You are not logged in.

#1 2013-10-07 09:03:57

max333
Member
Registered: 2013-03-15
Posts: 45

Team Statistiken wie bei BOINC

Hallo,

gibt es für OSM eine Plattform wie bei BOINC (Seti@home) http://boincstats.com/en/stats/41/team/list/ bei der sich User zu Teams zusammenschließen können und mit anderen Teams im Wettbewerb stehen?

Ich kenne zwar Statistiken wie diese hier http://www.openstreetmap.org/stats/data_stats.html bei denen einzelne Benutzer aufgezählt werden, jedoch muss ich sagen, dass im Team doch viel mehr Spass macht. big_smile

Ich habe zwar leider keine Kenntnisse sowas selbst umzusetzen, aber evtl. ist das ja für jemanden eine kleine Anregung mehr Aktivität bei Usern zu verbreiten. smile

Was denkt ihr darüber?

Grüße

max

Last edited by max333 (2013-10-07 09:04:50)

Offline

#2 2013-10-07 09:45:12

gormo
Member
Registered: 2013-08-01
Posts: 2,096
Website

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

Ich könnte mir vorstellen, das das schon für Mapping Parties implementiert wurde, habe aber keine Infos dazu.


OSM hat nicht das Ziel bis Ende des Monats einen vollständigen Datensatz der Welt zu enthalten.
(nach S.W.) - Aber weil die Welt vielfältig ist, weil sie auch im Detail interessant ist, mag ich genaue Karten (nach C.)

Offline

#3 2013-10-07 10:33:25

Oli-Wan
Member
From: NRW
Registered: 2010-09-14
Posts: 2,814

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

Ich denke nicht, daß man allzu starke Anreize setzen sollte, "viel" zu OSM beizutragen. Neben der nackten Anzahl der Objekte spielt - im Unterschied zu BOINC et al. - auch die nur schwer meßbare Qualität der Arbeit eine Rolle. Ich hätte jedenfalls gerne auf einige tausend Gebäude eines Mappers aus der weiteren Umgebung verzichtet, wenn er die restlichen dafür halbwegs ordentlich gezeichnet hätte.


No animals were harmed in the writing of this posting.

Offline

#4 2013-10-07 11:07:24

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

gormo wrote:

Ich könnte mir vorstellen, das das schon für Mapping Parties implementiert wurde, habe aber keine Infos dazu.

Bei der "Night of the living maps" wurde das über ein Hashtagg (#notlm) im Changeset-Kommentar gelöst.
Pascal hat damals eine extra Auswertung dazu geschrieben.

Edbert (EvanE)

Offline

#5 2013-10-07 11:07:28

okilimu
Member
Registered: 2010-01-01
Posts: 656

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

Um so Statistiken über einen Zeitraum zu erstellen, wäre eine full history DB sinnvoll bzw. eigentlich nötig. Auf dem Karlsruher Hack Weekend habe ich letztes Wochenende erfahren, das es seit Februar keinen erfolgreichen Full History Dump mehr gegeben hat, weil die Erstellung klemmt.

Alternativ wäre sowas (aus meiner Sicht aber umständlicher) über mehrfache overpass Queries und speichern und auswerten möglich.
Roland (Overpass-Betreiber) will die Overpass history tauglich machen bis Ende dieses Jahres, das wäre dann evtl. auch technisch eine Lösungsmöglichkeit.

So Wettbewerbsvergleiche will bestimmt nicht jede/r OSM-ler haben. Ich würde sowas nur anbieten (in Straßenlisten- und Hausnummernauswertungen), wenn ich explizite Aussagen hätte von den Account-Inhabern, das sie das wollen.

Viele Grüße

Dietmar

Offline

#6 2013-10-07 11:26:44

!i!
Member
Registered: 2009-11-28
Posts: 3,307
Website

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

Na unser Statistik-Experte ist ja wirklich der Pascal Neis, der hat ja auch schon eine feine Einzel-Mapper-Auswertung smile
http://hdyc.neis-one.org

Weiteres zum Thema findet sich hier:
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Stats
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Gamification

Ich finde die Idee schon sehr gut und denke man kann sie bestimmt auch leicht realisieren, z.B. wie bei der NOTLM mit Team-Hashtags.
Allerdings ist da schon auch die Gefahr zu sehen, dass einige Leute sich nur noch darauf konzentrieren in der TopScore-Liste möglichst weit nach oben zu kommen. Das werden bestimmt nicht viele machen, aber wenn man es wirklich "offiziell" für eine längere Zeit macht, dann sollte man das vielleicht nicht komplett außer Acht lassen.


privater Account von KVLA-HRO-Mei

Offline

#7 2013-10-07 11:27:20

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

okilimu wrote:

...
So Wettbewerbsvergleiche will bestimmt nicht jede/r OSM-ler haben. Ich würde sowas nur anbieten (in Straßenlisten- und Hausnummernauswertungen), wenn ich explizite Aussagen hätte von den Account-Inhabern, das sie das wollen.

Hallo Dietmar

Das könnte ein Vorteil von Teams sein, nicht als Einzelperson in Erscheinung zu treten.
Eine genauere Auflistung nach Team-Mitgliedern, sollte nur diese sich ansehen können, bzw. für andere nur ananymisiert erfolgen.

Edbert (EvanE)

Offline

#8 2013-10-07 13:46:06

Netzwolf
Member
Registered: 2008-04-01
Posts: 1,665

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

Nahmd,

Oli-Wan wrote:

Ich denke nicht, daß man allzu starke Anreize setzen sollte, "viel" zu OSM beizutragen. Neben der nackten Anzahl der Objekte spielt - im Unterschied zu BOINC et al. - auch die nur schwer meßbare Qualität der Arbeit eine Rolle. Ich hätte jedenfalls gerne auf einige tausend Gebäude eines Mappers aus der weiteren Umgebung verzichtet, wenn er die restlichen dafür halbwegs ordentlich gezeichnet hätte.

Du oller Miesmacher!

Ich melde hiermit das Team “Wir wandeln GPX-Tracks nach OSM und laden die hoch” an. Bei der Anzahl der erzeugten Nodes erwarte ich für uns einen Spitzenplatz!

Gruß Wolf

Offline

#9 2013-10-07 14:07:35

Tordanik
Moderator
From: Germany
Registered: 2008-06-17
Posts: 2,533
Website

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

Oli-Wan wrote:

Ich denke nicht, daß man allzu starke Anreize setzen sollte, "viel" zu OSM beizutragen. Neben der nackten Anzahl der Objekte spielt - im Unterschied zu BOINC et al. - auch die nur schwer meßbare Qualität der Arbeit eine Rolle.

Ja, das sehe ich ähnlich. Es ist unmöglich, den "Wert" der Beiträge zu OSM objektiv zu messen. Es gibt Edits, die viele Nodes produzieren, aber eher schaden als helfen, und es gibt mühsame Reparaturen der vorgenannten Edits, die zahlenmäßig nach gar nichts aussehen. Es gibt aufwendige Vor-Ort-Recherche für wichtige Details und massenhaftes Platzieren von groben Vierecken auf Häusern im Luftbild.

Eine passende Anekdote habe ich auch: Einen User, der sich "Schablonen" für die typischen 400m-Rennbahnen angelegt hat - mit ca 1000 Nodes für zentimetergenaue Wiedergabe der Rundung - und sie anscheinend auf jeden Sportplatz "stempelt", den er findet. Leider auch ohne viel Rücksicht auf das, was dort schon ist. roll

Edit: Verzählt bei den Nodes

Last edited by Tordanik (2013-10-07 14:39:58)


OSM in 3D: OSM2World

Offline

#10 2013-10-09 08:56:59

max333
Member
Registered: 2013-03-15
Posts: 45

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

Schön das sich doch ein paar Gedanken dazu gemacht haben. Die Sache mit BOINC habe ich nur verwendet, dass klar wird auf was ich hinaus will. Das es bzgl Messbarkeit Unterschiede zu OSM gibt ist logisch. Der Einwand mit den messbaren Objekten macht Sinn. Klar, es gibt User die highway Kurven mit 15 Nodes bestücken und andere, die für das selbe Stück nur 3 Nodes verwenden. Bei Flächen ists ja das Selbe in grün.


Man könnte aber die Sache aber bestimmte Tags bzw. Nodes beschränken, die pro Objekt nur einmal vorkommen. Sagen wir mal auf Hausnummern und POIs. Sachen mit vielen Nodes, bei denen die Qualität nicht objektiv gemessen werden kann, wie highways, buildings, landuse Sachen und was es sonst noch gibt könnte man ausklammern.

Damit wäre auch ein Ansporn gegeben, die User weg vom Bing Arm-Chair-Mappen zu den qualitativen Details zu bringen **. So wäre die Sache auf messbare Objekte mit hohem Wert eingeschränkt.

Was sagt ihr dazu? big_smile



** Ich möchte damit nicht ausdrücken, dass Arm-Chair-Mappen grundsätzlich schlecht ist. smile

Last edited by max333 (2013-10-09 08:58:24)

Offline

#11 2013-10-09 09:20:28

Netzwolf
Member
Registered: 2008-04-01
Posts: 1,665

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

Moins,

max333 wrote:

Man könnte aber die Sache aber bestimmte Tags bzw. Nodes beschränken, die pro Objekt nur einmal vorkommen. Sagen wir mal auf Hausnummern und POIs. Sachen mit vielen Nodes, bei denen die Qualität nicht objektiv gemessen werden kann, wie highways, buildings, landuse Sachen und was es sonst noch gibt könnte man ausklammern.

Damit wäre auch ein Ansporn gegeben, die User weg vom Bing Arm-Chair-Mappen zu den qualitativen Details zu bringen **. So wäre die Sache auf messbare Objekte mit hohem Wert eingeschränkt.

Wie kommt man auf die Idee, besser als andere zu wissen, was die anderen tun sollen?

Und wie kommt man auf die Idee, dass die anderen sich von Zeichenfolgen auf einer Webseite von dem abhalten lassen, was sie tun wollen, und stattdessen etwas tun, was sie nicht tun wollen?

Bei mir bräuchte es schon was Repräsentatives zum Anstecken!

Gruß Wolf

Offline

#12 2013-10-09 09:43:11

max333
Member
Registered: 2013-03-15
Posts: 45

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

@Netzwolf
Glaub mir, auf die Idee kommt man recht schnell. smile Aber ich möchte gar nicht besser wissen was andere tun sollen. Ich denke einfach nur, dass ein bisschen Wettbewerb und Gruppenbildung über regionale Grenzen hinaus dem Projekt gut tun würde und versuche dafür eine Lösung zu finden.
Es ist mir klar, dass User sich nicht von einfachen Zeichenfolgen abhalten lassen etwas zu tun. Wenn aber hinter den Zeichenfolgen eine Logik steckt, welche Voraussetzungen fordert und und ein Mitmachen nach Regeln kontrolliert, so werden Interessenten das tun was bei diesem Projekt gefordert wird um dort aktiv zu sein. Nach solchen Logiken funktioniert fast jedes Webprojekt hinter dem nicht nur HTML steckt.

Ja ich hätte auch gern für 50 gesammelte Hausnummern ne Leberkäs-Semmel zur Stärkung, der Förderungsantrag wurde aber leider von der OSM Foundation nicht angenommen. wink

Wie gesagt, primärer Hintergrund der Idee ist Wettbewerb und überregionale Gruppenbildung. Wenn sich dafür eine Lösung finden würde, bei der dann die Qualität von OSM profitiert wäre das ein interessantes Projekt.

Last edited by max333 (2013-10-09 09:43:59)

Offline

#13 2013-10-09 09:46:22

Oli-Wan
Member
From: NRW
Registered: 2010-09-14
Posts: 2,814

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

max333 wrote:

Man könnte aber die Sache aber bestimmte Tags bzw. Nodes beschränken, die pro Objekt nur einmal vorkommen.

Das schon eher. "1000 Hausnummern (als Tag addr:housenumber) eingetragen" ist aussagekräftiger als "1000 Knoten gesetzt" (wobei selbst hierzulande Hausnummern zunehmend vom heimischen Sessel aus eingetragen werden, siehe BW). Selbst bei POI wird es schon schwierig: es gibt Leute, die pflanzen einfach ein shop=* oder amenity=* in die Landschaft und sind damit fertig; um name und evtl. weitere Details dürfen sich andere kümmern.

Andererseits ist die Frage, was überhaupt noch bleibt, wenn man sich auf einzelne Tags beschränkt. Wenn nur Hausnummern gezählt werden, ist das Eintragen von Hausnummern in vorhandene Gebäude ebenso viel wert wie das Einzeichnen des Gebäudes (oder Korrigieren der völlig realitätsfremden Form und Lage) und Eintragen der Hausnummern zusammen. Jegliche anderen Beiträge, etwa mühsam selbst erkundete Straßen und Wege (die einst der Kern von OSM waren) zählen nicht; Fehlerkorrekturen sind sowieso außen vor.

Insofern habe ich Zweifel, ob jemandes Beitrag zu OSM je halbwegs sinnvoll gemessen werden kann. Wenn überhaupt, geht das vielleicht zu einzelnen Themengebieten (n Hausnummern, maxspeed auf x Kilometer Straße ergänzt, k wikipedia-Tags, k Sportplätze, k smoking-Tags) ggf. im Zusammenhang mit entsprechenden "Projects of the [Whatever]" (was ja auch schon versucht wurde). Wobei auch solche eingeschränkten Statistiken Fehlanreize setzen können: es könnte jemand auf die Idee kommen, alle Karl-Marx-Straßen mit Karl Marx in der Wikipedia zu verlinken, oder alle innerörtlichen Straßen pauschal mit maxspeed=50 zu versehen, oder Straßen hochzustufen, weil bei der Zählung der maxspeed-Kilometer beispielsweise nur Straßen ab tertiary gezählt werden.

max333 wrote:

Ja ich hätte auch gern für 50 gesammelte Hausnummern ne Leberkäs-Semmel zur Stärkung, der Förderungsantrag wurde aber leider von der OSM Foundation nicht angenommen. wink

Es würde evtl. helfen, wenn Du immerhin schon mal die Erfassung von 20 Stück nachweisen könntest.

Last edited by Oli-Wan (2013-10-09 09:49:46)


No animals were harmed in the writing of this posting.

Offline

#14 2013-10-09 10:44:43

Netzwolf
Member
Registered: 2008-04-01
Posts: 1,665

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

Nahmd,

max333 wrote:

Ich denke einfach nur, dass ein bisschen Wettbewerb und Gruppenbildung über regionale Grenzen hinaus dem Projekt gut tun würde und versuche dafür eine Lösung zu finden.

Dem Projekt würde gut tun, wenn Du rausgehst und Hausnummern erfasst. Für 1000 Stück bekommst Du auch von mir einen Award (“Reisswolf am Bande” oder was in der Richtung) mitsamt Berechtigung, den auf Deiner Seite zu führen. Na? Ist das kein verlockendes Angebot?

Es ist mir klar, dass User sich nicht von einfachen Zeichenfolgen abhalten lassen etwas zu tun. Wenn aber hinter den Zeichenfolgen eine Logik steckt, welche Voraussetzungen fordert und und ein Mitmachen nach Regeln kontrolliert, so werden Interessenten das tun was bei diesem Projekt gefordert wird um dort aktiv zu sein.

“Fordern” … “Kontrollieren” … bei einem Freizeitprojekt. *soifz*
Ich hoffe jetzt einfach mal, dass das ein rein deutsches Phänomen ist. hmm

Ja ich hätte auch gern für 50 gesammelte Hausnummern ne Leberkäs-Semmel zur Stärkung, der Förderungsantrag wurde aber leider von der OSM Foundation nicht angenommen. wink

Wieviele Hausnummern hast Du schon eingetragen?

Ich habe die Hausnummern im Stadtteil Benrath-Paulsmühle, in dem ich mal gewohnt habe, vollständig erfasst. Ohne Aufnahme in irgendeine Statistik. Hausnummern erfassen ist aber eine so unangenehme Tätigkeit, dass ich auch mit Aufnahme in eine Statistik ich das nicht noch einmal machen werde.

Wie gesagt, primärer Hintergrund der Idee ist Wettbewerb und überregionale Gruppenbildung. Wenn sich dafür eine Lösung finden würde, bei der dann die Qualität von OSM profitiert wäre das ein interessantes Projekt.

Es sei Dir unbenommen.

Meine Erfahrung ist, dass sinnvolle automatisch berechnenbare Metriken zur Bewertung nichttrivialer Arbeiten nicht existieren. Im besten Fall wird die Bewertung ignoriert (soweit möglich), im schlimmsten Fall passen die Bearbeiter ihre Arbeit der Bewertung an: dann steigt die Qualität, solange man sie über die Metrik bewertet, in der Realität aber sinkt sie: “for (int extralangerVariablennameZurErreichungEinerHohenBewertung: arrayMitEindrucksvollemNamen)”.

Im einfachen Beispiel: man kann Feldwege aus Luftbildern erfassen, Waldwege aber häufig nicht. Belohne ich das Erfassen großer Streckenlängen, und interessieren sich die Erfasser für die Belohnung, dann werden diese sich nicht mehr aufs Rad schwingen und sich um die Waldwege kümmern, sondern stattdessen Bing durchpausen. Vielen Dank für diesen Erfolg!

Ich will aber nicht nur rumnölen.

Sicher sinnvoll ist es, wenn Bearbeiter mit gemeinsamen Interessen sich zusammentun. Die Objekte, die sie interessieren, hervorheben oder sogar erst sichtbar machen. Tagging abstimmen und dann loslegen mit dem Erfassen.

Dann entstehen so schöne Dinge wie die beiden Spezialkarten der Seefahrer, die Wander- und Reitkarte, die topographische Karte der Alpen zusammen mit der Garmin-Alpinkarte oder auch die Karte der historischen Objekte. Die Darstellung von Themenbereichen aktiviert die, die sich für ein Thema interessieren. Stell dar, wo Handlungsbedarf besteht zu einem Thema. Und bewerte nicht die Bearbeiter.

Just my 2.38¢.

Gruß Wolf

Offline

#15 2013-10-09 10:56:56

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,822

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

-1
Diese Wettbewerbe erzeugen Quantität statt Qualität.


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#16 2013-10-09 12:40:16

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,499
Website

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

Netzwolf wrote:

Wieviele Hausnummern hast Du schon eingetragen?

-1 > x < 1,  x=?

rofl, Walter

Offline

#17 2013-10-09 12:49:46

Oli-Wan
Member
From: NRW
Registered: 2010-09-14
Posts: 2,814

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

wambacher wrote:

-1 > x < 1,  x=?

Das > sollte wohl auch ein < sein, ansonsten ist jede Zahl kleiner als -1 eine Lösung.


No animals were harmed in the writing of this posting.

Offline

#18 2013-10-09 13:19:52

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,499
Website

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

Oli-Wan wrote:
wambacher wrote:

-1 > x < 1,  x=?

Das > sollte wohl auch ein < sein, ansonsten ist jede Zahl kleiner als -1 eine Lösung.

jo, stimmt.

also: -1 < x < 1,  x=?

Gruss
walter

Offline

#19 2013-11-04 23:12:18

Oli-Wan
Member
From: NRW
Registered: 2010-09-14
Posts: 2,814

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

Nachdem ich mich hier neulich vehement gegen allzu "motivierende" Statistiken ausgesprochen habe --

Von Frederik Ramm gab es vor längerer Zeit mal eine Auswertung der eingetragenen Hausnummern je Mapper, die mittlerweile allerdings fast ein Jahr alt ist. Aus dem jüngst von Jochen Topf bereitgestellten History-Planetfile (das letzte "offizielle" gab es im Februar) habe ich nun eine neue Statistik erstellt (Spalten: Anzahl, UID, Username). Natürlich alles ohne Gewähr; vielleicht mag der eine oder andere mal überschlagen, ob sein Eintrag einigermaßen hinkommt - oder sich einfach nur daran erfreuen.

Gezählt wird das Eintragen oder (natürlich negativ) Entfernen eines addr:housenumber-Tags (ohne Rücksicht auf andere addr:*-Tags), die Übertragung etwa von einem Knoten auf einen Weg sollte also neutral sein. Auch sinnvolle Löschungen stellen sich natürlich negativ dar, etwa bei dem User ganz am Ende der Tabelle, der früher (als die Duplicate Nodes Map noch funktionierte) in großem Stil Duplikate bereinigt hat. Wenn umgekehrt jemand dieselben 100 Adressen dreimal hochlädt, werden ihm 300 Hausnummern angerechnet. Von diesen Effekten abgesehen sollte die Auswertung halbwegs sinnvolle Resultate liefern.

woodpeck wrote:

According to this list, 208 accounts have added more than 10k house
numbers - if any one of them has actually surveyed that many houses they
should be awarded a prize! A further ~ 1400 have done between 1k and 10k
numbers, and ~ 4600 have done between 100 and 1k numbers.

Nach der neuen Statistik sind es 319 Accounts mit >10k (darunter natürlich viele deklarierte und nicht deklarierte Importe), 1931 mit 1k bis 10k, 5967 mit 100 bis 1k. Und 4761 haben (vgl. obige einschränkende Anmerkungen) eine negative Anzahl beigetragen, 125 davon -100 oder weniger.


No animals were harmed in the writing of this posting.

Offline

#20 2013-11-04 23:50:08

Netzwolf
Member
Registered: 2008-04-01
Posts: 1,665

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

Nahmd,

Oli-Wan wrote:

vielleicht mag der eine oder andere mal überschlagen, ob sein Eintrag einigermaßen hinkommt - oder sich einfach nur daran erfreuen.

Außer Beifang bei Touren habe ich Hausnummern gezielt nur in einen Substadtteil von Düsseldorf erfasst, und dabei sind sicher keine über 3000 Hausnummern zusammengekommen. Allerdings habe ich bei der Kompletterfassung des Lechtales die meisten Gebäude erfasst, viele davon zwar mit “addr:*”, aber ohne “addr:housenumber”; und jemand anders hat in der Zwischenzeit dort die Hausnummern ergänzt.

Wird möglicherweise die Ersterfassung von “addr:*” auch ohne “addr:housenumber” gezählt, sofern die Hausnummer später (egal von wem) ergänzt wurde?

Gruß Wolf

Offline

#21 2013-11-05 10:32:12

brogo
Member
From: 54,11 +-1°
Registered: 2009-06-02
Posts: 552

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

Oli-Wan wrote:

habe ich nun eine neue Statistik erstellt (Spalten: Anzahl, UID, Username).

Mist, da habe ich die Tausend nicht geschafft. Ist aber auch schwer wenn man Müllabführ spielt, und doppelte Eintragungen von anderen Mappern entsorgt.

Christian

Offline

#22 2013-11-05 10:35:44

Nadjita
Member
From: Erding
Registered: 2013-07-12
Posts: 474

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

Mein Wert weicht nur knapp von http://www.hdyc.neis-one.org/ ab (4807 statt 4849), sollte also wohl passen :o) Spricht denn was gegen die neis-one.org-Statistiken?

Offline

#23 2013-11-05 12:01:31

Oli-Wan
Member
From: NRW
Registered: 2010-09-14
Posts: 2,814

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

Netzwolf wrote:

Außer Beifang bei Touren habe ich Hausnummern gezielt nur in einen Substadtteil von Düsseldorf erfasst, und dabei sind sicher keine über 3000 Hausnummern zusammengekommen. Allerdings habe ich bei der Kompletterfassung des Lechtales die meisten Gebäude erfasst, viele davon zwar mit “addr:*”, aber ohne “addr:housenumber”; und jemand anders hat in der Zwischenzeit dort die Hausnummern ergänzt.

Unterschätzt Du vielleicht den "Beifang"?
Die Hausnummern in Düsseldorf sind inzwischen mühsam nachzuvollziehen, weil dort (und im Rest der Welt) ein User mal sämtliche Eingänge umgetaggt hat. Es dürften aber in Benrath-Paulsmühle so um die 600 gewesen sein.
hdyc nennt Dich als letzten Bearbeiter von 1800 Wegen mit addr:housenumber. An wie vielen davon Du tatsächlich die Hausnummer hinzugefügt hast und wie oft Du nur zufällig letzter Bearbeiter bist, weiß ich natürlich nicht. Im Gegenzug wird es welche geben, wo Du die Hausnummer eingetragen hast, aber nicht mehr letzter Bearbeiter bist. Wenn ich unterstelle, daß sich dies halbwegs ausgleicht, wären es zusammen mit denen in Benrath-Paulsmühle schon 2400. Der Rest müßten Knoten und Relationen im Rest der Welt sein - oder eben eine größere Zahl, wo jemand anders inzwischen letzter Bearbeiter ist. In Frederiks Auswertung wurdest Du übrigens mit 3119 geführt. Laut einem kurzen Überblick scheinen meine Ergebnisse verträglich mit denen von Frederik zu sein.

brogo wrote:

Mist, da habe ich die Tausend nicht geschafft. Ist aber auch schwer wenn man Müllabführ spielt, und doppelte Eintragungen von anderen Mappern entsorgt.

Naja, ein Straßenzug noch. tongue Irgendwann gibt es sicher ein neues History-Planetfile und eine neue Statistik.
Ich sehe leider auf die Schnelle keinen Weg, Duplikate und deren Beseitigung angemessen zu berücksichtigen. Also noch ein paar Straßenzüge extra für die Duplikate der lieben Mitmapper.

Nadjita wrote:

Mein Wert weicht nur knapp von http://www.hdyc.neis-one.org/ ab (4807 statt 4849), sollte also wohl passen yikes) Spricht denn was gegen die neis-one.org-Statistiken?

1. hdyc zählt nur Wege
2. hdyc schaut nur auf den letzten Bearbeiter, der muß aber nicht die Hausnummer eingetragen haben (Beispiel: Hausnummer eingetragen in v4, jetzt v5)
2a. Bei der Übertragung einer Hausnummer etwa von einem Knoten auf einen Weg (oder von einem Weg auf einen anderen) hat man scheinbar eine Hausnummer erstellt; die gleichzeitige Löschung fällt unter den Tisch.


No animals were harmed in the writing of this posting.

Offline

#24 2013-11-05 12:03:14

Nadjita
Member
From: Erding
Registered: 2013-07-12
Posts: 474

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

Oli-Wan wrote:

1. hdyc zählt nur Wege
2. hdyc schaut nur auf den letzten Bearbeiter, der muß aber nicht die Hausnummer eingetragen haben (Beispiel: Hausnummer eingetragen in v4, jetzt v5)
2a. Bei der Übertragung einer Hausnummer etwa von einem Knoten auf einen Weg (oder von einem Weg auf einen anderen) hat man scheinbar eine Hausnummer erstellt; die gleichzeitige Löschung fällt unter den Tisch.

Danke für die ausführliche Erläuterung!

Offline

#25 2013-11-05 14:18:05

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: Team Statistiken wie bei BOINC

Nadjita wrote:

Mein Wert weicht nur knapp von http://www.hdyc.neis-one.org/ ab (4807 statt 4849), sollte also wohl passen yikes) Spricht denn was gegen die neis-one.org-Statistiken?

Bei mir läuft das weit auseinander:
  -  HDYC sagt letzter Bearbeiter von 6739 Ways mit Adressen
  -  Oli-Wan Statistik führt mich mit 1384 neu eingetragenen Adressen.
Da ich auch gerne mal Hausumringe verbessere, kann das durchaus hinkommen.

Wie auch immer habe ich die von Frederik angeregten 1000 Adressen wohl mittlerweile erreicht.  smile
Durch den NRW-Atlas wird diese Zahl sicher noch steigen. Wie war denn der Ausgabestand des von Jochen Topf erstellten History-Planeten? In den letzten Tagen sind Dank NRW-Atlas etliche Adressen und einige Gebäude dazu gekommen.

Nachtrag:
Auch wenn das für mich eher amüsant als wichtig ist, vielen Dank für deine Arbeit. Interessant ist das auf jeden Fall.

Edbert (EvanE)

Last edited by EvanE (2013-11-05 14:22:50)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB