You are not logged in.

#1 2022-07-08 08:46:50

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 1,874

both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

Hallo,
in OSMOSE wird z.B. für diesen Straßenabschnitt
- https://www.openstreetmap.org/way/954462530/history
ein Hinweis "Konflikt bei Anzahl der Fahrspuren" angezeigt:
http://osmose.openstreetmap.fr/de/map/# … evel=1%2C2

Ursache für den Hinweis ist die nicht übereinstimmende Anzahl der Fahrspuren:

lanes 	2
lanes:backward 	1
lanes:both_ways 	1
lanes:forward 	1

Ich frage mich allerdings, ob die Verwendung von both_ways  für eine Sperrfläche korrekt ist?  Sollte  both_ways nicht nur bei Fahrspuren, die in beiden Fahrtrichtungen befahren werden dürfen, verwendet werden?
Auch die weiteren verwendeten both_ways-Merkmale halte ich für fraglich.

access:both_ways 	no
change:both_ways 	no
emergency:both_ways 	yes

Fragende Grüße


Nein zu: In OSM wird alles, wirklich alles was sichtbar ist, und wenn es Schrott ist, eingezeichnet.
Ja zu: In OSM sollte nur das was sichtbar und sinnvoll ist eingetragen werden.

Offline

#2 2022-07-08 10:37:14

FraukeLeo
Member
Registered: 2020-08-03
Posts: 836

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

lanes:both_ways sind Fahrspuren, die sich beide Fahrtrichtungen teilen, zB zum Linksabbiegen. Für eine Sperrfläche ist das Unsinn. Da scheint jemand "both_ways" für ein "dazwischen" oder so was zu halten. Das Stück ist einfach lanes=2, der Rest kann weg.

Offline

#3 2022-07-08 14:37:31

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 1,874

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

@FraukeLeo
Danke für Deine Einschätzung.
Ich habe das jetzt entsprechend berichtigt.


Nein zu: In OSM wird alles, wirklich alles was sichtbar ist, und wenn es Schrott ist, eingezeichnet.
Ja zu: In OSM sollte nur das was sichtbar und sinnvoll ist eingetragen werden.

Offline

#4 2022-07-09 16:06:40

AB-inf-x-chg-AB
Member
Registered: 2016-12-17
Posts: 817

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

FraukeLeo wrote:

lanes:both_ways sind Fahrspuren, die sich beide Fahrtrichtungen teilen, zB zum Linksabbiegen. Für eine Sperrfläche ist das Unsinn. Da scheint jemand "both_ways" für ein "dazwischen" oder so was zu halten. Das Stück ist einfach lanes=2, der Rest kann weg.

Das sehe ich auch so.

Allerdings gibt es im wiki dieses Bild:
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Fil … ersham.jpg
Hillside-Rd-Caversham.jpg

Dieses Bild ist jeweils auf folgenden wiki-Seiten jeweils als Beispiel aufgeführt:
lanes:both_ways: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Key:lanes:both_ways
mit
lanes=3
lanes:forward=1
lanes:backward=1
lanes:both_ways=1
turn:lanes:both_ways=right

lanes: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Key:lanes
mit
lanes=3
lanes:forward=1
lanes:backward=1   
Eine Straße mit drei Fahrstreifen, wobei der mittlere eine Center turn lane ist. Mittels dem vorgeschlagenen Suffix :both_ways könnte dies auf lanes=3 und lanes:both_ways=1 reduziert werden, da sich die verbleibende Anzahl der Fahrstreifen auf beide Fahrstreifen gleichmäßig verteilt und daher nicht explizit angegeben werden muss.


Ich vermute diese wiki-Stellen sind die Quelle für die oben von PT-53 entdeckte Erfassung.


Hier führt der Weg zum anderen Informationskanal (mailing list talk-de@openstreetmap.org):
http://gis.19327.n8.nabble.com/Germany-f5281960.html

Offline

#5 2022-07-09 16:51:42

mueschel
Member
Registered: 2012-06-11
Posts: 1,167
Website

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

Bis jetzt haben wir keine Möglichkeit, Sperrflächen wirklich detailliert zu erfassen.  Andererseits haben Sperrflächen einen großen Einfluss auf die Geometrie von Spuren und auch das Durchkommen von Einsatzkräften und sollten daher erfasst werden. both_ways ist eine gewaltige Krücke, aber das beste was wir zu Verfügung haben. Es ist auch bei weitem kein Einzelfall, sondern ziemlich weit verbreitet bei uns (2000 Fälle nach grober Zählung).

Daher mein Standpunkt: Nicht löschen, das sind wichtige Informationen. Der im ersten Post erwähnte Satz an Tags beschreibt die Situation ausreichend gut: Da ist Platz in der Mitte, der nur von Einsatzfahrzeugen befahren werden darf.

Wer ein passenderes Taggingschema entwickeln will: Immer her damit!

Last edited by mueschel (2022-07-09 16:53:46)

Offline

#6 2022-07-09 18:13:05

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 3,321

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

Im Beispiel in #1 müsste es auf jeden Fall lanes=3 sein, dann gibt es auch keinen Konflikt in Osmose.
Voraussetzung ist natürlich, dass die Sperrfläche tatsächlich so breit ist und als Spur im Einsatzfall genutzt werden kann.

Offline

#7 2022-07-09 18:33:38

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 1,874

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

AB-inf-x-chg-AB wrote:
FraukeLeo wrote:

lanes:both_ways sind Fahrspuren, die sich beide Fahrtrichtungen teilen, zB zum Linksabbiegen. Für eine Sperrfläche ist das Unsinn. Da scheint jemand "both_ways" für ein "dazwischen" oder so was zu halten. Das Stück ist einfach lanes=2, der Rest kann weg.

Das sehe ich auch so.

Allerdings gibt es im wiki dieses Bild:
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Fil … ersham.jpg
https://i.ibb.co/qRBXr6k/Hillside-Rd-Caversham.jpg

Sind das "Sperrflächen" ?

Edit:

DE:Key:lanes
Eine Straße mit drei Fahrstreifen, wobei der mittlere eine Center turn lane ist. Mittels dem vorgeschlagenen Suffix :both_ways könnte dies auf lanes=3 und lanes:both_ways=1 reduziert werden, da sich die verbleibende Anzahl der Fahrstreifen auf beide Fahrstreifen gleichmäßig verteilt und daher nicht explizit angegeben werden muss.

Eine "Center turn lane" ist gem. Google-Übersetzung eine Zwei-Wege-Spur und somit keine Sperrfläche.

Last edited by PT-53 (2022-07-10 14:38:51)


Nein zu: In OSM wird alles, wirklich alles was sichtbar ist, und wenn es Schrott ist, eingezeichnet.
Ja zu: In OSM sollte nur das was sichtbar und sinnvoll ist eingetragen werden.

Offline

#8 2022-07-10 14:44:46

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 1,874

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

mueschel wrote:

Es ist auch bei weitem kein Einzelfall, sondern ziemlich weit verbreitet bei uns (2000 Fälle nach grober Zählung).

Sind das alles both_ways auf Sperrflächen oder Fahrspuren, die in beiden Fahrtrichtungen befahren werden dürfen? roll

mueschel wrote:

Daher mein Standpunkt: Nicht löschen, das sind wichtige Informationen. Der im ersten Post erwähnte Satz an Tags beschreibt die Situation ausreichend gut: Da ist Platz in der Mitte, der nur von Einsatzfahrzeugen befahren werden darf.

Sorry, ich war schneller (mit der Löschung im Raum Riedlingen - Mengen). cool


Nein zu: In OSM wird alles, wirklich alles was sichtbar ist, und wenn es Schrott ist, eingezeichnet.
Ja zu: In OSM sollte nur das was sichtbar und sinnvoll ist eingetragen werden.

Offline

#9 2022-07-10 18:31:08

MKnight
Member
Registered: 2012-08-01
Posts: 2,390

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

mueschel wrote:

both_ways ist eine gewaltige Krücke, aber das beste was wir zu Verfügung haben. Es ist auch bei weitem kein Einzelfall, sondern ziemlich weit verbreitet bei uns (2000 Fälle nach grober Zählung).

Ich halte access:lanes für die bessere Krücke.


gesammelte Overpass-abfragen zu QA (hauptsächlich Strassenfehler) + verschiedene Stats zu Strassen-eigenschaften

Offline

#10 2022-07-11 09:21:26

mueschel
Member
Registered: 2012-06-11
Posts: 1,167
Website

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

MKnight wrote:

Ich halte access:lanes für die bessere Krücke.

Ja, das muss natürlich dazu. access:lanes alleine hilft aber nicht - nur auf Einbahnstraßen darf man forward/backward/both_ways weglassen.

PT-53 wrote:

Eine "Center turn lane" ist gem. Google-Übersetzung eine Zwei-Wege-Spur und somit keine Sperrfläche.

Das ist die Beschreibung des Bildes, nicht eine Definition des Tags.

PT-53 wrote:

mueschel wrote: Es ist auch bei weitem kein Einzelfall, sondern ziemlich weit verbreitet bei uns (2000 Fälle nach grober Zählung).
Sind das alles both_ways auf Sperrflächen oder Fahrspuren, die in beiden Fahrtrichtungen befahren werden dürfen? roll

Natürlich Sperrflächen die ausdrücklich mit access=no und teilweise auch emergency=yes getagged sind. Sonst würde diese Aussage in diesem Kontext keinen Sinn machen.

Offline

#11 2022-07-11 09:32:22

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 1,874

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

mueschel wrote:
PT-53 wrote:

Eine "Center turn lane" ist gem. Google-Übersetzung eine Zwei-Wege-Spur und somit keine Sperrfläche.

Das ist die Beschreibung des Bildes, nicht eine Definition des Tags.

Ich verstehe Deine Aussage nicht.
Das Bild ist doch ein Beispiel für eine "Center turn lane" in Neuseeland. Und eine "Center turn lane" ist eben keine Sperrfläche. Also zeigen alle Bilder nur 2-Fahrtrichtungswege für die both_ways verwendet werden soll / kann.


Nein zu: In OSM wird alles, wirklich alles was sichtbar ist, und wenn es Schrott ist, eingezeichnet.
Ja zu: In OSM sollte nur das was sichtbar und sinnvoll ist eingetragen werden.

Offline

#12 2022-07-12 15:25:28

skyper
Member
Registered: 2020-06-08
Posts: 679

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

Habe leider zur Zeit wenig Zeit für OSM, da ich aber mittlere Sperrflächen, wenn sie breit genug sind bisher so eingetragen habe hier ein paar Anmerkungen.

Anstatt zu löschen würde doch auch `lanes=3` an diesen Stellen OSMI zufriedenzustellen, allerdings errinnere ich mich, dass in den Anfängen vom Spurtagging (~ zehn Jahren) `lanes=*` aus Kompatibilätsgründen außenvor war.
Wo steht denn, dass die Summe von `lanes:backward/forward/both_ways` dem Wert von `lanes=*` entsprechen muß? Ich sehe das eher wie auch bei den Anzahl der Werte bei den anderen `*:lanes:*` Werten, dass es eher ein größergleich sein sollte.
`*:both_ways` mag nicht optimal sein und wird bisher auch nicht so viel verwendet, aber was Besseres ist mir bisher auch nicht eingefallen.
Sobald die mittler Spur für nur einen bestimmten Transportmodus erlaubt ist, ist es in Ordnung und `access:both_ways=no` und entsprechende Tags für die einzelnen Transportmittel müssen berücksichtig werden. Ich bin u.a. schon Spuren für nur landw. Verkehr oder ÖPNV begegnet. Jetzt frage ich mich, was der Unterschied zwischen Sperrflächen und Spuren ausschließlich für Rettungsverkehr ausmachen soll.

Insgesamt finde ich Sperrflächen wichtig für das Bild der Spuren und eine nützliche Information für den Rettungsverkehr, daher sollte Sperrflächen an den Linien der Straßen und nicht etwa nur als `area:highway=emergency` erfasst werden. Ein einfaches Löschen vernichtet die bisherige Arbeit und das nur weil eine einzelne Qualitätssicherungssoftware ein Problem damit hat?

Offline

#13 2022-07-13 08:51:15

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 1,874

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

skyper wrote:

Wo steht denn, dass die Summe von `lanes:backward/forward/both_ways` dem Wert von `lanes=*` entsprechen muß?

Das ergibt sich nach meiner Auslegung aus

DE:Key:lanes
Die folgenden Fahrstreifen sollen berücksichtigt werden:

.
.
.

skyper wrote:

`*:both_ways` mag nicht optimal sein und wird bisher auch nicht so viel verwendet, aber was Besseres ist mir bisher auch nicht eingefallen.

both_ways ist gem. Proposal (nur) für 2-Richtungs-Wege vorgesehen. Von Sperrflächen ist da keine Rede.

Proposed features/Suffix both ways - https://wiki.openstreetmap.org/w/index. … id=2108106

Rationale
Currently there exist the suffixes :forward and :backward which e.g. are used in lanes:forward=* to specify the number of lanes in the same direction of the way and lanes:backward=* for those lanes running in opposite direction. We are missing the possibility for lanes/features/properties, which run in both directions.

This suffix could be useful e.g. together with reversible, median or centre turn lanes.

Google-Übersetzung:
Begründung
Derzeit existieren die Suffixe :forward und :backward, die z.B. werden in lanes:forward=* verwendet, um die Anzahl der Fahrspuren in der gleichen Richtung des Weges anzugeben, und lanes:backward=* für die in entgegengesetzter Richtung verlaufenden Fahrspuren. Uns fehlt die Möglichkeit für Bahnen/Features/Eigenschaften, die in beide Richtungen verlaufen.

Dieses Suffix könnte z. zusammen mit umkehrbaren, mittleren oder mittleren Abbiegespuren.

.
.
.

skyper wrote:

Sobald die mittler Spur für nur einen bestimmten Transportmodus erlaubt ist, ist es in Ordnung und `access:both_ways=no` und entsprechende Tags für die einzelnen Transportmittel müssen berücksichtig werden.

Wo wurde das vor Deiner Nutzung von both_ways für Sperrflächen diskutiert?
.
.
.

skyper wrote:

Insgesamt finde ich  ....eine nützliche Information für den Rettungsverkehr,

Kannst Du das mal ausführlicher Begründen.
.
.
.
Ich bin weiterhin der Meinung, das Sperrflächen keine both_ways im Sinne des Proposals sind und bei Bedarf für Sperrflächen ein eigenes Tagging diskutiert werden sollte.



Edit:

skyper wrote:

Ich bin u.a. schon Spuren für nur landw. Verkehr oder ÖPNV begegnet. Jetzt frage ich mich, was der Unterschied zwischen Sperrflächen und Spuren ausschließlich für Rettungsverkehr ausmachen soll.

Auf welcher normalen Straße - außer Zufahrten zu Krankenhäusern etc. - gibt es eine Fahrspur nur für Rettungsverkehr?

Last edited by PT-53 (2022-07-13 16:03:45)


Nein zu: In OSM wird alles, wirklich alles was sichtbar ist, und wenn es Schrott ist, eingezeichnet.
Ja zu: In OSM sollte nur das was sichtbar und sinnvoll ist eingetragen werden.

Offline

#14 2022-07-27 16:44:28

skyper
Member
Registered: 2020-06-08
Posts: 679

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

PT-53 wrote:
skyper wrote:

Wo steht denn, dass die Summe von `lanes:backward/forward/both_ways` dem Wert von `lanes=*` entsprechen muß?

Das ergibt sich nach meiner Auslegung aus

DE:Key:lanes
Die folgenden Fahrstreifen sollen berücksichtigt werden:

Eben, deine Auslegung!

PT-53 wrote:
skyper wrote:

`*:both_ways` mag nicht optimal sein und wird bisher auch nicht so viel verwendet, aber was Besseres ist mir bisher auch nicht eingefallen.

both_ways ist gem. Proposal (nur) für 2-Richtungs-Wege vorgesehen. Von Sperrflächen ist da keine Rede.

Proposed features/Suffix both ways - https://wiki.openstreetmap.org/w/index. … id=2108106

Rationale
Currently there exist the suffixes :forward and :backward which e.g. are used in lanes:forward=* to specify the number of lanes in the same direction of the way and lanes:backward=* for those lanes running in opposite direction. We are missing the possibility for lanes/features/properties, which run in both directions.

This suffix could be useful e.g. together with reversible, median or centre turn lanes.

Google-Übersetzung:
Begründung
Derzeit existieren die Suffixe :forward und :backward, die z.B. werden in lanes:forward=* verwendet, um die Anzahl der Fahrspuren in der gleichen Richtung des Weges anzugeben, und lanes:backward=* für die in entgegengesetzter Richtung verlaufenden Fahrspuren. Uns fehlt die Möglichkeit für Bahnen/Features/Eigenschaften, die in beide Richtungen verlaufen.

Dieses Suffix könnte z. zusammen mit umkehrbaren, mittleren oder mittleren Abbiegespuren.

Bitte doch (Abbiege-)Spuren. Das müssen keine Abbiegespuren sein.

PT-53 wrote:
skyper wrote:

Sobald die mittler Spur für nur einen bestimmten Transportmodus erlaubt ist, ist es in Ordnung und `access:both_ways=no` und entsprechende Tags für die einzelnen Transportmittel müssen berücksichtig werden.

Wo wurde das vor Deiner Nutzung von both_ways für Sperrflächen diskutiert?

Ist hier glaube ich das erste Mal.

PT-53 wrote:
skyper wrote:

Insgesamt finde ich  ....eine nützliche Information für den Rettungsverkehr,

Kannst Du das mal ausführlicher Begründen.

Haben @mueschel und ich doch schon geschrieben:
* Es verdeutlicht die Geometrie der Straße.
* Es gibt Information, an welchen Stellen Rettungsfahrzeuge mehr Platz zum Durchkommen haben.

PT-53 wrote:

Ich bin weiterhin der Meinung, das Sperrflächen keine both_ways im Sinne des Proposals sind und bei Bedarf für Sperrflächen ein eigenes Tagging diskutiert werden sollte.

Damit habe ich kein Problem. Hast Du einen Vorschlag, der auch gleich die genaue Position auf der Straße mit darstellt? Sperrflächen gibt es ja nicht nur in der Mitte der Straße. Wenn wir eine vernünftige Lösung erarbeitet haben, kann ich gerne mein bisheriges Tagging umstellen. Das geht allerdings nur, wenn es nicht vorher gelöscht wurde. Bis dahin behelfe ich mir halt mit der Krücke: `lanes:both_ways` + `access:both_ways=no` + `emergency:both_ways=yes`


PT-53 wrote:

Edit:

skyper wrote:

Ich bin u.a. schon Spuren für nur landw. Verkehr oder ÖPNV begegnet. Jetzt frage ich mich, was der Unterschied zwischen Sperrflächen und Spuren ausschließlich für Rettungsverkehr ausmachen soll.

Auf welcher normalen Straße - außer Zufahrten zu Krankenhäusern etc. - gibt es eine Fahrspur nur für Rettungsverkehr?

Zum Beispiel vor Tunneleinfahrten gibt es die manchmal. So viel ich weiß, sollte nach dem Umbau, hier eine sein, bin allerdings leider noch nicht dazu gekommen, Fotos zu machen und das dann zu mappen.

Offline

#15 2022-07-27 16:57:04

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 1,874

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

skyper wrote:
PT-53 wrote:

Ich bin weiterhin der Meinung, das Sperrflächen keine both_ways im Sinne des Proposals sind und bei Bedarf für Sperrflächen ein eigenes Tagging diskutiert werden sollte.

Damit habe ich kein Problem. Hast Du einen Vorschlag,

Wieso soll ich einen Vorschlag machen?
Verdrehst Du da nicht was?
Du hast doch damit angefangen both_ways für Sperrflächen zu mißbrauchen!

Last edited by PT-53 (2022-07-27 16:57:25)


Nein zu: In OSM wird alles, wirklich alles was sichtbar ist, und wenn es Schrott ist, eingezeichnet.
Ja zu: In OSM sollte nur das was sichtbar und sinnvoll ist eingetragen werden.

Offline

#16 2022-07-29 11:03:49

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 10,007

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

Was ist mit den viiiiielen Verwendungen von access:both_ways=no auf der B27?
Sind die korrekt?

https://overpass-turbo.eu/s/1ky9

Laut Bing-Luftbild sind das die Zwischenflächen beim 2+1 System.

Last edited by chris66 (2022-07-29 11:07:26)


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#17 2022-07-29 12:43:14

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 1,874

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

chris66 wrote:

Was ist mit den viiiiielen Verwendunen von access:both_ways=no auf der B27?
Sind die korrekt?

https://overpass-turbo.eu/s/1ky9

Laut Bing-Luftbild sind das die Zwischenflächen beim 2+1 System.

Hier z.B.
- https://www.openstreetmap.org/way/220884643/history
liegt eine Sperrfläche vor, die mit
- lanes:both_ways=1
markiert ist.
Wie ich schon mehrfach geschrieben habe, halte ich die Verwendung von "both_lanes" für Sperrflächen für einen Mißbrauch dieses Merkmals.

Statt "both_ways" könnte man ja ein neues Merkmal
- lanes:SPERRFLÄCHE=1
verwenden.
Wie lautet den die britisch englische Bezeichnung für Sperrfläche ?


Nein zu: In OSM wird alles, wirklich alles was sichtbar ist, und wenn es Schrott ist, eingezeichnet.
Ja zu: In OSM sollte nur das was sichtbar und sinnvoll ist eingetragen werden.

Offline

#18 2022-07-29 13:27:09

mueschel
Member
Registered: 2012-06-11
Posts: 1,167
Website

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

PT-53 wrote:

- lanes:SPERRFLÄCHE=1

Wenn du ein neues Tag suchst, dann gehört da kein "lanes:*" rein. Key:lanes ist nunmal als Spur für zweispurige Fahrzeuge definiert.
Außerdem brauchst du deutlich mehr Informationen, es muss möglich sein anzugeben, zwischen welchen Spuren sich die Sperrfläche befindet.

Bis wir den momentanen Workaround mit "both_ways" für mittige Sperrflächen los werden, ist einiges an Planungsarbeit nötig wenn das neue Tag auch wirklich nutzbar sein soll.

Offline

#19 2022-07-29 15:47:19

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 1,874

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

mueschel wrote:
PT-53 wrote:

- lanes:SPERRFLÄCHE=1

Wenn du ein neues Tag suchst, dann gehört da kein "lanes:*" rein.

Ich suche da gar nichts.
Das mit lanes:Sperrfläche war nur eine Anregung für skyper.


Nein zu: In OSM wird alles, wirklich alles was sichtbar ist, und wenn es Schrott ist, eingezeichnet.
Ja zu: In OSM sollte nur das was sichtbar und sinnvoll ist eingetragen werden.

Offline

#20 2022-07-30 11:54:55

mueschel
Member
Registered: 2012-06-11
Posts: 1,167
Website

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

PT-53 wrote:

Sorry, ich war schneller (mit der Löschung im Raum Riedlingen - Mengen). cool

PT-53 wrote:

Ich suche da gar nichts.

Dann mache deine Löschungen bitte auch rückgängig und finde das nicht auch noch "cool".

Offline

#21 2022-07-30 11:59:53

Danfost
Member
Registered: 2021-01-31
Posts: 225

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

Hallo

PT-53 wrote:

...Wie lautet den die britisch englische Bezeichnung für Sperrfläche ?...

vielleicht
restricted_area
oder
locking surface
oder
blocked area

Gruß
Danfost

Last edited by Danfost (2022-07-30 12:00:09)

Offline

#22 2022-07-30 12:44:43

FraukeLeo
Member
Registered: 2020-08-03
Posts: 836

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

PT-53 wrote:

Wie lautet den die britisch englische Bezeichnung für Sperrfläche ?

Da gibt es keine einheitliche Vokabel für, es geht nach der Funktion. Breite schraffierte Mittellinien heißen "median strip", Sperrflächen an Einmündungen/Abfahrten heißen "painted islands".

Deutsche Autofahrer stehen manchmal irritiert for einer "box junction", wo die gesamte Kreuzung ein doppelt schraffierter Sperrbereich zu sein scheint. Man darf über die Box drüberfahren, aber nicht drin stehenbleiben (also erst reinfahren, wenn dahinter alles frei ist - das ist in D natürlich nicht anders, aber nicht markiert).

Offline

#23 2022-07-30 15:03:36

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 1,874

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

mueschel wrote:
PT-53 wrote:

Sorry, ich war schneller (mit der Löschung im Raum Riedlingen - Mengen). cool

PT-53 wrote:

Ich suche da gar nichts.

Dann mache deine Löschungen bitte auch rückgängig und finde das nicht auch noch "cool".

Auf keinen Fall werde ich die Löschung des Mißbrauchs von both_ways für Sperrflächen rückgängig machen! mad


Nein zu: In OSM wird alles, wirklich alles was sichtbar ist, und wenn es Schrott ist, eingezeichnet.
Ja zu: In OSM sollte nur das was sichtbar und sinnvoll ist eingetragen werden.

Offline

#24 2022-07-31 19:41:51

mueschel
Member
Registered: 2012-06-11
Posts: 1,167
Website

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

@PT-53  Meinst du das jetzt wirklich Ernst?

https://www.openstreetmap.org/changeset/124295326
https://www.openstreetmap.org/changeset/124313713

Wie du diesem Thread entnehmen kannst, gibt es keine einhellige Meinung, dass diese Tags gelöscht werden können. So ist das nichts anderes als Vandalismus.

Offline

#25 2022-08-01 07:26:11

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 1,874

Re: both_ways für Straßen-Sperrflächen ?

mueschel wrote:

@PT-53  Meinst du das jetzt wirklich Ernst?

https://www.openstreetmap.org/changeset/124295326
https://www.openstreetmap.org/changeset/124313713

Wie du diesem Thread entnehmen kannst, gibt es keine einhellige Meinung, dass diese Tags gelöscht werden können. So ist das nichts anderes als Vandalismus.

Du selbst bezeichnest die Verwendung von both_ways für Sperrflächen als gewaltige Krücke. Für mich ist das ein Mißbrauch und das werte ich als Vandalismus.

Wenn Ihr einen Bedarf für das Eintragen von Sperrflächen seht, dann entwickelt doch ein eigenes Tagging dafür, mißbraucht aber nicht das Merkmal both_ways dafür!


Nein zu: In OSM wird alles, wirklich alles was sichtbar ist, und wenn es Schrott ist, eingezeichnet.
Ja zu: In OSM sollte nur das was sichtbar und sinnvoll ist eingetragen werden.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB