You are not logged in.

#1 2021-04-30 12:23:31

THE LoW
Member
Registered: 2008-09-12
Posts: 45

[erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

Ich mappe in der letzten Zeit recht viele Waldwege. Sehr häufig finde ich die unten abgebildete Materialkombination. Ich kann schonmal sagen, was das nicht ist:

  • ground - Erde oder Lehm würde bei Regen schmierig und weich. Hierdrauf kann man auch nach mehreren Tagen Regen mit normalen Reifen prima fahren, es rutscht nichts und es gibt auch keine Reifenspuren

  • compacted - compacted ist anscheinend sowas wie Steinmehl, wenn ich das Wiki richtig interpretiere und stellt eine ähnlich gute Oberfläche wie schlechter Asphalt dar. Das ist das hier ja definitiv nicht. - EDIT: ja, stellt sich raus: Genau das ist es.

  • gravel - es ist halt kein Schotter, dafür ist der nicht-Stein-Anteil zu hoch und das Material bewegt sich nicht unterm Reifen

Wie mappt ihr dieses Material?


DPsm1Lv.jpeg

H2VLYRe.jpeg

Last edited by THE LoW (2021-04-30 15:06:41)

Offline

#2 2021-04-30 12:40:29

OSM_RogerWilco
Member
Registered: 2019-08-27
Posts: 653

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

Ich würde sagen compacted trifft es am besten. Aber auch ich habe mir diese Frage schon öfters gestellt.

Andere Frage hierzu: Ist das für euch schon tracktype=grade2 oder noch grade3?

Edit: Sinnvoll ist es mit smoothness die Oberflächenglätte anzugeben. Sieht mir nach intermediate aus.

Last edited by OSM_RogerWilco (2021-04-30 12:42:48)

Offline

#3 2021-04-30 12:42:32

ToniE
Member
From: Ottobrunn, Bayern, Germany
Registered: 2016-06-13
Posts: 699

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

OSM_RogerWilco wrote:

Andere Frage hierzu: Ist das für euch schon tracktype=grade2 oder noch grade3?

tracktype=grade3, da in der Mitte (etwas) Grün zu sehen ist (was in der Regel auch etwas erhöht ist), die Fahrbahn also nicht durchgängig den surface=compacted hat.


"Alle Edits meiner Kommentare sind (nur) Typofixes, wenn nicht explizit anders angegeben." [Lukas458]

Offline

#4 2021-04-30 12:47:32

OSM_RogerWilco
Member
Registered: 2019-08-27
Posts: 653

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

ToniE wrote:

tracktype=grade3, da in der Mitte (etwas) Grün zu sehen ist (was in der Regel auch etwas erhöht ist), die Fahrbahn also nicht durchgängig den surface=compacted hat.

Hmm. Bei tracktype geht es ja mehr um die Traglast. Da ist doch egal ob die Fahrbahnmitte bewachsen ist oder nicht. Gibt ja auch Betonplatten-Spuren, die für mich kein grade3 sondern eher grade1 sind.

Offline

#5 2021-04-30 12:55:40

ToniE
Member
From: Ottobrunn, Bayern, Germany
Registered: 2016-06-13
Posts: 699

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

OSM_RogerWilco wrote:

Bei tracktype geht es ja mehr um die Traglast.

Hatte ich zwar noch nie so betrachtet, dennoch passt "grade3" aus der Tabelle https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Key:tracktype hier prima.

Edit: Betonplattenspuren entziehen sich dem Schema ein wenig, fraglich, was ich da nehmen würde.

Last edited by ToniE (2021-04-30 12:56:52)


"Alle Edits meiner Kommentare sind (nur) Typofixes, wenn nicht explizit anders angegeben." [Lukas458]

Offline

#6 2021-04-30 15:02:51

FraukeLeo
Member
Registered: 2020-08-03
Posts: 316

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

surface=compacted ist ziemlich genau das, was die Wikipedia als Wassergebundene Decke beschreibt: Verdichtetes Mineralgemisch der Körnung null bis sonstwohin. Steinmehl ist also drin, aber auch Gröberes. Das wird durch Walzen verdichtet, durch Niederschläge befeuchtet und verbindet sich dann zu einer tragfähigen Decke. Umgangssprachlich nennt man das zwar "Schotterweg", aber es ist eben kein lose hingekippter Schotter (das wäre surface=gravel), sondern hat durch den Sand- und Staubanteil und die Walzung eine glatte Oberfläche.

Der Weg in der Frage wäre für mich grade3 und surface=gravel oder compacted, irgendwas dazwischen smile

Last edited by FraukeLeo (2021-04-30 15:05:00)

Offline

#7 2021-04-30 15:04:48

THE LoW
Member
Registered: 2008-09-12
Posts: 45

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

Ah, kuck, also wäre grade=3, surface=compacted schon ziemlich richtig. Danke euch!

Offline

#8 2021-04-30 15:05:12

Nop
Moderator
Registered: 2009-01-26
Posts: 2,723

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

+1 für grade3


Nothing is too difficult for the man who does not have to do it himself...
Projekte: Reit- und Wanderkarte mit Navigation - Kartengenerator Map Composer - GPS Track Editor Track Guru

Offline

#9 2021-04-30 15:51:51

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 1,060

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

Nop wrote:

+1 für grade3

so halte ich das bei derartigen tracks auch, auf "surface-Wissenschaft" verzichte ich pragmatisch,
aber "compacted" halte ich hier für irreführend, dass sind imho wassergebundene Deckschichten über die *gesamte* Wegbreite.

Offline

#10 2021-04-30 16:10:54

THE LoW
Member
Registered: 2008-09-12
Posts: 45

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

Ich finde surface für das Planen meiner Radtouren sehr wichtig. "Ground" über längere Strecken ist immer ne Sauerei.

Offline

#11 2021-04-30 17:40:02

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 1,060

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

Naja, "ground" wäre auch ein track-Fall für grade4-5
Bei 3 sollte ein Radfahrer oder Wanderer davon ausgehen können, dass zumindest in den Spurrinnen noch rudimentäre Befestigung vorhanden ist - der track muss damit aber nicht unbedingt "fahrradtauglich" sein.
Ein surface=* setze ich bei tracks nur bei grade1-2  wenn es auch eine durchgehende Oberfläche auf Wegesbreite gibt.

Das tracktype-Schema ist meiner Meinung nach ganz praxistauglich,
wobei es logischerweise immer vokommt, dass ein tracktype=grade2 im Laufe der Jahre zur 3 erodiert oder ein 3er zum 2er aufgeschottert wird.
Bekenne auch freimütig dass ich schon bei einer "Rüchstufung" von 2 zu 3 den surface=gravel-Tag entfernt habe, wenn vor Ort kaum noch Schotter zu erkennen war.

Dass mit dem tracktype-Schema (neuerdings in DE) surface-Werte vermischt werden
https://wiki.openstreetmap.org/w/index. … id=1942927
halte ich nicht so wirklich für gelungen.

Offline

#12 2021-04-30 21:32:22

dieterdreist
Member
From: Roma, Italia
Registered: 2010-09-22
Posts: 2,949
Website

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

für mich auch grade3 und compacted. Stimmt zwar, dass die Mitte wohl etwas weniger compacted ist, aber man ist z.B. als Radfahrer nicht an die Spuren gebunden und kann auch mal schnell wechseln oder ein Stück in der Mitte fahren. Wenn man genau hinsieht ist die Mitte auch verdichtet, obwohl da ein bisschen Gras wächst.

Auf solchen Wegen kann man auch bei Regen noch gut gehen und fahren, bei grade4 und 5 kann das schlechter Aussehen (wobei auch größere Unebenheiten/Höhenunterschiede in der Oberfläche zur Abwertung führen, auf einem grade3 erwarte ich keine größeren Steinbrocken und nicht zu tiefe Schlaglöcher oder Stufen in den Längsrissen) tracktype ist halt ein Mischmasch)

Last edited by dieterdreist (2021-04-30 21:41:02)

Offline

#13 2021-05-01 11:24:51

lukie80
Member
From: Rhein-Main-Gebiet
Registered: 2017-04-25
Posts: 125

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

Freut mich dass ein Konsens unter deutschen mappern bezüglich 'compacted' besteht: Ein verdichtetes Gemisch von sonstwas. Stimme ich zu. Der Wiki-Eintrag definiert nämlich keinen wirklichen Unterschied zwischen fine_gravel und compacted. Auch smoothness=intermediate und tracktype=grade3 halte ich für die passendste Wahl.
Noch was: Sollte die "Grasspur" später sehr dicht sein bietet sich noch surface:middle=grass an.


Lukas | Mein vor-Ort-mapping Gebiet via hdyc.

Offline

#14 2021-05-02 23:06:03

JochenB
Member
Registered: 2012-01-24
Posts: 305

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

lukie80 wrote:

Der Wiki-Eintrag definiert nämlich keinen wirklichen Unterschied zwischen fine_gravel und compacted.

Ich sehe da schon einen Unterschied. Bei ordnungsmäßer geschlämmter Decke (= compacted) ist der Kies gebunden, er rollt also nicht davon. Das ist beim Radfahren ein großer Unterschied, insbesondere in Kurven oder beim Bremsen mit dem Vorderrad.

lukie80 wrote:

Auch ... tracktype=grade3 halte ich für die passendste Wahl.

Wie schon beschrieben, wenn der ganze Weg so gebaut ist, dass ein 40-Tonner-Holzlaster nach 4 Wochen Regen immernoch nicht steckenbleibt, dann ist es m. E. 'tracktype=grade2', auch wenn da Gras gewachsen ist. Das wäre wichtig für das Routing schwerer Wald-Transporte, die würde man mit 'grade3'unnötigerweise ausschließen.

Das Gras in der Mitte ist nur ein Indiz, aber kein hartes Entscheidungskriterium. Selbst auf festen Asphaltstraßen wächst im feuchten Wald gerne mal Gras, wo es hell genug ist und kein Rad drüber rollt.

Das Beispiel sieht aber tatsächlich nach 'grade3' aus, für 'grade2' fehlt der Straßendamm oder seitliche Gräben.

Offline

#15 2021-05-03 09:20:37

_torsten_
Member
From: Thüringen
Registered: 2010-03-15
Posts: 500

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

Der Weg oben auf dem Bild ist für mich tracktype=grade3 und surface=ground. Ich kann ein Gemisch aus Boden und Splitt erkennen. Es scheint so, dass auf den vorhandenen Weg Splitt aufgestreut und dieser dann mit der Zeit festgefahren wurde.

Ich halte compacted (verdichtet) als surface (Oberfläche) für nicht richtig. compacted ist ein Zustand, der nicht nur in den sandgeschlämmten Befestigungen sondern auch bei Bauweisen aus Asphaltbeton und Beton exitiert. Auch diese Bauweisen werden beim Herstellen verdichtet.
Als Oberflächen definiere ich nur, was ich sehe. Das wären z. B. Asphaltbeton, Beton, Sand, Splitt, Schotter u. dgl.. Ob ein Weg verdichtet ist, kann ich vermuten, nicht sehen.

Offline

#16 2021-05-03 09:26:02

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 1,612

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

JochenB wrote:

lukie80 schrieb:

    Der Wiki-Eintrag definiert nämlich keinen wirklichen Unterschied zwischen fine_gravel und compacted.

Ich sehe da schon einen Unterschied. Bei ordnungsmäßer geschlämmter Decke (= compacted) ist der Kies gebunden, er rollt also nicht davon. Das ist beim Radfahren ein großer Unterschied, insbesondere in Kurven oder beim Bremsen mit dem Vorderrad.

Genau so ist es.

Bei fine_gravel handelt es sich um Split oder feinen Kies, jedenfalls ein Material, bei dem alle Steinchen eine relativ gleichmäßige Korngröße haben. Dadurch bleibt diese Mischung auch immer relativ locker, es knirscht beim drauf laufen oder drüber fahren und das Ganze ist relativ problematisch beim scharfen Bremsen oder schnellen Kurvenfahren. Denn ein solches Material geht keine Verbindung miteinander ein. Sowas kennt man von klischeehaften Schlosszufahrten, über die dann die dicke Karosse knirschend fährt.

Feld- und Waldwege (Wirtschaftswege) werden dagegen üblicherweise mit einer sogenannten wassergebundenen Fahrbahndecke versehen. Die besteht aus einem Material mit sehr unterschiedlichen Korngrößen von ganz feind bis grob. Dadurch lässt sich durch Walzen eine relativ feste (kompakte) Oberfläche herstellen, die feinen Korngrößen füllen dabei die Lücken zwischen den gröberen Steinen und die gröberen Steine geben den feinen Anteilen wiederum die nötige Härte. Das ist, was mit compacted gemeint ist.

fine_gravel findet man vor allem bei Fußwegen durch Parks, doch auch dort setzt man meist auc compacted. Wirtschaftswege sind in der Regel compacted, in seltenen Fällen mal gravel (grober Schotter oder Kies, bei dem die feinen Anteile weggelassen wurden).

Eine wassergebundene Fahrbahn (compacted) neigt aufgrund der feinen Anteile dazu, relativ schnell mit Gras überwachsen zu werden an den Stellen, wo dies nicht durch darübrrollende Räder oder durch darüber laufende Fußgänger verhindert wird. Doch solange die Fahrspuren noch relativ breit frei von Bewuchs und vor allem noch ohne matschige Stellen sind und der Wirtschaftswege über die ganze Breite noch relativ eben (also die Fahrspuren nicht deutlich tiefer als deann mit dem Fahrrad ohne Probleme jederzeit von der einen zur anderen Fahrspur wechseln), ist das für mich noch tracktype=grade2.

Bei dem Beispiel auf dem Foto könnte man nach diesen von mir beschriebenen Kriterien also eher auf grade2 kommen, ich würde den Wirtschaftsweg trotzdem als grade3 einordnen. Begründung: Die Oberfläche stellt eine offensichtliche Mischung aus der dort vorhandenen brauner Erde und dem zur Befestigung aufgebrachten Schottermaterial dar. Diese Erdanteile sind die für eine Einordnung als grade3 ausschlaggebenden weichen Anteile, die bei diesen Weg bei nasser Witterung auch matschig und rutschig werden lassen, während ein grade2-Weg bei Nässe zwar nass, aber nicht matschig ist.

Problem bei Wirtschaftswegen ist, dass diese oft nicht regelmäßig gepflegt werden, d.h. Erde, die ein Fahrzeug beim Wechsel von einem unbefestigen Weg oder von einer unbefestigten Fläche auf den befestigten Weg an den Rädern hat, bleibt auf dem Weg liegen. Dazu kommen Laub und Zweige, die auf dem Weg dauerhaft liegen bleiben. Bewuchs sorgt zudem dazu, dass Wasser nicht richtig abgeleitet wird und so entwieckelt sich ein Weg nach und nach von tracktype=grade2 zu grade3.

Wie der Tatsächliche Aufbau unter der obersten Schicht ist, können wir vor Ort gar nicht erkennen. Ein komplett grasbewachsener Weg kann darunter einen tragfähigen Aufbau haben und auf Weg mit einer glatten Schotteroberfläche kann ein Schweres Fahrzeug tief einsacken, weil unter der Oberfläche halt kein passender Aufbau ist. Daher ist es immer eine Ermessenseinschätzung nach Augenschein.

Offline

#17 2021-05-03 09:36:41

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 1,612

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

_torsten_ wrote:

Es scheint so, dass auf den vorhandenen Weg Splitt aufgestreut und dieser dann mit der Zeit festgefahren wurde.

Das, was man dort zwischen der Erde sieht ist kein Split sondern Schotter.

_torsten_ wrote:

Ich halte compacted (verdichtet) als surface (Oberfläche) für nicht richtig. compacted ist ein Zustand, der nicht nur in den sandgeschlämmten Befestigungen sondern auch bei Bauweisen aus Asphaltbeton und Beton exitiert. Auch diese Bauweisen werden beim Herstellen verdichtet.

compacted wird aber nun einmal in OSM als Begriff für wassergebundene Fahrbahnen verwenden, bei denen ein Schotter- oder Kiesgemisch mit unterschiedlicher Korngrößen durch Verdichten eine relativ feste Oberfläche ergibt. Schotter mit einheitlicher Korngröße oder Split mit einheitlicher Korngröße ergibt dagegen keine feste Oberfläche, egal wie oft man da mit einer Walze drüber fährt.

Ja, auch Asphalt und Beton werden bei der Fahrbahnerstellung verdichtet, das macht sie im Sinne der OSM-Begriffsdefinition aber nicht zu compacted.

Last edited by Galbinus (2021-05-03 09:39:29)

Offline

#18 2021-05-03 09:51:12

OSM_RogerWilco
Member
Registered: 2019-08-27
Posts: 653

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

_torsten_ wrote:

Ich halte compacted (verdichtet) als surface (Oberfläche) für nicht richtig. compacted ist ein Zustand, der nicht nur in den sandgeschlämmten Befestigungen sondern auch bei Bauweisen aus Asphaltbeton und Beton exitiert. Auch diese Bauweisen werden beim Herstellen verdichtet.
Als Oberflächen definiere ich nur, was ich sehe. Das wären z. B. Asphaltbeton, Beton, Sand, Splitt, Schotter u. dgl.. Ob ein Weg verdichtet ist, kann ich vermuten, nicht sehen.

Ich habe da auch meine Probleme mit der Abgrenzung und zu erkennen, wann eine Oberfläche verdichtet ist und was nur festgefahrener Boden ist.

Was JochenB geschrieben hat ist auch für mich der entscheidende Punkt: Wenn feiner loser Kies oder Schotter vorhanden ist, ist das eine ganz andere Oberfläche als eine verdichtete Oberfläche mit wenig losem Material. Manchmal sehe ich sogar Kinder mit Inlinern auf solchen Oberflächen fahren, was bei losem Kies/Splitt gar nicht möglich ist. Loser grober Schotter ist was ganz anderes als Schotter, dessen Zwischenräume mit Erde oder Sand gefüllt sind und plan gefahren wurde. Daher nutze ich compacted schon sehr häufig, wenn die Oberfläche entsprechend kompakt und galtt ist.

User kreuzschnabel hatte mal geschrieben, dass er surface sehr streng als Oberfläche auslegt, so dass er auch asphaltierten Straßen mit frischem/losen Split surface=fine_gravel vergibt. Ich beschreibe solche Oberflächen mit surface=asphalt und smoothness=good/intermediate. Aber er hat mich nachdenklich gemacht. Bei compacted ist das auch so: Viele angelegte Wege bestehen aus einem verdichten Aufbau. Wenn die oberste Schicht aber feiner Splitt oder Kies ist, dann verwende ich hier surface=fine_gravel anstatt surface=compactedt, was auch zutreffen würde.

Offline

#19 2021-05-03 10:17:20

Hungerburg
Member
Registered: 2020-12-11
Posts: 143

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

Die Kombination compacted als Oberfläche und grade3 als Tracktyp ist schon sinnvoll: Bin vor Kurzem auch da drauf gekommen, wie sonst will man einen voriges Jahr neu planierten Weg, weil nicht ausgekoffert wurde sondern einfach drauf gelegt, eine 15cm aus dem Boden ragende fast weiße Piste, von einem Weg unterscheiden, der schon lange nicht erneuert wurde und einiges vom Feinen ausgewaschen, also runde Kiesel herausstehend, dafür in der Mitte besonders mit Walderde angereichert, aber alles immer noch fest gebunden, a.k.a compacted - wie im Bild oben?

OSM_RogerWilco wrote:

User kreuzschnabel hatte mal geschrieben, dass er surface sehr streng als Oberfläche auslegt

surface:conditional=fine_gravel @ winter

Offline

#20 2021-05-03 12:35:55

_torsten_
Member
From: Thüringen
Registered: 2010-03-15
Posts: 500

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

Galbinus wrote:
_torsten_ wrote:

Es scheint so, dass auf den vorhandenen Weg Splitt aufgestreut und dieser dann mit der Zeit festgefahren wurde.

Das, was man dort zwischen der Erde sieht ist kein Split sondern Schotter.

Woran machst du das fest?
Schotter für den Straßen- und Wegebau ist ein gebrochenes Gestein natürlicher Herkunft mit Körnungen von 32 bis 63 mm. Splitt weist dagegen Körnungen von 2 bis 32 mm auf. Unter 2 mm ist es Brechsand. Ausnahmen (Über- bzw. Unterkornanteile) treten in den entsprechenden Sieblinien immer auf. Auf dem Fotos erkenne ich keine wesentlichen Bestandteile über 32 mm. Oder der Maßstab täuscht.

Galbinus wrote:
_torsten_ wrote:

Ich halte compacted (verdichtet) als surface (Oberfläche) für nicht richtig. compacted ist ein Zustand, der nicht nur in den sandgeschlämmten Befestigungen sondern auch bei Bauweisen aus Asphaltbeton und Beton exitiert. Auch diese Bauweisen werden beim Herstellen verdichtet.

compacted wird aber nun einmal in OSM als Begriff für wassergebundene Fahrbahnen verwenden, bei denen ein Schotter- oder Kiesgemisch mit unterschiedlicher Korngrößen durch Verdichten eine relativ feste Oberfläche ergibt. Schotter mit einheitlicher Korngröße oder Split mit einheitlicher Korngröße ergibt dagegen keine feste Oberfläche, egal wie oft man da mit einer Walze drüber fährt.

Ja, auch Asphalt und Beton werden bei der Fahrbahnerstellung verdichtet, das macht sie im Sinne der OSM-Begriffsdefinition aber nicht zu compacted.

Ich stelle ja gar nicht in Frage, wofür compacted in OSM verwendet wird. compacted ist aber für mich ein Zustand und keine Oberfläche. Ich werde es auch weiterhin nicht (mehr) verwenden.

Offline

#21 2021-05-03 12:39:17

_torsten_
Member
From: Thüringen
Registered: 2010-03-15
Posts: 500

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

OSM_RogerWilco wrote:

...
User kreuzschnabel hatte mal geschrieben, dass er surface sehr streng als Oberfläche auslegt,
...

+1  Das sehe ich auch so.

Offline

#22 2021-05-03 12:40:03

OSM_RogerWilco
Member
Registered: 2019-08-27
Posts: 653

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

_torsten_ wrote:

Ich stelle ja gar nicht in Frage, wofür compacted in OSM verwendet wird. compacted ist aber für mich ein Zustand und keine Oberfläche. Ich werde es auch weiterhin nicht (mehr) verwenden.

Sondern?

Edit: Ich meine solche Oberflächen, die sehr kompakt sind und kaum loses Material aufweisen:

640px-Compacted_forest_track_no1.jpg

Last edited by OSM_RogerWilco (2021-05-03 12:45:00)

Offline

#23 2021-05-03 13:36:09

_torsten_
Member
From: Thüringen
Registered: 2010-03-15
Posts: 500

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

OSM_RogerWilco wrote:

...
Edit: Ich meine solche Oberflächen, die sehr kompakt sind und kaum loses Material aufweisen:
...

Das ist ein Waldweg mit einer sandgeschlämmten Schotterdecke bzw. einer Deckschicht ohne Bindemittel. Der Feinanteil 0-2 mm (teilweise 0-11 mm, je nach Einbaudicke) wurde mittels Wasserzugabe nach dem Verdichten in das weiter unter liegende größere Korngerüst eingeschlämmt. 

highway=track + tracktype=grade2 + surface=fine_gravel + smoothness=intermediate + ...

Es ist unstrittig, dass der Oberbau verdichtet wurde. Das kann ein Laie aber nicht unbedingt erkennen.

Dass dieser Oberbau verdichtet / compacted ist, gehört m.M.n. in ein anderes Haupttag. Es gibt ja - wie Galbinus schon schrieb - auch Bauweisen, die nicht verdichtet werden können. Da könnte ich mir vorstellen: trackstatus=compacted oder trackstatus=uncompacted wink

Last edited by _torsten_ (2021-05-03 13:37:36)

Offline

#24 2021-05-03 14:47:51

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 1,060

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

_torsten_ wrote:

[...]
highway=track + tracktype=grade2 + surface=fine_gravel + smoothness=intermediate + ...
[...]

Mmh - das grundsätzliche "Problem" ist
bei einer fachgerechten wassergebundenen Decke ("compacted") ist die oberste Schicht eben Feinsplitt ("fine_gravel")
Hier mal ein Photo vom aufwendigen Wegebau mit maschineller Verdichtung:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File … -07-09.JPG
Das ist allerdings ein footway in einem Park, habe mich bei den dortigen Wegen nach längerer Überlegung für surface=fine_gravel statt compacted entschieden, einfach weil ich surface primär als "Oberfläche" und nicht als "Aufbau" sehe.
(Bei den Forstwegen in meiner Region wird einfach grober Schotter augekippt, ein tracktype=grade2 ist dann i.d.R. einfach surface=gravel)

Mein Problem beim fine_gravel-Tgging: ich meine irgendwann schon gesehen zu haben, dass ein Renderer diese Wege schlechter "einschätzt" als compacted-Wege, was daran liegen mag, dass es auch unverdichtete Feinsplitt-Wege gibt, in deren Schüttung Fußgänger oder Radfahrer etwas einsinkt, die also vergleichsweise schlechter zu begehen und zu befahren sind - so ganz zufrieden bin ich mit meiner/dieser Lösung insofern nicht.

(Einen tracktype=grade3, bei dem der Schotter im laufe der Zeit in die Erde der Spurrinen eingefahren wurde als "compacted" zu interpretieren halte ich allerdings für wenig sinnvoll.)

Offline

#25 2021-05-03 15:01:02

OSM_RogerWilco
Member
Registered: 2019-08-27
Posts: 653

Re: [erledigt] Waldwege, nicht Erde, nicht Schotter - surface = ?

@_torsten_, Jo Cassel: Aber wie unterscheidet man dann zwischen einer Oberfläche aus losem Material und einer Oberfläche, indem das Material fest/gebunden ist? Das macht ja einen Unterschied, der mit surface=fine_gravel dann nicht beschrieben ist.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB