You are not logged in.

#1 2021-06-08 09:36:28

osmwichtel
Member
From: München
Registered: 2018-05-16
Posts: 81

Ist opendataportal.at eine zulässige Datenquelle?

Oder muss dort angefragt werden für die Verwendung in OSM?
Hintergrund: Ich will versuchen, aus einem DGM aus obiger Quelle mittels QGIS einige Bachverläufe zu zeichnen und als GPX in OSM einlesen, natürlich mit source- tag.

Thx vorab für Hinweise

Offline

#2 2021-06-08 11:47:44

osmwichtel
Member
From: München
Registered: 2018-05-16
Posts: 81

Re: Ist opendataportal.at eine zulässige Datenquelle?

osmwichtel wrote:

Oder muss dort angefragt werden für die Verwendung in OSM?

Ist frei, siehe https://drive.google.com/drive/folders/ … XrujAV1101
Dort: Readme.txt

Offline

#3 2021-06-08 12:04:54

OSM_RogerWilco
Member
Registered: 2019-08-27
Posts: 747

Re: Ist opendataportal.at eine zulässige Datenquelle?

Frei ja, aber die verwendete Lizenz ist nicht OSM-kompatibel (Namensnennung).

Dieses Geländemodell ist OFFEN, FREI und KOSTENLOS verwendbar, unterliegt aber der LIZENZ: Creative Commons Namensnennung 4.0 (CC BY 4.0), siehe https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de

Ihr dürft daher dessen Daten vervielfältigen, verbreiten, öffentlich zugänglich machen, auch kommerziell nutzen, sowie Abwandlungen und Bearbeitungen des Inhalts anfertigen. Ihr solltet bei Verwendung meinen Namen (Sonny), sowie die Website (siehe ganz oben) erwähnen, herzlichen Dank!

Edit: Bedeutet, Du müsstest dort mal nachfragen, ob eine Verwendung für/ Datenübernahme nach OSM ohne Namensnennung in Ordnung ist. Was man machen könnte, ist, dass man im CS-Kommentar die Datenquelle mit angibt und eine Wiki-Seite mit Erläuterung der Quelle anlegt.

Edit2: Was wahrscheinlich noch hinzukommt, ist, dass die Daten selber auch wieder aus anderen Quellen stammen, die wiederum ihre eigenen Lizenzbedingen haben. Das müsste auch geprüft werden und ich vermute spätestens daran wird es scheitern:

Für das Geländemodell dieses Gebiets wurden folgende FREIE Opendata Quelldaten verwendet:


- Bayerische Vermessungsverwaltung (www.geodaten.bayern.de): DTM 50 Meter
https://opendata.bayern.de/detailansich … itterweite

- Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin: ATKIS® DTM 1 Meter
http://www.stadtentwicklung.berlin.de/g … atom.shtml
Für die Verwendung der Daten gelten folgende Nutzungsbestimmungen: http://www.stadtentwicklung.berlin.de/g … utzIII.pdf

- Land Brandenburg, Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB): DTM 1 Meter
https://geoportal.brandenburg.de/detail … 87bb43ed20
https://geobasis-bb.de/lgb/de/startseit … ndemodell/

- Freie und Hansestadt Hamburg, Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung, 2014 : DTM 10 Meter
http://suche.transparenz.hamburg.de/dat … rg-dgm-101
License: Datenlizenz Deutschland Namensnennung 2.0

- Land Nordrhein-Westfalen (2017), DTM 1 Meter
https://open.nrw/de/dataset/0c6796e5-9e … ae5c481bkg

- Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rhineland-Palatinate: DTM 25 Meter (DGM25)
http://www.lvermgeo.rlp.de/index.php?id=opendata
©GeoBasis-DE / LVermGeoRP 2016, dl-de/by-2-0, http://www.lvermgeo.rlp.de [data modified]

- Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen : DTM 2 Meter
https://www.geodaten.sachsen.de/digital … -3994.html

- Landesamt für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt: DTM 5 Meter
https://www.lvermgeo.sachsen-anhalt.de/ … rmgeo.html

- Freistaat Thüringen, Landesamt für Vermessung und Geoinformation: DTM 1 meters (2014-2019), DTM 2 meters (2010-2013)
http://www.geoportal-th.de/de-de/downlo … daten.aspx

- NASA: SRTM Version 3.0 Global 1" DTMs
https://dwtkns.com/srtm30m/

- Viewfinder Panoramas by Jonathan de Ferranti: 1" DTMs
http://viewfinderpanoramas.org/dem3.html
Jonathan de Ferranti permitted me to use his elevation data within my DTM using the CC BY 4.0 license terms.

Dazu müsste jemand etwas sagen, der mehr Ahnung von der Lizenz-Thematik hat als ich.

Last edited by OSM_RogerWilco (2021-06-08 12:25:51)

Offline

#4 2021-06-08 12:32:03

OSM_RogerWilco
Member
Registered: 2019-08-27
Posts: 747

Re: Ist opendataportal.at eine zulässige Datenquelle?

Beispiel:

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin: ATKIS® DTK
https://www.stadtentwicklung.berlin.de/ … /dtk.shtml

§ 2 Quellenvermerke

Die Nutzer haben sicherzustellen, dass

1.  alle den Geodaten, Metadaten und Geodatendiensten beigegebenen Quellenvermerke und sonstigen rechtlichen Hinweise erkennbar und in optischem Zusammenhang eingebunden werden;

2.  Veränderungen, Bearbeitungen, neue Gestaltungen oder sonstige Abwandlungen mit einem Veränderungshinweis im beigegebenen Quellenvermerk versehen werden.

https://www.stadtentwicklung.berlin.de/ … /nutzIII.p

Offline

#5 2021-06-09 09:57:47

osmwichtel
Member
From: München
Registered: 2018-05-16
Posts: 81

Re: Ist opendataportal.at eine zulässige Datenquelle?

OSM_RogerWilco , thx für die Hinweise.
  in meinem konkreten Fall trifft  zu:
https://www.ldbv.bayern.de/produkte/wei … ndata.html

Offline

#6 2021-06-09 10:25:13

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,016

Re: Ist opendataportal.at eine zulässige Datenquelle?

Als erster Filter ist es sinnvoll die Bedingungen auf die Punkte hier https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Lic … patibility abzuklopfen.

Offline

#7 2021-06-09 10:36:09

OSM_RogerWilco
Member
Registered: 2019-08-27
Posts: 747

Re: Ist opendataportal.at eine zulässige Datenquelle?

Dieses Geländemodell ist OFFEN, FREI und KOSTENLOS verwendbar, unterliegt aber der LIZENZ: Creative Commons Namensnennung 4.0 (CC BY 4.0), siehe https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de

https://drive.google.com/file/d/1Cp_Hr5 … cnz3c/view

Nachfolgende Geodatensätze und -dienste der Bayerischen Vermessungsverwaltung stehen unter einer Creative Commons Namensnennung 3.0 Deutschland Lizenz, über die der Geodatendienst eindeutig identifizierbar ist.

https://www.ldbv.bayern.de/produkte/wei … ndata.html

Damit (ohne Sondernutzungsrecht) nicht verwendbar für OSM, da:

While the Creative Commons Attribution licences are often described as "attribution only", all CC BY versions have additional terms that make them incompatible with OpenStreetMap without explicit waivers. More information can be found in this blog post.

https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Lic … lity#CC_BY


(Hervorhebungen von mir)

Edit: Link OSM-Licence/Licence Compatibility korrigiert und Blog-Link in Zitat korrekt eingebunden.

Last edited by OSM_RogerWilco (2021-06-09 12:15:42)

Offline

#8 2021-06-09 11:02:56

Hungerburg
Member
Registered: 2020-12-11
Posts: 162

Re: Ist opendataportal.at eine zulässige Datenquelle?

Liege ich da falsch: Wenn von einem CC-BY Luftbild/Geländemodell abgepaust wird, dann genügt ein Hinweis im Changeset auf das "Luftbild" allemal. Die Zeichnung selber ist ein eigenes Werk, das frei lizensiert werden kann. Luftbild abmalen ist ja nicht so trivial, wie man meinen könnte, jedenfalls nicht durch die Bank so, es ist viel mehr eine Interpretation. CC-BY ist insofern freilich Voraussetzung, denn das erlaubt es, die geschützten Bilder als Hintergrund in den Editor einzublenden, kostenlos, solange die Quelle dort aufscheint.

Offline

#9 2021-06-09 11:09:21

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,016

Re: Ist opendataportal.at eine zulässige Datenquelle?

Hungerburg wrote:

... Die Zeichnung selber ist ein eigenes Werk, das frei lizensiert werden kann. ...

Vielleicht, vielleicht auch nicht.

Es gibt deshalb Vorlagen für die Freigabe von so lizensierten Luftbildern. https://drive.google.com/file/d/0B3PN5z … 86qXve5AAw

Last edited by SimonPoole (2021-06-09 11:16:15)

Offline

#10 2021-06-09 23:11:49

Hungerburg
Member
Registered: 2020-12-11
Posts: 162

Re: Ist opendataportal.at eine zulässige Datenquelle?

Hmm, google drive click ich nicht gern, was mag dort stehen? Der OP will den Verlauf von Bächen in OSM eintragen und nimmt ein CC-BY Geländemodell als Hintergrund im Editor. Auf dem Modell sind keine Bäche zu sehen, braucht es aber gar nicht, dennn wo da welche sind kann anhand der Geländeformation, die abgebildet wird, recht gut bestimmt werden: wenn man das DGM richtig zu deuten weiß und nicht zuletzt, wenn man die Örtlichkeit kennt. In Wirklichkeit muss beides zutreffen, wenn es stimmen soll; Das Modell allein reicht nicht hin um zu erkennen, dass es sich um einen Bach handelt, das Wissen reicht nicht hin um den Verlauf genau zu erfassen.

Offline

#11 Yesterday 20:29:30

Hungerburg
Member
Registered: 2020-12-11
Posts: 162

Re: Ist opendataportal.at eine zulässige Datenquelle?

Den waiver gelesen, ja da bleiben keine Fragen offen. Hier gelesen - https://de.wikipedia.org/wiki/Rechte_an … ormationen - Ich stufe Luftbilder und Geländemodelle als Vermessungsdaten ein. Dh. wenn ich von einem unfreien Luftbild abmale, ganz privat im Kammerl darf ich das ja, dann kann man mich bei der Veröffentlichung wegen Unlauteren Wettbewerbs drankriegen, zumindest wer selber in der Branche ist. Ein CC auf die Daten macht da nicht viel um. Manch eine Organisation kennt da sicher keine Hemmungen, Microsoft bing ging da löblich voraus.

Fragen: Was ist in OGD (Open government data) so enthalten? Kann opendataportal.at als nicht-gewinnorientiert nach UWG einschreiten? Die Homepage ist geradezu eine Aufforderung, die Daten weiterzuverarbeiten. Kann das je nach dem wer was eingestellt hat variieren?

Offline

#12 Today 09:01:09

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,016

Re: Ist opendataportal.at eine zulässige Datenquelle?

So gut gelesen hast du wohl nicht: https://de.wikipedia.org/wiki/Rechte_an … 6sterreich (nicht das ich WP als besonders gute Quelle für solche Sachen ansehe).

Um es mal zu wiederholen: OSM ist kein Projekt rechtliche Grauzonen auszuloten, sondern ein Projekt freie Geodaten zu sammeln und zu produzieren, die rechtssicher von allen genutzt werden können.

Offline

#13 Today 13:17:09

Hungerburg
Member
Registered: 2020-12-11
Posts: 162

Re: Ist opendataportal.at eine zulässige Datenquelle?

Hallo Simon, so kann ich das nicht auf mir sitzen lassen. Ich hab schon genau gelesen. Der WP Artikel ist nicht so schlecht, besonders dass drauf hingewiesen wird, dass auch Geodaten, die keinen urheberrechtlichen Schutz genießen anderweitig geschützt sein können, das macht ihn sogar gut!

Das Gesetz in Österreich nimmt "Landkartenwerke des BEV" davon aus, freie Werke zu sein. Im RIS (Gesetze+Urteile) findet sich keine Definition von "Landkartenwerk", der Ausdruck scheint selbstverständlich? Der Absatz 2 wurde 1953 in UrhG §7 aufgenommen, da gab es schon Luftbilder.

Für mich heißt das, wenn ich mir die basemap in den Editor als Hintergrundbild lege und einen Bach durchpause, dann hab ich eine geschützte Information kopiert. Denn die Information, dass dort ein Bach verläuft, die blaue Linie, die hat jemand vom BEV in die Karte eingetragen.

Detto, wenn ich einen OGD Datensatz "Bäche" importiere, dann wird auch etwas kopiert, das urheberrechtlich geschützt ist. Ich glaub, so etwas ist hier gemeint? https://blog.openstreetmap.org/2017/03/ … c-by-data/

Dagegen sehe ich Luftbild und Geländemodell nicht als "Karte", sondern als Rohdaten, wie aufwendig verarbeitet auch immer. Urheberrechtlich gehen die sicher als Foto durch. D.h. ich darf sie nur weiterverbreiten wenn ich eine Lizenz besitze.

Im Luftbild sind allerdings schlichtweg keine Bäche drin, auch keine Häuser, Wälder, Wiesen usw. Da sind geocodierte bunte Pixel. Wenn ich Lutftbild/DGM verwende, um den Verlauf eines Bachs in die Openstreetmap einzutragen, dann kopiere ich nichts. Die Handlung ist vom Urheberrecht nicht berührt und CreativeCommons irrelevant.

Aber siehe oben - wettbewerbsrechtlicher Leistungsschutz: Der Fall um den es hier geht, Bäche nach DGM kartieren, ist meiner Auffassung nach eher so gelagert, als ein Beispiel, das das vielleicht besser verdeutlicht, wie "streetview" Bilder fürs mappen verwenden.

Es geht mir nicht darum, Grauzonen auszuloten, sondern darum, den richtigen rechtlichen Rahmen zu wählen.

PS: Es wäre natürlich von Interesse, welche Luftbildanstalten einen waiver ausgestellt haben, ich konnte dazu nichts finden.

Last edited by Hungerburg (Today 18:40:28)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB