OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#1 2014-12-27 17:53:02

derFred
Member
From: irgendwo im Saarland
Registered: 2012-08-28
Posts: 333

GNS und dessen Bindung für OSM

Hallo zusammen,

in einigen Einträgen finde ich:

source=GNS
gns_classification=MT, demzufolge hat der Mapper auch (soweit korrekt) "natural=peak" gemappt.

Wenn ich durch Augenschein erkennen kann, dass es sich 100%ig um einen ehemaligen Vulkan handelt, der eigentlich in der GNS mit gns_classification=VLC stehen müsste, darf Mapper dann den "natural=peak" in "natural=volcano" ändern?

Häufig weisen die WikiSeiten zu diesem "Peak" den Berg auch als Vulkan aus. Beispiel: "El Ilaló es un volcán inactivo y ...".

Nochmals konkret zwei Fragen:
- Wie bindend ist dieses GNS?
- Ist es sinnvoll sich sklavisch an diese Kategorisierung zu halten?

Schönes Restwochenende!

Offline

#2 2014-12-27 21:23:24

maxbe
Member
Registered: 2010-01-19
Posts: 3,052
Website

Re: GNS und dessen Bindung für OSM

derFred wrote:

Wenn ich durch Augenschein erkennen kann, dass es sich 100%ig um einen ehemaligen Vulkan handelt, der eigentlich in der GNS mit gns_classification=VLC stehen müsste, darf Mapper dann den "natural=peak" in "natural=volcano" ändern?

Ist damit der Geonames-Service des NGA gemeint? Das ist eine ziemlich wirre Sammlung zusammengetragener Ortsnamen der letzten 70 Jahre ohne nennenswerte Qualitätskontrolle. Inklusive falsch verorteter Gipfel und längst verlassener Ortschaften, die lediglich durch Abschreiben alter Landkarten reinkamen. Vor OSM war das aber dank der "Behörden-Eigentum ist public domain"-Regel in den USA die einzige frei zugängliche Quelle für POIs.

Ich würde alles ändern, was aus GNS kommt und ich aus eigenem Wissen korrigieren kann.

Grüße, Max

Offline

#3 2014-12-27 21:44:34

derFred
Member
From: irgendwo im Saarland
Registered: 2012-08-28
Posts: 333

Re: GNS und dessen Bindung für OSM

Hallo Max,

genau, Geonames-Service des NGA, das ist es. ;-)
Vielen Dank für Deine Infos. Jetzt verstehe ich, warum mich die Daten von denen bei Gegenprüfungen verwirrt haben. Das hilft mit sehr viel weiter.

Danke nochmals und Grüße zurück.

Offline

#4 2014-12-28 02:31:29

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,607
Website

Re: GNS und dessen Bindung für OSM

Dank :-)  der Geonames-Einbindung auf osm.org hab ich neulich beinahe geglaubg, dass in OSM ein Place-Node für die DDR eingetragen wäre. Soviel zum Thema "wirre Sammlung".


Werdet Mitglied in der OpenStreetMap Foundation für 15 Pfund pro Jahr und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des OSM-Projekts mit.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#5 2014-12-28 09:10:24

derFred
Member
From: irgendwo im Saarland
Registered: 2012-08-28
Posts: 333

Re: GNS und dessen Bindung für OSM

Mojen,

@ Nakaner: OSM never sleeps? ;-)

... als ich die Seite der National Geospatial-Intelligence Agency (klingt irgendwie nach CIA oder NSA ;-)) sah, dachte ich, es sei was "Amtliches, hoch Offizielles" von professionellen Geografen in "Stein gemeißelt".

Beim Vergleich mit der Realität wusste ich dann nicht mehr, ob ich meinen Eindrücken vor Ort und diversen anderen Quellen glauben darf, oder ob ich diese "amtlichen Daten" übernehmen/stehen lassen muß!

Bei folgenden Tags hatte ich schon "innerlich die Hacken zusammen geschlagen":

source=GNS
gns_classification=MT
gns_id=-1374719

Dank Max und Michael bin ich nun extrem beruhigt.

Ein Vulkan ist ein Vulkan, auch wenn er erloschen  "extinct" ist, sogar dann, wenn NSA GNS das anders sieht. ;-)

Offline

#6 2014-12-28 12:14:39

MHohmann
Member
From: Tartu, Estonia
Registered: 2009-06-07
Posts: 1,580
Website

Re: GNS und dessen Bindung für OSM

Eben musste ich feststellen, dass in der dortigen Namensdatei für Estland als erstes die Sowjetunion und dann die Estnische Sowjetrepublik gelistet sind. Bei den amerikanischen Behörden wundert mich jetzt definitiv nichts mehr.


