OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#101 2011-08-22 23:38:31

edwin-ldbg
Member
Registered: 2008-05-21
Posts: 1,492

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

Kanaldeckel sind im übrigen eine sehr gute Möglichkeit, um die Lagegenauigkeit von Luftbildern durch Messungen zu überprüfen, sowohl vor Ort als auch auf dem Luftbild sind Kanaldeckel leicht zu finden.

Richtig... und jeder hat daheim ein Trimble Geoexplorer 6000 GeoHX rumliegen.

Offline

#102 2011-08-30 08:27:46

aliponte
Member
Registered: 2010-12-18
Posts: 74

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

Seit gestern (29.8.) Mittag liefert der Dienst nur noch Fehlermeldungen (rote Kacheln in JOSM).  Ist das bei euch auch so? Wenn ja, ist der Grund der Störung bekannt?

Gruß
Heinrich

Last edited by aliponte (2011-08-30 08:28:18)

Offline

#103 2011-08-30 09:48:34

kellerma
Member
Registered: 2010-07-18
Posts: 1,623

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

Hi Heinrich,

aliponte wrote:

Seit gestern (29.8.) Mittag liefert der Dienst nur noch Fehlermeldungen (rote Kacheln in JOSM).  Ist das bei euch auch so? Wenn ja, ist der Grund der Störung bekannt?

gerade getestet, "Salzburg" funktionokelt wunderbar.

Übrigens ist "Geoimage.at (HiRes)" ist jetzt auch in den "Standardeinträgen" von JOSM erhalten smile

Ciao,
Frank

Offline

#104 2011-08-30 12:07:33

edwin-ldbg
Member
Registered: 2008-05-21
Posts: 1,492

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

Was es bräuchte wäre ein WMS Matrix Assistent wo es die Info gibt (Achtung, gibt für das Gebiet bessere, genauere oder aktuellere Luftbilder)

z.B. da http://www.openstreetmap.org/?lat=47.55 … 6&layers=M   hat so ein armer Teufel nach Bing paar Häuser eingetragen. Mit den LVA Bayern hätte er was genaueres gehabt und da dieseer Winkel gerade so noch von den Geoimage-at Bildern abgedeckt wird, sogar was richtig hochauflösendes. So kann ich den ganzen scheiß da löschen und neu eintragen. Doppelt dreifach arbeit  :-(

Offline

#105 2011-09-02 20:24:23

aliponte
Member
Registered: 2010-12-18
Posts: 74

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

Danke, Frank, für letztgenannten Hinweis. Offenbar wurde der Zugang, den ich mit meinem privaten Schlüssel hatte, mir jetzt verweigert, nachdem ein Zugang mit dem allgemeinen Schlüssel 4d80de69... eingeführt wurde. Schön, dass die österreichischen Behörden jetzt noch mehr Vertrauen in unsere Arbeit haben und den Zugang nochmals erleichtert haben.

Gruß von Heinrich

Offline

#106 2011-09-02 21:06:20

fkv
Member
From: Wien
Registered: 2010-08-12
Posts: 760
Website

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

aliponte wrote:

Offenbar wurde der Zugang, den ich mit meinem privaten Schlüssel hatte, mir jetzt verweigert, nachdem ein Zugang mit dem allgemeinen Schlüssel 4d80de69... eingeführt wurde.

Das kann ich mir nicht vorstellen, denn erstens hätten die Betreiber nichts davon, und zweitens funktioniert mein Schlüssel noch.

Offline

#107 2011-09-02 21:30:03

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,748

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

wenn ich das noch recht in Erinnerung habe, gehen mit dem privaten Schlüssel nur eine bestimme Anzahl von Abrufen. Daher kann es schon sein, dass manche Schlüssel noch gehen


Thomas

Offline

#108 2011-09-03 02:07:52

fkv
Member
From: Wien
Registered: 2010-08-12
Posts: 760
Website

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

SunCobalt wrote:

wenn ich das noch recht in Erinnerung habe, gehen mit dem privaten Schlüssel nur eine bestimme Anzahl von Abrufen. Daher kann es schon sein, dass manche Schlüssel noch gehen

Umgekehrt: Der öffentliche Schlüssel erlaubt(e) nur eine begrenzte Zahl von Abrufen. Der war nur zum Testen gedacht. Sonst wären die privaten Schlüssel ja von Anfang an sinnlos gewesen.

Offline

#109 2011-09-03 07:10:42

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,748

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

fkv wrote:
SunCobalt wrote:

wenn ich das noch recht in Erinnerung habe, gehen mit dem privaten Schlüssel nur eine bestimme Anzahl von Abrufen. Daher kann es schon sein, dass manche Schlüssel noch gehen

Umgekehrt: Der öffentliche Schlüssel erlaubt(e) nur eine begrenzte Zahl von Abrufen. Der war nur zum Testen gedacht. Sonst wären die privaten Schlüssel ja von Anfang an sinnlos gewesen.


http://forum.openstreetmap.org/viewtopi … 19#p177219


Thomas

Offline

#110 2011-09-12 22:03:56

DD1GJ
Member
Registered: 2009-04-12
Posts: 627

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

Hallo,

vor den Sommerferien gab es Bedenken, was mit den von den Geoimage Austria abgeleiteten OSM-Daten geschieht, falls wir mit 2/3 Mehhrheit irgendwann zu einer anderen freien Lizenz wechseln sollten. Mit der nachfolgenden Erklärung seitens des LFRZ, die mich heute erreicht hat, dürften diese Gedankenspiele endgültig vom Tisch sein:

Um letzte Klarheit in die Anstrengungen zu bringen, den Geoimage Orthophoto Dienst für OSM nutzbar zu machen, darf ich Ihnen Im Auftrag und im Namen des Lebensministeriums (BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft) folgendes Statement übermitteln:

"[...] dass sämtliche Digitalisierungen auf Basis des Geoimage keine Rechtseinschränkungen für diese Digtialisierungsarbeiten auslösen, auch nicht in Zukunft. Das heißt, alles was ein OSM Editor digitalisiert hat, ist sein Ergebnis und hat keine rechtlichen Einschränkungen aufgrund des zugrunde gelegten Luftbildes des BMLFUW zur Folge. Egal wofür die OSM Daten jetzt oder künftig verwendet werden."

Da das BMLFUW den freien Geodatendienst von Geoimage beauftragt hat und auch über entsprechende Verfügungsrechte über die Orthophotos verfügt, ist hiermit ist klar, dass die Digitalisierungsergebnisse von OSM auch nach einer allfälligen Schließung des Geiomage WMS Dienstes der Allgemeinheit und OSM erhalten bleiben.

Ich bitte Sie dies in entsprechender Weise in der OSM Community zu kommunizieren.

Mit "OSM Editor" ist "OSM Mitwirkender" gemeint.

Noch eine kleine Bitte:
Es ist zwar von Geoimage Austria nicht gefordert, das Source-Tag zu verwenden, aber für statistische Auswertungen wäre ein "source=geoimage.at" nett.

Über den allgemeinen Benutzerschlüssel wurden bis zum 16.08.2011 166.000 Luftbild-Kacheln abgerufen uind bis heute knapp 370.000 Kacheln. Das verfügbare Kontingent steht momentan auf 10 Millionen und wird bei Bedarf sicherlich erhöht.

Last edited by DD1GJ (2011-09-12 22:05:40)

Offline

#111 2011-09-12 22:34:38

edwin-ldbg
Member
Registered: 2008-05-21
Posts: 1,492

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

Noch eine kleine Bitte:
Es ist zwar von Geoimage Austria nicht gefordert, das Source-Tag zu verwenden, aber für statistische Auswertungen wäre ein "source=geoimage.at" nett.

Es wäre gescheiter, es wäre Pflicht....    und nicht nur geoimage.at  sondern dann auch mit jahreszahl und oder art des Bildes z.B. 2m DOP

Offline

#112 2011-09-13 08:23:37

Geoimage Austria
Member
Registered: 2011-07-13
Posts: 5

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

Liebe OSM Gemeinde,

Geoimage bittet alle OSM Mitwirkenden bei Verwendung des Geoimage Orthophoto Dienstes den Tag "source=geoimage.at MaxRes" (oder ähnliches, falls z.B. in JOSM bereits konfiguriert) zu setzen. Dies ist besonders wichtig für die Führung der Anwendungsstatistik und somit für die Akzeptanz der kostenlosen zur Verfügung Stellung des Dientes auf politischer Ebene.

Wie von DD1GJ oben erwähnt, bleiben die von OSM einmal auf Basis von Geoimage digitalisierte Daten immer für OSM verwendbar. Dies soll an dieser Stelle nochmals unterstrichen werden.

Ein Wort noch zur Qualität der Daten im Geoimage Dienst: es werden die amtlichen Orthophotos dargestellt, welche durchgängig eine sehr hohe Lagegenauigkeit (Katasterschärfe) gewährleisten, auch wenn die radiometrische Qualität in einigen Bereichen nicht so attraktiv ist wie bei anderen Anbietern.
Für Geoimage ist es im Auftrag des Lebensministeriums von hoher Wichtigkeit, dass die OSM Mirwirkenden für die Digitalisierungstätigkeiten die bestmöglichen Daten in Bezug auf Lagegenauigkeit zur Verfügung haben, da dies den größtmöglichen Nutzen dieser wertvollen Daten für unsere Volkswirtschaft sicherstellt.

Zur Information:
Gestern wurde der alte 1 Meter WMS Dienst von Geoimage außer Betrieb genommen: Statt einem Orthophoto wird eine Textnachricht eingeblendet mit dem Verweis auf den neuen MaxRes Dienst.


Weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Digitalisieren wünscht,

Wolfgang

Last edited by Geoimage Austria (2011-09-13 08:51:32)

Offline

#113 2011-09-13 12:52:04

Glücki
Member
Registered: 2010-01-21
Posts: 92

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

Gibt es die Möglichkeit, die Bilder Fotos auch in Potlatch zu nutzen?

Offline

#114 2011-09-13 13:29:53

erwin6330
Member
From: A-Kufstein
Registered: 2011-08-18
Posts: 395

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

Hallo,

ich hätte da noch eine kurze Frage.

Im Stammportal des BMLFUW (www.geoimage.at -> customer login) wird für registrierte Anwender ein Dienst der "WEBGIS für Land- und Forstwirte", "AGRARGIS" angeboten. Dieser Dienst ist für die Findung von Adressen und den dazugehörigen Häusern bzw. Objekten sehr hilfreich und aktuell!

Fallen die dort zur Verfügung stehenden Informationen auch unter diese Zustimmung zur freien Verwendung:

Geoimage Austria wrote:

Liebe OSM Gemeinde,

Geoimage bittet alle OSM Mitwirkenden bei Verwendung des Geoimage Orthophoto Dienstes den Tag "source=geoimage.at MaxRes" (oder ähnliches, falls z.B. in JOSM bereits konfiguriert) zu setzen. Dies ist besonders wichtig für die Führung der Anwendungsstatistik und somit für die Akzeptanz der kostenlosen zur Verfügung Stellung des Dientes auf politischer Ebene.

Wie von DD1GJ oben erwähnt, bleiben die von OSM einmal auf Basis von Geoimage digitalisierte Daten immer für OSM verwendbar. Dies soll an dieser Stelle nochmals unterstrichen werden.

Ein Wort noch zur Qualität der Daten im Geoimage Dienst: es werden die amtlichen Orthophotos dargestellt, welche durchgängig eine sehr hohe Lagegenauigkeit (Katasterschärfe) gewährleisten, auch wenn die radiometrische Qualität in einigen Bereichen nicht so attraktiv ist wie bei anderen Anbietern.
Für Geoimage ist es im Auftrag des Lebensministeriums von hoher Wichtigkeit, dass die OSM Mirwirkenden für die Digitalisierungstätigkeiten die bestmöglichen Daten in Bezug auf Lagegenauigkeit zur Verfügung haben, da dies den größtmöglichen Nutzen dieser wertvollen Daten für unsere Volkswirtschaft sicherstellt.

Zur Information:
Gestern wurde der alte 1 Meter WMS Dienst von Geoimage außer Betrieb genommen: Statt einem Orthophoto wird eine Textnachricht eingeblendet mit dem Verweis auf den neuen MaxRes Dienst.


Weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Digitalisieren wünscht,

Wolfgang

Vielen Dank für Eure Antworten
Erwin6330 aus Kufstein


Erwin6330 aus Kufstein - Happy Mapping

Offline

#115 2011-09-13 14:50:29

Geoimage Austria
Member
Registered: 2011-07-13
Posts: 5

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

Lieber Erwin6330,

erwin6330 wrote:

Hallo,

ich hätte da noch eine kurze Frage.

Im Stammportal des BMLFUW (www.geoimage.at -> customer login) wird für registrierte Anwender ein Dienst der "WEBGIS für Land- und Forstwirte", "AGRARGIS" angeboten. Dieser Dienst ist für die Findung von Adressen und den dazugehörigen Häusern bzw. Objekten sehr hilfreich und aktuell!

Fallen die dort zur Verfügung stehenden Informationen auch unter diese Zustimmung zur freien Verwendung:

Die Anwendungen welche vom BMLFUW nach der Selbstregistrierung angeboten werden, sind öffentlich und daher frei Nutzbar. Insofern keine Inhalte dieser Anwendungen direkt übernommen / kopiert werden, steht der Verwendung dieser Anwendungen nichts entgegen.

MfG,
Wolfgang

Last edited by Geoimage Austria (2011-09-13 14:51:22)

Offline

#116 2011-09-13 15:08:16

erwin6330
Member
From: A-Kufstein
Registered: 2011-08-18
Posts: 395

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

Hallo Wolfgang,

Danke für die schnelle Antwort, das sind doch mal gute Nachrichten.

Jetzt steht einer genauer Erfassung aller Häuser und Hausnummern nichts mehr entgegen! Hier ist alles zusammengefasst, österreichweit. Finde ich wirklich toll.

Obwohl mit die Daten dort bereits jetzt am Anfang kopfzerbrechen bereiten, denn sie stimmen nicht mit vorliegenden Straßenplänen überein! Da werde ich die fraglichen Ecken mal abfahren müssen und mich vor Ort über die Richtigkeit informieren.

Aber trotzdem vielen Dank für die Hilfe
Erwin6330 aus Kufstein.


Erwin6330 aus Kufstein - Happy Mapping

Offline

#117 2011-09-13 17:00:50

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

Hallo Erwin

erwin6330 wrote:

Jetzt steht einer genauer Erfassung aller Häuser und Hausnummern nichts mehr entgegen! Hier ist alles zusammengefasst, österreichweit. Finde ich wirklich toll.

Langsam bitte. Beachte den Satz:
  Insofern keine Inhalte dieser Anwendungen direkt übernommen / kopiert
  werden, steht der Verwendung dieser Anwendungen nichts entgegen.

Das heißt im Klartext Informationsgewinnung aus dem Luftbild ist in Ordnung, da wir ja das Luftbild nicht kopieren oder weiterverbreiten.
Andererseits heißt das, dass das Kopieren von z.B. Hausnummern eigentlich nicht abgedeckt ist.

Wegen eine einzelnen Hausnumer, wird es wohl kaum Probleme geben. Auch wenn du die Informationen nutzt, um Abweichungen zwischen öffentlichen Daten und den OSM-Daten zu erkennen und dann vor Ort zu prüfen ist das sicher in Ordnung. Aber die Hausnummer einer ganzen Gemeinde nach OSM zu übernehmen, ist dadurch sicher nicht abgedeckt.

erwin6330 wrote:

Obwohl mit die Daten dort bereits jetzt am Anfang Kopfzerbrechen bereiten, denn sie stimmen nicht mit vorliegenden Straßenplänen überein! Da werde ich die fraglichen Ecken mal abfahren müssen und mich vor Ort über die Richtigkeit informieren.

Das ist die andere Seite, 'Problemfälle', sprich Abweichungen zu den OSM-Daten zu finden.  Diese Fälle dann gezielt vor Ort zu prüfen ist sicher abgedeckt. Du übernimmst dann ja keine Daten direkt, sondern du ermittelst sie (aufgrund des Hinweises) vor Ort.

Meistens sind die Kataster/Liegenschaftspläne recht genau, aber es gibt halt immer mal wieder einzelne Abweichungen. Da ist OSM manchmal einfach schneller.

Edbert (EvanE)

Offline

#118 2011-09-14 06:04:47

erwin6330
Member
From: A-Kufstein
Registered: 2011-08-18
Posts: 395

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

Hallo EvanE,

das klingt ja mal interessant, aber leider nicht in meinem/unserem Sinne. Wobei ich das als Newbie etwas anders sehe.

Eine direkte Übernahme bedeutet für mich, ich würde die vorhandenen Daten per Skript oder Export von der Seite entnehmen und anschließend wieder automatisiert in welcher Weise auch immer in OSM übernehmen. Das ist eine direkte Übernahme.

Wenn ich erst den von mir vorab gezeichneten Umrissen die einzelnen Adress-Tags per Hand zuweisen muss, dann ist es keine direkte Übernahme, es ist meine manuelle Erfassung der Daten dazwischen, somit nicht direkt.

Eine Kopie der Daten sieht für mich so aus, dass ich die Liste der Adressen per Maus markiere, kopiere und in eine andere Liste wieder einfüge, oder wenn ich einen Screenshot von Karten mache und diese wieder an anderer Stelle einfüge.

Zur klaren Darstellung: Ich möchte auf der AGRARGIS-Seite für einen bestimmten Ort, z. B. 6334 Schwoich, eine bestimmte Adresse mit allen Hausnummern aufrufen und anzeigen lassen, z.B. "Am Bach", diese erscheinen hier in der Anwendung in einer Liste am unteren Bildschirmrand. Anschließend kann die genaue Lage über den Link der Hausnummer festgestellt werden, das entsprechende Gebäude wird automatisch in der Anwendung markiert. Nun weiß ich den genauen Standort.
Jetzt wird das vorher von mir in JOSM oder Potlatch gezeichnete Gebäude mit den entsprechenden Informationen versehen: addr:city, addr:street, addr:housenumer, addr:country, addr:postcode, building und source.

Wie EvanE schon sagt, es geht dabei um ganze Gemeinden und laut seiner Behauptung sei diese Übernahme in der von mir beschriebenen Form nicht abgedeckt. Für mich unverständlich! Wie Geoimage Austria schreibt: "...sind öffentlich und daher frei Nutzbar." Sie werden nicht direkt übernommen oder kopiert, für mich zumindest.

Sollte ich es falsch verstehen, so bitte ich nochmals um klare Hinweise, ich möchte keine Probleme verursachen, dafür macht mir das Mappen viel zu viel Spass. Vor allem eine Bestätigung von Wolfgang / Geoimage Austria zu der von mir beschriebenen Vorgehensweise würde Klarheit schaffen.

Danke für´s erste und happy mapping
Erwin6330 aus Kufstein


Erwin6330 aus Kufstein - Happy Mapping

Offline

#119 2011-09-14 06:45:52

kellerma
Member
Registered: 2010-07-18
Posts: 1,623

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

erwin6330 wrote:

Wenn ich erst den von mir vorab gezeichneten Umrissen die einzelnen Adress-Tags per Hand zuweisen muss, dann ist es keine direkte Übernahme, es ist meine manuelle Erfassung der Daten dazwischen, somit nicht direkt.

Lang ist's her da hat ein Vorstand des ruhmreichen Club (aka 1. FC Nürnberg) auch die Idee von von "indirekten Schulden" aufgebracht.
Die Gläubiger konnten sich seiner "Neuinterpretation" nicht anschließen.

Fakt ist, dass Deine Datengrundlage geoimage ist und ob Du per Cut'n'Paste per Skript per manuellen Kopieren machst ist völlig schnuppe.

Einzig die Menge machst, sprichst wenn Du einzelne/vereinzelt Adressen entnehmen würdest, gäbe es keine Beanstandung.

Da Du, wenn ich Dich richtig verstanden habe, ganze Dörfer abgrasen willst, ist dies systematisches Kopieren.

Sorry, is nicht gut.

Ciao,
Frank

Offline

#120 2011-09-14 07:14:13

erwin6330
Member
From: A-Kufstein
Registered: 2011-08-18
Posts: 395

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

Hallo kellerma,

Geoimage Austria wrote:

Lieber Erwin6330,

erwin6330 wrote:

Hallo,

ich hätte da noch eine kurze Frage.

Im Stammportal des BMLFUW (www.geoimage.at -> customer login) wird für registrierte Anwender ein Dienst der "WEBGIS für Land- und Forstwirte", "AGRARGIS" angeboten. Dieser Dienst ist für die Findung von Adressen und den dazugehörigen Häusern bzw. Objekten sehr hilfreich und aktuell!

Fallen die dort zur Verfügung stehenden Informationen auch unter diese Zustimmung zur freien Verwendung:

Die Anwendungen welche vom BMLFUW nach der Selbstregistrierung angeboten werden, sind öffentlich und daher frei Nutzbar. Insofern keine Inhalte dieser Anwendungen direkt übernommen / kopiert werden, steht der Verwendung dieser Anwendungen nichts entgegen.

MfG,
Wolfgang

In meiner obigen Anfrage und der entsprechenden Antwort wurde nicht einmal über die Menge der Zugriffe gesprochen! Entweder man darf oder man darf nicht, so die Antwort.

Deine Antwort liest sich mehr so, wenn man nur einzelne Adresse entnimmt, dann wird ein Auge zugedrückt, nimmt es größere Ausmaße an, also ganze Gemeinden, dann schaut man schon genauer hin.

Wenn ich die Bilder von Geoimage verwende, grase ich bzw. wir auch ganze Bereiche oder Gemeinden ab und zeichnen die Häuser ab, jedes für sich, eins nach dem anderen, bis keins mehr übrig ist, wie so ein Heuschreckenschwarm wink. Das wäre dann auch ein direktes kopieren in Deinem Sinne. Dies scheint jedoch erlaubt zu sein, oder etwa nicht?

Es würde alles so viel Spass machen, wenn denn nicht diese doofen Linzenzfragen einem ständig Prügel zwischen die Beine werfen würde.

Last edited by erwin6330 (2011-09-14 09:33:46)


Erwin6330 aus Kufstein - Happy Mapping

Offline

#121 2011-09-14 07:21:18

kellerma
Member
Registered: 2010-07-18
Posts: 1,623

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

Also da Du Dich für gewisse Feinheiten der Rechtssprechung resistent erweist:

       Keine Addressdaten von geoimage nach OSM kopieren!

War das jetzt klar genug? wink

Ciao,
Frank

Last edited by kellerma (2011-09-14 07:21:52)

Offline

#122 2011-09-14 07:41:25

erwin6330
Member
From: A-Kufstein
Registered: 2011-08-18
Posts: 395

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

Morgen nochmal,

eine klare Aussage, sicher!

Werde mich auch daran halten, will das Projekt ja nicht in Schwierigkeiten bringen, versprochen hmm

Obwohl mir eine klare Antwort auch von Wolfgang / Geoimage Austria schon helfen würde, nichts für ungut kellerma.

Last edited by erwin6330 (2011-09-14 09:33:31)


Erwin6330 aus Kufstein - Happy Mapping

Offline

#123 2011-09-14 09:37:15

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

erwin6330 wrote:

eine klare Aussage, sicher!
Werde mich auch daran halten, will das Projekt ja nicht in Schwierigkeiten bringen, versprochen hmm

Obwohl mir eine klare Antwort auch von Wolfgang / Geoimage Austria schon helfen würde, nichts für ungut kellerma.

Hallo Erwin6330

Um es mal an einem Beispiel klar zu machen:
    Auch wenn du tausend fleißige /Chinesen/ das Telefon- oder Adressbuch abtippen läßt,
    so bleibt  es doch eine Copyright-Verletzung.

PS: /Chinesen/ steht für die Arbeitnehmer in einem beliebigen Billiglohn-Land.

Edbert (EvanE)

Offline

#124 2011-09-14 09:58:34

Glücki
Member
Registered: 2010-01-21
Posts: 92

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

EvanE wrote:
SunCobalt wrote:

Es gibt dann noch einen dritten Editor "Potlatch". Aber ich weiß nicht, wie man den dazu bekommt, sich bei einem WMS Server zu melden.

  -  Das Background-Menü ausklappen.
  -  Dort auf den Button Edit (unten links) klicken.
  -  Eine Liste der eingetragenen WMS-Server erscheint.
  -  Dort auf *ADD* (unten rechts) klicken.
  -  Eine Zeile erscheint, in der du Name und URL eingibst.
  -  Fenster schließen und Fertig.
  -  Der neue WMS-Server steht zur Verfügung.

Edbert (EvanE)

Darf ich das nochmal hochholen, da es bei mir leider nicht in Potlatch funktioniert:

Wenn ich es richtig verstanden habe, muss ich mich zuerst für die Datennutzung registrieren. Wo mache ich das? Hier heißt es, dass es einen gesonderten Zugang gäbe:

http://geoimage.at/geodatendienste.html

Wo ist der?

Würde mich über eine Schritt für Schritt Anleitung für die Nutzung der Fotos in Potlatch freuen, da mir dies das Taggen in den österreichischen Alpen sehr erleichtern würde.

Offline

#125 2011-09-14 10:18:16

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: Amtliche hochaufgelöste Orthophotos Österreichs für OSM

Glücki wrote:

Darf ich das nochmal hochholen, da es bei mir leider nicht in Potlatch funktioniert:
...
Würde mich über eine Schritt für Schritt Anleitung für die Nutzung der Fotos in Potlatch freuen, da mir dies das Taggen in den österreichischen Alpen sehr erleichtern würde.

Guckst du hier: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Wiki … eoimage.at

Edbert

Offline

Board footer

Powered by FluxBB