You are not logged in.

#1 2013-04-16 20:27:11

!i!
Member
Registered: 2009-11-28
Posts: 3,311
Website

Ein kleiner Abschied

Hi,
ich hatte es auf der MV Mailingliste ja schon vor einigen Wochen angekündigt, dass ich mich auf breiter Front von meiner Arbeit in Sachen Öffentlichkeitsarbeit bei OSM zurückziehen werde. Natürlich bleibe ich euch als Mapper erhalten und wenn es die Zeit irgendwann ermöglicht, werde ich vielleicht beim ein oder anderen Projekt ein wenig Code beitragen.

Versteht mich nicht falsch, es hat mir viele Jahre sehr viel Spass gemacht, OSM in Artikeln und mit Vorträgen vorzustellen und die Community durch Aktionen kennen zu lernen. Da waren viele Erfahrungen und Begegnungen, die ich nicht missen möchte smile
Allerdings kam in den letzten Monaten immer mehr Zeitmangel hinzu, eine Master-Arbeit schreibt sich eben leider nicht von alleine und auch die Veränderungen mit dem Eintritt ins Arbeitsleben werden dann eher weniger Zeit für die Hobbies lassen. Und da habe ich einfach zu viele und muss da mal etwas "ausdünnen" wink
Es ist mittlerweile auch ein wenig Resignation, die sich bei mir breit macht. All zu oft hat man das Gefühl, man kämpft bei der Öffentlichkeitsarbeit/Kommunikation/... gegen Windmühlen. Open Data scheint von Verantwortlichen doch nur ein Buzzword zu sein und Nachhaltigkeit oder Visionen sind da nicht gefragt. Auch sind remote vor Ort nur schwer Leute zu begeistern, wirklich Daten mal beizutragen. Und auch unser Projekt als Ganzes entwickelt sich auf höherer Ebene doch eher recht träge.
Bitte nicht falsch verstehen, wir sind Tausende, die super fleißig im Feld Daten erfassen und mit viel Energie aktuell halten. Nur ist es leider auch so, dass es nur sehr Wenige gibt, die auch bereit sind Arbeiten zu übernehmen, die die Struktur des Projektes selbst voran bringen. Damit meine ich zum Beispiel die Verbesserung der Dokumentation, Wiki, Support, Verbesserung Usability, Darstellen des Projektes nach außen, Anstoßen von thematischen Aktionen, Kommunikation und Informationsaustausch zwischen den vielen Grüppchen des Projektes und noch vieles mehr. Es sind dann leider doch immer dieselben Leute dort anzutreffen und bei diesen wenigen staut sich die Arbeit. Dadurch kommt eine gewissen Unzufriedenheit einheer, wodurch einem ein wenig der Spass langfristig abhanden kommt. Und das ist irgendwie dann keine gute Basis wenn man auch andere noch motivieren möchte.

Doch ich will das niemand ankreiden, jeder hat nur begrenzt viel Zeit, die Erfolge sind beim mappen auch viel schneller sichtbarer und eigentlich ist mappen ja die wirkliche Essents unseres gemeinsamen Hobbies. Umso mehr freut es mich deshalb, dass es doch einige neue Leute gibt, die sich mit dem Wiki auseinandersetzen, für das Projekt neue Kommunikationskanäle erschließen oder OSM auf Messen präsentieren. Genauso gilt das aber für all die "alten Hasen", die osm.de am Laufen halten, die Wochennotiz und den Podcast herausbringen, hier und auf der ML den Leuten Tipps geben oder mit tollen Projekten zeigen, was für eine Power eine ehrenamtliche Community entfalten kann und was freie Daten wirklich bedeuten smile

Hut ab an der Stelle und vielen Dank, dass ich in den vergangenen Jahren durch euer Vertrauen und eure Hilfe unser Projekt zeigen und so vielleicht den ein oder anderen Neuling mit ins Boot holen konnte. Und wer weis, vielleicht werden OSMF/FOSSGIS die Prioritäten ja mal dahin lenken unser Projekt auch bei diesen "weichen Faktoren" und dem öffentlichen Auftreten zu lenken. Nun ist es jedenfalls an anderen, dort vielleicht weiter zu machen big_smile

In dem Sinne, ich wünsche euch immer eine Hand breit IDs zu Verfügung wink
euer Matthias


privater Account von KVLA-HRO-Mei

Offline

#2 2013-04-16 21:00:32

Geogast
Member
Registered: 2008-08-02
Posts: 802
Website

Re: Ein kleiner Abschied

Danke für all das, was du getan und geleistet hast!
Gut, wenn man den richtigen Zeitpunkt findet, sich aus einer Aufgabe zurück zu ziehen und sich nicht länger quält als möglich.

Offline

#3 2013-04-16 21:12:33

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,656
Website

Re: Ein kleiner Abschied

Ebenfalls vielen Dank an Dich!

Es hat allen sehr viel gebracht - aber wie sagt man: "Wat mutt, dat mutt"

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß, Freude und Erfolg bei Deinen kommenden Aufgaben, auch wenn Du bei uns nicht mehr so präsent sein wirst.

Danke und Gruss

Walter

Offline

#4 2013-04-16 21:19:06

rumpelsocke
Member
From: Michendorf
Registered: 2012-05-07
Posts: 32

Re: Ein kleiner Abschied

Von mir auch viel Erfolg auf deinem weiteren Weg, deine Beiträge hier im Forum und anderswo im Netz habe ich immer gerne gelesen, aber da du dich ja nicht kompett zurückziehen willst besteht ja noch Hoffnung wink


Kunst kommt von Können und nicht von wollen, sonst würde es Wunst heißen!

Offline

#5 2013-04-17 07:01:32

Hobby Navigator
Member
From: Aßlar, Germany
Registered: 2007-11-11
Posts: 1,616

Re: Ein kleiner Abschied

Hallo Matthias, ich wünsche dir ebenfalls alles Gute für deinen weiteren Weg. Da du von den Tätigkeiten bei/mit OSM nicht leben kannst, kann man nur absolutes Verständnis für die Veränderung haben.
Vielen Dank für die Energie die du bisher investiert hast!!

Georg


"Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt."
Thomas Watson, Vorsitzender von IBM, 1943

Offline

#6 2013-04-17 07:27:19

S-Man42
Member
Registered: 2009-10-19
Posts: 302

Re: Ein kleiner Abschied

Auch von mir ein Danke und alles erdenklich Gute!

Offline

#7 2013-04-17 07:53:25

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,262
Website

Re: Ein kleiner Abschied

Dilbert leidet in seinen Cartoons an "Power-Point-Vergiftung" ... hier scheint mir ein Fall von "OSM-Vergiftung" vorzuliegen. Stellt sich wohl so nach (+-) drei Jahren ein ...

Um 1520 wußte schon Paracelsus:
Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift. Allein die Dosis macht, daß ein Ding kein Gift ist.

In anderem Zusammenhang philosophierte er:
Bis 20 iß, soviel du kannst, bis 30 iß, soviel du mußt, über 30 so wenig du kannst.

Auf OSM übertragen würde ich folgendes sagen:
Bis 20 (Monate) trage soviel bei wie du kannst, bis 30 soviel du mußt, über 30 so wenig du kannst.
Aber ganz ohne wirst du nicht auskommen ...

Alles Gute ...

Gruß Klaus

PS: Die angesprochenen Strukturprobleme lassen sich nur durch Strukturreformen beheben.
Hier ist m.E. der Vorstand gefordert ... zunächst mit dem Aufbau (professioneller) Strukturen.
OSM hat längst die dafür erforderliche "kritische Größe" erreicht ... aber dies ist eine andere Diskussion

Offline

#8 2013-04-17 12:40:29

vvoovv
Moderator
Registered: 2008-03-04
Posts: 2,262

Re: Ein kleiner Abschied

Hallo Matthias!

Erst, moechte ich dich herzlich fuer alles, was du organisierte, danken. Insbesondere, fuer die Veranstaltungen wo ich selber teilgenommen habe:
1) OSM 3D Weekend 2012 in Garching
2) The Night of the Living Maps 2012

Ich wuensche dir ein interssantes und herausforderndes Job zu finden!

Sag bitte, wann ist die Verteidigung deiner Masterarbeit?

Last edited by vvoovv (2013-04-17 15:34:30)

Offline

#9 2013-04-17 14:31:09

MHohmann
Member
From: Tartu, Estonia
Registered: 2009-06-07
Posts: 1,600
Website

Re: Ein kleiner Abschied

Auch von mir erst mal ein großes Danke für alles, was du bisher geleistet hast - und insbesondere auch für dein Engagement bei Navit, das hier ja bisher noch gar nicht angesprochen wurde wink Ich hoffe doch stark, dass wir darüber auch in Zukunft weiter diskutieren können, und dass die Verbesserungen, die du bei diesem Projekt angestoßen hast, bald Früchte tragen werden smile

Aber jetzt drücke ich dir vor allem erst einmal die Daumen für deine Masterarbeit! cool


SotM Baltics, 3.-4. August 2013, Tartu, Estonia: amenity=university, mappers=yes

Offline

#10 2013-04-17 14:39:03

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: Ein kleiner Abschied

Auch von mir alles Gute für deine Zukunft und viel Erfolg bei deiner Masterarbeit und der Jobsuche.

Deinen Abschied hast du ja schon lange durch Einschränkung vieler deiner bisherigen Aktivitäten angekündigt, von daher kommt das für mich nicht überraschend. Aber wenn es dann konkret wird, merkt man doch, dass du eine Lücke hinterlassen wirst.

Alles Gute
Edbert (EvanE)

Offline

#11 2013-04-17 17:14:03

Suidakra
Member
Registered: 2010-04-11
Posts: 462

Re: Ein kleiner Abschied

Ich wünsch dir auch viel Erfolg bei deinem Master und der Jobsuche. Außerdem hoffe ich das du uns vw trotzdem erhalten bleibst.

Offline

#12 2013-04-17 17:26:48

derFred
Member
From: Saarland
Registered: 2012-08-28
Posts: 344
Website

Re: Ein kleiner Abschied

Hallo Matthias,

vielen Dank hier nochmals für Deine Geduld, die notwendig war, bei Deiner Hilfestellung zu meinen ersten Schritten im Wiki. ;-) Darüber hinaus hat die Operation Cowboy vielen OSM'lern offensichtlich viel Spaß gemacht, wie man an den Ergebnissen sehen konnte. Ich jedenfalls habe dabei auch nochmals viel über OSM gelernt. ;-)

Ansonsten viel Erfolg bei deinen nächsten beruflichen Schritten.

Offline

#13 2013-04-17 18:51:31

webpassenger
Member
Registered: 2009-05-08
Posts: 35

Re: Ein kleiner Abschied

Hallo Matthias!

ich habe dich hier immer gerne "gelesen" und fand dein Engagement für OSM immer sehr beeindruckend. Auch wenn deine  Beweggründe nachvollziehbar sind, ist es natürlich schade, dass du dich zurück ziehst.  Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Master und der Jobsuche und außerdem bin ich mir sicher, dass es ganz ohne OSM auch nicht gehen wird wink

Viel Grüße
webpassenger

Offline

Board footer

Powered by FluxBB