You are not logged in.

Announcement

*** NOTICE: By 30th of September 2022 the forum.openstreetmap.org will be retired, please request a category for your community in the new ones as soon as possible using this process, which will allow you to propose your community moderators. We expect the migration of data will be finished by that date, you can follow its progress here.***

#76 2015-07-06 20:52:41

Gogul
Member
Registered: 2011-09-20
Posts: 41

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

toc-rox wrote:
Neuwieder wrote:

Was haltet Ihr davon, zusätzlich den Stiel "OpenTopoMap" anzubieten?

Bezüglich weiterer Kartenstile sind wir "offen". Voraussetzung ist allerdings, daß es für die Stile auch betreuende Maintainer gibt. Features wie Schummerung werden aber schwierig, da die Printmaps-Karten (PDF) ja Vektordaten beinhalten.

Für Stadtkarten braucht man die Schummerung ja nicht unbedigt, von daher denk ich ist sie auch ohne interesannt!

Offline

#77 2015-07-12 10:15:28

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,357
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

Wir haben heute ein Printmaps-Update (Beta4) veröffentlicht. Neben internen Änderungen ist der Kartenstil "Schwarzplan+" (wie Schwarzplan, jedoch zusätzlich mit Wasserflächen) hinzugekommen.

Der Serviceaufruf lautet: http://printmaps-osm.de:8080/

Beispiel: Schwarzplan+ für Warnemünde:
GgUoMihl.jpg

Gruß Klaus

Offline

#78 2015-07-26 07:24:28

margin-auto
Member
Registered: 2011-09-18
Posts: 118

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

Wenn man jetzt noch uMap Karten bei euch einspeisen und drucken könnte, wäre das ein absoluter Traum.... smile

Offline

#79 2015-07-26 09:41:15

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,357
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

margin-auto wrote:

Wenn man jetzt noch uMap Karten bei euch einspeisen und drucken könnte, wäre das ein absoluter Traum.... smile

... kannst du mal deinen konkreten Anwendungsfall schildern?

Gruß Klaus

Offline

#80 2015-07-27 01:36:05

TobWen
Member
From: Ruhrgebiet
Registered: 2009-03-31
Posts: 1,112

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

Zwei Kleinigkeiten:
1. (c) OpenStreetMap contributors im Thema der PDF muss eigentlich (C) OpenStreetMap contributors heißen big_smile
2. Ich würde an eurer Stelle den Gebäuden im Schwarzplan eine dünne schwarze Kontur verpassen, damit die Blitzer verschwinden.

Was das Problem mit den Schriften angeht: setzt doch noch eine Funktion zum Wandeln der Schriften in Pfade dahinter. Ihr werft die Karten doch vermutlich als PS oder PDF per Cairo aus Mapnik raus, oder? Dann könnt ihr einen Zwischenschritt mit Ghostscript einlegen und die Schriften dort wandeln. Die Karten sehen dann zwar nicht mehr so toll aus, aber mit dem Drucken auf LF-Maschinen gibt es weniger Probleme.


Was macht der RVR mit OpenStreetMap? https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=63052
Aktuelle Luftbilder des RVRs (Ruhrgebiet) http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=28511

Offline

#81 2015-07-27 10:45:18

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,769
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

TobWen wrote:

aber mit dem Drucken auf LF-Maschinen gibt es weniger Probleme.

was sind LF-Maschinen?

Gruss
walter

Offline

#82 2015-07-27 11:21:35

tunnelbauer
Member
Registered: 2012-01-13
Posts: 1,011
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

Vermutlich LargeFormat (für großformatige Plots)


Grüße
Thomas

Offline

#83 2015-07-27 11:40:33

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,769
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

tunnelbauer wrote:

Vermutlich LargeFormat (für großformatige Plots)

Nun denn, ich habe jedenfalls "meine" Karte 140x90 cm² ohne Probleme ausdrucken (lassen) können.

Gruss
walter

Offline

#84 2015-07-27 14:31:16

TobWen
Member
From: Ruhrgebiet
Registered: 2009-03-31
Posts: 1,112

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

wambacher wrote:

was sind LF-Maschinen?

Das, was tunnelbauer sagt. Ich wollte nur zwischen einem LFP (large format printer) in einer digitalen Druckerei und einem Büro-Plotter unterscheiden. Denn es gibt starke Unterschiede tongue

wambacher wrote:

Nun denn, ich habe jedenfalls "meine" Karte 140x90 cm² ohne Probleme ausdrucken (lassen) können.

Hat's jetzt bei Flyeralarm geklappt? Super. Habe beim Lesen des Threads nur vernommen, dass es wohl Problem mit den Fonts gäbe. Dann hat sich das ja erledigt.


Was macht der RVR mit OpenStreetMap? https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=63052
Aktuelle Luftbilder des RVRs (Ruhrgebiet) http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=28511

Offline

#85 2015-07-27 14:38:01

TobWen
Member
From: Ruhrgebiet
Registered: 2009-03-31
Posts: 1,112

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

@toc-rox: Meine Wish-List, damit man es auch als Karte und nicht nur als Wandschmuck verwenden kann:

* Nordpfeil wäre super
* Kartenrahmen wäre super
* Maßstab wäre super, optimaler Weise der Kartenmitte, nicht am Äquator (bitte NICHT als Zahl, sondern als Maßstabsbalken und gleitendem Merkator-Hinweis)
* Koordinatengitter mit Lat/Lon wäre super (so kann man schneller Positionen finden)

Für die Zukunft wäre auch genial, wenn man für Deutschland auf das alte Gauß-Krüger-System (mit BeTA-Transformation) oder UTM umstellen könnte. Grund dafür ist, dass wir hier oft mit echten Plänen arbeiten. So könnte man die Karten auf Folien überlagern.


Was macht der RVR mit OpenStreetMap? https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=63052
Aktuelle Luftbilder des RVRs (Ruhrgebiet) http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=28511

Offline

#86 2015-07-27 15:07:27

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,769
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

TobWen wrote:

Hat's jetzt bei Flyeralarm geklappt? Super. Habe beim Lesen des Threads nur vernommen, dass es wohl Problem mit den Fonts gäbe.

Ob die das PDF-Format inzwischen akzeptieren, entzieht sich meiner Kenntnis. Irgendwas sollte da wohl noch bei der Erstellung geändert werden.

Ich habe meine Karte bei www.druck-konzepte.de drucken lassen. Ca 20 € incl. Versand  für 140x90 cm² matt 170 g/m²  - 1000x90 cm² (ganze Rolle?) ist ein wenig teurer wink

Gruss
walter

ps: die haben das Teil während des Poststreikes mit UPS geschickt - besser geht es wirklich nicht.

Offline

#87 2015-07-27 16:07:38

TobWen
Member
From: Ruhrgebiet
Registered: 2009-03-31
Posts: 1,112

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

Ich habe in letzter Zeit nur noch mit denen hier gearbeitet, liefern sehr schnell. Die Qualität ist im Digitaldruck natürlich nicht so, wie in anderen Druckverfangen; für 90% der Vorhaben (und vorallem für privat) sehr ausreichend: https://www.wir-machen-druck.de/

1600 x 1200 mm kosten auf dickem Hochglanzpapier nur 20 EUR mit Versand und MwSt.

Und das Tolle ist: Man kann sogar das Motiv wechseln! Das heißt: Sammelbestellungen sind möglich! Allerdings muss sich dann einer um den Weiterversand kümmern. Ferner gibt's immer wieder mal Gutscheine. Vor kurzem gab es 10 EUR Rabatt für Neukunden.

Achja: Auf Leinwand sieht die Karte übrigens unfassbar geil aus smile


Was macht der RVR mit OpenStreetMap? https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=63052
Aktuelle Luftbilder des RVRs (Ruhrgebiet) http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=28511

Offline

#88 2015-07-27 16:27:56

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,769
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

TobWen wrote:

Achja: Auf Leinwand sieht die Karte übrigens unfassbar geil aus smile

Richtige Leinwand? Oder ein geprägtes Paper? Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Könnte ich mir auch als Geschenk (Family, Freunde oder gar Kunde?) vorstellen.

Gruss
walter

Offline

#89 2015-07-27 16:33:43

TobWen
Member
From: Ruhrgebiet
Registered: 2009-03-31
Posts: 1,112

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

wambacher wrote:

Richtige Leinwand?

Inkjet-Leinwand (kein Papier), AAABERRR mit einem Plotter vor Ort (7-Farb-Druck in RGB) und nicht mit Digitaldruck. Die meisten Online-Druckereien bedrucken die Leinwand leider im gleichen Verfahren, wie Papier (Flüssigtoner & Co.). Wenn man einen Passerfehler hat, sieht das ganze Bild unscharf aus. Beim Plotter hast du natürlich das Problem, dass kleine Objekte, je nach Faser, zusammenlaufen könnten.


Was macht der RVR mit OpenStreetMap? https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=63052
Aktuelle Luftbilder des RVRs (Ruhrgebiet) http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=28511

Offline

#90 2015-07-27 18:25:30

margin-auto
Member
Registered: 2011-09-18
Posts: 118

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

Hallo,

toc-rox wrote:
margin-auto wrote:

Wenn man jetzt noch uMap Karten bei euch einspeisen und drucken könnte, wäre das ein absoluter Traum.... smile

... kannst du mal deinen konkreten Anwendungsfall schildern?

Nunja, ich habe mir bei uMap eine Karte gebastelt, die ich gerne großformatig ausdrucken möchte. Was möchtest du genau wissen?

Die Karte enthält den Standard-OSM-Stil in s/w als Hintergrund, einen Layer aus einer Overpass-Abfrage in Farbe darüber und einen weiteren Layer in Farbe mit manuell eingezeichneten Punkten.

Gruß

Offline

#91 2015-07-27 19:24:54

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,357
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

margin-auto wrote:

Nunja, ich habe mir bei uMap eine Karte gebastelt, die ich gerne großformatig ausdrucken möchte. Was möchtest du genau wissen? Die Karte enthält den Standard-OSM-Stil in s/w als Hintergrund, einen Layer aus einer Overpass-Abfrage in Farbe darüber und einen weiteren Layer in Farbe mit manuell eingezeichneten Punkten.

Die zusätzliche Darstellung von privaten Daten halte auch ich für ein sehr interessantes Feature. Grundsätzlich angedacht ist so etwas, wobei eine konkrete Implementierung dieses Jahr sicher nicht mehr umgesetzt werden wird. Grob wäre folgendes denkbar:

Der Benutzer kann jeweils maximal 2 Datasets für Flächen, Linien und Punkte angeben, und dafür "einfache" Darstellungsvorschriften festlegen. Die Daten, die in einem unterstützten OGR Vector Format vorliegen müssen, werden dann zusätzlich zu den Kartendaten (On-Top) gerendert.

In einem ersten Schritt wären die konkreten Bedarfe auszuloten und hinsichtlich einer Umsetzbarkeit zu bewerten. Fragen somit: Welche Bedarfe gibt es? Welche Darstellungsvorschriften sind erforderlich? Welche konkreten Beispiele können benannt werden?

Gruß Klaus

Offline

#92 2015-07-27 19:27:03

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,357
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

TobWen wrote:

* Nordpfeil wäre super
* Kartenrahmen wäre super
* Maßstab wäre super, optimaler Weise der Kartenmitte, nicht am Äquator (bitte NICHT als Zahl, sondern als Maßstabsbalken und gleitendem Merkator-Hinweis)
* Koordinatengitter mit Lat/Lon wäre super (so kann man schneller Positionen finden)

Am Thema "Kartenzusatzelemente" wird gearbeitet. Dies wird/soll Schwerpunkt der nächsten Beta5-Version werden.

Gruß Klaus

Offline

#93 2015-07-27 19:35:26

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,357
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

TobWen wrote:

Achja: Auf Leinwand sieht die Karte übrigens unfassbar geil aus

Ja, auf Inkjet-Polyestergewebe (ca. 140-150 Gramm pro Quadratmeter) erzielt mal ein sehr gutes Ergebnis. Die fertige Karte ist aufgrund der Oberflächenstruktur reflektionsfrei, zudem sehr robust (kann z.B. gefaltet werden), und die Ablesbarkeit von Details leidet fast nicht.

Gruß Klaus

Edit: Gewebetyp genauer angegeben.

Last edited by toc-rox (2015-07-28 10:46:49)

Offline

#94 2015-07-27 19:43:24

maxbe
Member
Registered: 2010-01-19
Posts: 3,255
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

TobWen wrote:

den Gebäuden im Schwarzplan eine dünne schwarze Kontur verpassen, damit die Blitzer verschwinden.

Wird auch dankend beherzigt wink

Offline

#95 2015-07-27 23:41:48

TobWen
Member
From: Ruhrgebiet
Registered: 2009-03-31
Posts: 1,112

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

LordOfMaps wrote:

Da der Druck (auf Papier) bei großen Einzelformaten flächenmäßig teurer als bei kleinern Formaten (z.B. DIN-A2) ist, wäre eine Option, die Karte auf mehrere kleinere Blätter aufzuteilen, hilfreif. Dabei müssten Überlappungen (z.B. zum Kleben) miteingeplant werden.

Je nach Druckverfahren hast du dann aber Probleme mit dem Papierverzug. Bei Plottern hält sich das im Rahmen, aber sobald das Papier ausgewärmt wird (Laserdrucker usw.) oder mit Lack überzogen wird, passen die Einzelstücke nicht mehr und dann wird's hässlich sad

toc-rox wrote:

Die zusätzliche Darstellung von privaten Daten halte auch ich für ein sehr interessantes Feature.

Dann aber bzgl. ODbL aufpassen, wenn es in öffentlichen Bereichen (Büro, Uni usw.) aufgehängt wird: Wenn die privaten Daten Features enthalten, welche bereits auf dem Kartenauschnitt in der gleichen Klasse vorhanden sind, gilt die Rückflusspflicht.

toc-rox wrote:

Die fertige Karte ist aufgrund der Oberflächenstruktur reflektionsfrei, zudem sehr robust (kann z.B. gefaltet werden), und die Ablesbarkeit von Details leidet fast nicht.

Ich habe die bislang immer nur gerollt, nicht gefaltet. Hatte immer Angst, dass die Farbe bricht. Also du meinst, das geht?

Last edited by TobWen (2015-07-27 23:43:58)


Was macht der RVR mit OpenStreetMap? https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=63052
Aktuelle Luftbilder des RVRs (Ruhrgebiet) http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=28511

Offline

#96 2015-07-28 00:00:35

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,769
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

TobWen wrote:
LordOfMaps wrote:

Da der Druck (auf Papier) bei großen Einzelformaten flächenmäßig teurer als bei kleinern Formaten (z.B. DIN-A2) ist, wäre eine Option, die Karte auf mehrere kleinere Blätter aufzuteilen, hilfreif. Dabei müssten Überlappungen (z.B. zum Kleben) miteingeplant werden.

Je nach Druckverfahren hast du dann aber Probleme mit dem Papierverzug. Bei Plottern hält sich das im Rahmen, aber sobald das Papier ausgewärmt wird (Laserdrucker usw.) oder mit Lack überzogen wird, passen die Einzelstücke nicht mehr und dann wird's hässlich sad

Ich wiederhole mich ungerne - aber meine Antwort zu der Behauptung von LordOfMaps hast du sicher überlesen: http://forum.openstreetmap.org/viewtopi … 92#p509492

wambacher wrote:

Sorry, das ist - zumindest bei meinem "Testdrucker" Flyeralarm - nicht korrekt:

- kleinstes Format DIN A3 -> 10.40 €
- grösstes Format 118,5x175 cm -> 23.40 €

Beide Preise matt 140g/m² incl Versand und Märchensteuer, Auflage 1 Blatt

gilt auch ähnlich für meinen "Produktivdrucker".

Gruss
walter

Last edited by wambacher (2015-07-28 00:02:21)

Offline

#97 2015-07-28 08:33:07

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,357
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

TobWen wrote:

Dann aber bzgl. ODbL aufpassen, wenn es in öffentlichen Bereichen (Büro, Uni usw.) aufgehängt wird: Wenn die privaten Daten Features enthalten, welche bereits auf dem Kartenauschnitt in der gleichen Klasse vorhanden sind, gilt die Rückflusspflicht.

Die "Rückflussplflicht" bezieht sich im Falle eines "Derivative Work", nach meinem Verständnis der OBbL, auf die Offenlegung des Herstellungsverfahrens, aber NICHT auf die Offenlegung der privaten Daten. Auch muss die Offenlegung erst auf besondere Nachfrage erfolgen.

Gruß Klaus

Offline

#98 2015-07-28 10:19:44

maxbe
Member
Registered: 2010-01-19
Posts: 3,255
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

TobWen wrote:

auf dem Kartenauschnitt in der gleichen Klasse vorhanden sind, gilt die Rückflusspflicht.
toc-rox wrote:

    Die fertige Karte ist aufgrund der Oberflächenstruktur reflektionsfrei, zudem sehr robust (kann z.B. gefaltet werden), und die Ablesbarkeit von Details leidet fast nicht.

Ich habe die bislang immer nur gerollt, nicht gefaltet. Hatte immer Angst, dass die Farbe bricht. Also du meinst, das geht?

Nur damit TobWen nicht seine schöne Leinwand zerbröselt... Meinst Du das Poster, was ich dir mal geschickt hab, Klaus?

Das ist ein Polyestergewebe. Der Hersteller ist wohl verschwunden, aber Google spuckt bei  "universal heavy FR 100% Polyester 143g" ähnliche Medien aus. Bedruckt auf einem Tintenstrahldrucker. Ähnliche Materialien gibts auch als "Textil Banner" für Messestände.

Das Zeug kann man ein oder zwei mal knicken, hab ich getan, weil ich keinen Rollenkarton hatte. Ursprünglich wurde es mal beschafft, weil es schwerer entflammbar ist als Papier und die Feuerwehr nicht schimpft, wenn man damit die Wände der Fluchtwege behängt. Beim Bedienpersonal des Druckers ist das Material denkbar unbeliebt, weil man das nicht mit der eingebauten Klinge automatisch schneiden sollte sondern anschliessend von Hand.

Grüße, Max

Offline

#99 2015-07-28 10:33:04

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,357
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

maxbe wrote:

Meinst Du das Poster, was ich dir mal geschickt hab, Klaus? Das ist ein Polyestergewebe. Der Hersteller ist wohl verschwunden, aber Google spuckt bei  "universal heavy FR 100% Polyester 143g" ähnliche Medien aus. Bedruckt auf einem Tintenstrahldrucker. Ähnliche Materialien gibts auch als "Textil Banner" für Messestände.

Ja, das meinte ich, wobei mit "Leinwand" eher allgemein der Bindungstyp gemeint ist. Das Druckergebnis ist (für mein Empfinden) auf jeden Fall hervorragend.

Gruß Klaus

Offline

#100 2015-07-28 13:18:04

TobWen
Member
From: Ruhrgebiet
Registered: 2009-03-31
Posts: 1,112

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

toc-rox wrote:

Die "Rückflussplflicht" bezieht sich im Falle eines "Derivative Work", nach meinem Verständnis der OBbL, auf die Offenlegung des Herstellungsverfahrens, aber NICHT auf die Offenlegung der privaten Daten. Auch muss die Offenlegung erst auf besondere Nachfrage erfolgen.

Zunächst, es gibt kein Derivative Work, sondern nur Derivative Database (abgeleitete Datenbank), Collective Database (Sammeldatenbank) und Produced Work (Produkt).

Darum habe ich ja auch vom Aufhängen in der Öffentlichkeit geschrieben; ein Büro oder der Vorraum einer Universität (etc.) sind nicht mehr privat. Ihr erzeugt mit Eurem Tool eine Sammeldatenbank, deren explizites Ziel nicht die Entnahme der Daten ist. Somit gilt die Rückflusspflicht nicht. Sobald Euer Kunde einen Plan erzeugt und diesen weiterverkauft, steht ihr in der Pflicht - rein theoretisch aber auch ihr als Hersteller der basierenden Sammeldatenbank). Ich erkläre das kurz anhand des Beispiels aus den OSMF-Guidelines und betrifft natürlich nur eine Veröffentlichung (wenn du das im privaten Umfeld machst, ist es wurscht):

Man muss die Daten NICHT offenlegen, wenn:
- OSM nur als Basiskarte verwendet wird und man Objekte hinzufügt, deren Typ noch nicht Ausschnitt vorhanden war; also z.B. eine Planungsfläche für ein Neubaugebiet, wenn noch keine Planungsgebiete im OSM-Extrakt eingetragen sind,
- man alle Restaurants aus dem OSM-Ausschnitt entfernt und nur seinen eigenen Layer darüberlegt.

Man MUSS die Daten offenlegen, wenn:
- man Features (z.B. Restaurants) hinzufügt, obwohl bereits Restaurants aus OSM auf der Karte vorhanden sind,
- man Objekte aus OSM oder aus der Drittkarte so anpasst, dass sie mit OSM passen,
- man Objekte mit dem expliziten Hinweis hinzufügt "diese Daten sind nicht in OSM enthalten".

Das hat den Hintergrund, dass man die OSM-Daten verbessern will, wenn man sie mit dritten Daten mischt und diese Daten irgendwie mit den OSM-Daten interagieren. Das ist, in meinen Augen wie gesagt, leider ziemlich aggressiv sad

Last edited by TobWen (2015-07-28 13:23:56)


Was macht der RVR mit OpenStreetMap? https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=63052
Aktuelle Luftbilder des RVRs (Ruhrgebiet) http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=28511

Offline

Board footer

Powered by FluxBB