You are not logged in.

#1 2010-09-03 13:41:13

DD1GJ
Member
Registered: 2009-04-12
Posts: 736

Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

Hallo,

am 20. September lädt Bundesinnenminister Thomas de Maizière Unternehmen, Datenschützer, Verbraucherschützer, Wissenschaftler sowie Verbraucherschutz- und Justizministerium zu einem Spitzengespräch ein. Themen sind die Digitalisierung von Stadt und Land sowie die Chancen und Grenzen von öffentlichen und privaten Geodatendiensten. Nach diesem Gespräch werden Lösungsvorschläge für den Umgang mit den sogenannten Geodatendiensten vorgelegt.

http://www.bundesregierung.de/nn_774/Co … tigen.html

http://www.bundesregierung.de/nn_774/Co … regpk.html


Nach der Bekanntgabe des Termins habe ich eine eMail an den Bundesinnenminister geschrieben, da ich - wie auch alle anderen Mapper, Kartenersteller, Verarbeiter von OSM-Daten, ... - von der geplanten gesetzlichen Regelung betroffen sein kann.

Zu meiner eigenen Überraschung wurde ich zu dem Spitzengespräch eingeladen und werde dort unsere Tätigkeit darlegen und die Ohren offen halten. Zur Vorbereitung auf das Treffen bin ich beim Karlsruher OSM-Stammtisch am 15. September (Mittwoch) anwesend.
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Karl … es_Treffen

Natürlich nehme ich Anregungen zum Themengebiet über das Forum entgegen.


Nach der Veranstaltung werde ich ein paar Tage später hier und/oder im Wiki darüber berichten.


Grüße
Joachim

Last edited by DD1GJ (2010-09-03 15:21:39)

Offline

#2 2010-09-03 14:29:58

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

DD1GJ wrote:

am 20. September lädt Bundesinnenminister Thomas de Maizière Unternehmen, Datenschützer, Verbraucherschützer, Wissenschaftler sowie Verbraucherschutz- und Justizministerium zu einem Spitzengespräch ein. Themen sind die Digitalisierung von Stadt und Land sowie die Chancen und Grenzen von öffentlichen und privaten Geodatendiensten. Nach diesem Gespräch werden Lösungsvorschläge für den Umgang mit den sogenannten Geodatendiensten vorgelegt.

...

Nach der Bekanntgabe des Termins habe ich eine eMail an den Bundesinnenminister geschrieben, da ich - wie auch alle anderen Mapper, Kartenersteller, Verarbeiter von OSM-Daten, ... - von der geplanten gesetzlichen Regelung betroffen sein kann.

Zu meiner eigenen Überraschung wurde ich zu dem Spitzengespräch eingeladen und werde dort unsere Tätigkeit darlegen und die Ohren offen halten. ...

Natürlich nehme ich Anregungen zum Themengebiet vom Forum entgegen.
Nach der Veranstaltung werde ich ein paar Tage später hier und/oder im Wiki darüber berichten.

Hallo Joachim

Es ist erfreulich, dass jemand mit OSM-Bezug zu diesem Treffen eingeladen ist.

Da du mir unter deinem Forum-Namen bisher nicht bekannt bist, wäre es
schön, wenn du kurz erzählen könntest, in welchen Bereichen von OSM
(Mappen, Karten, Software, ...) du aktiv bist.


PS-1: Willkommen im Forum
PS-2: Ein Lob für deine Initiative

Edbert (EvanE)

Offline

#3 2010-09-03 15:15:37

DD1GJ
Member
Registered: 2009-04-12
Posts: 736

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

Hallo Edbert,

ich bin bei OSM seit etwas mehr als 2 Jahren hauptsächlich mappend aktiv und lese seitdem auch im Forum mit. Im Hintergrund mache ich auch etwas Qualitätssicherung und OSM-Öffentlichkeitsarbeit. Von Beruf bin ich Diplom-Informatiker und entwickle seit 2 Jahrzehnten datenbankgestützte Informationssysteme, natürlich inzwischen auch mit GIS-Schnittstellen. Mit den Themen wie Datenschutz, Datenabgleich, Datenverknüpfung und den sich daraus ergebenden Möglichkeiten/Problemen bin ich durch zahlreiche Projekte in Industrie und öffentlicher Verwaltung bestens vertraut.

Normalerweise stehe ich bei OSM nicht in der ersten Reihe, aber die Einladung nehme ich natürlich wahr um zu dokumentieren, daß es beim Thema Geodatenerfassung/-verarbeitung nicht nur die üblichen großen Konzerne gibt. Genauere Informationen des Ministeriums erhalte ich in den nächsten Tagen.

In einer so wichtigen Angelegenheit handle ich natürlich nicht wie ein Einzelkämpfer, sondern werde die Interessen des Projektes unter Einbeziehung aller demokratischen Gepflogenheiten wahrnehmen (und nicht alles von Edwin erst nehmen). Hierzu gehört das "Outing" im Forum, damit alle wissen, was geschieht und nicht noch andere evtl. wegen einer Teilnahme nachfragen.

Joachim

Offline

#4 2010-09-03 15:56:02

wyo
Member
From: Thalwil
Registered: 2010-08-04
Posts: 667
Website

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

DD1GJ wrote:

Natürlich nehme ich Anregungen zum Themengebiet über das Forum entgegen.

Vielleicht lohnt es sich, dich über die Verhältnisse in Frankreich und Italien schlau zu machen, lies dich mal durch http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=8947 .

Wyo

Offline

#5 2010-09-03 16:11:04

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

DD1GJ wrote:

ich bin bei OSM seit etwas mehr als 2 Jahren ... Qualitätssicherung und OSM-Öffentlichkeitsarbeit. Von Beruf bin ich Diplom-Informatiker ... datenbankgestützte Informationssysteme, .... Mit den Themen wie Datenschutz, Datenabgleich, Datenverknüpfung und den sich daraus ergebenden Möglichkeiten/Problemen bin ich durch zahlreiche Projekte in Industrie und öffentlicher Verwaltung bestens vertraut.

Normalerweise stehe ich bei OSM nicht in der ersten Reihe, aber die Einladung nehme ich natürlich wahr um zu dokumentieren, daß es beim Thema Geodatenerfassung/-verarbeitung nicht nur die üblichen großen Konzerne gibt. Genauere Informationen des Ministeriums erhalte ich in den nächsten Tagen.

In einer so wichtigen Angelegenheit handle ich natürlich nicht wie ein Einzelkämpfer, sondern werde die Interessen des Projektes unter Einbeziehung aller demokratischen Gepflogenheiten wahrnehmen (...). Hierzu gehört das "Outing" im Forum, damit alle wissen, was geschieht und nicht noch andere evtl. wegen einer Teilnahme nachfragen.

Hallo Joachim

Danke für die Informationen.

Mit deinen 2+ Jahren OSM und deinen beruflichen Erfahrungen bist du
sicher qualifziert in so einer Runde OSM zu vertreten.

Dein offenes Umgehen mit deiner Beteiligung an diesem Spitzengespräch
ist in meinen Augen vorbildlich.

Der Vollständigkeit halber solltest du diese Informationen auch auf der
deutschen Mailingliste veröffentlichen (lassen).
Es gibt doch einige Leute, die nur eines von den beiden lesen.


Edbert (EvanE)

Offline

#6 2010-09-03 17:04:51

DD1GJ
Member
Registered: 2009-04-12
Posts: 736

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

wyo wrote:

Vielleicht lohnt es sich, dich über die Verhältnisse in Frankreich und Italien schlau zu machen, lies dich mal durch http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=8947 .
Wyo

Ich wohne nahe der französischen Grenze und benutze das Plugin schon seit über einem Jahr.
Die TIGER-Spende und das letztjährige Geodaten-Geschenk der australischen Regierung sind mir bekannt.
Mit Italien werde ich mich noch einlesen.

Am 15. ist noch ein ausführliches Gespräch mit Frederik Ramm und Jochen Topf von der Geofabik geplant.


EvanE wrote:

Der Vollständigkeit halber solltest du diese Informationen auch auf der
deutschen Mailingliste veröffentlichen (lassen).
Es gibt doch einige Leute, die nur eines von den beiden lesen.
Edbert (EvanE)

talk-de wollte Frederik Ramm erledigen. Ich bin nur hier im Forum.

Offline

#7 2010-09-03 20:26:06

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,655
Website

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

DD1GJ wrote:

talk-de wollte Frederik Ramm erledigen. Ich bin nur hier im Forum.

ist drin smile

lg
walter

Offline

#8 2010-09-04 05:40:03

Exilschorsch
Member
Registered: 2010-08-08
Posts: 6

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

Finde ich gut wenn OSM sich in die politische Debatte einbindet. Google Streetview hat die Debatte eröffnet und ich denke mir das wird jetzt erst mal das Gespräch wird der Anfang eines Meinungsbildngsprozesses sein.

Das heisst das man versuchen sollte die OSM specifischen Interessen und Forderungen zu definieren und Methoden zu finden die in den Meinungsbildungsprozes einzbinden. Ich frage mich ob OSM:DE dazu die Strukturen hat. Z.B. was passiert NACH dem Treffen? Wer ist Ansprechpartner für Fragen, wer kann in den Projekten mitarbeiten die dort eschlossen werden, wer vertritt OSM im nächsten Treffen?

Joachim, gibt es für das Treffen schon eine Teilnehmerliste und Agenda?

Offline

#9 2010-09-04 06:45:15

DD1GJ
Member
Registered: 2009-04-12
Posts: 736

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

Exilschorsch wrote:

Joachim, gibt es für das Treffen schon eine Teilnehmerliste und Agenda?

Noch nicht, das Büro des Ministers wird mir in Kürze weitere Informationen zur Veranstaltung schicken.

Wie es nach dem Treffen weitergeht wird sich sicherlich noch ergeben. Bei OSM funktioniert alles einfach irgendwie, keiner weiß warum aber das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.

[Edit]
gerade entdeckt:
Sie fragen - der Minister antwortet!
http://www.bmi.bund.de/cln_165/DE/Servi … _node.html

Last edited by DD1GJ (2010-09-04 07:04:50)

Offline

#10 2010-09-04 11:15:26

edwin-ldbg
Member
Registered: 2008-05-21
Posts: 1,492

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

Ich sollte mir auch eine Einladung holen, um diesen Typen mal zurecht zu weißen, wie viel Unsinn er über Dr. Thilo Sarrazin verzapft hat. Zum Schluß noch den Orangensaft ihm ins Gesicht schütten und die PR zu Openstreetmap liefe auf Hochturen.

Offline

#11 2010-09-04 11:32:37

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,807

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

edwin-ldbg wrote:

Ich sollte mir auch eine Einladung holen, um diesen Typen mal zurecht zu weißen, wie viel Unsinn er über Dr. Thilo Sarrazin verzapft hat. Zum Schluß noch den Orangensaft ihm ins Gesicht schütten und die PR zu Openstreetmap liefe auf Hochturen.

hmm. wenn Du ihn erst weißt und danach Orangensaft ins Gesicht schüttest, geht aber die weiße Farbe wieder ab. Vielleicht wäre es umgekehrt besser, wobei ich nicht weiß, ob die Farbe dann auf dem vom Orangensaft nassen Gesicht hält. Übe am besten die Taktik zu Hause vorm Spiegel

Last edited by SunCobalt (2010-09-04 11:33:24)


Thomas

Offline

#12 2010-09-04 11:36:35

edwin-ldbg
Member
Registered: 2008-05-21
Posts: 1,492

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

SunCobalt wrote:

hmm. wenn Du ihn erst weißt und danach Orangensaft ins Gesicht schüttest, geht aber die weiße Farbe wieder ab. Vielleicht wäre es umgekehrt besser, wobei ich nicht weiß, ob die Farbe dann auf dem vom Orangensaft nassen Gesicht hält. Übe am besten die Taktik zu Hause vorm Spiegel

Sahnetorten sind teuer... aber wenn du dich als Übungsobjekt zur Verfügung stellst, warum nicht?

Offline

#13 2010-09-04 12:33:44

!i!
Member
Registered: 2009-11-28
Posts: 3,311
Website

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

Hey Achim, Super Initiative, ich sag einfach mal danke smile


privater Account von KVLA-HRO-Mei

Offline

#14 2010-09-04 16:44:04

Hobby Navigator
Member
From: Aßlar, Germany
Registered: 2007-11-11
Posts: 1,616

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

Möchte mich ebenfalls für deine Initiative bedanken. Ich glaube das du mit dem "Karlsruher Stammtisch" im Hintergrund die Dinge richtig beleuchten wirst.
Es gibt ja hunderte Fragen die man an den Herrn Minister stellen könnte. Eventuell werde ich die Zeit bis zum 14.09. nutzen und auch die Eine oder Andere Frage loswerden.
Georg


"Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt."
Thomas Watson, Vorsitzender von IBM, 1943

Offline

#15 2010-09-13 07:20:07

!i!
Member
Registered: 2009-11-28
Posts: 3,311
Website

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

Übrigens gibt es bereits einige juristische Probleme für OSM in Bonn:
http://brainweich.de/?p=931


privater Account von KVLA-HRO-Mei

Offline

#16 2010-09-13 07:31:10

efred
Member
From: Düdingen
Registered: 2010-01-17
Posts: 1,855
Website

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

toll... tssss... ich hoffe das Beispiel "Bonn" macht keine Schule...


My Profiles in OSM and in OSM-Wiki | my G+

Offline

#17 2010-09-13 09:19:59

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,832

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

!i! wrote:

Übrigens gibt es bereits einige juristische Probleme für OSM in Bonn:
http://brainweich.de/?p=931

Und, hat dort schon jemand nachgefragt?

Oder sollte man Bonn schonmal vorsorglich löschen? big_smile

Chris


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#18 2010-09-13 09:29:34

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,313
Website

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

So ist das halt, wenn Politik von Leuten gemacht wird, die keine Ahnung haben. Eine rein polemische Lösung. Wie wäre es, aus Protest ein großes weißes Polygon auf Bonn zu legen?

Wie schauts aus, wenn ich ne Radtour mache udn erst hinterher mich dazu entscheide die Daten zu nutzen? Nachträglich beantragen? big_smile

@Chris: Löschen ist übertrieben...Das digitale System verstehen die Damen und Herren ort ohnehin nicht. wink

Last edited by aighes (2010-09-13 09:30:36)


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

#19 2010-09-13 09:50:57

!i!
Member
Registered: 2009-11-28
Posts: 3,311
Website

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

Nun es könnten sich ja auf einmal eine Vielzahl von betroffenen Mappern per eMail beim Amt melden *hust* Die wären bestimmt sehr überrascht wink


privater Account von KVLA-HRO-Mei

Offline

#20 2010-09-13 09:58:06

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,655
Website

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

hi,

ist schon etwas heftig, da ja eigentlich "nur" SM getroffen werden sollte - daher auch die Eile in der Änderung der Satzung.

„Der Erlaubnis bedarf es auch für jede Nutzung der Straße zu dem Zweck, eine umfassende fotografische oder digitale Darstellung des Gemeindegebietes oder eines zusammenhängenden Teils dieses Gebietes oder einzelner Straßenzüge aufzunehmen oder grafisch oder digital weiter zu verwenden."

Alledings sollte man grundsätzlich Quellen etwas gründlicher studieren und auch nicht unvollständig zitieren.

"Art der Sondernutzung: Befahren der Gemeindestraßen zum Zwecke der digitalen /  fotografischen Aufnahme bzw. Datenerhebung"

kostet 20€ / km - wie lang ist das Straßennetz von Bonn? Könnte jemand mal schnell ausrechnen

also: Luftaufnahmen und Benutzung der Bürgersteige ist möglich, da diese NICHT zur Straße gehöhren - laut Straßenverkehrsordnung endet eine Straße am Bürgersteig wink

lg

walter

Last edited by wambacher (2010-09-13 10:01:11)

Offline

#21 2010-09-13 10:36:42

godofglow
Member
Registered: 2009-04-28
Posts: 830

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

!i! wrote:

Übrigens gibt es bereits einige juristische Probleme für OSM in Bonn:
http://brainweich.de/?p=931

Einfach ignorieren...
Sollen sich mit Google streiten

Offline

#22 2010-09-13 11:27:57

Hobby Navigator
Member
From: Aßlar, Germany
Registered: 2007-11-11
Posts: 1,616

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

Ich bewege mich auf Straßen in der Regel um von A nach B zu kommen.
Auf Bürgersteigen, Radwegen und dergleichen zum Zwecke der Erholung, der Regenerierung usw. Aber garantiert nicht zum "Zwecke der digitalen /  fotografischen Aufnahme bzw. Datenerhebung"!

Wenn ich auf meinen Spaziergängen hier und da ein Foto für meine private Verwendung schieße, wer will mir das verbieten?
Werden jetzt an den Ein- und Aufallstraßen von Bonn Kontrollen ala Flughafen eingeführt? Leute Leute wo sind wir denn?!
Georg


"Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt."
Thomas Watson, Vorsitzender von IBM, 1943

Offline

#23 2010-09-13 11:36:46

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,313
Website

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

@wambacher:

Dann gibt es also bald Google-Boys, die ihr Google-Trike über den Bürgersteig schieben...dazu noch ein lustiger Aufkleber...find ich gut


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

#24 2010-09-13 11:37:27

Mueck
Member
From: siehe OSM-Wiki unter "website"
Registered: 2008-02-20
Posts: 1,092
Website

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

wambacher wrote:

... und Benutzung der Bürgersteige ist möglich, da diese NICHT zur Straße gehöhren - laut Straßenverkehrsordnung endet eine Straße am Bürgersteig wink

Falsch.
Eine Straße ist die Gesamtheit aus allen Fahrbahnen, Gehwegen, Radwegen, Parkstreifen, Grünstreifen, ...

Offline

#25 2010-09-13 11:45:37

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,655
Website

Re: Spitzengespräch "Digitalisierung von Stadt und Land" im BMI

Mueck wrote:
wambacher wrote:

... und Benutzung der Bürgersteige ist möglich, da diese NICHT zur Straße gehöhren - laut Straßenverkehrsordnung endet eine Straße am Bürgersteig wink

Falsch.
Eine Straße ist die Gesamtheit aus allen Fahrbahnen, Gehwegen, Radwegen, Parkstreifen, Grünstreifen, ...

dann poste hier bitte mal nen beleg. habe monatelang wegen eines Nachbarschaftsstreits eine verbindliche Aussage gesucht, was Straße und was Bürgersteig ist: nada.
Könnte mir auch im "real live" weiterhelfen.

Ich weiss zwar, was in dieser Satzung "gemeint" ist (alle Flächen, die zum öffentlichen Raum gehören und von der Stadt "be(s)treut" werden), aber es steht so nicht in der Gebührenordnung drin. das ist -für mich - der knacksus.

Last edited by wambacher (2010-09-13 11:46:47)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB