You are not logged in.

#1 2011-08-15 12:21:42

Tirkon
Member
From: Ostfriesland / Germany
Registered: 2009-01-27
Posts: 306

Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

Edit: An alle Leser der Wochennotiz:
Der zugehörige Forumsbeitrag zum in der Wochennotiz verlinkten Wikiartikel findet sich nicht hier, sondern dort:
http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=13519

Moin,

unabhängig davon, wie man zur neuen Lizenz steht, stellt sich mir die Frage, ob eine weitere Verzögerung der Umstellung mehr schadet als nutzt.

Viele der Edits, die heute und morgen gemacht werden, sind jetzt schon totgeweiht, weil sie auf nichtlizensierten Edits aufbauen. Die verfügbaren Karten, die versuchen rudimentär das abzubilden, was kommen wird, sehen schon schlimm aus. Dabei sind beispielsweise Splits, und vor allem die Knoten innerhalb der Wege nicht berücksichtigt.

In vielen lokalen Projekten bemüht man sich, die Karten abschnittsweise auf verschiedene Gesichtpunkte hin auf nahe 100% zu bringen. Man korrigiert die Lage nach Luftbildern. All dies wird wieder zunichte gemacht werden. Ich gehe einmal davon aus, dass zumindest in Deutschland kaum ein Stein auf dem anderen bleiben wird.

Was aber noch viel schlimmer ist, dass auch unsere zukünftige Arbeit schon in großen Teilen totgeweiht ist, weil sie auf nichtlizensierten Edits aufbaut. Daher frage ich mich, ob ein weiteres Verzögern der neuen Lizenz nicht mehr schadet als nutzt. Denn mit jedem Tag, den man wartet, wird der Anteil solcher jetzt schon totgeweihter Arbeit mehr. Gerade in ländlichen Gebieten ist man sehr benachteiligt. Man muss dort viele Kilometer fahren und riesige Flächen betreuen. Es wird dort ohnehin wieder Jahre brauchen, bis dort der heutige Stand erreicht ist, wenn die wenigen, die das Projekt weiter gebracht haben, nicht gefrustet aufgeben.

Man mag auch keine Werbung für das Projekt machen. Denn wer möchte es verantworten, sehenden Auges neue User zu totgeweihten Edits zu bewegen.

Selbst wenn ich einen Weg komplett neu mappen will, der schon vorhanden ist, oder das Vorhandene als nachgemappt bestätigen will, kann ich es nicht. Es gibt kein Mittels hierfür.

Fazit: neue Lizenz oder Relizensierungsfeature lieber heute als morgen.

Was meint ihr?

Gruß
Tirkon

Last edited by Tirkon (2011-08-21 17:23:30)

Offline

#2 2011-08-15 13:02:08

derjürgen
Member
Registered: 2010-12-09
Posts: 603

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

Hallo Tirkon.

Die Frage die ich mir öfter stelle, die Mapper die vor der Umstellung auf die neue Lizenz gezeichnet haben, wußten doch auch das ihre Daten für " Jedermann (frau ) zu Verfügung gestellt wurden.

Muß ich denn wirklich hergehen und alles löschen was nicht der neuen Lizent zustimmt.

Es war doch vorher öffentlich freiwillig und nachher doch auch.

Muß aber ehrlich sagen das ich recht blindlings zugestimmt habe da ich diese ganzen Gesetzestexte nur halbwegs vertstehe. Geht mir sicher nicht alleine so.

Aber was ist schlimmes daran wenn man zustimmt.

Gruß Jürgen

Last edited by derjürgen (2011-08-15 13:03:03)

Offline

#3 2011-08-15 13:02:30

errt
Member
Registered: 2009-12-01
Posts: 1,068

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

Mit jedem Tag stimmen allerdings auch weiter Mapper zu, so dass der Anteil nicht-relizensierter Edits abnimmt. Mit etwas Glück und wenn mit Verstand an den Tools für die Umstellung gearbeitet wird, werden viele jetzt gemachte Änderungen auch an Objekten erhalten bleiben, die Edits von Nichtzustimmern enthalten. Außerdem gibt man den Mappern Zeit, jetzt schon Objekte, die verloren gehen werden, zu ersetzen, so dass die Auswirkungen nicht so groß werden.

Deshalb denke ich, dass es sinnvoller ist, noch eine gute Weile zu warten und mit geeigneten Aktionen (z.B. anmailen von Nichtzustimmern, etc.) den Anteil an den Daten zu erhöhen, der übernommen werden kann.

Offline

#4 2011-08-15 13:14:01

Tirkon
Member
From: Ostfriesland / Germany
Registered: 2009-01-27
Posts: 306

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

errt wrote:

Außerdem gibt man den Mappern Zeit, jetzt schon Objekte, die verloren gehen werden, zu ersetzen, so dass die Auswirkungen nicht so groß werden.

Wie soll das gehen, wenn es nicht einmal ein Tool dafür gibt, das feststellt, wie ein Objekt nach der Lizenzumstellung aussieht und was verloren geht? Wenn ein Weg bestehen bleibt, können sich dennoch sämtliche Taggings und sämtliche Knoten verändern, so dass sich am Ende theoretisch ein vollkommen anderes Objekt an einem vollkommen anderen Ende der Welt darunter verbergen kann.

Gruß
Tirkon

Last edited by Tirkon (2011-08-15 13:27:57)

Offline

#5 2011-08-15 13:15:29

edwin-ldbg
Member
Registered: 2008-05-21
Posts: 1,492

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

Stefan Küste muss vor ein Deutsches Gericht gezerrt werden!

Offline

#6 2011-08-15 13:37:26

edwin-ldbg
Member
Registered: 2008-05-21
Posts: 1,492

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

Und es ist einfacher, einfach Wälder, Wege, Flüsse zu löschen und neu einzuzeichnen, statt mit Korrekturen anhand von GPS oder DOP die investierte Zeit möglicherweise zu verplempern!

Offline

#7 2011-08-15 13:39:58

Tirkon
Member
From: Ostfriesland / Germany
Registered: 2009-01-27
Posts: 306

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

derjürgen wrote:

Die Frage die ich mir öfter stelle, die Mapper die vor der Umstellung auf die neue Lizenz gezeichnet haben, wußten doch auch das ihre Daten für " Jedermann (frau ) zu Verfügung gestellt wurden.

Es geht darum, unter welchen Bedingungen die Daten zur Verfügung gestellt werden. Der größte Unterschied ist, dass man die Verfügung über die Daten jetzt an die Foundation abgibt. (anders als beispielsweise bei Wikipedia).

derjürgen wrote:

Muß ich denn wirklich hergehen und alles löschen was nicht der neuen Lizent zustimmt.

Da ist sich wohl die riesige Mehrheit der Fachleute einig.

Gruß
Tirkon

Offline

#8 2011-08-15 13:45:56

Tirkon
Member
From: Ostfriesland / Germany
Registered: 2009-01-27
Posts: 306

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

edwin-ldbg wrote:

Und es ist einfacher, einfach Wälder, Wege, Flüsse zu löschen und neu einzuzeichnen, statt mit Korrekturen anhand von GPS oder DOP die investierte Zeit möglicherweise zu verplempern!

Dann musst Du das komplette OSM löschen und neuzeichnen, weil es kein Tool gibt, um die Veränderungen nach Lizenzwechsel vorherzusagen. Denn wenn beispielsweise ein Weg bestehen bleibt, können sich dennoch sämtliche Taggings und sämtliche Knoten verändern, so dass sich am Ende theoretisch ein vollkommen anderes Objekt an einem vollkommen anderen Ende der Welt darunter verbergen kann.

Offline

#9 2011-08-15 14:26:22

Mondschein
Member
Registered: 2011-01-29
Posts: 1,831

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht.
Ich hoffe sehr, dass es endlich bald klare Kriterien gibt, welche Daten gelöscht werden müssen und dann auch ein entsprechendes Werkzeug um diese Daten in JOSM komfortabel anzuzeigen.
Denn bisher habe ich die Wahl, Objekte zu verbessern (z.B. mit Hilfe von Luftbildern) und dabei das Risiko einzugehen, dass die von mir bearbeiteten Objekte inkl. meiner Änderungen wieder gelöscht werden oder die Objekte komplett neu zu erfassen.
Ich bin inzwischen dazu übergegangen, entweder die Objekte, welche ich ändern möchte, komplett neu zu erfassen oder diese gar nicht erst zu ändern.
Alles andere ist mir zu unsicher.

Gruß,
Mondschein

Offline

#10 2011-08-15 14:31:22

FK270673
Member
From: Niedersachsen
Registered: 2008-07-14
Posts: 520

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

derjürgen wrote:

Die Frage die ich mir öfter stelle, die Mapper die vor der Umstellung auf die neue Lizenz gezeichnet haben, wußten doch auch das ihre Daten für " Jedermann (frau ) zu Verfügung gestellt wurden.

Muß ich denn wirklich hergehen und alles löschen was nicht der neuen Lizenz zustimmt.

Die Datenlöschung ist eigentlich eine Vorsichtsmaßnahme für den Fall, dass jemand die OSMF wegen der Lizenzumstellung verklagen könnte. Um eine solche Klage zu verhindern, sollen die Beiträge der Ablehner vorsorglich gelöscht werden. Die meisten Lizenzablehner wollen aber gar nicht die OSMF verklagen, sondern eine abweichende Rechtsauffassung, beispielsweise den Verzicht auf jegliche Nutzungseinschränkungen, zum Ausdruck bringen.

Außerdem muss man sich wirklich fragen, ob ein Mapper, der vielleicht die ersten zehn Knotenpunkte eines langen Weges eingetragen hat, überhaupt ein juristisches oder moralisches Urheberrecht beanspruchen kann. Insofern ist die Lage paradox: Kein Mapper will die OSMF wegen der Rechtsumstellung verklagen, obwohl es doch dringend wünschenswert wäre, dass Klarheit über den Rechtszustand einzelner Knotenpunkte geschaffen wird. Gerade wegen dieser nichtexistierenden klageführenden Mapper will die OSMF jedoch zahlreiche Knotenpunkte löschen.

Zumindest ist die Anzahl ablehnender Mapper derzeit noch so hoch, dass die LWG zum Verhandeln gezwungen ist.

Gruß FK270673

Last edited by FK270673 (2011-08-15 14:32:25)

Offline

#11 2011-08-15 14:36:27

Oli-Wan
Member
From: NRW
Registered: 2010-09-14
Posts: 2,814

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

Ich fürchte, daß diese ganze Diskussion an der Realität vorbeiführt. Egal, was besser wäre; ob nun mehr Schaden dadurch entsteht, daß ein Teil der jetzigen und zukünftigen Arbeit auf nicht relizensierbaren Edits aufbaut oder der Schaden netto kleiner wird, weil gleichzeitig weitere Altmapper ihre Zustimmung geben:
Der Lizenzwechsel wird dann kommen, wenn die LWG die Regeln für die Umstellung definiert hat, diese vom OSMF Board abgenickt wurden, und Programme zur Umsetzung dieser Regeln geschrieben und getestet wurden; plus einer Ankündigungsfrist von ein paar Wochen. Und das Ende dieser Kette sehe ich nicht vor nächstem Jahr.

Deswegen @Tirkon, aber auch @*: Jammere nicht über den drohenden Verlust, sondern versuche ihn einzudämmen. Finde die "größten" Mapper in deiner Umgebung, die noch keine Entscheidung getroffen haben, und mach sie per Mail darauf aufmerksam, wie wichtig ihre Zustimmung ist.


No animals were harmed in the writing of this posting.

Offline

#12 2011-08-15 15:35:04

Willi2006
Member
From: Khon Kaen, Thailand
Registered: 2009-12-12
Posts: 421
Website

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

Warum auf die Umstellung warten? Einfach selber umstellen.

Nach dieser Erklärung der LWG über das Ersetzen von nicht ODbL Daten und der Verfügbarkeit des JOSM Plugin LicenseChange habe ich in "meinem Revier" angefangen und in den letzten 2 Wochen im Nordosten Thailands nicht ODbL Daten soweit mir möglich ersetzt. Nicht gerade wenig, aber einfach, da vorwiegend von Bing abgezeichnete Straßen. In Deutschland ist da sicher mehr zu tun und es dürfte auch schwieriger sein. Aber es sind ja auch mehr Aktive.

Ich denke dieses Vorgehen hat Vorteile. Zum einen ist es leichter, vorhandene Daten zu ersetzen als sie nach dem Löschen wieder hinzuzufügen. Aber vor allem kann ich jetzt weitermachen ohne zu fürchten auf nicht ODbL Daten aufzubauen. Die paar wenigen verbliebenen kenne ich jetzt und wenn ich mal im Zweifel bin ist das plug-in zur Hand.

Ohne JOSM und das plug-in wäre diese Arbeit nicht und vor allem nicht in dieser Zeit zu schaffen gewesen. Es ist schnell und prüft die gesamte Chronik, nicht nur die letzte Änderung. Es erstellt eine Liste wie der Validator. Diese wird abgearbeitet, erst rot, dann orange und am Schluss gelb. Sobald das Objekt ersetzt ist verschwindet die Markierung. Hat echt Spaß gemacht.

Ein herzliches Dankeschön an alle JOSM Entwickler und
viel Spaß beim Kartieren an Alle
Willi

Edit: Link zur zweisprachigen Karte hinzugefügt.

Last edited by Willi2006 (2011-08-15 16:02:33)

Offline

#13 2011-08-15 15:45:44

BBO
Member
From: Thüringen
Registered: 2010-03-09
Posts: 385
Website

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

Es wird häufig von Splits gesprochen die auch gelöscht werden sollen. Wie will man diese nachvollziehen?

Gruß BBO

Offline

#14 2011-08-15 15:55:56

errt
Member
Registered: 2009-12-01
Posts: 1,068

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

Dazu gibt es noch gar keine Äußerungen seitens der LWG oder der OSMF, soweit ich weiß. Insofern ist da alles Spekulation. Aber theoretisch kann man mit etwas Aufwand Splits halbwegs nachvollziehen: In einem Changeset verliert ein Weg mehrere Nodes an einen neuen Weg.

Offline

#15 2011-08-15 16:06:02

Willi2006
Member
From: Khon Kaen, Thailand
Registered: 2009-12-12
Posts: 421
Website

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

BBO wrote:

Es wird häufig von Splits gesprochen die auch gelöscht werden sollen. Wie will man diese nachvollziehen?

Gruß BBO

Im Changeset nachsehen mit dem der neue Weg entstanden ist.

Offline

#16 2011-08-15 16:42:51

edwin-ldbg
Member
Registered: 2008-05-21
Posts: 1,492

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

Es geht nicht nur um irgendwelche Gassen...   man blicke z.B. nur mal auf den Umriss vom Bodensee :-D   Das ist nichts was man innerhalb paar Tage neu nachgezeichnet hat. Gibt auf der Nicht-Deutschen Welt riesige bereiche mit Kontinentalumrisse etc ----   viel spaß :-D

Am besten gründet man in Deutschland einen eigenen OSM Verein, entmachtet die Fundation und Stefan Küste und setzt alles unter Deutscher Führung unter CCbySA2.0 fort.

Last edited by edwin-ldbg (2011-08-15 16:46:10)

Offline

#17 2011-08-15 16:48:10

mightym
Member
Registered: 2008-10-31
Posts: 589

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

Ausgehend von den Zahlen:

https://docs.google.com/View?id=dd9g3qjp_122fxn8g2ck

ZITAT:
"Approximate figures now stand at 200,000 contributors operating under the new terms. This includes 37,900 older contributors switching over ... slowing down.  Older contributors declines have now reduced to 385, 1.01%.

The number of registered users pre-May 12 2010 was 286,581. From Tom's figures below, it would appear that 129,406 never made an edit. This suggests that the pool of people that have made at least one edit and have not responded is 286,581 - 129,406 - 37,900 - 385 = 118,890.  It would now be interesting to know how many have made less than, say 100, node edits and did only one edit session."

Aktuell 41189 Zustimmer - fehlen also noch 115601 User die jemals Edits gemacht haben.

http://ni.kwsn.net/~toby/OSM/license_count.html

Wenn man sich so anschaut das die Zahl der Zustimmer so um die 90 pro Tag größer wird (und man annimmt das alles die User mit edits sind) und das als Linear annehmen würde, dann dauert es noch 1284 Tage. Sprich ca. 3,5 Jahre bis sich "jeder" entschieden hat.

Ohne eine weitere Mailingaktion die unbedingt in der "jeweiligen Landesprache" erfolgen sollte wirds also noch ganz schön lange dauern.

P.S. Ich schau mir bei jedem edit mit dem license plugin für josm an wie der Status ist und sobald etwas nicht 100% sicher ist ist lösche ich es und lege es neu an so das ich nicht drauf aufbaue. Ein paar User schreibe ich hin und wieder auch an. Auffällig ist und wie an anderen Stellen schon diskutiert das die meisten Nicht-zustimmer lange keinen edit mehr gemacht haben. Also bei vielen davon auszugehen ist das sie von dem Lizenzwechsel evtl. noch nichts mitbekommen haben bzw. das es wichtig ist.

Last edited by mightym (2011-08-15 17:01:57)

Offline

#18 2011-08-15 17:03:11

Oli-Wan
Member
From: NRW
Registered: 2010-09-14
Posts: 2,814

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

mightym wrote:

Wenn man sich so anschaut das die Rate der zustimmer so um die 90 pro Tag größer wird (und das alles die User mit edits sind) und das als Linear annehmen würde, dann dauerts noch 1284 Tage. Sprich ca. 3,5 Jahre.

Ohne eine weitere Mailingaktion die unbedingt in der "jeweiligen Landesprache" erfolgen sollte wirds also noch ganz schön lange dauern.

Mittlerweile sind es eher 50-60/Tag, und die Rate wird weiter sinken. Allerdings wird man nie *alle* erreichen, besonders die Toten nicht. Ein halbwegs ernstzunehmendes Ziel wären z.B. 60% aller Altmapper, die jemals editiert haben. Selbst mit konstant 60/Tag wäre das aber noch eine Sache von anderthalb Jahren.

Eine Mailaktion in Landessprache ist sicherlich sinnvoller als der letzte Versuch. Letztlich ist aber die persönliche Ansprache durch einen lokalen Mitmapper von der Erfolgsquote her immer noch unschlagbar. Leider müßten sich daran mindestens ein paar Hundert Leute mehr beteiligen als es jetzt der Fall ist, wenn man in einem endlichen Zeitrahmen ernsthafte Erfolge erzielen will.


No animals were harmed in the writing of this posting.

Offline

#19 2011-08-15 17:10:09

errt
Member
Registered: 2009-12-01
Posts: 1,068

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

Dafür wäre aber eine halbwegs koordinierte Aktion erforderlich. Ich finde die Sache mit der Wiki-Seite (Asking users to accept the ODbL) ja nicht schlecht, aber eine richtige Aktion kann das nicht ersetzen.

Offline

#20 2011-08-15 17:15:33

Oli-Wan
Member
From: NRW
Registered: 2010-09-14
Posts: 2,814

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

Ich glaube, sowas hatte ich mal vorgeschlagen: http://forum.openstreetmap.org/viewtopi … 44#p179144
Resonanz: keine. (Abgesehen davon, daß TheFive die Idee mit noch einer neuen Wikiseite nicht gut fand.)

Vielleicht war es aber auch schlicht der falsche Ansatz. Wenn Dir was besseres einfällt, nur zu.


No animals were harmed in the writing of this posting.

Offline

#21 2011-08-15 18:17:34

san terra
Member
Registered: 2010-05-13
Posts: 132

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

mightym wrote:

....
P.S. Ich schau mir bei jedem edit mit dem license plugin für josm an wie der Status ist und sobald etwas nicht 100% sicher ist ist lösche ich es und lege es neu an so das ich nicht drauf aufbaue.
....

Genau so mach ich das seit über 2 Monaten.
st


Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht. (Erich Fried)

Offline

#22 2011-08-15 18:27:42

Tordanik
Moderator
From: Germany
Registered: 2008-06-17
Posts: 2,711
Website

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

mightym wrote:

Ohne eine weitere Mailingaktion die unbedingt in der "jeweiligen Landesprache" erfolgen sollte wirds also noch ganz schön lange dauern.

Ich habe mittlerweile allen User aus meiner Gegend, die nennenswert Daten beigetragen und bisher weder zugestimmt noch abgelehnt haben, freundliche Mails geschrieben und sie auf den Lizenzwechsel aufmerksam gemacht. Dabei habe ich mir vorher die Edits des jeweiligen Users angesehen und davon abhängig einen passenden Aufhänger formuliert. Vorher habe ich natürlich auch nachgeschaut, ob der User schon angeschrieben wurde.

Resultat: Etwa 1/3 der von mir Angeschriebenen haben auf die Mail reagiert und auch allesamt zugestimmt. Einer hat nach langer Inaktivität sogar wieder angefangen zu mappen. Die Kehrseite ist natürlich: Der Rest ist wohl definitiv nicht mehr erreichbar und damit die Datenlöschung praktisch unausweichlich.


OSM in 3D: OSM2World

Offline

#23 2011-08-15 19:38:46

edwin-ldbg
Member
Registered: 2008-05-21
Posts: 1,492

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

Ich habe mittlerweile allen User aus meiner Gegend, die nennenswert Daten beigetragen und bisher weder zugestimmt noch abgelehnt haben, freundliche Mails geschrieben und sie auf den Lizenzwechsel aufmerksam gemacht.

Warum sollen das die kleinen OSMler machen? Stefan Küste und seine Bande wollen diese Lizenzumstellung also sollen die gefälligst ihren Hintern erheben!  Wo ist dieser OSMF Type aus Deutschland der hier im Forum vor seiner Wahl hoch und heilig allerlei vom Himmel versprochen hat?

Am ende läuft es vermutlich wie in der EU und dem Euro. Der Großteil findet es scheiße aber niemand außer paar wenigen erheben sich gegen das Diktat !

Offline

#24 2011-08-15 22:11:36

Peter Maiwald
Member
From: Berlin
Registered: 2009-01-10
Posts: 558

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

san terra wrote:
mightym wrote:

....
P.S. Ich schau mir bei jedem edit mit dem license plugin für josm an wie der Status ist und sobald etwas nicht 100% sicher ist ist lösche ich es und lege es neu an so das ich nicht drauf aufbaue.
....

Genau so mach ich das seit über 2 Monaten.
st

Ich auch. Aber mit Potlatch2. Options/Show licence status. In einem Gebiet, wo ich alle Angaben kenne oder nachschauen kann, die nicht mit Satellitenbildern zu sehen sind. So das bisher keine Information verloren gegangen ist, und alle Relationen wieder stimmen.

Offline

#25 2011-08-15 23:37:35

Humanist
Member
Registered: 2011-03-16
Posts: 47

Re: Bringt Verzögerung der neuen Lizenz jetzt nur noch Schaden?

Zitat von Tirkon: "Viele der Edits, die heute und morgen gemacht werden, sind jetzt schon totgeweiht, weil sie auf nichtlizensierten Edits aufbauen. Die verfügbaren Karten, die versuchen rudimentär das abzubilden, was kommen wird, sehen schon schlimm aus. Dabei sind beispielsweise Splits, und vor allem die Knoten innerhalb der Wege nicht berücksichtigt."

Es ist ein Gerücht, das Objekte, an denen jemals ein Nichtzustimmer editiert hätte gelöscht werden müssten. Dafür gibt es keine Grundlage, da CC-BY-SA keinen Schutz darstellt. Wäre dem nicht so müsste die Lizenz nicht umgestellt werden.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB