You are not logged in.

Announcement

*** NOTICE: forum.openstreetmap.org is being retired. Please request a category for your community in the new ones as soon as possible using this process, which will allow you to propose your community moderators.
Please create new topics on the new site at community.openstreetmap.org. We expect the migration of data will take a few weeks, you can follow its progress here.***

#1 2012-02-15 15:11:52

Jayjay01
Member
Registered: 2011-04-24
Posts: 197

"Wildruhezone" als military?

WTF? Wildruhezonen ohne jeglichen rechtlichen Hintergrund, nur vom Förster als solche "ausgesprochen" werden in OSM als landuse=military getaggt?

Mit einer schönen Note: "Wir mappen nicht für den renderer?" doch genau das tun die...
unabhängig davon, dass das mit Multipolygonen gemacht werden sollte, da sich sonst zwei landuse überlappen...

ich habe das landuse tag vorerst entfernt, gibt es da schon etwas akzeptiertes wie sowas gemappt werden soll? oder soll es überhaupt nicht eingetragen werden, wenn das gebiet überhaupt nicht offiziell als solches ausgelegt ist?

http://www.openstreetmap.org/browse/way/107398881
http://www.openstreetmap.org/browse/way/107398878
http://www.openstreetmap.org/browse/way/107398879

siehe auch
http://www.umweltcacher.de/?p=430&u … karten-osm
http://geocaching-handbuch.de/?page_id=1713

Offline

#2 2012-02-15 15:18:14

ajoessen
Member
Registered: 2009-09-16
Posts: 2,074

Re: "Wildruhezone" als military?

Jayjay01 wrote:

WTF? Wildruhezonen ohne jeglichen rechtlichen Hintergrund, nur vom Förster als solche "ausgesprochen" werden in OSM als landuse=military getaggt?

Mit einer schönen Note: "Wir mappen nicht für den renderer?" doch genau das tun die...

Das gilt (auch) für das name=Wildruhezone

unabhängig davon, dass das mit Multipolygonen gemacht werden sollte, da sich sonst zwei landuse überlappen...

ich habe das landuse tag vorerst entfernt, gibt es da schon etwas akzeptiertes wie sowas gemappt werden soll? oder soll es überhaupt nicht eingetragen werden, wenn das gebiet überhaupt nicht offiziell als solches ausgelegt ist?

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag: … re_reserve


Gruß,
ajoessen

Offline

#3 2012-02-15 15:19:07

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: "Wildruhezone" als military?

Das sieht in der history ja schon fast nach tagging-war aus roll
Irgendwie denke ich da an so etwas wie Naturschutzgebiet, welche ja auch mal nur eine beschränkte Zugangsberechtigung haben hmm
Haben diese Wildruhezonen eine Beschilderung und hat der Beschluss des Försters einen der NSG-Widmung entsprechenden Rechtsstatus?

Last edited by hurdygurdyman (2012-02-15 15:26:33)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#4 2012-02-15 15:19:07

Oli-Wan
Member
From: NRW
Registered: 2010-09-14
Posts: 2,814

Re: "Wildruhezone" als military?

Jayjay01 wrote:

Mit einer schönen Note: "Wir mappen nicht für den renderer?" doch genau das tun die...

Wenn Du mal in die History schaust, erkennst Du, daß diese note jemand hinterlassen hat, als er name=Wildruhezone in note=... umgetaggt hat.


No animals were harmed in the writing of this posting.

Offline

#5 2012-02-15 15:23:27

Jayjay01
Member
Registered: 2011-04-24
Posts: 197

Re: "Wildruhezone" als military?

Oli-Wan wrote:
Jayjay01 wrote:

Mit einer schönen Note: "Wir mappen nicht für den renderer?" doch genau das tun die...

Wenn Du mal in die History schaust, erkennst Du, daß diese note jemand hinterlassen hat, als er name=Wildruhezone in note=... umgetaggt hat.

oh, das hatte ich übersehen. stimmt...

was mich an nature_reserve stört, ist, dass es wohl keine offiziellen naturschutzgebiete sind sondern einfache "absprachen" mit den örtlichen förstern/jägern

Offline

#6 2012-02-15 15:26:37

tiototo
Member
From: 10557 Berlin
Registered: 2010-09-13
Posts: 214
Website

Re: "Wildruhezone" als military?


Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Offline

#7 2012-02-15 15:32:05

Oli-Wan
Member
From: NRW
Registered: 2010-09-14
Posts: 2,814

Re: "Wildruhezone" als military?

tiototo wrote:

Das Imperium hat soeben zurückgeschlagen. Danke für den Link.

Last edited by Oli-Wan (2012-02-15 15:32:18)


No animals were harmed in the writing of this posting.

Offline

#8 2012-02-15 15:36:42

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: "Wildruhezone" als military?

tiototo wrote:

Ist eigentlich eine sinnvolle Sache. Aber wer macht sich daran einen tag zu entwickeln, den dann die Renderer auch entsprechend opisch auswerten können, um Tag-Verbiegung/-Missbrauch für die Zukunft zu verhindern?


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#9 2012-02-15 15:54:34

Taunide
Member
Registered: 2011-02-23
Posts: 498

Re: "Wildruhezone" als military?

Ein nature_reserve ist z.B. ein Naturschutzgebiet (nach länderspezifischen Naturschutzgesetz), ein Nationalpark (nach entsprechendem Gesetz oder Verordnung) oder ein Biosphärenreservat. Ich tagge es eigentlich nur für Naturschutzgebiete wo die Grenzen genau bekannt sind.

Eine "Wildruhezone" ist nichts dergleichen. Das Schild signalisiert nur, dass es hier einen Jäger gibt der möglicherweise aggressiv auf Fußgänger, Reiter oder Radfahrer reagiert die "seinen Ansitz stören" (wobei Jagd nur ein ganz normales Hobby ist wie alle anderen und man leider hinnehmen muss bei seinem Hobby auch mal gestört zu werden).

Davon unterschieden werden müssen Wegsperrungen, die offiziell sind. Da steht dann bei uns ein Schild "Gesperrt. Hessisches Forstamt". Wobei es auch Förster gibt die (aus Verquickung mit jagdlichen Interessen etc.) die Erholungssuchenden auch am liebsten aus dem Wald raushaben wollen etc., aber das ist ein anderes Kapitel.

Offline

#10 2012-02-15 16:10:46

Radeln
Member
From: RLP
Registered: 2010-08-02
Posts: 947

Re: "Wildruhezone" als military?

ajoessen wrote:
Jayjay01 wrote:

WTF? Wildruhezonen ohne jeglichen rechtlichen Hintergrund, nur vom Förster als solche "ausgesprochen" werden in OSM als landuse=military getaggt?

Mit einer schönen Note: "Wir mappen nicht für den renderer?" doch genau das tun die...

Das gilt (auch) für das name=Wildruhezone

unabhängig davon, dass das mit Multipolygonen gemacht werden sollte, da sich sonst zwei landuse überlappen...

ich habe das landuse tag vorerst entfernt, gibt es da schon etwas akzeptiertes wie sowas gemappt werden soll? oder soll es überhaupt nicht eingetragen werden, wenn das gebiet überhaupt nicht offiziell als solches ausgelegt ist?

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag: … re_reserve

Ist dies nicht auch Taggen für den Renderer.  AFAIK gibts neuerdings boundary=protected_area.


Gruß
Josef

Offline

#11 2012-02-15 16:30:44

Masch
Member
Registered: 2008-09-24
Posts: 127

Re: "Wildruhezone" als military?

Radeln wrote:

Ist dies nicht auch Taggen für den Renderer.  AFAIK gibts neuerdings boundary=protected_area.

Ganz genau:

boundary=protected_area
protect_class=14
protection_title=Wildruhezone
operator=*


Naaarf!

Offline

#12 2012-02-15 16:57:59

tiototo
Member
From: 10557 Berlin
Registered: 2010-09-13
Posts: 214
Website

Re: "Wildruhezone" als military?


Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Offline

#13 2012-02-15 17:21:50

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 10,127

Re: "Wildruhezone" als military?

Wird aber soviel ich weiss von Mapnik immer noch ignoriert. So dass manche Mapper noch ein leisure=nature_reserve dranhängen.
Edit: wird anscheinend doch gerendert: http://www.openstreetmap.org/browse/way/41379505

Last edited by chris66 (2012-02-15 17:25:36)


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#14 2012-02-15 17:41:51

monotar
Member
From: Sachsen
Registered: 2010-08-29
Posts: 514

Re: "Wildruhezone" als military?

Naturschutzgebiet->nature_reserve.
Nationalpark->national_park.
Ansonsten wird nature_reserve und national_park bei _keinem_ anderen Typ genutzt und es sollte ausschließlich protected_area verwendet werden.

Es gibt in Deutschland genau 14 Nationalparks, in OSM sind bei Tagwatch über 200 eingetragen. Mein persönlicher Favorit ist der grüne Punkt zwischen Berlin und Stettin, welcher bei Zoomlevel 7 ins Auge sticht. Dort sind übrigens die Blumberger Fischteiche.

Offline

#15 2012-02-15 20:00:15

Radeln
Member
From: RLP
Registered: 2010-08-02
Posts: 947

Re: "Wildruhezone" als military?

chris66 wrote:

Wird aber soviel ich weiss von Mapnik immer noch ignoriert. So dass manche Mapper noch ein leisure=nature_reserve dranhängen.
Edit: wird anscheinend doch gerendert: http://www.openstreetmap.org/browse/way/41379505

Kein Wunder, da hängt auch leisure=nature_reserve dran.

Last edited by Radeln (2012-02-15 20:00:42)


Gruß
Josef

Offline

#16 2012-02-15 20:36:05

maxbe
Member
Registered: 2010-01-19
Posts: 3,255
Website

Re: "Wildruhezone" als military?

Taunide wrote:

Eine "Wildruhezone" ist nichts dergleichen. Das Schild signalisiert nur, dass es hier einen Jäger gibt der möglicherweise aggressiv auf Fußgänger, Reiter oder Radfahrer reagiert die "seinen Ansitz stören" (wobei Jagd nur ein ganz normales Hobby ist wie alle anderen und man leider hinnehmen muss bei seinem Hobby auch mal gestört zu werden).

Ich kenne auch so "halboffizielle" Schutzgebiete. Hier zum Beispiel gabs Konflikte zwischen Wintersportlern und Wild. Die Beteiligten (Behörden, Sportvertreter, Forst, Naturschützer, Vogelschützer, Jäger) haben dann für den einzelnen Besucher unverbindliche Vereinbarungen getroffen, wo er bitte im Winter wegbleiben und die Tiere in Ruhe lassen soll. Das Ergebnis wird breit publiziert (Schautafeln, Flyer mit Landkarten (2.1 MB, PDF)) und das funktioniert auch recht gut.

Die Behörden wollten kein NSG und Betretungsverbote ausweisen, weil "Die Festlegung der Inhalte in Form einer Verordnung hätte durch die Untere Naturschutzbehörde überwacht werden müssen, was aus personellen Gründen nicht möglich ist. Daher ist der Weg über Akzeptanzschaffung vielversprechender gewesen". Das Ergebnis ist "zufriedenstellend, wenn auch nicht so groß wie erhofft. Mit einer Verordnung wäre aber auch nicht mehr erreicht worden" (sagt beides das Bundesamt für Naturschutz)

Derartige unverbindliche Dinge auch einzutragen finde ich nicht schlecht, natürlich nicht als Truppenübungsplatz, aber als irgendeine Form von Naturschutzgebiet gerne.

Grüße, Max

Offline

#17 2012-02-15 21:40:05

Taunide
Member
Registered: 2011-02-23
Posts: 498

Re: "Wildruhezone" als military?

Vermischen oder gleich taggen sollte man "Wildruhezonen" und echte Naturschutzgebiete nicht, eben wegen deren inoffiziellem Charakter.
Naturschutzgebiete haben eine deutliche Abgrenzung, meist gekennzeichnet mit den bekannten grünen Hinweisschildern.
Auf der Seite http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:T … ected_area findet man auch nichts, was passt.
Was dort geschützt wird, ist nicht das Wild - sonst wäre Schiessen dort verboten; dort stehen aber im Gegenteil meistens besonders viele Hochsitze - sondern die Jagd.

Offline

#18 2012-02-15 22:20:24

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 10,127

Re: "Wildruhezone" als military?

Radeln wrote:
chris66 wrote:

Wird aber soviel ich weiss von Mapnik immer noch ignoriert. So dass manche Mapper noch ein leisure=nature_reserve dranhängen.
Edit: wird anscheinend doch gerendert: http://www.openstreetmap.org/browse/way/41379505

Kein Wunder, da hängt auch leisure=nature_reserve dran.

Oh, hatte ich nicht gesehen, dass der Way (boundary=protected_area) noch in einem MP hängt (boundary=national_park).
Ein ziemliches MischMasch. wink


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#19 2012-02-16 00:05:16

DasLangeSuchen
Member
Registered: 2012-02-15
Posts: 3

Re: "Wildruhezone" als military?

Hallo zusammen,

ich bin einer derjenigen, die hinter dem Projekt Umweltcacher stehen. Umweltcacher setzt sich aktiv für den Dialog zwischen Geocachern und Jägern, Förstern und Naturschützern ein, um auf allen Seiten für ein gewisses Verständnis zu werben. Die Wildruhezonen wurden im April letzten Jahres auf der Karte eingetragen und vor kurzem erst in Absprache mit der lokalen Jägerschaft angepasst.

Wie Ihr wisst steht auf vielen Endgeräten OSM-Kartenmaterial zu Verfügung und wird entsprechend häufig genutzt. Daher war es seitens der Jägerschaft, ein guter Kompromiss diese Zonen dort einzutragen, da damit sie für die breite Masse ersichtlich sind, ohne dass rechtliche Verpflichtungen egal für welche Partei daraus abzuleiten sind. Frei nach dem Motto "Man kann nur schützen, was man auch kennt".

Ich persönlich habe mich bis vor wenigen Stunden überhaupt nicht mit der Thematik auseinandergesetzt gehabt, wie letztendlich die Daten auf die Karte kommen bzw. was hinter den einzelnen Tags steht. Keine Frage, eine Wildruhezone als militärisches Sperrgebiet auszuweisen ist falsch, aber diese ersatzlos zu streichen, wie es aktuell der Fall ist halte ich auf für ein falsches Signal.

Für die konstruktive Diskussion die hier bereits im Gange ist, möchte ich mich auf jeden Fall bedanken. Es war sicherlich von keinem böse Absicht etwas bewußt verkehrt zu machen.

maxbe wrote:

Ich kenne auch so "halboffizielle" Schutzgebiete. Hier zum Beispiel gabs Konflikte zwischen Wintersportlern und Wild. Die Beteiligten (Behörden, Sportvertreter, Forst, Naturschützer, Vogelschützer, Jäger) haben dann für den einzelnen Besucher unverbindliche Vereinbarungen getroffen, wo er bitte im Winter wegbleiben und die Tiere in Ruhe lassen soll. Das Ergebnis wird breit publiziert (Schautafeln, Flyer mit Landkarten (2.1 MB, PDF)) und das funktioniert auch recht gut.

Die Behörden wollten kein NSG und Betretungsverbote ausweisen, weil "Die Festlegung der Inhalte in Form einer Verordnung hätte durch die Untere Naturschutzbehörde überwacht werden müssen, was aus personellen Gründen nicht möglich ist. Daher ist der Weg über Akzeptanzschaffung vielversprechender gewesen". Das Ergebnis ist "zufriedenstellend, wenn auch nicht so groß wie erhofft. Mit einer Verordnung wäre aber auch nicht mehr erreicht worden" (sagt beides das Bundesamt für Naturschutz)

Derartige unverbindliche Dinge auch einzutragen finde ich nicht schlecht, natürlich nicht als Truppenübungsplatz, aber als irgendeine Form von Naturschutzgebiet gerne.

Grüße, Max

Das von Max beschriebene geht exakt in die Richtung, auf die mit den Wildruhezonen abgezielt wurde. Leider kann ich auf der aktuellen Karte nicht erkennen wie diese angelegt wurden, da sie dort nicht mehr zu sehen sind. Ich würde mich freuen, wenn aus dieser Diskussion ein Vorschlag resultiert, wie diese Gebiete richtig in die Karte eingetragen werden könnten.

Beste Grüße
Kai

Offline

#20 2012-02-16 02:18:19

Mondschein
Member
Registered: 2011-01-29
Posts: 1,831

Re: "Wildruhezone" als military?

Willkommen im Forum!

DasLangeSuchen wrote:

Keine Frage, eine Wildruhezone als militärisches Sperrgebiet auszuweisen ist falsch, aber diese ersatzlos zu streichen, wie es aktuell der Fall ist halte ich auf für ein falsches Signal.

Die Wildruhezonen wurden nicht entfernt, sie wurden nur anders getaggt.
Dies hat allerdings zur Folge, dass diese derzeit nicht vom Renderer "Mapnik" auf osm.org dargestellt werden.

DasLangeSuchen wrote:

Ich würde mich freuen, wenn aus dieser Diskussion ein Vorschlag resultiert, wie diese Gebiete richtig in die Karte eingetragen werden könnten.

Das kommt einer möglichen Lösung nahe, ist aber dennoch nicht völlig richtig (wird übrigens nicht auf der Mapnik-osm.org-Karte dargestellt):

Masch wrote:

boundary=protected_area
protect_class=14
protection_title=Wildruhezone
operator=*

Evtl. müsste man hierfür einen neuen Tag einführen.

Zum Verständnis:
OSM ist eine Datenbank, keine Karte.
Diese Datenbank enthält Informationen, aus denen man Karten erstellen kann, so wie die Mapnik-Karte auf osm.org.
Jede Karte kann entscheiden, welche Informationen aus dieser Datenbank auf welcher Art dargestellt werden.

Zumindests kurzfristig sehe ich nur drei Möglichkeiten:

  1. Die Wildruhezonen falsch eintragen, damit diese auf der Mapnik-osm.org-Karte dargestellt werden, das gibt aber Ärger und wird auf Widerstand stoßen, denn "Wir taggen nicht für Renderer". wink

  2. Die Wildruhezonen richtig eintragen, evtl. mit einem neuen Tag.
    Allerdings müsstet ihr dann eine eigene Karte erstellen, auf der dann diese Wildruhezonen dargestellt werden.

  3. Die Wildruhezonen nicht eintragen.

Wahrscheinlich nicht wirklich das, was du hören willst. wink

Gruß,
Mondschein

Offline

#21 2012-02-16 08:51:53

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: "Wildruhezone" als military?

DasLangeSuchen wrote:

Das von Max beschriebene geht exakt in die Richtung, auf die mit den Wildruhezonen abgezielt wurde. Leider kann ich auf der aktuellen Karte nicht erkennen wie diese angelegt wurden, da sie dort nicht mehr zu sehen sind. Ich würde mich freuen, wenn aus dieser Diskussion ein Vorschlag resultiert, wie diese Gebiete richtig in die Karte eingetragen werden könnten.

Beste Grüße
Kai

Um zu erreichen, dass deine Gebiete in alle Karten drin sind, musst du schon alle Kartenersteller darum bitten. Denn jeder Ersteller hat eigene Vorstellung von seiner Karte. Es gibt welche für Autofahrer und andere für Wanderer aber auch welche für Fahrradfahrer.
Und all diese bevorzugen eigene Dinge, welche sie möglichst deutlich darstellen wollen. Daher filtern alle die Daten etwas anders. Wenn du dir das Thema wege in den Alpen anschaust, kannst du sehen wie so ein Kartenstil entsteht. Dort werden Dinge ausprobiert und diskutiert.
Andere Ersteller arbeiten für sich allein und stellen nur die Ergebnisse der Allgemeinheit zur Verfügung.
Und zu guter letzte gibt es im Wiki noch eine Seite auf der viele Programme gelistet sind, welche für mobile Geräte wie Handys zur Verfügung stehen. Du siehst also mit einem neuen Tag allein ist es nicht getan. Du wirst noch kräftig die Werbetrommel rühren müssen.

Offline

#22 2012-02-16 09:39:22

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 10,127

Re: "Wildruhezone" als military?

Mondschein wrote:

Das kommt einer möglichen Lösung nahe, ist aber dennoch nicht völlig richtig (wird übrigens nicht auf der Mapnik-osm.org-Karte dargestellt):

Masch wrote:

boundary=protected_area
protect_class=14
protection_title=Wildruhezone

Wieso nicht völlig richtig?


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#23 2012-02-16 09:39:34

tiototo
Member
From: 10557 Berlin
Registered: 2010-09-13
Posts: 214
Website

Re: "Wildruhezone" als military?

Bei den Geocachern soll die AllInOne und die Kleineisel sehr beliebt sein weil sie einfach auf den Garmin-Geräten zu installieren ist. Es sollte reichen wenn dort die Wildruhezonen oder noch besser Protected-Zonen allgemein ausgewiesen werden.


Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Offline

#24 2012-02-16 11:31:12

poelchen1337
Member
Registered: 2012-02-16
Posts: 3

Re: "Wildruhezone" als military?

Hallo Robert hier,
ich bin der Verursacher der Military Zone,
Mir war nicht bewusst, was ich damit anrichte.


Mondschein wrote:

Zumindests kurzfristig sehe ich nur drei Möglichkeiten:

  1. Die Wildruhezonen falsch eintragen, damit diese auf der Mapnik-osm.org-Karte dargestellt werden, das gibt aber Ärger und wird auf Widerstand stoßen, denn "Wir taggen nicht für Renderer". wink

  2. Die Wildruhezonen richtig eintragen, evtl. mit einem neuen Tag.
    Allerdings müsstet ihr dann eine eigene Karte erstellen, auf der dann diese Wildruhezonen dargestellt werden.

  3. Die Wildruhezonen nicht eintragen.

Wahrscheinlich nicht wirklich das, was du hören willst. wink

Gruß,
Mondschein

Lösungsansatz Nr.3 ist meiner Meinung nach nicht richtig!
Nr.2 geht schon in die richtige Richtung, allerdings brauchen wir eine Lösung um diese im Mapnik renderer anzuzeigen.

Wer hat ein Vorschlag ?

Last edited by poelchen1337 (2012-02-16 11:40:15)

Offline

#25 2012-02-16 11:39:59

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: "Wildruhezone" als military?

poelchen1337 wrote:

Hallo Robert hier,
ich bin der Verursacher der Military Zone,
Mir war nicht bewusst, was ich damit anrichte.

boundary=protected_area
protect_class=14
protection_title=Wildruhezone

Wäre das eine Lösung ?
Irgendwer hat die Zonen rausgelöscht. Ich bin nicht so fit in der Materie, wie können wir das Problem jetzt lösen?

Sind die Gebiete nur auf Unsichtbar, oder komplett weg, kann sie Jemand wiederherstellen?

Hallo,

wie kommst du auf die Idee, dass jemand die Gebiete gelöscht hat? Ich habe die drei oben genannten Gebiete in den Daten gefunden. Allerdings hat jemand die Tags entfernt und nur bei einem die protected_area angehängt. Ich habe einfach mal die Tags auf die anderen beiden Wege kopiert.
Natürlich wirst du die Sachen auf der Karte nicht sehen, aber in der Datenbank sind die Dinge jetzt "richtig" erfasst.
Der Rest liegt jetzt an Euch und Eurer Werbung.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB