You are not logged in.

#26 2013-07-21 10:43:17

marek kleciak
Member
Registered: 2010-10-11
Posts: 8,421

Re: Grenzpunkte auf Staatsgrenzen

SunCobalt,
Du hast es auf den Punkt gebracht. Nehmen wir an,nicht "nur" ein Navi Hersteller, sondern ein anderer User, z.B. ADAC solche Extrakte vorbereiten wollte:
Wir machen mit einem solchen Schritt, der wirklich schnell von einer Community gemacht werden kann, es einem solchen User viel einfacher.
Ich weiß, dass dies ein Grund ist, der von OSM einige "Kunden" abschreckte, ohne, dass ich hier momentan keine Namen bzw. Details nehmen darf.
Selbst wenn wir es bei einem Waldweg nicht genau wissen, wo exakt der Punkt liegt, bereichern wir damit unsere Datenbank.

Viele Grüße,
Marek

Offline

#27 2013-07-21 11:20:54

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,798

Re: Grenzpunkte auf Staatsgrenzen

marek wrote:

Wir machen mit einem solchen Schritt, der wirklich schnell von einer Community gemacht werden kann, es einem solchen User viel einfacher.

Lass es mich mal umformulieren: Wir machen mit einem solchen Schritt, der wirklich schnell von einem User gemacht werden kann, der Community viel einfacher.

Warum sollte wir tausende nutzlose Punkte setzen und warten, wenn das fix mit QGIS und vermutlich auch anderer Software geht? Meiner Meinung nach ist das eher eine Frage der verfügbaren Tools.

Last edited by SunCobalt (2013-07-21 11:21:49)


Thomas

Offline

#28 2013-07-21 12:30:20

MHohmann
Member
From: Tartu, Estonia
Registered: 2009-06-07
Posts: 1,597
Website

Re: Grenzpunkte auf Staatsgrenzen

Das ist keineswegs so nutzlos. Wenn ich a z.B. an die Geofabrik-Extrakte denke, die ich ganz gerne nutze, sehe ich durchaus einen Sinn. Dort überlappen benachbarte Länder teilweise, teilweise fehlen auch Stücke von Grenzen etc. Das könnte man mit sauber getrennten Ländergrenzen beheben.

Aber selbst wenn man exakt an den Grenzen schneidet, bleibt immer noch die Frage, was man mit Wegen oder Wegstücken macht, die zum Teil auf beiden Seiten der Grenze liegen. Sicher kann man das mit Tools wie QGIS in irgendwelchen Formaten machen, aber für jemanden, der mit den reinen OSM-Daten weiterarbeiten will und dem es auch auf Dinge wie Node-IDs ankommt (z.B. um die OSM-Daten später so zu verwenden, dass man direkt von der Anwendung zur OSM-Webseite oder dem Editor kommt, um eben jenen Node zu sehen oder zu bearbeiten), sind solche während der Verarbeitung erfundenen, künstlichen Nodes wenig hilfreich.


SotM Baltics, 3.-4. August 2013, Tartu, Estonia: amenity=university, mappers=yes

Offline

#29 2013-07-21 16:08:52

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

Re: Grenzpunkte auf Staatsgrenzen

Vorschlag, da wir mappen, was wir sehen:
"highway=border_sign" auf die Straße an den Standpunkt des Schildes und analog border=* weitere tags.
Dann wäre noch sowas wie border_sign:forward=France usw. denkbar hmm

edit:
Noch mal nachgedacht:
Man könnte auch boundary=border_sign nehmen, wobei das für jede Art von Grenzkennzeichnung stehen könnte. Der admin_level sollte dazu, um sauber zuordnen zu können. Details überlasse ich aber den Grenzspezialisten.
Bei Erfassung der Grenzschilder hätten wir zumindest an den wichtigen Verbindungen saubere Abgrenzungen.  tertiary abwärts würde allerdings wohl überwiegend mangels Markierung fehlen.

Last edited by hurdygurdyman (2013-07-21 16:33:58)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#30 2013-07-21 17:00:25

MHohmann
Member
From: Tartu, Estonia
Registered: 2009-06-07
Posts: 1,597
Website

Re: Grenzpunkte auf Staatsgrenzen

admin_level als Detailangabe zu verwenden halte ich auf jeden Fall für sinnvoll - dann kann man das durchaus auch für unterschiedliche Arten von Grenzen verwenden. Das macht z.B. auch wieder Sinn, wenn man an das Ausschneiden von Ländern, Bundesländern oder amerikanischen Bundesstaaten denkt.


SotM Baltics, 3.-4. August 2013, Tartu, Estonia: amenity=university, mappers=yes

Offline

#31 2013-07-21 21:11:03

marek kleciak
Member
Registered: 2010-10-11
Posts: 8,421

Re: Grenzpunkte auf Staatsgrenzen

wenn man exakt an den Grenzen schneidet, bleibt immer noch die Frage, was man mit Wegen oder Wegstücken macht, die zum Teil auf beiden Seiten der Grenze liegen

Diese bekommen entsprechenden Tag am Anfang und Ende ds Abschnittes wo sie "beidseitig" sind. Ein Importfilter behandelt sie dann entsprechend.

Die Idee mit: boundary=country_border finde ich gut.
Die Idee mit: boundary=border_sign ebenfalls, da die Staatsgrenzen nicht die einzigen Grenzen sind, die es gibt.
Irgendwie denke ich mir, man könnte hierfür über ein Proposal nachdenken.

Grüße,
Marek

Offline

#32 2013-07-21 21:56:45

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,522
Website

Re: Grenzpunkte auf Staatsgrenzen

-snip-

Last edited by wambacher (2013-07-21 22:01:23)

Offline

#33 2013-07-22 07:55:50

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

Re: Grenzpunkte auf Staatsgrenzen

Ich habe in Google Maps mal geforscht und festgestellt, das zumindest hier zwischen Baden und Elsass sowie der Schweiz die Standpunkte der Grenzschilder nicht immer genau sind, weil sie mal in beide Richtungen an verschiedenen Standorten, mal nur in eine Richtung nicht am genauen Standort und in einem Fall sogar doppelt in eine Richtung stehen. Deshal sollte wir es bei boundary=country_border belassen und ggf. noch country_border=Border_sign zusätzlich als (mögliche) Quelle angeben.
Die Einordnung bei boundary=* hat m.E. den Vorteil, dass die key/value-Kombination den in der Realität oft nicht wahrnehmbaren virtuellen Objekten zugeordnet ist (weil  da nicht immer ein Zaun drumherum ist).

edit:
Aber wie sagen wir den Auswertungen, welcher teil des Weges welchem Land zuzuordnen ist und müssen wir das überhaupt? hmm

Last edited by hurdygurdyman (2013-07-22 08:05:14)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#34 2013-07-22 09:19:35

marek kleciak
Member
Registered: 2010-10-11
Posts: 8,421

Re: Grenzpunkte auf Staatsgrenzen

Wir müssen es nicht. Beim ausschneiden generiert man Länderpakete. Also weiß man was zusammen gehört. Viele Grüße, Marek

Offline

#35 2013-07-22 10:16:23

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

Re: Grenzpunkte auf Staatsgrenzen

marek kleciak wrote:

wenn man exakt an den Grenzen schneidet, bleibt immer noch die Frage, was man mit Wegen oder Wegstücken macht, die zum Teil auf beiden Seiten der Grenze liegen

Diese bekommen entsprechenden Tag am Anfang und Ende ds Abschnittes wo sie "beidseitig" sind. Ein Importfilter behandelt sie dann entsprechend.
...

Das:
http://www.openstreetmap.org/?lat=47.59 … 72&zoom=17
wird möglicherweise problematisch. Da läuft die zollfreie B317 über Schweizer Gebiet und muss in einem Deutschland-Extrakt zum Routen enthalten sein hmm


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#36 2013-07-22 12:16:36

marek kleciak
Member
Registered: 2010-10-11
Posts: 8,421

Re: Grenzpunkte auf Staatsgrenzen

Diese Straße bekommt eben keine Grenzpunkte, obwohl sie auf dem Territorium des Nachbarlandes liegt. Straße und Grenze müssen nicht identisch sein.
Es ist noch ein Vorteil dieser Methode.

Offline

#37 2013-07-22 14:39:43

MHohmann
Member
From: Tartu, Estonia
Registered: 2009-06-07
Posts: 1,597
Website

Re: Grenzpunkte auf Staatsgrenzen

Gleiches gilt für die 18178 an der Grenze zwischen Estland und Russland:

http://openstreetmap.org/?lat=57.9087&l … 4&layers=M

Da führt auch eine estnische Straße über russisches Gebiet, darf aber von Estland aus befahren werden (man darf aber nicht aussteigen). Der Grenzvertrag ich ohnehin kompliziert...


SotM Baltics, 3.-4. August 2013, Tartu, Estonia: amenity=university, mappers=yes

Offline

Board footer

Powered by FluxBB