You are not logged in.

#1 2021-09-07 21:27:47

tracker51
Member
From: Niedersachsens Mitte
Registered: 2014-08-26
Posts: 475

Wassergewinnungsareal: Wie mappen/taggen?

Hi,

bei Wanderungen, speziell in hügeligem/bergigen Gelände, treffe ich immer wieder auf nicht allzu große eingezäunte Flächen, die durch Schilder als "Wasserversorgungsanlage" (o. ä.) gekennzeichnet sind. Manchmal stehen dort kleinere Gebäude, manchmal sind aber auch nur ein paar Schachtdeckel zu sehen. Wie soll man sowas mappen/taggen? Mir hat diesbezüglich die Wiki leider nicht geholfen.

Fragt

tracker51

Offline

#2 2021-09-07 21:56:53

maxbe
Member
Registered: 2010-01-19
Posts: 3,232
Website

Re: Wassergewinnungsareal: Wie mappen/taggen?

vielleicht ein made=water_works https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … uselang=de
oder reservoir_covered https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … ir_covered

Last edited by maxbe (2021-09-07 21:57:32)

Offline

#3 2021-09-08 09:21:41

jengelh
Member
Registered: 2015-01-05
Posts: 246

Re: Wassergewinnungsareal: Wie mappen/taggen?

Wassergewinnungsanlagen: bspw. das Areal bei way 241994802 od. 327810538.
Gebäude-in-Hügel aka. Wasserbehälter (Wasserdruck-Stationen): bspw. bei way 337670396
Hatte mal das Privileg, eine Führung mitzumachen. Ist nicht ganz so spannend wie ein Klärwerk ;-)

Last edited by jengelh (2021-09-08 09:23:17)

Offline

#4 2021-09-08 09:22:05

EinKonstanzer
Member
From: Düsseldorf (Wersten)
Registered: 2011-04-21
Posts: 798

Re: Wassergewinnungsareal: Wie mappen/taggen?

Interessantes Thema.

Auf dem Bildern im Wiki sind ja stehts irgendwelche Gebäude oder Anlagen zu sehen.
Wir haben hier riesige Gebiete, bestehend aus Wiese, Gestrüp und Wald, bei denen man die Nutzung zur Trinkwassergewinnung nicht ansieht. Hat man hochauflösende Luftbilder sieht man einen Brunnenschacht (man_made=walter_well). Aber auch nicht mehr.

Die Quellfassungen liegen weit verstreut in der Landschaft. Das ist nicht unüblich.
Die Frage wäre: Ist ein Gebiet, sobald ein Brunschacht vorhanden ist, damit automatisch man_made=water_works (Also eine Fläche)?

Häufig sind die Geländebereiche mit den Quellfassungen umzäunt - also schon irgendwie eine Fläche.
Irgendwie sollte man das schon erfassen aber ich weiß nicht ob das für einen eigenen tag reicht.

Mein Vorschlag wäre einen sub-typ für man_made=water_works zu definieren.
water_works=works (Das Technik-Gelände)
water_works=*Brunnenanlage*/*Trinkwassergewinnung*


Sehr gutes Beispiel:
"Das Wasserwerk": https://www.openstreetmap.org/way/315823846
Umzäunte "Wiesen und Wälder": https://www.openstreetmap.org/way/144524215, https://www.openstreetmap.org/way/144524215, ... - ein ganzer Gürtel in dem Fall

Offline

#5 2021-09-08 09:33:45

jengelh
Member
Registered: 2015-01-05
Posts: 246

Re: Wassergewinnungsareal: Wie mappen/taggen?

Ein einzelner Brunnenschacht (Bspfoto) ist oft nicht breiter als 2m, da lohnt sich gar nicht, ein water_works drumherum zu legen, wohl in der selben Idee begründet, dass wir nicht jeden Strommasten (auch die großen für 380kV) mit einem landuse=industrial/electricity/utility/whatever-Quadrat umschließen.

Offline

#6 2021-09-08 09:38:19

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 4,556
Website

Re: Wassergewinnungsareal: Wie mappen/taggen?

Hallo,

Brunnenfassungen zur Trinkwassergewinnung selbst sind rechtlich Trinkwasserschutzgebiete, also boundary=protected_area + protect_class=12. Danach unterteilt es sich in Zonen... Zu solchen festgesetzten Trinkwasserschutzgebieten sollte es auch immer eine Rechtsverornung geben.

Hier mal in meinem Nachbarort Lübbenau https://overpass-turbo.eu/s/1aZf

...oder meint ihr was anderes?

Sven

Online

#7 2021-09-08 10:42:13

EinKonstanzer
Member
From: Düsseldorf (Wersten)
Registered: 2011-04-21
Posts: 798

Re: Wassergewinnungsareal: Wie mappen/taggen?

jengelh wrote:

Ein einzelner Brunnenschacht (Bspfoto) ist oft nicht breiter als 2m, da lohnt sich gar nicht, ein water_works drumherum zu legen, wohl in der selben Idee begründet, dass wir nicht jeden Strommasten (auch die großen für 380kV) mit einem landuse=industrial/electricity/utility/whatever-Quadrat umschließen.

Mir geht es um große Flächen mit mehreren Brunnenschächten. Also ganze Gebiete mit Schachtanlagen.
Auf einen Brunnenschacht kommen nämlich noch Rohrleitungen und Infrastruktur im Boden die man nämlich so nicht sieht.

Sehr oft sind die Flächen Umzäunt und Beschildert sind mit "Trinkwassergewinnung. Betreten verboten".

Für die Gebiete mit Brunnen/Schachtanlagen würde ich eben einen Sub-tag vorschlagen.

Für einen einzelnen - da gebe ich dir schon recht - macht das keinen Sinn.

Offline

#8 2021-09-08 10:44:49

EinKonstanzer
Member
From: Düsseldorf (Wersten)
Registered: 2011-04-21
Posts: 798

Re: Wassergewinnungsareal: Wie mappen/taggen?

streckenkundler wrote:

...oder meint ihr was anderes?
Sven

Ich meine Brunnen/Schachtanlagen wie z.B. umzäunte "Wiesen und Wälder": https://www.openstreetmap.org/way/144524215, https://www.openstreetmap.org/way/144524215, ... - ein ganzer Gürtel in dem Fall

Offline

#9 2021-09-08 11:24:40

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 4,556
Website

Re: Wassergewinnungsareal: Wie mappen/taggen?

EinKonstanzer wrote:
streckenkundler wrote:

...oder meint ihr was anderes?
Sven

Ich meine Brunnen/Schachtanlagen wie z.B. umzäunte "Wiesen und Wälder": https://www.openstreetmap.org/way/144524215, https://www.openstreetmap.org/way/144524215, ... - ein ganzer Gürtel in dem Fall

Dann schaue mal, ob das ein ausgewiesenes Trinkwasserschutzgebiet ist...

So kenne ich das bei Brunnen und Brunnengalerien. Engerer Bereich um die Brunnen ist Zone III, ein weiterer Bereich ist Zone II und zumeist eingezäunt.

Sven

Online

#10 2021-09-08 12:06:41

EinKonstanzer
Member
From: Düsseldorf (Wersten)
Registered: 2011-04-21
Posts: 798

Re: Wassergewinnungsareal: Wie mappen/taggen?

streckenkundler wrote:
EinKonstanzer wrote:
streckenkundler wrote:

...oder meint ihr was anderes?
Sven

Ich meine Brunnen/Schachtanlagen wie z.B. umzäunte "Wiesen und Wälder": https://www.openstreetmap.org/way/144524215, https://www.openstreetmap.org/way/144524215, ... - ein ganzer Gürtel in dem Fall

Dann schaue mal, ob das ein ausgewiesenes Trinkwasserschutzgebiet ist...

So kenne ich das bei Brunnen und Brunnengalerien. Engerer Bereich um die Brunnen ist Zone III, ein weiterer Bereich ist Zone II und zumeist eingezäunt.

