You are not logged in.

#101 2021-08-19 05:10:38

BLE
Member
From: Wetterau
Registered: 2021-07-10
Posts: 396

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

woodpeck wrote:

Und da machen wir auch keine Kompromisse, sondern da sagen wir ganz einfach: Nein. Und wenn das für jemanden im Frust endet, dann ist das halt so.

Wer ist denn WIR?
Wer darf denn bei OSM NEIN sagen?
Und auf was Begründen die WIR ihr NEIN?

Last edited by BLE (2021-08-19 05:37:35)


Änderungen werden von mir i.d.R. nicht gelöscht, sondern durchgestrichen

Offline

#102 2021-08-19 05:36:52

BLE
Member
From: Wetterau
Registered: 2021-07-10
Posts: 396

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Mal abgesehen davon, ob jemand "Pufferküsser" oder Historiker ist, wen stören echte historische Objekte, wenn sie korrekt gemappt sind?
Darf man den Verlauf des Limes, der immerhin "Welterbe" ist, komplett mappen, oder nur die Teile, die man noch sehen kann?
Und wenn man nur das Mappen darf, was man "sehen" kann,darf man Straßen mappen, die noch gar nicht existieren?

Wenn ich, ich persönlich, eine neue Wohnung suche, interessiert es mich
a) ob villeicht in ein oder zwei Jahren in der nähe eine Schnellstraße gebaut wird
b) ob das Haus villeicht auf einem alten Eisenbahnbetriebswerk steht. In diesen BWs sind jahrzehntelang gefährlich Stoffe im Boden versickert

Ich würde weder im Falle a) noch im Falle b) dort eine Wohnung haben wollen.

Wenn das alles nicht mehr in OPEN Streetmap stehen darf, wo soll ich diese Infos dann suchen? In Pufferküsserforen? Bei den Waldbesetzern der A49?


Änderungen werden von mir i.d.R. nicht gelöscht, sondern durchgestrichen

Offline

#103 2021-08-19 06:44:27

FraukeLeo
Member
Registered: 2020-08-03
Posts: 839

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

BLE wrote:

Wenn das alles nicht mehr in OPEN Streetmap stehen darf, wo soll ich diese Infos dann suchen?

Wo hättest du sie denn vorher gesucht? OSM gibt’s seit 17 Jahren, und seit vielleicht 10 Jahren in einem Detailgrad, der solche Infos überhaupt bietet.

BLE wrote:

wen stören echte historische Objekte, wenn sie korrekt gemappt sind?

Dazu meine zwei Cents, die ich woanders auch schon geäußert habe:

1. Doch, historische Objekte können bei der aktuellen Mappingarbeit erheblich stören. Wenn ein Way als highway=track und railway=sonstwas doppeltgetaggt ist, weil da halt mal eine Bahnstrecke war, und der Feldweg wird jetzt für eine neue Umgehungsstraße umtrassiert, dann kann ich entweder den Feldweg in OSM auf den neuen Verlauf verschieben - und die Bahnlinie zwangsläufig mit - oder ich muss mir erstmal die Mühe machen, beide Objekte voneinander zu trennen und die getrennten Ways in die jeweils zutreffenden Relationen zu sortieren, und das bei der Bahnlinie alles nur auf Verdacht, denn sichtbar ist davon ja nichts mehr. Und so eine Arbeit hatte ich konkret dieses Jahr schon.

2. Die Bahnfreunde tun sich selbst damit auf Dauer auch keinen Gefallen, eben weil dies OPENstreetmap ist und viele Leute unabhängig voneinander, ohne Absprachen und Dienstanweisungen, daran arbeiten, von denen a) nicht alle wissen können, dass historische Bahndaten heilig sind, so dass Abgebautes ohne böse Absicht gelöscht wird, und b) sicher auch nicht alle so aufmerksam sind, doppelt getaggte Objekte wie in 1. beschrieben überhaupt zu bemerken. Es wird beim Aktualisieren der Karte IMMER Kollateralschaden an den Daten nicht mehr sichtbarer Objekte geben, sei es nun Löschen oder Verschieben. In einem offenen Projekt vollkommen unvermeidbar, weil es hier keine obligatorischen Mitarbeiterschulungen gibt, wo man allen Aktiven so was mitteilen kann.

Kurz: Solange die historischen Daten nicht unabhängig "neben" den aktuellen stehen, sondern damit gekoppelt sind, werden sie zwangsläufig bei der Fortführung der Daten verändert und damit verschlechtert werden.

Übrigens kannst du die OSM-Datenbank zu beliebigen Zeitständen durchsuchen. Mit einer Overpass-Abfrage kannst du zB den am 1.1.2007 aktuellen Stand deines Baugrundstücks abfragen und bekommst das Bahnbetriebswerk geliefert, auch wenn es jetzt gelöscht sein sollte. Dafür muss es nicht ewig in den aktuellen Daten rumliegen.

Offline

#104 2021-08-19 07:11:08

soilinvestigator83
Member
Registered: 2020-06-29
Posts: 39

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

FraukeLeo wrote:
BLE wrote:

Wenn das alles nicht mehr in OPEN Streetmap stehen darf, wo soll ich diese Infos dann suchen?

BLE wrote:

wen stören echte historische Objekte, wenn sie korrekt gemappt sind?

In einem offenen Projekt vollkommen unvermeidbar, weil es hier keine obligatorischen Mitarbeiterschulungen gibt, wo man allen Aktiven so was mitteilen kann.

Kurz: Solange die historischen Daten nicht unabhängig "neben" den aktuellen stehen, sondern damit gekoppelt sind, werden sie zwangsläufig bei der Fortführung der Daten verändert und damit verschlechtert werden.

Das ist eher eine Frage, ob sich kompetente Leute finden die bereit sind diese Dinge zu pflegen. Bei Pavings, MTB-Scales oder Busrelationen ist das allerdings nicht anders.

Last edited by soilinvestigator83 (2021-08-19 07:17:24)

Offline

#105 2021-08-19 07:55:50

dx125
Member
From: Westhavelland
Registered: 2018-04-25
Posts: 321
Website

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Wenn ich auf Doppelnutzung von Linien, sowohl für historische Bahnlinie als auch Wege treffe, so separiere ich daraus 2 parallele Linien. So wie ich es auch praktiziere, wenn mal wieder die Landuse-Grenzen an die Straßenmitte gepappt sind, dann separiere ich das genauso. In beiden Fällen ärgert mich das Zusammenpappen. Das Problem sind oftmals nicht die Bahnlinien an sich, das Problem ist die Doppelnutzung der Linien. Ist halt bequem, man braucht dazu kein besonderes Geschick beim Editieren, beim Trennen ist aber Können und Frusttoleranz unbedingt notwendig.
Die Papper, Tackerer und Verkleber sind das Problem, nicht die razed Bahntrassen.

Online

#106 2021-08-19 08:07:23

BLE
Member
From: Wetterau
Registered: 2021-07-10
Posts: 396

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

FraukeLeo wrote:

Dazu meine zwei Cents

Hallo Frauke,
was deine Einlassung angeht, sind wir gar nicht weit von einander entfernt. Aber ich sehe die Sache aus mindestens zwei Perspektiven. Aus der Sicht eines Mappers/Entwicklers ist das, was Du geschrieben hast, ok. Es gibt aber auch die Sicht des Nutzers/Anwenders. Und wenn ich mich recht entsinne, ist OSM einmal für Nutzer in breitester Form, erdacht worden. Und man sollte alle Projekte aus der Sicht des Anwenders sehen und nicht aus der Sicht der Entwickler. Ich war lange genug Entwickler und habe lange auch den Fehler gemacht, die falsche Birlle aufzuhaben. roll

FraukeLeo wrote:

Solange die historischen Daten nicht unabhängig "neben" den aktuellen stehen, sondern damit gekoppelt sind, werden sie zwangsläufig bei der Fortführung der Daten verändert und damit verschlechtert werden.

Hier weiß ich nicht, ob ich das richtig verstehe. Bei meiner Arbeit an den OSM Daten erlebe ich immer wieder, dass z.B. Multipoligone "Wohngebiet" mit Straßen verbunden sind. Ich denke eine Bundestraße, die durch ein Wohngebiet läuft, ist keine Wohnstraße. Wenn ich nun an dieser Straße arbeiten will, muss ich erst mühsam dieses Poligon freistellen. Das ist, denke ich, ein ähnliches Problem, wie das, was Du beschrieben hast. Solange jeder Mapper arbeiten kann, wie er meint, dass es richtig ist, wird man dieses Problem nicht in den Griff kriegen. Um so wichtiger ist es, aus meiner Sicht, keinen Mapper zu frustrieren. Werde die, die 42 Tage im Jahr mappen, als die, die 360 Tage im Jahr mappen.


Änderungen werden von mir i.d.R. nicht gelöscht, sondern durchgestrichen

Offline

#107 2021-08-19 08:08:42

BLE
Member
From: Wetterau
Registered: 2021-07-10
Posts: 396

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

dx125 wrote:

Die Papper, Tackerer und Verkleber sind das Problem, nicht die razed Bahntrassen.

+1


Änderungen werden von mir i.d.R. nicht gelöscht, sondern durchgestrichen

Offline

#108 2021-08-19 08:15:51

Negreheb
Member
From: Austria
Registered: 2015-11-10
Posts: 612

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

dx125 wrote:

@Streckenkundler
+1

Um es gleich klar zu stellen: Nein, ich gehöre nicht zur Eisenbahnfraktion.
Ich mache mir nur Gedanken um die praktische Umsetzung der Mehrheitsmeinung
Der Eisenbahnfreund möchte eine Stecke sehen, vielleicht auch ein Netz und nicht nur irgendwelche Fragmente.
Hier mal 500 Meter gelöscht, weil überbaut, dann 2 Kilometer stehen gelassen (unbebaute Böschung), dort im Anschluss wieder 1 Kilometer gelöscht , weil zwar was zu sehen ist von der Strecke, der betreffende "Löschmapper" das ohne geübten Blick dafür aber nicht rafft - ist das der Plan?
Dann mache ich mir noch Gedanken, weil "wenn das für jemanden im Frust endet, dann ist das halt so" könnte ja doch eine ganze Menge Leute betreffen, die sich dann womöglich von OSM abwenden...

BLE wrote:

Mal abgesehen davon, ob jemand "Pufferküsser" oder Historiker ist, wen stören echte historische Objekte, wenn sie korrekt gemappt sind?
Darf man den Verlauf des Limes, der immerhin "Welterbe" ist, komplett mappen, oder nur die Teile, die man noch sehen kann?
Und wenn man nur das Mappen darf, was man "sehen" kann,darf man Straßen mappen, die noch gar nicht existieren?

Wenn ich, ich persönlich, eine neue Wohnung suche, interessiert es mich
a) ob villeicht in ein oder zwei Jahren in der nähe eine Schnellstraße gebaut wird
b) ob das Haus villeicht auf einem alten Eisenbahnbetriebswerk steht. In diesen BWs sind jahrzehntelang gefährlich Stoffe im Boden versickert

Ich würde weder im Falle a) noch im Falle b) dort eine Wohnung haben wollen.

Wenn das alles nicht mehr in OPEN Streetmap stehen darf, wo soll ich diese Infos dann suchen?...

Ganz ehrlich, dx125, ja genau. Genau so. Und die übrig gebliebenen Sachen, kann man mit einer Relation zusammenfassen. Exakt, wie beim Limes. Weil anders herum wird ein Schuh draus: Warum dürfen die Historiker nicht den kompletten Limes eintragen? Wäre ja immerhin nützlich. Am besten noch mit den jeweiligen Bauabschnitten. Ist sicher für jemanden nützlich. Oder gehts hier nur darum, dass es einfach schon in OSM reingekippt wurde.

@BLE
Niemand stört sich an sichtbaren historischen Objekten. Wenn sie korrekt gemapped sind. Und, nur die Teile, die noch sichtbar sind.
Wenn es jemanden interessiert, wo eine Schnellstraße gebaut wird, dann fragt man in der Gemeinde nach, liest Zeitung und schaut nicht auf OSM nach, ganz ehrlich. Das ist so eine künstlicher Anwendungszwecks meiner Meinung, für den OSM einfach nicht da ist. Falsche Anwendung für sowas.

Ich bin da voll bei NOP:
Schienen liegen noch => abandoned
Bahndamm noch irgendwie zu erkennen => razed
komplett nivelliert/überbaut => löschen

Was da noch zu beachten ist: die Sachen sind zum Teil eigentlich auch nur dazu da, damit Couchmapper da nicht Sachen wieder einzeichnen, wenn das vor Ort weg ist und der das auf dem Luftbild noch findet. Die werden halt jetzt dafür ausgenutzt um historische Sachen einzutragen.

Also, wenn wo Sachen sichtbar sind, tragt irgendwas mit razed ein, wenn was überbaut wurde oder ein Feld drauf ist, löschen und dann die sichtbaren Teile mit einer Relation zusammenfassen. Ist okay, meiner Meinung nach.

Diese "aber mit technischem Gerät könnte man auch noch Bodenverdichtung nachweisen" ist auch nur künstliche Argumentationshilfe um das einzutragen. Weil danach könnte man im Winter, wenn ein bisschen Schnee liegt mit Luftdrohnen bei bekannten Römerstraßen rumfliegen und dann die Wege einzeichnen, weil man die oft noch gut sehen kann, weil da oft weniger Schnee liegt. Ist also "auch irgendwie kontrollierbar" (und wird für Archäologie teilweise so gemacht), trotzdem wirds nicht eingetragen und das ist gut so.

EDIT:

Und wenn ich mich recht entsinne, ist OSM einmal für Nutzer in breitester Form, erdacht worden.

Das schon, aber für aktuelle Sachen. Nicht für historische Daten oder künftige Daten. Ich habe mit den vor dir erwähnten künftigen Schnellstraßen auch meine Probleme.

Last edited by Negreheb (2021-08-19 08:17:22)

Offline

#109 2021-08-19 08:23:07

BLE
Member
From: Wetterau
Registered: 2021-07-10
Posts: 396

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Ich bin gerade von einem Kollegen angerufen worden, der hier im Forum als Passiver mitliest, da er mit den OSM-Daten als Anweder arbeitet. Er hat mich auf eine Sache aufmerksam gemacht, die vollkommen an mir vorbeigerauscht ist.

Der Begriff Pufferküsser ist ein, von Betriebseisenbahnern geprägter Begriff für, sagen wir mal "Vollidioten". Als Pufferküsser wurden damals, als das Dampflokverbot bei der Deutschen Bundesbahn wieder aufgehoben wurde und es wieder dampflokbespannte Sonderzüge gab, die Personen bezeichnet, die ohne nachzudenken, ohne Beachtung von Sicherheitsbestimmungen oder sonstigen Regeln, quer über die Gleise rannten, um die beste Fotoposition zu erhaschen. Oder die, die die abfahrende Lok noch fotografiert hatten, um dann auf den fahrenden Zug zu springen. Aber eigentlich ist der Begriff wohl noch älter. Es wurde damit ausgedrückt:"Wenn der nicht aufpasst, küsst der gleich den Puffer."

Später wurde der Begriff dann von der Allgemeinheit für mehr oder weniger alle Einsenbahnentusiasten adapptiert.

Einen Eisenbahner als Pufferküsser zu bezeichnen grenzt also schon an eine Beleidigung. Aber ich denke, dass viele, auch hier im Forum die Herkunft des Begriffes bisher nicht kannten.

Last edited by BLE (2021-08-19 08:28:24)


Änderungen werden von mir i.d.R. nicht gelöscht, sondern durchgestrichen

Offline

#110 2021-08-19 08:35:01

JochenB
Member
Registered: 2012-01-24
Posts: 497

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

aeonesa wrote:

Abgesehen davon würde dadurch auch irgendwann die Datenbank so unübersichtlich, dass es keinen Spaß mehr macht zu mappen.

Wenn nur die Streckenachse bzw  das durchgehende Hauptgleis verbleibt?

edit:

aeonesa wrote:

Irgendwo muss eine Abgrenzung sein.

Hätten wir mit der Regel, dass wenn es unübersichtlich wird, nur die Achsen bzw. das durchgehende Hauptgleis verbleiben, also eine Linie je Strecke.

Last edited by JochenB (2021-08-19 09:15:04)

Offline

#111 2021-08-19 10:21:31

aeonesa
Member
From: Thüringen
Registered: 2008-08-25
Posts: 887

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

JochenB wrote:
aeonesa wrote:

    Abgesehen davon würde dadurch auch irgendwann die Datenbank so unübersichtlich, dass es keinen Spaß mehr macht zu mappen.

Wenn nur die Streckenachse bzw  das durchgehende Hauptgleis verbleibt?

Ja auch dann. Wenn sich dann der nächste dazu berechtigt fühlt ein Haus das vor Jahren abgerissen wurde einzuzeichnen etc. Das ist aber alles von mir und von anderen hier schon zig mal durchgekaut worden, zuletzt von FraukeLeo in Post #103. Deshalb spare ich mir hier eine Wiederholung der Argumente. Von einer Regel die Du beschreibst ist mir nichts bekannt.

offtopic

BLE wrote:

....
Der Begriff Pufferküsser ist ein, von Betriebseisenbahnern geprägter Begriff für, sagen wir mal "Vollidioten".
...

Um es mal festzuhalten. Den Begriff "Vollidioten" hast Du jetzt reingebracht. Was das jetzt zum Thema beitragen soll, verstehe ich nicht. Ich möchte Dich weiterhin darauf hinweisen, dass ich die Bezeichnung "Pufferküsser" in meinen letzten Posts nicht mehr gebraucht habe. Was soll also Dein letzter Post?

Davon abgesehen kenne ich viele Eisenbahnliebhaber, die sich selber scherzhaft als "Pufferküsser" bezeichnen. Die respektieren allerdings auch die Sicherheitsbestimmungen der Bahn. An was das grenzt, wenn Du mir unterschwellig unterstellst, dass ich Eisenbahner als "Pufferküsser" bezeichne, da solltest Du mal drüber nachdenken! Im Fussball nennt man so was "Nachtreten ohne Ball"

Falls Du also noch was sachliches zum Thema dieses Threads beitragen möchtest, gerne.


Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht. (Lebensweisheit)

Offline

#112 2021-08-19 10:46:24

Schienennagelhammerträger
Member
Registered: 2017-03-03
Posts: 192

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

BLE wrote:

Als Pufferküsser wurden damals, als das Dampflokverbot bei der Deutschen Bundesbahn wieder aufgehoben wurde ...

Dann gäbe es ja im kürzlich ausgestrahlten, 1961 spielenden Film 3 ½ Stunden einen historischen Fehler ...:rolleyes: Dort wurde nämlich der Puffer von einer süßen Dampflokführerin geküsst ... tongue

Offline

#113 2021-08-19 10:56:10

Shaun das Schaf
Member
Registered: 2019-10-10
Posts: 131

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Um noch mal auf meinen ursprünglichen Post #76 einzugehen:

Leen Kievit hat auf meine Kommentare zum Änderungssatz geantwortet. Leider geht er auf meine Nachfragen nicht richtig ein, sondern ich habe das Gefühl, es wird eher ausweichend geantwortet. Vor allem auf meine Frage nach der Quelle für all diese Änderungen kam selbst nach dreimaligem Nachfragen noch keinerlei Antwort. Falls hier keine Antwort mehr kommt, wäre das ein Fall für die DWG hier mal den Quellen auf den Grund zu gehen? Oder kennt jemand von euch eine OSM-kompatible Quelle, die historische Eisenbahninformationen in derartiger Menge zur Verfügung stellt?

Ich störe mich sehr an der Eintragung solcher Routen als route=railway ohne Zusatz. Wie von SafetyIng bereits aufgeführt, wäre route=historic_railway passender oder zumindest der Zusatz historic=yes zu route=railway. Zwar wurde hier in der Changesetdiskussion von Leen Kievit die Wikiseite zu route=railway verlinkt, aber damit lässt sich meiner Meinung nach nicht das Eintragen von längst vergangenen Eisenbahnlinien begründen.

Wenn man sich die von mir anfänglich bemängelte Relation genauer anschaut, dann sind dort auch Wege enthalten, die eindeutig nicht dem ursprünglichen Linienverlauf entsprechen. Wenn mit der Relation nur die Wege zusammengefasst werden, die wirklich genau auf der damaligen Trasse liegen, könnte ich noch damit leben. Aber dass dann auch noch andere Wege hinzugefügt werden, nur damit eine möglichst durchgängige Relation entsteht, sehe ich nicht ganz ein.

Dieses Teilstück eines railway=abandoned (nicht railway=razed!) z.B. verläuft mitten durch die Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr Lenzkirch und durch ein Parkhaus. Da ich nicht davon ausgehe, dass im Feuerwehrhaus oder im Parkhaus noch Schienen liegen, geschweige denn andere Reste vorhanden sind, gehört dieses Teilstück wohl eher gelöscht.

Offline

#114 2021-08-19 11:12:56

Schienennagelhammerträger
Member
Registered: 2017-03-03
Posts: 192

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Shaun das Schaf wrote:

Vor allem auf meine Frage nach der Quelle für all diese Änderungen kam selbst nach dreimaligem Nachfragen noch keinerlei Antwort.

Ich habe nur sehr flüchtig auf die ersten Kommentare geschaut, aber demnach hat er doch nur bestehende railway-Wege zur Relation zusammengefasst, dafür braucht's keine Quellen. Die Frage wäre eher denen zu stellen, die den Weg erstellt haben. Da hier ein Bahntrassenradweg erwähnt wird, wäre Vor-ort-Erkundung auch problemlos. Eine 1897 eröffnete Strecke dürfte auch auf genug inzwischen gemeinfreien Karten drauf sein.

Offline

#115 2021-08-19 13:19:41

BLE
Member
From: Wetterau
Registered: 2021-07-10
Posts: 396

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Nach den manchmal ausschweifenden Diskussionen hier, möchte ich mal ein Fall aus dem Leben darstellen, und bitten, mir zu sagen, wie ich soetwas korrekt mappe.

Ich bin heute auf folgendes Problem gestoßen. Ein Gleis ist hinter einer Weiche auf freier Strecke durch eine SH2-Scheibe (rotes liegende Recheck mit weißem Rand) gesperrt. Das Gleis selber geht weiter ungehindert bis zum nächsten (stillgelegten) Bahnhof. Auf Grund des Zustandes von Oberbau und Schwellen (verrottete Schwellen) scheit dieses Gleis seit Jahren nicht mehr befahrbar zu sein. Wie wird nun diese Gleis korrekt getagt?


Änderungen werden von mir i.d.R. nicht gelöscht, sondern durchgestrichen

Offline

#116 2021-08-19 13:31:53

Danfost
Member
Registered: 2021-01-31
Posts: 227

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Hallo

BLE wrote:

Wie wird nun diese Gleis korrekt getagt?

schau mal hier im Thread #83 https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 31#p838231
oder da unter Lebenzyklus
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … way%3Drail

Edit:
Ganz allgemeine Frage, ich bin ja noch nicht solange dabei.
Warum werden solche historischen Strecken eigentlich nicht auf OpenRailwayMap eingetragen? Dafür ist diese doch da....oder?

Gruß
Danfost

Last edited by Danfost (2021-08-19 14:33:43)

Offline

#117 2021-08-19 14:43:13

BLE
Member
From: Wetterau
Registered: 2021-07-10
Posts: 396

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Nop wrote:

Schienen liegen noch => abandoned
Bahndamm noch irgendwie zu erkennen => razed
komplett nivelliert/überbaut => löschen

Und im Wiki steht:
    railway=disused + disused:railway=rail - unbenutze Bahnstrecke
    railway=abandoned + abandoned:railway=rail - aufgegebene Bahnstrecke

Das widerspricht sich jetzt irgend wie. Die Schienen liegen noch, werden aber nicht mehr benutzt, oder sind temporär unbenutzbar.
abandoned oder disused neutral


Änderungen werden von mir i.d.R. nicht gelöscht, sondern durchgestrichen

Offline

#118 2021-08-19 14:55:02

Schienennagelhammerträger
Member
Registered: 2017-03-03
Posts: 192

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Ja, auch da besteht Uneinigkeit.
Meine Meinung:
Schienen liegen noch und angeschlossen = disused
Bahndamm noch da oder andere Indizien (Wege auf alter Trasse), also Trasse noch vorhanden = abandoned
Untergepflügt oder überbaut = razed

Was sagt denn die Wikipedia bei der Strecke dazu, ob die Strecke noch gewidmet ist bzw. ggfs. nur temporär nicht betriebsbereit o.ä.? Sh2 muss ja nix dauerhaftes sein ...

Offline

#119 2021-08-19 14:56:50

Schienennagelhammerträger
Member
Registered: 2017-03-03
Posts: 192

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Danfost wrote:

Warum werden solche historischen Strecken eigentlich nicht auf OpenRailwayMap eingetragen? Dafür ist diese doch da....oder?

Ähm, OpenRailwayMap IST Openstreetmap! Es ist der selbe Datenbestand, bloß anders gerendert. razed aus OSM raus == auch aus ORM raus ...

Offline

#120 2021-08-19 15:05:10

Shaun das Schaf
Member
Registered: 2019-10-10
Posts: 131

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

BLE wrote:

Und im Wiki steht:
    railway=disused + disused:railway=rail - unbenutze Bahnstrecke
    railway=abandoned + abandoned:railway=rail - aufgegebene Bahnstrecke

Das widerspricht sich jetzt irgend wie. Die Schienen liegen noch, werden aber nicht mehr benutzt, oder sind temporär unbenutzbar.
abandoned oder disused

Da railway=disused und railway=abandoned eigentlich den Lifecycle-Prefixes disused: und abandoned: entsprechen, sollte am besten auch dort nachgelesen werden. disused sollte benutzt werden, wenn etwas zur Zeit nicht genutzt wird, aber mit relativ geringem Aufwand wieder für die Benutzung hergerichtet werden kann. Wenn du bereits selber sagst, dass die Schwellen schon teilweise verrottet sind und das Gleis nicht mehr befahrbar ist, dann spricht das wohl für abandoned und nicht nur für disused.

Offline

#121 2021-08-19 15:05:26

Danfost
Member
Registered: 2021-01-31
Posts: 227

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Danke,

Schienennagelhammerträger wrote:
Danfost wrote:

Warum werden solche historischen Strecken eigentlich nicht auf OpenRailwayMap eingetragen? Dafür ist diese doch da....oder?

Ähm, OpenRailwayMap IST Openstreetmap! Es ist der selbe Datenbestand, bloß anders gerendert. razed aus OSM raus == auch aus ORM raus ...

hatte gedacht das sind zwei verschiedene Datebanken die auf die gleiche Grunddatenbank zugreifen und sich somit nix tun, Ok wieder ein bisserl schlauer

Gruß
Danfost

Last edited by Danfost (2021-08-19 15:07:11)

Offline

#122 2021-08-19 15:07:26

FraukeLeo
Member
Registered: 2020-08-03
Posts: 839

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Also im Lifecycle prefix heißt

disused: ist noch da, aber gerade nicht genutzt, kann aber jederzeit wieder in Betrieb gehen
abandoned: ist noch da, aber sich selbst überlassen und verfällt, muss man erstmal einiges dran machen, bevor es wieder läuft

Offline

#123 2021-08-19 15:07:45

BLE
Member
From: Wetterau
Registered: 2021-07-10
Posts: 396

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Schienennagelhammerträger wrote:

Was sagt denn die Wikipedia bei der Strecke dazu

https://de.wikipedia.org/wiki/Butzbach-Licher_Eisenbahn

Danach würde die Strecke noch bis hinter Pohl-Göns bestehen.


Änderungen werden von mir i.d.R. nicht gelöscht, sondern durchgestrichen

Offline

#124 2021-08-19 15:11:52

BLE
Member
From: Wetterau
Registered: 2021-07-10
Posts: 396

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

Shaun das Schaf wrote:

Aufwand wieder für die Benutzung hergerichtet werden kann. Wenn du bereits selber sagst, dass die Schwellen schon teilweise verrottet sind und das Gleis nicht mehr befahrbar ist, dann spricht das wohl für abandoned und nicht nur für disused.

Ich denke, dass ein moderner Gleisbauzug die Strecke innerhalb von 12 Stunden wieder betriebsbereit machen kann.


Änderungen werden von mir i.d.R. nicht gelöscht, sondern durchgestrichen

Offline

#125 2021-08-19 15:18:27

Shaun das Schaf
Member
Registered: 2019-10-10
Posts: 131

Re: User erstellt Relationen mit Typ "route=historic_railway"

BLE wrote:

Ich denke, dass ein moderner Gleisbauzug die Strecke innerhalb von 12 Stunden wieder betriebsbereit machen kann.

Und ein seit 20 Jahren zugewachsener Waldweg, der als abandoned:highway=track gekennzeichnet ist, kann vielleicht sogar innerhalb von nur 6h wieder betriebsbereit gemacht werden.

Ist es in deinen Augen also kein unerheblicher Aufwand, wenn 1-5 Mann (wieviele braucht man dafür?) ein oder zwei Tage mit einem Gleisbauzug antreten müssen, damit die Strecke überhaupt wieder befahren werden kann?

Offline

Board footer

Powered by FluxBB