You are not logged in.

#501 2011-04-10 12:01:47

Oli-Wan
Member
From: NRW
Registered: 2010-09-14
Posts: 2,814

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

wicking wrote:

So ist es. Oli-Wan, Du hast Deine Daten aus einem Full-History-Planet, oder?

Nö, ich benutze changesets-yymmdd.osm von planet.osm.org und hole mir daraus für jede uid das Datum des letzten Changesets. Da gibt es sicher auch noch einige unverstandene Systematiken: frühe Edits, aus denen evtl. keine Changesets synthetisiert wurden; User mit ausschließlich anonymen Edits, ... Aber sofern ich keinen ganz dicken Bug im Programm habe, sollte ich auf diese Weise die Zahl der tatsächlich beigetragen habenden User recht zuverlässig bestimmen können. Mit einem full-history-planet sollte man aber im Prinzip auf den gleichen Wert kommen.

Die Erklärung mit den Mappern, die nur eine Handvoll Objekte eingetragen haben, welche danach von jemand anderem angefaßt wurden, macht schon Sinn. Deren Zahl hätte ich zwar nicht so groß eingeschätzt, aber auch das mag durchaus sein.


No animals were harmed in the writing of this posting.

Offline

#502 2011-04-10 19:31:37

wicking
Member
From: El Hierro
Registered: 2010-03-06
Posts: 449

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Oli-Wan wrote:
wicking wrote:

So ist es. Oli-Wan, Du hast Deine Daten aus einem Full-History-Planet, oder?

Nö, ich benutze changesets-yymmdd.osm von planet.osm.org und hole mir daraus für jede uid das Datum des letzten Changesets.

Aber diese gibt's doch erst ab Mitte 2009. Waren davor so Wenige bei OSM registriert, dass die Kartographen, die dadurch wegfallen, nur einen unbedeutend kleinen Anteil ausmachen?

Oli-Wan wrote:

Die Erklärung mit den Mappern, die nur eine Handvoll Objekte eingetragen haben, welche danach von jemand anderem angefaßt wurden, macht schon Sinn. Deren Zahl hätte ich zwar nicht so groß eingeschätzt, aber auch das mag durchaus sein.

Ja, besonders wenn man bedenkt, dass wenige Beiträge mit geringer Erfahrung in Relation stehen. Und diese geringe Erfahrung wiederum zu mehr Fehlerchen und Ungenauigkeiten führt, die dann von erfahreneren Kartographen erkannt und korrigiert (≙ angefasst) werden.

Offline

#503 2011-04-10 22:36:03

Oli-Wan
Member
From: NRW
Registered: 2010-09-14
Posts: 2,814

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

wicking wrote:

Aber diese [Changesets] gibt's doch erst ab Mitte 2009. Waren davor so Wenige bei OSM registriert, dass die Kartographen, die dadurch wegfallen, nur einen unbedeutend kleinen Anteil ausmachen?

Richtig, aber aus den Bearbeitungen davor hat man beim API-Upgrade künstliche Changesets erstellt (weil es Edits ohne Changeset in 0.6 ja nicht geben darf). Daher reicht changesets-yymmdd.osm bis 2005-04-09T19:54:13Z (Changeset 1) zurück. Da ich mit den Details nicht vertraut bin, weiß ich nicht, ob vielleicht bei der Changeset-Synthese einige unter den Tisch gefallen sind, deswegen die Andeutung zu den unverstandenen Systematiken. Aber ansonsten fallen prinzipiell keine User raus.


No animals were harmed in the writing of this posting.

Offline

#504 2011-04-16 19:48:33

Dennis[B]
Member
Registered: 2009-07-18
Posts: 1,147

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

http://planet.osm.org/users_agreed/users_disagreed.txt <-- ich glaube, jetzt wird es Zeit für die ersten Statistiken, die aussagekräftig über die Ablehner sind. wink

Last edited by Dennis[B] (2011-04-16 19:52:52)


---

Offline

#505 2011-04-16 19:58:05

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,270
Website

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Ich hatte schon im OSMF-Faden folgendes vorgeschlagen:
Grün: ja
sattes Gelb: ungewiss
rot: nein


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

#506 2011-04-16 20:12:09

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,798

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

ich habe Wicking vor ein paar Tagen mal angeschrieben. Wenn er Zeit hat, schaut er sichs mal an.


Thomas

Offline

#507 2011-04-17 07:39:02

juson
Member
Registered: 2010-04-27
Posts: 454

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Dennis[B] wrote:

http://planet.osm.org/users_agreed/users_disagreed.txt <-- ich glaube, jetzt wird es Zeit für die ersten Statistiken, die aussagekräftig über die Ablehner sind. wink

Man hätte halt mit einer fairen Abstimmung beginnen sollen.  DANN hätte man schon lange eine aussagekräftige Statistik.
Die Frage ist doch, was das jetzt, nach einem 3/4 Jahr überhaupt noch soll. Wo es hingeht weiß man ja. Wenn die Umstellung erfolgt und noch CC-Fork zustande kommt, mache ich da weiter.
Gut möglich, daß ich trotzdem am Umstellungstermin die bis heute eingestellten Daten auch OSM (ODbL) zur Verfügung stelle. Hat doch auch Spaß gemacht und warum soll sich ein anderer nochmal die Mühe machen. Umgekehrt habe ich aber keine Lust, die mühsam erhobenen Daten des nicht erreichbaren "Nachbarn"  nochmal zu mappen, vor allem wenn sie im Fork bereits enthalten sind.

Ich halte das gesamte Verfahren, z. B.  man kann zwar seine Ablehnung in eine Zustimmung wandeln, aber seine  Zustimmung nicht mehr rückgängig machen, für dermaßen daneben, daß ich mich daran nicht beteiligen werde. (Mal abgesehen davon, daß so eine Vorgehensweise auch bei englischen Richtern einiges Stirnrunzeln verursachen würde. Was sagen eigentlich die beratenden Anwälte dazu?)

Edits kann ich dann allerdings leider keine mehr machen sad

Offline

#508 2011-04-17 09:54:18

errt
Member
Registered: 2009-12-01
Posts: 1,068

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

juson wrote:

Man hätte halt mit einer fairen Abstimmung beginnen sollen.  DANN hätte man schon lange eine aussagekräftige Statistik.
Die Frage ist doch, was das jetzt, nach einem 3/4 Jahr überhaupt noch soll.

Dass dem so ist, ist uns glaube ich allen klar. Andererseits sind die LWG und andere Beteiligte ja auch nur Menschen, die das in ihrer Freizeit tun und sich wahrscheinlich einfacher vorgestellt haben.

juson wrote:

Wo es hingeht weiß man ja. Wenn die Umstellung erfolgt und noch CC-Fork zustande kommt, mache ich da weiter.
Gut möglich, daß ich trotzdem am Umstellungstermin die bis heute eingestellten Daten auch OSM (ODbL) zur Verfügung stelle. Hat doch auch Spaß gemacht und warum soll sich ein anderer nochmal die Mühe machen. Umgekehrt habe ich aber keine Lust, die mühsam erhobenen Daten des nicht erreichbaren "Nachbarn"  nochmal zu mappen, vor allem wenn sie im Fork bereits enthalten sind.

Das ist doch ein positiver Ansatz. Wenn es dir nicht wirklich um die Lizenz, sondern um das Umstellungsverfahren geht, wahrscheinlich der sinnvollste. Natürlich wird es "nicht erreichte Nachbarn" geben, aber zum einen bleibt erstmal abzuwarten, wie viele das überhaupt sind, zum anderen wird ja auch keiner gezwungen, die neu zu erfassen. Aber es gibt sicherlich Leute, die das mit Freude tun werden.

juson wrote:

Ich halte das gesamte Verfahren, z. B.  man kann zwar seine Ablehnung in eine Zustimmung wandeln, aber seine  Zustimmung nicht mehr rückgängig machen, für dermaßen daneben, daß ich mich daran nicht beteiligen werde. (Mal abgesehen davon, daß so eine Vorgehensweise auch bei englischen Richtern einiges Stirnrunzeln verursachen würde. Was sagen eigentlich die beratenden Anwälte dazu?)

Das ist rechtlich leider nicht anders möglich, auch wenn ich dich da durchaus verstehe. Ich versuch's mal mit einem Vergleich: Wenn du in einem Geschäft stehst, kannst du hundert Mal zum Verkäufer sagen, dass du etwas nicht kaufen willst, und es dann trotzdem kaufen. Wenn du aber einmal sagst, du kaufst es, hast du einen bindenden Vertrag abgeschlossen, von dem du nicht so einfach zurücktreten kannst. Und genau das ist es hier: Mit der Zustimmung schließt du einen Vertrag, und damit bist du gebunden, während mit der Ablehnung keine Verpflichtungen eingegangen wären. Ob man während der Umstellungsphase kulanter damit hätte umgehen können oder nicht, mag zu diskutieren sein und kann vielleicht nur von Juristen beantwortet wären. Aber grundsätzlich ist die rechtliche Lage da nunmal so, ob das jetzt gut ist oder nicht.

Offline

#509 2011-04-17 11:41:28

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 1,944

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

juson wrote:
Dennis[B] wrote:

http://planet.osm.org/users_agreed/users_disagreed.txt <-- ich glaube, jetzt wird es Zeit für die ersten Statistiken, die aussagekräftig über die Ablehner sind. wink

Man hätte halt mit einer fairen Abstimmung beginnen sollen.

Leider fehlte ja dazu die Grundlage, die wird erst mit den CTs geschaffen (ich habs schon mehrmals gesagt: der eigentliche Fehler im Prozess war, dass man nicht vor 2-3 Jahren vernüftige CTs eingeführt hat). Ohne würde man anstatt über die CTs und die ODBL zu streiten, sich einfach heute noch über die Abstimmungsmodalitäten die Köpfe einschlagen.

Simon

Offline

#510 2011-04-17 16:21:37

malenki
Member
Registered: 2008-09-07
Posts: 636

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Warum werde ich für Deutschland als ODBL-Zustimmer geführt, für z.B. Dänemark aber (noch) nicht?
Ich kam darauf, weil ein dänischer User (nickoe) gefragt hat, warum er, obwohl vor Wochen die ODBL akzeptiert, noch immer als Nicht-Akpzeptierer gelistet ist.

Offline

#511 2011-04-17 16:37:40

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,798

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

ich habe auch gerade eine Mail von einem daenischen Mapper bekommen, die parallel auch an Wicking ging. Er wird sich drum kuemmern


Thomas

Offline

#512 2011-04-18 15:10:35

arenevier
Member
Registered: 2011-04-18
Posts: 1
Website

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Hi,
I'm currently hesitating about the licence switch. My biggest concern is the amount of data that could be lost in the process.
http://odbl.de/ is therefore a great help

There are still two things I'm wondering:
- stats only count users with at least 3000 nodes, 600 ways or 150 relations. How big is the data edited by other users ? Do heavy editors represent most of the data edited, or are there a lot of minor editors ?
- If I understand correctly, an item (point, way or relation) edited by at least one people which does not accept the licence will be deleted. Does your stats take that into account ?

thanks,
arno

Offline

#513 2011-04-18 15:19:04

errt
Member
Registered: 2009-12-01
Posts: 1,068

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Hi arno,

the stats do only show those users (though I think it's different for different countries) so the list doesn't get too big, but as far as I know, the percentages are calculated based on all users. Even if not, heavy contributors contributed most of the data. There's some graphic in the wiki showing that, but I currently can't find it.
In fact, it's not clear what will happen to objects that non agreeing users contributed to, but what is most realistic is that these objects get set to the last version that has no non agreeing user in it's history. So if the original creator doesn't agree, it will be deleted, otherwise it may move position or change tags back to a previous version.

Offline

#514 2011-04-18 18:05:19

Tordanik
Moderator
From: Germany
Registered: 2008-06-17
Posts: 2,563
Website

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

arenevier wrote:

- If I understand correctly, an item (point, way or relation) edited by at least one people which does not accept the licence will be deleted. Does your stats take that into account ?

It's not quite that straightforward. The easy cases are:
* If everyone who was involved in the creation of an item has accepted the license, it will be kept.
* If no one who was involved in the creation of an item has accepted the license, it will be deleted.

If some have accepted the license but others have not, things are more complicated. According to recent discussion on the mailing lists, these cases might be treated like this:

* Bot edits and mass edits are assumed to not affect licensing. So if someone deleted created_by tags from 1000 ways and rejects the new license, these ways can be kept nevertheless.
* Edits do not affect the license of data that was there before. So if there is a house, someone adds an address to it and rejects the license, then only the address, but not the house itself, needs to be deleted.
* Because it will often not be easy to decide automatically what to do with an edit, humans could look at some of these situations instead.


OSM in 3D: OSM2World

Offline

#515 2011-04-18 18:07:51

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

errt wrote:

In fact, it's not clear what will happen to objects that non agreeing users contributed to, but what is most realistic is that these objects get set to the last version that has no non agreeing user in it's history. So if the original creator doesn't agree, it will be deleted, otherwise it may move position or change tags back to a previous version.

Well everything somebody tells at this moment ist pure speculation.
What errt sketched is a simple but worsed case scenario.

There might be a lot of special cases like:
  -  A node and its coordinates does not qualify for copyright
     (actually it's a mere fact)
  -  Adding/changing/deleting a tag for anny object might only
     require to undo this change without affecting other tags
  -  There might be unimportant edits like adding/changing/deleting
     a 'created_by'-tag.
     These will not be reset because they are unimportant.

Other things are also undecided at the moment of this wrtiting:
  -  Does a seperate node with tags (POI) qualify for copyright
     and musst be treated acordingly (probably yes).
  -  What about adding/moving/deleting a node from a way.
  -  Moving tags from a node to a way
  -  Splitting/combinig ways
  -  ...

Edbert (EvanE)

Offline

#516 2011-04-18 21:16:22

wicking
Member
From: El Hierro
Registered: 2010-03-06
Posts: 449

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Da die Liste der Ablehner noch sehr klein ist, habe ich die Farben noch nicht geändert.

Ihr könnt Euch jetzt aber für diese Liste hier → http://odbl.de/special ← euren Lieblingsort wünschen, der dann zwar nicht regelmäßig aktualisiert wird, aber so hat man trotzdem mal einen Anhaltspunkt, wie's im besonders wichtigen Ort/Gebiet/Bundesland aussieht.

Was man bisher sagen kann:
• edwin-ldbg ist in Lindenberg im Allgäu auf Platz 1.
• In Südportugal (Distrito de Faro) haben überdurchschnittlich viele Kartos (Kartographen) die neue Lizenz akzeptiert.
• Lindenberg im Allgäu hat die höchste Datendichte pro Einwohner.
• Kibera in Kenia hat die höchste Knotendichte pro Fläche! Aber Lindenberg im Allgäu hat die höchste Wegedichte pro Fläche.
• Hamburg scheint detaillierter zu sein als die Bundeshauptstadt Berlin.

Bitte schreibt mir, wenn Ihr Euer Dorf/Stadt/Bundesland dort in der Liste sehen wollt. Außerdem könnt Ihr auch http://www.itoworld.com/product/osm/map verwenden, aber dort findet Ihr leider noch keine Statistiken über die ODbL.

Last edited by wicking (2011-04-26 22:55:12)

Offline

#517 2011-04-18 22:00:18

Oli-Wan
Member
From: NRW
Registered: 2010-09-14
Posts: 2,814

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

wicking wrote:

Da die Liste der Ablehner noch sehr klein ist, habe ich die Farben noch nicht geändert.

Was, wenn es nicht wesentlich mehr werden? Würde mich nicht wundern, wenn nach einigen Tagen der Großteil der bewußten Ablehner sein Kreuzchen gemacht hätte und danach fast nur noch im Commonwealth of Nearmap auf Decline geklickt würde. Ich denke, daß die größten Löcher schlußendlich nicht von den Daten der Ablehner, sondern von denen der Unerreichbaren gerissen werden - aber um das wirklich zu beurteilen, wäre eine farbliche Differenzierung auf odbl.de schon hilfreich.

Ihr könnt Euch jetzt aber für diese Liste hier → http://odbl.de/special ← euren Lieblingsort wünschen, der dann zwar nicht regelmäßig aktualisiert wird, aber so trotzdem hat man mal einen Anhaltspunkt, wie's im besonders wichtigen Ort/Gebiet/Bundesland aussieht.

Im ersten Moment habe ich das ja für ein etwas übertriebene Spielerei gehalten, aber es ist weit nützlicher als es zunächst erscheint. Auch ohne die eigene Stadt/Region bekommt man einen Eindruck, wie es auf einer kleineren Skala aussieht und welchen Anteil weniger aktive Mapper, die z.B. in der DE-weiten Übersicht gar nicht auftauchen, an einer solchen Region haben können. Außerdem eine Hilfe für jene, die gezielt inaktive Altmapper in ihrer Gegend kontaktieren wollen. Schöne Sache also.


No animals were harmed in the writing of this posting.

Offline

#518 2011-04-18 22:02:42

Dennis[B]
Member
Registered: 2009-07-18
Posts: 1,147

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Orte Wünschen? Kann ich mir gleich 3 Orte wünschen? Huje(+Feldmark), Allensbach und als Stadt Konstanz. wink


---

Offline

#519 2011-04-18 23:07:21

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

wicking wrote:

Ihr könnt Euch jetzt aber für diese Liste hier → http://odbl.de/special ← euren Lieblingsort wünschen, der dann zwar nicht regelmäßig aktualisiert wird, aber so trotzdem hat man mal einen Anhaltspunkt, wie's im besonders wichtigen Ort/Gebiet/Bundesland aussieht.
...

Meine Wünsche sind: Bonn, Rhein-Sieg-Kreis (mit Bonn), Regierungsbezirk Köln.

Edbert (EvanE)

Offline

#520 2011-04-18 23:12:16

edwin-ldbg
Member
Registered: 2008-05-21
Posts: 1,492

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

• Lindenberg im Allgäu hat die höchste Datendichte pro Einwohner.

Weltweit? :-D

Offline

#521 2011-04-18 23:28:37

wicking
Member
From: El Hierro
Registered: 2010-03-06
Posts: 449

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Dennis[B] wrote:

Orte Wünschen? Kann ich mir gleich 3 Orte wünschen? Huje(+Feldmark), Allensbach und als Stadt Konstanz. wink

Wäre es vielleicht möglich, dass jeweils ein passender Wikipediaartikel oder Koordinaten oder so zum gewünschten Gebiet genannt werden? Dann weiß ich welcher Ort genau gemeint ist. Beispielsweise kann ich mit „+Feldmark" nichts anfangen. Und Huje soll das Ding ganz im Norden Deutschlands sein? Allensbach aber ganz im Süden? Oder gibt es auch ein Allensbach im Norden?

Und bei Huje nur das Dorf? Oder die Verwaltungsgrenze?

Also bitte etwas genauer angeben. Sonst entscheide ich. :-)

Offline

#522 2011-04-19 06:37:34

BBO
Member
From: Thüringen
Registered: 2010-03-09
Posts: 385
Website

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Mein Wunsch: Ranis (Relation ID 1147138)

Gruß BBO

Offline

#523 2011-04-19 08:21:05

Snoopy88
Member
Registered: 2010-03-31
Posts: 28

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Ich hätte auch nen Wunsch:

- http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Rems-Murr-Kreis

Und falls man sich mehrere Sachen wünschen darf, noch Schwaikheim und Waiblingen (jeweils im Rems-Murr-Kreis)


Danke und Grüße,
Christian

Offline

#524 2011-04-19 08:40:06

mightym
Member
Registered: 2008-10-31
Posts: 589

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Also ich nutze zunächst folgendes:

http://osm.informatik.uni-leipzig.de/map/

Über JOSM etc. (STRG+H) kann man die History eine Objektes betrachten und sieht auch die Usernamen.

Und um mich zu vergewissern wie dessen 'Entscheidung' ausschaut:
http://hdyc.neis-one.org/

Alternativ kann man auch noch den OSM Mapper von ITO nutzen um zu sehen wie groß das Gebiet ist in dem der User aktiv war bzw. um die Usernamen rauszufinden.
http://www.itoworld.com/static/product_ … roduct=OSM

"Ablehner" hat es in dem Bereich wo ich mappe aber kaum. Im wesentlichen welche die noch nicht entschieden haben.

Last edited by mightym (2011-04-19 08:40:40)

Offline

#525 2011-04-19 09:50:13

wicking
Member
From: El Hierro
Registered: 2010-03-06
Posts: 449

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

mightym wrote:

Also ich nutze zunächst folgendes:

http://osm.informatik.uni-leipzig.de/map/

Über JOSM etc. (STRG+H) kann man die History eine Objektes betrachten und sieht auch die Usernamen.

Und um mich zu vergewissern wie dessen 'Entscheidung' ausschaut:
http://hdyc.neis-one.org/

Man kann in JOSM auch die Autoren anzeigen lassen. Dafür muss man Objekte markieren und links in der Leiste auf dieses Symbol mit zwei Personen klicken: userlist.png

Dort wird auch angezeigt, ob der jeweilige Autor der Lizenz zugestimmt hat, wenn man in diesem Autorenfeld auf den Knopf „Lizenz" drückt. Außerdem auch der Anteil der Daten dieses Autors.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB