You are not logged in.

#1 2011-01-15 08:46:48

Lothi5
Member
Registered: 2011-01-15
Posts: 6

map composer 0.85 für Anfänger

Hallo zusammen

Der Versuch mit map-composer eine Wanderkarte für Mapsource zu erzeugen ergibt zwar eine Karte in welcher jedoch die Wanderwege fehlen.

Folgende Konstellation:
- Win7Pro 64bit
- MapSource 6.15.6
- mapcomposer 0.85
- mc-starhilfe.

MC + Starhilfe dann frisch installiert.

Gestartet habe ich die Beispielregion und habe sie einfach mal durchlaufen lassen.
Im log keinerlei Fehler, die Karte wird erzeugt und im Mapsource dann auch darstellbar, aber ohne irgendwelche Wanderwege
-> Wenn ich dagegen die letzte Version der Gesammtkarte von Nop herunterlade und in Mapsource installiere dann erscheinen jedoch alle Wandersymbole !
Also denke ich nicht daß es an Mapsource selber liegen sollte.

Dann habe ich das Ganze nochmal probiert und habe im MC alle Routen als "aktiv" markiert, nachdem diese dort nach dem 1.ten Durchlauf da aufgetaucht sind.
Jedoch wieder das gleiche Ergebniss:  Keine Wanderwege/Symbole im Mapsource danach :-(

In den Einstellungen des Composers sind unter Einstellungen/Routen foot|hiking aktiviert


Muß ich da noch irgendwas Weiteres aktivieren / anhaken ?

Last edited by Lothi5 (2011-01-15 08:55:07)

Offline

#2 2011-01-15 09:01:18

AlterSachse
Member
From: D-02763
Registered: 2010-01-27
Posts: 125
Website

Re: map composer 0.85 für Anfänger

Hallo,
gehe mal im MapComposer oben links auf Routen, dort müssten eigentlich welche aufgelistet sein. Jetzt die Routen auswählen die Du angezeigt haben möchtest und aktiv setzen (Hacken).
Jetzt mit MapComposer neue Karte rändern lassen, in MS einbinden und mal kurz die Details ändern damit die neue Karte in MS auch richtig eingelesen wird, fertig.
Gruß


GPS --Huawei Mate 20 / Garmin Oregon700 eigene OSM-Karte für meine Hometouren
Software -- Linux Debian Stable, QMapShack, JOSM

Offline

#3 2011-01-15 09:16:16

Lothi5
Member
Registered: 2011-01-15
Posts: 6

Re: map composer 0.85 für Anfänger

Hi AlterSachse

Hab ich doch schon gemacht roll

Lothi5 wrote:

Dann habe ich das Ganze nochmal probiert und habe im MC alle Routen als "aktiv" markiert, nachdem diese dort nach dem 1.ten Durchlauf da aufgetaucht sind.
Jedoch wieder das gleiche Ergebniss:  Keine Wanderwege/Symbole im Mapsource danach :-(

In MS habe ich zB. Zoom 150m Details "am höchsten", auch da tauchen in der MC-Beispiel keine Wandersymbole auf; in der von Nop vorgefertigten OSM_Wanderkarte dagegen schon.
Deswegen denke ich ja daß ich da noch irgendwas im Composer machen muß.

Last edited by Lothi5 (2011-01-15 09:16:58)

Offline

#4 2011-01-15 09:45:57

Lothi5
Member
Registered: 2011-01-15
Posts: 6

Re: map composer 0.85 für Anfänger

Update:
Nun bin ich  (vieleicht) einen Schritt weiter

Der Composer steht ja nach der Installation defaultmässig auf "POIs" im DropDownMenue.
Den habe ich nun auf "Alle Objekte" geändert.
Und in der Beispielkarte habe ich noch unter Composer-> Daten verarbeiten: immer   und unter Garmin->Karte erzeugen: immer aktivert
Nun wird eine Karte gerendert in der die Wanderwege und die Symbolfelder weis hinterlegt sind, jedoch hier fehlen noch die Symbole.

Immerhin einen  Schritt weiter.

Nun habe ich das Logfenster auf TraceLevel: All gestellt und nochmal durchlaufen lassen:
Da taucht dann Massenhaft "No layer defined for hiking marks level 1" auf.

Nach einigem herumstöbern finde ich unter Ebenen "hiking sign base", "hiking marks" und "hiking marks 2"
Müsste da nicht irgendwie auch "hiking marks level 1" auftauchen ?




Da bräuchte ich nun einen Tipp wo ich weiter nachsehen könnte.

Last edited by Lothi5 (2011-01-15 09:47:21)

Offline

#5 2011-01-15 09:52:50

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,378
Website

Re: map composer 0.85 für Anfänger

Dann schau mal in den Job-eistellungen, ob da im Bereich von Garmin alles auf "Bei Bedarf" steht und stell das mal auf "Immer". Auch Kachelgrenzen solltest du erneut berechnen lasssen.


Viele Grüße
Henning

Offline

#6 2011-01-15 10:01:50

Lothi5
Member
Registered: 2011-01-15
Posts: 6

Re: map composer 0.85 für Anfänger

Hi Henning

Karte erzeugen hatte ich bereits schon auf "immer"
Nun habe ich noch Kachelaufteilung berechnen mit aktiviert und Höhenlinen auch auf immer gestellt.

Aber auch hier bringt er beim  Druchlauf die die Fehlermeldungen "No layer definded for hiking marks level 1" und im MS sind zwar hinterher die Felder für die Wandersymbole dann weis hinterlegt, die Symbole selber aber fehlen dann trotzdem.

PS:  finde es Klasse daß so schnell Antworten kommen, bin ich gar nicht so gewohnt von anderen Foren smile

Last edited by Lothi5 (2011-01-15 10:14:00)

Offline

#7 2011-01-15 10:19:02

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,378
Website

Re: map composer 0.85 für Anfänger

Die Höhenlinien musst du nicht immer neu berechnen lassen. wink

Geh mal in die Renderregeln für POI und schaue in den jeweiliegen Einstellungen (Doppelklick auf ein Objekt) ob da unter Layer etwas ausgewählt ist. Und schaue dann, ob diese Layer auch in der Ebenen-Liste (oben im Hauptfenster) auftauchen.

Last edited by aighes (2011-01-15 10:20:20)


Viele Grüße
Henning

Offline

#8 2011-01-15 11:33:05

Lothi5
Member
Registered: 2011-01-15
Posts: 6

Re: map composer 0.85 für Anfänger

Hi Henning

Aaalsoo

Habe mir nun testweise 1 kurze Route mit 5 Wegemarkierungen herausgepickt:
Diese erzeugt dann im  Composer auch exakt 5x "No layer definded for hiking marks level 1"; daß heist wohl daß die Verknüpfung zu dem grünen Kreuz irgendwie fehlt

Die Eigenschaften der ausgesuchten Route ist:
[LOC 32101] (914) Röthenbach a.d.Pegnitz, Steinberg (S-Bahn-Hp.) – Himmelgarten – Renzenhofer Straße
Die Markierung ist >green:white:green_cross<

In den Renderregeln gibt es ein >icon_green_cross< als "route_marker" ; zoomlevel 21 und aktiv angehakt.
Der zugehörige Layer ist >hiking marks<

Bei den Ebenen existiert der Layer >hiking marks< typ: Punkte

Dann habe ich mal den Symbolhintergrund, der ja im MS dargestellt wird auch verglichen:

Renderegel: route_base=base_white; typ point, aktiv; Zoom level 21 und Layer >hiking sign base<
Ebene: >hiking sign base< typ: Punkte

Sieht ja auf den ersten Blick ja irgendwie richtig aus ...

Was mir aber bei dem Vergleich auffällt ist das bei den Eigenschaften des grünen Kreuzes 2 Felder ausgegraut sind:
der Typ kann nicht verändert werden und beim Tag ist der erste Eintrag (route_marker) auch ausgegraut;
Beim Symbolhintergrund sind diese Felder dagegen editierbar...

Hat das vieleicht irgendwas zu bedeuten; irgendwelche Ideen ?

Last edited by Lothi5 (2011-01-15 11:38:08)

Offline

#9 2011-01-16 00:21:04

Nop
Moderator
Registered: 2009-01-26
Posts: 2,856

Re: map composer 0.85 für Anfänger

Die Fehlermeldung besagt, daß unter "Ebenen" keine zu finden ist, die Wandersymbole aufnimmt.

Schau mal unter "Ebenen". Dort solltest Du eine Finden, die "hiking marks" heißt.

Was steht da in der ersten Spalte bzw. im Dialog unter "Typ"?

bye
                Nop


Nothing is too difficult for the man who does not have to do it himself...
Projekte: Reit- und Wanderkarte mit Navigation - Kartengenerator Map Composer - GPS Track Editor Track Guru

Offline

#10 2011-01-16 12:29:02

Lothi5
Member
Registered: 2011-01-15
Posts: 6

Re: map composer 0.85 für Anfänger

Hi Nop

Vielen Dank daß Du mir helfen willst.

Der Layer existiert jedenfalls:

In den Renderregeln gibt es ein >icon_green_cross< als "route_marker" ; zoomlevel 21 und aktiv angehakt.
Der zugehörige Layer ist >hiking marks<

Bei den Ebenen existiert der Layer >hiking marks< typ: Punkte

Daran liegts also schonmal nicht sad

Nun habe ich einen Versuch mit meinem alten PC (WinXP Home 32Bit) gemacht; und was soll ich sagen:

Da funktionierts !
smile  smile  smile


Also werde ich nun auf dem Win7-Rechner nochmal alles runterschmeissen und neu laden.

Wenn ich dann irgendwann herausfinde was an dem Win7-Rechner blockt melde ich das Ergebniss hier.
Vieleicht hats was mit der Java-Version zu tun o.ä.
Mal sehen

Offline

#11 2011-10-05 18:46:34

Win32netsky
Member
From: DE
Registered: 2011-07-27
Posts: 893
Website

Re: map composer 0.85 für Anfänger

Hallo
wisst Ihr was ?
Fehlermeldung nach start
mkgmap call faild?
Beste Grüße


Nicht vergessen Die Trucks bringen alles! Der Truck ist dein Freund.
Höhenangabe fehlt Karte / OSM Transport Karte / Bugs in OSM

Offline

#12 2011-10-05 20:21:47

tippeltappel
Member
Registered: 2009-06-24
Posts: 861

Re: map composer 0.85 für Anfänger

mkgmap konnte nicht aufgerufen werden

Offline

#13 2011-10-06 07:09:15

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: map composer 0.85 für Anfänger

tippeltappel wrote:

mkgmap konnte nicht aufgerufen werden

Dem ist wahrscheinlich nicht so. Denn in früheren Verarbeitungsschritten kann bei mir mkgmap ausgeführt werden. Nur das abschließende Erstellen der Karte scheitert. Das liegt wahrscheinlich an einer falsch vorbereiteten osm Datei, da diese sich mit mkgmap nicht umwandeln lässt. Rohe unbearbeitete OSM Dateien stellten aber kein Problem dar.

Offline

#14 2011-10-06 07:55:55

Win32netsky
Member
From: DE
Registered: 2011-07-27
Posts: 893
Website

Re: map composer 0.85 für Anfänger

Hallo
Die Frage ist ja warum nicht
Mapcomposer soll die Datei  ja laden erst macht er aber nicht ?
beste grüße


Nicht vergessen Die Trucks bringen alles! Der Truck ist dein Freund.
Höhenangabe fehlt Karte / OSM Transport Karte / Bugs in OSM

Offline

#15 2011-11-03 15:44:23

Win32netsky
Member
From: DE
Registered: 2011-07-27
Posts: 893
Website

Re: map composer 0.85 für Anfänger

Mapcomposer startet ich kann aber keine Karte erstellen?

das file europe.osm.pbf liegt in mapcomposer/Input
Beste Grüße


Nicht vergessen Die Trucks bringen alles! Der Truck ist dein Freund.
Höhenangabe fehlt Karte / OSM Transport Karte / Bugs in OSM

Offline

#16 2011-11-03 20:36:49

tippeltappel
Member
Registered: 2009-06-24
Posts: 861

Re: map composer 0.85 für Anfänger

@ win32netsky
Benutzt Du tatsächlich composer 0.85 oder doch den aktuellen 0.86?
Fehlermeldung?
Zu finden in der "Konsole" (schwarzes Fenster mit weißer Schrift)

Möglicherweise ein out of memory Effekt.


mkgmap call failed direkt nach Start ist merkwürdig.
Da würde ich erst mal die Verknüpfungen prüfen.

Gilt für Composer 0.86:
Wenn die Fehlermeldung ganz am Ende auftaucht, hängt das irgendwie mit der Erstellung von "Sekundärprodukten" wie Zipfile oder gmapsupp.img zusammen.
Wenn ich die Erzeugung dieser Dateien deaktiviere, bleibt bei mir die Fehlermeldung aus.
Trotz dieser Fehlermeldung (falls Zipdatei und gmapsupp.ing doch angehakt) landen die Kartentiles im Outputverzeichnis und können mit Hilfe von mapsettoolkit in MapSource eingebunden werden. Von dort lassen sie sich in das GPS-Gerät übertragen.

In früheren Composer-Versionen hat die Erstellung von Zipfiles und gmapsupp.img funktioniert.
Warum das jetzt nicht mehr klappt, weiß ich nicht.

Das Einbinden in MapSource habe ich schon immer mit MapSetToolkit gemacht.

Gruß
tt

Offline

#17 2011-11-04 07:30:23

ajoessen
Member
Registered: 2009-09-16
Posts: 2,074

Re: map composer 0.85 für Anfänger

tippeltappel wrote:

In früheren Composer-Versionen hat die Erstellung von Zipfiles und gmapsupp.img funktioniert.
Warum das jetzt nicht mehr klappt, weiß ich nicht.

Das klappt bei mir auch mit 0.86, zumindest mit dem Beispielgebiet des MC.

Liegt vermutlich daran, wie groß das Kartengebiet bzw das Datenvolumen ist.

Gruß,
ajoessen

Offline

#18 2011-11-04 07:58:26

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: map composer 0.85 für Anfänger

ajoessen wrote:
tippeltappel wrote:

In früheren Composer-Versionen hat die Erstellung von Zipfiles und gmapsupp.img funktioniert.
Warum das jetzt nicht mehr klappt, weiß ich nicht.

Das klappt bei mir auch mit 0.86, zumindest mit dem Beispielgebiet des MC.

Liegt vermutlich daran, wie groß das Kartengebiet bzw das Datenvolumen ist.

Gruß,
ajoessen

Als ich das damals probiert hatte, konnte ich das Beispielgebiet auch durchrechnen. Allerdings hat ein kleines Gebiet in Tschechien nicht funktioniert. Das lag aber nicht am Gebiet sondern an der von Mapcomposer erstellten OSM Datei. Jedenfalls war die Fehlermeldung, das dort Wege waren die nicht standardkonform waren und mit der mkgmap nicht zurecht kam.
Wenn ich das gleiche Gebiet mit osmconvert ausgeschnitten habe, dann lief das gleiche mkgmap einwandfrei. Die Daten waren aber auch wesentlich kleiner und ohne Wanderwege und Höhenlinien.
Fehlermeldung im Log waren nur mkgmap failed

Offline

#19 2011-11-04 08:04:54

ajoessen
Member
Registered: 2009-09-16
Posts: 2,074

Re: map composer 0.85 für Anfänger

viw wrote:

Als ich das damals probiert hatte, konnte ich das Beispielgebiet auch durchrechnen. Allerdings hat ein kleines Gebiet in Tschechien nicht funktioniert. Das lag aber nicht am Gebiet sondern an der von Mapcomposer erstellten OSM Datei. Jedenfalls war die Fehlermeldung, das dort Wege waren die nicht standardkonform waren und mit der mkgmap nicht zurecht kam.
Wenn ich das gleiche Gebiet mit osmconvert ausgeschnitten habe, dann lief das gleiche mkgmap einwandfrei. Die Daten waren aber auch wesentlich kleiner und ohne Wanderwege und Höhenlinien.
Fehlermeldung im Log waren nur mkgmap failed

Da gibt es bestimmt noch bessere Diagnosemöglichkeiten. Das muß aber nop selber beantworten.
Es wird wohl irgendeine tagkombination sein, die er so nicht erwartet hat. Oder ein-Knoten-Wege oder ähnliches.

Gruß,
ajoessen

Offline

#20 2011-11-04 11:05:57

tippeltappel
Member
Registered: 2009-06-24
Posts: 861

Re: map composer 0.85 für Anfänger

Was auch immer es ist. Irgendwie ist auch anderer Stelle sichtbar, daß irgendetwas hakt.
Ob das nun zusammenhängt oder nicht, kann ich nicht beurteilen.

Da mein Wunschgebiet innereuropäische Grenzen überschreitet und die Verarbeitung der kompletten Europadatei mit Composer auf meinem Rechner nicht läuft (out of memory), schneide ich die Europa-Datei (zunächst noch) mit pbftoosm zurecht. Die Extrakte werden dann ohne Mucken verarbeitet.

Wegen der immer größer werdenden Datenflut ermittelt die automatische Kachelaufteilung des Composers immer kleinere Gebiete. Auch ohne Höhenlinien paßt da an Ruhr und Rhein schon lange kein 1°x1° Ausschnitt in eine einzige Garmin-Kachel (max nodes 2000). Die Kachelgrößen sinken stellenweise bereits auf 0,3 Werte.
An den Schnittkanten stelle ich regelmäßig Probleme mit der Verarbeitung geschnittener (auch einfacher) Polygone fest. Entweder werden sie "verzogen" oder sie verschwinden ganz.
Da mich das stört, bin ich dazu übergegangen, die einzelnen Kartenausschnitte von Hand so auszubalancieren, daß die mich störenden kaputten Flächen weit genug im Innern der Karte liegen und dadurch wieder korrekt angezeigt werden. Liegen dann am Rand nur kleine Flächen, fällt es nicht weiter auf, wenn diese kaputt sind. Und in der Nachbarkarte werden sie ja korrekt dargestellt, weil sie dort wegen der Überlappung im Innern der Karte liegen. So kann ich die Karte(n) dann doch wieder gut nutzen. Naja, könnte!

Wenn ich mehrere Karten benötige, entstehen Probleme.

Leider sind die Kartenausschnitte nur mit einer Nachkommastelle justierbar. Zumindest beobachte ich, daß eine zweite Nachkommastelle beim Speichern der Region regelmäßig gerundet wird. Das ergibt sehr große Überlappungen der Einzelkarten und erhöht dadurch das Datenvolumen einer aus solchen Einzelkarten zusammengesetzten Karte ziemlich drastisch. Im Raum Essen/Ruhr bedeutet das, daß die Nachbarkarten die Karte jeweils um 1/3 ihrer Fläche überlappen. Mit anderen Worten 1/9 der Fläche wird einmal, 4/9 werden zweimal und 4/9 werden dreimal berechnet und übereinander geschichtet. Das etrex kommt mit so einem Datenvolumen an die Grenze seiner Leistungsfähigkeit. Beim Verschieben der Karte fällt es regelmäßig auf das Garminlayout zurück. Wenn ich geduldig bin/Glück habe bekrabbelt es sich nach einem Moment. Ansonsten stürzt es ab. Dem kann ich nur entgehen, wenn ich alle gerade nicht benötigten Karten deaktiviere und natürlich nicht zu viele Karten auf einmal lade. 2 gleichzeitig aktivierte Karten im Überlappungsbereich funktionieren.

Damit ich die Karten im etrex erkennen kann, benötige ich für jede Karte eine aussagekräftige Bezeichnung. Eine fortlaufende Nummerierung ist das wohl eher nicht.
Also erzeuge ich jedes Gebiet als Einzelkarte, installiere diese in MapSource und schicke sie von dort aus auf das Gerät.
Das ist ziemlich umständliche Handarbeit und MapSource (zumindest eine der alten Versionen/ Test mit der aktuellen erfolgt nächste Tage) bekommt bei dieser Konstellation mit der Suchfunktion Probleme.

Das ist alles andere, als eine zufriedenstellende Lösung. Aber auf eine bessere Idee bin ich bislang noch nicht gekommen.

Gruß
tippeltappel

Offline

#21 2011-11-04 11:15:23

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: map composer 0.85 für Anfänger

tippeltappel wrote:

Das ist alles andere, als eine zufriedenstellende Lösung. Aber auf eine bessere Idee bin ich bislang noch nicht gekommen.

Gruß
tippeltappel

Der einzige Weg wäre Reduzierung der Datendichte.
Ich habe keine Ahnung wie Garmin auf Transparente Karten reagiert, aber wenn du die Höhenlinien in eine eigene Karte auslagerst, hast du schon viel mehr Platz auf den Kacheln oder?

Offline

#22 2011-11-04 21:50:12

tippeltappel
Member
Registered: 2009-06-24
Posts: 861

Re: map composer 0.85 für Anfänger

@ viw
Höhenlinien rendere ich schon lange nicht mehr mit, da ich den Composer offline benutze.
Was ich beschrieb sind alles Erfahrungswerte mit einer Kartenberechnung ohne Höhenlinien.
Reduzierung der Datendichte funktioniert demnach nur noch durch Filtern der Daten und somit Reduzierung der angezeigten Objekte.
Das ist aber leichter gesagt, als getan. Nehmen wir die Einzelgebäude.
Da könnte man inzwischen eine Menge Datenvolumen sparen, wenn man die rausschmeißt.
Jedoch möchte ich wenigstens die öffentlichen Gebäude behalten.
Da es verbreitet ist, vorzugsweise building=yes zu mappen, anstatt building=residential|museum|chapel|church|town-hall|library|school|university|etc., ist es ziemlich schwierig, einen Filter zu bauen, der die Gebäude zuverlässig ihrer Bedeutung entsprechend sortiert bzw. aussortiert.
Das Tag building:type und building:use ist nicht verbreitet genug, um damit einen zuverlässigen Filter anzulegen.

Composer erstellt eine Statistik der im Planetfile enthaltenen Tags. Was man nicht braucht, kann man in die Liste der ignorierten Tag schreiben.
Das ist aber wohl nur beim Erstellen der Planetfile-Extrakte von Bedeutung.
Was in die Karte aufgenommen wird oder auch nicht, bestimmen ja die Renderregeln.
Ich kann mir nicht vorstellen, daß nicht abgefragte aber in den Rohdaten enthaltene Tags das Datenvolumen der Kacheln beeinflussen.

Wie dann das Datenvolumen reduzieren?
Irgendwann mal bewußt ausgesuchte Karteninhalte dezimieren?
Das möchte ich eigentlich nicht.

Mein Wunsch an Nop:
Bitte wieder 2 oder gar 3 Nachkommastellen bei der Definition der Bounding-Box möglich machen.
Dann lassen sich die Kacheln wieder feiner justieren und kleinere Überlappungen definieren.
Kleinere Überlappungen=Reduktion der Kartendaten im GPS-Gerät

Viele Grüße
tippeltappel

Offline

#23 2011-11-07 08:04:51

ajoessen
Member
Registered: 2009-09-16
Posts: 2,074

Re: map composer 0.85 für Anfänger

tippeltappel wrote:

Wie dann das Datenvolumen reduzieren?

Ich habs für mich so gelöst:

Wenn  eine bestimmte Wanderroute fest steht, eine passende bounding-box-Abfrage auf das Landesextrakt loslassen, und nur diesen Ausschnitt rendern. Bei einer  Reichweite von max 35km bekommt man da garantiert keine Datenprobleme ;-)

Für die Grobplanung und für Radtouren nutze ich die velomap-nrw. Die ist auch noch handlich, und unterstützt auch offroad-Routing.

Für Wanderwege werde ich im Winter mal was vergleichbares basteln. Die Symboldarstellung der hierzulande üblichen X- und A-Wege im Map Composer gefällt mir nämlich überhaupt nicht: Ein schwarzes Rechteck und das Routenkürzel irgendwo daneben. Auf dieser Karte ist das sauberer gelöst:
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:O … /Cycle_map

Höhenlinien brauche ich draussen nicht. Da sehe ich auch so, obs rauf oder runter geht. Mir ist die Verwechslungsgefahr mit Wegen zu groß. Bei der velomap kann man sie in Mapsource und am Gerät dazu laden, und am PC habe ich die bei den Tiles sowieso jederzeit zuschaltbar.

Gruß,
ajoessen

Offline

#24 2011-11-07 12:50:35

Nop
Moderator
Registered: 2009-01-26
Posts: 2,856

Re: map composer 0.85 für Anfänger

tippeltappel wrote:

Wegen der immer größer werdenden Datenflut ermittelt die automatische Kachelaufteilung des Composers immer kleinere Gebiete. Auch ohne Höhenlinien paßt da an Ruhr und Rhein schon lange kein 1°x1° Ausschnitt in eine einzige Garmin-Kachel (max nodes 2000). Die Kachelgrößen sinken stellenweise bereits auf 0,3 Werte.
An den Schnittkanten stelle ich regelmäßig Probleme mit der Verarbeitung geschnittener (auch einfacher) Polygone fest. Entweder werden sie "verzogen" oder sie verschwinden ganz.
Da mich das stört, bin ich dazu übergegangen, die einzelnen Kartenausschnitte von Hand so auszubalancieren, daß die mich störenden kaputten Flächen weit genug im Innern der Karte liegen und dadurch wieder korrekt angezeigt werden. Liegen dann am Rand nur kleine Flächen, fällt es nicht weiter auf, wenn diese kaputt sind. Und in der Nachbarkarte werden sie ja korrekt dargestellt, weil sie dort wegen der Überlappung im Innern der Karte liegen. So kann ich die Karte(n) dann doch wieder gut nutzen. Naja, könnte!

Nachdem es zunehmend Probleme mit dem Schneiden von immer komplexeren Multipolygonen gibt habe ich Composer so umgebaut, daß er das Schneiden komplett mkgmap überläßt. Theoretisch sollte dann alles klappen. Die Version ist aber noch nicht veröffentlicht weil in der Praxis immer noch komische Effekte auftreten und ich nach dem kürzlichen Ausfall meines Servers noch dort beschäftigt bin.

Aber mit der Version wird auf jeden Fall alles anders. :-)

bye
               Nop


Nothing is too difficult for the man who does not have to do it himself...
Projekte: Reit- und Wanderkarte mit Navigation - Kartengenerator Map Composer - GPS Track Editor Track Guru

Offline

#25 2011-11-07 12:54:23

Nop
Moderator
Registered: 2009-01-26
Posts: 2,856

Re: map composer 0.85 für Anfänger

ajoessen wrote:

Für Wanderwege werde ich im Winter mal was vergleichbares basteln. Die Symboldarstellung der hierzulande üblichen X- und A-Wege im Map Composer gefällt mir nämlich überhaupt nicht: Ein schwarzes Rechteck und das Routenkürzel irgendwo daneben. Auf dieser Karte ist das sauberer gelöst:

Das stört mich auch schon immer. Leider liegt es daran, daß die Garmin-Geräte nur vordefinierte Texte haben und keine farbigen Texte und keine genaue Textpositionierung unterstützen. Bzw. daß ich keine Technik kenne das sauber zu erreichen. Dieselben Daten mit mapnik oder Kosmos gerendert produzieren astreine Markierungen.

Wenn mir jemand verraten kann, wie das doch funktioniert, wäre ich absolut begeistert das schnellstmöglich einzubauen. :-)

bye
                           Nop


Nothing is too difficult for the man who does not have to do it himself...
Projekte: Reit- und Wanderkarte mit Navigation - Kartengenerator Map Composer - GPS Track Editor Track Guru

Offline

Board footer

Powered by FluxBB