fotos) hat, kann man diese Tag nicht setzen und das ist gut so.


Ein aussagekräftiger Änderungssatzkommentar gehört zum guten Ton.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#15 2016-04-05 07:39:29

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 4,231
Website

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

M.E. sollte aber der Eingang als node im way mit entrance=public_transport
(mit public_transport=entrance_marker, entrance_marker=train;tram)
eingetragen werden.

Offline

#16 2016-04-05 14:55:50

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,266
Website

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

railway=subway_entrance kommt vorallem daher, dass zwischen der Haltestelle und dem Eingang einiges an Distanz dazwischen liegen kann. Der POI für den U-Bahnhof kann halt fernab der Straße liegen, sodass man nicht hinrouten kann. Oberirdisch kommt das eher selten vor. Es haben auch schlicht genaue Infos gefehlt, wo die Station tatsächlich ist. Ähnliches gibts im übrigen auch bei Tiefgaragen.


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

#17 2016-04-19 15:47:29

drolbr_mdv
Member
Registered: 2014-11-11
Posts: 13

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

Kurze Nachfrage: Wir würden jetzt gerne weitermachen.

Wenn ich das Ergebnis der Diskussion deute, gibt es keinen klaren Trend, ob die Node auf oder neben dem Weg liegen soll. In jedem Fall würden wir ein anderweitig nicht verwendetes Tag nehmen, so dass es sich noch anpassen lässt, wenn sich hier noch ein neues Diskussionsergebnis ergibt.

Meine Empfehlung an die Kollegen wäre daher "public_transport=entrance" plus "entrance_marker:S-train=yes", "entrace_marker:train=yes", "entrance_marker:subway=yes", wenn kein klarer anderer Wunsch kommt.

Offline

#18 2016-04-19 16:54:49

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,590
Website

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

drolbr_mdv wrote:

Meine Empfehlung an die Kollegen wäre daher "public_transport=entrance" plus "entrance_marker:S-train=yes", "entrace_marker:train=yes", "entrance_marker:subway=yes", wenn kein klarer anderer Wunsch kommt.

Damit kann ich leben. Legt los.


Ein aussagekräftiger Änderungssatzkommentar gehört zum guten Ton.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#19 2016-07-07 09:10:09

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,590
Website

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

drolbr_mdv wrote:

Meine Empfehlung an die Kollegen wäre daher "public_transport=entrance" plus "entrance_marker:S-train=yes", "entrace_marker:train=yes", "entrance_marker:subway=yes", wenn kein klarer anderer Wunsch kommt.

Deine Empfehlung kam wohl nicht bei all deinen Kollegen an. https://www.openstreetmap.org/changeset/40495386 Von ihm gibt es noch eine Reihe weiterer wenige Tage alter Änderungssätze entlang der Riedbahn.


Ein aussagekräftiger Änderungssatzkommentar gehört zum guten Ton.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#20 2016-07-07 15:26:33

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

Nakaner wrote:
drolbr_mdv wrote:

Meine Empfehlung an die Kollegen wäre daher "public_transport=entrance" plus "entrance_marker:S-train=yes", "entrace_marker:train=yes", "entrance_marker:subway=yes", wenn kein klarer anderer Wunsch kommt.

Damit kann ich leben. Legt los.

Ich aber nicht, denn der Schildstandort ist nicht der Eingang, welcher sich irgendwo in der Nähe befindet. "public_transport=entrance_marker" plus den erwähnten Zusatz-tags wäre stimmiger.


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#21 2017-10-28 15:40:47

krza
Moderator
From: Köln
Registered: 2008-05-24
Posts: 640

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

Die Diskussion ist nun schon über ein Jahr her (#20 war Anfang Juli 2016), aber so richtig was gebracht hat sie in meinen Augen nicht, da ich keinen Hinweis darauf finden kann, dass die gewünschten Änderungen oder Ergänzungen in irgendeine "offizielle" Wiki Eingange gefunden hätten. Normalerweise steht vor sowas ja ohnehin der Proposal- und Approval-Prozess und nicht der positive Bescheid von Nakaner oder sonst irgendwem in einem lokalen Nutzer-Forum.

Aber zurück zum Thema:

Ich habe explizit nach einem Schema gesucht, mit dem man Eingänge zu Bahnhöfen taggen kann. Ein anderes Beispiel sind, wie oben auch genannt, Parkhaus-Ein- und Ausfahrten. In beiden Fällen wüsste ich nicht, warum man das nicht als Routing-Ziele nehmen und taggen sollte. Insofern finde ich Meinungen wie diese ziemlich unsinnig bzw. im konkreten Fall unpassend:

Nakaner wrote:

Zweitens denke ich, dass hier einfach OSM als Datenbank für virtuelle Zielpunkte verwendet wird. Anstatt zur Halteposition (bzw. deren Bahnsteig) zu routen, scheint man einfach nur bis zum "Bahnhofseingang" routen zu wollen. Solche Punkte gehören nicht in OSM (damit meine ich entrance:train=yes)

Solche Punkte sind weder virtuell, noch ist es gesagt, dass man immer zum Bahnsteig geroutet werden möchte. Insbesondere letzteres ist völliger Unsinn, weil ich in der Regel zum Bahnhof will und dort selber gucke, zu welchem Bahnsteig ich möchte. Mal ganz abgesehen davon, dass man im Bahnhof auch andere Dinge erledigen kann als Bahnfahren und dass das erforderliche Detailtagging in manchen Fällen nur zu Tagging-Chaos führt (zumindest solange wir keinen Editor mit echter Ebenen-Funktion für Layer, Indoor, ... haben – JOSM-Filter zählen hier m.E. nicht, weil das nur Krücken sind). Ein vollständiges Mappen bis zum Bahnsteig oder bis zur Plattform kann natürlich trotzdem sehr sinnvoll sein, weshalb ich grundsätzlich gar nichts dagegen habe.

Unbestritten scheint es ja zu sein, dass U-Bahn-Zugänge mit railway=subway_entrance getaggt werden und diese vermutlich auch von Routern als Zielpunkte angeboten werden. Es gibt aber durchaus andere Ein- oder Zugänge, bei denen die Situation vergleichbar ist. Die Parkhäuser wurden schon genannt (und da wird hoffentlich niemand behaupten, dass man gefälligst zum Platz 385 auf der dritten Ebene routen soll), aber auch bei den Bahnen gibt es Beispiele, wie ich zuletzt selber leidvoll in Montreal erleben musste. Finde da mal jemand den Bahnhof. Der ist ziemlich groß, aber von außen nicht sichtbar, und die paar Eingänge haben winzige Schildchen dran und ganz normale Gebäudeeingänge (ähnlich ist es oft bei der New Yorker Metro, aber da kann man ja mit railway=subway_entrance arbeiten). Ein Routing zum Bahnhof selbst, der als Punkt gemappt wurde, ist derzeit nicht möglich, weil die Indoor-Wege, die noch dazu zwei Etagen nach unten führen, nicht gemappt wurden. Und wenn man sich die Situation vor Ort und in JOSM anguckt, verliert man schnell die Lust, ein solches Mapping anzufangen.

Der einfachste Weg wäre also, es genauso zu machen wie mit den U-Bahn-Eingängen: Punkte mappen und alles zusammen in eine Haltestellen-Relation packen. Sehr reduziert, aber vollkommen ausreichend für den geneigten Navi- und Kartennutzer.

Bei den Parkhäusern erübrigt sich die Diskussion eigentlich. Selbst wenn alle Straßen gemappt und fein säuberlich mit oneway=* versehen sind, bleiben Situationen, in denen man im Zweifel zur Ausfahrt geführt wird (selbst erlebt) – abgesehen davon, dass viele Ein- und Ausfahrten Namen oder Bezeichnungen haben, nach denen man im Navi suchen würde. Ein Tagging für diese Ein- und Ausfahrten wäre demnach zwingend notwendig. Gibt es inzwischen eins?

Offline

#22 2017-10-28 16:37:06

R0bst3r
Member
Registered: 2015-04-23
Posts: 518

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

Parkhaus- oder Tiefgarageneinfahrt:
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:T … g_entrance

Offline

#23 2017-10-28 16:38:44

krza
Moderator
From: Köln
Registered: 2008-05-24
Posts: 640

Re: entrance:train=*, entrance:light=* (edit: Eingang Bahnhof, Parkhaus)

Ah, cool, das ist ja schon mal was smile

Offline

Board footer

Powered by FluxBB