Sven

roll Ich hab nach sowas noch nie wirklich gezielt gegeschaut. Im Kataster ist mir in dieser Hinsicht auch noch nichts aufgefallen.
Ist das jetzt etwas bundeseinheitliches - also Zone I bis Zone III?
Kann man dann auch tatsächlich aktive Trinkwasserbrunnen/Trinkwasserentnahme annehmen?

Die Strategie das über "boundaries" zu machen ändert nichts an der Tatsache das man das irgendwie (am besten "on-the-ground") verifizieren muss.

Offline

#11 2021-09-08 13:51:42

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 1,994

Re: Wassergewinnungsareal: Wie mappen/taggen?

EinKonstanzer wrote:

Wir haben hier riesige Gebiete, bestehend aus Wiese, Gestrüp und Wald, bei denen man die Nutzung zur Trinkwassergewinnung nicht ansieht. Hat man hochauflösende Luftbilder sieht man einen Brunnenschacht (man_made=walter_well). Aber auch nicht mehr.

In so einem Fall zeichne ich die einzelnen Trinkwasserbrunnen ein, die Fläche an sich aber entsprechend ihres Bewuchse als landuse=grass, landuse=meadow, landuse=forest, natural=scrub... und zeichne den Zaun drumherum ein.

Offline

#12 2021-09-08 14:18:39

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 1,994

Re: Wassergewinnungsareal: Wie mappen/taggen?

man_made=water_works nutze ich nicht für die umzäunte Fläche sondern für ein dort stehendes Gebäude, möglichst mit der Aufschrift "Wasserwerk" oder "Wassergewinnungsanlage". Handelt es sich erkennbar um einen Trinkwasser-Hochbehälter (meist runder Hügel mit einem kleinen Servicegebäude an einer Seite), setze ich in die Mitte des Hügels einen Punkt mit man_made=reservoir_covered. Das kleine Servicegebäude zeichne ich als Fläche mit building=yes. Dabei zeichne ich nur die Gebäudefläche ein, die man auch oberirdisch sehen kann. Auch den Tank zeichne ich ganz bewusst nicht als Fläche ein, da der genaue Umriss unter der Erdaufschüttung nicht zu erkennen ist.

Offline

#13 2021-09-08 17:52:28

surveyor54
Member
From: Rhein-Main-Gebiet
Registered: 2010-05-23
Posts: 360

Re: Wassergewinnungsareal: Wie mappen/taggen?

Offline

#14 2021-09-08 22:26:14

EinKonstanzer
Member
From: Düsseldorf (Wersten)
Registered: 2011-04-21
Posts: 798

Re: Wassergewinnungsareal: Wie mappen/taggen?

Galbinus wrote:

man_made=water_works nutze ich nicht für die umzäunte Fläche sondern für ein dort stehendes Gebäude, möglichst mit der Aufschrift "Wasserwerk" oder "Wassergewinnungsanlage". ...

roll Also nur das Gebäude? Und wenn es mehrere sind?

Das größte Wasserwerk in NRW: https://www.openstreetmap.org/way/227708288
Bitte mal per Luftbild anschauen.

So wie ich das sehe machen vielleicht 10% vom Gelände Infrastruktur aus. Der Rest ist eine riesige Brunnen-Anlage.
Das Gelände ist jedoch komplett umzäunt - sozusagen eine Einheit.

Wir sind uns einig: Ein Brunnen macht noch kein Wasserwerk.
Wenn dann aber noch ein Zaun darum herum ist dann aber schon?

Offline

#15 2021-09-09 07:36:57

GeorgFausB
Member
From: Probstei, Schleswig-Holstein
Registered: 2008-10-14
Posts: 1,865

Re: Wassergewinnungsareal: Wie mappen/taggen?

Moin,

in meinen Augen ist nicht nur 'das' Gebäude das Wasserwerk
https://www.openstreetmap.org/#map=18/54.37331/10.40630
sondern das ganze umzäunte Gelände.

Einzelne Brunnen (ganz frisch erfasst)
https://www.openstreetmap.org/#map=19/54.37228/10.41225
dann water_well.

Grüße
Georg

Offline

#16 2021-09-09 07:54:45

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 1,994

Re: Wassergewinnungsareal: Wie mappen/taggen?

GeorgFausB wrote:

in meinen Augen ist nicht nur 'das' Gebäude das Wasserwerk
https://www.openstreetmap.org/#map=18/54.37331/10.40630
sondern das ganze umzäunte Gelände.

Das kann ich einerseits nachvollziehen.

Aber: Ist ein einzelner Wasserhochbehälter ein Wasserwerk? Da wird ja kein Wasser gewonnen sondern es wird von einem Wasserwerk an ander Stelle hochgepumt.

Und: Das Eingangsbeispiel dieser Diskussion ist ein Areal von mehreren Brunnen. Das Wasserwerk, in dem das Wasser aufbereitet und auf eventuelle Verschmutzungen überprüft wird, befindet sich offensichtlich an anderer Stelle.

Ist also eine eingezäunte Fläche mit mehreren Brunnenschächten ein Wasserwerk? (Es gibt auch viele solche Brunnenschächte ohne Zaun drumherum.)

Last edited by Galbinus (2021-09-09 07:56:30)

Offline

#17 2021-09-09 08:02:56

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 1,994

Re: Wassergewinnungsareal: Wie mappen/taggen?

Ich habe mal dies hier rausgesucht: https://de.wikipedia.org/wiki/Wasserwerk

"Ein Wasserwerk ist eine Anlage zur Aufbereitung und Bereitstellung von Trinkwasser."

Weiter heißt es "Wesentliche Bestandteile sind unter anderem Filter, Pumpen..."

Brunnenschächte und Hochbehälter werden in diesem Wikipediaartikel als weiter, optionale Bestandteile beschrieben, die sich aber oft auch an anderen Standorten befinden.

Ich würde daraus und dieser Diskussion hier schlussfolgern:

Befinden sich Brunnenschächte und Hochbehälter auf dem gleichen umzäunten Areal wie die Anlage zur Aufarbeitung des Wassers, ist es sinnvoll, die ganze Fläche als Wasserwerk zu taggen. Befinden sich Brunnenschächte oder ein Wasserbehälter auf einem anderen Areal ohne Wasseraufbereitungsanlage, handelt es sich nicht um ein Wasserwerk sondern eben nur um einzelne Trinkwasserbrunnen, eine Ansammlung von Trinkwasserbrunnen oder einen einzelnen Hochbehälter.

Offline

#18 2021-09-09 09:48:23

EinKonstanzer
Member
From: Düsseldorf (Wersten)
Registered: 2011-04-21
Posts: 798

Re: Wassergewinnungsareal: Wie mappen/taggen?

Galbinus wrote:

...
Ich würde daraus und dieser Diskussion hier schlussfolgern:

Befinden sich Brunnenschächte und Hochbehälter auf dem gleichen umzäunten Areal wie die Anlage zur Aufarbeitung des Wassers, ist es sinnvoll, die ganze Fläche als Wasserwerk zu taggen. Befinden sich Brunnenschächte oder ein Wasserbehälter auf einem anderen Areal ohne Wasseraufbereitungsanlage, handelt es sich nicht um ein Wasserwerk sondern eben nur um einzelne Trinkwasserbrunnen, eine Ansammlung von Trinkwasserbrunnen oder einen einzelnen Hochbehälter.

+1
Ich denke wir kommen um die oder so eine ähnliche Schlußfolgerung nicht herum.
Wenn das gewünscht ist kann ich das Empfehlung so ins Wiki einbauen.

Mir kommt da gerade noch so ein Gebäude im Wald in den Sinn wo ich mich immer gefragt hab das genau ist. Es dürft ein Sammelbecken für die Brunnenschächte in der Umgebung sein. Ein reiner Hochbhälter ist es nicht. Vermutlich wird in der Nacht das gesammelte Wasser in den Hochbehälter gepumpt werden.

Ich würde Wasserwerk noch um die Begriffe "Wasserverarbeitung/Zwischenspeicherung" erweitern um hier die Grenze zu man_made=water_well (Brunnen+Pumpe) klarer zu ziehen.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB