You are not logged in.

#1 2008-05-30 20:05:41

UFeldmaus
Member
Registered: 2008-05-29
Posts: 80

Neu mit Potlatch

Ich habe von meinem GPS einen Wanderweg für Südspanien in Openstreetmap geladen. Das System hat bestätigt, dass der Track Miel3.xml (siehe hierzu auch mein vorheriger Eintrag) angenommen und gespeichert wurde. Das kleine Tracksymbol sieht allerdings sehr merkwürdig langgezogen aus. 1) Ich sehe meinen Track  nicht auf der Südspanienkarte und kann ihn daher auch nicht editieren. Mit der map Funktion von "see just your traces" werde ich richtigerweise in das Gebiet von Algeciras gebeamt, sehe meinen Track aber dort nicht. 2) Die Südspanienkarte ist im großen und ganzen noch leer. Die drei unbedeutenden Kleinstädte La Linea, San Roque und Tarifa sind dort namentlich verzeichnet, nicht jedoch die Großstadt Algeciras. Von dieser sieht man nur ein paar unbenannte Hauptstraßen. Wie kann ich dieser Stadt mit Hilfe von Potlatch einen Namen einhauchen ?  3. Mein Wanderweg würde in der Kleinstadt Cabre im Nordosten von Algeciras beginnen. Diese fehlt natürlich auch auf der Südspanienkarte. Ich habe keine GPS Daten über das Straßennetz von Cabre. Wie kann ich den Ort Cabre dennoch mittels Potlatch wenigstens als POI und mit seinem Namen eintragen ? Einen einzelnen Koordinatenpunkt in Cabre könnte ich beisteuern.  Es wäre schön, wenn ich bald diese Anfängerprobleme überwinden könnte, um dem Openstreetmap Projekt nützlich werden zu können. Ich könnte und möchte einiges zur Bewältigung der weißen Flecken beitragen.

Offline

#2 2008-05-30 20:31:20

zorque
Member
Registered: 2007-11-06
Posts: 446

Re: Neu mit Potlatch

Hi,  ich bin mir jetzt nicht sicher ob die beiden folgenden Tipps schon helfen...  Damit die Tracks sichtbar werden muss vorher der Button unten links (unter potlatch 0.9c), untere Reihe, der mittlere gedrückt werden. Sieht eher aus wie ein Radiergummi wie ich finde. Einfacher und schneller gehts wenn du G drückst. Dann werden die Tracks sichtbar geschaltet. Bei mir lassen sie sich allerdings nicht wieder ausblenden, was aber auch nicht weiter stört. Ich hab leider keine Ahnung, wie lang es dauert bis ein hochgeladener Track auch dort verfügbar ist.  Zu den Fragen 2 und 3: Einen POI für einen Ort, an dem dann render- und suchemäßig auch der Name hängt wird als place=city/town/village, je nach Größe, eingetragen und name=... Wiki dazu: http://wiki.openstreetmap.org/index.php/Key:place Falls du die Umrisse vom Ort hast, kannst du auch ein landuse=... Polygon drumrum ziehen und diesem den place + name Key geben. Da gibts dann irgendwo einen Bug beim rendern, aber dafür mappen wir ja nicht wink  Falls sonst noch Fragen sind, einfach melden.  Gruß zorque

Offline

#3 2008-06-01 08:34:57

UFeldmaus
Member
Registered: 2008-05-29
Posts: 80

Re: Neu mit Potlatch

Hallo zorque, danke sehr für die Hinweise. Der Radiergummi hat leider nicht bewirkt, dass ich meinen Trace auf der Karte sehe. Könnte es daran liegen, dass ich meinen Trace nicht als "public" gespeichert habe ? Falls ja, wie kann ich ihn nachträglich in public ändern ?  Bezüglich der Vergabe eines Namens für die Stadt Algeciras bin ich auch noch nicht entscheidend weiter. Ich habe in der Stadtmitte einen Punkt eingetragen und die Eigenschaft "City" ausgewählt, dieser dann einen Namen verpaßt und vermerkt, in welcher Provinz sich die Stadt befindet. Ich sehe nun zwar den Punkt auf der Landkarte, aber keinen Namen. Anscheinend fehlt dem Punkt noch irgendeine Eigenschaft. Das Problem scheinen auch andere Autoren zu haben. Der Name für die Stadt Tarifa z.B. ist auch von einem anderen Autor mit so einem Punkt angelegt worden und der Name ist auf der Karte sichtbar. Für das britische Territorium Gibraltar - gegenüber von Algeciras - ist ebenfalls von einem anderen Autoren so ein Punkt angelegt worden, aber das Wort Gibraltar erscheint NICHT auf der Karte. Was also fehlt bei Gibraltar, was bei Tarifa vorhanden ist ? Vielleicht könntest du dir die beiden Punkte Tarifa und Gibraltar auf der Südspanienkarte mal ansehen und mir die fehlende Eigenschaft bei Gibraltar erklären ? Gibraltar findest du unterhalb der Stadt La Linea. Es ist der schmale Landzipfel, der nach Süden in das Mittelmeer ragt, südlich von "North Border". Dort einfach die vorhandenen Tags angucken. Einer davon beschreibt "Gibraltar".  Der von dir angebotene Link auf "Keyplace" ist m.E. für Laien wie mich ungeeignet. Ich will ja nicht wissen, wie das Zeug programmiert ist, sondern wie ich es mit den vorhandenen Elementen des Editors anwenden kann. Außerdem sind die englischen Fachbegriffe für einen Nicht-Geowissenschaftler nicht hilfreich. Was heißt z.B. "creating a node with a place tag"? Oder was ist ein "Renderer" ?  Danke vorab für deine Mühe. UFeldmaus

Last edited by UFeldmaus (2008-06-01 08:42:53)

Offline

#4 2008-06-01 11:36:57

zorque
Member
Registered: 2007-11-06
Posts: 446

Re: Neu mit Potlatch

Hi,  es ist sehr gut möglich, dass es daran liegt das dein trace nicht als public gespeichert ist. Ich bin jetzt allerdings überfragt, ob ein nachträgliches Ändern möglich ist. Von public auf private ist meines Wissens nicht möglich. Evtl. musst du ihn einfach nochmal hochladen. Ich selbst verwende Josm und lade meine Tracks erst hinterher als Referenz hoch.  Ich hab mir die Karte grade mal angeschaut. So wie es für mich ausschaut, ist dein Algeciras-Punkt in Ordnung. (Sofern es mehr als 100.000 Einwohner hat, ansonsten stimmt "city" nicht). Ich vermute einfach, dass noch nicht neu gerendert wurde. Mapnik dauert ja immer bis Mittwochs und Osmarender hängt gerade anscheinend auch hinterher. Ich hab den nochmal Renderrequest manuell angestoßen. Dann sollte im Laufe des Tages was erscheinen.  Zu Gibraltar: Das ist als place=country getagged. AFAIK werden Ländernamen garnicht gerendert. Evtl. noch einen Punkt mit place=city/village/... wie groß auch immer das ist, daneben setzen.  Ich bin übrigens von der Qualität der Luftaufnahmen dort begeistert. Davon kann ich hier nur träumen.  Im Wiki hier ist leider einiges (nicht nur für) Laien ungeeignet. Für key=place gibt es leider keine deutsche Seite, nur eine italienische. Sprachunabhängig gilt, dass im Wiki, dass was als "key" oder "k=" bezeichnet wird der 'Schlüssel' ist. Bei Potlatch das was in die erste Box eingetragen wird. Z.B. place, name oder highway. Alles was "value", bzw. "v=" bezeichnet wird ist der 'Wert'. Enspricht in Potlatch der zweiten Box, also z.B. city, oder primary. Im Fließtext wird gerne als <key>=<value> geschrieben: highway=primary.  Da ich auch kein Geowissenschaftler bin, weiß ich nicht ob sich die Begriffe auf die ganze Wissenschaft beziehen, ich vermute dass ein großteil davon OSM spezifisch ist. Aber so viele gebräuchliche sinds im Endeffekt auch garnicht.  "creating a node with a place tag": Zu deutsch "...einen Node (=Punkt) mit einem 'place'-Tag (=Eigenschaft) zu erstellen." Ein Renderer ist die Software (Mapnik oder Osmarender) die aus den Rohdaten (die du im Editor siehst), die hübschen Karten zaubert.   So, im besten Fall habe ich jetzt keine Frage übersehen UND konnte helfen. Wenn nicht bitte munter weiter Fragen.  Gruß zorque, der irgendwann mal mit dem Taxi in Tarifa stand.  PS: An der Autobahn in Algeciras liegen ne Menge Punkte rum ohne weitere Tags, wenn du da eh beschäftigt bis, wäre das eine Sache, die man bereinigen könnte. Sofern es keinen tieferen Sinn dafür gibt.

Offline

#5 2008-06-01 19:44:40

UFeldmaus
Member
Registered: 2008-05-29
Posts: 80

Re: Neu mit Potlatch

Hi, die vielen unbenannten Punkte in Algeciras haben mich auch schon irritiert, ich habe allerdings nur einen davon löschen können, mit DEL. Wenn es, wie du schreibst, mehrere Tage dauert, bis eine Änderung erscheint, halte ich es aber für gefährlich, die Punkte anderer Leute zu löschen. Was ist, wenn die auch noch im PENDING Status sind ?  Ich habe jetzt zusätzlich eine TOWN in Gibraltar gesetzt und bin nun gespannt, wann ich etwas zu sehen kriege. Ich habe inzwischen auch gefunden, wie ich meine geladenen Traces PUBLIC setze. Ich rufe My Traces auf, gehe in dem zu ändernden Track auf MORE und klicke dann an "MAKE THIS TR PUBLIC PERMANENTLY". Nun muß ich wohl wieder drei Tage warten, bis ich was sehe ?  Wie kann ich denn bitte einen "Renderrequest manuell anstoßen" ?  Gruß UFeldmaus aus Erkrath/NRW

Offline

#6 2008-06-01 20:08:04

zorque
Member
Registered: 2007-11-06
Posts: 446

Re: Neu mit Potlatch

Hi 

UFeldmaus wrote:

Hi, die vielen unbenannten Punkte in Algeciras haben mich auch schon irritiert, ich habe allerdings nur einen davon löschen können, mit DEL. Wenn es, wie du schreibst, mehrere Tage dauert, bis eine Änderung erscheint, halte ich es aber für gefährlich, die Punkte anderer Leute zu löschen. Was ist, wenn die auch noch im PENDING Status sind ?

Aalso... vielleicht hab ich da jetzt ein bisschen Verwirrung gestiftet. Das Datenmodell selbst ist immer up-to-date. Insbesondere bei Potlatch, wo alle Änderungen direkt in die Datenbank geschrieben werden. Du kannst also davon ausgehen dass die Punkte "fertig" sind. Außer jemand hat sich die Punkte vorbereitet um nächste woche dann ein name dranzuschreiben, oder sonst etwas merkwürdiges plant!? Für mich eher unwahrscheinlich. Was passiert wenn zwei Benutzer wirklich zeitgleich an einem Objekt arbeiten weiss ich auch nicht. Irgendwann habe ich mal mit Josm editiert und gleichzeitig Punkte nach den Luftbildern in Potlatch gesetzt. Das gab dann eine Fehlermeldung als ich die Josm Daten hochladen wollte.  Was mehrere Tage dauert ist das Neurendern der Karte die auf der Seite angezeigt wird. Mapnik rendert immer Mittwochs neu. Osmarender merkt wenn eine Kachel bearbeitet wurde und stellt sie direkt in die Warteschlange. Dann dauerts für gewöhnlich nur ein paar Stunden bis die Änderungen sichtbar werden. In letzter Zeit war Osmarender aber auch mal langsamer, so dass es auch ca. einen Tag gebraucht hat, bis die Kachel neu generiert wurde. 

Wie kann ich denn bitte einen "Renderrequest manuell anstoßen" ?

Manuell anstossen kann man Osmarender über http://informationfreeway.org/ reinzoomen an der richtigen Stelle bis Zoomlevel 12 (steht ganz unten rechts in der Ecke). Mauszeiger auf die betreffende Kachel (wird dann rot umstrichelt) und r drücken. Dann bekommt die Kachel eine höhere Priorität in der Warteschleife und wird eher neu gerendert. Wie groß der Zeitvorteil ist kann ich dir allerdings nicht sagen.   Algeciras ist inzwischen beschriftet. Warum nur in grau, während La Linea in allen Zoomstufen schwarz ist? Keine Ahnung, evtl. gab es inzwischen ein update des renderes, dass noch nicht alle Kacheln erreicht hat.   

Ich habe inzwischen auch gefunden, wie ich meine geladenen Traces PUBLIC setze. Ich rufe My Traces auf, gehe in dem zu ändernden Track auf MORE und klicke dann an "MAKE THIS TR PUBLIC PERMANENTLY". Nun muß ich wohl wieder drei Tage warten, bis ich was sehe ?

Gefühlsmäßig würde ich sagen dass das schneller geht. Vom upload des Tracks bis zur Bestätigungsmail, dass es geklappt hat, vergehen ja normalerweise auch nur ein paar Stunden.  Gruß zorque

Offline

#7 2008-06-04 19:48:31

UFeldmaus
Member
Registered: 2008-05-29
Posts: 80

Re: Neu mit Potlatch

Hallo zorque,  mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Algeciras, Gibraltar und einige andere Ortsnamen, die ich an der Küste eingegeben habe, erscheinen heute Abend tatsächlich in der Karte. Mein erster Track allerdings nicht, obwohl ich ihn editieren konnte. Offenbar muss man nach jeder Eingabe tatsächlich mindestens 3 Tage warten, ehe man das Ergebnis in der Karte sieht. Das ist mißlich, weil ich als Anfänger die Ergebnisse meiner ersten Gehversuche immer erst so lange abwarten muß. Andernfalls, wenn ich einfach weiterarbeite, ist die Gefahr groß, dass ich dann einen Fehler massenhaft wiederhole.  Das manuelle Anstoßen des Renderrequests hat nicht geklappt. Ich komme zwar bis zu der Stelle, wo mir unten rechts ein Zoomfaktor von 12 angezeigt wird und  das Gebiet, in dem ich gearbeitet habe, rot umrandet ist. Wenn ich dann aber die Taste "r" drücke, passiert gar nichts. Im englischen Teil las ich, man soll die Strg Taste und dann die Maustaste drücken, das hat es dann gebracht. Leider gibt es im "Information-Freeway" weder eine Help-Funktion, noch eine Eingabemöglichkeit. Wie bestimmt man dann z.B., ob man Priorität 1 oder 2 bekommt ?   So muß ich also morgen was anderes machen, obwohl 40 von mir per GPS getracete Straßen aus Deutschland darauf warten, auf der Karte sichtbar zu werden. Schade!  Vielleicht noch zu meinem Verständnis: Mapnik und Osmarender sind Computer-Programme in USA, die sich automatisch über die eingegebenen Traces hermachen ? Oder müssen da hinter den Kulissen noch echte Menschen ran (Wicki erklärt das nicht wirklich) ? Wenn Mapnik wöchentlich und Osmarender ca. täglich zuschlagen, wie ist dann sichergestellt, dass Mapnik nicht die Ergebnisse von Osmarender verfälscht und umgekehrt ?  UFeldmaus

Last edited by UFeldmaus (2008-06-04 20:05:12)

Offline

#8 2008-06-04 20:28:43

zorque
Member
Registered: 2007-11-06
Posts: 446

Re: Neu mit Potlatch

Hi,  was genau meinst du damit dass dein Track nicht angezeigt wird? In der Karte erscheinen keine GPS-Spuren. Die gibts nur in den Editoren. Falls du eine Straße meinst, die sollte gerendert werden, wenn die korrekt getagged ist. Dass das Ergebnis nicht "live" dargestellt wird hat meiner Meinung nach den Vorteil, dass sich der User vorher Gedanken machen muss. Für denjenigen der Trial and Error gewöhnt ist, ist es aber sicher eine Umstellung. Osmarender sollte für gewöhnlich schneller sein als 3 Tage...  Informationfreeway gibt als einzige Rückmeldung, dass es geklappt hat im oberen linken Eck ein OK aus. Welchen Platz man in der Warteschleife hat, kann man irgendwo sehen, ich weiss aber nicht wo.  Mapnik und Osmarender sind im wesentlichen Grafikprogramme die aus dem Gitter, das aus Ways und Nodes aufgebaut ist eine Grafik erstellen "rendern". Woher hast du das mit den USA? Osmarender läuft auf verteilten Rechnern. Jeder kann sich die Software runterladen und installieren und rechnet dann Kacheln für das Projekt. Stichworte tiles@home, bzw t@h. Die Software läuft aber anscheinend nur unter Linux einigermaßen. Der Windowsclient hat wohl einige Probleme. Mapnik und Osmarender stören sich gegenseitg nicht da beide nur auf den Datenbestand zugreifen, ihn aber selbst nicht verändern. Der Inhalt einer Zeitung ändert sich ja auch nicht, wenn sie mehrere Leute lesen.... mal als anschaulicher Vergleich.  Gruß zorque  Edit: Vielleicht fällt dir die Arbeit leichter, wenn du statt Potlatch Josm nimmst, da gibts eine Mappaint Funktion, die das Wegnetz Kartenähnlich darstellt. Oder du nimmst Merkaartor, der stellt dir die Daten live in der Mapnik ansicht dar.

Last edited by zorque (2008-06-04 20:39:25)

Offline

#9 2008-06-17 16:24:35

UFeldmaus
Member
Registered: 2008-05-29
Posts: 80

Re: Neu mit Potlatch

Hallo zorque, egentlich komme ich mit Potlach jetzt ganz gut zurecht. Was ich allerdings nicht verstehe: Wenn ich einen von mir heruntergeladenen Track mit Potlach editiere, dann gibt es mal ein Ergebnis, nämlich eine Straße (in Weiß mit zwei schwarzen Rändern) mit einem Namen und mal nicht (dann bleibt der von mir bearbeitete Track Rot und beim nächsten Potlach Aufruf ist er wieder weg. Ich hab jedesmal den von mir gerade bearbeiteten Track entsperrt, aber die Ergebnisse bleiben so willkürlich wie beschrieben.  Könntest du dir das bitte mal ansehen:  http://www.openstreetmap.org/?lat=51.20 … yers=B00FT  Der Kampsweg und der Niermannsweg sind von mir. Ich habe aber wesentlich mehr Straßen geladen und editiert, z.B. die Verlängerung vom Millrather Weg. Die sieht man nur alle nicht.  Außerdem gibt es da so einen wilden blauen Track, den anscheinend mal jemand anders eingestellt hat, der aber teilweise aus Straßen in meinem Stadtteil besteht, teilweise nicht. Wie kriege ich den gelöscht ?    Danke sehr für die abermalige Mühe.  UFeldmaus

Offline

#10 2008-06-17 16:51:34

Hobby Navigator
Member
From: Aßlar, Germany
Registered: 2007-11-11
Posts: 1,616

Re: Neu mit Potlatch

Hallo UFeldmaus, bitte nicht falsch verstehen, aber schau dir noch mal die Features an. http://wiki.openstreetmap.org/index.php/De:Map_Features Du hast in dem benannten Bereich einige key´s und values verwandt, die das System nun gar nicht kennt. Eventuell haben sich auch in den key´s Schreibfehler eingeschlichen, dann werden diese ebenfalls ignoriert. Gruß Georg


"Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt."
Thomas Watson, Vorsitzender von IBM, 1943

Offline

#11 2008-06-17 19:18:42

zorque
Member
Registered: 2007-11-06
Posts: 446

Re: Neu mit Potlatch

Hmm,  also eine spontane Ferndiagnose kann ich nicht abgeben. Was mir einfiele... Bist du evtl im Play-Modus von Potlatch gelandet? Dann werden die Änderungen nur lokal durchgeführt und nicht in die Datenbank übernommen. Drückst du zwischendurch mal relexartig Esc und alles ist wieder weg? Nach deiner Beschreibung eher nicht...  Ich weiss zwar net wie das in NRW aussieht, aber meinst du mit dem wilden blauen Weg die Autobahn?! smile   Was mich noch wundert ist sind die versteuten 100m residential die da so rumliegen. Entweder ne seltsame Art zu mappen oder die Überbleibsel von den verschwundenen restlichen Wegen.  Mehr kann ich im Mom auch nicht dazu sagen.  Gruß zorque

Offline

#12 2008-06-22 09:21:34

UFeldmaus
Member
Registered: 2008-05-29
Posts: 80

Re: Neu mit Potlatch

Hallo zorque,  heute bin ich ein großes Stück weitergekommen. Die 'Bruchstücke' sind Straßen, die ich schon erfolgreich angelegt hatte. Nur bei den Straßen dazwischen war mir das nicht gelungen. Ich habe jetzt herausgefunden, wie ich in Potlatch meine GPS-Tracks editieren kann. Wenn ich auf 'my tracks' klicke, dann sehe ich meine 21 Tracks, die vom System bisher akzeptiert wurden. Ich gehe dann auf einen dieser Tracks und klicke auf 'edit'. Dann sehe ich meinen Track als blaue Linie im Editor. Mein Fehler war bisher, dass ich auf eine der angebotenen Möglichkeiten geklickt habe: 'Start' oder ' Track' (dass ich nicht 'play' drücken soll, weiß ich schon lange). Ich klicke nun keine der angebotenen Möglichkeiten mehr an, sondern gehe direkt mit dem Cursor auf den blauen Track und male ihn nach. Dann gebe ich ihm seine Tags und fertig.  Ich kann durchaus auch schon Autobahnen von anderen blauen Linien unterscheiden lol  Wenn du im Potlatch Editor auf 'Start GPS tracks (G)' klickst, dann siehst du die wilden blauen Linien, die jemand anders quer durch Unterbach und Unterfeldhaus gezogen hat. Im 'View' Modus sieht man diese natürlich nicht. Wie kann ich diese Linien denn löschen ?  Mit den Tags komme ich jetzt auch klar. Ich war bisher der irrigen Meinung, die unter 'Highway' standardmäßig angebotenen Values seien vollständig. Jetzt habe ich erst rausgefunden, dass man die Keys alle löschen kann und wenn man dann einen neuen key='highway' eingibt, kriegt man viel mehr Values, unter anderem auch den value 'track' oder 'pedestrian'. Im Wicki wird das m.E. nicht erklärt, sondern als bekannt vorausgesetzt und nur noch der Value selbst erklärt.

Offline

#13 2008-06-22 09:56:13

lutz
Member
Registered: 2007-08-18
Posts: 1,620
Website

Re: Neu mit Potlatch

hallo ufeldmaus,  die wilden blauen linien sind hochgeladene gpx-tracks,die könne glaube ich nicht gelöscht werden. sie dienen einerseits als beweiß, das die karte auf eigenen tracks besteht, andererseits werden damit die straßen nachgezeichnet bzw. ausgemittelt, wenn die straße mehrmals hochgeladen wurde...... mir ist bei deinem link aufgefallen, das die straßen nicht richtig verbunden sind, das sieht mann erst bei einer hohen zoomstufe. da ich nicht mit potlatch arbeite kann ich dir da keinen tipp geben es richtig zu machen :-(  mfg lutz

Offline

#14 2008-07-09 21:02:56

UFeldmaus
Member
Registered: 2008-05-29
Posts: 80

Re: Neu mit Potlatch

Hallo Lutz, "mir ist bei deinem link aufgefallen, das die straßen nicht richtig verbunden sind, das sieht mann erst bei einer hohen zoomstufe."  Ja, das ist manchmal der Fall und zwar meist dann, wenn ich eine neue Straße zwischen zwei bestehende einfüge. Dann gehe ich in eine hohe Zoomstufe und versuche, mit zittriger Hand den Anfang der neuen Straße möglichst nahe an der ersten alten Straße zu platzieren. Dann ziehe ich die neue Straße in die zweite alte Straße bis dort die blauen Punkte aufleuchten. Da ist die Verbindung dann ok. Wie kriege ich denn in Potlach einen korrekten Anfang der neuen Straße hin ? Wenn ich auf die erste alte Straße klicke, erscheint die Hand und nicht die Füllerspitze. Ich kann also da keinen Punkt eingeben.

Offline

#15 2008-07-09 21:31:02

krza
Moderator
From: Köln
Registered: 2008-05-24
Posts: 640

Re: Neu mit Potlatch

Guck Dir diese Seite mal an:  http://wiki.openstreetmap.org/index.php … binationen  Ist nicht viel, aber echt hilfreich - ich arbeite eigentlich nur mit Potlatch und habe mit Hilfe der dort beschriebenen Kürzel einen ganz guten Arbeitsfluss hinbekommen.  Das mit den Straßen, die auf anderen beginnen oder dort münden mache ich mal so und mal so. Beispiel: Ich will eine neue Straße zwischen zwei existierende Straßen setzen.  - Ich zeichne erst einmal die neue Straße ein und beginne dabei irgendwo in der Nähe der Zielstraße und höre in der Nähe der Quellstraße auf (oder umgekehrt).  - Dann schnappe ich mir den jeweiligen Endpunkt und ziehe das letzte Stück auf die existierende Straße - mit Hilfe der von Dir schon erwähnten Punkte, die dann aufleuchten. Wichtig ist das Symbol, das unter der Zeichenfeder erscheint: Will man einen schon existierenden Punkt treffen, muss es ein kleiner Kreis sein. Ansonsten ist es ein kleines +. Letzteres führt dazu, dass an dieser Stelle ein neuer gemeinsamer Punkt erzeugt wird. Dabei ist zu beachten, dass man insbesondere bei geraden Stücken auf der schon existierenden Straße keinen Knick in diese Straße einbaut. Ggf. muss der Punkt ein bisschen arretiert werden, was bei Potlatch wegen des z.T. groben Rasters manchmal nicht ganz einfach ist.  Im Gegensatz zum obigen Vorgehen kann ich die beiden geplanten Mündungspunkte auf den schon existierenden Straßen auch vorher anlegen, indem ich bei gedrückter Shift-Taste (Umschalttaste) noch einmal auf den ausgewählten Way klicke an der gewünschten Stelle. Danach geht man wie oben vor und beendet die Sache mit dem "Kreis-Klick".  Man kann auch einen neuen Weg in einem vorhandenen Punkt starten, wenn man diesen auswählt (nur der Punkt leuchtet gelb) und dann mit Shift-Klick dort reingeht.  Was ich bei kurzen Zwei-Punkt-Wegen oft mache ist folgendes: Ich zeichne den Weg grob zwischen die beiden Zielstraßen, klicke dann auf einen der Endpunkte des neuen Weges (wähle ihn also aus), lösche ihn mit Entfernen und löte ihn direkt im Anschluss nach obigem Verfahren an die Zielstraße - denn beim Löschen des Punktes wird er sozusagen nur aufgenommen und hängt damit wieder am schwarzen Gummiband.  Guck Dir die Seite mal an. Ist alles knapp dort beschrieben, also die nötigen Basis-Kürzel.  Kristian   PS: Die türkisen Linien auf der Karte, die Lutz meinte, kommen nur, wenn Du zwischendurch mal "g" gedrückt hast. Es sind tatsächlich die GPS-Tracks. Dummerweise bekommt man sie nicht wieder weg. Sollte man allerdings in dem Gebiet keine eigenen hochgeladen haben, kann man einen Trick verwenden und mit "G" eben nur die eigenen anzeigen lassen - was in diesem Falle einem Ausschalten gleichkommt wink   PS Georg: Tja, ein Boxenstop zuviel ;-)

Last edited by krza (2008-07-09 21:34:40)

Offline

#16 2008-07-09 21:31:23

Hobby Navigator
Member
From: Aßlar, Germany
Registered: 2007-11-11
Posts: 1,616

Re: Neu mit Potlatch

Hallo UFeldmaus, schau dir mal die Tastenkürzel an, da wird erklärt wie du Punkte löschen, Ways verbinden kannst usw.. http://wiki.openstreetmap.org/index.php … binationen Gruß Georg


"Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt."
Thomas Watson, Vorsitzender von IBM, 1943

Offline

#17 2008-07-09 21:32:38

Hobby Navigator
Member
From: Aßlar, Germany
Registered: 2007-11-11
Posts: 1,616

Re: Neu mit Potlatch

Schon wieder einer schneller.. big_smile 20 sec..


"Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt."
Thomas Watson, Vorsitzender von IBM, 1943

Offline

#18 2008-07-11 21:48:19

UFeldmaus
Member
Registered: 2008-05-29
Posts: 80

Re: Neu mit Potlatch

Hallo krza,  danke sehr, so klappt es jetzt. Allerdings gibt es noch ein kleines Restproblem: Wenn ich in Potlach einen Kreisverkehr zeichne, der am Ende einer Straße liegt, dann kann ich den Kreis nicht schließen, d.h. ich kriege bei dem letzten Punkt, der die Ausgangslinie (also die Stelle, wo die gerade Straße in den Kreis einmündet) berührt, die Feder nicht mehr weg. Ich komme da nur wieder raus, wenn ich den letzten Punkt wieder lösche. Dann sieht es aber nicht wie ein Kreis aus, sondern wie ein offener Kleiderbügel-Haken. Hat jemand dazu einen Tip ?

Last edited by UFeldmaus (2008-07-11 21:57:34)

Offline

#19 2008-07-11 22:23:06

krza
Moderator
From: Köln
Registered: 2008-05-24
Posts: 640

Re: Neu mit Potlatch

Das verstehe ich jetzt nicht so ganz. Du kannst nämlich jeden Kreis schließen. Wie sollte man sonst z.B. geschlossene Flächen zeichnen? Probier nochmal, das geht. Und es muss ein schwarzer Punkt unter der Feder erscheinen (das dritte Symbol neben den oben erwähnten + und Kreis).

Offline

#20 2008-07-12 15:17:17

UFeldmaus
Member
Registered: 2008-05-29
Posts: 80

Re: Neu mit Potlatch

Hallo krza,  doch, das ist schon so. Allerdings hat mich dein Hinweis auf die "geschlossene Fläche" darauf gebracht, dass es daran liegen könnte, dass mein Schlußpunkt vom Kreis auf der geraden Straße zu liegen kommt, die ich zuerst gezeichnet habe, ehe ich diese Linie in dem Kreisbogen fortgesetzt habe. Dann nimmt das System anscheinend an, dass ich auf einer vorhandenen Straße in Gegenrichtung zeichnen möchte und nimmt das dann übel.  Wenn ich zuerst den Kreisel zeichne und dann die gerade Straße an den Kreis dranhänge, klappt es.

Offline

#21 2008-07-12 16:33:51

krza
Moderator
From: Köln
Registered: 2008-05-24
Posts: 640

Re: Neu mit Potlatch

Absunderlich, absunderlich ... hier ist mal ein Beispiel mit gleich zwei solchen Straßen. Ich konnte sie problemlos in jeweils einem Zug zeichnen:  http://www.openstreetmap.de/karte.html? … &layers=0B

Offline

Board footer

Powered by FluxBB