You are not logged in.

#126 2015-01-09 11:15:44

speichennippel
Member
From: Remscheid
Registered: 2010-04-09
Posts: 275
Website

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

chris66 wrote:

Moin!

Wer außer Wychuchol ist hier noch für die Löschung der MTB Tags an <2 m Waldwegen?

Ich nicht, denn "<2m" ist kein objektiver Parameter. Je nach persönlicher Sichtweise, Bewuchs und Erkennbarkeit kann ein Weg der zwischen 1,50 und 2,50 liegt, durchaus begründbar, mal <2 oder >2 sein. Das gibt sinnlose Diskussionen ohne Ende.

(Wie dieser Thread zeigt, der ohne 2m Regel so nie aufgekommen wöre;))

Offline

#127 2015-01-09 11:30:13

Andreas Binder
Member
From: Bavaria
Registered: 2010-06-26
Posts: 555

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

@Wychuchol

Wirst Du zukünftig die mtb-Tags drin lassen und nicht mehr löschen?

Ja oder Nein

Offline

#128 2015-01-09 11:34:07

Wychuchol
Member
Registered: 2015-01-02
Posts: 46

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

speichennippel wrote:

Es wäre aber nett, wenn du dann die anderen beschreibenden Dinge anhängen würdest, wenn du das nicht sowieso schon gemacht hast, also surface, smoothness, sac_scale etc. Denn man kann genau so gut daraus lesen, um was für einen Weg es sich wohl handeln mag, wenn man die Karte anschaut.

Das ist sowieso mein Bemühen. Zum Nutzen aller.

Offline

#129 2015-01-09 12:00:35

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,215
Website

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

chris66 wrote:

Wer außer Wychuchol ist hier noch für die Löschung der MTB Tags an <2 m Waldwegen?

Die Frage müßte m.E. lauten:
Wer ist für die Löschung der MTB-Tags für Wege die mit bicycle=no getaggt sind?

Meine Antwort:
Die Wegebeschaffenheit sollte durch die dafür vorgesehenen (generischen) Tags beschrieben werden, nicht jedoch (indirekt) durch MTB-Tags.

Gruß Klaus

PS: D.h. ich bin für die Löschung der MTB-Tags, sofern die vorgesehenen Tags für die Wegebeschaffenheit eingetragen sind.

Offline

#130 2015-01-09 12:13:26

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 4,038
Website

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

toc-rox wrote:

D.h. ich bin für die Löschung der MTB-Tags, sofern die vorgesehenen Tags für die Wegebeschaffenheit eingetragen sind.

+1

Offline

#131 2015-01-09 12:19:19

geow
Member
Registered: 2012-12-16
Posts: 965

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

toc-rox wrote:

Die Frage müßte m.E. lauten:
Wer ist für die Löschung der MTB-Tags für Wege die mit bicycle=no getaggt sind?

Meine Antwort:
Die Wegebeschaffenheit sollte durch die dafür vorgesehenen (generischen) Tags beschrieben werden, nicht jedoch (indirekt) durch MTB-Tags.

Gruß Klaus

PS: D.h. ich bin für die Löschung der MTB-Tags, sofern die vorgesehenen Tags für die Wegebeschaffenheit eingetragen sind.

@toc-rox und streckenkundler
Habt ihr du die Zusammenfassung von nop in post #96 gelesen?

Ergebnis der Diskussion war, daß die mtb-Tags die physischen Eigneschaften des Weges beschreiben, ergänzend zu klassischen Tags für die Wegebeschaffenheit.
Und zwar unabhängig von access-Tags.


Glück auf!
geow

Offline

#132 2015-01-09 12:21:11

speichennippel
Member
From: Remscheid
Registered: 2010-04-09
Posts: 275
Website

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

Wychuchol wrote:
speichennippel wrote:

Es wäre aber nett, wenn du dann die anderen beschreibenden Dinge anhängen würdest, wenn du das nicht sowieso schon gemacht hast, also surface, smoothness, sac_scale etc. Denn man kann genau so gut daraus lesen, um was für einen Weg es sich wohl handeln mag, wenn man die Karte anschaut.

Das ist sowieso mein Bemühen. Zum Nutzen aller.

Ein für mich tragbarer Kompromiss.

Offline

#133 2015-01-09 12:42:41

GUFSZ
Member
Registered: 2012-11-30
Posts: 408

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

Wychuchol wrote:

Denn ein Verlust wäre es nur für die mit illegalen Absichten. .....

Sorry, die Grenze deines Horizontes ist nicht die Grenze des Horizontes der ganzen Menschheit. Ein Psychologe hätte an dieser Generalisierung seine wahre Freude.

Wychuchol wrote:

.... Jemand fängt plötzlich an, Häuser in OSM mit rein einbrecher-spezifischen Tags auszustatten:

Die MTB-Tag haben mal legale Tätigkeit unterstützt, durch eine Gesetztesänderung kann man sie jetzt, um in deiner Terminologie zu bleiben illegal missbrauchen. Deswegen hinkt dein Vergleich noch mehr als Du selber glaubst. Es fängt keiner an etwas "Illegales" einzutragen, sondern der Kontext hat sich geändert.

Persönlich und ich sehe mich durch dein Posting und die Art deiner Edits bestätigt, bist Du nicht eifrig, sondern ein Eiferer, was leider dazu führt, dass dir das Augenmaß in der Sache verloren gegangen ist.

Edit: Persönlich bin ich der Ansicht, deine Reinigungspolitik wird deinem Anliegen nicht sehr viel nützen wird, weil die MTB-fahrer sich trotzdem durchwühlen werden. Ich glaube OSM ist da sehr selbstbezogen und überschätzt da seine Bedeutung.

Man könnte aber auch denken, wenn die mtb-Tags verschwinden, dann verschwindet eine kanalisierende Wirkung, weil die Leute sich ja die Trails suchen und vielleicht noch mehr Schaden anrichten. Du denkst einfach zu eindimensional.

Edit 2: Hier im Taunus war es einfach so, dass die Radfahrer - nicht einmal  die MTB-Fraktion - die Fussgänger oder Wanderer auf die etwas abseitigeren Wege gedrängt haben. Wenn Du die Radfahrer auf wenige Wege kanalsierst, werden die Fußgänger ausweichen und Schaden anrichten. Der Nutzungsdruck ist durch den Radfahrboom einfach gestiegen und damit die schädliche Nutzung. Und das wird man nicht wegregulieren können.

WIe gesagt, ich glaube, wenn Du dich an die relevanten Auswerter wenden würdest, hättest Du mehr für dein Ziel getan.

Last edited by GUFSZ (2015-01-09 13:07:33)

Offline

#134 2015-01-09 12:58:24

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 4,038
Website

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

geow wrote:

Habt ihr du die Zusammenfassung von nop in post #96 gelesen?

Ja... Ich hab mit auch Wiki dazu nochmal angeschaut... mtb:scale zeigt die Eigenschaft eines Weges einzig aus Sicht des Mountain-Bikers. Für mich deckt das nicht mal die Sicht anderer Radfahrer ohne Mountain-Bike ab.  sac:scale Zeigt sie Eigenschaft eines Weges für Alpine Wege.
Ich denke, es gibt ausreichende Tags, die die physische Wegeeigenschaft als unabhängiges Kriterium beschreiben.

Sven

Offline

#135 2015-01-09 12:59:45

Joachim Moskalewski
Member
From: Sindelfingen
Registered: 2012-11-23
Posts: 346
Website

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

GUFSZ wrote:

Die MTB-Tag haben mal legale Tätigkeit unterstützt, durch eine Gesetztesänderung kann man sie jetzt, um in deiner Terminologie zu bleiben illegal missbrauchen.

Meine Recherche sagte mir, dass das Gesetz 1995 auch schon bestanden haben muss. Wie alt es tatsächlich ist, konnte ich nicht herausfinden. Und ich habe auch nicht erst in den letzten beiden Jahren das erste mal davon gehört…

Offline

#136 2015-01-09 13:03:48

Wychuchol
Member
Registered: 2015-01-02
Posts: 46

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

GUFSZ wrote:

Die MTB-Tag haben mal legale Tätigkeit unterstützt, durch eine Gesetztesänderung kann man sie jetzt, um in deiner Terminologie zu bleiben illegal missbrauchen. Deswegen hinkt dein Vergleich noch mehr als Du selber glaubst. Es fängt keiner an etwas "Illegales" einzutragen, sondern der Kontext hat sich geändert.

Würdest du dir die Mühe machen, mal einen Blick in das Gesetz zu werfen, konntest du erkennen, dass das 2m-Gesetz bereits in der Fassung vom in der Fassung vom 31. August 1995 enthalten war...

Offline

#137 2015-01-09 13:12:13

geow
Member
Registered: 2012-12-16
Posts: 965

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

Andreas Binder wrote:

@Wychuchol

Wirst Du zukünftig die mtb-Tags drin lassen und nicht mehr löschen?

Ja oder Nein

Das ist die Kernfrage, auf die uns Wychuchol noch eine Antwort schuldet.

edit:typo

Last edited by geow (2015-01-09 13:12:55)


Glück auf!
geow

Offline

#138 2015-01-09 13:20:35

GUFSZ
Member
Registered: 2012-11-30
Posts: 408

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

http://osmlab.github.io/osm-deep-histor … /294287377
http://osmlab.github.io/osm-deep-histor … /298488758
http://osmlab.github.io/osm-deep-histor … /298488759
http://osmlab.github.io/osm-deep-history/#/way/27413049

Hm aus dem letzten Changeset von heute. Irgendwie schon ein wenig eigenartig, dass wo man vermutlich fahren dürfte, keine access-tags gesetzt werden. Die Wege sind doch alle persönlich bekannt.

Offline

#139 2015-01-09 13:48:37

Nop
Moderator
Registered: 2009-01-26
Posts: 2,656

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

Wychuchol wrote:

Bei OSM war der schon seit einigen Jahren ausdrücklich verbotene Weg übrigens als "Kugelberg-Trail" eingetragen und komplett mit mtb-Tags versehen. Einen verbotenen Weg mit mtb-Stags und auch noch als "Trail" zu taggen suggeriert doch ganz deutlich eine scheinbar legale Benutzbarkeit durch Radfahrer. Für offiziell ausgewiesene MTB-Strecken ist das Ordnung, auch wenn hier das Ganze in eine Route gepackt werden sollte.

Hier schneidet Wychuchol noch ein bisher nicht diskutiertes Thema an: einen Mißbrauch des name-Tags.

Nach meinem Kenntnisstand wird das name Tag nur für offizielle Namen verwendet. Also welche die von der zuständigen Behörde oder einem offiziellen Betreiber vergeben werden und/oder auf offiziellen Schildern vor Ort sind oder zumindest allgemein üblich.

Es ist generell nicht zulässig, das name-Tag für die interne Bezeichnung einer einzelnen Interessengruppe zu verwenden. Daß die Nutzung auch noch illegal ist, macht die Sache nicht besser.

Analog zu Wanderwegen oder Radrouten sollten solche Informationen immer in eine route relation, niemals direkt in den Namen.

Im Gegensatz zu "harmlosen" weil unsichtbaren mtb-Tags halte ich solche name Tags auch für schädlich. name-Tags werden normalerweise auf allen OSM Karten angezeigt, wenn sie vorhanden sind. Damit könnte OSM durchaus in Verruf kommen, zur illegalen Nutzung zu ermuntern. Schlimm ist halt, daß praktisch alle Karten unwissentlich betroffen sind, nicht nur bestimmte Themenkarten bei denen der Kartenersteller dafür verantwortlich ist ob er bicycle=no oder mtb-Trail anzeigt.

Von daher sehe ich solche MTB-Trailbezeichnungen in name als grundsätzlich falsches und potentiell schädliches Tagging und würde eine Löschung solcher name-Tags vorschlagen.

bye, Nop


Nothing is too difficult for the man who does not have to do it himself...
Projekte: Reit- und Wanderkarte mit Navigation - Kartengenerator Map Composer - GPS Track Editor Track Guru

Offline

#140 2015-01-09 14:10:58

cycling_zno
Member
Registered: 2011-11-23
Posts: 60

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

Nop wrote:

Hier schneidet Wychuchol noch ein bisher nicht diskutiertes Thema an: einen Mißbrauch des name-Tags.

Nach meinem Kenntnisstand wird das name Tag nur für offizielle Namen verwendet. Also welche die von der zuständigen Behörde oder einem offiziellen Betreiber vergeben werden und/oder auf offiziellen Schildern vor Ort sind oder zumindest allgemein üblich.

+1 für NOP. In meinem Hauptgebiet, die Wanderwege, stosse ich immer wieder auf name=wanderweg xy.  Nur weil der Wanderweg "Jakobsweg" dort im Wald vorbeiführt, heisst der Pfad noch lange nicht "Jakobweg". Meistens sind die Kollegen jedoch einsichtig wenn ich ihnen erkläre weshalb, wieso und warum (Macro nummer 4). Hatte aber auch schon heftigere Diskussionen deswegen und gnadenlose Uneinsicht. Da steht aber ein Schild "Jakobsweg" und deshalb bleibt es. Zwischenzeitlich streite ich mich nicht mehr rum aber finde es dennoch gut wenn wir das mal irgendwo klar beschreiben könnten und im Zweifel darauf verweisen.

Offline

#141 2015-01-09 14:12:42

GUFSZ
Member
Registered: 2012-11-30
Posts: 408

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

Joachim Moskalewski wrote:
GUFSZ wrote:

Die MTB-Tag haben mal legale Tätigkeit unterstützt, durch eine Gesetztesänderung kann man sie jetzt, um in deiner Terminologie zu bleiben illegal missbrauchen.

Meine Recherche sagte mir, dass das Gesetz 1995 auch schon bestanden haben muss. Wie alt es tatsächlich ist, konnte ich nicht herausfinden. Und ich habe auch nicht erst in den letzten beiden Jahren das erste mal davon gehört…

So wie es dasteht, besteht es seit 2005 http://www.landesrecht-bw.de/jportal/po … focuspoint. Was davor war, ist nicht so richtig herauszufinden.

Bemerkenswert ist aber der Zusatz im entsprechenden Paragraphen

die Forstbehörde kann Ausnahmen zulassen.

. Unabhängig von der wirklichen Praxis, aber ein Totalverbot ist damit nicht mehr herleitbar und eine legale Nutzung der eigentlich per se illegalen Wege ist möglich. Weiter wäre auch interessant zu wissen, ob überprüft worden ist, ob diese Sondergenehmigung nicht existiert oder ob die Nichtexistenz einfach vereinfachend angenommen wurde.

Also jemand der Jugendarbeit macht und etwas mit MTB machen will, schaut sich die MTB-Tags an und fragt bei der Forstbehörde nach. Wenn die es ihm erlaubt, dann war das eine legale Nutzung. Die Löschung der MTB-Tags bedeutet, dass das Recht eine Sondergenehmigung einzuholen, behindert wird.

Sollte ich Recht haben, dann möge der OP bitte erklären, wie er sich dabei denkt, dass er die Wahrnehmung von gesetzlich verbrieften Rechten behindern will, obwohl er ja so auf die Gesetzeseinhaltung besteht.

Last edited by GUFSZ (2015-01-09 14:19:50)

Offline

#142 2015-01-09 14:26:53

speichennippel
Member
From: Remscheid
Registered: 2010-04-09
Posts: 275
Website

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

Es gibt für MTB spezifische Dinge mtb:description oder mtb:name.
Wenn name missbräuchlich verwendet wurde, kann man das ja da hin verschieben, statt zu löschen.

Offline

#143 2015-01-09 15:00:45

RadFr
Member
Registered: 2014-08-14
Posts: 609

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

GUFSZ wrote:

Die Löschung der MTB-Tags bedeutet, dass das Recht eine Sondergenehmigung einzuholen, behindert wird.

big_smile big_smile big_smile

Offline

#144 2015-01-09 15:15:32

simlox
Member
Registered: 2014-02-20
Posts: 14

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

streckenkundler wrote:
toc-rox wrote:

D.h. ich bin für die Löschung der MTB-Tags, sofern die vorgesehenen Tags für die Wegebeschaffenheit eingetragen sind.

+1

+1


speichennippel wrote:
Wychuchol wrote:
speichennippel wrote:

Es wäre aber nett, wenn du dann die anderen beschreibenden Dinge anhängen würdest, wenn du das nicht sowieso schon gemacht hast, also surface, smoothness, sac_scale etc. Denn man kann genau so gut daraus lesen, um was für einen Weg es sich wohl handeln mag, wenn man die Karte anschaut.

Das ist sowieso mein Bemühen. Zum Nutzen aller.

Ein für mich tragbarer Kompromiss.

+1


Insgesamt habe ich das Gefühl hier wird ein Thema in OSM diskutiert, das sich über Jahre außerhalb von OSM „aufgeschaukelt“ hat und nun hier sehr emotional aufschlägt. Anschuldigungen, Beleidigungen und aggressive Forderungen sind der Lösungsfindung nicht unbedingt dienlich.


GUFSZ wrote:

http://osmlab.github.io/osm-deep-histor … /294287377
http://osmlab.github.io/osm-deep-histor … /298488758
http://osmlab.github.io/osm-deep-histor … /298488759
http://osmlab.github.io/osm-deep-history/#/way/27413049

Hm aus dem letzten Changeset von heute. Irgendwie schon ein wenig eigenartig, dass wo man vermutlich fahren dürfte, keine access-tags gesetzt werden. Die Wege sind doch alle persönlich bekannt.

Nop hatte es schon versucht in Post #109 zu verdeutlichen:

Nop wrote:

[...] Jeder taggt bei OSM die Dinge, die ihn interessieren und die er bewerten kann. Niemand ist verpflichtet, darüber hinaus "vollständig" zu taggen.

Wenn Du der Ansicht bist, daß das noch fehlt und wichtig ist, darfst Du es natürlich gerne ergänzen.

Mir ist allerdings nicht so ganz klar, was du an den genannten Wegen vermisst.
Hier dürftest du nach dem derzeitigen Stand in OSM mit dem Fahrrad fahren…

Offline

#145 2015-01-09 15:24:28

dwausr
Member
Registered: 2011-05-16
Posts: 38

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

toc-rox wrote:
chris66 wrote:

Wer außer Wychuchol ist hier noch für die Löschung der MTB Tags an <2 m Waldwegen?

Meine Antwort:
Die Wegebeschaffenheit sollte durch die dafür vorgesehenen (generischen) Tags beschrieben werden, nicht jedoch (indirekt) durch MTB-Tags.

Dir ist aber schon klar, dass dies dann nicht nur auf BaWü bezogen wäre, sondern zuerst mal in ganz D und danach weltweit durch- und umzusetzen wäre?

Und irgendwie frage ich mich schon, wie man verblockte Trails (also solche mit ordentlichen Stufen und Absätzen drin) mit Hilfe der bisher vorhandenen anderen Tags beschreiben will?

Um ehrlich zu sein, je länger die Diskussion geht, um so mehr habe ich den Eindruck, dass es bei einer Seite eher um "missionarischen Eifer" und "Rechthaberei" geht, wie um die aktuelle Rechtslage. Vor allem finde ich die bisherige Weigerung einer Aussage zum Drinlassen der mtb-Tags befremdlich.

Von daher würde ich gedanklich schon gern auf den post #96 zurückkommen - mtb-Tags zur Beschreibung örtlicher Begebenheiten (auch wenn diese aus dem MTB-Bereich kommen, geben sie auch für nicht-MTB-ler Information zur Beschaffenheit des Weges) und meinetwegen access=no zur Beschreibung des rechtlichen Rahmens (wobei ich mir dann eine source:access wünschen würde, damit man bei einer etwaigen Änderung der Rechtslage nicht jeden Weg erst nochmal extra überprüfen muss)

Offline

#146 2015-01-09 16:15:56

simlox
Member
Registered: 2014-02-20
Posts: 14

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

dwausr wrote:

Um ehrlich zu sein, je länger die Diskussion geht, um so mehr habe ich den Eindruck, dass es bei einer Seite eher um "missionarischen Eifer" und "Rechthaberei" geht, wie um die aktuelle Rechtslage.

Ich habe eher den Eindruck, dass bei unterschiedlichen Mappern (mit verschiedenen Hintergründen) verschiedene Ansichten vom setzen von bestimmten Tags bestanden, diese kundgetan und diskutiert wurden. Das halte ich allemal für besser als seine Meinung mit der "Hammer-Methode" in der Datenbank durchzudrücken.

Offline

#147 2015-01-09 16:41:40

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 5,055
Website

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

simlox wrote:
dwausr wrote:

Um ehrlich zu sein, je länger die Diskussion geht, um so mehr habe ich den Eindruck, dass es bei einer Seite eher um "missionarischen Eifer" und "Rechthaberei" geht, wie um die aktuelle Rechtslage.

Ich habe eher den Eindruck, dass bei unterschiedlichen Mappern (mit verschiedenen Hintergründen) verschiedene Ansichten vom setzen von bestimmten Tags bestanden, diese kundgetan und diskutiert wurden. Das halte ich allemal für besser als seine Meinung mit der "Hammer-Methode" in der Datenbank durchzudrücken.

Man kann ja eine Beschränkung aufnehmen (access) - aber man muss nicht die anderern tags löschen.

Auch wenn 20 Mapper von 200 000 einer Änderung zustimmen, sollten andere "Meinungen" nicht gelöscht werden, vielleicht gibt es 30  Mapper die eine andere Meinung haben und von den Änderungen nichts wussten.

Offline

#148 2015-01-09 17:36:38

GUFSZ
Member
Registered: 2012-11-30
Posts: 408

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

simlox wrote:
dwausr wrote:

Um ehrlich zu sein, je länger die Diskussion geht, um so mehr habe ich den Eindruck, dass es bei einer Seite eher um "missionarischen Eifer" und "Rechthaberei" geht, wie um die aktuelle Rechtslage.

Ich habe eher den Eindruck, dass bei unterschiedlichen Mappern (mit verschiedenen Hintergründen) verschiedene Ansichten vom setzen von bestimmten Tags bestanden, diese kundgetan und diskutiert wurden. Das halte ich allemal für besser als seine Meinung mit der "Hammer-Methode" in der Datenbank durchzudrücken.

Sieh dir die Menge der Edits vor der Diskussion des OPs an, und erkläre noch einmal was eine Hammermethode ist.

Jetzt aber ernsthaft, eigentlich sollte einem die soziale Intelligenz zur eigenen Nervenschonung sagen, bevor man so ein Projekt durchzieht, dass man das zur Diskussion stellt, weil ansonsten ist ein Editorwar doch vorprogrammiert. Egal wie recht man hat.

Falls es so etwas wie Grundsätze des Mappen geben sollte, dann sollte - wenn nicht schon geschehen - darin aufgenommen werden, bestehende Information wird  korrigiert. Löschen ist immer die allerallerletzte Lösung.

Offline

#149 2015-01-09 20:04:53

Slartir
Member
Registered: 2008-12-31
Posts: 52

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

Aus meinen beruflichen Vermessungsalltag:

Wir messen alles was wir vor Ort finden und codieren(attributieren) das entsprechend den physichen Eigenschaften.
Die rechtliche Situation interessiert beim Vermessen nicht. Das ist Sache der Auftraggeber, die Daten richtig zu verwenden,
unsere ist es, alles zu erfassen.

Bei OSM sehe ich das genauso. Wenn wer sachlich richtige Daten erfasst hat, sollen diese erhalten bleiben. Punkt.

Hier, um beim Thema zu bleiben, also mtb:* und access:*

Ich finde, OSM ist keine Rechtsaufsichtsbehörde und muß auch keiner im vorrauseilenden Gehorsam hörig sein.
OSM stellt in meinen Vermesseraugen eine Geodatenbank dar, die die Gestalt der Erde darstellen will, garniert mit
zusätzlichen Sachdaten.

Ansonsten können wir z.B. beginnen in D alle Fahrbahnbegleitenden Radwege zu löschen. Warum?
Nun, es ist verboten, auf diesen in falscher Richtung zu fahren. Und es gibt etliche Radfahrer, die täglich dagegen verstoßen.
(Wahrscheinlich hier in meinem Wirkungskreis mehr als in ganz BW falschfahrende MTBler) Also raus mit den Radwegen aus
OSM, dann könnnen sie nicht mehr dazu verleiten falsch zu fahren.

Dann machen wir mit Einbahnstraßen weiter, da ist es da gleiche, täglich dutzende Falschfahrer, ist verboten, als raus mit den Daten aus der Karte..

Ampeln können wir auch gleich löschen, dann kann keiner einen Rotlichtverstoß begehen, wenn's nicht mehr kartiert ist...

Oh, übrigens, es ist verboten, beim Fahren eines Fahrzeuges mit dem Handy zu telefonieren. Wie können wir das kartographisch löschen?

Mal wieder sachlich und ernst, wenn ich an meine Jugend denke, wir haben uns unsere Trails immer nach dem Schema "Oh, der Abzweig schaut interessant aus,
lass uns mal sehen, wo wir da rauskommen..." ausgesucht. Allerdings gab es da noch kein OSM. Auch kein GPS, keine Federung und sonstigen Schnickschnack..
Nur harte Jungs auf harten Rahmen mit schlechten Cantis... Hach, damals... (Mein Lehrling brachte mich heut mit der Frage "Hatten Sie als Kind auch ein Handy?"
zum lachen...)

Und jetzt wieder ganz zurück zum Thema. Ein Beispiel, warum ich alle Verfügbaren Tags auf der Karte begrüßen würde:
Heute mit viel Technik und noch mehr Spieltrieb nutzt man doch gerne das, was es früher nicht gegeben hat.
Also eine Karte auf seinem GPS.

So. Warum und wie auch immer ist man mit seinem Rad mitten im wuchernden Wald und sieht auf einem verbotenen 1,90mWeg einen von der wilden Wildsau gebissenen Wanderer.
Der ist schnell erstversorgt und Hilfe ist nicht unterwegs. Ja, stellt euch vor, das Handy hat kein Netz. Aber wir ja eine Karte auf dem GPS.
Da geht doch der Weg, auf dem der Wanderer liegt, direkt auf kürzestem Weg zur Hauptstraße. Dann nehmen wir doch gleich den, es eilt da pfeifen wir
auf die 2m-Regel. Allerdings pfeifen wir bald nicht mehr, da uns die Karte nicht gesagt hat das hier ein Singletrailabschnitt kommt dem wir fahrerisch nicht gewachsen waren...
... zwei Männlein liegen im Walde, ganz still und stumm...

Offline

#150 2015-01-09 20:19:21

Slartir
Member
Registered: 2008-12-31
Posts: 52

Re: Rechtlicher Hinweis zur Benutzungsberechtigung von Wegen in Waldgebiet

Ach ja, was ich in #149 sagen wollte:

Es kann auch gute Gründe geben, weswegen man Verbote nicht beachtet.

Und ja, ihr könnt euch statt des Wanderers auch einen Selbstwerber mit seiner Motorsäge vorstellen, Gefahren im Wald gibt es viele..

Offline

Board footer

Powered by FluxBB