OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#51 2014-10-17 13:31:44

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

Re: Stolpersteine gelöscht

Sollten wir tatsächlich die Möglichkeit schaffen, das man die Zoomstufe angeben kann, wird es nicht lange dauern und einer hat seinen Lieblings-note so prominent bezeichnet, das man ihn auf der Weltkarte sieht. Ich mach das mal für meine Fußmatte, damit jeder weiß, wo er seine Schuhe sauber zu machen hat.

Last edited by hurdygurdyman (2014-10-17 13:32:45)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#52 2014-10-17 13:33:08

Netzwolf
Member
Registered: 2008-04-01
Posts: 1,665

Re: Stolpersteine gelöscht

Nahmd,

geri-oc wrote:

Aber warum den Renderer nicht unterstützen und ihm "wichtiges" und "unwichtiges" mit den Kenntnissen vor Ort - die der Kartenersteller gar nicht haben kann - zu unterstützen.

Tun wir. Mit dem “memorial:type”.

Außer dem “=stolperstein” gibts da auch “=plate”. Das habe ich eingeführt, als ich von den Innsbruckern des Vandalismus bezichtigt wurde, alldieweil ich Teile des Karwendels mit Gedenktafeln zugepflastert habe und damit auch eine dort verwendete Karte mit memorials. Ich hab das Subtag nachgetragen, die haben ihrer Karte angepasst, und gut war.

Als Beispiel die "Stolpersteine": sie sind wichtig, aber sollten ab Zoom 18 - auftauchen. Ein Gedenkstein für die Weltkriege könnten ab Zoom 16 gerendert werden.

Passiert in der Geschichtskarte. Lutz ergänzt und korrigiert fortlaufend die Renderregeln, um die Karte an die Menge der Daten anzupassen.

Wegen der immensen Last auf dem Hauptkartenserver ist es dort natürlich um ein vielfaches schwerer, Regeln nachzutragen, u.a. weil bei einem Fehler in den Regeln gleich zigmillionen Kacheln neu gebaut werden müssen.

Andererseits werden auch triviale und völlig unkritische Änderungen nicht in die Hauptkarte eingepflegt. Der Wunsch nach Darstellung von natural=scree ist schon viele Jahre alt, bereits für die alte Version des Renderers war der Wunsch eingereicht — zusammen mit einer Grafik fürs die Darstellung. Wo natural=wood und scrub und und und geht, bedeutet die Ergänzung von scree keinerlei Risiko. Aber bis heute: Fehlanzeige.

Beides sind historic=memorial - der Renderer wird dadurch gezwungen, weitere Daten zu holen, um eventuell zu entscheiden. dann fragt er eventuell noch memorial=* ab um zu entscheiden.

Nein. Kann er nicht:

Unfortunately memorial:type is not available in the database […] memorial tag is also not available

- aber  auf memorial:type=* wird ein "allgemein Renderer" verzichten.

Ob “memorial=wasneues” oder “memorial:type=wasneues”: das hat mit dem Problem nichts zu tun. War eine Nebelkerze.

BTW: dass man eher Subtags nutzt als neue Haupttags einzuführen, daran haben auch die Betreuer der Kartenrenderer mitgewirkt. Bei einem Subtag werden die neuen Objekte sofort dargestellt, während man bei neuen Haupttags sich darauf einstellen kann, (über Jahre) zum Bittsteller zu werden.

Genauso kann er bei peak=* nicht unterscheiden, ist es ein allgemein bekannter oder nur durch ein ele=* eingetragener.

Das ist korrekt.

Vernünftig wäre die Erfassung von sauber definierten Werten wie Dominanz und Schartenhöhe. Die kann man für die echten™ Berge bei der Wikipedia abpinnen, und für Hügel schätzen. Ich ziehe das (subjektive) Schätzen von auch sauber messbaren Werten dem gefühlsmäßigen Einstufen auf einer subjektiven Skala vor.

Jedoch wird der Renderer diese Werte ebenso ignorieren wie er peak:relevance oder was auch immer (und erst recht ein natural=hill) ignorieren wird.