SotM Baltics, 3.-4. August 2013, Tartu, Estonia: amenity=university, mappers=yes

Offline

#7 2014-12-28 14:13:52

4rch
Member
Registered: 2013-06-20
Posts: 654

Re: GNS und dessen Bindung für OSM

MHohmann wrote:

Eben musste ich feststellen, dass in der dortigen Namensdatei für Estland als erstes die Sowjetunion und dann die Estnische Sowjetrepublik gelistet sind. Bei den amerikanischen Behörden wundert mich jetzt definitiv nichts mehr.

Caveats

While the data is very useful you should note the following:

* Once a name is put into the database, it is never removed unless it is an obvious duplicate. This means that there are many, many names that have no modern significance.
* The geographical resolution is often very coarse, from experience features can often be two to three kilometres from their actual locations.
* Places where people live are are generally just classifies as "PPL", Populated Place. This can be anything from a city to what is now just a farm house.
* There is a small but significant amount of entries that are inaccurate or plain wrong: mistranscriptions, places that are listed as in one country but actually somewhere else completely.
* If you use not only the approved data, but also spelling variants and so on, you have often more than one node with the same coordinates, containing each of them another spelling variant.

via http://wiki.openstreetmap.org/wiki/GEOnet_Names_Server

Offline

#8 2014-12-29 00:16:54

MHohmann
Member
From: Tartu, Estonia
Registered: 2009-06-07
Posts: 1,580
Website

Re: GNS und dessen Bindung für OSM

Trotzdem ist es doch irgendwie beängstigend, dass diese beiden "Namen ohne moderne Signifikanz" als erstes in der Liste auftauchen... Ich denke, damit sollte zumindest klar sein, dass diese Datenbank nicht "bindend" für die Übernahme von Informationen in OSM oder wohin auch immer sein kann.


SotM Baltics, 3.-4. August 2013, Tartu, Estonia: amenity=university, mappers=yes

Offline

#9 2014-12-29 16:23:43

derFred
Member
From: irgendwo im Saarland
Registered: 2012-08-28
Posts: 333

Re: GNS und dessen Bindung für OSM

Bei den vielen Ungereimtheiten, die ich mittlerweile gefunden habe, sollte man bei Benutzung dieser Quelle mehr als äußertste Vorsicht walten lassen!

Nachtrag:
"While the data is very useful"
Diesem Selbstlob widerspreche ich hiermit ausdrücklich!

Last edited by derFred (2014-12-29 16:25:47)

Offline

#10 2014-12-30 02:09:23

4rch
Member
Registered: 2013-06-20
Posts: 654

Re: GNS und dessen Bindung für OSM

derFred wrote:

Bei den vielen Ungereimtheiten, die ich mittlerweile gefunden habe, sollte man bei Benutzung dieser Quelle mehr als äußertste Vorsicht walten lassen!

Nachtrag:
"While the data is very useful"
Diesem Selbstlob widerspreche ich hiermit ausdrücklich!

Ich finde GNS schon sehr nützlich und habe es als WMS-Layer in JOSM eingebunden. Blind sollte man daraus allerdings nichts übernehmen wegen dem Versatz und anderen Gründen (siehe anderes Posting von mir). Leider wurde vor Jahren in ein paar Ländern der GNS-Datensatz importiert ohne manuelle Prüfung. Mir fallen da auf Anhieb z.B. der Libanon oder Jemen ein.

Last edited by 4rch (2014-12-30 02:25:51)

Offline

#11 2014-12-30 08:59:10

derFred
Member
From: irgendwo im Saarland
Registered: 2012-08-28
Posts: 333

Re: GNS und dessen Bindung für OSM

4rch wrote:

[...]
Ich finde GNS schon sehr nützlich und habe es als WMS-Layer in JOSM eingebunden.
[...]

Hast Du mal bitte eine Beschreibung für einen DAU, wie man das macht? (in den "verfügbaren Standardeinträgen" habe ich es nicht gefunden)

Das wäre für mich sehr hilfreich, damit ich die in diesem Faden angesprochenen Daten besser beurteilen kann.

Dank im voraus.

Offline

#12 2014-12-30 16:52:44

4rch
Member
Registered: 2013-06-20
Posts: 654

Re: GNS und dessen Bindung für OSM

Die WMS URL lautet:

http://geonames.nga.mil/names/request.aspx?request=GetCapabilities&version=1.3.0&service=WMS

Ebene "Approved (N)" wählen.

JOSM Anleitung für das Hinzufügen eigener WMS Layer: Add custom WMS imagery

Es gibt auch eine Namenssuche, die ist hilfreich wenn man einen bestimmten Ort sucht, dessen Lage man nicht kennt: http://geonames.nga.mil/namesgaz/

Weitere GNS Services

Offline

Board footer

Powered by FluxBB