You are not logged in.

Announcement

*** NOTICE: By 30th of September 2022 the forum.openstreetmap.org will be retired, please request a category for your community in the new ones as soon as possible using this process, which will allow you to propose your community moderators. We expect the migration of data will be finished by that date, you can follow its progress here.***

#26 2015-02-19 17:49:05

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,765
Website

Re: Problem mit Koordinatentransformationen

Netzwolf wrote:

Nahmd,

Ich hoffe, dass war ein sachgemäßer Eingriff, denn bei unsachgemäßen Eingriffen erlischt die Garantie! tongue

nö, nur diese zusätzliche Ausgabe:

sub postgis {

	my ($label, $imageX, $imageY) = @_;

	my ($x, $y) = transform ($imageX, $imageY);

	my ($lon, $lat) = epsg3857toDegrees ($x, $y);

        printf "insert into refnodes values(ST_SetSRID(ST_MakePoint(%8d, %8d),3857),'%s');\n",
               $x, $y, $label;
}
...
#------------------------------------------------------
# und jetzt noch ernster
#------------------------------------------------------
printf"\n";

postgis ("Bildmitte   ",  0            ,  0             );
postgis ("Oben  links ", -$imageWidth/2, +$imageHeight/2);
postgis ("Oben  rechts", +$imageWidth/2, +$imageHeight/2);
postgis ("Unten links ", -$imageWidth/2, -$imageHeight/2);
postgis ("Unten rechts", +$imageWidth/2, -$imageHeight/2);
Netzwolf wrote:

Folgerung: wir nutzen eine unterschiedliche Projektion.
(die speichert das &$%" Piclayer nicht in die Config).

Ich hab beim JOSM eingestellt:

Merkator / EPSG:3857

Ich wohl auch:
tn_josm_proj.png

und hier das Image: http://www.mofald.gov.np/districtmap/25 … _Admin.jpg

So langsam versteh ich die Welt nicht mehr - oder die mich nicht?

So, und jetzt hab ich mir durch ein verd.  "rm * ~" den ganzen Kram zerschossen sad

Melde mich irgendwann mal wieder.

Gruss
walter

Offline

#27 2015-02-19 19:29:04

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,765
Website

Re: Problem mit Koordinatentransformationen

Bingo!

tn_bingo.png

ich musste ja alles nochmals von vorne durchspielen und jetzt funzt es. Wird wohl ein komisches Kalibrierungsfile gewesen sein. Die jetzt noch zu erkennenden geringfügigen Abweichungenen kommen von der Neukalibrierung, sind also nicht schlimm.

Danke nochmals an alle Helfer und Gruss
walter

Offline

#28 2015-02-19 19:51:22

SammysHP
Member
From: Celle, Germany
Registered: 2012-02-27
Posts: 1,700
Website

Re: Problem mit Koordinatentransformationen

Offline

#29 2015-02-19 20:06:56

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 3,329

Re: Problem mit Koordinatentransformationen

Ich bekomme beim Kalibrieren des Bildes vom Lalitpur-Distrikt die folgende cal-Datei

#JOSM PicLayer plugin calibration data
#Thu Feb 19 18:27:34 CET 2015
POSITION_Y=3195594.011383851
POSITION_X=9497775.91890219
M12=54.696858132803214
M11=0.29141155222927567
M10=0.0034887618851810187
M02=2.717468729812156
INITIAL_SCALE=6124.726383092037
M01=-0.0034888386184205216
M00=0.29141176398165014

Die Abweichung in den Skalierungsfaktoren ist nicht weiter tragisch, die resultierende Skalierung S*M00 bzw M11 stimmt auf Promille genau überein.
Gravierend ist die Abweichung in PX und PY (Bildmittelpunkt in projizierten Koordinaten) zu Post #24

POSITION_Y=3132393.459019553
POSITION_X=9534742.422238246

Auch die Eckpunkte des Bildes
NW 3215180/9481030
SO 3168480/9514920
stimmen im Rahmen der Kalibriergenauigkeit gut mit den Angaben in #9 überein.
Alles in Mercator/3857.

Fazit: Schon beim Erzeugen des cal-Files ging was schief. Der Bildmittelpunkt in #24 passt nicht zu den Ecken in #9 (und bei mir).

Online

#30 2015-02-19 20:16:12

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 3,329

Re: Problem mit Koordinatentransformationen

Da ist noch das beschrieben, was im Wiki als alte Version des cal-Files bezeichnet wird (nur Skalierung, Translation und Rotation).
Die neuere berechnet aus den drei Skalierungspunkten eine affine Transformation mit Scherungen und linearen Verzerrungen und schreibt z.B. kein ANGLE mehr.

Last edited by seichter (2015-02-19 20:16:37)

Online

#31 2015-02-19 20:29:43

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,765
Website

Re: Problem mit Koordinatentransformationen

Jo, kannte ich. Bezieht sich aber noch auf das alte CAL-Format mit Angle.

daher hab ich mich nicht näher damit beschäftigt.

Gruss
walter

Last edited by wambacher (2015-02-19 20:42:05)

Offline

#32 2015-02-19 20:40:06

SammysHP
Member
From: Celle, Germany
Registered: 2012-02-27
Posts: 1,700
Website

Re: Problem mit Koordinatentransformationen

Ach mist, hätte es mir wohl doch durchlesen sollen. Dachte, es wäre aktuell.

Offline

#33 2015-02-19 20:40:44

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,765
Website

Re: Problem mit Koordinatentransformationen

seichter wrote:

Fazit: Schon beim Erzeugen des cal-Files ging was schief. Der Bildmittelpunkt in #24 passt nicht zu den Ecken in #9 (und bei mir).

So sehe ich es inzwischen auch. Hatte vorhin 3-4 Images und wohl 10-12 Cals. Ein "Glück", dass ich aus Versehen alles gelöscht habe. Die Programme hatte ich aber noch im offenen Editor; die brauchte ich nur noch abzuspeichern.

Zwischenstand:

tn_nepal_poly0.png

Als nächstes muss ich im geladenen Bild das Rauschen rausfiltern und dann werden Shapes raus gemacht. Übrigens alles mit PostGIS/Raster und danach normales PostGIS.

tn_nepal_poly.png

Diese Texte kleben zu sehr am Rand und müssen noch weg.

Gruss
walter

Last edited by wambacher (2015-02-19 20:49:44)

Offline

#34 2015-02-19 21:06:34

usm78-gis
Member
Registered: 2008-04-21
Posts: 2,665

Re: Problem mit Koordinatentransformationen

MHohmann wrote:

Vielleicht stimmt etwas mit der Projektion nicht, oder mit der Formel im Wiki, oder in meiner Berechnung.

Die "neue" .cal Beispieldatei im OSM-Wiki ist für eine topografische Karte in der UTM35 Projektion
(EPSG:32635). EPSG:3857 wird man wohl wegen der Verzerrung bei keinen ernst zu nehmenden Karten finden.

Offline

#35 2015-02-19 21:27:09

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 3,329

Re: Problem mit Koordinatentransformationen

usm78-gis wrote:

Die "neue" .cal Beispieldatei im OSM-Wiki ist für eine topografische Karte in der UTM35 Projektion
(EPSG:32635). EPSG:3857 wird man wohl wegen der Verzerrung bei keinen ernst zu nehmenden Karten finden.

Die Projektion der Distrikt-Karte ist leider nicht bekannt. Bei dem kleinen Ausschnitt liegt die Abweichung aber im Rahmen der Genauigkeit der Kalibrierung. Durch die Kalibrier-Transformation wird sowieso auf die Projektion der Referenzdatei korrigiert.
In JOSM ist die Standardprojektion halt 3857. Andere gehen natürlich auch, aber wenn man Pech hat, muss man bei unterschiedlichen Ebenen ständig zwischen den Projektionen hin- und herschalten.

Online

#36 2015-02-22 15:46:56

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,765
Website

Re: Problem mit Koordinatentransformationen

Bin ein wenig weiter gekommen:

tn_nepal_poly2.png

Jetzt hab ich pro Gebiet ein Polygon mit einigermaßen glattem Verlauf, auf jeden Fall nicht mehr so stufig wie vorher. Allerdings liegen die Polygone ein wenig auseinander und es sind kleine Lücken dazwischen. Diese Lücken müsste man beseitigen können, in dem man eine neue Line erzeugt, die genau in der Mitte der Lücken verläuft. Oder indem man die Umrissen miteinander verschmilzt.

Mal sehen, wie weit ich noch komme. Das reizt mich halt ein wenig.

Gruss
walter

Offline

Board footer

Powered by FluxBB