Zum Bergbau: ich habe bei den aufgelassenen Ofenkaulen im Siebengebirge die diversen Stolleneingänge und Schächte zu einem Gesamtobjekt Bergwerk (als Site-Relation) zusammengefasst. Das ist die perfekte Vorgabe für einen Renderer: bis zu einer bestimmten Zoomstufe das Gesamtobjekt, darüber dann die Einzelobjekte. Auf der Geschichtskarte mit hervorgehobenem Gesamtobjekt und Highlight der Komponenten beim Hovern des Gesamtobjektsymboles.

Nur: meine Kristallkugel sagt mir, dass es noch Jahre dauern wird — wenn überhaupt —, bis die Hauptkarte solche Strukturen berücksichtigt. Die Strukturen zur Unterstützung der Renderer existieren bereits; solange die aber konsequent ignoriert werden, muss man sich nicht wundern, wenn das Interesse an der Erstellung der Strukturen gering bleibt.


Zum Denkmalschutz: da könnte man etwas einführen wie bei den Wanderwegsrelationen: internationale Bedeutung, nationale Bedeutung, regionale Bedeutung und lokale Bedeutung. Mangels eines sochen Wertes verwendet die Geschichtskarte eine Heuristik: Objekte *mit* Wikipedia-Eintrag haben eher eine überregionale Bedeutung als Objekte ohne einen solchen. Diese Heuristik ist natürlich höchst fehleranfällig: der Wikipedia-Eintrag kann auch "nur" anzeigen, dass es einen eifrigen Lokalpatrioten gibt.

Gruß Wolf

Offline

#53 2014-10-17 14:17:57

gormo
Member
Registered: 2013-08-01
Posts: 2,030
Website

Re: Stolpersteine gelöscht

Ein weiteres Problem ist auch, das die Namensdarstellung bei den Stolpersteinen den größeren Platzverbrauch hat als das Symbol. Also wird das Problem mit einem kleinenen Symbol nicht verschwinden. Es sei denn, man rendert nur das kleine Symbol auf "der" "Hauptkarte" und lässt die Namen weg.


OSM hat nicht das Ziel bis Ende des Monats einen vollständigen Datensatz der Welt zu enthalten.
(nach S.W.) - Aber weil die Welt vielfältig ist, weil sie auch im Detail interessant ist, mag ich genaue Karten (nach C.)

Offline

#54 2014-10-17 19:48:47

Zecke
Member
Registered: 2011-11-14
Posts: 841

Re: Stolpersteine gelöscht

geri-oc wrote:

Als Beispiel die "Stolpersteine": sie sind wichtig, aber sollten ab Zoom 18 - auftauchen. Ein Gedenkstein für die Weltkriege könnten ab Zoom 16 gerendert werden. Beides sind historic=memorial - der Renderer wird dadurch gezwungen, weitere Daten zu holen, um eventuell zu entscheiden. dann fragt er eventuell noch memorial=* ab um zu entscheiden - aber  auf memorial:type=* wird ein "allgemein Renderer" verzichten.
Genauso kann er bei peak=* nicht unterscheiden, ist es ein allgemein bekannter oder nur durch ein ele=* eingetragener.

Wenn die Unterscheidung in wichtig oder weniger wichtig nicht gut erkennbar ist, bedarf es mehr Detail-Tags oder -subtags. Dann kann jeder Renderer selbst entscheiden, was er wie hervorheben möchte.

geri-oc wrote:

Du sprichst den Bergbau an: Im Osterzgebirge, und nicht nur hier, gibt es Besucherbergwerke, Besucherstollen. Diese erscheinen erst ab Zoom 13, was ich z.B. bei "Altenberger Pinge", Besucherbergwerk Zinnwald nicht richtig finde, diese könnten ab Zoom 11 da sein.

Guter Hinweis, die Kategorisierung der Bergwerke ist auch noch nicht abgeschlossen. Z.B. sollen Schächte mit erhaltenem Fördergerüst eher dargestellt werden als solche ohne. Zu den Relationen hat ja Wolf schon was geschrieben, das ist auch noch ein Ansatzpunkt. Was besucherbergwerke angeht, so ist das ein gutes Beispiel für unterschiedliche Interessen: Einem Tourist ist das Besucherbergwerk sehr wichtig, einem Historiker vielleicht eher das stillgelegte aber unberührte/unveränderte Bergwerk. Hier hülfe wieder die Kategorisierung: tourism=yes

geri-oc wrote:

Ich bin der Meinung, die Mapper vor Ort sollten "vernüftig" unterstützen. Wer nun eine Übersicht über alle Stolpersteine oder Gipfel braucht, kann sich schnell selbst behelfen (oder helfen lassen). Die Geschichtskarte ist gut - könnte aber auch davon profitieren. Es gibt historische Grenzsteine, die stehen nur so rum, andere sind ein POI im Wanderweg, andere sind sehenswert, weil sie auch irgendwo in einer Chronik auftauchen, andere wurden saniert (eventuell mit einer Hinweistafel versehen). All das kann der Kartenersteller nicht wissen.

All das kann der Mapper durch geeignete Tags angeben und der Renderer kann sich (simpel durch Anzahl der Zusatztags oder komplex durch ausgefuchste Regeln) eine Hierarchie für die Darstellung generieren. Eine Kategorisierung in "wichtiger" oder "unwichtiger" ist leider oft subjektiv.

geri-oc wrote:

Bei Denkmalschutz das ähnliche: viele Gebäude stehen unter Denkmalschutz, welches ist öffentlich, welches eventuell zu besichtigen, welches trägt nur das Schild, welches ist sehenswert, wenn man in der Nähe ist.
Deutschland bekannt: Schloß Moritzburg (Zoom 11) Sachsen bekannt: Schloß Augustusburg (Zoom 13), Schloß Dippoldiswalde (Zoom 16), Schloß Reichstädt (Zoom 18) auf der normalen Karte - unter einer Schlösser-Karte alle.

Ich hatte vor Jahren mal eine Diskussion zum historic-Tag. Damals kam die Idee auf, die historische Bedeutung durch ein subtag in international, national, regional und lokal (und meinetwegen noch Zwischenstufen) zu klassifizieren. Das geht in die von dir angedachte Richtung, ist aber halt auch subjektiv, wenn auch bis zu einem gewissen Grade überprüfbar: Wenn ich einen Ausländer frage, kennt er a) Schloss Neuschwanstein und b) das Saarbrücker Schloss, dann wird schnell klar, wo eine internationale und wo eine regionale Bedeutung vorliegt. Nicht mehr ganz so subjektiv wie "wichtig" oder "unwichtig".

Gruß,
Zecke

Last edited by Zecke (2014-10-17 19:52:56)

Offline

#55 2015-04-21 15:13:51

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,570

Re: Stolpersteine gelöscht

chris66 wrote:

Immerhin hätten Auswerterer/Renderer bereits die Möglichkeit Stolpersteine auszufiltern anhand des Tags
memorial:type = stolperstein.

Wird aber anscheinend immer noch nicht gemacht. neutral
http://www.openstreetmap.org/#map=17/53.57116/9.98455


Mapper aus dem Münsterland/NRW. Nicht auf fakebook.

Offline

#56 2015-04-21 16:09:22

Zecke
Member
Registered: 2011-11-14
Posts: 841

Re: Stolpersteine gelöscht

Die Historische Karte und speziell die Stolpersteinkarte kennst du aber schon? www.openstreetmap.org ist nicht das Maß aller Dinge, vor allem nicht, wenn es um historisches geht.

Gruß,
Zecke

Offline

#57 2015-04-21 18:54:27

derstefan
Member
From: OpenTopoMap
Registered: 2010-03-28
Posts: 478
Website

Re: Stolpersteine gelöscht

chris66 wrote:
chris66 wrote:

Immerhin hätten Auswerterer/Renderer bereits die Möglichkeit Stolpersteine auszufiltern anhand des Tags
memorial:type = stolperstein.

Wird aber anscheinend immer noch nicht gemacht. neutral
http://www.openstreetmap.org/#map=17/53.57116/9.98455

Hallo Chris,

auf deinen Beitrag hin habe ich das Rendering bei der OpenTopoMap angepasst (Github).

Das Rendern dauert natürlich noch einige Tage.

Gruß
Stefan

Offline

Board footer

Powered by FluxBB