You are not logged in.

Announcement

*** NOTICE: forum.openstreetmap.org is being retired. Please request a category for your community in the new ones as soon as possible using this process, which will allow you to propose your community moderators.
Please create new topics on the new site at community.openstreetmap.org. We expect the migration of data will take a few weeks, you can follow its progress here.***

#26 2015-01-19 20:45:55

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 3,336

Re: Notes - War

lutz wrote:

also haben wir nichts für gassen?
ich wohne in einer über 1000 jahre alten stadt.
und würde auf keinen fall die alten gassen genauso mappen wie normale wohnstraßen!

Geht mMn nur über Zusatztags, wenn sie für den allgemeinen Verkehr gedacht sind.

An erster Stelle natürlich width, aber auch surface=cobblestone u.ä.
Was die Renderer daraus machen, ist wieder ein anderes Problem.

Häufig sind solche Gassen aber schon in Fußgängerzonen, da hat sich die alley-Frage erledigt.

Offline

#27 2015-01-19 21:16:15

lutz
Member
Registered: 2007-08-18
Posts: 1,620
Website

Re: Notes - War

nein, es sind keine fußgängerzonen.
einige nur für anlieger, andere öffentlich und in der regel einbahnstraße......
width sagt bezüglich gasse oder wohnstraße garnichts aus, da es nur die breite der staße wiederspiegelt.
da kann auch eine verkehrsberuhigte wohnstraße mit superbreiten bürgersteigen genauso breit sein!
ausschlaggebend für eine gasse ist der enge abstand der häuser untereinander.
und das sollte im super realitätsnahen osm-mapping einfach möglich sein.
und das ohne das der renderer zig tags analysieren muß um dann eine 80% trefferquote zu bekommen.

grüße von lutz

Offline

#28 2015-01-19 22:07:28

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 3,336

Re: Notes - War

Wenn der Renderer die (hoffentlich vorhandenen) Hausumrisse ausfüllt, sieht man die Enge auch ohne spezielles Liniendesign für die Gasse. Über sidewalk:width lässt sich noch mehr über die Gasse aussagen und im Parallelthread wird schon über area:highway diskutiert.

Ich hätte aber nichts gegen einen neuen Tag, der dem Renderer "enge Gasse" signalisiert. Ich halte nur service=alley in diesem Fall für den Missbrauch eines vorhandenen Tags.

Offline

#29 2015-01-19 23:02:39

lutz
Member
Registered: 2007-08-18
Posts: 1,620
Website

Re: Notes - War

genau, es ist alles ganz einfach, da die meißten gassen auch gasse heißen, brauchen wir gar nichts.
das sagt ja schon der name.
eigentlich leicht für jeden renderer.

ein glück, das wir bei anderen wichtigen sachen mehr vielfalt als bei den straßen haben (und es hat mal als straßenkarte begonnen).
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag:power%3Dtower

das geht jetzt nicht gegen tower sachen, sondern soll nur mal die unterschiedliche gewichtung aufzeigen.
genug gelabbert und viel spaß beim wohnstraßen aus gassen machen......

grüße von lutz

Offline

#30 2015-01-20 07:25:25

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Notes - War

seichter wrote:

Wenn der Renderer die (hoffentlich vorhandenen) Hausumrisse ausfüllt, sieht man die Enge auch ohne spezielles Liniendesign für die Gasse.
...
Ich hätte aber nichts gegen einen neuen Tag, der dem Renderer "enge Gasse" signalisiert. Ich halte nur service=alley in diesem Fall für den Missbrauch eines vorhandenen Tags.

+1
In OSM erfassen wir Straßen nach ihrer verkehrlichen Bedeutung oder Nutzungsmöglichkeit. Gasse bedeutet lediglich, dass es sich um einen schmalen Weg zwischen Häusern oder in Geländeeinschnitten handelt. Somit wäre doch eigentlich highway=path die Wahl, wenn kein Durchkommen für motorisierte Fahrzeuge möglich oder erlaubt ist. Die Briten haben narrow street für schmale Straßen als ungefähre Entsprechung.


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#31 2015-01-20 09:00:33

Jojo4u
Member
Registered: 2014-08-03
Posts: 1,090

Re: Notes - War

hurdygurdyman wrote:

. Somit wäre doch eigentlich highway=path die Wahl, wenn kein Durchkommen für motorisierte Fahrzeuge möglich oder erlaubt ist. Die Briten haben narrow street für schmale Straßen als ungefähre Entsprechung.

Also ein Motorrad kommt fast überall da durch wo ein Fahrrad auch durchpasst...

Offline

#32 2015-01-20 16:13:50

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Notes - War

Jojo4u wrote:
hurdygurdyman wrote:

. Somit wäre doch eigentlich highway=path die Wahl, wenn kein Durchkommen für motorisierte Fahrzeuge möglich oder erlaubt ist. Die Briten haben narrow street für schmale Straßen als ungefähre Entsprechung.

Also ein Motorrad kommt fast überall da durch wo ein Fahrrad auch durchpasst...

Dann mach doch moped=yes oder motorcycle=yes noch dran. Die Wiki lässt das zu, um default auszuhebeln wink


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

Board footer

Powered by FluxBB