OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#51 2015-04-02 11:53:31

Thoschi
Member
Registered: 2013-07-19
Posts: 767

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

geomehr wrote:

... SRs weg, user weg, keine brauchts, wo ist das problem? beschäftigungstherapie für mapper? ...

Sorry, aber OSM ist kein Medium für eine Selbstdarstellung. Diese Deine Ausführung ist leider voll daneben! Wie in der Zusammenfassung geschrieben, brauche einige Mapper die Sammelrelationen, dich stören sie nicht, da Du sie nicht zu pflegen brauchst, also nix mit "SRs weg" !!

Offline

#52 2015-04-02 13:07:05

gormo
Member
Registered: 2013-08-01
Posts: 1,922
Website

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

...und "die Diskussion abbrechen" ist genau nicht das, was ich will! Wir brauchen - vorallem vor solchen Löschaktionen! - mehr Diskussion!


OSM hat nicht das Ziel bis Ende des Monats einen vollständigen Datensatz der Welt zu enthalten.
(nach S.W.) - Aber weil die Welt vielfältig ist, weil sie auch im Detail interessant ist, mag ich genaue Karten (nach C.)

Offline

#53 2015-04-02 15:39:52

woodpeck
Member
Registered: 2009-12-02
Posts: 840

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

Hallo,

   ich werde mich nach Abstimmung mit den DWG-Kollegen heute abend um den Revert der Löschungen von "Löschomat" kümmern, wenn mir niemand zuvorgekommen ist. Ich bin im Grunde gegen Sammelrelationen, und weiss auch nicht, ob OSM so weit gehen soll, jedem einzelnen das Recht einzuräumen, beliebige Sammelrelationen zur eigenen Arbeitsorganisation anzulegen. Anders als andere Diskussionsteilnehmer bin ich der Ansicht, dass solche Relationen tatsächlich eine negative Auswirkung haben können, nämlich dann, wenn sie anderen Mappern die Arbeit komplizierter machen (Stichwort diverse Relations-Popups und Fürsorgepflichten beim Editieren - da kann man noch so oft festlegen, dass man von Dritten die Pflege von Privatsammelrelationen nicht erwartet, der Dritte weiss das ja nicht unbedingt und hat Angst, er macht was kaputt).

Ich wünsche mir also, das das Thema weiterhin kritisch diskutiert wird und dass Sammelrelationen, wo irgend möglich, durch geeignete Overpass-Queries ersetzt werden.

Trotzdem richtet das herablassende und respektlose Vorgehen von "löschomat" mehr Schaden an als die Sammelrelationen selbst, und daher werden die Relationen wiederhergestellt - auch um zu zeigen, dass wir lieber ein paar sinnlose Daten in unserer Datenbank als ein paar respektlose Einzelgänger in unseren Reihen haben.

Bye
Frederik

Last edited by woodpeck (2015-04-02 19:31:33)

Offline

#54 2015-04-02 15:41:29

geomehr
Member
Registered: 2014-11-25
Posts: 158

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

gormo wrote:

...und "die Diskussion abbrechen" ist genau nicht das, was ich will! Wir brauchen - vorallem vor solchen Löschaktionen! - mehr Diskussion!

ich hab kein problem damit und hoffe nur der/die/das löschknecht(in) liesst das mit. nochmal ganz klar "ICH BIN NICHT DIE LÖSCHSOCKE"

Offline

#55 2015-04-02 17:48:32

Thomas8122
Member
From: Sachsen
Registered: 2012-04-15
Posts: 977

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

geomehr wrote:

ICH BIN NICHT DIE LÖSCHSOCKE

Oh Shift-Taste funktioniert. cool

Offline

#56 2015-04-02 19:31:21

Jojo4u
Member
Registered: 2014-08-03
Posts: 1,090

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

Löschomat hat sich geäußert dass es speziell um die Sammelrelationen von cycling_no ging: https://www.openstreetmap.org/changeset/29870671

Offline

#57 2015-04-02 20:07:36

Joachim Moskalewski
Member
From: Sindelfingen
Registered: 2012-11-23
Posts: 346
Website

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

woodpeck wrote:

Ich wünsche mir also, das das Thema weiterhin kritisch diskutiert wird und dass Sammelrelationen, wo irgend möglich, durch geeignete Overpass-Queries ersetzt werden.

Deine Gedanken sind soweit verständlich. Doch um mittels irgend einer Datenbankabfrage ein sinnvolles Ergebnis erhalten zu können, müssen die gewünschten Elemente gemeinsame Kriterien erfüllen. Das mag in manchen Fällen machbar sein (z.B. Radwege 30km um Stadt herum usw.), doch das was eine Relation bietet - ein völlig freier Verbund von Elementen - ist via keiner Datenbankabfrage ohne Hilfskrücke (was eine Relation letztlich ist) umsetzbar. Für den Mapper kann (die höhere Hürde mittels) Overpass genügen, doch eine Relation ist einfacher und mächtiger. Das ideale Tool, und - je nach Fall - auch ohne Alternative.

Da es sich aber um userbezogene (!) Daten handelt, gehören die m.E. idealerweise entweder am Useraccount, oder aber auf dem Rechner des Users gespeichert. In diese Richtung sollte eine Lösung angestrebt werden. Also entweder das Datenmodell der Usertabelle erweitern, oder aber die Editoren integrieren die Möglichkeit eigene Relationen wie Bookmarks zu speichern. Haken hierbei ist allerdings: Wird ein Weg z.B. aufgeteilt, so bekommt der Rechner des Users nix von mit. Hingegen auf Datenabkebene (sprich: speichern an der Usertabelle) wäre das zwar lösbar, aber sicher nicht ohne elendig lange (und somit resourcenhungrigen) Speicheraktionen… Da aber auch aktuell viele beim Mappen nicht unbedingt auf bestehende Relationen sonderlich achten, denke ich, dass der Infoverlust - z.B. beim Aufspalten eines Weges ohne dass die usereigene Relation davon etwas mitbekommt - kein völlig inakzeptables Unding darstellt. Krücke bleibt Krücke.

Ein anderer Gedanke wäre, wirklich einen Relationstyp für das interne Mappen zu definieren - wie hier bereits schon vorgeschlagen. Dazu ein dokumentiertes automatisches Aufräumen, z.B. bei 18 Monaten ohne Bearbeitung. Da es sich ohnehin um Relationen zum damit arbeiten handelt, sollten betreffende Mapper mit einem solchen Deal auch keine Probleme haben. Vorteil dieser Lösung: Technisch wohl eher einfach umsetzbar, und bestehende Arbeitsweisen können fortgeführt werden.

Das wären mal meine ersten Gedanken, um bei dieser Thematik eine Besserung herbeiführen zu können. Schlauer wäre sicher es würden sich jene zu Wort melden, die solche Relationen tatsächlich auch nutzen…

Offline

#58 2015-04-02 21:16:28

lutz
Member
Registered: 2007-08-18
Posts: 1,520
Website

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

Schlauer wäre sicher es würden sich jene zu Wort melden, die solche Relationen tatsächlich auch nutzen…

damit der nächste löschtrottel weiß wo er suchen soll?

es gibt mapper, die haben das glück, sich täglich mit osm beschäftigen zu können.
ich glaube nicht, das das die mehrheit ist.
es kann durchaus sein, das der eine oder andere 5 stunden die woche seiner kostbaren zeit für osm abzwackt.

kann es sein, oder habe ich nur den eindruck, das die mapper mit dem glück vom anderen verlangen, das dieser immer auf ihren wissensstand zu sein hat?

mir wurde mal auf den hinweiß hin, das ich keiner fremdsprache mächtig bin geantwortet " englisch lernt man in der schule" .
warscheinlich bin ich zu dumm, oder war zu faul........

grüße von lutz

Offline

#59 2015-04-02 22:14:21

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,280
Website

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

ungeachtet der Tatsache, daß ich persönlich Sammelrelationen für unnötig halte, biete ich mich hiermit nach besten Wissen und Gewissen an, mich an einem konstruktiven und zielführenden Dialog zu beteiligen und bei einer Anpassung des Taggings aktiv mitzuwirken. Das Angebot richtet sich auch und insbesondere an unseren User cycling_zno.
Da Frederik aka. woodpeck den Revert nun angekündigt hat, will ich mich einbringen, im Nachgang und im Konsens mit der Gemeinschaft die Datenlage zu verbessern.
Ein etwas ausführliches Angebot geht an cycling_zno per PN direkt.

Sven

Online

#60 2015-04-02 22:32:15

Mondschein
Member
Registered: 2011-01-29
Posts: 1,807

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

streckenkundler wrote:

Da Frederik aka. woodpeck den Revert nun angekündigt hat

Der Revert wurde schon vor mehreren Stunden durchgeführt:
https://www.openstreetmap.org/changeset/29934699

woodpeck wrote:

Trotzdem richtet das herablassende und respektlose Vorgehen von "löschomat" mehr Schaden an als die Sammelrelationen selbst, und daher werden die Relationen wiederhergestellt

Danke.

Gruß,
Mondschein

Offline

#61 2015-04-03 00:21:11

Nop
Moderator
Registered: 2009-01-26
Posts: 2,295

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

woodpeck wrote:

Trotzdem richtet das herablassende und respektlose Vorgehen von "löschomat" mehr Schaden an als die Sammelrelationen selbst, und daher werden die Relationen wiederhergestellt - auch um zu zeigen, dass wir lieber ein paar sinnlose Daten in unserer Datenbank als ein paar respektlose Einzelgänger in unseren Reihen haben.

Danke!

woodpeck wrote:

Ich wünsche mir also, das das Thema weiterhin kritisch diskutiert wird und dass Sammelrelationen, wo irgend möglich, durch geeignete Overpass-Queries ersetzt werden.

Da bin ich anderer Ansicht. Ich verwende Sammelrelationen zwar selbst nicht, aber ich halte sie in dieser Form für völlig harmlos. Wenn sie nichts kaputt machen und jemand anders nützen bzw. aktiv genutzt werden sehe ich keinerlei Grund sie zu entfernen.

Anders wäre das, wenn sie bei der Auswertung mit anderen Objekten zu verwechseln wären und zu Fehlern führen oder wenn sie ungepflegt herumliegen und dadurch inhaltlich falsch und irreführend werden. Das läßt sich aber sehr leicht durch ein "Verfallsdatum" regeln, nachdem gelöscht werden darf.

Daß man alles mit Overpass-Queries machen kann, halte ich für eine grundsätzliche Fehleinschätzung. Overpass ist ein verdammt kompliziertes Werkzeug. Ich selber bin ein Poweruser und kann damit umgehen (wenn auch nur unter ständiger Zuhilfenahme der Anleitung), aber ich würde es nie von jemand anders verlangen, so ein Teil zu benutzen. Es bleibt ein Fakt daß die überwiegende Mehrheit der Mapper mit den komplizierteren Power-Tools nichts anfangen kann.

Falls die Idee sein sollte, vorgefertigte Abfragen abzulegen: Wer pflegt die Overpass Abfragen und stellt sicher, daß die nächstes Jahr immer noch alle da sind und sauber laufen? Hier haben wir das gleiche Pflegeproblem. Solche Dienste tendieren außerdem bei OSM dazu auch mal zu verschwinden wenn der/die Treiber das Interesse daran verlieren.

Von daher muß es jedem Mapper selbst überlassen bleiben, welche Tools er sich zutraut und nutzt. Es bringt ihm gar nichts, wenn irgendjemand anders irgendeinen für ihn obskuren Weg kennt, dasselbe zu erreichen.

Keep it simple
                    Nop


bye, Nop


Nothing is too difficult for the man who does not have to do it himself...
Projekte: Reit- und Wanderkarte mit Navigation - Kartengenerator Map Composer - GPS Track Editor TrackGuru

Offline

#62 2015-04-03 01:05:28

woodpeck
Member
Registered: 2009-12-02
Posts: 840

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

Nop wrote:

Da bin ich anderer Ansicht. Ich verwende Sammelrelationen zwar selbst nicht, aber ich halte sie in dieser Form für völlig harmlos. Wenn sie nichts kaputt machen und jemand anders nützen bzw. aktiv genutzt werden sehe ich keinerlei Grund sie zu entfernen.

Grundsätzlich ist unsere Datenbank für Geodaten da.

Manchmal tun wir auch "Metadaten" über unsere Bearbeitung hinzu, z.B. in der Form von "todo"- oder "fixme"-Tags. Das ist dann sinnvoll und geduldet, wenn ein für mehrere erkennbarer Sinn dahinter steckt ("todo=die Straße geht hier noch weiter"); wenn es nur ein einzelner Mapper ist, der sich seine Arbeit auf diese Weise organisiert ("todo=C:\daten\IMG00123.JPG"), dann wird man ihm vermutlich irgendwann nahelegen, das auf eine andere Weise zu tun.

Es gibt kein allgemeines Recht auf private Mapping-Hilfskonstrukte in OSM. Ja, es "muß jedem Mapper selbst überlassen bleiben, welche Tools er sich zutraut und nutzt", aber daraus folgt nicht, dass jeder Mapper nach Belieben Relationen anlegen darf, weil ihm das ein einfaches "Tool" scheint; es gibt Use Cases, wo ich einem Mapper sagen würde: Wenn Du das nicht ohne eine Privatrelation hinkriegst, dann kannst Du es eben gar nicht machen, sorry. Genauso wie man manchmal jemandem sagen muss: Das, was Du willst, geht eben mit dem Editor, den Du Dir ausgesucht hast, nicht. Das ist genauso ein Fall - wenn Du Dir den komplizierten Editor nicht zutraust, zwingt Dich keiner, aber deswegen alles im Rahmen der reduzierten Möglichkeiten des einfachen Editors zu mappen, kann zu Problemen führen.

Wobei wir hier jetzt im Begriff sind, zwei Sachen zu vermischen. Einmal die Sammelrelationen allgemein - sei es "gotische Kirchen in Bayern", "deutsche Autobahnen" oder "Stolpersteine in Hamburg" - und ein andermal die von einzelnen Mappern zur leichteren Abrufbarkeit über die API angelegten "Arbeitsrelationen". Zwischen beiden gibt es eine Überlappung, aber sie sind nicht identisch.

Über die privaten Arbeitsrelationen habe ich oben geschrieben; Sammelrelationen allgemein sind in aller Regel redundant, denn wir wollen ja gern, dass ich an den Tags der Kirche erkennen kann, ob sie gotisch ist und an ihrer Lage, ob sie in Bayern ist, und alles weitere kann dann eine geeignete Datenbankabfrage erledigen. Aber das, so dachte ich, sei weitgehend ohnehin Konsens.

Bye
Frederik

Offline

#63 2015-04-03 06:47:33

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

Nop wrote:
woodpeck wrote:

Ich wünsche mir also, das das Thema weiterhin kritisch diskutiert wird und dass Sammelrelationen, wo irgend möglich, durch geeignete Overpass-Queries ersetzt werden.

Da bin ich anderer Ansicht. Ich verwende Sammelrelationen zwar selbst nicht, aber ich halte sie in dieser Form für völlig harmlos. Wenn sie nichts kaputt machen und jemand anders nützen bzw. aktiv genutzt werden sehe ich keinerlei Grund sie zu entfernen.

Anders wäre das, wenn sie bei der Auswertung mit anderen Objekten zu verwechseln wären und zu Fehlern führen oder wenn sie ungepflegt herumliegen und dadurch inhaltlich falsch und irreführend werden. Das läßt sich aber sehr leicht durch ein "Verfallsdatum" regeln, nachdem gelöscht werden darf.

Daß man alles mit Overpass-Queries machen kann, halte ich für eine grundsätzliche Fehleinschätzung. Overpass ist ein verdammt kompliziertes Werkzeug. Ich selber bin ein Poweruser und kann damit umgehen (wenn auch nur unter ständiger Zuhilfenahme der Anleitung), aber ich würde es nie von jemand anders verlangen, so ein Teil zu benutzen. Es bleibt ein Fakt daß die überwiegende Mehrheit der Mapper mit den komplizierteren Power-Tools nichts anfangen kann.

Falls die Idee sein sollte, vorgefertigte Abfragen abzulegen: Wer pflegt die Overpass Abfragen und stellt sicher, daß die nächstes Jahr immer noch alle da sind und sauber laufen? Hier haben wir das gleiche Pflegeproblem. Solche Dienste tendieren außerdem bei OSM dazu auch mal zu verschwinden wenn der/die Treiber das Interesse daran verlieren.

Also Overpassapi Abfragen kann man anpassen, wenn der Bedarf besteht. Hier würde ich vor allem den Mapper in der Pflicht sehen der die Abfragen braucht, sich im Forum oder sonst wo zu melden, das etwas nicht mehr funktioniert und deshalb Hilfe beim Anpassen benötigt wird.

Das jemand das Interesse an Overpass verliert, ist sicher denkbar. Das dieser Dienst deshalb verschwindet eher nicht mehr. Das liegt zum einen daran, dass er bereits bestandteil viele Projekte ist und zum anderen das es bereits mehrere Mirror gibt. Soweit sind noch nicht viele andere Projekte gekommen.

Offline

#64 2015-04-03 06:51:21

geomehr
Member
Registered: 2014-11-25
Posts: 158

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

volle zustimmung für woodi. kein mensch würde es tolerieren wenn ein arzt an ihm mit mittelalterlichen werkzeugen (hier SR genannt) rumwurstelt. hier enwickelt man aber lieber verständnis für solche quacksalber (hier erfahrene mapper genannt) anstatt gezielt druck auf die auszuüben. wenn einzelne mapper zu faul oder nicht fähig sind ihre arbeitsweise anzupassen, kann das kein grundsatz sein. hier schimpft man aber lieber über mapper mit "KLEINSCHREIBUNG" (hier pöbler genannt) als sich mit der funktionsweise von aktuellen tools anzufreunden. es gibt sicher für die ewig unbelehrbaren andere themen. waldorf prinzip, irgendwas kann schliesslich jeder, besser ist fördern durch fordern. manchmal tut es halt weh. dinge ändern sich und wer es verpasst sich anzupassen kommt halt unter die räder. so kriegen wir jedenfall alte arbeitsweisen (hier revertieren genannt) niemals raus. oder wollen wir noch jahre mit der "stahlkrise" leben?

Offline

#65 2015-04-03 08:51:19

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

geomehr wrote:

wenn einzelne mapper zu faul oder nicht fähig sind ihre arbeitsweise anzupassen, kann das kein grundsatz sein. hier schimpft man aber lieber über mapper mit "KLEINSCHREIBUNG" (hier pöbler genannt) als sich mit der funktionsweise von aktuellen tools anzufreunden. es gibt sicher für die ewig unbelehrbaren andere themen. waldorf prinzip, irgendwas kann schliesslich jeder, besser ist fördern durch fordern.

Ich fordere DICH hiermit unmissverständlich dazu auf deine Umgangsformen zu überprüfen und den unverzüglich den Gepflogenheiten in dieser Community anzupassen!

Offline

#66 2015-04-03 09:00:53

efred
Member
From: Düdingen
Registered: 2010-01-17
Posts: 1,855
Website

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

viw wrote:
geomehr wrote:

wenn einzelne mapper zu faul oder nicht fähig sind ihre arbeitsweise anzupassen, kann das kein grundsatz sein. hier schimpft man aber lieber über mapper mit "KLEINSCHREIBUNG" (hier pöbler genannt) als sich mit der funktionsweise von aktuellen tools anzufreunden. es gibt sicher für die ewig unbelehrbaren andere themen. waldorf prinzip, irgendwas kann schliesslich jeder, besser ist fördern durch fordern.

Ich fordere DICH hiermit unmissverständlich dazu auf deine Umgangsformen zu überprüfen und den unverzüglich den Gepflogenheiten in dieser Community anzupassen!

full ack.


My Profiles in OSM and in OSM-Wiki | my G+

Offline

#67 2015-04-03 09:47:53

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 15,908
Website

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

efred wrote:

full ack.

Mir reicht es auch langsam.

Zum Glück verleiten mich Blocksatz kombiniert mit der "gemäßigten deutschen kleinschreibung" aus den 70'er Jahren dazu, solche Taktrate weitgehend zu überspringen.

Gruss
walter

Offline

#68 2015-04-03 09:56:25

Nop
Moderator
Registered: 2009-01-26
Posts: 2,295

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

woodpeck wrote:

Es gibt kein allgemeines Recht auf private Mapping-Hilfskonstrukte in OSM. Ja, es "muß jedem Mapper selbst überlassen bleiben, welche Tools er sich zutraut und nutzt", aber daraus folgt nicht, dass jeder Mapper nach Belieben Relationen anlegen darf, weil ihm das ein einfaches "Tool" scheint; es gibt Use Cases, wo ich einem Mapper sagen würde: Wenn Du das nicht ohne eine Privatrelation hinkriegst, dann kannst Du es eben gar nicht machen, sorry. Genauso wie man manchmal jemandem sagen muss: Das, was Du willst, geht eben mit dem Editor, den Du Dir ausgesucht hast, nicht. Das ist genauso ein Fall - wenn Du Dir den komplizierten Editor nicht zutraust, zwingt Dich keiner, aber deswegen alles im Rahmen der reduzierten Möglichkeiten des einfachen Editors zu mappen, kann zu Problemen führen.

Es vermischen sich hier verschiedene Dinge. Wir haben in unserer Datenbank noch mehr Metainformationen und Hilfskonstrukte zum Mappen, die alle in Frage gestellt werden können. Dazu gehören z.B. auch Polygone die lediglich die Abdeckung durch bestimmte Luftbildprovider anzeigen.

Ich glaube auch ein gewisses Prinzip "im Zweifel für den Angeklagten" zu beobachten. Z.B. in der Diskussion um Mountainbike-Tags an für Fahrräder gesperrten Wegen. Oder Langlaufloipen, die die meiste Zeit nicht vorhanden sind und bei denen es auch nicht sicher ist, ob sie im nächsten Winter wieder gespurt werden oder falls ja an der gleichen Stelle. Streng genommen keine gültigen Geodaten, aber für manche Mapper interessant, nützlich und pflegenswert. Früher war ich eher der Ansicht alles zu löschen was aus meiner Sicht überflüssig oder unpassend ist. Heute orientiere ich mich daran ob etwas Schaden anrichtet und freue mich wenn so etwas wie der access/mtb Edit war neulich durch tolerante Kooexistenz gelöst werden kann.

Ich sehe ein großes Problem in der Abgrenzung. Wenn wir kleinlich in der Auslegung von Geodaten sind, muß sehr viel entfernt werden was heute zumindest ein paar Leuten nützt. Wenn wir willkürlich in dem einen Punkt kleinlich sind und in dem anderen tolerant gibt es nur Chaos und Streit. Den zielführendsten Ansatz sehe ich in der toleranten Kooexistenz, solange niemand gestört wird und keine Falschinformationen entstehen.

bye, Nop


Nothing is too difficult for the man who does not have to do it himself...
Projekte: Reit- und Wanderkarte mit Navigation - Kartengenerator Map Composer - GPS Track Editor TrackGuru

Offline

#69 2015-04-03 10:06:28

Nop
Moderator
Registered: 2009-01-26
Posts: 2,295

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

viw wrote:

Das jemand das Interesse an Overpass verliert, ist sicher denkbar. Das dieser Dienst deshalb verschwindet eher nicht mehr. Das liegt zum einen daran, dass er bereits bestandteil viele Projekte ist und zum anderen das es bereits mehrere Mirror gibt. Soweit sind noch nicht viele andere Projekte gekommen.

Da bin ich aus Erfahrung skeptisch. Ich habe im Lauf der Jahre sehr viele Dinge bei OSM gesehen, die jahrelang als feste Größe angesehen wurden und dann eine inkompatible Änderung erfahren haben oder ganz ausgefallen sind. Aus dem Stegreif fallen mir schon ein: die Änderungen an der OSM Hauptseite (URL format), der OSMR und die All-in-one-Karte (keine Updates mehr), OpenLayers (inkompatible Updates), Höhenlinien von srtm2osm (eingestellt), Relation Analyzer (keine GPX Exporte mehr), Kartengenerator Kosmos (eingestellt).

Das waren alles Sachen, denen man hinterherprogrammieren mußte. In einigen Fällen blieb auch eine Forenanfrage ohne hilfreiches Ergebnis, es half nur eine Alternativ/Um/Eigenimplementierung. (srtm2osm, GPX, Kosmos).

Von daher sehe ich es nicht als echte Alternative, sich in Abhängigkeit zu einem Tool zu begeben, bei dem man bei jeder Erweiterung oder Änderung auf fremde Hilfe angewiesen ist.

bye, Nop


Nothing is too difficult for the man who does not have to do it himself...
Projekte: Reit- und Wanderkarte mit Navigation - Kartengenerator Map Composer - GPS Track Editor TrackGuru

Offline

#70 2015-04-03 10:08:30

lutz
Member
Registered: 2007-08-18
Posts: 1,520
Website

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

Ich sehe ein großes Problem in der Abgrenzung. Wenn wir kleinlich in der Auslegung von Geodaten sind, muß sehr viel entfernt werden was heute zumindest ein paar Leuten nützt. Wenn wir willkürlich in dem einen Punkt kleinlich sind und in dem anderen tolerant gibt es nur Chaos und Streit. Den zielführendsten Ansatz sehe ich in der toleranten Kooexistenz, solange niemand gestört wird und keine Falschinformationen entstehen.

danke, du hast mir das osterfest verschönert smile

grüße von lutz

Offline

#71 2015-04-03 11:18:14

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 2,586

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

Nop wrote:

Den zielführendsten Ansatz sehe ich in der toleranten Kooexistenz, solange niemand gestört wird und keine Falschinformationen entstehen.

Das wäre auch mein Ansatz.
So lange Meta-Informationen/Redundanzen die Datenbank, die Hauptanwendungen und das Editieren nicht spürbar stören, plädiere ich für Großzügigkeit. Nicht immer ist ein tatsächlich vorhandener Nutzen sofort für jeden ersichtlich.
Die Grenze wäre für mich überschritten, wenn die Wohnorte der Tanten erfasst würden oder beim Editieren das Relationen-Fenster immer wieder mit lauter Sammelrelationen zugepflastert würde.

Offline

#72 2015-04-03 11:42:04

Thoschi
Member
Registered: 2013-07-19
Posts: 767

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

Nop wrote:

Den zielführendsten Ansatz sehe ich in der toleranten Kooexistenz, solange niemand gestört wird und keine Falschinformationen entstehen.

100% Zustimmung!

Offline

#73 2015-04-03 12:17:58

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,280
Website

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

Nop wrote:

Den zielführendsten Ansatz sehe ich in der toleranten Kooexistenz, solange niemand gestört wird und keine Falschinformationen entstehen.

Auch von mir 100% Zustimmung!

Frohe Ostern...

Sven

Online

#74 2015-04-03 14:07:00

Tordanik
Moderator
From: Germany
Registered: 2008-06-17
Posts: 2,373
Website

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

Nop wrote:

Früher war ich eher der Ansicht alles zu löschen was aus meiner Sicht überflüssig oder unpassend ist. Heute orientiere ich mich daran ob etwas Schaden anrichtet und freue mich wenn so etwas wie der access/mtb Edit war neulich durch tolerante Kooexistenz gelöst werden kann.

Sammelrelationen sind aber eben nun mal auch für andere User ein Problem, nicht einfach nur überflüssig. Sie sorgen dafür, dass gerade neue Mapper mit etwas konfrontiert werden, das sie nicht verstehen. Die meisten werden lieber gar nicht editieren statt etwas zu zerstören. Und weil wohl nur ein Bruchteil der User mit Problemen auch im Forum landet, funktioniert aus meiner Sicht der Ansatz nicht, zu warten, bis jemand über Probleme mit einer bestimmten Reaktion klagt.

Hier haben manche ins Spiel gebracht, dass man dem Pfleger einer Sammlung von Objekten nicht zumuten dürfe, neue Tools und komplexere Abläufe zu erlernen. Aber gilt das nicht erst recht für Mapper, die einfach nur die "gesammelten" Objekte bearbeiten wollen?

Meine Meinung ist daher, dass diejenigen Sammelrelationen, die problemlos mit Overpass-Abfragen zu ersetzen sind, auf solche Abfragen umgestellt werden sollten. Natürlich nicht durch Hauruck-Löschung wie es hier passiert ist, sondern nach ordentlicher Diskussion und Vorlaufzeit. Dass es auch Relationen gibt, die nicht so ohne weiteres durch eine Abfrage ersetzt werden können - geschenkt. Aber deren Existenz sollte uns nicht dazu verleiten, überhaupt nichts zu tun.

Offline

#75 2015-04-03 14:26:40

lutz
Member
Registered: 2007-08-18
Posts: 1,520
Website

Re: Vandalismus oder sinnvolle Aktion?

Sammelrelationen sind aber eben nun mal auch für andere User ein Problem, nicht einfach nur überflüssig. Sie sorgen dafür, dass gerade neue Mapper mit etwas konfrontiert werden, das sie nicht verstehen. Die meisten werden lieber gar nicht editieren statt etwas zu zerstören.

das empfinde ich bei den haaren herbeigezogen, denn da müßte ein neuer mapper mit allen relationen probleme haben,
sprich keine wanderwege usw. anfassen aus angst die zu zerstören.

ich habe noch keine sammelrelation gesehen, die sich schwerer oder leichter bearbeiten läßt, als andere relationen.
da wäre ein beispiel ganz recht........

ansonsten schön das du dich für neue mapper einsetzt smile


Aber deren Existenz sollte uns nicht dazu verleiten, überhaupt nichts zu tun.

ein vorschlag gab es ja schon, scheint aber bei den gegnern von sammelrelationen keinen anklang zu finden.......

grüße von lutz

Offline

Board footer

Powered by FluxBB