OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#1 2008-05-24 21:45:53

edwin-ldbg
Member
Registered: 2008-05-21
Posts: 1,492

Fußweg oder Wirtschaftsweg?

Mit dem Mappen meiner Stadt bin ich fast fertig, es fehlen nur noch viele Details.  Ich habe das Problem, nicht so wirklich zwischen Highway = Footway und Highway = Track mit Trackgrade 1-5 zu unterscheiden.   Wenn ich die Beispielfotos anschaue, währe für mich die Kategorie Footway überflüssig und würde nur mit den Track 1-5 arbeiten, wo fast alle arten von Wege abgedeckt sind.    Da währe z.B. ein Kieselsteinweg der durch einen Friedhof führt. Da würde ich sagen, Track mit Grade2, andererseits  ist es ein reiner Fußweg, wo abgesehen vom Leichenwagen, Minibagger kein schweres Gerät fährt.   Dann z.B. so ein Verbindungsweg in der Stadt zwischen zwei Straßen. Ist er aus Teer, dann Footway oder Track?  Ist es nur ein Trampelpfad dann Track 4  Ist der Footway eher für echte Fußgängerzonen wie man diese aus größeren Städten kennt und Kieselsteinschnörkelwege z.B. einem Fluss entlang dann ein Track wo meinetwegen Bauer Alois mit seinem Tracktor entlang brettern könnte?

Last edited by edwin-ldbg (2008-05-24 21:50:28)

Offline

#2 2008-05-24 22:09:52

mark_m_888
Member
Registered: 2008-05-24
Posts: 76

Re: Fußweg oder Wirtschaftsweg?

Laut Definition ist ein Fußweg halt hauptsächlich für Fußgänger gedacht oder wird fast ausschließlich von Fußgängern benutzt.  Beispielsweise ein Fußweg zum Spielplatz in einem Wohngebiet. Meist ist der Zugang für Fahrzeuge mechanisch blockiert (Pfosten). Wanderwege im Wald würde ich größtenteils auch dazu zählen. Abgesehen von den ganz breiten die extra für schwere Fahrzeuge ausgebaut sind.  Tracks sind dann eigentlich für Fahrzeuge gedacht sind aber für Straßen zu schlecht ausgebaut (Belag bzw. Breite).  Über den Friedhofsweg kann man natürlich trefflich streiten. Ich möchte da noch den Serviceweg mit in die Diskussion bringen. ;-) Ich würde ihn als Fußweg deklarieren. Die Anzahl der Fußgänger dürfte um Größenordnungen höher als die der Baumaschinen sein.  Fußgängerzonen sind aber Highway = Pedestrian (Rechtschreibfehler vorbehalten)  Wenn der Kieselsteinweg zwei fett ausgefahrene Reifenrinnen vom Alois seinem Trecker hat dann wird es wohl ein Track sein.  Das war natürlich nur meine Meinung, ich lasse mich gerne eines besseren belehren!  Gruß Mark

Offline

#3 2008-05-25 09:40:55

The Body
Member
Registered: 2008-04-21
Posts: 28

Re: Fußweg oder Wirtschaftsweg?

Ich richte mich da auch eher an die Breite. Alles was noch mit einem Trecker oder anderen Land- und Forstfahrzeugen zu befahren wäre ist für mich track. Alles wo nur 1 oder 2 Fußgänger nebeneinander laufen können ordne ich dem footway zu.  Erstmal abwarten was noch kommt. Ich wollte ja mal eine Diskussion anstrengen für Mountainbiker und deren Trails. Dann wird es erst recht lustig. big_smile

Offline

#4 2008-05-25 23:29:29

mark_m_888
Member
Registered: 2008-05-24
Posts: 76

Re: Fußweg oder Wirtschaftsweg?

Hmm, ein Trecker kommt eigentlich überall durch! Forstmaschinen kommen sogar durch Wälder ohne Pfade ;-)  Teilweise gibt es die auch als Schreiter die sich wie Spinnen fortbewegen. Die können auch noch in Abgründe hinunter (und hinauf) klettern.  Ich denke es ist auch sehr sinnvoll die eigentlich vorgesehene Nutzungsart zu berücksichtigen.

Offline

#5 2008-05-26 20:54:50

AndreR
Member
Registered: 2008-05-26
Posts: 19

Re: Fußweg oder Wirtschaftsweg?

Eigentlich ist die Definition: Wenn ein Fußgängerzoneschild oder ein Fußwegschild davor steht, ist es footway, ansonsten eigentlich immer track, vor allem wenn davor so ein "landw. Verkehr frei" hängt.  Der Friedhoftweg ist natürlich ein Streitpunkt.

Offline

#6 2008-05-26 20:58:52

The Body
Member
Registered: 2008-04-21
Posts: 28

Re: Fußweg oder Wirtschaftsweg?

Ein Trampelpfad (als Mountainbiker auch Trail genannt) ist für mich kein track mehr. Zumindest in Wald und Wiesen.

Offline

#7 2008-05-26 21:29:38

mark_m_888
Member
Registered: 2008-05-24
Posts: 76

Re: Fußweg oder Wirtschaftsweg?

Ein Trampelpfad dürfte immer ein Fußweg sein. Meinetwegen auch für Fahrradfahrer freigegeben.  Schwieriger sind die mehr oder weniger ausgebauten ("normalen") Waldwege zuzuordnen.  Landwirtschaflicher Verkehr frei ist meiner Meinung nach klar ein Track.  Parkwege dann wiederum Fußwege.  Im Wald würde ich nach Breite und vorgesehener Nutzung entscheiden. Sehr breite oder mit Fahrspuren dann Track, schmal und urig dann Fußweg.  Breit und mit festen Pfosten geschützte sind wohl eher Fußwege.  Ein sehr spannendes Thema! ;-)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB