You are not logged in.

Announcement

*** NOTICE: forum.openstreetmap.org is being retired. Please request a category for your community in the new ones as soon as possible using this process, which will allow you to propose your community moderators.
Please create new topics on the new site at community.openstreetmap.org. We expect the migration of data will take a few weeks, you can follow its progress here.***

#1 2014-01-10 11:08:34

!i!
Member
Registered: 2009-11-28
Posts: 3,313
Website

Stolpersteine wie richtig übermitteln?

Hi,
ich hatte hier im Wiki schon mal gefragt wie man eurer Meinung nach eine Liste von Stolpersteine idealerweise von der lokalen Stolperstein-Initiative am besten übermitteln lässt. Es geht um etwa 50 Steine jeweils mit Position, Name des Opfers, Daten und Addresse. Da gibts IMHO die folgenden Wege

  • Excel Tabelle mit Positionsangaben von Karte entnommen

  • Notes Hinweise an den richtigen Stellen

  • GPS Track mit georeferenzierten Fotos

Wer hat denn bei solchen Aktionen schon mal mit den Leuten zusammengearbeitet und was hatte sich dort bewährt?


privater Account von KVLA-HRO-Mei

Offline

#2 2014-01-10 11:33:37

tunnelbauer
Member
Registered: 2012-01-13
Posts: 1,011
Website

Re: Stolpersteine wie richtig übermitteln?

In Salzburg der user gosausee und ich denke in Lübeck Jan (also user Lübeck - zumindest fährt er eine Asuwertung der Stolpersteine...)


Grüße
Thomas

Offline

#3 2014-01-10 14:49:32

okilimu
Member
Registered: 2010-01-01
Posts: 667

Re: Stolpersteine wie richtig übermitteln?

Hallo !i!

!i! wrote:

Hi,
ich hatte hier im Wiki schon mal gefragt wie man eurer Meinung nach eine Liste von Stolpersteine idealerweise von der lokalen Stolperstein-Initiative am besten übermitteln lässt. Es geht um etwa 50 Steine jeweils mit Position, Name des Opfers, Daten und Addresse. Da gibts IMHO die folgenden Wege

  • Excel Tabelle mit Positionsangaben von Karte entnommen

  • Notes Hinweise an den richtigen Stellen

  • GPS Track mit georeferenzierten Fotos

Wer hat denn bei solchen Aktionen schon mal mit den Leuten zusammengearbeitet und was hatte sich dort bewährt?

ich habe immer Adresslisten angefragt, das hat ganz gut geklappt. Wenn an mehreren Terminen Steine verlegt wurden, dann nach dem Stand der Liste fragen.

Wenn die Initiative im Internet einen Websiteauftritt hat und auch mehrere Verlegungen erfolgten, dann habe ich öfters eine veraltete Liste gefunden.

Wenn Orte mit Stolpersteinverlegungen gesucht werden, kann diese Karte von mir helfen: [1] Es sollten in Deutschland max. 20 Gemeinden verlegen, Stand ist 11/2013.
Unterhalb der Karte sind Links zu anderen Darstellungen, u.a. mit in OSM vorhandenen Steinen.

Idealerweise könnten die Initiativen selbst alle Daten eingeben und die Verlegeadressen grafik auswählen. Ich habe mal bei [2] einen Test durchgeführt, es aber noch nicht durchprogrammiert.
ACHTUNG: die Daten werden NICHT gespeichert.

Momentan fehlt mir leider die Zeit, ich bin mit anderen OSM-Anwendungen erstmal beschäftigt.

Zur Frage nach der Relation: die wird nicht mehr gebraucht. Ich setze an dem einzelnen Stein dir addr:* Tags und so sind alle Steine einer Gemeinde einfach über Overpass zu ermitteln.
Für Orte bis einige hundert Steine verzichte ich bisher auf eine Auswertungssoftware.

Wenn Du eine oder mehrere Listen bekommen hast, würden die mich und die Daten zur Kontaktperson auch sehr interessieren. Ich möchte früher oder später die lokalen Initiativen auch kontaktieren.

Viele Grüße

Dietmar aka okilimu


[1] http://regio-osm.de/stolpersteine/stolp … munen.html
[2] http://regio-osm.de/stolpersteine/erfassen.html

Offline

#4 2014-01-10 16:03:22

Lübeck
Member
Registered: 2009-02-17
Posts: 2,874

Re: Stolpersteine wie richtig übermitteln?

hi !

vielleicht verstehe ich Deine Frage nicht ganz. Willst Du Daten importieren oder einen Vollständigkeitsabgleich ?

Für das letztere werte ich die Daten aus die wie folgt aussehen:

#
# Stolpersteine Stuttgart
#
# mit Rauten gekennzeichnete Zeilen sind Kommentarzeilen
# mit @ gekennzeichnete Zeilen werden im Report der Historie ausgegeben
#
# Anmerkungen zu Berichtigungen beziehen sich immer auf die NACHFOLGENDEN Angaben
#
# Stolpersteine Stuttgart
@ Kommentar der mit in der Auswertung ausgegeben wird

Bad Cannstatt;Eugen Scheucher;Aachener Straße 38

Diese URL kenne ich nicht: http://regio-osm.de/stolpersteine/erfassen.html

Werden diese Daten nach OSM direkt übernommen oder irgendwo zwischengelagert ????

Gruß Jan :-)


Redmi Note 9 Pro  mit Android 11, Tablet Android 8.1, PC: Win10

Offline

#5 2014-01-10 19:19:05

pyram
Member
Registered: 2012-06-16
Posts: 1,509

Re: Stolpersteine wie richtig übermitteln?

okilimu wrote:

Ich setze an dem einzelnen Stein dir addr:* Tags

Das ist zwar praktisch - aber die Steine haben doch gar keine (postalische) Adresse und liegen in der Regel nicht im Bereich des Anwesens, sondern davor. Daher sollte meiner Meinung nach die laut Wiki ebenfalls mögliche Variante "memorial:addr" verwendet werden. Dann gibt es auch keine Probleme mit "historischen" Adressen (ich unterstelle dabei, dass "addr" die ehemalige Wohnadresse und nicht die Adresse des nächstgelegenen Hauses sein soll!?)), weil kriegsbedingt diverse ehemalige Wohngebäude von Deportierten gar nicht mehr existieren.

Offline

#6 2014-01-10 21:44:10

okilimu
Member
Registered: 2010-01-01
Posts: 667

Re: Stolpersteine wie richtig übermitteln?

Hallo pyram, hallo Jan,


pyram wrote:
okilimu wrote:

Ich setze an dem einzelnen Stein dir addr:* Tags

Das ist zwar praktisch - aber die Steine haben doch gar keine (postalische) Adresse und liegen in der Regel nicht im Bereich des Anwesens, sondern davor. Daher sollte meiner Meinung nach die laut Wiki ebenfalls mögliche Variante "memorial:addr" verwendet werden. Dann gibt es auch keine Probleme mit "historischen" Adressen (ich unterstelle dabei, dass "addr" die ehemalige Wohnadresse und nicht die Adresse des nächstgelegenen Hauses sein soll!?)), weil kriegsbedingt diverse ehemalige Wohngebäude von Deportierten gar nicht mehr existieren.

In den addr:* Tags wird die heutige Adresse gespeichert, damit der Stein eindeutig identifiziert werden werden und auffindbar ist unter der heutigen Adresse.

Das Opfer wohnte in dem Haus, insofern halte ich es für korrekt, die Adress-Tags einzusetzen.

Die weiteren Daten zum Opfer, die nicht auf dem Stein sind, gehören meiner Meinung nach dann nicht mehr in OSM sondern in eine extra DB.


Zu Jan's Frage
"Werden diese Daten nach OSM direkt übernommen oder irgendwo zwischengelagert ????"

derzeit gar nicht, aber es war geplant, die vorerst extra zu speichern und nach Validierung nach OSM zu übernehmen, ggfs. mit einem speziellen Account.
Aber aktuell pausiert das Projekt erstmal.

Viele Grüße

Dietmar aka okilimu

Offline

#7 2014-01-10 23:31:44

pyram
Member
Registered: 2012-06-16
Posts: 1,509

Re: Stolpersteine wie richtig übermitteln?

okilimu wrote:

In den addr:* Tags wird die heutige Adresse gespeichert, damit der Stein eindeutig identifiziert werden werden und auffindbar ist unter der heutigen Adresse.
Das Opfer wohnte in dem Haus, insofern halte ich es für korrekt, die Adress-Tags einzusetzen.

Ja, das mag sein, aber ich meinte mit historischer Adresse das Problem, das es in Städten wie Nürnberg gibt, dass die jetzigen Gebäude manchmal nichts, aber auch gar nichts mit den ehemaligen Wohnorten zu tun haben. Die Lage des Steins wird doch durch die Koordinaten ausreichend und eindeutig geographisch beschrieben.
Nicht, dass wir uns missverstehen: Angeblich (laut einer mittlerweile geschlossenen Notes-Meldung und laut http://commons.wikimedia.org/wiki/File: … 5657_b.jpg ) gibt es in der Celtisstraße 3, Nürnberg zwei Steine (die vor Ort auf der ganzen (jetzigen) Straßenlänge nicht auffindbar sind). Diese Adresse gibt es seit geschätzt ca. 50-75 Jahren nicht mehr (am mutmaßlichen ehemaligen Standort wird auch auf absehbare Zeit kein Gebäude mehr stehen) und ist nicht annähernd vor Ort lokalisierbar. Ein (postalischer) Adresstag irritiert doch dann nur...

okilimu wrote:

Die weiteren Daten zum Opfer, die nicht auf dem Stein sind, gehören meiner Meinung nach dann nicht mehr in OSM sondern in eine extra DB.

...Auf den Steinen steht keine Adresse und sie müsste daher geschätzt werden (wer sagt denn, dass die dort gewohnt haben?), die reine Lage in der Nähe einer Adresse könnte bei Bedarf eine Auswertesoftware genausogut machen (z. B. nächstgelegene Adresse (max 15 m Abstand) finden). Notfalls sollte der Stolpersteinmapper die Adresse dort erfassen, damit sie dem Stein zugeordnet werden könnte (man war ja ohnehin vor Ort).
Wenn vor Ort aber keine Adresse auffindbar ist, funktioniert das sowieso nicht (Beispiel: http://osm.org/go/0D6zrjUEt?m=)

Offline

#8 2014-01-11 07:25:57

okilimu
Member
Registered: 2010-01-01
Posts: 667

Re: Stolpersteine wie richtig übermitteln?

Hallo pyram,

pyram wrote:
okilimu wrote:

In den addr:* Tags wird die heutige Adresse gespeichert, damit der Stein eindeutig identifiziert werden werden und auffindbar ist unter der heutigen Adresse.
Das Opfer wohnte in dem Haus, insofern halte ich es für korrekt, die Adress-Tags einzusetzen.

Ja, das mag sein, aber ich meinte mit historischer Adresse das Problem, das es in Städten wie Nürnberg gibt, dass die jetzigen Gebäude manchmal nichts, aber auch gar nichts mit den ehemaligen Wohnorten zu tun haben. Die Lage des Steins wird doch durch die Koordinaten ausreichend und eindeutig geographisch beschrieben.
Nicht, dass wir uns missverstehen: Angeblich (laut einer mittlerweile geschlossenen Notes-Meldung und laut http://commons.wikimedia.org/wiki/File: … 5657_b.jpg ) gibt es in der Celtisstraße 3, Nürnberg zwei Steine (die vor Ort auf der ganzen (jetzigen) Straßenlänge nicht auffindbar sind). Diese Adresse gibt es seit geschätzt ca. 50-75 Jahren nicht mehr (am mutmaßlichen ehemaligen Standort wird auch auf absehbare Zeit kein Gebäude mehr stehen) und ist nicht annähernd vor Ort lokalisierbar. Ein (postalischer) Adresstag irritiert doch dann nur...

Wenn der Stein nicht vor oder direkt bei einem Haus liegt, setze ich auch keine Hausnummer. In Karlsruhe habe ich zweimal einen Stein am Straßenanfang gefunden, wo kein Haus stand und die Steine zeigten entlang der Straße, was ungewöhnlich ist. Da habe ich natürlich auch keine Hausnummer angegeben.

pyram wrote:
okilimu wrote:

Die weiteren Daten zum Opfer, die nicht auf dem Stein sind, gehören meiner Meinung nach dann nicht mehr in OSM sondern in eine extra DB.

...Auf den Steinen steht keine Adresse und sie müsste daher geschätzt werden (wer sagt denn, dass die dort gewohnt haben?), die reine Lage in der Nähe einer Adresse könnte bei Bedarf eine Auswertesoftware genausogut machen (z. B. nächstgelegene Adresse (max 15 m Abstand) finden). Notfalls sollte der Stolpersteinmapper die Adresse dort erfassen, damit sie dem Stein zugeordnet werden könnte (man war ja ohnehin vor Ort).
Wenn vor Ort aber keine Adresse auffindbar ist, funktioniert das sowieso nicht (Beispiel: http://osm.org/go/0D6zrjUEt?m=)

Das Konzept des Künstlers und auch Vorgabe an die lokalen Stolperinitiativen für die Recherche ist, das der Wohnort möglichst genau ermittelt wird.

Ich habe bisher meistens eine Liste der Initiative erhalten und dann die Steine aufgrund der Adresse aufgesucht. In einigen Fällen habe ich dann die Steine nicht gefunden und nachgefragt und konnte dann noch den Stein finden.

Die Adresse ist ein Merkmal zum auffinden. Es liegt dann an der Auswertesoftware, die Position zu nehmen oder sonst die Adresse. Ich wüsste nicht, warum die Adresse stören sollte.

Eine Software zum Soll-/Istabgleich zwischen den Verlegelisten und den in OSM vorhandenen wäre ohne Ortskenntnis auch nicht machbar.

Viele Grüße

Dietmar aka okilimu

Offline

#9 2014-01-11 09:38:28

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,357
Website

Re: Stolpersteine wie richtig übermitteln?

Da vermutlich nicht alle wissen was "Stolpersteine" sind ... hier zwei Fotos (aus Münster, Objekte m.W. nicht erfaßt):

zleeYuh.png

QaYjVxF.png

Gruß Klaus

PS: Sollte jemand die freien Originalbilder haben wollen ... einfach per PM melden.

Offline

#10 2014-01-11 23:07:00

!i!
Member
Registered: 2009-11-28
Posts: 3,313
Website

Re: Stolpersteine wie richtig übermitteln?

Danke für das Feedback!

@Lübeck Es geht darum, dass ich von der lokalen Gruppe eine Liste beziehen könnte bzw. sie vlt. zur Mitarbeit überreden kann. Da mir JOSM und Co für den Anfang etwas viel erscheint, habe ich nach Wegen gesucht, wie sie stattdessen mir die genaue Lage und alle Attribute zukommen lassen können.


privater Account von KVLA-HRO-Mei

Offline

Board footer

Powered by FluxBB