You are not logged in.

#801 2014-01-27 13:36:01

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: historische objekte-karte

Nadjita wrote:

Häuser, die auf dem Luftbild nicht mehr zu sehen sind und von denen auch vor Ort keine Bauruine oder Baustelle mehr zu sehen ist, lösche ich mittlerweile raus. Wenn nichts zu sehen ist, muss ich auch nichts mappen und dass jemand das Haus ohne Existenz auf dem Luftbild versehentlich wiederherstellt ist unwahrscheinlich. Häusern, die noch nicht auf Bing zu sehen sind, gebe ich auch einen entsprechenden Kommentar, dass sie gebaut wurden am XX.YY.ZZZZ, damit sie nicht versehentlich gelöscht werden, wenn jemand zu sehr auf Luftbilder fokussiert ist.

Es gibt ja noch andere Quellen, wie Maps4BW oder den NRW-Atlas.
Von daher wäre ich in den betreffenden Gegenden durchaus vorsichtig. Ich musste erst letzthin einige Gebäude durch ein "note=...abgerissen" ersetzen, die ein blinder tracer2-Anwender nach den Kataster-Bildern eingetragen hatte, ohne die aktuellen Bing2012-Bilder zu beachten.

Also immer vorsichtig mit dem endgültigen Löschen.

Edbert (EvanE)

Offline

#802 2014-01-27 21:40:29

Zecke
Member
Registered: 2011-11-14
Posts: 844

Re: historische objekte-karte

EvanE wrote:

Also immer vorsichtig mit dem endgültigen Löschen.

Dem kann ich nur zustimmen. Ich kenne ein Haus (Industriedenkmal), das letztes Jahr abgerissen wurde, aber immer noch in der offiziellen Denkmalliste steht und in vielen Dokumentationen erwähnt ist. Das will man u.U. in einer geeigneten Form noch in einer (sicher nicht in jeder) Karte erhalten, wegen des unstrittigen historischen Wertes. Auch wenn man jetzt vielleicht nur noch wenig davon sieht.

Also umtaggen gerne aber bitte nicht leichtfertig löschen. Ich habe seinerzeit aus building ein demolished:building gemacht.

Gruß,
Zecke

Offline

#803 2014-01-28 10:12:16

Lübeck
Member
Registered: 2009-02-17
Posts: 2,817

Re: historische objekte-karte

zu #796 - Maperative-Karte
hat sich erledigt werde für die Messe wohl ein Screenshoot nehmen.

Gruß Jan :-)


Redmi Note 9 Pro  mit Android 11 PC: Win10

Offline

#804 2014-01-31 10:46:47

poppei82
Member
From: Germany
Registered: 2011-07-29
Posts: 456

Re: historische objekte-karte

Hmm, kann mir jemand erklären wieso man eine Stadtmauer auf zwei Weisen taggen kann?

Nach dem Historischen Objekte Preset: historic=citywalls
Nach dem Standard-Preset in JOSM -> Straßen ->Barriren: barrier=city_wall

Was ist nun richtig(er)?

Grund: ich möchte diese ungetaggte Linie taggen: http://www.openstreetmap.org/way/257887760
Nebenan ist eine Linie als historic=citywalls getaggt. Ich war verwundert, weil ich das sonst als barrier=city_wall kannte

Last edited by poppei82 (2014-01-31 10:48:26)


Hilf mit bei der Qualitätssicherung! Lasse dir mit dem QAT-Skript Fehler direkt in JOSM anzeigen!
Im Keepright Users Guide findest du Hilfe.

Offline

#805 2014-01-31 11:13:56

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 3,146

Re: historische objekte-karte

poppei82 wrote:

Nach dem Historischen Objekte Preset: historic=citywalls
Nach dem Standard-Preset in JOSM -> Straßen ->Barriren: barrier=city_wall

Ich würde das an der Hauptfunktion festmachen:
Wenn sie noch steht, ist sie vor allem eine Barriere, zusätzlich aber von historischer Bedeutung.
barrier=city_wall
historic=yes (oder so ähnlich, habe damit wenig Erfahrung)

citywall halte ich wegen der englischen Schreibweise "city wall" für nicht richtig.

Offline

#806 2014-01-31 12:16:26

lutz
Member
Registered: 2007-08-18
Posts: 1,617
Website

Re: historische objekte-karte

hallo,

das ist in der tat verwirrend, wir werten beides aus:

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:H … Stadtmauer

zu anfängen der historischen objekte karte wurde schlichtweg in taginfo nach historic=* gesucht,
und ein vielfaches an historic=citywalls gefunden.....

so erhielt es einzug in die karte.
beim schreiben der vorlage mußte ich mich halt für eine der beiden versionen entscheiden,
und habe mich als selbsternannter "Historiker" dafür entschieden.....
ob das gut und richtig ist, weiß ich nicht.

mit barrier=city_wall und historic=yes bist du auf jedenfall auf der sicheren seite, das es auch andere auswerten.....

ich sehe gerade das viele mauern beide tags haben....

grüße von lutz

Offline

#807 2014-01-31 12:21:16

poppei82
Member
From: Germany
Registered: 2011-07-29
Posts: 456

Re: historische objekte-karte

lutz wrote:

ich sehe gerade das viele mauern beide tags haben....

So wollte ich es letztendlich dann auch taggen. Aber das wäre ja im Prinzip irgendwo doppelt gemoppelt.


Hilf mit bei der Qualitätssicherung! Lasse dir mit dem QAT-Skript Fehler direkt in JOSM anzeigen!
Im Keepright Users Guide findest du Hilfe.

Offline

#808 2014-01-31 12:40:32

lutz
Member
Registered: 2007-08-18
Posts: 1,617
Website

Re: historische objekte-karte

jo,

wow, ich sehe gerade, mapnik rendert historic=citywalls besonders big_smile

http://www.openstreetmap.org/way/192101 … 7/13.89915

wenn das kein grund ist es zu mappen cool

grüße von lutz

Offline

#809 2014-01-31 16:41:19

Tordanik
Moderator
From: Germany
Registered: 2008-06-17
Posts: 2,698
Website

Re: historische objekte-karte

Ich hab mal versucht, ein paar Fakten zusammenzutragen:

* barrier=city_wall wird häufiger verwendet
* historic=citywalls ist erst seit 2 Monaten im Wiki dokumentiert, barrier=city_wall bereits seit 6 Jahren
* barrier=city_wall ist Teil eines akzeptierten Proposals

Meine persönliches Fazit: barrier=city_wall sollte bevorzugt, historic=citywalls möglichst schnell wieder aus der Welt geschafft werden.


OSM in 3D: OSM2World

Offline

#810 2014-01-31 16:55:56

poppei82
Member
From: Germany
Registered: 2011-07-29
Posts: 456

Re: historische objekte-karte

Tordanik wrote:

historic=citywalls möglichst schnell wieder aus der Welt geschafft werden

big_smile eindeutiges Fazit!
Sehe ich aber auch so. Vor allem, dass direkt der Plural verwendet wird, finde ich komisch.


Hilf mit bei der Qualitätssicherung! Lasse dir mit dem QAT-Skript Fehler direkt in JOSM anzeigen!
Im Keepright Users Guide findest du Hilfe.

Offline

#811 2014-01-31 16:59:00

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 4,486
Website

Re: historische objekte-karte

Tordanik wrote:

Meine persönliches Fazit: barrier=city_wall sollte bevorzugt, historic=citywalls möglichst schnell wieder aus der Welt geschafft werden.

stimmt, doppelt gemoppeltes ist nicht gut.

lutz wrote:

wow, ich sehe gerade, mapnik rendert historic=citywalls besonders big_smile

http://www.openstreetmap.org/way/192101 … 7/13.89915

wenn das kein grund ist es zu mappen cool

ändere ich in:

barrier=city_wall, ergänzt durch ein historic=yes und ein heritage=yes (die letzeten beiden fehlen eh noch)

würde nicht auch ein heritage=yes reichen, da es eine historische Bedeutsamkeit (also das historic=yes) voraussetzt?

[edit] erledigt: nun beide Stadtmauer-Elemente in Lübben: barrier=city_wall und heritage=yes [/edit]

Sven

Last edited by streckenkundler (2014-01-31 17:04:22)

Offline

#812 2014-01-31 17:15:49

lutz
Member
Registered: 2007-08-18
Posts: 1,617
Website

Re: historische objekte-karte

hallo,

Meine persönliches Fazit: barrier=city_wall sollte bevorzugt, historic=citywalls möglichst schnell wieder aus der Welt geschafft werden.

wie geht das, sowas wieder aus der welt schaffen?
umtaggen durch einen bot?

wie gesagt ich habe es nicht erfunden, unterstelle den erstanwender aber, das er sich dabei was gedacht hat......

nur mal zur anregung, macht doch gleich historic=city_gate auch noch zur barrier, ist doch eigentlich auch nur ein tor,
die flügel können ja jederzeit wieder eingehangen werden.....

grüße von lutz

Offline

#813 2014-01-31 17:21:04

geozeisig
Member
From: Berlin
Registered: 2013-01-29
Posts: 151

Re: historische objekte-karte

lutz wrote:

... ich sehe gerade, mapnik rendert historic=citywalls besonders

Als ich das neulich auch festgestellt habe, war für mich klar das ich historic=citywalls den Vorzug geben würde und habe schon viele  historische Stadtmauern so gemapped. Mit barriere=citywall würde ich eher aktuell trennende Mauern kennzeichnen zB Peace Line. Die Mauer in Erxleben ist keine echte Stadtmauer sondern eine Schlossmauer, aber ich denke das passt dann schon. Ich hatte selbst vergessen was daran zu schreiben.

Offline

#814 2014-01-31 17:51:57

kartler175
Member
Registered: 2012-09-10
Posts: 300

Re: historische objekte-karte

Ein anderes Thema: der Abschnitt des Limes (http://www.openstreetmap.org/relation/9 … 00/10.8627). Teilweise sind die Teile als barrier=wall getaggt. Offensichtlich um Konflikte zu veremeiden sind dann kreuzende highways mit layer=1 versehen worden. Hier ist m.E. auch ein einheitliches Tagging anzustreben, zumal es sich um eine überschaubaren Datenbestand handelt.

Offline

#815 2014-01-31 17:56:13

Tordanik
Moderator
From: Germany
Registered: 2008-06-17
Posts: 2,698
Website

Re: historische objekte-karte

wie geht das, sowas wieder aus der welt schaffen?
umtaggen durch einen bot?

Bot wäre ideal, aber da müsste eben jemand Lust haben, das durch die geforderten Diskussionen zu boxen. Mindestens müsste man es im Wiki dokumentieren. Und wenn das Ganze im Gang ist und der Bot oder Mapper die Tags allmählich ersetzen, dann auch mit dem Rendern aufhören.

Aber wenn Mapnik irgendwas rendert, dann ist vermutlich eh jede Diskussion umsonst. roll


OSM in 3D: OSM2World

Offline

#816 2014-01-31 18:19:35

lutz
Member
Registered: 2007-08-18
Posts: 1,617
Website

Re: historische objekte-karte

hallo,

@kartler175

wenn da keine mauer vorhanden ist, würde ich barrier=wall in  historic=archaeological_site umtaggen.......

@ tordanik

ich habe keine probleme damit, das mehrere sachen nebeneinander bestehen, das ist übrigens bei überall der fall,
das mit der stadtmauer ist jetzt nur aufgefallen, weil wir das auswerten.......

ich freue mich jedenfall, das mapnik das extra auswertet, das beweißt, die engländer haben pluralismus big_smile

grüße von lutz

Offline

#817 2014-02-01 21:10:39

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 4,486
Website

Re: historische objekte-karte

Historische Objekte-Karte:

war reimt sich auf Pfeil:

Richtig: geil!


Danke für die neuen Funktionen, wo man nun bestimmte Dinge im Zusammenhang betrachten kann: z.B. die ehemaligen Braunkohle-Gruben (Tiefbau) Hety und Guerini bei Vetschau nebst ihrer ehemals existenten Anschlußgleise... Die Kohle musste ja auch abgefahren werden...

begeisterte Grüße an die Karten-Programmierer...


Sven


PS: die weiteren Funktionen möge der User selbst herausfinden... smile

Offline

#818 2014-02-20 10:49:39

geozeisig
Member
From: Berlin
Registered: 2013-01-29
Posts: 151

Re: historische objekte-karte

Für historic=memorial kann der Type des Denkmals durch
1. memorial=*
2. memorial:type=*
festgelegt werden. Auf der englischen Wiki-Seite wird nur das 1. zugelassen. Siehe auch Diskussion memorial:type
TagInfo findet für memorial=* 2041 Einträge und für memorial:type 12526 Einträge (92% Stolpersteine).
Die values sind teilweise in beiden keys zu finden.
Ich denke Pieren hat recht wenn er nur die 1. Variante zulassen will.

Offline

#819 2014-02-20 11:45:33

simlox
Member
Registered: 2014-02-20
Posts: 14

Re: historische objekte-karte

Moin geozeisig,
ich bin immer davon ausgegangen, dass memorial und memorial:type unterschiedliche Dinge beschreiben:
"memorial:type" beschreibt beim Denkmal das was ich vor mir sehe: ein Gedenkstein, ein Kreuz, eine Platte, ein Stolperstein, etc. [1]
"memorial" hingegen was für eine Art von Denkmal vor mir steht: beispielsweise ein war_memorial. [2]

So richtig etabliert erscheinen mir memorial=war_memorial und memorial:type=stolperstein zu sein.
Die anderen Werte finde ich auch recht zersplittert und eine genauere definition der beiden Keys scheint mir sinnig. Allerdings fände ich es schade, wenn außer für die Stolpersteine von der Nutzung von "memorial:type" abgeraten werden würde, denn dann hätte ich nicht mehr die Möglichkeit ein aus beispielsweise einem Stein bestehendes "war_memorial" zu taggen.

[1] https://taginfo.openstreetmap.org/keys/ … ype#values
[2] http://taginfo.openstreetmap.org/keys/memorial#values

Offline

#820 2014-02-20 11:58:12

Netzwolf
Member
Registered: 2008-04-01
Posts: 1,665

Re: historische objekte-karte

Moins,

geozeisig wrote:

Für historic=memorial kann der Type des Denkmals durch
1. memorial=*
2. memorial:type=*
festgelegt werden. Auf der englischen Wiki-Seite wird nur das 1. zugelassen. Siehe auch Diskussion memorial:type
TagInfo findet für memorial=* 2041 Einträge und für memorial:type 12526 Einträge (92% Stolpersteine).
Die values sind teilweise in beiden keys zu finden.
Ich denke Pieren hat recht wenn er nur die 1. Variante zulassen will.

Ich habe das “memorial:type” zum ersten Mal benutzt nach einem Rüffel aus Innsbruck, ich würde das Karwendel vandalisierend mit Memorials zupflastern. Als Lösung haben wir uns darauf geeinigt, die Bauform von Memorials in “memorial:type” zu kennzeichnen: Gedenktafeln als  “historic=memorial; memorial:type=plate” (zuerst plaque, dann umgestellt auf plate).

Von “memorial=” haben wir bewusst die Finger gelassen, weil da möglicherweise das Thema codiert wird, z.B. als “memorial=war_memorial”.

Später haben wir noch das “name=” aus den Tafeln gestrichen, das alles mit dem Ziel, den Renderern die Möglichkeit zu geben, das Fluten von Karten zu vermeiden, indem sie die “Aufdringlichkeit” von Denkmälern berücksichtigen. Das “memorial:type=stolperstein” war die logische Ergänzung.

Die Geschichtskarte zeigt, dass man bei Berücksichtigung der Denkmal-Bauform trotz einer Vielzahl von Denkmälern übersichtlich bleiben kann.

Also: Finger weg von der Denkmal-Bauform!

Gruß Wolf

Offline

#821 2014-02-23 16:54:12

poppei82
Member
From: Germany
Registered: 2011-07-29
Posts: 456

Re: historische objekte-karte

Moin!

Mal was anderes, was ich durch Zufall gefunden hab. Mein Wunsch ist es nämlich mit meinem (Symbian-)Handy, wenn ich unterwegs bin, die noch zu bebildernden Denkmäler zu fotografieren. Letztendlich profitiert ja davon auch die Historische Objekte Karte.

Das No-Image-GPX Feature hat Wolf dankenswerterweise schon implementiert. Allerdings sehe ich - zumindest auf meinem Handy - keine einfache Möglichkeit, mir einfach anzeigen zu lassen: Achtung, du fährst grad an einem Punkt vorbei, wo noch ein Foto gebraucht wird.

So eine App scheint es doch zu geben. Auch wenn ich sie nicht nutzen kann, ist sie vielleicht für den ein odere anderen interessant. Hat sogar extra einen "Wiki Loves Monuments Modus", wo nur Denkmäler angezeigt werden:

https://commons.wikimedia.org/wiki/Comm … isited_app

Inwiefern man die GPX aus dem No-Image-GPX Feature der Historischen Objekte Karte da einspeisen kann, weiß ich nicht. Kann es ja nicht selber testen. hmm


Hilf mit bei der Qualitätssicherung! Lasse dir mit dem QAT-Skript Fehler direkt in JOSM anzeigen!
Im Keepright Users Guide findest du Hilfe.

Offline

#822 2014-02-25 14:37:04

hofoen
Member
Registered: 2011-07-28
Posts: 133

Re: historische objekte-karte

Beim "zooming" mittels Maustaste wird neuerdings immer eine Zoomstufe übersprungen. Ist das so gewollt?

Offline

#823 2014-02-26 10:37:18

garminuser
Member
Registered: 2013-11-23
Posts: 2

Re: historische objekte-karte

Ich wäre schon froh, wenn ich überhaupt wieder die Geschichtskarten aufrufen könnte. Leide ich alleine unter diesem Phänomen, ich lese hier nichts davon? Nach endlos langen Ladezeiten bricht der Zugriff dann mit einer Fehlermeldung ab.

Last edited by garminuser (2014-02-26 10:37:43)

Offline

#824 2014-02-26 10:40:54

Zecke
Member
Registered: 2011-11-14
Posts: 844

Re: historische objekte-karte

Nein, das Problem besteht anscheinend seit gestern. Könnte aber ein generelles Problem der Website openstreetmap.de sein, die www.openstreetmap.de Karte klemmt auch.

Gruß,
Zecke

Offline

#825 2014-02-26 23:03:27

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 4,486
Website

Re: historische objekte-karte

Netzwerkrelation in der historischen Objektekarte

Guten Abend liebe Entwickler,

ich habe heute einen Datensatz hochgelagen, der das Streckennetz der Forster Stadteisenbahn enthält. Das ist das Produkt einiger Bereisungen und verschiedener Kartenauswerungen, an dem ich auch schon in meiner vor-OSM-Zeit gesessen habe.
Aufgrund der Ausdehnung habe ich den Relationstyp type=network in Verbindung mit historic=railway gewählt. Die Gleisabschnitte sind entweder mit railway=razed (Gleis übebaut/beseitigt) erfasst, oder mit railway=disused getaggt. Wenn letzteres, dann ist das Gleis noch im Straßenkörper vorhanden, das trifft auch zu, wenn der Streckenabschnitt unter Denkmalschutz steht (mit entsprechenden Tag) und neu gemacht wurde. Soweit bekannt, hane ich auch den ehemaligen Anschlußnamen im decription-Tag aufgeführt.

Verbesserungen sind gerne erwünscht. Ein lokaler Mapper wirt wohl in der nächsten Zeit mal an der einen oder anderen Stelle schauen, om meine Angaben nich stimmen.

Sven

Last edited by streckenkundler (2014-02-26 23:04:08)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB