You are not logged in.

#1 2014-09-10 10:19:16

wochennotiz2
Member
Registered: 2014-07-02
Posts: 45

Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

Hallo,

die neue Wochenaufgabe für KW37/38 sind Rettungspunkte. Diese Punkte tauchen in der lokalen Presse immer dann auf, wenn ein Krankenwagen sehr lange zu einen Unfallort gebraucht hat. Könnte also ein Anknüpfungspunkt für einen Artikel in der Lokalzeitung sein - Alle Rettungspunkte in <Stadt> auf einer Webkarte -

http://blog.openstreetmap.de/blog/2014/ … 1-09-2014/

Offline

#2 2014-09-10 10:32:35

-ad-
Member
Registered: 2013-02-05
Posts: 208

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

Rettungspunkte sind der Tatsache geschuldet, dass die meisten Hilfsorganisationen wahlweise kein GPS an Bord ALLER Fahrzeuge haben. Oder keine brauchbare Kartendarstellung gegeben ist oder die Bediener damit schlicht überfordert sind.
Ausserdem ist hört sich "Anfahrt zu Rettungspunkt 17" einfach kompakter an als "Sammeln an <Lat>/<Lon>" oder "Treffen an der großen Eiche hinter der S-Kurve, wenn man bei km 17,3 von der L4711 nach Westen in den Waldweg abbiegt".
(Die Personen, die Hilfeleistungen anfordern dürften heute inzwischen in der Lage sein, ein Handy-GPS anzuschalten und irgendwie eine Koordinate abzulesen, so dass es sich notfalls in UTM oder GK konvertieren lässt, um darauf auf dem Meßtischblatt zu zirkeln, falls man auf der Leitstelle wirklich sämtlicher moderner Technik abgeschworen hat.)

Offline

#3 2014-09-10 10:33:02

okilimu
Member
Registered: 2010-01-01
Posts: 667

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

Hallo (Marc?)

wochennotiz2 wrote:

Hallo,

die neue Wochenaufgabe für KW37/38 sind Rettungspunkte. Diese Punkte tauchen in der lokalen Presse immer dann auf, wenn ein Krankenwagen sehr lange zu einen Unfallort gebraucht hat. Könnte also ein Anknüpfungspunkt für einen Artikel in der Lokalzeitung sein - Alle Rettungspunkte in <Stadt> auf einer Webkarte -

http://blog.openstreetmap.de/blog/2014/ … 1-09-2014/


was genau ist denn die Aufgabe? Soll recherchiert werden, wo es einzelne gibt oder ob es eine Liste gibt und die dann importiert werden?

Für Bayern habe ich eben eine Liste gefunden bei [1], aber selbst keine Lust wg. anderer OSM-Aktivitäten, da nachzufragen, ob die die Lizenz neben aktuell "Creative Commons by-nd Lizenz, Version 3.0." auch für uns für einen OSM-Import zusätzlich freigeben. Wer kann da mal nachfragen?

viele Grüße

Dietmar


[1] http://www.baysf.de/de/wald-erkunden/re … unkte.html

edit: link zu [1] ergänzt

Last edited by okilimu (2014-09-10 11:26:19)

Offline

#4 2014-09-10 10:44:56

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,694
Website

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

Das gleiche in Hessen:

http://www.hessen-forst.de/service-rett … -1291.html enthält ein csv mit alle 4377 RP von Hessen.

Hier müsste auch die Lizenzfrage geklärt werden. Sehe mich derzeit nicht dazu in der Lage (Zeitmangel).

Dazu deren Anmerkungen:

Hessen-Forst wrote:

Hessen-Forst übernimmt keine Gewähr für die Genauigkeit, Gültigkeit, Aktualität und Korrektheit der Daten sowie für die Kennzeichnung der Rettungspunkte vor Ort. Haftungsansprüche gegen Hessen-Forst sind grundsätzlich ausgeschlossen. Das Urheberrecht liegt bei Hessen-Forst. Die Daten dienen ausschließlich der Informationsbereitstellung und sind ein freiwilliger Service des Landesbetriebs Hessen-Forst. Ein Rechtsanspruch auf Herausgabe der Daten besteht nicht. Für einen Import in GIS oder GPS-Geräte müssen die Daten ggf. entsprechend aufbereitet werden. Bitte beachten Sie die Angaben Ihres Softwareherstellers bzw. Informationen hierzu aus dem Internet. Für eventuelle Schäden, die durch die Aufbereitung und Nutzung der Daten auf Ihrem Gerät entstehen, haftet Hessen-Forst nicht.

Hier steht, dass das in GIS-systeme importiert werden kann - aber nicht ob man das auch darf. Ich bin da eher pessimistisch.

Gruss
walter

Offline

#5 2014-09-10 11:01:45

gormo
Member
Registered: 2013-08-01
Posts: 2,119
Website

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

Niedersachsen: http://www.landesforsten.de/Notfall-Tre … kte.0.html .

Die schreiben garnichts zur Lizenz, nur zur Haftung:

Die Niedersächsischen Landesforsten übernehmen für die Notfall-Treffpunkte keine Haftung. Das Notfall-Treffpunkte-Netz ist ein unternehmensinternes Konzept, das wir Ihnen auf freiwilliger Basis zur Verfügung stellen. Die Daten haben wir nach bestem Wissen und Gewissen erhoben und halten sie nach unseren vorhandenen personellen und finanziellen Möglichkeiten aktuell. Die Vollständigkeit und Erreichbarkeit der Notfall-Treffpunkte können wir nicht gewährleisten. Es ist jederzeit möglich, dass Notfall-Treffpunkte aufgrund witterungsbedingter oder sonstiger Ereignisse oder Umstände nicht erreichbar oder nutzbar sind. Ein Anspruch auf die Nutzung von Notfall-Treffpunkten besteht nicht. Das Betreten des Waldes erfolgt unter Beachtung und Einhaltung der Gesetze und Bestimmungen vor Ort.

Auch im GPX-Download steht nicht drinnen, ob benutzt werden darf.


OSM hat nicht das Ziel bis Ende des Monats einen vollständigen Datensatz der Welt zu enthalten.
(nach S.W.) - Aber weil die Welt vielfältig ist, weil sie auch im Detail interessant ist, mag ich genaue Karten (nach C.)

Offline

#6 2014-09-10 11:02:30

salix01
Member
From: NRÜ
Registered: 2012-11-22
Posts: 188

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

Uns ähnliches in Niedersachsen:

Die Niedersächsischen Landesforsten übernehmen für die Notfall-Treffpunkte keine Haftung. Das Notfall-Treffpunkte-Netz ist ein unternehmensinternes Konzept, das wir Ihnen auf freiwilliger Basis zur Verfügung stellen. Die Daten haben wir nach bestem Wissen und Gewissen erhoben und halten sie nach unseren vorhandenen personellen und finanziellen Möglichkeiten aktuell. Die Vollständigkeit und Erreichbarkeit der Notfall-Treffpunkte können wir nicht gewährleisten. Es ist jederzeit möglich, dass Notfall-Treffpunkte aufgrund witterungsbedingter oder sonstiger Ereignisse oder Umstände nicht erreichbar oder nutzbar sind. Ein Anspruch auf die Nutzung von Notfall-Treffpunkten besteht nicht. Das Betreten des Waldes erfolgt unter Beachtung und Einhaltung der Gesetze und Bestimmungen vor Ort.

Bleibt wohl wie immer nur übrig, vor Ort zu gucken, ob die Schilder wirklich (noch) hängen. Inkl. von regelmäßigen POI-Aktualitäts-Überwachungsbesuchen, die wir ja alle gern und häufig machen wink

edit: schon wieder nicht schnell genug

Last edited by salix01 (2014-09-10 11:02:55)

Offline

#7 2014-09-10 11:08:12

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,999
Website

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

Hallo Dietmar, hallo salix01,

okilimu wrote:

Für Bayern habe ich eben eine Liste gefunden bei [1], aber selbst keine Lust wg. anderer OSM-Aktivitäten, da nachzufragen, ob die die Lizenz neben aktuell "Creative Commons by-nd Lizenz, Version 3.0." auch für uns für einen OSM-Import zusätzlich freigeben. Wer kann da mal nachfragen?

Frag mal Joachim (DD1GJ). Er kümmert sich um süddeutsche Ämter (nicht nur Vermessungsverwaltungen).

salix01 wrote:

Bleibt wohl wie immer nur übrig, vor Ort zu gucken, ob die Schilder wirklich (noch) hängen. Inkl. von regelmäßigen POI-Aktualitäts-Überwachungsbesuchen, die wir ja alle gern und häufig machen wink

Genau das ist auch der Sinn dieser Wochenaufgabe. (Die Idee zu dieser Wochenaufgabe stammt nicht von mir).

Typisch deutsch, stehe ich einem Import von Rettungspunkten kritisch gegenüber. Ein unerlaubter Import in Rheinland-Pfalz hat gezeigt, dass diese Rettungspunktlisten nicht gerade das Gelbe vom Ei sind. Ich könnte mir auch vorstellen, dass ein Teil der Punkte nur internen Zwecken im Rettungswesen dient (um den Einsatzkräften mitzuteilen: "Wir treffen uns an Punkt 36-584") und daher nicht vor Ort ausgeschildert ist. Eine Ausschilderung vor Ort ist jedoch ein Muss, damit der Punkt in OSM etwas zu suchen hat. "We map what's on the ground."

Viele Grüße

Michael


Werdet Mitglied in der OSM Foundation und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des Projekts mit. Ab 42 Mappingtagen in den letzten 365 Tagen ist es kostenlos. Jetzt beitreten ("Active Contributor Membership")!
Moderator im Bereich users: Austria

Offline

#8 2014-09-10 11:24:40

salix01
Member
From: NRÜ
Registered: 2012-11-22
Posts: 188

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

Nakaner wrote:

Genau das ist auch der Sinn dieser Wochenaufgabe.

Eben

Offline

#9 2014-09-10 11:42:52

okilimu
Member
Registered: 2010-01-01
Posts: 667

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

Hallo,

ich habe Joachim wg. Bayern angemailt.

Die Datei habe ich mir zu Prüfzwecken mal von kml nach gpx konvertiert. In den allermeisten Fällen zeigen die Rettungspunkte auf wichtige Stellen in Ortschaften oder auf Ausflugsziele. Das ist auch auf der Karte des Amtes zu sehen [1]

Auf Punkte im Wald zeigen die allerwenigsten, irgendwie kommt das in Presseberichten zum Thema in Bayern [2] anders herüber.

An den jetzigen Punkten werde ich zwar mal suchen, aber ich vermute, im Kreis Augsburg werde ich an 90% der Stellen kein Schild finden, weil dort keine aufgestellt sein dürften.

Da scheint mindestens in Bayern ein anderes Konzept (keine echten Auffindpunkte im Wald) dahinter zu stehen, deshalb müssten die Punkte evtl. auch anders getaggt werden.

So hätte ich das erwartet, siehe Rheinland-Pfalz in Jan's Karte [3]

viele Grüße

Dietmar

[1] http://www.stmelf.bayern.de/wald/waldbe … /index.php
[2] http://www.merkur-online.de/aktuelles/b … 61291.html
[3] http://www.tappenbeck.net/osm/maps/deu/ … TT&lang=de

Offline

#10 2014-09-10 11:50:46

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,694
Website

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

okilimu wrote:

Da scheint mindestens in Bayern ein anderes Konzept (keine echten Auffindpunkte im Wald) dahinter zu stehen, deshalb müssten die Punkte evtl. auch anders getaggt werden.

ich hatte vor einigen Jahren vom Saarland ähnliche Informationen bekommen: Die Koordinaten der RP in der mir zur Verfügung gestellten Datei sind bewußt nicht 100% richtig, sondern bezeichnen einen von Rettungswagen leicht erreichbare Stelle. Also nicht immer genau die Stelle wo das Schild steht.

Gruss
walter

Offline

#11 2014-09-10 12:02:16

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,274
Website

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

Anfang des Jahres gab es das Thema "Rettungspunkte" schon mal: http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=24053

Vielleicht auch ganz interessant: http://www.intend.de/produkte/hilfe-im-wald/

Gru0 Klaus

Offline

#12 2014-09-10 12:12:52

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 3,123
Website

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

Thüringen: Thüringen Forst Gesamtkarte
Auch hier kein Hinweis auf die Nutzung der Daten, aber wohl ein guter Einstieg für den Überblick.

Geht bei mir nur im IE, Chrome meldet:

XHR finished loading: 
GET "http://www.thueringenforst.de/Rettungspunkte.xml". script.js:424(anonymous function) script.js:424
Uncaught TypeError: Cannot read property 'nodeName' of undefined 

Bzgl. der Karte mit Rettungspunken von Jan: die Daten sind von 27. Mai 2014! Hatte ein paar Minuten gebraucht um das zu erkennen, weil dort meine erfassten Rettungspunkte noch nicht aufgeführt sind.


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund
Fingerprint meines Schlüssels: 71F7 3CD9 B647 9079 6B88 326E 8B8B 72AE 34F9 5AAD

Offline

#13 2014-09-10 12:16:50

klik
Member
From: Germany, Hessen
Registered: 2008-12-03
Posts: 27

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

wambacher wrote:

Das gleiche in Hessen:

http://www.hessen-forst.de/service-rett … -1291.html enthält ein csv mit alle 4377 RP von Hessen.

Hiervon weiß ich zumindest für meinen Bereich, das die Genauigkeit der Koordinaten sehr zu wünsche übrig lässt.
Ich empfehle dringend die Recherche vor Ort. Als Orientierung dafür ist die Liste tauglich.

Klik

Offline

#14 2014-09-10 12:21:29

SammysHP
Member
From: Celle, Germany
Registered: 2012-02-27
Posts: 1,647
Website

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

Bezüglich Niedersachsen habe ich in Erinnerung, dass wir die Daten nicht nutzen dürfen.

Offline

#15 2014-09-10 12:41:26

Zyras
Member
From: Grevenbroich
Registered: 2008-11-10
Posts: 318
Website

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

SammysHP wrote:

Bezüglich Niedersachsen habe ich in Erinnerung, dass wir die Daten nicht nutzen dürfen.

In 2000 Notfallrettungspunkte importieren? heißt es

DD1GJ wrote:

Ich habe gerade mit dem KWF telefoniert, bei dem bereits schon zwei andere Mapper nachgefragt haben. Die verwendete Geolizenz und weitere Einschränkungen sind derzeit noch nicht so ganz kompatibel mit unseren Contributor Terms, aber es wird bald (so 1-2 Monate) höchstwahrscheinlich eine spezielle Nutzungserlaubnis für OSM geben. ...  Bei weiteren Neuigkeiten melde ich mich wieder hier.

Offline

#16 2014-09-10 20:38:39

gormo
Member
Registered: 2013-08-01
Posts: 2,119
Website

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

Ich hab mal die 2 Punkte die bei mir in der Nähe sind abgefahren und gemappt. Da ist zwischen dem Landesforst-GPX und der realen Position ein Versatz von einmal 10 und einmal 50 Metern gewesen.

Ich würde also eine händische Eintragung anhand der realen Schildpositionen bevorzugen. Das wird genauer.


OSM hat nicht das Ziel bis Ende des Monats einen vollständigen Datensatz der Welt zu enthalten.
(nach S.W.) - Aber weil die Welt vielfältig ist, weil sie auch im Detail interessant ist, mag ich genaue Karten (nach C.)

Offline

#17 2014-09-10 20:42:48

Schildbuerger
Member
From: Bergisch Gladbach, Schildgen
Registered: 2011-07-03
Posts: 179

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

Nakaner wrote:

Hallo Dietmar, hallo salix01,
... Ich könnte mir auch vorstellen, dass ein Teil der Punkte nur internen Zwecken im Rettungswesen dient ...

Viele Grüße

Michael

Das ist devinitiv so.
Ich hatte vor Jahren Kontakt mit der hiesigen Feuerwehr aufgenommen. Und konnte dort auch deren Karten einsehen. Da waren z.B. auch mögliche Hubschrauberlandestellen gekennzeichnet.
Leider konnte ich keine Daten oder Karten(kopien) etc. bekommen, die waren nur für den Dienstgebrauch.

Und bei den verschiedenen Forstämtern habe ich auch nichts bekommen. Es gibt dort noch "Rettungspunkte für Unfälle bei Waldarbeiten" die sind von der Berufsgenossenschaft vorgeschrieben und bei Waldarbeiten muss der nächstgelegen Punkt bekannt sein...
Die sind aber nicht öffentlich...

Die sichtbar, gekennzeichneten, Punkte sind nur die Spitze eines Eisberges.


Viele Grüße
Helmut

Offline

#18 2014-09-10 23:23:47

-ad-
Member
Registered: 2013-02-05
Posts: 208

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

wo wir gerade bei "Rettung" sind und vermutlich einige Leute "vom Fach" anwesend sind:
Wie taggen wir denn Rettungsplätze, insbesondere die an den ICE-Schnellfahrstrecken?
(Erstaunlich, nichtmal einen Wikipediartikel gibts dazu! Dabei wäre das doch das perfekte Crossover aus Eisenbahntechnik und Rettungswesen, beides sonst gut bestellte Felder in der deutschsprachigen Wikipedia.)

landuse=railway
name=ICE Rettungsplatz

erscheint mir nicht so toll
(Beispiel: http://www.openstreetmap.org/way/32804122 )

Last edited by -jha- (2014-09-10 23:24:17)

Offline

#19 2014-09-11 08:50:50

GeorgFausB
Member
From: Probstei, Schleswig-Holstein
Registered: 2008-10-14
Posts: 1,880

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

Moin,

-jha- wrote:

Wie taggen wir denn Rettungsplätze, insbesondere die an den ICE-Schnellfahrstrecken?

nun, für Rettung bietet sich der key emergency an, evtl. mit emergency=rescue_area? Sollte man aber auf der tagging-Mailingliste mal ansprechen.

Gruß
Georg

Offline

#20 2014-09-11 10:22:15

AndiG88
Member
Registered: 2014-01-30
Posts: 474

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

GeorgFausB wrote:

nun, für Rettung bietet sich der key emergency an, evtl. mit emergency=rescue_area? Sollte man aber auf der tagging-Mailingliste mal ansprechen.

Grade meinen Weg hier her gefunden und wollte das auch noch einmal ansprechen. Ich finde emergency=access_point macht 100x mehr Sinn als highway=emergency_access_point. Zum einen, weil wir eben den emergency= tag haben und auch dinge wie highway=emergency_phone auf emergency=phone geändert wurde und weil ich mal vermuten würde das es auch durchaus Punkte zur Wasser or Luftrettung gibt wo highway dann wenig Sinn macht. Ich glaube die meisten POIs in der Datenbank stammen auch aus ein paar wenigen imports.


Hinsichtlich Rettungplatz, ich hatte mal http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag: … mbly_point angefangen zu benutzten bei mir an der Uni, weiss jetzt nicht in wiefern Rettungsplätze bei Tunneln noch extra ausgebaut sind, aber scheint in der Regel extra angelegt zu sein, wobei es in der Uni meist eher nur irgendwo an der Straße ist.

Last edited by AndiG88 (2014-09-11 10:32:15)

Offline

#21 2014-09-11 10:42:18

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,836

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

AndiG88 wrote:

Ich finde emergency=access_point macht 100x mehr Sinn als highway=emergency_access_point.

Wieder mal alles umtaggen (hw=emergency_access_point ist 15000 mal in der DB)?


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#22 2014-09-11 10:57:23

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 4,619
Website

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

AndiG88 wrote:

Ich finde emergency=access_point macht 100x mehr Sinn als highway=emergency_access_point. Zum einen, weil wir eben den emergency= tag haben und auch dinge wie highway=emergency_phone auf emergency=phone geändert wurde und weil ich mal vermuten würde das es auch durchaus Punkte zur Wasser or Luftrettung gibt wo highway dann wenig Sinn macht. Ich glaube die meisten POIs in der Datenbank stammen auch aus ein paar wenigen imports.

Bei meinen Streifzügen durch meinen heimatlichen Spreewald habe ich die Punkte zwar derzeit als highway=emergency_access_point erfasst, bin aber auch der Meinung emergency=access_point ist logischer.

Hin und wieder habe ich dieses Schildchen auch an Wanderwegweisern, welche in meinem Landkreis i.d.R. auch eine eigene Pfostennummer haben. Wanderwege und Randwanderwegweiser haben jeweils eigene Nummern, ist am Wegweiser beides dran, hat der Wegweiser auch aeine zwei Nummern.  Eine simple ref=* - Angabe kollidiert da. Daher sollte die ref-Angabe etwa wie ref:emergency=* spezifiziert werden...

Ein Wegweiserpfahl mit Wanderwegs- und Radwanderwegszeichen und Emergency-Access- Tafel: Das könnte dann so aussehen (fiktives Beispiel): Node mit:


tourism=information
information=guidepost
hiking=yes
bicycle=yes
emergency=access_point
ref:hiking=1122
ref:bicycle=LDS-05-0205
ref:emergency=W2

Sven

Online

#23 2014-09-11 11:07:25

AndiG88
Member
Registered: 2014-01-30
Posts: 474

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

chris66 wrote:
AndiG88 wrote:

Ich finde emergency=access_point macht 100x mehr Sinn als highway=emergency_access_point.

Wieder mal alles umtaggen (hw=emergency_access_point ist 15000 mal in der DB)?

Naja wie gesagt mit highway=emergency_phone wurde es auch gemacht. Ein großer Vorteil in diesem Fall wäre auch hier, dass man vorrübergehen beide Tags in der DB lassen könnte. Finde es einfach komisch, wenn da emergency in der highway value stehe und wenn wir einen emergency= key haben. Auch wenn man sich Emergency Cleanup anschaut geht der Trend klar Richtung emergency=, amenity=police oder amenity=fire station sind inzwischen schon eher die Außnahme. Dann wie schon erwähnt ist es fraglich ob jeder access point etwas mit dem highway= key zu tun hat, Luft/Wasser Rettung.

Offline

#24 2014-09-11 11:33:42

-ad-
Member
Registered: 2013-02-05
Posts: 208

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

AndiG88 wrote:

Hinsichtlich Rettungplatz, ich hatte mal http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag: … mbly_point angefangen zu benutzten bei mir an der Uni, weiss jetzt nicht in wiefern Rettungsplätze bei Tunneln noch extra ausgebaut sind, aber scheint in der Regel extra angelegt zu sein, wobei es in der Uni meist eher nur irgendwo an der Straße ist.

Rettungsplatz!=Sammelplatz.
Letzteres ist http://de.wikipedia.org/wiki/Sammelplat … dschutz%29
Wohingegen ein Rettungsplatz eine ziemlich stark genormte Einrichtung ist (siehe Link in meinem Posting weiter oben). Dazu gehört z.B. Anbindung ans öffentliche Straßennetz mit mindestens 2,5m breiten Zufahrtswegen ink. Ausweichstellen für Begegnungsverkehr, frostsicheres Löschwasserreservoir von mindestens 98m³, Kraftstrom-Anschlüsse, Maximalgefälle, Sicherheit gegen Überflutung durch Löschwasser etc pp.
Also ein Reissbrettentwurf mit allen Forderungen abgeleitet aus "was wir aus Tunnenhavarien in der Vergangenheit gelernt haben".

Offline

#25 2014-09-12 19:06:01

borkenkäfer
Member
Registered: 2013-11-15
Posts: 187

Re: Wochenaufgabe Rettungspunkte KW 37/38 08.09.–21.09.2014

Da sowohl meine Recherche für den Barnim, als auch die von Klaus erwähnte App Hilfe-im-Wald in meiner Gegend übarhaupt keine Treffer gab, habe ich mal beim Geoportal des Landesforstbetriebes Brandenburg angefragt.

Die Antwort:

...
die forstlichen Rettungspunkte Brandenburgs sind bisher aus formal juristischen Bedenken heraus für die Öffentlichkeit nicht freigegeben worden.
Diese Bedenken werden gerade jetzt, da das KWF die länderübergreifende,einheitliche Präsentation und Nutzung der Rettungspunkte intensiviert, neu überdacht. Im Ergebnis ist die Veröffentlichung im Geoportal des LFB wie auch in externen,
bundesweiten Medien vorstellbar.
Vorerst aber bleiben diese Daten der internen Nutzung durch Forst, Feuerwehr und Rettungsleitstellen vorbehalten.
...

Da kann man im Moment wohl nichts machen.


Viele Grüße
Thomas

Offline

Board footer

Powered by FluxBB